Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann er mir so einfach das Kind wegnehmen???

Kann er mir so einfach das Kind wegnehmen???

8. August 2009 um 11:53

Hallo an alle... bin voll verzweifelt und weiß nicht weiter...
Mein freund hat sich von mir getrennt,weil "er keine Gefühle mehr für mich hat und mich nicht mehr so richtig liebt"(seine Worte).
Wir sind seit 9monaten zusammen und ich(27) bin jetzt im 8.Monat schwanger.
Er(31) wollte die kleine von Anfang an nicht,aber ich war gegen eine Abtreibung. Er hat dann auch meine Entscheidung so hingenommen und es akzeptiert. Es gab oft deswegen Stress, weil er seinen Lebensstil nicht umstellen wollte. Er geht halt gern auf Partys und kippt sich die Rübe voll, kommt dann mitten in der Nacht bzw. morgens gegen 6,7 oder 8 nach hause.
Also wie gesagt,hat er sich von mir getrennt und ich will jetzt wieder zu meinen Eltern ziehen (das ist 2,5 Stunden von ihm entfernt), weil ich die Unterstützung meiner Familie brauche, sonst schaff ich das alles nicht.
Jetzt will er mir die Kleine wegnehmen,weil ich soweit wegziehen möchte.
Er will das alleinige Sorgerecht beantragen hat er gesagt...bin voll fertig deswegen und habe Angst,dass er damit durch kommt. Ich meine, er wollte Sie von Anfang an nicht und hat sich auch sonst nie Gedanken gemacht. Im Gegenteil...ich hatte nur Stress bis jetzt und konnte meine Schwangerschaft nie wirklich genießen und jetzt will er sie mir einfach wegnehmen!!!!!

Geht das so einfach??

Ich würde ihm nie das Kind verweigern oder so, hatte ich auch nicht vor!
Vielleicht kennt sich jemand von euch damit aus oder hat das selbe schon durch und kann mir weiter helfen?!

L.G.

Mehr lesen

8. August 2009 um 12:39


Also, ich nehme an, dass ihr nicht verheiratet seid. Damit liegt die alleinige Sorge nach 1626a Abs.2 BGB bei dirt. Wenn du ihn also nicht heiratest oder eine Sorgerechtserklärung unterschreibst (was du den geschilderten Umständen nach unbedingt vermeiden solltest), dann hat er überhaupt kein Sorgerecht! Zu einer solche Erklärung kann er sich rechtlich auch nicht zwingen. (Falls der dir das weismachen will). Dementsprechen liegt auch das AbR erstmal bei dir.
Davon unberührt sind natürlich seine Unterhalspflicht und sein Besuchsrecht. Um das zu regeln, solltest du dich meiner Meinung nach bei eurer Situation allerdings hilfesuchend an das Jugendamt wenden.


Mach dir also erstmal keine Sorgen und lass dich nicht einschüchtern. Ich wünsch dir für deine restliche Schwangerschaft und die Geburt alles erdenklich gute =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2009 um 7:50
In Antwort auf cathain


Also, ich nehme an, dass ihr nicht verheiratet seid. Damit liegt die alleinige Sorge nach 1626a Abs.2 BGB bei dirt. Wenn du ihn also nicht heiratest oder eine Sorgerechtserklärung unterschreibst (was du den geschilderten Umständen nach unbedingt vermeiden solltest), dann hat er überhaupt kein Sorgerecht! Zu einer solche Erklärung kann er sich rechtlich auch nicht zwingen. (Falls der dir das weismachen will). Dementsprechen liegt auch das AbR erstmal bei dir.
Davon unberührt sind natürlich seine Unterhalspflicht und sein Besuchsrecht. Um das zu regeln, solltest du dich meiner Meinung nach bei eurer Situation allerdings hilfesuchend an das Jugendamt wenden.


Mach dir also erstmal keine Sorgen und lass dich nicht einschüchtern. Ich wünsch dir für deine restliche Schwangerschaft und die Geburt alles erdenklich gute =)

Keine Angst....
Pack Deine Sachen und fahre zu Deinen Eltern.
Er kann Dir überhaupt nichts wegnehmen und schon mal gar nicht das Kind.
Als ich mich vor einem Jahr von meinem Mann getrennt hatte, ging es mir ähnlich. Ich hatte große Angst, das er mir das Kind nimmt. Aber dadurch, das ich mit Kind gegangen bin, hatte ich das Aufenthaltbestimmungsrecht und somit musste er schon einen triftigen Grund vorlegen, um es mir wegzunehmen.
Und, das Du die Hilfe Deiner Eltern in Anspruch nehmen möchtest ist doch nichts schlimmes. Er versucht Dich damit nur zu unterdrücken. Zeige ihm, das Du stark bist!

Also, spreche mit Deinen Eltern, pack Deine Sachen und weg! Suche Dir so schnell wie möglich Rat beim dortigen Jugendamt und Du wirst sehen, das er keinerlei handhabe hat.
Mach Dich nicht verrückt und denke jetzt an Dich und das Kind.

Drücke Dir die Daumen, das alles Gut wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen