Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann ich noch was tun?

Kann ich noch was tun?

2. Februar 2007 um 18:11

Ich bin seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wie sind beide 23. Eigentlich dachte ich das alles gut läuft. Aber seit zwei Wochen geht alles schief. Eigentlich wollte ich zu ihm in den Ort ziehen (erst allein in eine Wohnung und er sollte so nach und nach mit einziehen, um es auszuprobieren). Als ich mir konkret eine Wohnung angucken wollte (die gar nicht so weit weg von ihm war), wollte er erstmal reden (ich musste die Besichtigung absagen). Er war sich wohl plötzlich nicht mehr so ganz sicher, was die gemeinsame Zukunft angeht, er meinte er hätte das Gefühl ich würde ihn nicht genug unterstützen (seine Eltern sind selbständig und er wird in ein paar Jahren den Betrieb übernehmen) und zwischen mir und seinen Eltern würde es ja auch nicht so gut laufen. Und noch andere Sachen. Naja, wir konnten einigermaßen drüber reden und vor allem das mit seinen Eltern, hofften wir, würde besser werden, wenn ich im selben Ort wohnen würde und öfter da wäre. Ich dachte, es wäre zumindest alles einigermaßen in Ordnung und unsere Beziehung nicht akut bedroht.

Nun war er diese Woche wieder bei mir und meinte er bräuchte eine Pause. Er wüsste nicht, ob er mich noch so liebt, wie ich es verdient hätte und hätte das Gefühl bei uns sei die Luft raus. Wir wären schon wie ein langweilige altes Ehepaar. Dabei sagt er auch nur "hmm, ist mir egal, lass uns gemütlich zu Hause eine Flasche Wein trinken", wenn ich ihn mal Frage, was er am Wochenende gerne machen würde (leider sahen wir uns bisher nur 2mal die Woche). Ich meinte, ich hätte nicht das Gefühl gehabt, dass etwas nicht stimmte (was ja auch so war, zwar wäre ich gerne mal einen Schritt weiter gekommen in der Beziehung [Zusammenziehen], aber ich war ansonsten zufrieden damit ihn 2x die Woche zu sehen), aber wenn er etwas verändern möchte könnte man sicher darüber reden und daran arbeiten. Nur müsse er es sagen!

Hab mir aber schon gleich gedacht, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Schließlich ist er damit rausgerückt, dass er Angst hat, was zu verpassen (ich bin seine erste Freundin)... Ich kann das gut verstehen, mir ging das auch mal so (und ich hab mich damals getrennt...für ihn). Aber das schlimme ist, dass da wohl ein Mädchen in seiner Klasse (er macht noch seinen Betriebswirt)ist, dass ihm ziemlich gut gefällt. (die Schule ist in einer Woche zu Ende, danach sind nur noch ein paar Prüfungen). Ich hoffe ja immer noch auf "Aus den Augen aus dem Sinn", aber ich weiß ja nicht,ob und was da schon läuft...Er wollte jedenfalls erstmal 1-2 Wochen Pause, eigentlich ganz ohne Kontakt, aber ich konnte ihn wenigstens dazu überreden, mir eine SMS pro Tag zu schicken, ich halte das sonst nicht aus, wenn ich gar nichts von ihm höre...

Ich weiß jedenfalls nicht was ich machen soll. Der erste Tag gestern war der pure Horror. Die SMS (er hat vor mir geschrieben) eine kleine Erleichterung, aber unser Problem hat er darin nicht angesprochen. Ich hab das Gefühl, dass "BEziehungspausen" meist der Anfang vom Ende ist und ich frage mich, ob ich ihn noch halten kann, oder ob ich ihn schon verloren habe... Dabei war doch vor ein paar Wochen alles noch so schön... Ich bin ja auch bereit an der Beziehung und auch an meinen Macken (die er mir auch erst jetzt vorgeworfen hat...) zu arbeiten...

Was meint ihr?

Mehr lesen

2. Februar 2007 um 20:09

Sieht nicht gut aus
Oh je, das sieht nicht gut aus und das spürst du auch. Also für mich wäre die größte Enttäuschung, wenn er sagt, dass er ein anderes Mädchen toll findet. Was will er mit dieser "Ehrlichkeit" überhaupt erreichen? Das kann man doch nicht einfach der Freundin antun - diese Aussage.
Du, ich glaube...seine Abweisung und seine Distanzierungsversuche sind ein eindeutiges Zeichen dafür dass er dich nicht mehr richtig liebt - jedenfalls im Moment nicht. Er scheint was "verpasst" zu haben? Er hat Nachholbedarf? mh, ich glaube wenn ihm diese Gedanken im Kopf rumschwirren, dann will er es auch tun. Ne traurige Meinung, ich weiß. Aber ich glaube, dass er die Beziehungspause nutzt um die "Sau" rauszulassen oder um sich darauf vorzubereiten. Es ist sehr feige von ihm...er hält dich noch warm, falls ihm sein neues Leben ohne dich doch nicht zusagt, aber du hängst sozusagen in der Luft. Sehr feige von ihm!
Da du betroffen bist und Liebeskummer hast, bist du nicht sauer auf ihn, nur traurig. Aber in echt müsstest du richtig sauer auf ihn sein! Immerhin denke ich....das ist bestimmt nur eine Phase von ihm....aber wer weiß ob diese Phase 4 Wochen oder 4 Jahre andauert???? und ist die Beziehung dann auch noch was wert?
Überleg dir genau, ob du dir diese Prozedur antun willst. ich wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung triffst. Wenn du reden willst, schreib mir ne Nachricht.Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 11:58

Kopf nicht hängen lassen!
Hallo. Ich habe ebenfalls das Problem. Ich glaube es geht ihn alles etwas zu schnell, mit dem das du in seine nähe oder mit ihm zusammen ziehen willst. Er brauch noch Zeit um sich selber bewusst zu werden, was er möchte. Gebe ihn die Zeit. Der Anfang einer Beziehungspause führt in manchen fällen zum Ende, aber es gibt eine Hoffnung, wenn man an der Liebe fest hält und daran glaubt. Nur setze ihn nicht unter druck, damit erreichst du nur das Gegenteil.Männer sind nun mal.....wirr im Kopf! Versuch mal für dich heraus zu finden, in dem du dich mal 2-3 Tage gar nicht meldest ob er sich dann von allein meldet und fragt was ist denn los....! Es ist schwer ich weiss auch wie du dich fühlst, mir gehtes genau so. Nur wie gesagt er brauch seine Zeit und vielleicht merkt er dann das er dich vermisst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 14:41

Klingt nach einem ende
hallo, für mich klingt das auch nach einem ende.
ich finde es unfair, dass er wartet, bis es fast zu spät ist. er will sich austoben? du weißt, das geht nur ihne dich. ich verstshe, dass dir das weh tut. aber du kannst ihn nicht halten. da nützt es auch nicht, die tägliche sms zu erbetteln. sei stark, egal wie weh es tut. natürlich bist du sehr traurig und das ist auch ok. du kannst ruhug traurig sein. nur würde ich ihm diese gefühle nicht zeigen.
wie geht es dir denn jetzt? immerhin sind schon ein paar tage vergangen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper