Forum / Liebe & Beziehung

Kann ich einer russischen Frau vertrauen?

Letzte Nachricht: 6. November 2016 um 15:14
K
kelsie_12562107
04.11.16 um 20:13

Wie schätzt ihr Frauen die russischen Frauen ein?
Ich habe vor einem Jahr bei einer Geschäftsmesse eine Russin kennengelernt. Sie hat dort als Hostess gearbeitet. Seitdem war ich drei mal bei ihr zu Besuch und sie zwei mal bei mir. Sie wohnt in Russland sehr bescheiden, wie das in Russland leider oft so ist. Es bricht mir das Herz sie so zu sehen. Ich habe genug Geld, so dass sie hier auch nicht unbedingt arbeiten müsste. Sie kann kein Deutsch, ich aber Russisch. Ob sie Deutsch je so lernen wird, dass es für einen Job hier reicht, weiß ich echt nicht. Aber braucht sie ja auch nicht unbedingt. Ich vertraue ihr schon und glaube auch, dass sie es erst meint, aber man hört ja so einiges über russische Frauen. Ob sie auch zu mir ziehen würde, wenn ich nicht ein großes Haus hätte, sondern nur eine billige Wohnung? Ich denke eigentlich ja, aber jetzt wo ich echt daran denke sie nach Deutschland zu holen, bekomme ich leise Zweifel. Vielleicht ist das auch normal?

Was meint ihr Frauen? Sie ist nur fünf Jahre jünger als ich (29), also dieses typische junge, schöne Russin und alter, reicher Knacker ist es jedenfalls nicht. Wenn ich eine Familie mit ihr haben möchte, muss ich mich so langsam entscheiden.     

Mehr lesen

K
kelsie_12562107
04.11.16 um 20:54

wie soll mir dein post jetzt weiter helfen? den hättest du dir auch sparen können...

Gefällt mir

A
an0N_1244875399z
04.11.16 um 21:04
In Antwort auf kelsie_12562107

Wie schätzt ihr Frauen die russischen Frauen ein?
Ich habe vor einem Jahr bei einer Geschäftsmesse eine Russin kennengelernt. Sie hat dort als Hostess gearbeitet. Seitdem war ich drei mal bei ihr zu Besuch und sie zwei mal bei mir. Sie wohnt in Russland sehr bescheiden, wie das in Russland leider oft so ist. Es bricht mir das Herz sie so zu sehen. Ich habe genug Geld, so dass sie hier auch nicht unbedingt arbeiten müsste. Sie kann kein Deutsch, ich aber Russisch. Ob sie Deutsch je so lernen wird, dass es für einen Job hier reicht, weiß ich echt nicht. Aber braucht sie ja auch nicht unbedingt. Ich vertraue ihr schon und glaube auch, dass sie es erst meint, aber man hört ja so einiges über russische Frauen. Ob sie auch zu mir ziehen würde, wenn ich nicht ein großes Haus hätte, sondern nur eine billige Wohnung? Ich denke eigentlich ja, aber jetzt wo ich echt daran denke sie nach Deutschland zu holen, bekomme ich leise Zweifel. Vielleicht ist das auch normal?

Was meint ihr Frauen? Sie ist nur fünf Jahre jünger als ich (29), also dieses typische junge, schöne Russin und alter, reicher Knacker ist es jedenfalls nicht. Wenn ich eine Familie mit ihr haben möchte, muss ich mich so langsam entscheiden.     

bin zwar keine frau...am herkunftsland liegt es definitiv nicht, sondern an der armut. hätten wir in deutschland die gleichen zustände, wären die frauen nicht anders. jeder will raus aus der armut...
selbst als durchschnittsverdiener wärst du für viele in der hinsicht gut genug. musst also kein reicher knacker sein. allein das sie kein deutsch kann, zeigt doch schon, das das interessse an dir nicht an der sympathie liegt.

Gefällt mir

C
charda_11924904
04.11.16 um 21:17
In Antwort auf kelsie_12562107

Wie schätzt ihr Frauen die russischen Frauen ein?
Ich habe vor einem Jahr bei einer Geschäftsmesse eine Russin kennengelernt. Sie hat dort als Hostess gearbeitet. Seitdem war ich drei mal bei ihr zu Besuch und sie zwei mal bei mir. Sie wohnt in Russland sehr bescheiden, wie das in Russland leider oft so ist. Es bricht mir das Herz sie so zu sehen. Ich habe genug Geld, so dass sie hier auch nicht unbedingt arbeiten müsste. Sie kann kein Deutsch, ich aber Russisch. Ob sie Deutsch je so lernen wird, dass es für einen Job hier reicht, weiß ich echt nicht. Aber braucht sie ja auch nicht unbedingt. Ich vertraue ihr schon und glaube auch, dass sie es erst meint, aber man hört ja so einiges über russische Frauen. Ob sie auch zu mir ziehen würde, wenn ich nicht ein großes Haus hätte, sondern nur eine billige Wohnung? Ich denke eigentlich ja, aber jetzt wo ich echt daran denke sie nach Deutschland zu holen, bekomme ich leise Zweifel. Vielleicht ist das auch normal?

Was meint ihr Frauen? Sie ist nur fünf Jahre jünger als ich (29), also dieses typische junge, schöne Russin und alter, reicher Knacker ist es jedenfalls nicht. Wenn ich eine Familie mit ihr haben möchte, muss ich mich so langsam entscheiden.     

Mal vor ab:Man kann nicht übergreifend sagen, dass alle Russischen Frauen Ehrlich, Lügnerinnen oder sonstiges sind. Dies sind nur meine Erfahrungen mit Russischen Frauen. Die Namen sind ausgedacht.

Also: Meine beiden besten Freundinnen sind Russinen, ich selber bin Deutsche. Die beiden sind vom Charakter her verschieden. "Beatrice" ist sehr liebevoll und hat ein sehr offenes Herz und denkt immer positiv. Sie ist sehr offen und nimmt Rücksicht auf jeden -  egal ob Feind oder Freund. 
"Patrizia" ist fast schon arrogant wenn man so sagen möchte. Sie ist schlagfertig und hat mehr Eier in der Hose als jeder Kerl.  Sie braucht aufmerksamkeit und tut auch das nötige um Aufmerksamkeit zu bekommen. Wer ihr nichts bedeutet ist ihr egal. Wenn sie dich aber in dein Herz geschlossen hat, verteidigt sie dich und hält zu dir egal welche scheisse du gebaut hast. 
Geminsam haben wir, dass wir alle gerne Rockmusik hören, uns meist schwarz kleiden, alle sehr gut in Kunst sind usw.

Ich stimme supersonic allerdings zu. Wir können nciht wissen ob DU IHR Vertrauen kannst! Wir kennen sie schließlich nicht. Es sind alle Menschen verschieden. Du musst selber entscheiden können, ob du ihr vertraust oder nicht. 

Gefällt mir

D
danbi_12929349
04.11.16 um 21:31

Hallo


Lese öfter mal hier, aber habe mich jetzt angemeldet da ich mit einer Russin verheiratet bin.
Bin seit 6 Jahren glücklich verheiratet, obwohl eine Russin schon ein anders Kaliber ist.
Wobei ich Österreicher bin, aber unsere hiesige Damenwelt wohl mit der Deutschen zu vergleichen ist.
Wohnen zeitweise auch mal in Russland von daher kenne ich auch viele ihrer Freundinnen, Bekannten und kann die russische Damenwelt schon ganz gut einschätzen da die auch ziemlich direkt sind.

Habe meine Frau auch nach 1 1/2 Jahren hergeholt, wenn sie nur auf dein Geld aus wäre hätte sie schon Druck gemacht da sie unbedingt zu dir ziehen will.

Also in Regel ist es so das Russinnen sehr gebildet sind auch wenn man das vielleicht oft bei den Lebensumständen nicht sieht.
Ohne Bildung erreichst du in Russland gar nichts.
Und sie bilden sich auch gern weiter wenn sie die Möglichkeiten haben.
Meine Frau kommt aus ärmlichen Verhältnissen aber lernte innerhalb eines halben Jahres Deutsch und  arbeitet nun als Dolmetscherin.
Ihre Cousine ist Ärztin und verdient gerade mal €250 im Monat und lebt ebenfalls in einer Bruchbude.
Das erste was meine Frau machte waren Abendkurse an der Fachhochschule.

Sie legen auch sehr viel Wert auf ihr äußeres, also meine Frau ist selbst zuhause immer attraktiv angezogen dezent geschminkt tolle Frisur.
Schon deshalb damit der Mann sich nicht genieren muss falls mal unangemeldeter Besuch kommt.
Also auch anders als man es wohl eher so von den Deutschsprachigen Frauen kennt, damit meine ich dieses schlabber-Freizeit-Outfit davon halten die Russinnen nicht viel.

Wenn ihr Kinder habt wird sie seeeehr viel Wert auf ihre Ausbildung legen.
Wir werden unser Kind auf eine Privatschule geben, da die Ausbildung in der "normalen" Schule auch meiner Meinung nach immer schlechter wird.
Meine Frau hat sich schon über unsere Schulen informiert da kam unsere Kleine erst in den Kindergarten
Jedenfalls hat meine Frau unser Schulen für "nicht gut genug" entschieden und deshalb wird es eine Privatschule.
Da würde ich dir auch empfehlen den wünschen der Frau nachzukommen denn bei dem Thema Ausbildung der Kinder machen die keine Kompromisse.
Da hast du nur Stress.
Ich kenne einige Russinnen die mit Österreichern verheiratet sind und die geben alle ihre Kinder in Privatschulen sofern leistbar.

Ich kann dir auch garantieren das sie nicht einfach zuhause bleiben wird auch wenn du genug verdienst, sie wird arbeiten wollen.
Russische Frauen sind stolz und in Russland ist es auch nicht typisch das die Frau nur zuhause herumsitzt.
In Russland gehen auch sehr viele Frauen zur Armee.
Für die ist es kein Problem, Kind-Job-Mann-Haushalt unter einen Hut zu bringen, die wuppen das irgendwie locker das lernen sie schon von ihren Müttern.

Es gibt in Russland Wohngemeinschaften wo junge Russinen zusammen mit einer älteren Frau in einer Art WG zusammenleben.
Dort lernen sie neben ihrer Berufsausbildung, Kochen-Haushalt-Kindererziehung etc...., denn ohne diese Dinge finden die in Russland keine Mann.
Sowas gibts glaube ich nirgendwo sonst.

Andererseits wirst du als Mann ziemlich gefordert werden, denn das unterscheidet die Russinnen extremst von den hierzulande bekannten Damen.
Russische Frauen wollen noch richtige Männer , also wenn z.B im Haus/Wohnung/Auto etc... irgendwas kaputt ist gehen die selbstverständlich davon aus das sich der Mann darum kümmert und nicht das sie das erledigen müssen.
Bist du Arbeitslos, kümmer dich darum und sitz nicht auf der Couch rum
Oder wenn du mit ihr irgendwo ingehst und sie blöd von anderen angemacht wird wird sie von dir erwarten das du das richtig stellst.
Auch wenn Russische Frauen stolz und selbstbewusst und emanzipiert sind erwarten sie das sich der Kerl an ihrer Seite durchsetzen kann und nicht irgend so ein Waschlappen ist.
Das bedeutet auch mal zuhause auf den Tisch zu hauen wenn es sein muss das akzeptieren sie.
Andererseits wird sie auch mal eine Ansage machen.
Auch wird sie dir immer zuseite stehen auch wenn du mal eine Meinung vertrittst von der sie weis das du falsch liegst.
Also sie wird dir nicht in den Rücken fallen da kannst du dir sicher sein.

z.B war das was zu Silvester in Köln passiert ist schon ein Thema in Russland meine Schwiegermutter ihre Freundinnen haben mich darüber oftmals ausgefragt.
Da gabs oft die Fragen wo die Deutschen Männer der Frauen waren, in Russland wäre es da zu einer Massenschlägerei gekommen. Da würden die Frauen erwarten das die Männer da eingreifen.
In Köln sind wohl die Männer zuerst abgehauen

Also wenn du ein typsich weichgespülter Deutscher Mann bist wie er jetzt gerne herangezogen wird, kannst du dir sicher sein das sie dich in den Wind schießen wird.
Bist du ein richtiger Kerl dann bekommst du eine tolle und loyale Frau auf die du dich verlassen kannst.

Auch wenn deine Frau zu dir zieht, wird sie ihre Familie natürlich nicht vergessen.
Also wenn die Probleme haben wird sie von dir erwarten das du ihr dabei hilfst.
Wenn meine Frau mal wieder hinfliegt dann nimmt sie immer mal kleine Geschenke mit (Kleidung etc...) irgendwas was man sich dort nicht unbedingt so leisten kann.
Das solltest du ihr dann auch nicht verbieten oder auszureden versuchen, denn die gehören nunmal auch zu ihrer Familie und das ist ihr wichtig.


So ich hoffe ich konnte dir von meinen Erfahrungen etwas vermitteln.

Gefällt mir

T
tudur_11860192
04.11.16 um 21:33

"Kann ich einer russischen Frau vertrauen?"

nein, genauso wenig wie du einer deutschen, französischen, muslimischen, nordpolianischen oder außerirdischen vertrauen kannst. 
lass es am besten mit den frauen, die sind nicht gut für dich. 

1 -Gefällt mir

A
an0N_1244875399z
04.11.16 um 22:02

ich wurde noch nie von einer russischen Frau enttäuscht.

aber die russischen frauen von dir, sonst wär ja mal eine geblieben 
 

1 -Gefällt mir

H
hudes_12705139
04.11.16 um 22:12
In Antwort auf an0N_1244875399z

ich wurde noch nie von einer russischen Frau enttäuscht.

aber die russischen frauen von dir, sonst wär ja mal eine geblieben 
 

Gefällt mir

I
irmin_12913474
05.11.16 um 9:27

@0druidenkalle0

Das tut mir leid für dich, aber so spielt leider oftmals das Leben.

Mein Bruder ist ebenfalls mit einer Russin verheiratet, wir sind ganz International, ich mit einem Franzosen er mit einer Russin


Jedenfalls hatte er schon früher Beziehungen aber seine Russin ist das beste was ihm passieren konnte, so sagt er jedenfalls.
Die beiden sind sehr glücklich haben 2 Kinder und die schafft Job-Haushalt-Kinder ohne zu murren.

Die sind genauso emanzipiert wie wir, vielleicht sogar noch mehr da Frauen in Russland immer schon arbeiten und wie oben erwähnt wurde es die typische Hausfrau dort gar nicht gibt.
Aber sie sind auf eine andere Art emanzipiert würde ich sagen. Mit einem gehörigen Grad Selbstbewusstsein-Stolz-Eleganz das strahlen die auch aus.
Nicht diese Rosinenpickerei und Quotenregelung so wie es bei uns gemacht wird, wer hat vor Frauen respekt die nur den Job wegen einer Quote bekommen.

Ich muss zugeben meine Schwägerin hat Ausstrahlung eine tolle Frau.

Nur darf man nicht den Fehler machen auf irgend einen verbale Art Sie oder ihre Familie zu kritisieren dann hat man eine Furie gegenüber

Ich habe mal einen etwas derberen Witz gegen meinen Bruder gesagt als sie schon verheiratet waren, die hat 2 Wochen nicht mehr mit mir geredet
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kelsie_12562107
05.11.16 um 19:04
In Antwort auf danbi_12929349

Hallo


Lese öfter mal hier, aber habe mich jetzt angemeldet da ich mit einer Russin verheiratet bin.
Bin seit 6 Jahren glücklich verheiratet, obwohl eine Russin schon ein anders Kaliber ist.
Wobei ich Österreicher bin, aber unsere hiesige Damenwelt wohl mit der Deutschen zu vergleichen ist.
Wohnen zeitweise auch mal in Russland von daher kenne ich auch viele ihrer Freundinnen, Bekannten und kann die russische Damenwelt schon ganz gut einschätzen da die auch ziemlich direkt sind.

Habe meine Frau auch nach 1 1/2 Jahren hergeholt, wenn sie nur auf dein Geld aus wäre hätte sie schon Druck gemacht da sie unbedingt zu dir ziehen will.

Also in Regel ist es so das Russinnen sehr gebildet sind auch wenn man das vielleicht oft bei den Lebensumständen nicht sieht.
Ohne Bildung erreichst du in Russland gar nichts.
Und sie bilden sich auch gern weiter wenn sie die Möglichkeiten haben.
Meine Frau kommt aus ärmlichen Verhältnissen aber lernte innerhalb eines halben Jahres Deutsch und  arbeitet nun als Dolmetscherin.
Ihre Cousine ist Ärztin und verdient gerade mal €250 im Monat und lebt ebenfalls in einer Bruchbude.
Das erste was meine Frau machte waren Abendkurse an der Fachhochschule.

Sie legen auch sehr viel Wert auf ihr äußeres, also meine Frau ist selbst zuhause immer attraktiv angezogen dezent geschminkt tolle Frisur.
Schon deshalb damit der Mann sich nicht genieren muss falls mal unangemeldeter Besuch kommt.
Also auch anders als man es wohl eher so von den Deutschsprachigen Frauen kennt, damit meine ich dieses schlabber-Freizeit-Outfit davon halten die Russinnen nicht viel.

Wenn ihr Kinder habt wird sie seeeehr viel Wert auf ihre Ausbildung legen.
Wir werden unser Kind auf eine Privatschule geben, da die Ausbildung in der "normalen" Schule auch meiner Meinung nach immer schlechter wird.
Meine Frau hat sich schon über unsere Schulen informiert da kam unsere Kleine erst in den Kindergarten
Jedenfalls hat meine Frau unser Schulen für "nicht gut genug" entschieden und deshalb wird es eine Privatschule.
Da würde ich dir auch empfehlen den wünschen der Frau nachzukommen denn bei dem Thema Ausbildung der Kinder machen die keine Kompromisse.
Da hast du nur Stress.
Ich kenne einige Russinnen die mit Österreichern verheiratet sind und die geben alle ihre Kinder in Privatschulen sofern leistbar.

Ich kann dir auch garantieren das sie nicht einfach zuhause bleiben wird auch wenn du genug verdienst, sie wird arbeiten wollen.
Russische Frauen sind stolz und in Russland ist es auch nicht typisch das die Frau nur zuhause herumsitzt.
In Russland gehen auch sehr viele Frauen zur Armee.
Für die ist es kein Problem, Kind-Job-Mann-Haushalt unter einen Hut zu bringen, die wuppen das irgendwie locker das lernen sie schon von ihren Müttern.

Es gibt in Russland Wohngemeinschaften wo junge Russinen zusammen mit einer älteren Frau in einer Art WG zusammenleben.
Dort lernen sie neben ihrer Berufsausbildung, Kochen-Haushalt-Kindererziehung etc...., denn ohne diese Dinge finden die in Russland keine Mann.
Sowas gibts glaube ich nirgendwo sonst.

Andererseits wirst du als Mann ziemlich gefordert werden, denn das unterscheidet die Russinnen extremst von den hierzulande bekannten Damen.
Russische Frauen wollen noch richtige Männer , also wenn z.B im Haus/Wohnung/Auto etc... irgendwas kaputt ist gehen die selbstverständlich davon aus das sich der Mann darum kümmert und nicht das sie das erledigen müssen.
Bist du Arbeitslos, kümmer dich darum und sitz nicht auf der Couch rum
Oder wenn du mit ihr irgendwo ingehst und sie blöd von anderen angemacht wird wird sie von dir erwarten das du das richtig stellst.
Auch wenn Russische Frauen stolz und selbstbewusst und emanzipiert sind erwarten sie das sich der Kerl an ihrer Seite durchsetzen kann und nicht irgend so ein Waschlappen ist.
Das bedeutet auch mal zuhause auf den Tisch zu hauen wenn es sein muss das akzeptieren sie.
Andererseits wird sie auch mal eine Ansage machen.
Auch wird sie dir immer zuseite stehen auch wenn du mal eine Meinung vertrittst von der sie weis das du falsch liegst.
Also sie wird dir nicht in den Rücken fallen da kannst du dir sicher sein.

z.B war das was zu Silvester in Köln passiert ist schon ein Thema in Russland meine Schwiegermutter ihre Freundinnen haben mich darüber oftmals ausgefragt.
Da gabs oft die Fragen wo die Deutschen Männer der Frauen waren, in Russland wäre es da zu einer Massenschlägerei gekommen. Da würden die Frauen erwarten das die Männer da eingreifen.
In Köln sind wohl die Männer zuerst abgehauen

Also wenn du ein typsich weichgespülter Deutscher Mann bist wie er jetzt gerne herangezogen wird, kannst du dir sicher sein das sie dich in den Wind schießen wird.
Bist du ein richtiger Kerl dann bekommst du eine tolle und loyale Frau auf die du dich verlassen kannst.

Auch wenn deine Frau zu dir zieht, wird sie ihre Familie natürlich nicht vergessen.
Also wenn die Probleme haben wird sie von dir erwarten das du ihr dabei hilfst.
Wenn meine Frau mal wieder hinfliegt dann nimmt sie immer mal kleine Geschenke mit (Kleidung etc...) irgendwas was man sich dort nicht unbedingt so leisten kann.
Das solltest du ihr dann auch nicht verbieten oder auszureden versuchen, denn die gehören nunmal auch zu ihrer Familie und das ist ihr wichtig.


So ich hoffe ich konnte dir von meinen Erfahrungen etwas vermitteln.

Danke, hat mir auf jeden Fall etwas weitergeholfen. Dass Russinnen ein ganz besondere Sorte Frau sind, habe ich mittlerweile aber auch gemerkt. 

Gefällt mir

E
elena_12526959
05.11.16 um 19:20
In Antwort auf kelsie_12562107

Wie schätzt ihr Frauen die russischen Frauen ein?
Ich habe vor einem Jahr bei einer Geschäftsmesse eine Russin kennengelernt. Sie hat dort als Hostess gearbeitet. Seitdem war ich drei mal bei ihr zu Besuch und sie zwei mal bei mir. Sie wohnt in Russland sehr bescheiden, wie das in Russland leider oft so ist. Es bricht mir das Herz sie so zu sehen. Ich habe genug Geld, so dass sie hier auch nicht unbedingt arbeiten müsste. Sie kann kein Deutsch, ich aber Russisch. Ob sie Deutsch je so lernen wird, dass es für einen Job hier reicht, weiß ich echt nicht. Aber braucht sie ja auch nicht unbedingt. Ich vertraue ihr schon und glaube auch, dass sie es erst meint, aber man hört ja so einiges über russische Frauen. Ob sie auch zu mir ziehen würde, wenn ich nicht ein großes Haus hätte, sondern nur eine billige Wohnung? Ich denke eigentlich ja, aber jetzt wo ich echt daran denke sie nach Deutschland zu holen, bekomme ich leise Zweifel. Vielleicht ist das auch normal?

Was meint ihr Frauen? Sie ist nur fünf Jahre jünger als ich (29), also dieses typische junge, schöne Russin und alter, reicher Knacker ist es jedenfalls nicht. Wenn ich eine Familie mit ihr haben möchte, muss ich mich so langsam entscheiden.     

also ich habe bisher noch nie ein happy-end erlebt. ging immer in die hose, für die männer. die frauen gingen immer von einem zum anderen.

sorry

Gefällt mir

K
kelsie_12562107
06.11.16 um 12:44
In Antwort auf kelsie_12562107

Wie schätzt ihr Frauen die russischen Frauen ein?
Ich habe vor einem Jahr bei einer Geschäftsmesse eine Russin kennengelernt. Sie hat dort als Hostess gearbeitet. Seitdem war ich drei mal bei ihr zu Besuch und sie zwei mal bei mir. Sie wohnt in Russland sehr bescheiden, wie das in Russland leider oft so ist. Es bricht mir das Herz sie so zu sehen. Ich habe genug Geld, so dass sie hier auch nicht unbedingt arbeiten müsste. Sie kann kein Deutsch, ich aber Russisch. Ob sie Deutsch je so lernen wird, dass es für einen Job hier reicht, weiß ich echt nicht. Aber braucht sie ja auch nicht unbedingt. Ich vertraue ihr schon und glaube auch, dass sie es erst meint, aber man hört ja so einiges über russische Frauen. Ob sie auch zu mir ziehen würde, wenn ich nicht ein großes Haus hätte, sondern nur eine billige Wohnung? Ich denke eigentlich ja, aber jetzt wo ich echt daran denke sie nach Deutschland zu holen, bekomme ich leise Zweifel. Vielleicht ist das auch normal?

Was meint ihr Frauen? Sie ist nur fünf Jahre jünger als ich (29), also dieses typische junge, schöne Russin und alter, reicher Knacker ist es jedenfalls nicht. Wenn ich eine Familie mit ihr haben möchte, muss ich mich so langsam entscheiden.     

Heute hat sie mir geschrieben, dass möglichst bald heiraten möchte... wir haben noch nicht einmal einen ganzen Monat zusammengelebt! Das ist jetzt eher ein schlechtes Zeichen, oder?   Wir chatten und camen zwar jeden Tag, aber das ersetzt doch nicht ein Zusammensein in der Realität... Ich will auf keinen Fall abgezockt werden, dazu habe ich zuviel zu verlieren.

 

Gefällt mir

mandellaugen
mandellaugen
06.11.16 um 13:49

Wenn du ei  guter Kerl bist bleibt sie. Wenn du daneben bist geht sie und zockt dich vorher ab wo es nur geht.

Gefällt mir

K
kelsie_12562107
06.11.16 um 14:23
In Antwort auf mandellaugen

Wenn du ei  guter Kerl bist bleibt sie. Wenn du daneben bist geht sie und zockt dich vorher ab wo es nur geht.

die Frage ist ja, ob sie eine gute bzw. ehrliche Frau ist. Am leibsten würde ich sie ja testen, und sie noch ein Jahr dort leben lassen. Aber ob sie dann denkt, dass ich mit ihr spiele? 

Gefällt mir

S
saxon_12257719
06.11.16 um 15:05
In Antwort auf kelsie_12562107

Heute hat sie mir geschrieben, dass möglichst bald heiraten möchte... wir haben noch nicht einmal einen ganzen Monat zusammengelebt! Das ist jetzt eher ein schlechtes Zeichen, oder?   Wir chatten und camen zwar jeden Tag, aber das ersetzt doch nicht ein Zusammensein in der Realität... Ich will auf keinen Fall abgezockt werden, dazu habe ich zuviel zu verlieren.

 

Wenn Du das Gefühl hast, warum schlägst du nicht vor, mit ihr im Falle einer Hochzeit, einen rechtsgültigen Ehevertrag unterzeichnen zu lassen, indem sie ohne etwas von deinem Kapital da stünde?

Wenn sie das macht, dann bist du auf der richtigen Seite.

Gefällt mir

mandellaugen
mandellaugen
06.11.16 um 15:14
In Antwort auf kelsie_12562107

die Frage ist ja, ob sie eine gute bzw. ehrliche Frau ist. Am leibsten würde ich sie ja testen, und sie noch ein Jahr dort leben lassen. Aber ob sie dann denkt, dass ich mit ihr spiele? 

Im bezug worauf ehrlich?
 

Gefällt mir