Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann ich ihm vertrauen?

Kann ich ihm vertrauen?

7. Juli 2009 um 10:18

Hallo!

Ich weiß nicht was ich tun soll, bin mit meinem Freund jetzt ca. 1 Jahr zusammen, kenne ihn aber schon seit Jahren und weiß daher, dass er früher ein ziemlicher Draufgänger war(was Frauen betrifft) ...
Unsere Beziehung verlief von Anfang an ziemlich kompliziert und er hat ziemlich viel gekämpft um mit mir zusammen zu kommen. Muss auch zugeben, dass der Grund warum ich mich schwer tu ihm zu vertrauen auch meine eigene Untreue in meiner letzten Beziehung ist (hab meine ex mit ihm betrogen... - jedoch nicht zum Spaß - war in ihn verliebt und wusste einfach nicht mehr vor und zurück...) naja, jedenfalls funktioniert es eigentlich ziemlich gut zwischen uns, wir lachen viel, machen viel zusammen, Sex passt auch und ich hatte jetzt echt das Gefühl dass es endlich wieder berg auf geht...
Nun war er am Wochenende alleine fort - war am Sonntag dann ganz komisch, irgendwie voll mies drauf, hab dann am Montag sein Handy durchstöbert (hatte irgendwie ein komisches Gefühl) jedenfalls hat die Nummer mit einer ausgetauscht - ich weiß das ist jetzt noch nicht schlimm, muss ja nichts schlimmes sein, aber hab einfach Angst auch betrogen zu werden... vor allem da ich ja weiß wie er früher war... Vielleicht ist er ja wirklich kein Beziehungsmensch und fällt wieder in sein altes Verhaltensmuster zurück, ... weiß auch nicht, er hat sich extra wegen mir eine eigene Wohnung genommen, wir waren auf Urlaub, er redet davon mit mir wegzuziehn wenn ich mein Studium abgeschlossen habe...WARUM sollte er sowas tun, wenn er vorhätte mich zu betrügen???

Komisch ist auch, dass er normalerweise sein privates Handy auf dem Nachtkästchen liegen lässt, heute hat er es im Vorhaus in einer Schublade verstaut, jedoch so, dass beide nebeneinanderliegende Schubladen etwas offen waren, weiß nicht vlt. will er so überprüfen ob ich ihm nachspioniere und so blöd bin die Schubladen anders wieder zuzumachen???
Er weiß ja dass ich ihm nicht traue, war auch schon fast ein Trennungsgrund...es stört ihn ziemlich - aber wie soll ich lernen ihm zu vertrauen wenn er bewusst sein Handy versteckt und Nummern mit anderen Frauen austauscht?

Vor allem weiß ich selbst zu gut, wie man sich als der Untreue verhält - Handy wird nicht allein gelassen, versteckt, wenn man halbwegs intelligent ist löscht man jegliche SMS oder Anrufe des "Geliebten" - Dürft ihr jetzt nicht falsch verstehn - ich hab aus meinen Fehlern gelernt - würde sowas nicht mehr machen... aber wie gesagt, ich weiß wie gut man lügen kann, wenn man will...

Ich schwafel eindeutig zu viel... vlt. könnt ihr mir ja helfen?

Glaub einfach langsam, dass der Mensch nicht für die Monogamie geschaffen ist...

Liebe Grüße

Desteny



Mehr lesen

7. Juli 2009 um 17:41

Rede
mit ihm, etwas anderes kann ich dir nicht raten, sorry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2009 um 18:00

^^
Hi

ich kann deine Angst schon verstehen und das du ihn nicht verlieren möchtest, aber du musst wirklich aufpassen, dass du ihn nicht durch deine Taten verlierst. Lass am besten das spionieren an seinem Handy sein. Eifersucht ist was ganz normales, aber versuche ihm einfach zu vertrauen, selbst wenn es dir im Moment schwer fällt. Mein Mann hatte früher auch ganz viele Freundinnen und hat diese oft gewechelt, am Anfang unserer Beziehung hatte ich auch viel Angst ihn wieder zu verlieren, doch seit genau 4 1/2 jahren Beziehung, davon ein halbes Jahr Ehe bin ich glücklich. Er verreist sehr oft ins Ausland wegen seiner Arbeit, dort könnte er viel anstellen, ohne das ich etwas mitbekomme, doch ich weiß das er mich liebt und deshalb vertraue ich ihm. Es gibt leider keine 100 % Garantie für Liebe, doch genieße die Zeit die du mit deinem Schatz hast und mache dir nicht soviel Sorgen, falls er dich doch eines Tages betrügen sollte (was ich nicht hoffe), dann war er nicht der richtige, auch wenn das hart klingt. Oft hilft es auch, wie schon oben erwähnt nochmal mit ihm in ruhe über deine angst zu reden und ihm deine Situation zu erklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 10:54

Egal was wir alle dir hier schreiben...
... keiner kann dir raten, dich von ihm zu trennen, weil wir nicht viel über deine beziehung wissen, aber aus erfahrung habe ich gelernt, dass es meist immer mit nummern austauschen beginnt und imm bett oder als affaire endet....ich will dir absolut keine angst einjagen oder so... auch nichts einreden um gottes willen aber ich will dir nur von meiner erfahrung sagen, dass so was immer in die hose geht... pass einfach auf, rede mit ihm und versucht es zu klären ohne einen "eifersuchtsstreit" hervorzurufen...

aber um ehrlich zu sein versteh ich dich ...du hast momentan so ein kribelndes unwohles gefühl, was dich nicht in ruhe lässt, am liebsten würdest du ihn bestimmt anschreien und fragen "wer ist diese person, was hast du mit ihr"....

kenn ich was von aber lass den kopf nicht hängen, die hoffnung stirbt zuletzt wie du weißt... einfach klarheit schaffen, indem du redest....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 13:00

Hallo Desteny
man, man... Man könnte meinen, ich hätte das geschrieben....

Ganz genauso sieht es bei mir auch aus. Außer das er eigentlich gar nicht alleine weggeht, aber Gelegenheiten ergeben sich immer.....
Also, was ist der Richtige Weg? Genau das frage ich mich auch immer wieder. Reden kann man nicht immer. Wenn es dir genauso geht, wie mir, denn er wird richtig sauer, wenn ich das ansprech, das er sein Handy versteckt. Ich lass die Spioniererei schon längst, aber ein ungutes Gefühl bleibt. Am liebsten würde ich auch einfach den Kopf ausschalten, ihm vertrauen und die wunderschöne Zeit genießen. Aber dann.......Dieses Gefühl... Man will ja lieber früh genug wissen, ob man verarscht wird, und sich nicht nachher total naiv und dumm fühlen. Aber unsere Eifersuchts-Spioniererei macht die Sache auch nicht einfacher....Aber warum versteckt man denn sonst sein Handy? Ich verstecke meins nicht, hab ja auch nix zu verheimlichen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 16:23
In Antwort auf emelie_12825516

Hallo Desteny
man, man... Man könnte meinen, ich hätte das geschrieben....

Ganz genauso sieht es bei mir auch aus. Außer das er eigentlich gar nicht alleine weggeht, aber Gelegenheiten ergeben sich immer.....
Also, was ist der Richtige Weg? Genau das frage ich mich auch immer wieder. Reden kann man nicht immer. Wenn es dir genauso geht, wie mir, denn er wird richtig sauer, wenn ich das ansprech, das er sein Handy versteckt. Ich lass die Spioniererei schon längst, aber ein ungutes Gefühl bleibt. Am liebsten würde ich auch einfach den Kopf ausschalten, ihm vertrauen und die wunderschöne Zeit genießen. Aber dann.......Dieses Gefühl... Man will ja lieber früh genug wissen, ob man verarscht wird, und sich nicht nachher total naiv und dumm fühlen. Aber unsere Eifersuchts-Spioniererei macht die Sache auch nicht einfacher....Aber warum versteckt man denn sonst sein Handy? Ich verstecke meins nicht, hab ja auch nix zu verheimlichen.....

Allein aus dem grund...
weil man dann halt was zu verstecken hat....

ich merk es bei meinem freund auch ... manchmal schaut er 10000 mal auf sein handy... manchmal sagt er mir, er hätte es im auto liegen lassen und braucht es ehe nicht ... ja hallo wenn du dein handy nicht brauchst, warum hast du überhaupt eins... naja immer so dumme ausreden....

aber eins habe ich gelernt umso mehr man hinter dem freund her ist, desto mehr entfernt er sich eben... mann muss ihn lassen, wenn ein vogel fliegen will, dann wird er früher oder später so oder so aus seinem käfig fliegen , dann können wir es aber auch nicht mehr halten, wir müssen selbstbewusster werden, denn wenn er etwas macht, dann verarscht er nur sich selber und er veliert im endeffekt nicht wir... okay es ist leicht zu sagen aber ist die wahrheit... womit wir eigentlich anfangen müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2009 um 20:43

Handy das verfluchte Handy
was du machen kannst ? zum einen du weißt wie es funktioniert, jemanden zu verarschen, hast es aufgehört, aber auf Grund dessen , was du weißt und wie du selbst vorgegangen bist...ist es klar das wenn du das Handy von ihm siehst und seine Vorgeschichte...das bei dir dann die Gedanken...Hirnf......erei los geht.
Reden, vertrauen schenken, von beider Seiten, hört es nicht auf...auf dein Herz hören....ihr macht euch beide nur noch kaputt damit....das kann nicht der Sinn einer Beziehung sein...selbst erlebt...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2009 um 11:58

Also...
das Handy hat er anscheinend nur versteckt um auszutesten ob ich ihm nachspioniere, denn seit ein paar Tagen liegt es wieder schön neben dem Bett wenn er arbeiten geht...
Hab mit ihm geredet - nicht darüber dass ich ihm nicht traue und seine sms lese, da wär sowieso ein streit ausgebrochen, weil es ihn ja voll stört dass ich ihm nicht traue, weil er sagt dass er seine Vergangenheit nicht ändern kann und er es mit mir ja wirklich ernst meint ( ich weiß dass er es mit seinen exen nie ernst meinte), außerdem kann ich ihm nicht sagen, dass ich in seinem Handy schnüffle - ich glaub da würd ich nur das Gegenteil auslösen?!
Hab einfach versucht ihm zu erklären, dass ich Angst habe ihn zu verlieren, da ich jetzt erst so richtig beginne mich in das ganze reinzusteigern und ich nicht wieder das wichtigste in meinem Leben verlieren will (war mit meinem ex 6 Jahre zusammen und hab dann doch noch etwas gebraucht bis ich das ganze verarbeitet hattte..)

Ich bin ja auch der Meinung dass die Spionage einfach nix bringt - wenn ers machen will tut ers so und so, und wahrscheinlich merk ichs anfangs nicht mal... weiß ich ja von mir - und gerade das beunruhigt mich wahrscheinlich...
Bin ja schon beunruhigt wenn er mir mal keinen Begrüßungskuss gibt - genau das hab ich bei meinem ex dann nämlich auch nicht mehr gemacht - man distanziert sich einfach...

Naja, werd mich einfach bemühen ihn/uns glücklich zu machen damit er gar nicht erst das Bedrüfnis hat mich zu betrügen*g*...

Weiß jetzt nicht wer von euch das mit dem Selbstvertrauen geschrieben hat - aber es stimmt denk ich auch - krankhafte Eifersucht ist oft eher ein Problem des Eifersüchtigen, denn oft sind es einfach nur Minderwertigkeitskomplexe, man könnte ja dem anderen nicht gut genug sein - oder besser man ist sich selbst nicht gut genug ... das alles ist schön und gut - und in der Theorie stimmt das sicher - nur Problem ist: Wie setzt man diese schöne Theorie in die Praxis um??

glg und vielen DANK für eure hilfreichen Kommentare

Desteny01

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen