Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann es so weitergehen??

Kann es so weitergehen??

14. Juli 2010 um 2:10

Hallo Leute,

ich brauche mal eure Hilfe!!

Ich bin mit meinem Mann schon fast 2 Jahre verheiratet und haben eine kleine Tochter. Letztes Jahr habe ich mich von ihm 2x getrennt und wohne jetzt in einer eigenen Wohnung.
In der Zeit wo wir getrennt waren,habe ich mich mit anderen Männern getroffen und da habe ich gemerkt,dass ich ihn nicht mehr brauche und habe ihm das auch mitgeteilt!! Aber sobald wir uns wieder getritten hatten und wir auseinander gegangen sind,konnte ich nicht ohne ihn!!! Und so geht es schon die ganze zeit..hin und her!!


Er wollte mich überreden und meinte zu mir,dass man die Probleme in der Ehe gemeinsam lösen tut und nicht davor wegrennt.
Also,sind wir vor 4 monaten zu einer Eheberatung gegangen und siehe da....der Mann meinte zu uns,dass es das Beste für uns wäre wenn wir uns trennen würden. Wir wären viel zu verschieden und liefern uns immer nur einen Kampf (auch um Kleinigkeiten z.B wer jetzt die Fernbedienung kriegt oder ob es Kartoffeln zum Abendessen gibt!!! ) Und keiner von uns beiden will nachgeben....
Mein Mann hat auch einen Kontrollwahn, er wollte immer wissen für was ich jetzt das Auto brauche,wo ich bin und mit wem....was ich gekauft habe usw!! Und wenn ich mal nichts gekauft habe,hat er sich gleich aufgeregt das er mir nie mehr das Auto einfach so gibt!!
Noch dazu,dürfte ich nicht arbeiten gehen und konnte mein Abitur nicht machen,weil er es nicht einsah am Abend auf die Kleine kurz aufzupassen!!
Mit meinen Eltern habe ich fast keinen Kontakt mehr,weil wir kein normales Gespräch führen können!!

Der jetzige Stand ist das mein Mann will,dass wir wieder zusammenziehen!! Aber jetzt wo wir auch nicht zusammen leben,streiten wir uns wieder wie früher und ich habe Angst,dass wenn wir wieder zusammen kommen es so wird wie früher!!
Er ist jetzt noch schlimmer geworden wie früher...will mein Handy durchschauen und mein Laptop. Wenn ich mich mit ner Freundin treffen will,dann will er mich hinfahren um zu sehen ob ich wirklich mit ihr bin und mich dann wieder abholen!!!
Wenn ich in ein anderes Zimmer gehe um was zu holen,kommt er mir gleich hinterher und will wissen was ich mache!!!

Ich weiß ganz genau,wenn ich mit ihm wieder zusammenziehe...kann ich mich nicht mehr mit anderen Männern treffen!! UND...BITTE!!!!! Ich will jetzt von keinem hören....Ja,wie kannst du nur!!! Fremdgehen ist das allerletzte...bla bla!!! Noch dazu habe ich in einem Bordell gearbeitet!!!

Ich gebe zu,dass ich ihn betrogen habe und das mehrmals und ich bereue es nicht!!! Wenn ich ein schlechtes Gewissen gehabt hätte...hätte ich es ihm sofort gesagt und schluss gemacht!! Mir hat einfach das Gefühl gefehlt,begehrt zu werden usw....
Ich denke,viele Frauen verstehen mich da...
Und jetzt habe ich wieder einen Mann kennengelernt!!!

Wir leben nur noch nebeneinander her mehr nicht!!
Haben vll 1-2x im Monat Sex und der ist auch nicht der beste!!
Ich bin gerade mal 21 Jahre alt und soll das mein ganzes Leben so weitergehen???
Ich habe sehr viel mit ihm geredet über den Sex...was er besser machen könnte. Klar,er hat es auch probiert...aber es befriefdigt mich nicht!!!

Wir haben uns schon 2 oder 3x getrennt und kommen immer wieder zusammen...aber sobald ich mit ihm wieder zusammen bin,geht es nicht mehr!!

Er meinte auch zu mir,falls wir uns endgültig trennen sollten nimmt er die Kleine mit und ich werde sie nicht mehr sehen!

Zu meinen Eltern habe ich kein gutes Verhältnis und sie erspressen mich auch immer (Sie wissen das ich im Bordell gearbeitet habe und mich mit anderen Männern getroffen habe!!!) wenn ich was nicht so mache wie Sie es wollen werden sie alles meinem Mann erzählen und ihm noch helfen das er die Kleine kriegt!!!

Ich könnte auch mit ihm wieder zusammenleben und mich weiterhin mit anderen Männern treffen...aber früher oder später kommt alles raus und dann wird es nur noch schmerzhafter für ihn.

Also...eine schwierige Situation...
Was würdet ihr mir raten???

Lg




Mehr lesen

14. Juli 2010 um 2:39

Ich will einfach nur wissen...
wie ich damit aufhören soll!!! Immer wenn wir uns trennen..wenn er nicht an meiner Seite ist vermisse ich ihn!!
Und woher soll ich wissen...das er mich nicht auch betrogen hat??
Wo ich schwanger war oder auch am anfang unserer Beziehun g war er mit Freunden in der Disco oder ist mitten in der Nacht noch Pokern gefahren!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 8:50

Hey du
noch bist du an einem Punkt an dem du dein Leben sortieren kannst. Irgendwann kommen vielleicht noch mehr Kinder dazu... und dann wird alles ganz schwierig!
Ich glaube das Problem liegt im Folgenden: Du hast grausame Angst (und das soll jetzt kein Vorwurf sein) vor dem Trennungsschmerz. Das zuzulassen kostet eine Menge Kraft und wird für dich eine sehr ungewohnte Erfahrung sein, vor der du unglaubliche Angst hast.
Aber Mensch Mädchen, die Beziehung macht doch keinen Sinn!!! Es ist doch vollkommen widersinnig wieder mit ihm zusammen zu ziehen. Das geht doch nicht lange gut. Du weisst doch, dass ihr nicht zusammen passt. Und bitte denk auch an deine Tochter! Bitte mach das nicht, dass du ständig andere Männer mit nach Hause bringst. Das ist alles andere als gut.
Du trägst Verantwortung und nicht nur dem Kind sondern auch dir gegenüber. Um dem gerecht zu werden, brauchst du einen Mann, der dich glücklich macht, damit deine Tochter eine Mamma an ihrer Seite hat, die glücklich ist.
Geh einfach und geh durch den Schmerz, auch wenn es weh tut, aber es wird dann irgendwann besser werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 10:02
In Antwort auf tina29107

Ich will einfach nur wissen...
wie ich damit aufhören soll!!! Immer wenn wir uns trennen..wenn er nicht an meiner Seite ist vermisse ich ihn!!
Und woher soll ich wissen...das er mich nicht auch betrogen hat??
Wo ich schwanger war oder auch am anfang unserer Beziehun g war er mit Freunden in der Disco oder ist mitten in der Nacht noch Pokern gefahren!!

Naja

wenn du ihn tausend mal betrogen hast und es nicht einmal bereust, verstehe ich den kontrollwahn deines mannes. Ich frage mich nur, wie man so etwas nicht bereuen kann und dann wieder zu dem mann ins bett steigen kann.

also ich könnte mich nicht mehr im spiegel anschauen, wenn ich so etwas getan hätte..etwas selbstachtung hat man doch.

wieso vermisst du ihn denn? brauchst du ihn als "backup", wenn es mit einem neuen nicht klappt?

selbst wenn dich dein mann betrogen hätte (ich denke, dass du dein eigenes verhalten auf ihn projizierst). du hast es doch auch getan und das auch noch mehrmals und du bereust es nicht einmal. würde es dich verletzen, wenn er es getan hätte? wenn ja, wieso tust du es ihm dann an?

lass den mann in ruhe. du hast seine liebe nicht verdient. geh deinen eigenen weg und triff dich mit anderen männern. das ist ja schließlich das, was du willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 10:06



sehe ich genauso.

ich hoffe, dass ihr mann das kind bekommt, so dass sie sich durch die gegend vögeln kann.

mich ärgert das so sehr, dass es so viele hühner gibt, die ein kind in die welt setzen und dann nicht einmal verantwortung dafür tragen können.

die kann ja nicht einmal verantwortung für sich selbst tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 10:41

NEIN.

SO kann es auf keinen Fall weitergehen. Ich möchte dich wirklich nicht runtermachen aber für mich hast du noch nicht die geistige Reife einer richtigen Mutter. Du bist noch viel zu sehr auf der Suche nach dir selbst und kannst noch gar nicht recht einzuschätzen, was dein Kind für ein Leben braucht, dass es an erster Stelle steht und nicht deine Libido.
Ich verurteile dich nicht, dass du eure Ehe nicht mehr willst, dass du dich männermäßig austoben möchtest. Aber WIE du damit umgehst ist sehr sehr negativ für deine Kleine. Ein ewiges Hin und Her, Streits und großes Drama mit dem Vater, also deinem Nochmann. Ständige Männerbesuche, Umzug, jetzt eventuell wieder zusammenziehen. Das Kind hat überhaupt keine STABILITÄT in seinem Leben, du auch nicht aber DU kannst es dir aussuchen, sie nicht.
Trenn dich endlich mit allen Konsequenzen: DIR zuliebe, dem KIND zuliebe und auch deinem Mann zuliebe. Regelt den Umgang zivilisiert, dabei kann man sich auch vom Jugendamt helfen lassen. Und Hilfe brauchst du, du machst nun wirklich noch nicht den Eindruck, das alleine auf die Reihe zu bekommen.
Und dann leb dein Leben erstmal ohne festen Partner, tob dich ab und an aus bis du das Bedürfnis nach einer richtigen Beziehung hast. ABER dein Kind geht IMMER vor, d.h. die Männer werden nicht vorgestellt, da sie eh nur flüchtige Bekannte bleiben. Und pass auf dich auf, dass du an keine gefährlichen Typen gerätst. Auch Affairen sollte man sich vorher gut ansehen, Vertrauen in völlig fremde Menschen ist naiv. Also nicht am ersten Abend in die Kiste hüpfen, finde erst mehr über den Mann heraus. Ein Risiko bleibt bei einem solchen Lebenswwandel natürlich immer. Also lass dein HIRN eingeschaltet! Und NUR mit KONDOM! Keine Krankheiten, keine Schwangerschaft, das wär das letzte was du brauchen kannst. Und überleg dir in ruhigen Minuten mal, warum du diese ständig wechselnden Bekanntschaften brauchst, was dahintersteckt. Woher kommt diese innere Unruhe, diese Sprunghaftigkeit, die man bei dir sofort spürt. Den Hunger wonach? Hunger auf Leben? es gibt noch andere Arten sein Leben erfüllend zu lesen, als ständig neue Männereroberungen zu machen. Finde heraus, was du wirklich brauchst und willst, wie dein leben aussehen soll, wie deine Tochter aufwachsen soll. Zur Not mit therapeutischer Hilfe, daran ist nichts abwertendes. Du gehst ja auch zum Mechaniker, wenn dein Auto nicht so läuft, wie es soll...

Also übernimm endlich die Verantwortung für DEIN und IHR Leben. Gib nicht spontan jeder Emotion nach sondern prüfe dich, ob sie dauerhaft ist und ob sie nicht auch für etwas anderes stehen könnte.

Ich hoffe du schaffst das, scon für die Kleine. So ein Leben ist nichts für ein Kind, wirklich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 12:44

Also...
1.) Nehme ich keine Typen zu mir nach Hause und stelle auch niemanden meiner Tochter vor!

2.) Poppe ich nicht in der Gegend rum...

3.) Wenn mir ein Mann gefällt,treffe ich mich erst nach einiger Zeit mit ihm und dann schaue ich mal weiter,ob es was wird oder nicht!!!

4.) Das Jugendamt war auch schon bei mir und sie haben selber gesehen,dass sich meine Kleine sehr gut entwickelt!!

Ihr stellt mich hier alle so hin,als ob ich meine Kleine hinten anstellen würde und bei mir Männer ein und aus gehen!!!
Meine Tochter steht an erster Stelle und das wird auch immer so sein...
Falls ich mich von meinem Mann trennen sollte..darf er die Kleine immer sehen!!

Bin ich deswegen eine schlechte Mutter,weil ich im Bordell gearbeitet habe??? Ganz bestimmt nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 12:50

Nochmal....
meine tochter sieht keinen von meinen "Männern" ( wie manche das hier schreiben)
und es kommt niemand zu mir nach hause!!!!

Vielleicht treffe ich mich im monat mit einem Mann...wenn überhaupt!!

Nur weil ich im Bordell gearbeitet habe,heißt das noch lange nicht,dass ich jeden ran lasse!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 12:57

Vielleicht...
ging das auch alles zu schnell!
Erst Kind dann heiraten usw...

Ich gebe der Kleinen alles was sie braucht...ich bin ihre Mutter und bin immer für sie da!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 13:00

Ich habe...
im Bordell viele Mütter kennengelernt,die tagsüber (wenn die Kinder in der Schule sind) arbeiten und später wenn die Kinder wieder kommen,denn ganzen Tag für sie da sind!
Manche mit Partner oder auch ohne.

Und sind es deswegen schlechte Menschen??
Die Kinder gehen immer vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 13:07

Tut mir leid...
das ich jetzt nicht die Zeit habe hier 5 oder 10 Seiten zu schreiben!!

Ich war schon bei einer Therapeutin und die meinte zu mir..das mit mir alles in Ordnung sei!!
Nur weil ich mich ab und zu mit Männern treffe ( sind nicht verschiedene) bin ich noch lange keine schlampe!!

Ich würde alles für meine Kleine tun...und das habe ich auch letztes Jahr gemacht! Ich wollte ihr alles bieten und nicht immer auf das Geld schauen!! Ich liebe sie über alles!!

Und außerdem brauche ich nicht unbedingt einen Mann...und glücklich zu sein!!
Ich habe meine Tochter das reicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 13:16

Das werde ich auch tun...
ich wollte nur einen Rat haben!!
Wenn man nicht das liebe Hausmütterchen spielt..wird man gleich mit Vorurteilen überschüttet!!!
Ich habe einfach eine Job gefunden..wo ich für meine Kleine da sein kann und ihr noch alles bieten kann!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 14:50
In Antwort auf tina29107

Das werde ich auch tun...
ich wollte nur einen Rat haben!!
Wenn man nicht das liebe Hausmütterchen spielt..wird man gleich mit Vorurteilen überschüttet!!!
Ich habe einfach eine Job gefunden..wo ich für meine Kleine da sein kann und ihr noch alles bieten kann!!!

Du weißt doch eigentlich was du willst

oder besser was du NICHT willst. Deinen Mann. Also hör auf rumzueiern und mach Nägel mit Köpfen. Das ist für alle besser, dür dich, für die Kleine und für ihn. Je länger und öfter dieses Hin und Her dauert, desto größer werden die Schäden sein. Du hast einen Fehler gemacht, so jung dich zu binden, wo alles in dir noch nach sich austoben schreit. Aber wenn man den Fehler einmal erkannt hat, nutzt es nichts, die Augen davor zu verschließen, davon wird er nicht ungeschehen. Also leb ab jetzt, so wie DU es willst. Ohne deinen Mann, mit Tochter und mit ab und mal Affairchen. Solange du dabei auf DICH und auf die Kleine aufpasst, Verhütung nicht vergißt, gibt es daran rein gar nichts auszusetzen. Und wir konnten hier alle nur beurteilen, was wir in deinem ersten Beitrag gelesen haben. Und wenn du den nochmal unvoreingenommen liest, als würdest du die Person nicht kennen, dann würdest du auch erstmal Sorge um die Kleine haben. Wenn das unberechtigt ist, dann freu ich mich.

Verstehe ich das jetzt richtig, dass du quasi regelmäßig im Bordell arbeitest? Oder wie meinst du den Satz, dass du einen Job gefunden hast? Wie kommst du damit klar? Machst du das nur aus Geldgründen oder weil es dir auch Spass macht? Fühlst du dich wirklich gut damit? Ich frage das aus ehrlichem Interesse, weil ich einfach noch nie in Kontakt mit solchen Menschen gekommen bin. Wie lange kannst du den machen? Bist du sicher, dass deine Kleine damit später mal klar kommt? Hast du noch eine richtige Ausbildung in der Tasche für die Zeit, wo du diesen Beruf nicht mehr ausüben kannst oder willst? Oben schriebst du glaube ich, du machst dein Abi nach. Das ist schon mal sehr gut. Wie kam denn dein Mann damit klar? Er muss das doch wissen oder?

Die Kraft die du in Ausrufezeichen legst, solltest du lieber für dich verwenden und endlich die nötigen Schritte gehen. Trau dich, das haben schon so viele geschafft, du bestimmt auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 15:56
In Antwort auf kilie_12351775

Du weißt doch eigentlich was du willst

oder besser was du NICHT willst. Deinen Mann. Also hör auf rumzueiern und mach Nägel mit Köpfen. Das ist für alle besser, dür dich, für die Kleine und für ihn. Je länger und öfter dieses Hin und Her dauert, desto größer werden die Schäden sein. Du hast einen Fehler gemacht, so jung dich zu binden, wo alles in dir noch nach sich austoben schreit. Aber wenn man den Fehler einmal erkannt hat, nutzt es nichts, die Augen davor zu verschließen, davon wird er nicht ungeschehen. Also leb ab jetzt, so wie DU es willst. Ohne deinen Mann, mit Tochter und mit ab und mal Affairchen. Solange du dabei auf DICH und auf die Kleine aufpasst, Verhütung nicht vergißt, gibt es daran rein gar nichts auszusetzen. Und wir konnten hier alle nur beurteilen, was wir in deinem ersten Beitrag gelesen haben. Und wenn du den nochmal unvoreingenommen liest, als würdest du die Person nicht kennen, dann würdest du auch erstmal Sorge um die Kleine haben. Wenn das unberechtigt ist, dann freu ich mich.

Verstehe ich das jetzt richtig, dass du quasi regelmäßig im Bordell arbeitest? Oder wie meinst du den Satz, dass du einen Job gefunden hast? Wie kommst du damit klar? Machst du das nur aus Geldgründen oder weil es dir auch Spass macht? Fühlst du dich wirklich gut damit? Ich frage das aus ehrlichem Interesse, weil ich einfach noch nie in Kontakt mit solchen Menschen gekommen bin. Wie lange kannst du den machen? Bist du sicher, dass deine Kleine damit später mal klar kommt? Hast du noch eine richtige Ausbildung in der Tasche für die Zeit, wo du diesen Beruf nicht mehr ausüben kannst oder willst? Oben schriebst du glaube ich, du machst dein Abi nach. Das ist schon mal sehr gut. Wie kam denn dein Mann damit klar? Er muss das doch wissen oder?

Die Kraft die du in Ausrufezeichen legst, solltest du lieber für dich verwenden und endlich die nötigen Schritte gehen. Trau dich, das haben schon so viele geschafft, du bestimmt auch.

Ich habe...
letztes Jahr dort gearbeitet!! Ich habe 3 Jahre lang wie eine verrückte bewerbungen geschrieben und habe immer nur absagen gekriegt!! Dann habe ich mich für das abitur beworben,was ich jetzt auch nebenbei mache. Und dann hat es mit den Geldsorgen angefangen..ich musste schauen wie ich der Kleinen essen kaufen konnte. Mein Mann hat immer nur an sich gedacht,hat das Geld für Spiele ausgegeben und saß immer nur am PC und ich war mit der Kleinen alleine!
Ich wollte immer nebenher noch arbeiten gehen,aber er war immer dagegen. Egal was ich machen wollte,alles hat ihm nicht gefallen. Wir hatten Schulden für das Auto und dann noch aus seiner früheren Beziehung ( Möbel usw ) .
Dann habe ich mal im Internet nach arbeit gesucht und bin dann in dem Job gelandet, Mein Chef meinte nur zu mir,ich sollte mal vorbeikommen mir das ganze anschauen usw.
Ich wollte diesen Job bestimmt nicht ewig machen,sobald ich die Schulden abbezahlt hätte,hätte ich damit aufgehört.
Und auch so nach dem Abi hätte ich einen anderen Job gehabt.
Mein Mann wusste nichts davon und weiß es jetzt auch nicht!
Und mein Mann ist fast 10 Jahre älter als ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:21
In Antwort auf tina29107

Ich habe...
letztes Jahr dort gearbeitet!! Ich habe 3 Jahre lang wie eine verrückte bewerbungen geschrieben und habe immer nur absagen gekriegt!! Dann habe ich mich für das abitur beworben,was ich jetzt auch nebenbei mache. Und dann hat es mit den Geldsorgen angefangen..ich musste schauen wie ich der Kleinen essen kaufen konnte. Mein Mann hat immer nur an sich gedacht,hat das Geld für Spiele ausgegeben und saß immer nur am PC und ich war mit der Kleinen alleine!
Ich wollte immer nebenher noch arbeiten gehen,aber er war immer dagegen. Egal was ich machen wollte,alles hat ihm nicht gefallen. Wir hatten Schulden für das Auto und dann noch aus seiner früheren Beziehung ( Möbel usw ) .
Dann habe ich mal im Internet nach arbeit gesucht und bin dann in dem Job gelandet, Mein Chef meinte nur zu mir,ich sollte mal vorbeikommen mir das ganze anschauen usw.
Ich wollte diesen Job bestimmt nicht ewig machen,sobald ich die Schulden abbezahlt hätte,hätte ich damit aufgehört.
Und auch so nach dem Abi hätte ich einen anderen Job gehabt.
Mein Mann wusste nichts davon und weiß es jetzt auch nicht!
Und mein Mann ist fast 10 Jahre älter als ich.

Ich sag dir mal was auf den Kopf zu

du bist nicht glücklich mit deinem Job dort! Deshalb gehen dir auch die Angriffe auf deinen Lebenswandel gleich an die Nieren, weil sie eigentlich deiner eigenen innersten Stimme entsprechen. Würdest du dich damit wohl fühlen, hättest du kein Problem damit dazu zu stehen. Du machst es nur, weil du dir nicht anders zu helfen weißt. Aber es gibt andere Wege, sie sind nicht einfacher als seinen Körper zu verkaufen und mit den psychischen Folgen zu leben.
Trenn dich, geh zum Anwalt, sieh zu, was dir an Geld zusteht, zur Not beantrage Hartz IV. Mach dein Abi zu Ende (toll!) und versuch eine Ausbildung zu machen.
Dein Mann scheint jemanden zu brauchen, den er unter Kontrolle haben kann, scheint in seinem Weltbild der Ernährer sein zu wollen, auch wenn er es nicht gut hinbekommt. Dass du ihm dabei helfen wolltest, kratzt an seiner idiotischen Würde. Lieber macht er Schulden. Sehr erwachsen scheint er als PC-Freak auch noch nicht zu sein. Obwohl er älter ist aber scheinbar nur auf dem Papier.
Geh nicht zurück, kündige deinen Job und überleg, was du wirklich tun willst im Leben. Erkundige dich über alle Hilfe, die dir zusteht, du bist nicht allein mit solchen Problemen. Der erste Weg sollte allerdings zu einem Anwalt sein. Die Bordellgeschichte könnte dir in einer Schlammschlacht (ELtern) noch böse auf die Füsse fallen, also erzähl ihm gleich davon und lass dich beraten, inwieweit sich das negativ auswirken kann. Lass dich nicht von deinen Eltern erpressen, es ist dein Leben. Du musst nciht bei ihm bleiben, wenn du das nciht willst. Und du musst diesen Job nicht machen, wenn du das nicht willst. Also WAS willst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:35
In Antwort auf kilie_12351775

Ich sag dir mal was auf den Kopf zu

du bist nicht glücklich mit deinem Job dort! Deshalb gehen dir auch die Angriffe auf deinen Lebenswandel gleich an die Nieren, weil sie eigentlich deiner eigenen innersten Stimme entsprechen. Würdest du dich damit wohl fühlen, hättest du kein Problem damit dazu zu stehen. Du machst es nur, weil du dir nicht anders zu helfen weißt. Aber es gibt andere Wege, sie sind nicht einfacher als seinen Körper zu verkaufen und mit den psychischen Folgen zu leben.
Trenn dich, geh zum Anwalt, sieh zu, was dir an Geld zusteht, zur Not beantrage Hartz IV. Mach dein Abi zu Ende (toll!) und versuch eine Ausbildung zu machen.
Dein Mann scheint jemanden zu brauchen, den er unter Kontrolle haben kann, scheint in seinem Weltbild der Ernährer sein zu wollen, auch wenn er es nicht gut hinbekommt. Dass du ihm dabei helfen wolltest, kratzt an seiner idiotischen Würde. Lieber macht er Schulden. Sehr erwachsen scheint er als PC-Freak auch noch nicht zu sein. Obwohl er älter ist aber scheinbar nur auf dem Papier.
Geh nicht zurück, kündige deinen Job und überleg, was du wirklich tun willst im Leben. Erkundige dich über alle Hilfe, die dir zusteht, du bist nicht allein mit solchen Problemen. Der erste Weg sollte allerdings zu einem Anwalt sein. Die Bordellgeschichte könnte dir in einer Schlammschlacht (ELtern) noch böse auf die Füsse fallen, also erzähl ihm gleich davon und lass dich beraten, inwieweit sich das negativ auswirken kann. Lass dich nicht von deinen Eltern erpressen, es ist dein Leben. Du musst nciht bei ihm bleiben, wenn du das nciht willst. Und du musst diesen Job nicht machen, wenn du das nicht willst. Also WAS willst du?

Damals..
wo ich dort angefangen habe zu arbeiten. War ich echt glücklick....ich hatte genug Geld für die Kleine. Hatte damals noch gefühle für meinen Mann und holte mir das was ich brauchte woanders. Doch dann wo meine Eltern es herausgefunden haben ( sind mir hinterher gefahren ) haben sie mich erpresst,dass sie alles meinem Mann sagen. Also,habe ich dort aufgehört...
Ich war auch schon anfang des Jahres beim Jugendamt wegen dem Umgangsrecht,wollte das mit meinem Mann klären...aber er hat nie auf die Briefe geantwortet und ist nicht zu den Terminen erschienen. Ich wollte einfach das die Kleine ihren Vater auch sieht...aber es ist dann alles anders gekommen.

Er ist immer wieder zu mir gekommen und hat mich regelrecht "angebettelt" das wir es nochmal versuchen sollen.
Er ist einfach in so einer Zeit gekommen..wo ich auf niemanden Lust hatte..habe keine Männer mehr getroffen und dann habe ich wohl wieder angefangen zu denken,dass es besser werden kann!

Und habe nächste Woche einen Termin bei der Eheberatung..nur ich alleine!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:53
In Antwort auf tina29107

Damals..
wo ich dort angefangen habe zu arbeiten. War ich echt glücklick....ich hatte genug Geld für die Kleine. Hatte damals noch gefühle für meinen Mann und holte mir das was ich brauchte woanders. Doch dann wo meine Eltern es herausgefunden haben ( sind mir hinterher gefahren ) haben sie mich erpresst,dass sie alles meinem Mann sagen. Also,habe ich dort aufgehört...
Ich war auch schon anfang des Jahres beim Jugendamt wegen dem Umgangsrecht,wollte das mit meinem Mann klären...aber er hat nie auf die Briefe geantwortet und ist nicht zu den Terminen erschienen. Ich wollte einfach das die Kleine ihren Vater auch sieht...aber es ist dann alles anders gekommen.

Er ist immer wieder zu mir gekommen und hat mich regelrecht "angebettelt" das wir es nochmal versuchen sollen.
Er ist einfach in so einer Zeit gekommen..wo ich auf niemanden Lust hatte..habe keine Männer mehr getroffen und dann habe ich wohl wieder angefangen zu denken,dass es besser werden kann!

Und habe nächste Woche einen Termin bei der Eheberatung..nur ich alleine!!

...
Wirklich richtig glücklich? Oder nur glücklich wegen des Geldes? Sei mal ganz ehrlich zu dir, die Kritik deiner Eltern kannst du doch bestimmt verstehen. Sie mag aggressiv und entsetzt vorgetragen worden sein, wahrscheinlich sind böse Worte gefallen und vielleicht habt ihr sowieso kein einfaches verhältnis. Aber dass Eltern sich Sorgen machen und es nicht gut finden, dass ihre Tochter im Bordell arbeitet, kannst du bestimmt nachvollziehen.
Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Tochter dir später mit so einer Beichte kommen würde? Würdest du dich wirklich ehrlich für sie freuen? Nein oder? Die Erpressung ist zwar falsch aber nachvollziehbar. Zumal dein Mann davon nichts weiß, du ihn hintergehst. Egal wie doof er sonst zu dir ist, das hat er nicht verdient und es ist ein Fehler. Unrecht mit Unrecht zu vergelten ergibt immer noch Unrecht! Davon wird nichts besser, eher im Gegenteil. Und einen Neuanfang eurer Ehe kann es ohne Komplettbeichte auch nicht geben aber den willst du ja eigentlich sowieso nicht. Und nur weil du dich ab und an mal allleine fühlst, ist es nicht nötig sich wieder an ihn zu erinnern, es wird jedesmal wieder scheitern. Bei euch ist viel zu viel passiert, als dass ihr noch einmal eine echte Chance habt. Ihr könnt euch nur als Eltern zusammenreißen aber bei dem was du über sein Unterhaltsverhalten sagst, habe ich da auch kein gutes Gefühl.

Dann musst du eben für deine Rechte KÄMPFEN. Mit Anwalt. Und zahlt er erstmal nciht, springt auf jeden Fall das Amt ein. Er hat dann dort Schulden, das ist nicht dein Problem. Aber deswegen einen Job zu machen, den man eigentlich nicht will, halte ich für falsch. Was machst du wenn deine Tochter größer ist? Und eine Ausbildung zu bekommen, wenn das erst mal die Runde gemacht hat, ist auch sehr sehr unwahrscheinlich. Also verbau dir nicht nur für ein paar Kröten mehr deine ganze Zukunft. Bitte. Sieh es als Erfahrung an, schämen musst du dich an sich dafür auch nicht, allerdings für den Betrug deines Mannes. Dafür darfst du dich gern schämen. Solange du den Fehler in einer anderen Beziehung nicht wiederholst, hak es als jugendliche Dummheit ab. Ihr seid beide keine perfekten ehepartner, worauf eine Beziehung sich eigentlich gründen sollte (nämlich Vertrauen) ist euch noch nicht aufgegangen. Er kennt dich ja eigentlich gar nicht, nicht deine Träume oder Wünsche. Er kennt nur ein Spiegelbild von dir, dein wahres Ich kennst vielleicht noch nicht einmal du. Also ja, begib dich in Beratung und denke über dich und deine Beziehungen nach. Irgendwas stimmt da nicht, dass man so mir nichts dir nichst bei Geldmangel zur Prostituierten wird und den Mann von vorne bis hinten betrügt. Nicht mal, wenn er wirklich ein Komplett@sch ist. Denn da gibt es immer noch den Weg einer anständigen Trennung.

Ich wünsch dir aber alles Gute auf deinem weiteren Weg. Und deine Kleine wird für immer zu dir gehören, wenn das nichts positives ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:57

Naja...
vielleicht hätte ich den Text ein bisschen anders formulieren sollen...
komme dadurch völlig falsch rüber!! also leute,dass war nicht meine absicht!!
Trotzdem finde ich aber,soll man jemanden nicht gleich hinstellen,so als ob bei der Person die Männer ein und aus gehen. Und man sein eigenes Kind vernachlässigt...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:04
In Antwort auf kilie_12351775

...
Wirklich richtig glücklich? Oder nur glücklich wegen des Geldes? Sei mal ganz ehrlich zu dir, die Kritik deiner Eltern kannst du doch bestimmt verstehen. Sie mag aggressiv und entsetzt vorgetragen worden sein, wahrscheinlich sind böse Worte gefallen und vielleicht habt ihr sowieso kein einfaches verhältnis. Aber dass Eltern sich Sorgen machen und es nicht gut finden, dass ihre Tochter im Bordell arbeitet, kannst du bestimmt nachvollziehen.
Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Tochter dir später mit so einer Beichte kommen würde? Würdest du dich wirklich ehrlich für sie freuen? Nein oder? Die Erpressung ist zwar falsch aber nachvollziehbar. Zumal dein Mann davon nichts weiß, du ihn hintergehst. Egal wie doof er sonst zu dir ist, das hat er nicht verdient und es ist ein Fehler. Unrecht mit Unrecht zu vergelten ergibt immer noch Unrecht! Davon wird nichts besser, eher im Gegenteil. Und einen Neuanfang eurer Ehe kann es ohne Komplettbeichte auch nicht geben aber den willst du ja eigentlich sowieso nicht. Und nur weil du dich ab und an mal allleine fühlst, ist es nicht nötig sich wieder an ihn zu erinnern, es wird jedesmal wieder scheitern. Bei euch ist viel zu viel passiert, als dass ihr noch einmal eine echte Chance habt. Ihr könnt euch nur als Eltern zusammenreißen aber bei dem was du über sein Unterhaltsverhalten sagst, habe ich da auch kein gutes Gefühl.

Dann musst du eben für deine Rechte KÄMPFEN. Mit Anwalt. Und zahlt er erstmal nciht, springt auf jeden Fall das Amt ein. Er hat dann dort Schulden, das ist nicht dein Problem. Aber deswegen einen Job zu machen, den man eigentlich nicht will, halte ich für falsch. Was machst du wenn deine Tochter größer ist? Und eine Ausbildung zu bekommen, wenn das erst mal die Runde gemacht hat, ist auch sehr sehr unwahrscheinlich. Also verbau dir nicht nur für ein paar Kröten mehr deine ganze Zukunft. Bitte. Sieh es als Erfahrung an, schämen musst du dich an sich dafür auch nicht, allerdings für den Betrug deines Mannes. Dafür darfst du dich gern schämen. Solange du den Fehler in einer anderen Beziehung nicht wiederholst, hak es als jugendliche Dummheit ab. Ihr seid beide keine perfekten ehepartner, worauf eine Beziehung sich eigentlich gründen sollte (nämlich Vertrauen) ist euch noch nicht aufgegangen. Er kennt dich ja eigentlich gar nicht, nicht deine Träume oder Wünsche. Er kennt nur ein Spiegelbild von dir, dein wahres Ich kennst vielleicht noch nicht einmal du. Also ja, begib dich in Beratung und denke über dich und deine Beziehungen nach. Irgendwas stimmt da nicht, dass man so mir nichts dir nichst bei Geldmangel zur Prostituierten wird und den Mann von vorne bis hinten betrügt. Nicht mal, wenn er wirklich ein Komplett@sch ist. Denn da gibt es immer noch den Weg einer anständigen Trennung.

Ich wünsch dir aber alles Gute auf deinem weiteren Weg. Und deine Kleine wird für immer zu dir gehören, wenn das nichts positives ist

Wie ich schon sagte...
ich wollte den Job ja nicht ewig machen!!
Und meiner Tochter hätte ich sowas nie angetan,dass sie sich später von Leuten anhören muss..mit wem ich alles in der Kiste war usw!!
Ich verstehe meine Eltern auch ein bisschen..aber sie wollten immer alles kontrollieren...das sie mir überhaupt hinterher gefahren sind. Meine Schränke wurden durchgeschaut,meine Post gelesen usw

Dankeschön..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:07

Du postest hier doch nur..
..um Bestätigung zu erfahren. Du redest Dir ein dass Du ein guter Mensch bist und dass alles mit Dir in ordnung ist und willst das nun auch anonymisiert von anderen hören.

Sorry, Du bist nicht normal. Das hört sich alles ziemlich abgestürzt an und ich kann nur hoffen, dass Dein Kind nicht zu sehr leidet unter Deinen Ausschweifungen.

Du kannst ja denken von Dir selber was Du willst zu Deinem eigenen Selbstschutz. Aber Du kannst nicht erwarten dass andere Dich für eine anständige Frau und Mutter halten. Sorry. Es gibt immer Leute die aus Prinzip Verhalten wie Deines gutheißen weil sie gern provozieren oder sich dadurch irgendwie für unkonventionell und toll halten. In der Diskussion mag das ja so sein. Im richtigen Leben ist es irgendwie schal und trostlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 17:23
In Antwort auf cyrano_12691203

Du postest hier doch nur..
..um Bestätigung zu erfahren. Du redest Dir ein dass Du ein guter Mensch bist und dass alles mit Dir in ordnung ist und willst das nun auch anonymisiert von anderen hören.

Sorry, Du bist nicht normal. Das hört sich alles ziemlich abgestürzt an und ich kann nur hoffen, dass Dein Kind nicht zu sehr leidet unter Deinen Ausschweifungen.

Du kannst ja denken von Dir selber was Du willst zu Deinem eigenen Selbstschutz. Aber Du kannst nicht erwarten dass andere Dich für eine anständige Frau und Mutter halten. Sorry. Es gibt immer Leute die aus Prinzip Verhalten wie Deines gutheißen weil sie gern provozieren oder sich dadurch irgendwie für unkonventionell und toll halten. In der Diskussion mag das ja so sein. Im richtigen Leben ist es irgendwie schal und trostlos.

Ich brauche keine....
Bestätigung von anderen!! Jeder macht mal Fehler und muss man jetzt jeden verurteilen?
Ich ganz genau,dass ich eine gute Mutter bin und muss das nicht von anderen hören.
Ich kenne genug Leute die hinter mir stehen und mich verstehen...und mir keine Vorwürfe machen!
Ich habe hier mein Problem beschrieben und stattdessen werde ich hier als Schlampe und als schlechte Mutter dargestellt.
Die Leute die mich kennen wissen das es nicht so ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club