Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann man 2 Männer lieben?

Kann man 2 Männer lieben?

21. März 2008 um 13:03 Letzte Antwort: 22. März 2008 um 20:34

Hallo,

ich bin seit 6 Jahren mit meinem Mann zusammen und bis vor 6 Monaten war ich eigentlich zufrieden mit der Beziehung. Dachte ich zumindestens. Dann habe ich festgestellt, dass ich mich in einen Arbeitskollegen verliebt habe und das mit allem Drum und Dran. Herzklopfen, weiche Knie usw. Der Arbeitskollege ist ebenfalls verheiratet und hat Kinder, also eine ganz aussichtslose Sache. Was mir nun zu schaffen macht, ist die Tatsache, dass ich überhaupt solche Gefühle für einen anderen Mann entwickeln konnte. Kann man 2 Männer lieben, oder ist es einfach nur ein Zeichen, dass meine Beziehung zu Ende geht? Ich bin seitdem sehr unzufrieden mit meinem Mann, stelle ständig Vergleiche an (bei denen er natürlich total schlecht wegkommt) und denke sogar an Trennung. Wie kann man feststellen, ob man seinen Partner noch liebt, oder nur mit ihm zusammen ist, weil man nicht allein sein will? Ich möchte eine langjährige Beziehung nicht einfach wegwerfen. Bin ziemlich fertig und würde mich über ein paar Gedanken von euch freuen.

Mehr lesen

21. März 2008 um 13:50

Das kann schon mal passieren
Hallo Meermuschel,

meiner Meinung nach kann so etwas passieren, zumal ich selbst das gleiche Problem habe, allerdings ist meine Situation anders als Deine.

Ich vermute, dass in eure Beziehung nach 6 Jahren eventuell der Alltagstrott eingekehrt ist. Vielleicht wurde dir das zu langweilig und du hast dich indirekt auf Flirtereien mit deinem Kollegen eingelassen? Kann das sein? Und dieser umschwärmt dich mehr oder weniger oder schmeichelt dir eben, vielleicht auch, weil er selbst in der Situation ist, dass seine Ehe einfach nichts mehr prickelndes birgt.

Du sagtest, dass du nun unzufrieden mit deinem Mann bist und sogar an Trennung denkst. Hier solltest du ganz intensiv nachdenken, was du verlierst, wenn du deinen Mann tatsächlich aufgibst. Wenn er ein Arsch ist und du sowieso schon immer unzufrieden warst, dann .... vergiß allerdings nicht, dass sich - egal mit welchem Mann, ob es dein Kollege ist oder später mal ein anderer - das Verliebtsein, weiche Knie und Schmetterlinge im Bauch nicht ewig anhalten werden und du früher oder später mit dem Mann für den du deinen Mann verlassen hast wieder am selben Punkt wahrscheinlich stehen wirst. Das Leben, die Ehe haben so ein bestimmtest Ablaufschema, dass sie irgendwann wiederholt. Daran denkt man allerdings nicht, wenn man verliebt ist, weil man in dem Moment mehr oder weniger die rosarota Brille aufhat.

Vielleicht solltest du die Sache mit deinem Kollegen einfach genießen. Wie du die Grenzen absteckst ist deine Sache. Wenn es dir jedoch zu heiss ist, lass es eben.

Du kannst ja mal darüber nachdenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2008 um 16:29
In Antwort auf bilhah_12140269

Das kann schon mal passieren
Hallo Meermuschel,

meiner Meinung nach kann so etwas passieren, zumal ich selbst das gleiche Problem habe, allerdings ist meine Situation anders als Deine.

Ich vermute, dass in eure Beziehung nach 6 Jahren eventuell der Alltagstrott eingekehrt ist. Vielleicht wurde dir das zu langweilig und du hast dich indirekt auf Flirtereien mit deinem Kollegen eingelassen? Kann das sein? Und dieser umschwärmt dich mehr oder weniger oder schmeichelt dir eben, vielleicht auch, weil er selbst in der Situation ist, dass seine Ehe einfach nichts mehr prickelndes birgt.

Du sagtest, dass du nun unzufrieden mit deinem Mann bist und sogar an Trennung denkst. Hier solltest du ganz intensiv nachdenken, was du verlierst, wenn du deinen Mann tatsächlich aufgibst. Wenn er ein Arsch ist und du sowieso schon immer unzufrieden warst, dann .... vergiß allerdings nicht, dass sich - egal mit welchem Mann, ob es dein Kollege ist oder später mal ein anderer - das Verliebtsein, weiche Knie und Schmetterlinge im Bauch nicht ewig anhalten werden und du früher oder später mit dem Mann für den du deinen Mann verlassen hast wieder am selben Punkt wahrscheinlich stehen wirst. Das Leben, die Ehe haben so ein bestimmtest Ablaufschema, dass sie irgendwann wiederholt. Daran denkt man allerdings nicht, wenn man verliebt ist, weil man in dem Moment mehr oder weniger die rosarota Brille aufhat.

Vielleicht solltest du die Sache mit deinem Kollegen einfach genießen. Wie du die Grenzen absteckst ist deine Sache. Wenn es dir jedoch zu heiss ist, lass es eben.

Du kannst ja mal darüber nachdenken

@ franzi
Hallo Franzi,

ja, du hast Recht, ich habe mich auf den Flirt eingelassen, weil ich es einfach genossen habe, umschwärmt zu werden. ER schenkt mir mehr Aufmerksamkeit, als ich von meinem Mann jemals bekommen habe. Ich habe da erst gemerkt, was mir eigentlich gefehlt hat und das macht ich jetzt traurig und unzufrieden. Mein Mann ist kein Arsch, aber eben ein eher nüchterner Mensch, der mit Gefühlsbezeugungen nicht viel am Hut hat. Spreche ich ihn auf solche Sachen an, reagiert er gleich abweisend. Reden macht also auch keinen Sinn. Es geht mir auch nicht darum, wegen diesem Arbeitskollegen meinen eigenen zu verlassen. Wie gesagt, das ist eine aussichtslose Sache. Mehr als eine Affäre oder ein Verhältnis wäre da nicht drin und das wäre nicht das, was ich mir vorstelle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2008 um 18:09
In Antwort auf stacia_12521571

@ franzi
Hallo Franzi,

ja, du hast Recht, ich habe mich auf den Flirt eingelassen, weil ich es einfach genossen habe, umschwärmt zu werden. ER schenkt mir mehr Aufmerksamkeit, als ich von meinem Mann jemals bekommen habe. Ich habe da erst gemerkt, was mir eigentlich gefehlt hat und das macht ich jetzt traurig und unzufrieden. Mein Mann ist kein Arsch, aber eben ein eher nüchterner Mensch, der mit Gefühlsbezeugungen nicht viel am Hut hat. Spreche ich ihn auf solche Sachen an, reagiert er gleich abweisend. Reden macht also auch keinen Sinn. Es geht mir auch nicht darum, wegen diesem Arbeitskollegen meinen eigenen zu verlassen. Wie gesagt, das ist eine aussichtslose Sache. Mehr als eine Affäre oder ein Verhältnis wäre da nicht drin und das wäre nicht das, was ich mir vorstelle.

@ Meermuschel
Hallo,

das ist so eine blöde Situation in der Du steckst. Ich bin noch nicht verheiratet, aber die Lage in der Du steckst ist die, vor der ich immer Angst habe. Verheiratet zu sein und sich zu einem anderen Mann hingezogen zu fühlen. Daher ist es schwierig einen sinnvollen Rat zu erteilen.

Das Männer nicht gerne reden wissen wir ja alle. Das werden wir Frauen glaub ich nie ändern können. Wenn es nach deinem Mann ginge, dann könnte alles so bleiben wie es ist, nicht wahr? Männer geben sich eben mit weniger zu frieden. Aber du kannst ja deswegen auch nicht unglücklich werden. Deshalb, mache dir deine Gedanken und ich möchte dich nicht zum Fremdgehen anstiften, aber ich kenne einen Fall in dem das Fremdgehen die Beziehung wieder belebt hat. Es muss keiner wissen, was passiert. Aber es ist schön, sich wieder begehrt zu fühlen und das sollte man genießen. Es gibt ja sonst nicht viel zu holen im Leben.

LG, Franzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2008 um 20:34
In Antwort auf bilhah_12140269

@ Meermuschel
Hallo,

das ist so eine blöde Situation in der Du steckst. Ich bin noch nicht verheiratet, aber die Lage in der Du steckst ist die, vor der ich immer Angst habe. Verheiratet zu sein und sich zu einem anderen Mann hingezogen zu fühlen. Daher ist es schwierig einen sinnvollen Rat zu erteilen.

Das Männer nicht gerne reden wissen wir ja alle. Das werden wir Frauen glaub ich nie ändern können. Wenn es nach deinem Mann ginge, dann könnte alles so bleiben wie es ist, nicht wahr? Männer geben sich eben mit weniger zu frieden. Aber du kannst ja deswegen auch nicht unglücklich werden. Deshalb, mache dir deine Gedanken und ich möchte dich nicht zum Fremdgehen anstiften, aber ich kenne einen Fall in dem das Fremdgehen die Beziehung wieder belebt hat. Es muss keiner wissen, was passiert. Aber es ist schön, sich wieder begehrt zu fühlen und das sollte man genießen. Es gibt ja sonst nicht viel zu holen im Leben.

LG, Franzi

Hi
ja das Begehrt werden ist voll geil, aber man darf sich nie zu arg darin verennen. Meine Tante hat davon Krebs bekommen, weil sie immer Blockaden innerlich hatte.
Grüssle takkie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club