Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann ich das Herz eines Mannes gewinnen?

Kann ich das Herz eines Mannes gewinnen?

27. April 2011 um 10:37

Ich bin jetzt schon eine ganze Weile Single und frage mich ob das überhaupt möglich ist, das Herz eines Mannes für mich zu gewinnen, wenn ich bereits Gefühle für ihn entwickelt habe. Wenn ich mich verliebe, werden meine Gefühle nicht erwidert. Umgekehrt verhält es sich genauso. Wenn sich ein Mann erst in mich verliebt, regt sich in mir gar nichts.

Kommen Beziehungen nur dann zustande, wenn sich der Mann zuerst in die Frau verliebt oder ist es auch umgekehrt möglich? Ich habe wirklich schon einiges versucht, Ratgeber und E-Books gekauft und gelesen, Gespräche mit Frauen geführt usw. An meiner Situation hat es nichts geändert. Wenn ich mich von ganzem Herzen verliebe, sieht der betreffende Männer immer nur eine gute Freundin in mir.

Kann man an dieser Situation etwas ändern?

Mehr lesen

27. April 2011 um 10:59

Schwierig
Ich selbst kann leider nur aus Erfahrung sprechen. Aber ich bin der Ansicht, dass man nicht verzweifelt versuchen sollte, nach der Liebe zu suchen. D.h: Wenn du immer daran denkst: Ich bin single, doch so gerne würde ich mich verlieben und auch die Liebe erwidert bekommen, dann ist das ein wenig unproduktiv.

Ich kann gar nicht sagen, wer sich zuerst in wen verliebte. Ich glaube, mein Freund und ich verliebten uns beide gleichzeitig, aber ich habe es früher gemerkt, bzw wahrhaben wollen als er. Obwohl er gar nicht mein Typ war. ^^ Wir kannten uns aus einer Schauspielgruppe und an einem Tag hatte ich Tränenv ergossen, weil der Kerl in den ich vermeintlich verliebt war, mir einen Korb gegeben hatte. Dann hatten wir uns unterhalten.. unterhalten..unterhalten...
Und festgestellt, dass wir unglaublich viel gemeinsam haben. Ich denke, du kannst so was nicht aus Büchern lernen. Du musst einfach deinem Gefühl vertrauen, und dich einfach auf so viele Männer wie möglich einlassen um zu sehen, ob da nur eine Freundschaftsbasis ist, oer mehr.
Tut mir leid, dass ich nciht wirklich helfen kann.. aber.. Ja.
Viel Glück!

Gefällt mir

27. April 2011 um 11:09
In Antwort auf iridescentcloud

Schwierig
Ich selbst kann leider nur aus Erfahrung sprechen. Aber ich bin der Ansicht, dass man nicht verzweifelt versuchen sollte, nach der Liebe zu suchen. D.h: Wenn du immer daran denkst: Ich bin single, doch so gerne würde ich mich verlieben und auch die Liebe erwidert bekommen, dann ist das ein wenig unproduktiv.

Ich kann gar nicht sagen, wer sich zuerst in wen verliebte. Ich glaube, mein Freund und ich verliebten uns beide gleichzeitig, aber ich habe es früher gemerkt, bzw wahrhaben wollen als er. Obwohl er gar nicht mein Typ war. ^^ Wir kannten uns aus einer Schauspielgruppe und an einem Tag hatte ich Tränenv ergossen, weil der Kerl in den ich vermeintlich verliebt war, mir einen Korb gegeben hatte. Dann hatten wir uns unterhalten.. unterhalten..unterhalten...
Und festgestellt, dass wir unglaublich viel gemeinsam haben. Ich denke, du kannst so was nicht aus Büchern lernen. Du musst einfach deinem Gefühl vertrauen, und dich einfach auf so viele Männer wie möglich einlassen um zu sehen, ob da nur eine Freundschaftsbasis ist, oer mehr.
Tut mir leid, dass ich nciht wirklich helfen kann.. aber.. Ja.
Viel Glück!

Freundschaftsbasis
ist ein gutes Stichwort. Alle Männer, die ich bisher von ganzem Herzen geliebt habe (das waren nicht viele), waren enge Freunde von mir. Bevor ich mich auf einen Mann einlasse, muss ich ihm vertrauen. Doch leider haben alle in mir nur die gute Freundin gesehen. Natürlich verliebe ich mich nicht in jeden Mann, mit dem ich befreundet bin. Aber ich habe noch nie dauerhaftes Interesse an jemandem gehabt, den ich nur flüchtig kannte. Ich kann flüchtigen Bekanntschaften gar nicht vertrauen und frage mich immer wieder wie andere Frauen es schaffen, die Herzen befreundeter Männer zu gewinnen.

Gefällt mir

27. April 2011 um 11:10

Und
was verstehst du unter Selbstliebe? Ich glaube sehr wohl, daß ich mich selbst liebe und achte - trotzdem laufen mir immer nur Männer hinterher, die mich nicht interessieren.

Gefällt mir

27. April 2011 um 12:34

Ich mache
immer, worauf ich Lust habe. Und es gibt auch Männer, die an mir interessiert sind. Aber das sind ausschließlich Typen, die mich nur oberflächlich kennen. Wer ich wirklich bin, wissen die gar nicht. Sie interessieren sich nur für mein Äußeres (ist zwar auch wichtig, aber nicht alles). Über meinen Charakter wissen die so gut wie nichts.

Gibt es denn wirklich kein Rezept, wie man aus einer Freundschaft eine tiefe Liebe entstehen lassen kann?

Gefällt mir

27. April 2011 um 12:51

Natürlich gebe ich
der Liebe die Zeit, die sie braucht. Bei mir entwickeln sich ernsthafte Gefühle sehr langsam. Ich habe mich bisher immer in Männer verliebt, die ich schon jahrelang kannte und über die ich vieles wusste.

Doch einige Leute meinen ich müsse etwas geheimnisvoller rüberkommen und einem potenziellen Partner nicht viel über mich erzählen... und Männer, die mich lange kennen, wissen halt schon viel über mich. Ich bin nicht der Typ Frau, der aus jeder Mücke ein Geheimnis macht.

Gefällt mir

27. April 2011 um 13:04

Stop!
Dem muss ich wiedersprechen. ^^ Liebe fängt nicht nur beim Äußeren an. Ich fand meinen Freund damals unglaublich hässlich. Außerdem ist er mal so gar nicht mein Typ.
Und auch über mich meinte er, dass er mich nicht sonderlich hübsch findet, aber nachdem wir uns in den Charakter des jeweilig anderen verliebt haben, in die Vertrautheit, sind wir auch verrückt nach dem Aussehen des jeweils anderen.

Das eine basiert also auf dem Anderen. ^^ Mittleriwele gefällt mir das, was ich nicht zunächst nicht mochte..

Gefällt mir

27. April 2011 um 13:15
In Antwort auf iridescentcloud

Stop!
Dem muss ich wiedersprechen. ^^ Liebe fängt nicht nur beim Äußeren an. Ich fand meinen Freund damals unglaublich hässlich. Außerdem ist er mal so gar nicht mein Typ.
Und auch über mich meinte er, dass er mich nicht sonderlich hübsch findet, aber nachdem wir uns in den Charakter des jeweilig anderen verliebt haben, in die Vertrautheit, sind wir auch verrückt nach dem Aussehen des jeweils anderen.

Das eine basiert also auf dem Anderen. ^^ Mittleriwele gefällt mir das, was ich nicht zunächst nicht mochte..

So ungefähr
geht es mir auch. Ich finde nur wenige Menschen wirklich hässlich, aber allein wegen der Optik wird kein Mann für mich interessant. Wenn ich mich dann verliebe, dann natürlich auch in sein Äußeres... nachdem ich sein Inneres schon ausreichend kennengelernt habe.

Gefällt mir

27. April 2011 um 13:25

In der Minute
eines Kennenlernens mache ich mir gar keine Gedanken. Dann ist diese Person für mich fremd und somit uninteressant. Ich denke es spielt sicherlich auch eine Rolle, daß ich mich nicht gerade verführerisch gebe, sondern mich eher über Themen wie Arbeit, Studium, Interessen etc. mit den Männern unterhalte.

Gefällt mir

27. April 2011 um 13:34
In Antwort auf iridescentcloud

Schwierig
Ich selbst kann leider nur aus Erfahrung sprechen. Aber ich bin der Ansicht, dass man nicht verzweifelt versuchen sollte, nach der Liebe zu suchen. D.h: Wenn du immer daran denkst: Ich bin single, doch so gerne würde ich mich verlieben und auch die Liebe erwidert bekommen, dann ist das ein wenig unproduktiv.

Ich kann gar nicht sagen, wer sich zuerst in wen verliebte. Ich glaube, mein Freund und ich verliebten uns beide gleichzeitig, aber ich habe es früher gemerkt, bzw wahrhaben wollen als er. Obwohl er gar nicht mein Typ war. ^^ Wir kannten uns aus einer Schauspielgruppe und an einem Tag hatte ich Tränenv ergossen, weil der Kerl in den ich vermeintlich verliebt war, mir einen Korb gegeben hatte. Dann hatten wir uns unterhalten.. unterhalten..unterhalten...
Und festgestellt, dass wir unglaublich viel gemeinsam haben. Ich denke, du kannst so was nicht aus Büchern lernen. Du musst einfach deinem Gefühl vertrauen, und dich einfach auf so viele Männer wie möglich einlassen um zu sehen, ob da nur eine Freundschaftsbasis ist, oer mehr.
Tut mir leid, dass ich nciht wirklich helfen kann.. aber.. Ja.
Viel Glück!

Genau: sich gleichzeitig
zu verlieben und eine starke gegenseitige anziehungskraft zu spüren, ist das beste.

Gefällt mir

27. April 2011 um 13:37
In Antwort auf iridescentcloud

Stop!
Dem muss ich wiedersprechen. ^^ Liebe fängt nicht nur beim Äußeren an. Ich fand meinen Freund damals unglaublich hässlich. Außerdem ist er mal so gar nicht mein Typ.
Und auch über mich meinte er, dass er mich nicht sonderlich hübsch findet, aber nachdem wir uns in den Charakter des jeweilig anderen verliebt haben, in die Vertrautheit, sind wir auch verrückt nach dem Aussehen des jeweils anderen.

Das eine basiert also auf dem Anderen. ^^ Mittleriwele gefällt mir das, was ich nicht zunächst nicht mochte..

Iridescentcloud
da bist du aber ne große ausnahme - die meisten menschen verlieben sich, weil sie sich äußerlich attraktiv finden. wenn natürlich sonst nichts mehr dazu kommt, wird es schwierig.

also, dass ich mich in den charakter von jmd. verliebt habe und dann später auch sein aussehen gut fand, ist mir noch nie passiert, das scheint mir doch sehr kopfgesteuert zu sein!

Gefällt mir

27. April 2011 um 13:56

Nein, das denke
ich nicht. Es gibt schon so einige Verehrer momentan. Nur sind das halt alles Männer, die mich kaum kennen und trotzdem schon an eine Beziehung denken.

Gefällt mir

27. April 2011 um 15:02

Ich will meinen
Partner noch nicht erst IN der Beziehung kennenlernen, sondern schon VORHER. Das ist mir unheimlich wichtig. Immer wenn ich irgendwelche Männer in der Beziehung kennengelernt hatte, entpuppten sie sich schnell als Vollpfosten. Diesen Stress will ich mir in Zukunft ersparen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen