Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann ich ihm je wieder vertrauen?

Kann ich ihm je wieder vertrauen?

9. August 2012 um 18:21

Hallo an euch alle,

seit nun 3 Wochen weiß ich, das mein Mann, mit dem ich seit 6 Jahren verheiratet bin (2 Kinder), mich betrogen hat.

Das ganze dauerte 4 Wochen an und sie haben sich 2 Mal getroffen.
Raus gekommen ist es durch Zufall. Er hat es kurz versucht abzustreiten, dann aber alles zugegeben. Nach einem dann doch heftigem Streit hat er mir beteuert, dass dies sein größter Fehler war den er je gemacht hat und ich die einzige sei, mit der er zusammen sein will. Er beendete die Affäre vor meinen Augen im Telefonat.

Seit dem sind nun 3 Wochen vergangen und ich schwebe zwischen Hoffnung, Wut, Trauer aber vorallem frage ich mich immer wieder ob ich ihm je wieder vertrauen kann.!

Auch habe ich das Gefühl ich bin zwiegespalten, mal habe ich das Hochgefühl das kriegen wir wieder hin und ich möchte es gern schaffen und mal frage ich mich ob es nicht jederzeit wieder passieren kann und dann will ich einfach meine Sachen packen und gehen.

Kennt jemand dieses gespaltene Gefühl? Oder hat es jemand nach einer Affäre wieder geschafft zu vertrauen? Oder führt dies immer zu einer Trennung (früher oder später).

Danke

Mehr lesen

10. August 2012 um 8:47

Gründe
Ja genau Gründe und wir waren schon im Alltag gefangen irgendwie.
Ich habe ihn auch nach Gründen gefragt und als Antwort gab er mir, dass er von dem positiven Feedback der Frau einfach angetan war und es hätte auch jede andere sein können. Die hat ihn angehimmelt und ins Bett geredet. Aber ist das nicht sogar der schlimmste Grund. Das kann doch immer wieder passieren?
Er tröstet mich mit den Worten, dass er gemerkt hat, dass er mich und natürlich die Kinder in keinem Fall verlieren möchte.
Vorher war ich immer überzeugt das bei uns alles Okay ist und ich wäre nicht im Traum auf die Idee gekommen, dass sowas passieren könnte.
Ich danke dir für die Kraft, die brauche ich scheinbar wirklch sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 8:52

Abgesprochen
Das es vorher abgesprochen war, ist nicht möglich gewesen. Dafür ist es zu spontan aufgeflogen und er hatte gar nicht die Möglichkeit gehabt es abzusprechen. Auch war ihre Reaktion total emotional und hat ihm dann gleich eine seitenlange Mail geschrieben, auf die dann auch geantwortet hat, dass er nur seine Frau lieben würde und nicht sie. Ist dies nicht Beweis genug? Findest du nicht ich sollte es natürlich auch für die Kinder nochmal versuchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 8:54

Hemmschwelle
Ich glaube dass ist auch ein wichtiger Punkt, die Hemmschwelle und Horror wäre für mich auch sie wäre jetzt schwanger oder sonst was.
Hast du auch schon mal solche Erfahrung gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 10:51

Vertrauen
Hallo Mila 4007,

ich bin selbst betrogen worden, habe dies bereits 2005 herausgefunden. Ich kann deinen Schmerz und Verzweiflung daher gut nachempfinden.

Ich denke schon das ein Seitensprung auch eine Chance für einen Neuanfang sein kann. Oftmals ist es so, das man sich im Alltag verliert, sich nicht genug Beachtung und Aufmerksamkeit schenkt. Es tut zwar wahnsinnig weh zu erfahren das der Partner das woanders sucht, anstatt Zuhause offen und ehrlich zu sein.

Vielleicht hat er es auch gesagt, doch du hast es nicht bemerkt. Natürlich alles keine Entschuldigung für einen Seitensprung. Doch gerade wenn die Affäre so schnell aufgeflogen ist, ist die Chance groß daraus zu lernen.

Wenn er bereit ist offen und ehrlich mit dir über das Warum zu sprechen und du spürst er meint es ehrlich, habt ihr gute Chancen es gemeinsam zu verarbeiten.

Mein Mann und ich haben es nicht geschafft. Ich habe von seiner Affäre erst 1,5 Jahre später erfahren. In dieser Zeit waren seine Gefühle schon so groß zu ihr, das er trotz Versprechungen mir gegenüber, es nicht geschafft hat sich von seiner Geliebten zu lösen. Der Kontakt hält anscheinend bis heute an, in welcher Weise auch immer.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und das du niemals den Glauben an eure Liebe verlierst.

Alles Liebe
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 13:57
In Antwort auf kleines1968

Vertrauen
Hallo Mila 4007,

ich bin selbst betrogen worden, habe dies bereits 2005 herausgefunden. Ich kann deinen Schmerz und Verzweiflung daher gut nachempfinden.

Ich denke schon das ein Seitensprung auch eine Chance für einen Neuanfang sein kann. Oftmals ist es so, das man sich im Alltag verliert, sich nicht genug Beachtung und Aufmerksamkeit schenkt. Es tut zwar wahnsinnig weh zu erfahren das der Partner das woanders sucht, anstatt Zuhause offen und ehrlich zu sein.

Vielleicht hat er es auch gesagt, doch du hast es nicht bemerkt. Natürlich alles keine Entschuldigung für einen Seitensprung. Doch gerade wenn die Affäre so schnell aufgeflogen ist, ist die Chance groß daraus zu lernen.

Wenn er bereit ist offen und ehrlich mit dir über das Warum zu sprechen und du spürst er meint es ehrlich, habt ihr gute Chancen es gemeinsam zu verarbeiten.

Mein Mann und ich haben es nicht geschafft. Ich habe von seiner Affäre erst 1,5 Jahre später erfahren. In dieser Zeit waren seine Gefühle schon so groß zu ihr, das er trotz Versprechungen mir gegenüber, es nicht geschafft hat sich von seiner Geliebten zu lösen. Der Kontakt hält anscheinend bis heute an, in welcher Weise auch immer.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und das du niemals den Glauben an eure Liebe verlierst.

Alles Liebe
Kleines 1968

Danke
Vielen Dank für deine Zeilen, ich bin erstaunt, dass es scheinbar doch auch Frauen gibt, bei denen es nicht so endgültig klar ist, das jeder Betrug auch ein Ende sein muss. Ich möchte es gern als Chance sehen und hoffe das mir meine Verletztheit dabei nicht im Weg steht, denn trotz allem bedeutet mir unsere ehe so viel. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 14:00

Ich denke nicht,
... dass dies so abgesprochen war. Dafür waren sie nach einen Treffen noch nicht intensiv genug um dies so detailiert vorzubereiten. Bist du selbst auch betrogen worden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 14:05

Sicherheit
Natürlich kann ich nun nicht mit Sicherheit sagen, dass er nicht gelogen hat, aber die Mail von ihr an ihn hat es deutlich gezeigt, dass es nur 2 Treffen gab, das Kennenlernen und dann das Entscheidene. Und aufgrund der örtlichen Entfernung ging es auch rein organisatorisch nicht, dass sie sich öfter gesehen haben. Aber Gewissheit kann man wohl nicht haben. Wie lange wurdest du betrogen? Wie hast du es erlebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 16:59

Warte ab
und redet über alles. Mach eine Tabelle und schreib alles auf was an deinem Mann gut ist und was schlecht ist. Genau das soll er auch machen. Egal um was es geht- auch sexuell.
Versuch dich mal mit dem Gedanken zu befassen, dass Sex nicht alles ist und dass es jedem früher oder später mal passieren kann. Das gespaltene Gefühl geht schneller weg, wenn du alles ein wenig lockerer siehst. Das mit dem Vertrauen wird ne Zeit dauern, aber die Beziehung selbst kann trotzdem wieder schön werden.
Vielleicht solltet ihr mal ein WE ohne Kinder weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 10:12
In Antwort auf rodina_12864263

Warte ab
und redet über alles. Mach eine Tabelle und schreib alles auf was an deinem Mann gut ist und was schlecht ist. Genau das soll er auch machen. Egal um was es geht- auch sexuell.
Versuch dich mal mit dem Gedanken zu befassen, dass Sex nicht alles ist und dass es jedem früher oder später mal passieren kann. Das gespaltene Gefühl geht schneller weg, wenn du alles ein wenig lockerer siehst. Das mit dem Vertrauen wird ne Zeit dauern, aber die Beziehung selbst kann trotzdem wieder schön werden.
Vielleicht solltet ihr mal ein WE ohne Kinder weg.

Guter Tip
Hallo sugerla,

vielen Dank für deinen Tip, wir haben auch ein Wochenende ohne Kinder geplant. Und momentan läuft es eigentlich viel besser sogar als vorher. Er scheint es wirklich so richtig aufrichtig zu bereuen und ist froh, dass er keinen Kontakt mehr zu der anderen hat. Ich hoffe ich kann das glauben, es fällt halt schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 10:16

Durch einen Zufall,
dass ich ihn erwischt habe, wie er mit ihr telefoniert hat. Mir scheint als wollte sie so viel mehr und er scheint tatsächlich und so sagte er es mir, dass er Angst hatte nicht mehr zu reagieren, da sie sich sonst bei mir gemeldet hätte und das wollte er ihn jedem Fall verhindern. Die Geschichte deiner Freundin ist wirklich traurig und am Ende schön, aber kann ich es denn vorher wissen - wenn ich es nicht probiert hätte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 10:19

Furchtbar,
und ich finde es, jetzt nachdem es auch bei uns so passiert ist - Wahnsinn, dass Männer so unaufrichtig sein können. Wie hast du es dann mitbekommen? War eure Beziehung vorher Okay? Wie ist es bei euch weitergegangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 10:57

Puh Respekt,
und wie lange wart ihr zusammen? Habt ihr zusammen Kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2012 um 8:22

Augen offen halten,
dass ist nicht so einfach und ich glaube auch, wenn er was zu verheimlichen hat, dann wird er es mir schon nicht so einfach machen. Ich bin immer noch hin und her gerissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2012 um 15:40

Einigkeit lana und funkmaus,
ich sehe ihr gebt der Ehe keine Chance mehr und ich bewundere euer schwarz und weiß denken. Ich wünschte ich könnte es.
In meinem Fall geht es aber darum, dass ich ihn noch liebe und wir haben zwei Kinder und ich habe das Gefühl das es ihm wirklich leid tut. Wir sind 10 Jahre zusammen und haben eine Menge zusammen erlebt. Diese gemeinsame Zeit zeichnet uns aus und ich denke man kann eine Ehe nicht über den Haufen werfen. Hat nicht jeder auch eine zweite Chance verdient? Natürlich kann es sein, dass er es dann wieder tut und natürlich ist es für mich nicht leicht, aber ich werde es versuchen und dies nicht ihm zu liebe sondern für mich. Denn sonst werde ich mich vielleicht immer fragen was wäre wenn ich es doch versucht hätte. Und die Trennung läuft mir ja nicht weg. Ich habe das Gefühl dass ich es mir und natürlich auch meinen Kindern schuldig bin, nicht das Handtuch in den Sand zu werfen, sondern für unsere Ehe, Beziehung und unsere Liebe zu kämpfen. Ich denke nicht das dies nun für ihn ein Freifahrtsschein ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2012 um 8:55

Da hast du Recht
..aber ich glaube auch das Liebe und eine Beziehung jeden Tag gepflegt werden müssen und in schwierigen Zeiten darf man die Liebe nicht vergessen und glaube mir, dass geht schneller als man denkt. Man befindet sich im Alltag gefangen und alles wird selbstverständlich und ich denke ich hätte es verhindern können, hätte ich seine Gefühle mitbekommen, wenn ich nicht so mit meinen eigenen beschäftigt gewesen wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2012 um 8:57

DANKE
- das würde ich mir auch wünschen, aber bis dahin und dass weiß ich nun, ist noch ein langer Weg, aber ich denke das wir es schaffen können, ich glaube wir hatten uns aus den Augen verloren und haben nun die Chance - gestärkt und vorallem mit offenen Augen daraus hervorzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2012 um 13:30

DANKE
..es ist ganz gut in so einer für mich doch schweren Zeit, mal ein paar positive Zeilen zu lesen. Ich hoffe das sich mein Einsatz lohnt. Ich bin froh dass es raus ist und das man was draus machen kann, schlimmer er hätte es mir nicht gesagt und es wäre dann noch intensiver geworden, vielleicht wäre es dann zu spät und nichts zu retten. Ich kämpfe um ihn und um unsere Liebe und ich gebe nicht so schnell auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen