Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann man ekel-dumpfbakcne-frau des trauzeugens bei hochzeit ausladen bzw. NICHT einladen?

Kann man ekel-dumpfbakcne-frau des trauzeugens bei hochzeit ausladen bzw. NICHT einladen?

27. Januar 2009 um 12:27 Letzte Antwort: 27. Januar 2009 um 16:14

Bei mir ist es noch lang nicht so weit, trotzdem hab ich seit ein paar tagen das absoluten horror szenario im kopf:

Fakten: Mein Freund hat nen besten Freund, nennen wir ihn "Max"
Die Freundin von Max, sagen wir "Heidi" HASST mich, sicherlich Neid oder Eifersucht (sie hat ein langweiliges Leben und nichts erreicht)
Mein Freund findet Heidi ziemlich uninteressant, er könnte keine 20 Minuten mit ihr verbringen, da sie ihn zu tode langweilen würde.
Eher tut sie ihm fast schon leid, weil sie so ein lulu hascherl ist (das war grad eine wortneuschöpfung, die mir gerade so in den kopf
gekommen ist.)

Meine Befürchtung: Gehen wir davon aus, dass mein Freund und ich heiraten, sein bester freund wird natürlich trauzeugen. Kann ich es dann bringen/verlagen, dass sie nicht zu unserer hochzeit kommt, denn ganz erlich:

Muss ich beim wichtigsten tag in meinem leben eine person ertragen und durchfüttern, die selbst sagt, dass sie mich hasst und von der jeder weiss, dass sie über mich ablästert ohne ende?

was würdet ihr machen? was würdet ihr an der stelle meines partners sagen?

schöne grüße, mausi



Mehr lesen

27. Januar 2009 um 12:34

Tut mir leid
ich würde sagen, dass man das nicht machen kann. Da musst Du durch....aber wie schon von Dir gesagt, ist ja überhaupt nicht aktuell.

Und wer weis wie lange die Beiden noch zusammen sind.

Wartet doch einfach ab, bis sich die Beiden getrennt haben
und wenns soweit ist, schnell heiraten, nicht das die wieder zusammen kommen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2009 um 12:37

Drüberstehen....
...ganz einfach! an so einem tag hätte ich andere "sorgen" als das...

und wenn es doch eh nicht aktuell ist, was soll dann das? wer weiss ob ihr heiratet, ob der mann wirklich trauzeuge wird, ob er die freundin noch hat...usw...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2009 um 12:42

Aber warum...
sollte man die personen dann einladen und geld für sie ausgeben?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2009 um 12:44

Nö...
...nicht am Hochzeitstag! Den soll man mit Leuten feiern, die einem selbst wichtig und lieb sind. Dieser Trude würde ich selbst sagen, dass ich sie nicht dabei haben will und dass würde ich tun, wenn ich mit ihr allein bin. Außerdem würde ich ihr schon mal ein paar fiese Konsequenzen androhen, die ihr bei Zuwiderhandlung drohen.
Hey, manchmal muss man eben ... sein, um seine Interessen zu vertreten.
Aber wenn Du noch soviel Zeit hast, warum machst Du Dich denn schon jetzt damit fertig? Vielleicht ist sie schon gar nicht mehr mit ihrem Freund zusammen, wenn Ihr mal heiratet (kannst ja schon bissel nachhelfen, dass es dann wirklich so ist )

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2009 um 14:07

...
Klar kannst du. Man kann bei der eigenen Feier alles machen ^^
Die Frage ist, ob der Trauzeuge dann nicht auch aus Solidarität aussteigt.

Jemanden, den ich absolut nicht leiden kann, würde ich auf einer so persönlichen Feier auch nicht akzeptieren. Damit nehme ich aber auch in Kauf, dass deren Angehörige darauf Rücksicht nehmen und dürfte also auch nicht böse sein, wenn die dann auch nicht kommen würden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2009 um 14:27

Zum...
...einen regst du dich jetzt schon über "ungelegte Eier" auf, denn du schreibst selber, das du/ihr noch lange nicht heiraten wollt. also warum darüber jetzt schon so grübeln, wenn die Frage noch gar nicht im Raum steht?

Zum anderen, natürlich kannst du diese bewußte Frau explizit NICHT mit einladen, denn ein Zwang dazu besteht nunmal nicht. Ob das bei den anderen Beteiligten allerdings gut ankommt, ist eine andere Frage und zum guten Ton gehört es sicherlich nicht. Trotzdem kann dich niemand dazu zwingen.

Keine Ahnung was du und diese Frau für ein Problem miteinander habt aber du stellst sie derart in den Mittelpunkt deines Lebens.
Dein Freund kann sie angeblich auch nicht leiden, ja meine Güte, dann lass diese Frau dir doch am A.... vorbei gehen und eröffne keine Threads mehr über sie und denk nicht an irgendwelche Einladungen, deren Feste noch in weiter Ferne liegen.

Wenn du aufhörst, diese Frau ständig in deinem Leben zu thematisieren, dann wird sie irgendwann auch kein Thema mehr sein und die Sache regelt, sich wenn die Hochzeit dann auch tatsächlich stattfindet evtl. sogar von ganz allein.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2009 um 16:14

DU MUSST SIE EINLADEN
Also wenn du ihr wirklich eins Auswischen willst dann musst du sie sogar einladen.

An unserem Hochzeitstag war ich der glücklichste Mensch der Welt, ich habe das Dauergrinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht bekommen und alle unsere Freunde waren mit uns glücklich .

Wenn ich mir vorstelle, das eine Person da gewesen wäre die mich nicht leiden kann, dann hätte Sie richtig gelitten gerade WEIL ich so glücklich war!!!

Du lässt Sie zu DEINER Hochzeit kommen, und bist überglücklich, stehst total im Mittelpunkt... was meinst du was Sie das nervt!!!

Und falls Sie auf Eurer Hochzeit lästern sollte oder ähnliches, hast du bestimmt ein paar nette Freundinnen die Sie in Schach halten oder

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
1 Antworten 1
|
27. Januar 2009 um 15:46
Von: chanda_12928911
10 Antworten 10
|
27. Januar 2009 um 15:02
Von: pembe_12847356
neu
|
27. Januar 2009 um 14:12
Von: arna_12825287
3 Antworten 3
|
27. Januar 2009 um 12:40
1 Antworten 1
|
27. Januar 2009 um 12:39
Diskussionen dieses Nutzers
10 Antworten 10
|
4. Februar 2009 um 20:09
5 Antworten 5
|
3. Februar 2009 um 13:06
1 Antworten 1
|
27. Januar 2009 um 12:39
Noch mehr Inspiration?
pinterest