Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann ich ihm das "zumuten"?

Kann ich ihm das "zumuten"?

3. Dezember 2009 um 23:24

hallo ihr lieben,

ich brauche eure hilfe. ich bin 23, momentan im 8. monat schwanger von meinem exfreund (er lebt im ausland und hat mich sehr böse verletzt, hintergangen, belogen und betrogen), bis jetzt war ich single. mein ex hat keinerlei interesse an seinem kind.

bisher war ich immer nur in richtig fiese typen verliebt. männer, die mich schlecht behandelt haben, und rein objektiv betrachtet, weit unter meinem niveau lagen, sowohl optisch als auch intellektuell.
ich hatte, ehrlich gesagt, was männer angeht, schon aufgegeben. keinerlei interesse mehr, alles idioten. ausserdem dachte ich immer, das es gar nicht sein kann, das ein mann im von mir angesprochenen alter, jemals eine schwangere frau sexy finden, sich sogar in sie verlieben könnte... mein sohn war nicht geplant, ein (wenn auch im nachhinein sehr schöner) unfall. am anfang war ich wirklich depressiv deshalb, ich war jung, schwanger und einsam. aber dann hatte ich mich damit abgefunden. ich freue mich so sehr auf meinen sohn, ich dachte eben, das der preis dafür ist, eine ganz schön lange zeit erstmal auf einen mann an meiner seite verzichten zu müssen. das war dann eigentlich kein problem mehr für mich...

vor kurzem habe ich übers internet dann aber durch zufall jemanden kennen gelernt. er ist erst ein jahr älter als ich. wir haben uns ein bischen geschrieben, irgendwann hab ich dann sozusagen "die bombe platzen lassen" und ihm von meiner schwangerschaft erzählt. für ihn war das gar kein problem, er fand es gar nicht schlimm, wollte mich trotzdem kennen lernen.
wir haben uns dann getroffen, waren mehrere male was trinken. dann habe ich ihn auch mal zu hause besucht... und wir haben uns geküsst und haben auch miteinander geschlafen. seitdem ist es schon was festes zwischen uns.

er sieht super aus, ist sportlich, von beruf soldat und steht mit beiden beinen fest im leben. er ist intelligent, aufmerksam und sehr nett... wir haben uns von anfang an sehr gut verstanden. wir sind beide sportlich, absolute familienmenschen, lieben die natur und sind sehr tierlieb...

er trägt mich auf händen, macht mir geschenke und liest mir jeden wunsch von den augen ab. er hat mir erzählt, das er sich unsterblich in mich verliebt hat, schon von der ersten sekunde an, praktisch auf den ersten blick. immer wieder sagt er mir, wie wunderschön ich bin, und wie stolz er ist, mit mir zusammen zu sein. wir haben wirklich tollen sex, er kriegt gar nicht genug davon... er kann kaum die finger von mir lassen. am liebsten möchte er jede freie minute mit mir verbringen, und es ist auch wirklich schön. wir können super miteinander reden und unternehmen auch alles mögliche zusammen. er stellt mich seinen freunden und seiner familie vor, sogar seinen arbeitskollegen, und es macht ihm gar nichts aus wenn irgendjemand blöd guckt, weil er plötzlich ne schwangere freundin hat...

ausserdem scheint er sich regelrecht auf meinen kleinen zu freuen! er schaut ultraschallbilder an, liest bücher über babys, schleppt mich in spielwarengeschäfte, informiert sich über kindersitze für sein auto... er war total fasziniert, als er das erste mal einen tritt von dem kleinen gefühlt hat. er spricht sogar mit meinem bauch, so wie das sonst werdende väter immer machen... er hat ausserdem gesagt, das es für ihn kein problem wäre, der papa für den kleinen zu sein. dabei habe ich ihm ausdrücklich von anfang an gesagt, das ich keinen vater für mein kind suche, sondern einen partner für mich...

wahrscheinlich denkt ihr jetzt: wie bescheuert ist die denn, sie sollte einfach glücklich sein! aber irgendwie weiss ich nicht, ob das alles so richtig ist. ich fühle mich toll wenn ich mit ihm zusammen bin, aber er ist eben noch sehr jung, er könnte zehn frauen an jedem finger haben. er weiss genauso wenig, was es bedeutet, vater zu sein, wie ich weiss, was es bedeutet, mutter zu sein. schon ganz andere, ewig bestehende und gefestigte beziehungen sind am stress nach der schwangerschaft zerbrochen, wenn man nachts keinen schlaf mehr kriegt, nur noch im stress ist und sich alles ums windeln wechseln und stillen dreht... wir haben jetzt noch 2 1/2 monate zeit, dann geht das bei mir auch los... und dann kennen wir uns erst so kurz. nichts mehr mit romantischen abenden zu zweit oder ausschlafen am wochenende... wahrscheinlich haben wir dann ja nicht mal mehr zeit für sex.
ausserdem ist es ja auch eine verantwortung für ihn, wenn er den kleinen von anfang an um sich hat. der kleine wird sich an ihn gewöhnen, und er sich an den kleinen... trotzdem habe ich angst, das es immer irgendwie im raum steht, das es nicht "sein kind" ist.
ansonsten macht mir sein beruf etwas sorgen. er ist soldat und will auch definitiv für eine weile ins ausland gehen, wenn auch erst in geraumer zeit (soweit sich das eben planen lässt, man weiss ja nie was kommt). irgendwie habe ich angst, das ich ihm nicht gut tue, immerhin bin ich nicht mehr so frei und ungebunden wenn mein sohn da ist... und das überträgt sich doch auch auf ihn! ich will, das er sein leben genießt, und nicht, das er (so blöd sich das anhört) sozusagen "unverschuldet" plötzlich so viel verantwortung übernehmen muss... allerdings fühlt es sich toll an, mit ihm zusammen zu sein, ich habe mich wohl echt verliebt...

ich bin irgendwie ziemlich verwirrt. hat so etwas eine chance? gibt es frauen, die so ähnliche erfahrungen gemacht haben?
überstehen wir die anstrengende zeit mit baby? kann er das wirklich ernst meinen? weiss er, worauf er sich einlässt? oder ist das nur die erste verliebtheit, die ihn blind macht?

für eure antworten wäre ich sehr sehr dankbar...

Mehr lesen

3. Dezember 2009 um 23:50


Genau brahms

Sonst wären bei mir nicht Baby Nummer 2 & 3 entstanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 0:46


hmm ich kann deine ängste wirklich nachvollziehen, bin gerade selbst im 7. monat schwanger und als schwangere fühlt/lebt man doch noch mal ein stück anders als als nicht schwangere..
wie gesagt, deine sorgen und ängste kann ich schon nachvollziehen.
eigentlich bleibt dir nur einwas übrig: es einfach mit ihm probieren! .. wenn du dich traust !! weil es klar sein kann, dass es nach hinten los geht, er und die beziehung dem druck eines kleinen 'frischen' babys nicht gewachsen sind und er es sich evtl anders vorstellte..
ich denke du wirst schon deshalb mit ihm geredet haben, wenn nicht tu es! und zeig ihm wirklich auf, wie erstmal deine zukunft in näherer zeit aussehen wird, weil du ja bald erst mal vollzeitmami bist
sag ihm auch, er soll trotz der verliebtheit die sache realistisch sehen.. er wird nicht mehr 12 sein und wohl wie ein erwachsener denken können
denn wir wissen alle 'ich liebe dich für immer und ewig egal was passiert' tritt leider in den seltensten fällen ein.
sag ihm auch, wenn DU spürst er klappt nicht mehr so, und er ist dem druck nicht gewachsen, wirst du gleich gehen!!
sry klingt radikal.. aber ich denke, in so einer situation ist es besser früher einen schlussstrich zu ziehen, als zu spät
denn es wird mit baby nicht leichter.
hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
=)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 0:48

@brahms70

ich nehme an du hast kein kind?
denn dann würdest du wissen, dass gerade erst mal direkt nach der geburt sex sowieso nicht drinn ist, und die frische mutter auch erst mal andre gedanken hat
und ein baby dass alle paar std schreit, raubt der mutter doch ziemlich viel kraft
also kanns wirklich schon gut sein, dass das sexleben erstmal nicht mehr so erfüllend ist wie zuvor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 1:02

Mag schon sein..
aber man darf auch nicht nur alles schön reden
der kerl kann ja jetzt der liebste der welt sein, aber wer weiß wie er mit einem kind zurecht kommt bzw baby
da hat sie schon recht wenn sie bisschen schiß hat.
denn das is einfach noch mal was ganz andres als 1. ne normale beziehung 2. ne beziehung mit kind wo der freund der vater ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 2:45


weil der junge mann noch nie n baby aufgezogen hat
ich sehe nichts schlechtes, aber ich verstehe ihre angst
und nö ich wurde nicht verarscht
kann aber leute auf den tod nicht ausstehen, die sich durch die rosa rote brille blenden lassen, ohne eben auch mal an das zu denken was passieren KÖNNTE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 3:40
In Antwort auf princezz69


weil der junge mann noch nie n baby aufgezogen hat
ich sehe nichts schlechtes, aber ich verstehe ihre angst
und nö ich wurde nicht verarscht
kann aber leute auf den tod nicht ausstehen, die sich durch die rosa rote brille blenden lassen, ohne eben auch mal an das zu denken was passieren KÖNNTE

...
Was bringt es denn bitte, daran zu denken, was passieren KÖNNTE, außer dass man anfängt sich ängstlich zu verhalten und genau dadurch dann erst Probleme verursacht?
Das Gegrübel bringt rein gar nichts.
Sie könnte es natürlich auch ganz einfach vor lauter Angst von vorneherein beenden, weil es ja schiefgehen KÖNNTE.
Gehst du eigentlich noch aus dem Haus? Es könnte dir ja irgendwann mal ein Ziegel auf den Kopf fallen.

Hier seh ich keine rosa Brille. Rosa Brille heißt für mich, man redet sich eigentlich schlechte Dinge schön bzw. will Probleme nicht sehen.

Aber wo sind hier die Probleme? Potentielle Probleme gibt es immer, aber sollte man die nicht dann behandeln, wenn sie auftreten, anstatt sie erst heraufzubeschwören, indem man sich so verhält, als wären sie bereits da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 11:03

Erstmal vielen dank...
... für eure lieben und einfühlsamen antworten! fühle mich schon ein bischen besser dadurch.
ich habe, was den kleinen angeht, sehr viel unterstützung von meiner familie, er kann jeder zeit zu meinen eltern oder meiner schwester. meine beste freundin (zukünftige patentante) ist auch noch da... ich denke wir werden schon ab und zu mal zeit für einander finden. es wird eben alles nicht mehr so unbeschwert sein wie jetzt... es ist eben einfach viel verantwortung, die jetzt auf mich zukommt. und irgendwie hab ich große angst, das nicht zu schaffen, weil ich gar nicht weiss, wie es genau werden wird...

ich glaube übrigens nicht, das sex mit einer schwangeren nicht so toll ist, es kommt immer auf die person an. ich denke, dass ich immer noch attraktiv und sexy bin, obwohl der bauch natürlich schon ins auge fällt. ich lasse mich nicht gehen oder sowas, wenn ich so durch die stadt laufe dann sehe ich meistens eine ganze reihe von nicht-schwangeren die sich bestimmt an der ein oder anderen schwangeren ne scheibe abschneiden könnten. ich habe (bis auf den bauch natürlich) immer noch meine sportliche figur, große gewichtszunahmen sind eigentlich ausgeblieben (wäre auch nicht schlimm wenn es so gewesen wäre, der kleine wäre es natürlich wert gewesen... aber ich ernähre mich gesund und ausgewogen und bewege mich viel), ich kleide mich immer noch gut und mache mich zurecht wie auch vorher... und ihm scheine ich ja zu gefallen.
manche sagen mir sogar, das ich hübscher geworden bin seit ich schwanger bin. so nach dem motto, vorher war ich ein mädchen, jetzt sehe ich aus wie eine "richtige" frau
und der "vater" des kleinen ist absolut irrelevant, er ist tausende kilometer weit weg, hat den kontakt abgebrochen. er will mir nicht mal seine momentane adresse geben, weil er angst hat, vielleicht zahlen zu müssen. eigentlich wollte er nur nach deutschland bzw nach europa, aber dafür hat er noch ein paar andere frauen mit denen das bestimmt klappen wird... ein absoluter vollidiot eben.

klar kann immer etwas schief gehen, aber ich will einfach niemandem im weg stehen, das ist mein haupt gedanke bei der sache. wie brahms schon sagte, zukunftspläne lassen sich doch mit kind viel schwieriger oder sogar gar nicht verwirklichen... und eigentlich verstehe ich jeden,der in diesem alter noch kein kind möchte, weil er noch viel vor hat. wäre es nicht einfach passiert, planen würde ich es jetzt auch noch nicht! andere männer haben dann 40 wochen zeit, sich irgendwie auf ihr eigen fleisch und blut einzustellen... er hat 10 wochen um mich kennen zu lernen und dieses kleine wesen, von dem er noch nicht mal hoffen kann, das es ihm ähnlich ist...
ich hatte bis jetzt, wie gesagt, immer großes pech mit männern. von drogendealern bis hin zu aggressiven schlägern war alles dabei... irgendwie ist es schwer zu glauben für mich, das ich genau jetzt, in dem moment in dem ich es absolut für unmöglich gehalten hätte, einen mann finde, der einfach ganz normal ist. aufrichtig, liebevoll, fürsorglich... und wirklich ernsthaft an mir interessiert. so wie es eben sein sollte, normalerweise!

manchmal denke ich, ihm einfach zu sagen, das ich das nicht kann in meiner situation... einfach alles zu beenden... das würde mir dann eine spätere große enttäuschung ersparen. und ihm. und vor allen dingen meinem sohn! weil ich irgendwie nicht glaube, das bei mir alles mal so perfekt läuft...

aber ihr habt recht, ich sollte vielleicht etwas positiver denken. die ewige und wahre liebe gibt es wohl nicht, man muss es einfach darauf ankommen lassen, ob es funktioniert oder nicht...

auf jeden fall dankeschön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen