Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann man das verzeihen??

Kann man das verzeihen??

21. Februar 2002 um 12:28 Letzte Antwort: 24. Februar 2002 um 18:48

Was meint ihr dazu?? Kann man einem Mann verzeihen, wenn er Fremdgegangen ist?? Geht das überhaupt?? Wer hat das schon mal erlebt von euch??

gruss baba

Mehr lesen

21. Februar 2002 um 12:37

Das...
nur gaaaaanz schwer man muss sehr an sich arbeiten!! und vor allem muss der partner erstmal wieder beweisen dss du die nummer eins bist ! Wenn du allerdings merkst das ihm das nicht wirklich leid tut sondern sich ur wieder in deiner Sicherheit wissen will !! Mit der anderen geht er ja ein Risiko ein ! dann ist es Zeit zu gehen !! TUT weh geht aber vorbei!! Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 12:59

Eine Meinung
Hey,

Es kommt darauf an wo bei Dir Deine Grenzen liegen. was ist Dir wichtig?
An erster Stelle kommt bei Ehrlichkeit;dann Vertrauen;Respekt.
Bei mir wäre schon bei einem Kuss die Ehe beendet.Ich vertrete halt die Meinung das der Kuss dem Herzen sehr nahe ist.
Er hätte mich 3 mal verletzt und ich würde gehen mit allen Konsequenzen.
Aber es gibt andere menschen die vertreten eine andere Meinung dazu. Am besten höre auf Deinen Bauch wenn er sagt Du sollst gehen dann gehe.

Gruß kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 13:02
In Antwort auf dema_12327235

Eine Meinung
Hey,

Es kommt darauf an wo bei Dir Deine Grenzen liegen. was ist Dir wichtig?
An erster Stelle kommt bei Ehrlichkeit;dann Vertrauen;Respekt.
Bei mir wäre schon bei einem Kuss die Ehe beendet.Ich vertrete halt die Meinung das der Kuss dem Herzen sehr nahe ist.
Er hätte mich 3 mal verletzt und ich würde gehen mit allen Konsequenzen.
Aber es gibt andere menschen die vertreten eine andere Meinung dazu. Am besten höre auf Deinen Bauch wenn er sagt Du sollst gehen dann gehe.

Gruß kathrin

Ist eine komplizierte sache..
Weisst Du, da sind noch ganz andere Sachen vorgefallen als nur Fremdgehen. Diese Frau ist jetzt auch noch schwanger von ihm....

Aber ich wollte ja nur mal so allgemein wissen, wie Frau damit umgeht. Auch für mich ist das eigentlich nicht zu verzeihen, aber leider liebe ich ihn immer noch. Das sind zwar Gegensätze aber die Gefühle sind nun mal so...

baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 13:18
In Antwort auf janie_11915689

Ist eine komplizierte sache..
Weisst Du, da sind noch ganz andere Sachen vorgefallen als nur Fremdgehen. Diese Frau ist jetzt auch noch schwanger von ihm....

Aber ich wollte ja nur mal so allgemein wissen, wie Frau damit umgeht. Auch für mich ist das eigentlich nicht zu verzeihen, aber leider liebe ich ihn immer noch. Das sind zwar Gegensätze aber die Gefühle sind nun mal so...

baba

Schau nach vorn
So weh wie es tut. Die Zeit heilt alle Wunden, es bleiben Narben zurück aber um so länger Du wartest um so mehr kann man sie sehen. Und der nächste mann der kommt hat eh schon schwer. Doch welche Aussicht hast Du jetzt wo er Vater wird?
Schau nach vorn nicht zurück leb im jetzt und nicht in Deiner Vergangenheit.

viel Glück im leben
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 14:51

Unverzeilich
ich bin der ansicht das Fremdgehen nicht zu verzeihen ist.

Ich wurde zwar noch nie betrogen aber ich weis ich könnte niemals mehr mit einem Mann eine Beziehung führen wenn ich wüßte er hat mit einer anderen geschmust oder geschlafen- aus welchem grund auch immer.

Ich habe 2 Freundinnen die eine Beziehung mit einem Mann führen der sie bereits schon einmal betrogen hat. Das Problem ist das die zwei Frauen so sehr an Ihnen hängen das Sie (sich einbilden) ohne sie nicht mehr leben zu können.
DAs schreckliche darann ist SIE LEIDEN SO SEHR.
Wenn er alleine weggehen möchte ist zoff angesagt - warum ? weil kein vertrauen da ist !
Aber leiben haben sie Ihn so bevor sie ihn gar nicht mehr haben.

Und meine einstellung ist "lieber hab ich Ihn gar nicht bevor ich Ihn SO hab !"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 15:07
In Antwort auf janie_11915689

Ist eine komplizierte sache..
Weisst Du, da sind noch ganz andere Sachen vorgefallen als nur Fremdgehen. Diese Frau ist jetzt auch noch schwanger von ihm....

Aber ich wollte ja nur mal so allgemein wissen, wie Frau damit umgeht. Auch für mich ist das eigentlich nicht zu verzeihen, aber leider liebe ich ihn immer noch. Das sind zwar Gegensätze aber die Gefühle sind nun mal so...

baba

Kann ich
nicht verzeihen. mit fremdgehen würde mein freund alle liebe bei mir zerstören. ihm vormachen oder sagen ich verzeihe ihm wäre eine lüge.
was machst du später wenn er jeden monat zahlen muss für das kind. wenn er es vielleicht sehen will.
solche sachen würde ich mich fragen und dann entscheiden.
leider bin ich da ziemlich konsequent auch wenn es weh tut.
viel kraft wünscht dir
rica

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 15:15

Nein!
Das sehe ich genauso wie sonnenblume. So etwas ist unverzeilich. Denn wenn ein Mann fremdgeht, denkt er sicher nicht mit dem Kopf an eure Liebe zueinander. Gruss. Heiko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 16:22

Wer hier mitreden will..
der sollte wissen wovon er/sie spricht!

Vor einigen Monaten hätte ich genauso geschrieben wie alle meine Vorrednerinnen.
Heute nicht mehr.

Aber das hat nichts damit zu tun, dass mein Mann mich betrogen hat.... sondern damit, dass jemand an meinem eigenen Heiligenschein recht stark gerüttelt hat. Und nur der, der weiß was dabei in einem vorgeht, der kann sich darüber auch ein Urteil erlauben.
Sorry, wenn ich jetzt jemanden beileidige, aber so sehe ich diese Sache heute nun mal.

Birgit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 16:59
In Antwort auf lorie_11940354

Wer hier mitreden will..
der sollte wissen wovon er/sie spricht!

Vor einigen Monaten hätte ich genauso geschrieben wie alle meine Vorrednerinnen.
Heute nicht mehr.

Aber das hat nichts damit zu tun, dass mein Mann mich betrogen hat.... sondern damit, dass jemand an meinem eigenen Heiligenschein recht stark gerüttelt hat. Und nur der, der weiß was dabei in einem vorgeht, der kann sich darüber auch ein Urteil erlauben.
Sorry, wenn ich jetzt jemanden beileidige, aber so sehe ich diese Sache heute nun mal.

Birgit

Wei meinst du das??
wurdest du betrogen und hast ihm verziehen??

baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 17:04
In Antwort auf janie_11915689

Wei meinst du das??
wurdest du betrogen und hast ihm verziehen??

baba

Nein...
ich wurde nicht betrogen und ich habe auch nicht betrogen.

Aber es gab das erste mal in meinem Leben jemanden, der mich dazu gebracht hätte meinen Mann zu betrügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 22:27
In Antwort auf lorie_11940354

Nein...
ich wurde nicht betrogen und ich habe auch nicht betrogen.

Aber es gab das erste mal in meinem Leben jemanden, der mich dazu gebracht hätte meinen Mann zu betrügen.

Also würdest du...
...jetzt dazu tendieren, dass man verzeihen sollte??

baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2002 um 23:03

Tut mir leid, ich hätte das vorher lesen müssen...
Hi, baba.

Es glaubt mir sicher Keiner mehr, daß ich hier die Wahrheit schreibe. Ich habe vorhin auf ein anderes Problem geantwortet. Ja, man kann verzeihen, nur das Herz (nicht anatomisch) spielt auf Dauer nicht mit. Was ich vorhin, bei einem anderem Problem vergessen hatte - vielleicht versinke ich in; weiß nicht was - mein Mann ist nicht nur mit Frauen, sondern auch mit einem Mann .. -
ABER: VIELLEICHT WAR ES BEI IHREM MANN ALKOHOL ODER IRGEND ETWAS, WAS VIELLEICHT GARNICHT SEIN WUNSCH WAR - und bereut es selber! Wenn Sie sich lieben, tut es ihm mehr leid, als Sie glauben. Denke ich.

ciao, neli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 0:17

Also...,
Liebe Baba,

ich bin vor einigen Jahren nach sehr langer Ehe fremdgegangen.

Damals traf mich der Blitz aus heiterem Himmel, denn mein Leben war bereits geplant...

Ich ging damals bewusst fremd, weil mir dieser Mann sehr viel bedeutete und es auch noch heute tut.

Ich hatte gemerkt, daß wir nur noch aus Gewohnheit und nicht mehr aus Liebe zusammen sind.

Damals konnte und wollte ich auch nicht mehr unter die Bettdecke meines Mannes schlüpfen und litt sehr unter diesem Seitensprung.

Ich war sehr erleichtert als mein Mann es durch Zufall herausbekam, denn ich konnte es ihm zu der Zeit, aus verschiedenen Gründen, nicht sagen.

Einige Tage später sagte er zu mir, daß es ihm stinken würde, daß ich als erstes fremd gegangen sei.

Was damals in mir vorging, kann ich Dir heute nicht mehr beschreiben.

Unsere Versöhnungsversuche, die von ihm ausgingen, liefen ins Leere, weil ich immer darauf wartete, wann er wieder in seine Opferrolle schlüfte und mir den Seitensprung um die Ohren haute.

Wir konnten uns nicht mehr zusammenraufen, denn ich wollte nicht das Beste daraus machen, sondern etwas Neues.

Nur leider konnte oder wollte mein Mann das nicht. Schuldzuweisungen sind einfacher zu formulieren als nach Ursachen zu suchen. Denn wer gibt schon gerne zu das er nicht fehlerfrei ist ?

Eine derartige Beziehungskrise zu bewältigen, braucht sehr viel Zeit, Geduld und Kraft. Von beiden Seiten.

Da bei dem Seitensprung Deines Freundes noch ein Kind entsteht, kann ich kaum glauben, daß Du dieser Situation auf Dauer gewachsen bist. Denn Du wirst dieses Kind immer vor Augen haben und daran zerbrechen.

Baba, jedes Ende ist der Anfang von etwas Neuem, darum rate ich Dir, lass Deinen Freund los und fang nochmal von Neuem an !

Wenn Du nicht losläßt, wirst Du Dich Stück für Stück kaputtmachen.

Glaub mir egal was passiert, das Leben geht weiter und vorallem hast Du Dein Schicksal in der Hand und kannst es so gestalten wie Du es gerne möchtest.

Überleg Dir selbst einmal was Du von einem Partner erwartest und was Du bereit bist dafür zutun. Dann wirst Du den richtigen Mann finden.

Glaub mir !!!

Viele Liebe Grüße Ester21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 9:20

Hallo Baba,
Ich bin's mal wieder.
Ich denke, jeder muß in sich selbst hineinhören und schauen, ob er so etwas verzeihen kann oder nicht.
Meistens ist es sehr schwer, weil es immer wieder Situationen gibt, in denen das Vertrauen abhanden kommt. Und Mißtrauen in einer Beziehung ist das Schlimmste, was einem passieren kann.
Meistens zerbrechen spätestens daran die Gefühle.
Aber wie gesagt, nur meistens.

Ich habe erlebt, wie meine Schwester fremd gegangen ist und die Ehe wirklich fast vorbei war. Das ganze war vor ca. 12 Jahren.

Die beiden haben es geschafft, ihre Probleme zu beseitigen. Aber es war harte Arbeit für beide. Und es hat auch einige Zeit gedauert.
Heute leben sie in einer wirklichen Partnerschaft und sind glücklicher und zufriedener als jemals zuvor.

Aber das der einzigste Fall, den ich kenne. Sonst habe ich auch bei mir nur erlebt, daß diese Beziehungen nicht zu retten waren.

Auf jeden Fall weiß ich eines:
Wenn nur einer daran arbeitet, ist das Ganze zum Scheitern verurteilt.
BEIDE MÜSSEN ES WOLLEN !!!

Ich weiß aber nicht, in wie weit es bei Dir möglich ist.
Ich finde Deine Situation sehr viel schwieriger.
Erstens gibt es bei da ein Kind, das bald geboren wird und
Zweitens weiß Dein Ex nicht, was er will.

Damit hast Du keinen Handlungsspielraum.

Je mehr Du ihn bedrängst, desto mehr zieht er sich zurück.

Ich weiß, daß es sehr schwer ist, auf einen geliebten Menschen zu verzichten.
Aber manchmal ist es besser ein ganz "anderes, neues Leben" zu beginnen.

Im Moment bist Du noch dabei, Deine "Trauerarbeit" zu leisten. Das ist unglaublich wichtig, um einen Lebensabschnitt abzuschließen.

Wie dann Deine Zukunft aussieht, wird sich dann zeigen.
Laß Dir Zeit bei Deinen Entscheidungen.
Und stellst Du irgendwann fest, daß etwas nicht richtig war, kannst Du es immer wieder ändern.

Denn wie immer im Leben hat man bei allem, was man tut mindestens zwei Möglichkeiten.

Laß den Kopf nicht hängen, fühl Dich von mir tröstend in den Arm genommen

herzlichst alexea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 9:43
In Antwort auf afia_12116270

Also...,
Liebe Baba,

ich bin vor einigen Jahren nach sehr langer Ehe fremdgegangen.

Damals traf mich der Blitz aus heiterem Himmel, denn mein Leben war bereits geplant...

Ich ging damals bewusst fremd, weil mir dieser Mann sehr viel bedeutete und es auch noch heute tut.

Ich hatte gemerkt, daß wir nur noch aus Gewohnheit und nicht mehr aus Liebe zusammen sind.

Damals konnte und wollte ich auch nicht mehr unter die Bettdecke meines Mannes schlüpfen und litt sehr unter diesem Seitensprung.

Ich war sehr erleichtert als mein Mann es durch Zufall herausbekam, denn ich konnte es ihm zu der Zeit, aus verschiedenen Gründen, nicht sagen.

Einige Tage später sagte er zu mir, daß es ihm stinken würde, daß ich als erstes fremd gegangen sei.

Was damals in mir vorging, kann ich Dir heute nicht mehr beschreiben.

Unsere Versöhnungsversuche, die von ihm ausgingen, liefen ins Leere, weil ich immer darauf wartete, wann er wieder in seine Opferrolle schlüfte und mir den Seitensprung um die Ohren haute.

Wir konnten uns nicht mehr zusammenraufen, denn ich wollte nicht das Beste daraus machen, sondern etwas Neues.

Nur leider konnte oder wollte mein Mann das nicht. Schuldzuweisungen sind einfacher zu formulieren als nach Ursachen zu suchen. Denn wer gibt schon gerne zu das er nicht fehlerfrei ist ?

Eine derartige Beziehungskrise zu bewältigen, braucht sehr viel Zeit, Geduld und Kraft. Von beiden Seiten.

Da bei dem Seitensprung Deines Freundes noch ein Kind entsteht, kann ich kaum glauben, daß Du dieser Situation auf Dauer gewachsen bist. Denn Du wirst dieses Kind immer vor Augen haben und daran zerbrechen.

Baba, jedes Ende ist der Anfang von etwas Neuem, darum rate ich Dir, lass Deinen Freund los und fang nochmal von Neuem an !

Wenn Du nicht losläßt, wirst Du Dich Stück für Stück kaputtmachen.

Glaub mir egal was passiert, das Leben geht weiter und vorallem hast Du Dein Schicksal in der Hand und kannst es so gestalten wie Du es gerne möchtest.

Überleg Dir selbst einmal was Du von einem Partner erwartest und was Du bereit bist dafür zutun. Dann wirst Du den richtigen Mann finden.

Glaub mir !!!

Viele Liebe Grüße Ester21

Ich weiss...
... es müssen immer beide wollen. Ich denke auch, dass er es will. Ich sagte ihm, dass er es mir in die augen sagen soll, dass er mich nicht liebt und so. und er meinte, dass er das nich könne. Eigentlich wollte ich ja abstand von ihm, damit ich Zeit habe und auch er. Aber nach ca. 1 1/2 Tagen meldete er sich wieder bei mir. Und heute Abend kommt er auch vorbei um zu quatschen und er meinte, ich solle dann auch noch mit in den ausgang kommen. Was soll ich tun??

baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 10:27
In Antwort auf janie_11915689

Ich weiss...
... es müssen immer beide wollen. Ich denke auch, dass er es will. Ich sagte ihm, dass er es mir in die augen sagen soll, dass er mich nicht liebt und so. und er meinte, dass er das nich könne. Eigentlich wollte ich ja abstand von ihm, damit ich Zeit habe und auch er. Aber nach ca. 1 1/2 Tagen meldete er sich wieder bei mir. Und heute Abend kommt er auch vorbei um zu quatschen und er meinte, ich solle dann auch noch mit in den ausgang kommen. Was soll ich tun??

baba

Kommt darauf an
was beim Gespräch rauskommt, aber ich würde mir gut überlegen ob ich mit ihm ausgehen würde. Würdet ihr zwei alleine gehen? Sagt da die andere nichts dazu?

Er macht sich's aber auch leicht! Wahrscheinlich ist er hin und her gerissen und deswegen kann er von dir keinen Abstand nehmen. Damit verletzt er aber dich weil er nachher zu ihr zurückgeht, und sie verletzt er auch (keine Ahnung was er ihr erzählt) ...

Liebe Baba, lass bitte nicht zu dass er mit dir spielt, mach ihm Grenzen, denn wie lange soll es so noch weiter gehen? Wann entscheidet er sich endlich? Wie lange kannst du das noch dulden und hoffen? Wie wichtig bist du ihm überhaupt wenn er sich so verhält? Also, entweder er will dich oder die andere, der braucht sich nicht mit beiden so spielen, denn zum Schluß könnte er beide verlieren!

Ich wünsche dir dass es dir bald besser geht und du den richtigen Weg erwischt!

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 12:18
In Antwort auf phemie_12754713

Kommt darauf an
was beim Gespräch rauskommt, aber ich würde mir gut überlegen ob ich mit ihm ausgehen würde. Würdet ihr zwei alleine gehen? Sagt da die andere nichts dazu?

Er macht sich's aber auch leicht! Wahrscheinlich ist er hin und her gerissen und deswegen kann er von dir keinen Abstand nehmen. Damit verletzt er aber dich weil er nachher zu ihr zurückgeht, und sie verletzt er auch (keine Ahnung was er ihr erzählt) ...

Liebe Baba, lass bitte nicht zu dass er mit dir spielt, mach ihm Grenzen, denn wie lange soll es so noch weiter gehen? Wann entscheidet er sich endlich? Wie lange kannst du das noch dulden und hoffen? Wie wichtig bist du ihm überhaupt wenn er sich so verhält? Also, entweder er will dich oder die andere, der braucht sich nicht mit beiden so spielen, denn zum Schluß könnte er beide verlieren!

Ich wünsche dir dass es dir bald besser geht und du den richtigen Weg erwischt!

Viele Grüße

Hi
Aber ich schrieb ihm ja das Mail dass es besser wäre, sich eine Zeitlang nicht zu sehen und zu hören. Ich hielt mich ja auch daran, aber er melde sich dann ja wieder. Ich weiss nicht, ob er es nicht begreiffen will. Er antwortete mir ja auch, dass es vielleicht wirklich das beste ist, damit er ohne Druck überlegen kann....

Ich werde es ihm heute abend nochmals sagen...

gruss baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 13:59
In Antwort auf janie_11915689

Hi
Aber ich schrieb ihm ja das Mail dass es besser wäre, sich eine Zeitlang nicht zu sehen und zu hören. Ich hielt mich ja auch daran, aber er melde sich dann ja wieder. Ich weiss nicht, ob er es nicht begreiffen will. Er antwortete mir ja auch, dass es vielleicht wirklich das beste ist, damit er ohne Druck überlegen kann....

Ich werde es ihm heute abend nochmals sagen...

gruss baba

Das schaffst du schon
Ja, so finde ich es auch am besten. Es ist sicher schwer, aber das schaffst du schon, du bist stark genug.

Sag ihm das ruhig so, denn er sollte ein bisschen auch auf DEINE Gefühle schauen. Falls er sich wieder mal melden sollte, ignoriere es einfach, so schwer es auch sein mag - zumindest eine Zeit lang! Dann wird er merken dass er sich nicht so mit dir spielen kann und dass es nicht nur immer um ihn geht!

Viel Glück und Mut heute Abend und schönes Wochenende!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 14:24
In Antwort auf janie_11915689

Also würdest du...
...jetzt dazu tendieren, dass man verzeihen sollte??

baba

Ich würde.....
es nicht so pauschal sagen.
Es kommt ganz auf die Situation an.

Einmaliger Ausrutscher?
oder doch schon ein Zweiter oder gar noch mehr?
Wieso konnte das überhaupt passieren?
Habe ich es durch Zufall herausbekommen oder hat mir mein Partner es selbst erzählt?
Wie ist das Verhalten meines Partners nun, nachdem ich von der Geschichte weiß?
Es gibt meines Erachtens sehr viele Komponenten die dabei eine Rolle spielen ob ich verzeihen würde oder nicht.

BirgitStern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 14:52
In Antwort auf janie_11915689

Ich weiss...
... es müssen immer beide wollen. Ich denke auch, dass er es will. Ich sagte ihm, dass er es mir in die augen sagen soll, dass er mich nicht liebt und so. und er meinte, dass er das nich könne. Eigentlich wollte ich ja abstand von ihm, damit ich Zeit habe und auch er. Aber nach ca. 1 1/2 Tagen meldete er sich wieder bei mir. Und heute Abend kommt er auch vorbei um zu quatschen und er meinte, ich solle dann auch noch mit in den ausgang kommen. Was soll ich tun??

baba

Schwer zu sagen,
was in dieser Situation richtig ist.

Ich kann Dir auch nur sagen, was ich machen würde:

Ich würde mit ihm reden, ihm aber bei diesem Gespräch klar machen,

dass es so für mich nicht weiter gehen könne,

dass er mich zur Ruhe kommen lassen soll,

dass er sich erst mal darüber klar werden lassen
soll, was er wirklich will,

dass ich auch Angst davor habe, nur der "einfachere Weg" zu sein, weil er vielleicht vor der Verantwortung mit dem Kind davon läuft,

dass er sich überlegen soll, wie es mit der anderen Frau weitergehen soll - sollte er zurück kommen,

dass ich nicht weiss, ob ich wirklich in der Lage bin, alles zu verzeihen,

und vor allem, dass ich nicht weiss, ob ich jemals wieder vorbehaltloses Vertrauen haben kann und es somit auf mich keine Garantie gibt.

Und ich würde ihm auch sagen, dass, wenn ihm wirklich etwas an mir liegt, er auf mich mehr Rücksicht nehmen müsste und mich ernst nehmen müsste.

Weiterhin würde ich ihm klar machen, dass nicht ich der/diejenige bin, mit der seine jetzigen Probleme besprechen und und eine Lösung finden kann, weil ich niemals neutal sein kann!

Ich weiss, dass es sich ziemlich hart anhört, aber ich habe in meinem Leben bereits festgestellt, was ich aushalten kann und was mir unmöglich ist.

Ich habe böses erlebt und dadurch viel gelernt,
auf manche Lektionen hätte ich gern verzichtet.#

Aber ich bin diejenige, die die Dinge, die mir zugestossen sind, auch zugelassen hat.

Doch ich besitze immer noch ein Herz, das lieben kann, verzeihen kann und genau so unvernünftig sein kann wie alle anderen auch.

Das wichtigste, was ich gelernt habe, ist, dass es ganz normal ist, Fehler zu machen. Schließlich sind wir Menschen und keine Computer - zum Glück!

Auf Menschen gibt es keine Garantie.

Und mal ganz ehrlich, worüber könnten wir hier reden, so ohne Probleme und Überraschungen - positive und negative. Das Leben wäre doch langweilig, wenn man alles schon vorher wüsste.

Sorry, jetzt bin ich vom Thema abgewichen, aber ich wollte Dir damit sagen, dass es egal ist, was DU tust.
DU bist diejenige, die in dieser Situation ist und Du bist diejenige die alles aushalten und entscheiden musst.

Und egal, was Dir geraten wird, lasse Dich nicht beirren, tu das, was Dein Herz Dir sagt, und wenn es noch so unvernünftig scheint.

Niemand bricht sich einen Zacken aus der Krone, wenn er dem Anderen noch mal eine Chance gibt. Auch wenn man feststellt, dass es doch nicht gut geht.

Niemnd ist dumm, weil er etwas Falsches macht oder gemacht hat.

Jeder Fehler macht Sinn, wenn man daraus lernt.

Entscheidungen - gerade die Beziehung betreffend - kann man immer wieder rückgängig machen.

Am allerwichtigsten ist, dass man sich selbst gegenüber ehrlich ist und sich nicht verbiegt.

Damit meine ich nicht, dass man keine Kompromisse eingehen soll. Die sind im tagtäglichen Leben nötig.
Ich meine damit die Kompromisse, mit denen man noch immer leben kann, der aber dem/der/den Anderen genug Luft zum Leben läßt.

Dann findet sich alles andere von allein.

Ich weiß nicht, ob Dir meine Zeilen helfen können, eine Entscheidung zu treffen.
Aber denke niemals darüber nach, was andere von Dir denken, wenn etwas tust.

Ciao alexea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 18:08
In Antwort auf msnica_11865260

Schwer zu sagen,
was in dieser Situation richtig ist.

Ich kann Dir auch nur sagen, was ich machen würde:

Ich würde mit ihm reden, ihm aber bei diesem Gespräch klar machen,

dass es so für mich nicht weiter gehen könne,

dass er mich zur Ruhe kommen lassen soll,

dass er sich erst mal darüber klar werden lassen
soll, was er wirklich will,

dass ich auch Angst davor habe, nur der "einfachere Weg" zu sein, weil er vielleicht vor der Verantwortung mit dem Kind davon läuft,

dass er sich überlegen soll, wie es mit der anderen Frau weitergehen soll - sollte er zurück kommen,

dass ich nicht weiss, ob ich wirklich in der Lage bin, alles zu verzeihen,

und vor allem, dass ich nicht weiss, ob ich jemals wieder vorbehaltloses Vertrauen haben kann und es somit auf mich keine Garantie gibt.

Und ich würde ihm auch sagen, dass, wenn ihm wirklich etwas an mir liegt, er auf mich mehr Rücksicht nehmen müsste und mich ernst nehmen müsste.

Weiterhin würde ich ihm klar machen, dass nicht ich der/diejenige bin, mit der seine jetzigen Probleme besprechen und und eine Lösung finden kann, weil ich niemals neutal sein kann!

Ich weiss, dass es sich ziemlich hart anhört, aber ich habe in meinem Leben bereits festgestellt, was ich aushalten kann und was mir unmöglich ist.

Ich habe böses erlebt und dadurch viel gelernt,
auf manche Lektionen hätte ich gern verzichtet.#

Aber ich bin diejenige, die die Dinge, die mir zugestossen sind, auch zugelassen hat.

Doch ich besitze immer noch ein Herz, das lieben kann, verzeihen kann und genau so unvernünftig sein kann wie alle anderen auch.

Das wichtigste, was ich gelernt habe, ist, dass es ganz normal ist, Fehler zu machen. Schließlich sind wir Menschen und keine Computer - zum Glück!

Auf Menschen gibt es keine Garantie.

Und mal ganz ehrlich, worüber könnten wir hier reden, so ohne Probleme und Überraschungen - positive und negative. Das Leben wäre doch langweilig, wenn man alles schon vorher wüsste.

Sorry, jetzt bin ich vom Thema abgewichen, aber ich wollte Dir damit sagen, dass es egal ist, was DU tust.
DU bist diejenige, die in dieser Situation ist und Du bist diejenige die alles aushalten und entscheiden musst.

Und egal, was Dir geraten wird, lasse Dich nicht beirren, tu das, was Dein Herz Dir sagt, und wenn es noch so unvernünftig scheint.

Niemand bricht sich einen Zacken aus der Krone, wenn er dem Anderen noch mal eine Chance gibt. Auch wenn man feststellt, dass es doch nicht gut geht.

Niemnd ist dumm, weil er etwas Falsches macht oder gemacht hat.

Jeder Fehler macht Sinn, wenn man daraus lernt.

Entscheidungen - gerade die Beziehung betreffend - kann man immer wieder rückgängig machen.

Am allerwichtigsten ist, dass man sich selbst gegenüber ehrlich ist und sich nicht verbiegt.

Damit meine ich nicht, dass man keine Kompromisse eingehen soll. Die sind im tagtäglichen Leben nötig.
Ich meine damit die Kompromisse, mit denen man noch immer leben kann, der aber dem/der/den Anderen genug Luft zum Leben läßt.

Dann findet sich alles andere von allein.

Ich weiß nicht, ob Dir meine Zeilen helfen können, eine Entscheidung zu treffen.
Aber denke niemals darüber nach, was andere von Dir denken, wenn etwas tust.

Ciao alexea

Danke dir
Ich werde das gespräch heute abend ml auf mich zukommen lassen und ihm das sagen, was ich denke und fühle. und dass er nicht nur an sich denken kann. Er muss meine Gefühle auch respektieren. Ja, vielleicht kommt er ja auch gar nicht....

Aber Du, und auch die anderen, haben mir doch Mut gemacht und ich sehe auch, dass ich nicht ganz alleine bin und hier auch nette Mädels kenengelernt habe. Hier habe ich leider nicht viele Freunde und auch das belastet. Vorallem, wenn man in einer solchen Situation ist und welche gebrauchen könnte. Also, ich halte euch dann mal auf dem laufenden.

ganz liebe grüsse
baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2002 um 22:43

Ja das geht
Ich habe es leider mal erlebenmüssen.
mein traummann ist mir fremdgegangenund hatte ein paar montae eineaffaire mit der anderen. Als ich es erfuhr machte ich schluß. und sollich mal was sagen. Ich bin heute glücklich verheiratet( mit einem anderen) habe 2 süße söhne und bin sehr glücklich. Aber wenn ich es heute nochmal machen müsste.ich würde ihm verzeihen, denn ich bereue bis heute das ich ihn hab gehen lkassen und Trauer ihm immer noch hinterher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2002 um 15:59
In Antwort auf jaffe_12090257

Ja das geht
Ich habe es leider mal erlebenmüssen.
mein traummann ist mir fremdgegangenund hatte ein paar montae eineaffaire mit der anderen. Als ich es erfuhr machte ich schluß. und sollich mal was sagen. Ich bin heute glücklich verheiratet( mit einem anderen) habe 2 süße söhne und bin sehr glücklich. Aber wenn ich es heute nochmal machen müsste.ich würde ihm verzeihen, denn ich bereue bis heute das ich ihn hab gehen lkassen und Trauer ihm immer noch hinterher.

Tut mir leid...
... für dich. Aber ich denke, du bist jetzt doch glücklich, oder?? Wie hast Du diese Zeit überstanden?? Ich geh hier fast drauf. Weisst Du, er war, oder ist auch mein Traumtyp. Ich liebe ihn doch so sehr.... Was soll ich denn tun?? Gestern wollte er vorbei schauen, aber leider ist er nicht gekommen. Gemeldet hat er sich bis jetzt auch nicht... Ich bin fast am durchdrehen... würde ihm so gerne anrufen oder sms schreiben, aber ich weiss, dass es besser ist, wenn ich mich nicht melde. Es tut so weh... Ich würde ihn so gerne sehen und berühren.. Auch wenn er mir so sehr weh getan hat und ich das immer vor Augen habe...

gruss baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2002 um 16:02
In Antwort auf janie_11915689

Ich weiss...
... es müssen immer beide wollen. Ich denke auch, dass er es will. Ich sagte ihm, dass er es mir in die augen sagen soll, dass er mich nicht liebt und so. und er meinte, dass er das nich könne. Eigentlich wollte ich ja abstand von ihm, damit ich Zeit habe und auch er. Aber nach ca. 1 1/2 Tagen meldete er sich wieder bei mir. Und heute Abend kommt er auch vorbei um zu quatschen und er meinte, ich solle dann auch noch mit in den ausgang kommen. Was soll ich tun??

baba

Konsequent sein....
liebe baba und schluss machen !

du wirst den seitensprung und das kind immer vor augen haben und das würde die beziehung sehr belasten.

er ist ja der hahn im korb, er fühlt sich sicher wohl. 2 frauen - und beide muss er sich warmhalten. jeder faselt er liebe vor und beide glauben ihn zu lieben.

und noch eins: er ist einmal fremd gegangen, er wirds wieder tun !
du würdest mit diesem typ nicht glücklich werden - also lass ihn in liebe und frieden ziehen !

trauer nützt sich ab und eines tages wirst du froh sein über deine entscheidung, glaub es mir !

ich schick dir viel kraft !
liebe grüsse
maya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2002 um 16:02
In Antwort auf lorie_11940354

Ich würde.....
es nicht so pauschal sagen.
Es kommt ganz auf die Situation an.

Einmaliger Ausrutscher?
oder doch schon ein Zweiter oder gar noch mehr?
Wieso konnte das überhaupt passieren?
Habe ich es durch Zufall herausbekommen oder hat mir mein Partner es selbst erzählt?
Wie ist das Verhalten meines Partners nun, nachdem ich von der Geschichte weiß?
Es gibt meines Erachtens sehr viele Komponenten die dabei eine Rolle spielen ob ich verzeihen würde oder nicht.

BirgitStern

Also,
er hat mich mit einer Frau betrogen.

Schuld ist leider nicht nur er dran, sondern auch ich. Wir hatten leider in den letzten Monaten öfters Streitigkeiten, wegen Kleinigkeiten. Dabei muss ich noch sagen, dass er sehr aufbrausend ist...

Also, zuerst wollte er nicht mit der Sprache rausrücken, hat immer so ein bisschen gelacht. Ich fragte ihn dann, dass so was sicher nicht zum lachen wäre und was los sei und er meinte, er lache nur, damit er nicht weinen müsse und hat es mir dann gestanden...

Er ist nun bei ihr, da sie anscheinend ein Kind von ihm bekommt und er sich der Verantwortung stellen will, obwohl er sie nicht liebt...

Jetzt weisst Du ein wenig mehr davon.

baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2002 um 10:52
In Antwort auf janie_11915689

Also,
er hat mich mit einer Frau betrogen.

Schuld ist leider nicht nur er dran, sondern auch ich. Wir hatten leider in den letzten Monaten öfters Streitigkeiten, wegen Kleinigkeiten. Dabei muss ich noch sagen, dass er sehr aufbrausend ist...

Also, zuerst wollte er nicht mit der Sprache rausrücken, hat immer so ein bisschen gelacht. Ich fragte ihn dann, dass so was sicher nicht zum lachen wäre und was los sei und er meinte, er lache nur, damit er nicht weinen müsse und hat es mir dann gestanden...

Er ist nun bei ihr, da sie anscheinend ein Kind von ihm bekommt und er sich der Verantwortung stellen will, obwohl er sie nicht liebt...

Jetzt weisst Du ein wenig mehr davon.

baba

Tut mir leid...
kleinere Streitigkeiten in einer Partnerschaft rechtfertigen nicht, dass der andere fremdgeht.
Das dein Freund bei seiner "Beichte" auch noch lacht, dass finde ich ebenfalls mehr als unfair. Außerdem hat mir persönlich das doch sehr zu denken gegeben!
Ich habe keine Ahnung wie alt ihr beide seid, aber wenn ich das so lese, dann sicher noch recht jung.
Dann gib ihm den Laufpass, besser heute als morgen.
Du wirst darüber wegkommen und in einigen Monaten sicher sogar froh drüber sein.
Er soll sich eine andere suchen wo er aufbrausen kann und die ihm alles verzeiht.

Sei stark und lass ihn stehen.

liebe Grüße
BirgitStern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2002 um 11:02
In Antwort auf lorie_11940354

Tut mir leid...
kleinere Streitigkeiten in einer Partnerschaft rechtfertigen nicht, dass der andere fremdgeht.
Das dein Freund bei seiner "Beichte" auch noch lacht, dass finde ich ebenfalls mehr als unfair. Außerdem hat mir persönlich das doch sehr zu denken gegeben!
Ich habe keine Ahnung wie alt ihr beide seid, aber wenn ich das so lese, dann sicher noch recht jung.
Dann gib ihm den Laufpass, besser heute als morgen.
Du wirst darüber wegkommen und in einigen Monaten sicher sogar froh drüber sein.
Er soll sich eine andere suchen wo er aufbrausen kann und die ihm alles verzeiht.

Sei stark und lass ihn stehen.

liebe Grüße
BirgitStern

Eigentlich..
..haben wir jeden tag über irgendwas gestritten. Es wurde langsam immer schlimmer. Warum?? Ich weiss es auch nicht. Eigentlich wollten wir das ja auch nicht, doch es kamen da noch finanzielle Aspekte dazu und es häufte sich alles mit der Zeit.

Vielleicht habe ich mich etwasa falsch Ausgedrückt mit dem lachen. Es ist auch schwer, das hier zu beschreiben. Wir diskutierten und ich fragte ihn, was denn los sei. Er war ganz komisch. So hatte ich ihn noch nie erlebt. Er lächelte irgendwie so komisch. Es war kein richtiges lachen, eher so ein verlegenes, nicht wissen was tun lachen. Er sagte mir dann auch. Er finde das auch nicht witzig aber er mache das, damit er nicht weinen müsse, So eine Art schutz... Verstehst Du das jetzt ein wenig besser??

Ich werde dieses Jahr 26 jahre alt und er wird 25.

gruss baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2002 um 14:28
In Antwort auf janie_11915689

Eigentlich..
..haben wir jeden tag über irgendwas gestritten. Es wurde langsam immer schlimmer. Warum?? Ich weiss es auch nicht. Eigentlich wollten wir das ja auch nicht, doch es kamen da noch finanzielle Aspekte dazu und es häufte sich alles mit der Zeit.

Vielleicht habe ich mich etwasa falsch Ausgedrückt mit dem lachen. Es ist auch schwer, das hier zu beschreiben. Wir diskutierten und ich fragte ihn, was denn los sei. Er war ganz komisch. So hatte ich ihn noch nie erlebt. Er lächelte irgendwie so komisch. Es war kein richtiges lachen, eher so ein verlegenes, nicht wissen was tun lachen. Er sagte mir dann auch. Er finde das auch nicht witzig aber er mache das, damit er nicht weinen müsse, So eine Art schutz... Verstehst Du das jetzt ein wenig besser??

Ich werde dieses Jahr 26 jahre alt und er wird 25.

gruss baba

Tut mir leid...
auch wenn ich das mit dem Lachen nun besser verstehe, meine Ansicht ändert es diesbezüglich nicht.
Ich glaube, das hättest dies jetzt lieber gehört.

Könnte es sein, dass du einfach auf eine Antwort in diesem Forum gehofft hast die dir sagt..... Verzeih ihm ???

Ich hatte dich irgendwie bereits zwischen 23 und 26 Jahren eingeschätzt. Du bist noch recht jung und solltest nicht an einer Beziehung festhalten, die aus Streitereien besteht.

Versuche die Sache mal aus der Sicht einer außenstehenden Person zu sehen.
Würdest du etwas anderes raten?

lieben Gruß
BirgitStern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2002 um 18:48
In Antwort auf lorie_11940354

Tut mir leid...
auch wenn ich das mit dem Lachen nun besser verstehe, meine Ansicht ändert es diesbezüglich nicht.
Ich glaube, das hättest dies jetzt lieber gehört.

Könnte es sein, dass du einfach auf eine Antwort in diesem Forum gehofft hast die dir sagt..... Verzeih ihm ???

Ich hatte dich irgendwie bereits zwischen 23 und 26 Jahren eingeschätzt. Du bist noch recht jung und solltest nicht an einer Beziehung festhalten, die aus Streitereien besteht.

Versuche die Sache mal aus der Sicht einer außenstehenden Person zu sehen.
Würdest du etwas anderes raten?

lieben Gruß
BirgitStern

Tja,
das stimmt schon, eine Beziehung sollte nicht aus Streitereien bestehen. Das war ja auch nicht immer so. Nur leider hat es sich gehäuft, da ich auch langsam anfieng meinen Kopf durchsetzen zu wollen. Ich weiss es ja...

Aber die Gefühle für ihn sind nun mal leider da und ich kann sie auch nicht abstellen... Eigentlich wünschte ich so sehr, dass wir irgendwo ganz neu anfangen könnten....

baba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club