Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann keine Frau ernst nehmen und Vertrauen

Kann keine Frau ernst nehmen und Vertrauen

8. Februar 2015 um 2:11

Servus,

Ich versuche mich kurz zu fassen
Ich bin seit c.a. zwei Monaten mit meiner sog jetzigen Freundin zusammen. Ich kenne sie schon seid über einem Jahr und wollte auch nichts überstürzen da ich genug schlechte Erfahrungen bis dato gemacht habe.

Nun zum eigentlichenThema, ich kann ihr nicht vertrauen, es ist einfach so ein Gefühl und ich habe ständig das problem mich mit der Naivität der Mädchen auseinander setzen zu müssen , ich sage absichtlich Mädchen da sie alle nicht wissen was sie wollen und sich anscheinend nicht bewusst sind welche Auswirkungen ihr Verhalten hat!

Sie erzählt mir Dinge wie : vertrauen ist wichtig blabla bla, im gleichen Moment würde ich sie am liebsten ohrfeigen und ihr ins Gesicht spucken da ich schon längst weiß das sie mit anderen Typen schreibt und sich bei einer singlebörse angemeldet hat. Ich gerate das dritte Mal in Folge an so eine....

Wenn ich dann mal meine Zweifel anspreche wirft sie mir vor einen Streit anzuzetteln oder eine Diskussion vom Zaun zu brechen, aber ich dachte Ehrlichkeit usw. sei so wichtig?..
Nun wie kann es sein das sie von vertrauen sprechen und gleichzeitig alles tun um die Aufmerksamkeit von anderen Typen zu bekommen und bei fb mit anderen zu flirten? Aber wehe der Bub schaut ner attraktiven Frau hinterher!

Im Alltag äußert sich das bei mir folgendermaßen...

Ich habe keinen Respekt vor Frauen in meinem alter, da ich schlicht weg weiß wie sie ticken alle sind durchschaubar und langweilen mich zu tode, das einzigste was kurzfristig meine Aufmerksamkeit weckt ist deren erscheinungsbild. Und mit meiner herablassend Art mache ich mich in irgend einer Weise sympathisch od interessant... eigentlich ist das schlimm. Aber was soll ich denn dagegen machen ? Es ist ein natürlicher Abwehr Mechanismus der sich immer weiter Ausprägt umso mehr ich mit den Frauen zu tun habe und mich immer und immer wieder mit der lügerei zufrieden geben muss!!

Verstehen sie es denn wirklich nicht dass das äußere was uns Männern anfangs wichtig ist mit der zeit vergeht? Denken die wirklich dass sie später , also wenn es tatsächlich um Werte geht und um Ehrlichkeit das sie dann eine Chance haben bzw in der lage sind groß zu entscheiden? Vorallem nachdem sie von unzähligen anderen Männern bestiegen worden sind und unter Umständen bereits geworfen haben?

Mit was hat ein Mann in dieser Gesellschaft von einer Frau noch groß zu erwarten? Wenn sie mir keinen Sex geben kann und nicht die liebe und Loyalität entgegenbringt die ich liebend gerne für Sie aufbringe? ..... den Haushalt kann ich auch alleine schmeißen ...

Wie geht ihr damit um? Merkt ihr es selbst überhaupt? Was tut ihr dagegen?
Und wie ist eure Meinung dazu?

Mehr lesen

8. Februar 2015 um 2:27

Yo
Hab sie selbstverständlich darauf angesprochen, ich würde mich ja nicht beklagen wenn es wenigstens fair ist. Von mir verlangt sie das ich all das nicht tue. Wenn ich sie darauf anspreche bin ich quasi der böse von uns beiden!

und das ist der Punkt, warum muss sie mit mir zusammen sein wenn sie mit anderen schreibt und telefoniert? Es ist doch nur so weil jeder meint er könne alles haben was er will ohne Rücksicht aufVerluste da sich ein anderer schwanz locker finden lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 7:50

Du hast ein falsches Beuteschema, wofür der Rest der Frauen nichts kann
Du solltest eher den Respekt vor dir selbst verlieren, als allgemein vor der Frauenwelt. Denn du bist es, der sich immer und immer wieder diese Frauen aussucht und offensichtlich keine Konsequenzen wie Trennung ziehen kann.

Wenn du natürlich nur nach Optik einer Frau gehst, dann wirst du an sehr hübsche, aber sicher auch sehr arrogante und oberflächliche Frauen geraten. Du solltest dein Beuteschema ändern und auch mal hinter die Fassade gucken anstatt nur die schöne Außenseite zu betrachten. Wenn man jemanden liebt, dann wird er automatisch schön, auch mit seinen Makeln. Dazu muss niemand von Haus aus Adonis oder Supermodel sein.

Ganz platt ausgedrückt: Was können alle Frauen dafür, dass du dir immerzu die falschen Frauen aussuchst, die dich verscheißern? Es sind gewiss NICHT alle Frauen so. Du fährst aus unbewussten Gründen (schau mal in deine Kindheit!) auf solche Frauen ab, so wie es Frauen gibt, die unbewusst auf A****löcher stehen, obwohl sie wissen, dass die Ihnen nicht gut tun. In der Regel hilft hier eine Therapie, um dieses falsche unbewusste Beuteschema zu durchbrechen.

Zieh doch einfach Konsequenzen und schmeiß dieses Mädel raus. Sie lügt dir dreckig ins Gesicht. Trenn dich, zeig ihr, dass du kein Blödmann bist und ihre Spielchen nicht mitspielst. Du musst nämlich auch Grenzen setzen. Wenn du das nicht tust, dann ist doch logisch, dass man den Respekt verliert und mit dir macht was man will, weil du dir alles gefallen lässt. Setz das Mädel konsequent vor die Tür und lauf ihr nicht nach. Was glaubst du, wie schnell sie begreift, dass jetzt Feierabend mit den Spielchen und damit eine Grenze erreicht ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 9:45

Hmmmm..
Also indirekt wird mir hier quasi gesagt ich sei dafür verantwortlich dafür wie sich andere mir gegenüber verhalten !? Das halte ich für ein Gerücht. Jeder hat selbst die Möglichkeit zu entscheiden was er tut und lässt, ich habe hier geschrieben weil mich der Zustand einfach nicht zufrieden stellt und ich selbst der Meinung bin das das auf Dauer nur schadet. Das allgemeine Problem ist das sich hier Leute über mich aufregen und es im den falschen Hals bekommen wenn ich die naja ich nenne es mal "Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen" aufzähle! aber anstatt mir irgendeinen Tipp zu geben oder von einer ähnlichen Situation zu erzählen, werde ich gefragt ob ich einen migrationshintergrund habe ???

Ist es etwas falsch etwas von seinem sog partner zu erwarten? wenn ich nichts von all dem bekomme wie Loyalität, Ehrlichkeit vom wem sollte ich es überhaupt noch erwarten können?

Ich denke einfach das ihr mein Problem nicht verstanden habt ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 10:02
In Antwort auf mailin_12655872

Hmmmm..
Also indirekt wird mir hier quasi gesagt ich sei dafür verantwortlich dafür wie sich andere mir gegenüber verhalten !? Das halte ich für ein Gerücht. Jeder hat selbst die Möglichkeit zu entscheiden was er tut und lässt, ich habe hier geschrieben weil mich der Zustand einfach nicht zufrieden stellt und ich selbst der Meinung bin das das auf Dauer nur schadet. Das allgemeine Problem ist das sich hier Leute über mich aufregen und es im den falschen Hals bekommen wenn ich die naja ich nenne es mal "Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen" aufzähle! aber anstatt mir irgendeinen Tipp zu geben oder von einer ähnlichen Situation zu erzählen, werde ich gefragt ob ich einen migrationshintergrund habe ???

Ist es etwas falsch etwas von seinem sog partner zu erwarten? wenn ich nichts von all dem bekomme wie Loyalität, Ehrlichkeit vom wem sollte ich es überhaupt noch erwarten können?

Ich denke einfach das ihr mein Problem nicht verstanden habt ......

Doch
Wir haben dein Problem sehr wohl verstanden.

Jeder Mensch sucht sich seinen Partner aus. Du auch. Und wenn du dir illoyale und respektlose Partnerinnen aussuchst, dann kann dafür niemand etwas außer du! Du bist für deine Partnerwahl und Menschenkenntnis selbst verantwortlich. Auch bist du selbst dafür verantwortlich, wenn du keine Grenzen setzt und nicht konsequent bist. Du hättest deine Freundin bei der ersten Lüge sofort in ihre Schranken weisen und bei der zweiten vor die Tür setzen müssen. Du aber scheinst dir das alles gefallen zu lassen. Warum sollen alle Frauen daran Schuld haben, dass du inkonsequent bist?

So wie du über Frauen sprichst triffst du deine Partnerwahl nach optischen Gesichtspunkten. Schön muss sie sein. Vielleicht solltest du mehr nach dem Charakter und gemeinsamen Werten schauen, als nach der Optik. Schönheit bringt nämlich nichts, wenn man charakterlich ein Kackstück ist oder keine gemeinsamen Werte teilt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 10:04

Da spricht wohl eine Hardcore Feministin welche von Natur aus Alles missversteht
also bitte , das ist doch totaler Quark.

Ich verbiete es ihr doch nicht mit Menschen Kontakt zu haben. Ich schreibe doch selbst mit anderen bei WhatsApp, das ist ja legitim es wäre an der Realität vorbeigelebt wenn jemand sowas verlangen würde.

Nun gehe ich etwas genauer ein auf deinen Text Ein.

Nein ich habe keinen Migrationshintergrund, ebenfalls weiß ich auch nicht was das damit zu tun haben könnte ??? Oder ist der Nährboden deiner abstrakten Theorien in den momentan kursierenden Klischees zu finden?

Nun ja wie dem auch sei, desweiteren ist es nun mal nicht so das ich sie in einem club billig aufgerissen hätte , hättest du meinem Text mehr Aufmerksamkeit gewidmet hättest du herausfinden können das ich sie schon über ein Jahr kenne und ich auch nichts überstürzt hatte bzw wollte.

Befehlen tu ich dieser Dame ebenso nichts, ich halte viel von Freiheit und ich selbst könnte nicht ohne, darum ist es umso wichtiger das man sich auf die Worte welche vom innersten eines Partners kommen als eine Art Garant für das bestehen einer Beziehung gleichzusetzen ist. ( was halt auch sehr auf Gegenseitigkeit beruht)

Es werden jeden Tag versprechen gemacht und viele gebrochen, aber die zwischen uns sollten bestand haben.(meiner Meinung nach, hoffe ich verletze keine Gefühle damit)
dieses schizophrene verhalten ist mir äußerst suspekt, ich kann nichts damit anfangen wenn man mir etwas von vertrauen vorplappert und sich dann an ner Single Börse Anmeldet und mich krass anschaut wenn ich sage das ich mit einer Arbeitskollegen nach der Arbeit einen Kaffee getrunken habe !

Also schalte mal einen Gang runter , ebenso Bitte ich dich deine Antworten etwas kürzer und pregnanter zu gestalten, da du all meine geschriebenen Worte ausgibig und überaus üppig kommentiert hast.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 10:05

Was ich mich frage
Was ich mich Frage wie alt bist du den? Ich bin 24 und werde bald Heiraten. Weil meinen Partner und mir Ehrlichkeit,vertrauen,Liebe und gegenseitiger Respekt und Reden sehr wichtig sind. Reden auch über alles ob über PROBLEME oder Banales ist egal bei uns. Mein Verlobter ist 30 könnte mit gleichaltrigen auch nichts anfangen. Nicht alle gemeint aber viele sind mir noch zu kindisch und zu unreif. Könnte das bei dir auch das Problem sein? Das sich die Frauen bei dir erst mal sich selber finden müssen? Um zu wissen was sie wollen und welche Ziele sie haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 10:09
In Antwort auf fusselbine

Doch
Wir haben dein Problem sehr wohl verstanden.

Jeder Mensch sucht sich seinen Partner aus. Du auch. Und wenn du dir illoyale und respektlose Partnerinnen aussuchst, dann kann dafür niemand etwas außer du! Du bist für deine Partnerwahl und Menschenkenntnis selbst verantwortlich. Auch bist du selbst dafür verantwortlich, wenn du keine Grenzen setzt und nicht konsequent bist. Du hättest deine Freundin bei der ersten Lüge sofort in ihre Schranken weisen und bei der zweiten vor die Tür setzen müssen. Du aber scheinst dir das alles gefallen zu lassen. Warum sollen alle Frauen daran Schuld haben, dass du inkonsequent bist?

So wie du über Frauen sprichst triffst du deine Partnerwahl nach optischen Gesichtspunkten. Schön muss sie sein. Vielleicht solltest du mehr nach dem Charakter und gemeinsamen Werten schauen, als nach der Optik. Schönheit bringt nämlich nichts, wenn man charakterlich ein Kackstück ist oder keine gemeinsamen Werte teilt.

Stimmt
Du hast recht mit dem was du sagst, jedoch weiße ich den Vorwurf inkonsequent zu sein entschieden zurück, ich habe sie sehr wohl darauf angesprochen und habe ihr klar gemacht das sie mich damit ankotzt! Jedoch meint man immer wieder Menschen zu kennen .... aber meistens zeigt es die Zeit mit wem man es zu tun hat!... leider..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 10:32

...
Bist du selber Schuld? Finde ich nicht. Dein Beuteschema: hübsche Frauen und erst allmählich den Charakter kennen lernen. Es gibt auch viele hübsche/sehr hübsche Frauen die ehrlich, loyal und treu sind. Es liegt also auch nicht nur an den Frauen.

Du hast geschrieben du bist sehr herablassend Frauen gegenüber.
Nehmen wir mal als Beispiel hübsche Frauen die dich verarschen. Die wissen dass sie gut aussehen, einige sogar sehr gut. Und sie wissen dass ihnen ihr Aussehen die Türen öffnet. Dadurch dass du sie beachtest (wie in der Realität dieser Frauen jeder Mann) sie aber nicht so behandelst wie sie es gewohnt sind wirst du interessant für sie. Dann fangen sie an sich für dich zu interessieren, wollen dich kennen lernen (wollen wissen wer der Mann ist, der ihnen wieder stehen kann) Und wenn sie dann mit dir zusammen sind, haben sie ihr Ziel erreicht. Mehr wollen sie nicht.
Warum sie sich auf Facebook und SingleSeiten anmelden? Weil sie es nicht anders gelernt haben, sie brauchen die Aufmerksamkeit anderer (bevorzugt Männer) SIE dürfen dass ja, schließlich waren sie ja so großherzig sich mit dir einzulassen. Wenn du das allerdings machst kränkst du sie. Dann bezweifelst du sie und am aller schlimmsten: ihr Aussehen. Deshalb reagieren sie auch alle so.

Jetzt mal am Beispiel einer hübschen/sehr hübschen Frau die Charakter, was im Köpfchen hat und loyal, ehrlich und treu ist.
Behandelst du diese herablassend und respektlos interessiert es die gar nicht wer du bist. Sie behandeln dich (wenn sie müssen) freundlich ansonsten ignorieren sie dich. Warum? Weil sie mehr Selbstwert haben. Weil sie Männern mit Respekt entgegen kommen und Respekt auch erwarten.

Versuch mal das nächste Mal wenn du andere Frauen ansprichst darauf zu achten wie sie reagieren. Allein an der ersten Reaktion wirst du schon feststellen mit was für einer Frau du es zu tun hast.

Ich gebe dir aber zwei Tipps:
1. Versuch dich nicht mehr herablassend gegenüber Frauen zu benehmen (dann lernst du auch die Frauen mit nen guten Charakter kennen)
2. Mach mit deiner Freundin Schluss. Abgesehen davon (auch wenn man bei dem was sie macht nicht gerade von fair sprechen kann) dass es ihr gegenüber fair ist, wirst du auch merken, dass dein Frauenbild was diese Mädels dir zeigen definitiv nicht auf viele Frauen zu trifft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 10:50

In deinem post
verbergen sich wieklich viele verletzungen. und auch ein dicker panzer, den du dir deshalb zugelegt hast. und auch pauschalisierungen, die deine erfahrung aus eine sehr banale, etewas einfältig zurechtgeschnitze formen herunterbrechen. beiweitem nicht alle "mädchen" sind so, wie du sie beschriebst.
aber jeder mensch sendet durch sein verhalten signale an sein umfeld. daher rührt es - das hast du ja selbst bemerkt - dass du mit deinem "abschätzigen verhalten" auch immer die gleichen frauentypen anziehst. und die spirale wird sich weiterdrehen, solange du deine innere überzeugung nicht nach aussen trägst: das du nach einer loyalen, treuen frau suchst mit tiefgang und lust nach verbindlichkeit.
schade, wenn du in deinen jungen jahren schin so verhärtet bist und dass dein frauenbild dermaßen darunter gelitten hat.
sicher: offen und authentisch zu sein macht verletzbar. und wirkt nach aussen hin weniger "cool", "geheimnisvoll", "hart" oder "interssant". trotzdem bn ich davon überzeugt, dass drin der einzige weg liegt, dein ewiges karrussell zu durchbrechen. dasss sich deine jetzige partnerin nach einem jahr zu dir bekannt hat und ihr beide noch immer auf dieser oberflächlichen "verletz mich nicht, ich habe noch zig andere möglichkeiten im köcher und tausche dich bei erster gelegenheit aus" - welle dahinschwimmt wundert mich. hast du dich in dieser ganzen zeit ihr gegenüber nicht wirklich öffnen können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:02
In Antwort auf mailin_12655872

Stimmt
Du hast recht mit dem was du sagst, jedoch weiße ich den Vorwurf inkonsequent zu sein entschieden zurück, ich habe sie sehr wohl darauf angesprochen und habe ihr klar gemacht das sie mich damit ankotzt! Jedoch meint man immer wieder Menschen zu kennen .... aber meistens zeigt es die Zeit mit wem man es zu tun hat!... leider..

Inkonsequenz
Nein nein, du BIST inkonsequent!

Deiner Freundin zu sagen, dass ihr Verhalten - oder sie als Mensch - dich ankotzt, hat mit Konsequenz rein gar nichts zu tun. Denn: sie lügt doch weiter! Es interessiert sie also gar nicht, dass du ihr Verhalten ätzend findest. Und sie wird so lange damit weiter machen, bis du konsequent bist und eine Grenze ziehst, an der sie nicht vorbei kommt, zum Bsp. Trennung. Erst dann wird sie ihr Verhalten überdenken, weil sie es muss. Jetzt muss sie gar nichts, denn zu motzt und meckerst zwar, aber eine Strafe hat ihr Verhalten nicht.

Konsequenz ist bei Jung und Alt gleich. Kinder brauchen Konsequenz, um unerwünschtes Verhalten zu lassen und Erwachsene brauchen das ebenso. Der eine mehr, der andere weniger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:07

Das sage ich dir
Ich hatte erwartet das vllt der / die ein oder andere ältere Person mir etwas konstruktives aus seiner /ihrer Erfahrung mitteilen könnte.
Aber ich muss feststellen das die Unfähigkeit geschlechtslos , nicht am alter fest zu machen ist und auch keinen unterschied in der räumlichen Abgrenzung gibt , schlicht ihr seid alle nur darauf auf "bashing" aus .

ohje hätte ich gewusst das das zu ner hexenjagt wird wäre ich lieber in den pff gegangen und hätte mich körperlich sowie geistig nach und nach von allem gelöst. Vllt sollte ich meine Strategie überdenken und mich an einen guten Freund wenden und ihm davon berichten anstatt mir stammtischgeplapper reinzuziehen , man merkt regelrecht mit welcher gesellschaftsschicht man es hier zu tun hat.

Für mich ist das Thema gegessen, falls jemand der Meinung ist Einen sinnvollen Beitrag leisten zu können dann bin ich sofort zur Stelle, aber dann bitte als persönliche Nachricht an mich, vielen Dank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:27
In Antwort auf xicasss12

In deinem post
verbergen sich wieklich viele verletzungen. und auch ein dicker panzer, den du dir deshalb zugelegt hast. und auch pauschalisierungen, die deine erfahrung aus eine sehr banale, etewas einfältig zurechtgeschnitze formen herunterbrechen. beiweitem nicht alle "mädchen" sind so, wie du sie beschriebst.
aber jeder mensch sendet durch sein verhalten signale an sein umfeld. daher rührt es - das hast du ja selbst bemerkt - dass du mit deinem "abschätzigen verhalten" auch immer die gleichen frauentypen anziehst. und die spirale wird sich weiterdrehen, solange du deine innere überzeugung nicht nach aussen trägst: das du nach einer loyalen, treuen frau suchst mit tiefgang und lust nach verbindlichkeit.
schade, wenn du in deinen jungen jahren schin so verhärtet bist und dass dein frauenbild dermaßen darunter gelitten hat.
sicher: offen und authentisch zu sein macht verletzbar. und wirkt nach aussen hin weniger "cool", "geheimnisvoll", "hart" oder "interssant". trotzdem bn ich davon überzeugt, dass drin der einzige weg liegt, dein ewiges karrussell zu durchbrechen. dasss sich deine jetzige partnerin nach einem jahr zu dir bekannt hat und ihr beide noch immer auf dieser oberflächlichen "verletz mich nicht, ich habe noch zig andere möglichkeiten im köcher und tausche dich bei erster gelegenheit aus" - welle dahinschwimmt wundert mich. hast du dich in dieser ganzen zeit ihr gegenüber nicht wirklich öffnen können?

Hi!
Ich habe ehrlich gesagt allgemein ein Problem damit mich zu öffnen, ich tue das so gut wie nie. Eigentlich bin ich immer derjenige dem nie was passiert und falls doch macht es mir nix aus.

Ich komme mir schwach vor wenn ich mich von solchen Problemen platt machen lasse, deshalb auch meine Einstellung... ich sage oft nicht was mich stört , aber dann kommt der rachezug und dann rechtfertige ich mich mittels Gründe welche mich dazu gebracht haben.

Mir fällt es extrem schwer einer Person zu vertrauen.
Ich finde es fast fahrlässig vertrauen einfach herzugeben .. ich habe viel um die Ohren und all das läuft nicht wenn ich keinen klaren Kopf habe.
mich darf nichts aus der Reihe bringen alles steht und fällt mit mir.

Ich frage mich selbst wie oft im Jahr ich eigentlich ich selbst bin bzw sein kann ohne anderen eine Art von last zu werden.
ich will um jeden Preis vermeiden abgeschoben zu werden wenn jemand der Meinung ist das meine Probleme die Beziehung beeinträchtigen oder die sache zu emotional Wird so das ich meine Partnerin erdrücke.
da ich Nicht mal die basics einer Beziehung von irgendjemanden verlangen kann fällt mir das alles umso schwerer...

Ich kann nicht damit umgehen wenn meine Freundin der Meinung ist die aufmerksamkeit von anderen zu benötigen , vorallem wenn es auf eine provozierenden Art stattfindet mit anderen Worten... sie erzeugt solche Momente ... mir ist bewusst das jeder mal irgendeiner Frau hinterher schaut usw.. das is ja alles ganz normal, und dies ist auch nicht das Problem.... nur dieses gewollte gezielte in den Rücken fallen kann ich nur mit Wut und Retoure beantworten. Mir sind die konsequenzen dann egal , da ich mich regelrecht dazu genötigt fühle zurückzuschlagen (sinngemäß natürlich...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:32
In Antwort auf mailin_12655872

Das sage ich dir
Ich hatte erwartet das vllt der / die ein oder andere ältere Person mir etwas konstruktives aus seiner /ihrer Erfahrung mitteilen könnte.
Aber ich muss feststellen das die Unfähigkeit geschlechtslos , nicht am alter fest zu machen ist und auch keinen unterschied in der räumlichen Abgrenzung gibt , schlicht ihr seid alle nur darauf auf "bashing" aus .

ohje hätte ich gewusst das das zu ner hexenjagt wird wäre ich lieber in den pff gegangen und hätte mich körperlich sowie geistig nach und nach von allem gelöst. Vllt sollte ich meine Strategie überdenken und mich an einen guten Freund wenden und ihm davon berichten anstatt mir stammtischgeplapper reinzuziehen , man merkt regelrecht mit welcher gesellschaftsschicht man es hier zu tun hat.

Für mich ist das Thema gegessen, falls jemand der Meinung ist Einen sinnvollen Beitrag leisten zu können dann bin ich sofort zur Stelle, aber dann bitte als persönliche Nachricht an mich, vielen Dank.

Oh je
Du bist ja total von dir und deinem Verhalten überzeugt

Ich hab dir gesagt, dass du konsequent sein und deine Frauenwahl überdenken sollst. Das scheinst du für falsch zu halten.

Nun gut, wenn du glaubst alles richtig zu machen, dann gibts doch auch kein Problem, oder? Dann scheinst du so zufrieden zu sein, wenn du nichts ändern willst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:35
In Antwort auf mailin_12655872

Hi!
Ich habe ehrlich gesagt allgemein ein Problem damit mich zu öffnen, ich tue das so gut wie nie. Eigentlich bin ich immer derjenige dem nie was passiert und falls doch macht es mir nix aus.

Ich komme mir schwach vor wenn ich mich von solchen Problemen platt machen lasse, deshalb auch meine Einstellung... ich sage oft nicht was mich stört , aber dann kommt der rachezug und dann rechtfertige ich mich mittels Gründe welche mich dazu gebracht haben.

Mir fällt es extrem schwer einer Person zu vertrauen.
Ich finde es fast fahrlässig vertrauen einfach herzugeben .. ich habe viel um die Ohren und all das läuft nicht wenn ich keinen klaren Kopf habe.
mich darf nichts aus der Reihe bringen alles steht und fällt mit mir.

Ich frage mich selbst wie oft im Jahr ich eigentlich ich selbst bin bzw sein kann ohne anderen eine Art von last zu werden.
ich will um jeden Preis vermeiden abgeschoben zu werden wenn jemand der Meinung ist das meine Probleme die Beziehung beeinträchtigen oder die sache zu emotional Wird so das ich meine Partnerin erdrücke.
da ich Nicht mal die basics einer Beziehung von irgendjemanden verlangen kann fällt mir das alles umso schwerer...

Ich kann nicht damit umgehen wenn meine Freundin der Meinung ist die aufmerksamkeit von anderen zu benötigen , vorallem wenn es auf eine provozierenden Art stattfindet mit anderen Worten... sie erzeugt solche Momente ... mir ist bewusst das jeder mal irgendeiner Frau hinterher schaut usw.. das is ja alles ganz normal, und dies ist auch nicht das Problem.... nur dieses gewollte gezielte in den Rücken fallen kann ich nur mit Wut und Retoure beantworten. Mir sind die konsequenzen dann egal , da ich mich regelrecht dazu genötigt fühle zurückzuschlagen (sinngemäß natürlich...)

Diese grabenkämpfe
zwischen dir und ihr (oder auch anderen frauen) spielen sich wie schon angedeutet an der oberfläche ab. wenn du dich selbst vor deinen inneren abgründen fürchtest - was nachvollziehbar ist, denn es bedarf reife und mutes, sich den eigenen dämonen zu stellen - stell dir vor, wie es deinem gegenüber geht? etwas unterschwelliges, nicht klar erkennbares, aber etwas, was das eigene vertrauen bedroht.
ich denke das ist es, was sie zu solchem verhalten antreibt: sie spürt, dass die basis fehlt. dass du selbst deinem eigennen fundament misstraust.
hilft nur hinsehen. das tust du ja, mtunter damit, dass du hier darüber schreibst. aber erkenne als erstes, dass der hund wirklich vor allem bei dir begraben liegt und bearbeitet werden muss. dein sich wiederholendes beziehungsmuster ist nur die logische konsequenz deiner momentanen inneren haltung. die past nicht, denn du sehnst dich ja nach etwas anderem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:36
In Antwort auf laranina5

Was ich mich frage
Was ich mich Frage wie alt bist du den? Ich bin 24 und werde bald Heiraten. Weil meinen Partner und mir Ehrlichkeit,vertrauen,Liebe und gegenseitiger Respekt und Reden sehr wichtig sind. Reden auch über alles ob über PROBLEME oder Banales ist egal bei uns. Mein Verlobter ist 30 könnte mit gleichaltrigen auch nichts anfangen. Nicht alle gemeint aber viele sind mir noch zu kindisch und zu unreif. Könnte das bei dir auch das Problem sein? Das sich die Frauen bei dir erst mal sich selber finden müssen? Um zu wissen was sie wollen und welche Ziele sie haben?

Also..
Ich bin 26 Jahre alt, oft langweilen mich die Frauen in meinem alter... es hört sich vllt etwas drastisch an aber was hat so eine Frau schon sonderlich zu bieten? Sie will Aufmerksamkeit ansonsten geht sie mir fremd , will im Mittelpunkt stehen und ich habe eher ärger als eine funktionierende Beziehung...

Okay sie sieht toll aus, ok den Sex kann man lassen... aber das ist es mir alles nicht wert.

ich habe mehr und mehr den Eindruck das die Frauen einen Köter haben wollen welcher alles über sich ergehen lässt und er dankbar sein sollte das sie ehrlich zu ihm sind und sagen mit wem sie so rumflirten und schreiben.

Ich bin anderst gestrickt, und genau deshalb hab ich ständig Probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:39
In Antwort auf fusselbine

Oh je
Du bist ja total von dir und deinem Verhalten überzeugt

Ich hab dir gesagt, dass du konsequent sein und deine Frauenwahl überdenken sollst. Das scheinst du für falsch zu halten.

Nun gut, wenn du glaubst alles richtig zu machen, dann gibts doch auch kein Problem, oder? Dann scheinst du so zufrieden zu sein, wenn du nichts ändern willst...

.
Zumindest weiß ich was ich will, keine Frau konnte mir sagen was sie vom Leben erwartet oder von nem partner außer das Standard Geplapper.

Und natürlich denke ich über meine partner Wahl nach, ich bin nicht am schreiben um dir zu erzählen wie perfekt ich bin. Im Gegenteil ich suche eine Lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:44
In Antwort auf xicasss12

Diese grabenkämpfe
zwischen dir und ihr (oder auch anderen frauen) spielen sich wie schon angedeutet an der oberfläche ab. wenn du dich selbst vor deinen inneren abgründen fürchtest - was nachvollziehbar ist, denn es bedarf reife und mutes, sich den eigenen dämonen zu stellen - stell dir vor, wie es deinem gegenüber geht? etwas unterschwelliges, nicht klar erkennbares, aber etwas, was das eigene vertrauen bedroht.
ich denke das ist es, was sie zu solchem verhalten antreibt: sie spürt, dass die basis fehlt. dass du selbst deinem eigennen fundament misstraust.
hilft nur hinsehen. das tust du ja, mtunter damit, dass du hier darüber schreibst. aber erkenne als erstes, dass der hund wirklich vor allem bei dir begraben liegt und bearbeitet werden muss. dein sich wiederholendes beziehungsmuster ist nur die logische konsequenz deiner momentanen inneren haltung. die past nicht, denn du sehnst dich ja nach etwas anderem...

Ja..
Ich bin der selben Meinung, von irgendwo muss das ganze ja herkommen.

Ich muss mir was einfallen lassen wie ich dem entgegenwirken kann und wie ich mich ihr gegenüber äußern kann ohne sie zu erschrecken. Bzw sie nicht damit zu überfahren... wobei dies vllt der ehrlicher weg ist weil der Schuh seit langem drückt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:48

Hi!
ich kann viele parallele ziehen zu dem was du sagst, ich bin auch der Meinung das ich zeit für mich selbst brauche... jedoch hatte ich diese Phase schon ... daher weiß ich nicht ob zwei jahre genug waren.

Ich finde das eine längere zeit ohne Partner nur noch verstärkt dazu führt das man seinen Horizont nicht erweitert, man ist von sich und seiner Person so eingenommen das man regelrecht bequem wird und menschen sofort versetzt wenn sie nicht sind wie man sich Es wünscht.. man bereitet sich quasi den weg in das nächste Chaos zu stürzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:50
In Antwort auf mailin_12655872

Hmmmm..
Also indirekt wird mir hier quasi gesagt ich sei dafür verantwortlich dafür wie sich andere mir gegenüber verhalten !? Das halte ich für ein Gerücht. Jeder hat selbst die Möglichkeit zu entscheiden was er tut und lässt, ich habe hier geschrieben weil mich der Zustand einfach nicht zufrieden stellt und ich selbst der Meinung bin das das auf Dauer nur schadet. Das allgemeine Problem ist das sich hier Leute über mich aufregen und es im den falschen Hals bekommen wenn ich die naja ich nenne es mal "Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen" aufzähle! aber anstatt mir irgendeinen Tipp zu geben oder von einer ähnlichen Situation zu erzählen, werde ich gefragt ob ich einen migrationshintergrund habe ???

Ist es etwas falsch etwas von seinem sog partner zu erwarten? wenn ich nichts von all dem bekomme wie Loyalität, Ehrlichkeit vom wem sollte ich es überhaupt noch erwarten können?

Ich denke einfach das ihr mein Problem nicht verstanden habt ......

...
Na da hast du doch aber den Kern deiner Probleme: Du öffnest dich nicht, vielleicht kannst du nicht mal Gefühle zeigen, wirkst damit unnahbar und nicht aufrichtig. Deine Freundin merkt das, fühlt sich ungeliebt und sucht sich die Aufmerksamkeit woanders.

Frauen ticken gefühlsmäßig anders als Männer. Frauen wollen Tiefgang, sie wollen sich öffnen und einen authentischen Partner haben. Wenn du das alles nicht bist, dann lässt das an deinen Gefühlen und an deiner Ernsthaftigkeit zweifeln. Frau fühlt sich nicht geliebt und sucht Ablenkung und Aufmerksamkeit woanders.

Das ist natürlich nicht richtig, aber irgendwie doch verständlich.

Du hast irgendwo hier im Thread gefragt, ob es falsch ist von seinem Partner etwas zu erwarten. Nein, natürlich nicht. Wir erwarten alle. Deine Freundin aber auch. Sie will einen authentischen und ehrlichen Partner, der du aufgrund deiner Problematik dich zu öffnen nicht bist. Du bist verschlossen und unnahbar. DARAUF reagiert sie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:51
In Antwort auf mailin_12655872

Ja..
Ich bin der selben Meinung, von irgendwo muss das ganze ja herkommen.

Ich muss mir was einfallen lassen wie ich dem entgegenwirken kann und wie ich mich ihr gegenüber äußern kann ohne sie zu erschrecken. Bzw sie nicht damit zu überfahren... wobei dies vllt der ehrlicher weg ist weil der Schuh seit langem drückt....

Das
misstrauen gegenüber deinem eignenen wesen macht dich unberechenbar. ich vermute, dass sie deshalb auf die selbe atr reagiert und sich ihrerseits für dich unberechenbar macht. denn ihre angst, von dir verletzt zu werden ist wahrscheinlich gleich groß wie deine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 12:36

Ich kann verstehen,
dass du dich fragst was das soll, dass man von Vertrauen und Treue spricht und dann aber das Handeln etwas anderes aussagt und hinter deinem Rücken statt findet. Ich frage mich da auch immer ein wenig, was das ganze soll und warum man sich und andere belügen muss.
Aber die anderen hier haben recht, es sind nicht alle Menschen so. Es gibt genug Menschen, die wirklich großen Wert auf Treue legen und diese auch genauso wie sie sie fordern zu bieten haben.
Aber ich kann dir eins sagen, diese Frauen stehen sicher nicht auf ein abschätziges Verhalten von ihrem Gegenüber. Selbst hier hast du eine sehr abfällige Art zu schreiben. Man bekommt den Eindruck du schaust auf andere herunter und sie seien weniger Wert als du.
Wenn du Nähe, Liebe, Vertrauen und Loyalität haben willst, musst du nicht nur bereit sein dies zu geben, sondern dies auch tatsächlich geben. Im Moment forderst und wünschst es dir nur aber hast selber für die Frauen nur Misstrauen und Verachtung über. Wie soll Geborgenheit entstehen, wenn du eine 10meter hohe Schutzmauer um dich herum aufgebaut hast? Es stimmt, du musst dein Verhalten ändern, deine Einstellung gegenüber Frauen und vor allem auch deinen Frauentyp.
Wie soll dich jemand lieben wenn du niemanden an dich heran lässt?
Es klingt nicht so als wenn du wirklich gefühle für deine Freundin hast. Dann trenn dich besser und arbeite an deinem Verhalten und deiner Einstellung zu Frauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 13:15
In Antwort auf esme_12491324

Ich kann verstehen,
dass du dich fragst was das soll, dass man von Vertrauen und Treue spricht und dann aber das Handeln etwas anderes aussagt und hinter deinem Rücken statt findet. Ich frage mich da auch immer ein wenig, was das ganze soll und warum man sich und andere belügen muss.
Aber die anderen hier haben recht, es sind nicht alle Menschen so. Es gibt genug Menschen, die wirklich großen Wert auf Treue legen und diese auch genauso wie sie sie fordern zu bieten haben.
Aber ich kann dir eins sagen, diese Frauen stehen sicher nicht auf ein abschätziges Verhalten von ihrem Gegenüber. Selbst hier hast du eine sehr abfällige Art zu schreiben. Man bekommt den Eindruck du schaust auf andere herunter und sie seien weniger Wert als du.
Wenn du Nähe, Liebe, Vertrauen und Loyalität haben willst, musst du nicht nur bereit sein dies zu geben, sondern dies auch tatsächlich geben. Im Moment forderst und wünschst es dir nur aber hast selber für die Frauen nur Misstrauen und Verachtung über. Wie soll Geborgenheit entstehen, wenn du eine 10meter hohe Schutzmauer um dich herum aufgebaut hast? Es stimmt, du musst dein Verhalten ändern, deine Einstellung gegenüber Frauen und vor allem auch deinen Frauentyp.
Wie soll dich jemand lieben wenn du niemanden an dich heran lässt?
Es klingt nicht so als wenn du wirklich gefühle für deine Freundin hast. Dann trenn dich besser und arbeite an deinem Verhalten und deiner Einstellung zu Frauen.

..
Natürlich habe ich Gefühle für sie, aber ich kann es mir nicht abgewöhnen diese Gefühle regelrecht zu erwürgen , mit der zeit hab ich die Einstellung nach dem motto : wenn ich nichts für sie empfinde , klar mit dem Verstand bin, bin ich derjenige welcher am längeren Hebel ist und ich laufe nicht Gefahr mich zu verlieren oder enttäuscht zu werden.
Habe panische angst den kürzeren zu ziehen und dann mit einer Trennung oder Betrug nicht fertig zu werden. Daher meine distanzierte Art ihr gegenüber und die gewisse herablassende Art... ich bin zugegebenermaßen nicht in der lage mich so zu äußern wie ich es eigentlich immer getan hatte , da ich mich sonst zu sehr in der sache verrenne und alles zu intensiv wird Und ich nicht klar denken kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 13:31
In Antwort auf mailin_12655872

..
Natürlich habe ich Gefühle für sie, aber ich kann es mir nicht abgewöhnen diese Gefühle regelrecht zu erwürgen , mit der zeit hab ich die Einstellung nach dem motto : wenn ich nichts für sie empfinde , klar mit dem Verstand bin, bin ich derjenige welcher am längeren Hebel ist und ich laufe nicht Gefahr mich zu verlieren oder enttäuscht zu werden.
Habe panische angst den kürzeren zu ziehen und dann mit einer Trennung oder Betrug nicht fertig zu werden. Daher meine distanzierte Art ihr gegenüber und die gewisse herablassende Art... ich bin zugegebenermaßen nicht in der lage mich so zu äußern wie ich es eigentlich immer getan hatte , da ich mich sonst zu sehr in der sache verrenne und alles zu intensiv wird Und ich nicht klar denken kann..

Ich verstehe deine Ängste und deine Argumentation
für mich selber wäre ein Betrug auch das schlimmste und ich selber hätte auch Angst damit nicht fertig zu werden. Aber ich kann dir sagen, dass so wie du es jetzt durchziehst es nicht funktioniert und du merkst es ja selber. Und obwohl du so distanziert und herablassend zu ihr bist, enttäuscht es dich ja dennoch irgendwo, dass sie dir da so offensichtlich einen vormacht. Noch mal, wie willst du Liebe geben und Liebe bekommen wenn du distanziert und keine Empfindungen gegenüber einer Frau zulässt? Das schließt sich gegenseitig aus. Man muss sich fallen lassen können und aufeinander einlassen. Ich kanns nicht einschätzen was deine Freundin für eine ist. Ob sie wirklich die falsche ist für dich oder aber selber nur distanziert ist, weil sie selber Angst hat verletzt zu werden. Aber wie wäre es denn, wenn du offen und ehrlich mit ihr über all das hier sprichst? Dann siehst du, wie sie darauf reagiert, in wie weit sie auch dich eingeht oder ob sie dich nur abbügeln und beschwichtigen will. Nur wenn du mit ihr sprichst unterlass diese abschätzige Art, sonst wird sie sich auch vor dir nicht öffnen wollen. Ihr habt euch ein Jahr lang zeitgelassen bevor ihr zusammen kommt. Ich finde das eigentlich schön, aber scheinbar habt ihr diese Zeit nicht wirklich genutzt um euch wirklich zu öffnen und einander kennenzulernen. Wenn du dir sicher bist, dass du es mit ihr weiter versuchen willst, dann rede mit ihr, schau dir ihre Reaktion an und wenn dann alles noch für dich passt, dann lass es langsam angehen und bleib immer mit ihr im Gespräch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen