Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann es noch klappen oder soll ich es beenden?

Kann es noch klappen oder soll ich es beenden?

20. Oktober um 15:49

Hallo, w/19

erst einmal zu meiner Vorgeschichte:
Mein Partner und ich waren als ich 16 war für ca. 1 Jahr und paar Monate ein paar. So gegen Ende der Beziehung wollte er sich schon zwei mal zuvor trennen, aus nicht einsehbaren Gründen, was aber an ihm und nicht an mir lag. Bei der richtigen Trennung war sein bzw seine Gründe ebenfalls nicht mehr einsehbar aber ich habe es akzeptiert und kam auch gut damit zurecht. NAch der Trennung hatten wir nach ca. 2,3 Monaten wieder Kontakt und haben nur oberflächlich geschrieben und auch freundschaftlich (Ich war glücklich so wie es war).

Nach 6 Monaten nach der Trennung(ich 17 1/2) kamen wir wieder zusammen und wollten es wieder versuchen. Alles lief super aber seit ca. 2 Wochen geht es mir nicht so gut.
Vor zwei Wochen waren wir für ein paar Tage im Urlaub und auf der fahrt ging es mir wirklich gut aber sobald wir da waren und die erste Nacht anstand ging es mir nicht so gut und ich hatte schon sehr große Zweifel, ob das überhaupt noch mit uns passen würde.
Gründe dafür waren:
- Er hat mich allein schon mit seiner Anwesenheit eingeengt (Weil wir nur aufeinander gesessen haben)
- Sein Charakter ging mir mit der Zeit immer mehr auf die nerven sprich, sein Humor (Er lacht über jede KLeinigkeit und über Dinge die nicht witzig sind.
- Er macht unlustige witze, wo keiner drüber lacht und sagt wirklich überall was dazu (Meiner Meinung nach im mittelpunkt stehen wollen) Macht auch witze über mich unter Freunden
- Ich habe Ihn nur noch mit anderen Männern verglichen, die ich gesehen habe
- Oft hat er auch Fragen gestellt, wo ich micht fragte ob er überhaupt vorher drüber nachdenkt

ich konnte Ihn auch garnicht mehr Küssen und wenn dann nur ganz kurz, geschweige denn kuscheln.
Ich habe ihm auch gesagt, dass ich momentan nicht so glüklich war/bin und dann war er auch traurig und ein Tag vor der Abreise meinte er zu mir, dass er Angst hat mich zu verlieren und ich ihm das wenn dann schnell und kurz machen soll die Trennung wenn es dazu kommen sollte.

Als wir dann wieder Zuhause waren (Ich wohne noch bei meinen Eltern) war wieder alles in Ordnung aber seit einer Woche geht es mir wieder nicht so gut, weil seine ganzen Gewohnheiten gehen mir richtig auf die nerven und küssen kann ich ihn auch nicht und wenn dann nur kurz zwei Küsse aber kuscheln kann ich. Sex haben wir auch seit langem nicht mehr. (ich finde ihn auch nicht mehr so attraktiv wie früher und ich weiß, dass meine rosa rote Brille nicht mehr da ist.) Wenn wir nichts untenrehmen vermisse ich ihn auch nicht wirklich.

Vor einer Weile hatte mich auch ein Mann angeschrieben und ist auch in einer unglücklichen Beziehung und meinte, dass wenn wir beide Single wären, wir jetzt zusammen wären. Als das passierte habe ich mir nicht wirklich was dabei gedacht aber mit der Zeit denke ich immer mehr dran was wäre wenn wir wirklich was hätten, der Mann und ich. Er wollte mir auch nicht wirklich sagen wer er ist und da werde ich immer neugieriger und frage mich ob das geklappt hätte.

Mein jetziger Partner war auch mein erster, mit dem das wirklich ernst war bzw ist und mein erster, mit dem ich intim geworden bin.

Vielleicht hängt mein Problem auch damit zusammen, dass ich vor ca. 3 MOnaten eine Ausbildung angefangen habe und mir meine KLasse nicht wirklich gefällt, weil sich alle komisch verhalten aber mit meiner Ausbildung bin ich mehr als zufrieden und mit meinem Leben auch ich habe keine Probleme und gehe meinen Hobbys nach usw., doch das mit meinem Partner gibt mir zu bedenken.
Ich habe auch angst, dass wenn wir später Kinder bekommen und alles, dass ich wieder so unglücklich bin und wir uns trennen und es dann zu spät ist noch jemand neues zu finden. (Ich habe genaue Ziele für die Zukunft)
Wir wollten nächstes Jahr zusammen ziehen aber jetzt möchte ich das nicht mehr so wirklich

Ist es noch das richtige?
Passen wir wirklich noch zusammen?
harmonieren wir eher als Freunde oder ist es Liebe?
Kann ich so noch Glücklich werden?

Ich weiß es gibt schon mehrere Threads dazu aber keins passt wirklich zu meiner SItuation und tut mir leid wegen dem langen Text und bedanke mich für die, die den ganz durchgelesen haben und hoffe auf eine hilfreiche Antwort.

Mehr lesen

21. Oktober um 20:53

Ich würde mich andeutet stelle trennen. Ich hatte mal so was ähnliches nur mit meiner Bff wir haben uns einmal gestritten Kontakt verloren dann waren wir wieder befreundet aber sie hat mich so tierisch aufgeregt. Ich glaube ich war in der Zeit nicht nett zu ihr auch wennn ich es probiert habe zu verstecken ich habe sie safe verletzt. Es hat einfach nicht mehr harmoniert und da hilft nix außer beenden. Ich glaube du bist in einer ähnlichen Situation und das ist doch nix wenn du mir noch an ihm festhältst weil ihr mal zsm ward. Ich lege dir wirklich ans Herz Schluss zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober um 21:40
In Antwort auf mia123

Ich würde mich andeutet stelle trennen. Ich hatte mal so was ähnliches nur mit meiner Bff wir haben uns einmal gestritten Kontakt verloren dann waren wir wieder befreundet aber sie hat mich so tierisch aufgeregt. Ich glaube ich war in der Zeit nicht nett zu ihr auch wennn ich es probiert habe zu verstecken ich habe sie safe verletzt. Es hat einfach nicht mehr harmoniert und da hilft nix außer beenden. Ich glaube du bist in einer ähnlichen Situation und das ist doch nix wenn du mir noch an ihm festhältst weil ihr mal zsm ward. Ich lege dir wirklich ans Herz Schluss zu machen

Danke für deine Antwort. Das Ding ist ich hab einfach Angst eine falsche Entscheidung zu treffen, aber habe das Gefühl, dass ich durch die Beziehung nur noch Verpflichtungen eingehe,kaum noch wirklich Zeit für mich habe und nicht wirklich was draußen erlebe.
ich werde nochmal intensiv drüber nachdenken und nehme mir deine Antwort zu Herzen vielen Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober um 22:36
Beste Antwort
In Antwort auf bowdown

Danke für deine Antwort. Das Ding ist ich hab einfach Angst eine falsche Entscheidung zu treffen, aber habe das Gefühl, dass ich durch die Beziehung nur noch Verpflichtungen eingehe,kaum noch wirklich Zeit für mich habe und nicht wirklich was draußen erlebe.
ich werde nochmal intensiv drüber nachdenken und nehme mir deine Antwort zu Herzen vielen Dank!

Du willst ihn nicht mehr küssen, ihr habt keinen Sex mehr, dich nervt worüber er lacht, dich nerven seine Fragen, du vermisst ihn nicht wenn er nicht da ist, du fühlst dich durch seine bloße Anwesenheit schon eingeengt und interessierst dich brennend für einen anderen Mann.. und du fragst allen Ernstes ob das mit euch noch passt?

Er ist dein erster 'richtiger' Freund. Klar, dass du irgendwie Angst hast, was nach ihm bzw ohne ihn sein wird. Aber dennoch, zumindest für dich ist von eurer Beziehung doch kaum noch etwas übrig.
Klingt alles so, als hätte dein Unterbewusstsein längst abgeschlossen aber dein Kopf traut sich noch nicht so ganz, den Sprung ins kalte Wasser auch zu wagen. 

Ich möchte dir nicht zu einer Trennung raten, denn da ist ja auch noch 'er'. Und er hat Angst dich zu verlieren. Deshalb käme ich mir ihm gegenüber ein bisschen schäbig vor, auch wenn ich ihn nicht kenne. Aber... du wirst schon das richtige bzw das letztlich Unvermeidbare tun. Es wird sich ergeben...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 1:23

Du wirst vermutlich irgendwann schon deshalb schluss machen ,weil er ein paar Witze zuviel am Tag macht.
Aber mach nicht den Fehler zu glauben, dass über seine Witze niemand lacht. Das ist ja auch das Geheimnis der Wellenlänge, es kann durchaus sein, dass er irgendwann eine Partnerin findet , die den selben Humor hat und die sich da perfekt harmonieren in ihren gemeinsamen Peinlichkeiten, was sie dann selbst aber nicht so sehen.
Ich find das schon irgendwie wichtig , denn so entsteht auch einfach viel mehr Vertrauen und Harmonie.
Dementsprechend glaub ich, dass ihr beide noch den richtigen Partner finden müsst. Also auch er...
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 7:19

Ich hab den Eindruck, das wird nix mehr bei euch. So wie du über ihn schreibst, hast du dich in dem halben Jahr der Trennung gründlich von ihm entliebt - dass dich so ziemlich alles an ihm nervt und du dich richtig überwinden musst, um ihm körperlich näher zu kommen, sind klassische Zeichen dafür.
Das ist auch ne ganz normale Reaktion. Wenn man sich unfreiwillig getrennt hat, dann ist es wichtig und gut, dass man emotional Abstand vom Ex-Partner gewinnt, sonst kommt man ja nie über ihn hinweg. Vor allem, wenn man die Gründe für die Trennung nicht mal so genau kennt. Und das ist halt ein emotionaler Prozess, den man nicht mehr so ohne weiteres rückgängig machen kann.
Mir ging's nach den Trennungen von meinen "Jugendbeziehungen" ähnlich - kurz nach der Trennung dachte ich immer, ich könnte nicht ohne den jeweiligen Ex, aber als ich ihn ein paar Wochen oder Monate danach wieder getroffen habe, hab ich mir regelmäßig sowas gedacht wie "Und was hab ich jetzt nochmal so toll an ihm gefunden?". Details an seinem Aussehen, die ich in der Beziehung noch liebenswert gefunden hatte, haben mich auf einmal abgestoßen, und Charaktereigenschaften, Gewohnheiten und Macken, über die ich hinweggesehen oder die ich entschuldigt hatte, gingen für mich gar nicht mehr.


"Vielleicht hängt mein Problem auch damit zusammen, dass ich vor ca. 3 MOnaten eine Ausbildung angefangen habe"

Das kann mit dazukommen - aber nicht wegen deiner "komischen" Berufsschulklasse, sondern weil du nen neuen Lebensabschnitt angefangen hast. Da kann es durchaus vorkommen, dass sich die Beziehung (oder allgemein einzelne Freunde / Bekannte) aus dem vergangenen Lebensabschnitt auf einmal anfühlt wie ein altes Paar Schuhe, aus dem man rausgewachsen ist.


@didivah:

"Ich möchte dir nicht zu einer Trennung raten, denn da ist ja auch noch 'er'. Und er hat Angst dich zu verlieren."

Naja, die Alternative wär, dass sie mit ihm zusammen bleibt, obwohl sie ihn kaum erträgt ... und wenn er einigermaßen sensibel ist, dann merkt er ja, dass sie auf Abstand geht, und das fühlt sich für ihn auch nicht besonders toll an. Da ist ne ehrliche Trennung schon die bessere Lösung, würd ich sagen. Tut zwar anfangs weh, aber dann kann auch er wieder nach vorne blicken und mit nem anderen Mädel (oder als Single) glücklich werden.

lg
cefeu

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 9:23
In Antwort auf cefeu1

Ich hab den Eindruck, das wird nix mehr bei euch. So wie du über ihn schreibst, hast du dich in dem halben Jahr der Trennung gründlich von ihm entliebt - dass dich so ziemlich alles an ihm nervt und du dich richtig überwinden musst, um ihm körperlich näher zu kommen, sind klassische Zeichen dafür.
Das ist auch ne ganz normale Reaktion. Wenn man sich unfreiwillig getrennt hat, dann ist es wichtig und gut, dass man emotional Abstand vom Ex-Partner gewinnt, sonst kommt man ja nie über ihn hinweg. Vor allem, wenn man die Gründe für die Trennung nicht mal so genau kennt. Und das ist halt ein emotionaler Prozess, den man nicht mehr so ohne weiteres rückgängig machen kann.
Mir ging's nach den Trennungen von meinen "Jugendbeziehungen" ähnlich - kurz nach der Trennung dachte ich immer, ich könnte nicht ohne den jeweiligen Ex, aber als ich ihn ein paar Wochen oder Monate danach wieder getroffen habe, hab ich mir regelmäßig sowas gedacht wie "Und was hab ich jetzt nochmal so toll an ihm gefunden?". Details an seinem Aussehen, die ich in der Beziehung noch liebenswert gefunden hatte, haben mich auf einmal abgestoßen, und Charaktereigenschaften, Gewohnheiten und Macken, über die ich hinweggesehen oder die ich entschuldigt hatte, gingen für mich gar nicht mehr.


"Vielleicht hängt mein Problem auch damit zusammen, dass ich vor ca. 3 MOnaten eine Ausbildung angefangen habe"

Das kann mit dazukommen - aber nicht wegen deiner "komischen" Berufsschulklasse, sondern weil du nen neuen Lebensabschnitt angefangen hast. Da kann es durchaus vorkommen, dass sich die Beziehung (oder allgemein einzelne Freunde / Bekannte) aus dem vergangenen Lebensabschnitt auf einmal anfühlt wie ein altes Paar Schuhe, aus dem man rausgewachsen ist.


@didivah:

"Ich möchte dir nicht zu einer Trennung raten, denn da ist ja auch noch 'er'. Und er hat Angst dich zu verlieren."

Naja, die Alternative wär, dass sie mit ihm zusammen bleibt, obwohl sie ihn kaum erträgt ... und wenn er einigermaßen sensibel ist, dann merkt er ja, dass sie auf Abstand geht, und das fühlt sich für ihn auch nicht besonders toll an. Da ist ne ehrliche Trennung schon die bessere Lösung, würd ich sagen. Tut zwar anfangs weh, aber dann kann auch er wieder nach vorne blicken und mit nem anderen Mädel (oder als Single) glücklich werden.

lg
cefeu

Danke für deine Antwort die hat mir auch etwas Klarheit verschafft.

ja mein Partner hat selbst gemerkt, dass ich auf Abstand bin.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 9:47
In Antwort auf bowdown

Hallo,  w/19

erst einmal zu meiner Vorgeschichte:
Mein Partner und ich waren als ich 16 war für ca. 1 Jahr und paar Monate ein paar. So gegen Ende der Beziehung wollte er sich schon zwei mal zuvor trennen, aus nicht einsehbaren Gründen, was aber an ihm und nicht an mir lag. Bei der richtigen Trennung war sein bzw seine Gründe ebenfalls nicht mehr einsehbar aber ich habe es akzeptiert und kam auch gut damit zurecht. NAch der Trennung hatten wir nach ca. 2,3 Monaten wieder Kontakt und haben nur oberflächlich geschrieben und auch freundschaftlich (Ich war glücklich so wie es war).

Nach 6 Monaten nach der Trennung(ich 17 1/2) kamen wir wieder zusammen und wollten es wieder versuchen. Alles lief super aber seit ca. 2 Wochen geht es mir nicht so gut. 
Vor zwei Wochen waren wir für ein paar Tage im Urlaub und auf der fahrt ging es mir wirklich gut aber sobald wir da waren und die erste Nacht anstand ging es mir nicht so gut und ich hatte schon sehr große Zweifel, ob das überhaupt noch mit uns passen würde.
Gründe dafür waren: 
- Er hat mich allein schon mit seiner Anwesenheit eingeengt (Weil wir nur aufeinander gesessen haben)
- Sein Charakter ging mir mit der Zeit immer mehr auf die nerven sprich, sein Humor (Er lacht über jede KLeinigkeit und über Dinge die nicht witzig sind. 
- Er macht unlustige witze, wo keiner drüber lacht und sagt wirklich überall was dazu (Meiner Meinung nach im mittelpunkt stehen wollen) Macht auch witze über mich unter Freunden
- Ich habe Ihn nur noch mit anderen Männern verglichen, die ich gesehen habe 
- Oft hat er auch Fragen gestellt, wo ich micht fragte ob er überhaupt vorher drüber nachdenkt 

ich konnte Ihn auch garnicht mehr Küssen und wenn dann nur ganz kurz, geschweige denn kuscheln.
Ich habe ihm auch gesagt, dass ich momentan nicht so glüklich war/bin und dann war er auch traurig und ein Tag vor der Abreise meinte er zu mir, dass er Angst hat mich zu verlieren und ich ihm das wenn dann schnell und kurz machen soll die Trennung wenn es dazu kommen sollte. 

Als wir dann wieder Zuhause waren (Ich wohne noch bei meinen Eltern) war wieder alles in Ordnung aber seit einer Woche geht es mir wieder nicht so gut, weil seine ganzen Gewohnheiten gehen mir richtig auf die nerven und küssen kann ich ihn auch nicht und wenn dann nur kurz zwei Küsse aber kuscheln kann ich. Sex haben wir auch seit langem nicht mehr. (ich finde ihn auch nicht mehr so attraktiv wie früher und ich weiß, dass meine rosa rote Brille nicht mehr da ist.) Wenn wir nichts untenrehmen vermisse ich ihn auch nicht wirklich.

Vor einer Weile hatte mich auch ein Mann angeschrieben und ist auch in einer unglücklichen Beziehung und meinte, dass wenn wir beide Single wären, wir jetzt zusammen wären. Als das passierte habe ich mir nicht wirklich was dabei gedacht aber mit der Zeit denke ich immer mehr dran was wäre wenn wir wirklich was hätten, der Mann und ich. Er wollte mir auch nicht wirklich sagen wer er ist und da werde ich immer neugieriger und frage mich ob das geklappt hätte.

Mein jetziger Partner war auch mein erster, mit dem das wirklich ernst war bzw ist und mein erster, mit dem ich intim geworden bin. 

Vielleicht hängt mein Problem auch damit zusammen, dass ich vor ca. 3 MOnaten eine Ausbildung angefangen habe und mir meine KLasse nicht wirklich gefällt, weil sich alle komisch verhalten aber mit meiner Ausbildung bin ich mehr als zufrieden und mit meinem Leben auch ich habe keine Probleme und gehe meinen Hobbys nach usw., doch das mit meinem Partner gibt mir zu bedenken. 
Ich habe auch angst, dass wenn wir später Kinder bekommen und alles, dass ich wieder so unglücklich bin und wir uns trennen und es dann zu spät ist noch jemand neues zu finden. (Ich habe genaue Ziele für die Zukunft)
Wir wollten nächstes Jahr zusammen ziehen aber jetzt möchte ich das nicht mehr so wirklich 

Ist es noch das richtige? 
Passen wir wirklich noch zusammen?
harmonieren wir eher als Freunde oder ist es Liebe?
Kann ich so noch Glücklich werden?

Ich weiß es gibt schon mehrere Threads dazu aber keins passt wirklich zu meiner SItuation und tut mir leid wegen dem langen Text und bedanke mich für die, die den ganz durchgelesen haben und hoffe auf eine hilfreiche Antwort.
 

große story über deine beziehung.... lang & breit erzählt

obwohl es im grunde nur um einen anderen mann geht


kann ich so glücklich werden?
wenn du es jetzt nicht bist... wieso solltest du es dann noch werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 10:07
In Antwort auf jasmin7190

große story über deine beziehung.... lang & breit erzählt

obwohl es im grunde nur um einen anderen mann geht


kann ich so glücklich werden?
wenn du es jetzt nicht bist... wieso solltest du es dann noch werden?

Es geht nicht nur um einen anderen Mann hast du dir meinen Text richtig durchgelesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 13:14
In Antwort auf bowdown

Es geht nicht nur um einen anderen Mann hast du dir meinen Text richtig durchgelesen?

ja der andere mann hat den stein ins rollen gebracht!!

würde es ihn nicht geben, würdest du vermutlich weitermachen wie bisher....

wieso so viele frauen in einer unglücklichen beziehung bleiben ist mir sowieso ein rätsel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 13:32
In Antwort auf jasmin7190

ja der andere mann hat den stein ins rollen gebracht!!

würde es ihn nicht geben, würdest du vermutlich weitermachen wie bisher....

wieso so viele frauen in einer unglücklichen beziehung bleiben ist mir sowieso ein rätsel...

Nein würde ich nicht, weil ich schonmal an der Beziehung gezweifelt habe auch ohne Männer und ich erst seit kurzem an ihn denke und nicht vorher als wir im Urlaub waren 

ich hab einfach Angst ihn zu verletzen, da er momentanen such in einer schwierigen Phase ist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 17:17
In Antwort auf bowdown

Nein würde ich nicht, weil ich schonmal an der Beziehung gezweifelt habe auch ohne Männer und ich erst seit kurzem an ihn denke und nicht vorher als wir im Urlaub waren 

ich hab einfach Angst ihn zu verletzen, da er momentanen such in einer schwierigen Phase ist 

machst du ja gerade...   du bleibst aus mitleid !?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen