Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann ein bisschen Druck (nicht) schaden?

Kann ein bisschen Druck (nicht) schaden?

11. August 2013 um 17:38 Letzte Antwort: 13. August 2013 um 13:34

Hallo.
ich hab ein problem. ich habe vor 2 Tagen nach fast 2 Jahren meinen Ex wiedergetroffen und ich hab es schon befürchtet aber es hat bei uns beiden eingeschlagen wie der Blitz - es war wie das perfekte erste Date. Wir haben uns auch geküsst. Problem: er hat seit nem monat eine freundin.

Jetzt hat er mir offen gestanden dass er total verwirrt ist, mit seiner freundin geredet habe aber nicht wüsste ob wir eine chance haben....

und ich dreh grad durch. Ich will noch eine chance mit ihm.
Jetzt meine Frage: wie soll ich mich jetzt in dieser sensiblen Zeit verhalten? Soll ich ihm totales Verständnis und Unterstützung entgegenbringen, damit er sich für mich entscheidet oder soll ich sogar vlt ein bisschen auf Distanz gehen? oder Druck machen? Ich will ja auch nicht so wirken als würde ich alles mitmachen bzw. man will ja auch oft das, was sich grade von einem entfernt!?

War jemand von Euch ( besonders die Männer) schonmal in seiner Situation? Was hat euch am meisten geholfen?

eigentlich bin ich mir seiner ziemlich sicher....ich will es nur nicht auf den letzten metern verhauen.

Mehr lesen

11. August 2013 um 19:00

Wieso ging es mit euch auseinander?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2013 um 22:37

..
wir waren nicht lange zusammen. es waren eigentlich 2 faktoren, ein streit gepaart mit verschiebung der lebenssituation meinerseits (ortswechsel) und "dann ist das so gekommen": jetzt grad scheint mir das totaler schwachsinn :/ wir kannten uns davor aber auch schon. also kennen tun wir uns gut so oder so.

ich weiß einfach nicht wie ich ihm helfen kann. soll ich mich melden und zeigen dass ich da bin oder lieber ihm alle freiheit lassen zum nachdenken??? ich weiß es einfach nicht?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 9:26
In Antwort auf erykah_11915846

..
wir waren nicht lange zusammen. es waren eigentlich 2 faktoren, ein streit gepaart mit verschiebung der lebenssituation meinerseits (ortswechsel) und "dann ist das so gekommen": jetzt grad scheint mir das totaler schwachsinn :/ wir kannten uns davor aber auch schon. also kennen tun wir uns gut so oder so.

ich weiß einfach nicht wie ich ihm helfen kann. soll ich mich melden und zeigen dass ich da bin oder lieber ihm alle freiheit lassen zum nachdenken??? ich weiß es einfach nicht?!

Wie wäre es...
wenn du dich nach anderen Männern umschaust? Er ist ja nicht der einzige Mann auf der Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 9:58

Sex mit dem Ex
erfreut sich einer ziemlich großen Beliebtheit, und du möchtest nun offenbar auch in diese Gruppe eintreten.

Frage: warum ist er dein Ex?
Frage: kann es sein, dass er gar nicht dein Ex sein sollte, wenn es nach dir ginge?
Frage: warum hast du in den vergangenen zwei Jahren keinen anderen Kerl gefunden, an den du dein Herz hättest hängen können?

Du drehst durch, okay, tun wir alle mal.
Du willst noch eine 2. Chance mit ihm, auch das sei okay.

ABER:
warum ist er dein Ex?
warum hast du deine 2. Chance nicht schon vor 2 Jahren gesucht?
warum bist du dir seiner ziemlich sicher?

Falls du Hilfe brauchen solltest, es gibt sie.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2013 um 10:07

Warum willst du eine neue Beziehung mit ihm?
Bist du einsam?
Oder war es nur der Kuss der dich elektrisierte?

Es hat immer einen Grund, warum man sich getrennt hat und warum dein Ex dein Ex ist.

Außerdem hat er eine Freundin.

Lass ihn in Ruhe. Ist ein guter Rat.

Wenn er dich will, wird er es wissen.

Drängeln bringt da nix.

Lass es sein wie es kommen soll.

Lass ihn erstmal seine Verhältnisse klären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2013 um 13:27
In Antwort auf py158

Sex mit dem Ex
erfreut sich einer ziemlich großen Beliebtheit, und du möchtest nun offenbar auch in diese Gruppe eintreten.

Frage: warum ist er dein Ex?
Frage: kann es sein, dass er gar nicht dein Ex sein sollte, wenn es nach dir ginge?
Frage: warum hast du in den vergangenen zwei Jahren keinen anderen Kerl gefunden, an den du dein Herz hättest hängen können?

Du drehst durch, okay, tun wir alle mal.
Du willst noch eine 2. Chance mit ihm, auch das sei okay.

ABER:
warum ist er dein Ex?
warum hast du deine 2. Chance nicht schon vor 2 Jahren gesucht?
warum bist du dir seiner ziemlich sicher?

Falls du Hilfe brauchen solltest, es gibt sie.

Freundliche Grüße,
Christoph

Antworten
also ich weiß nicht ob das sinn macht aber unsere beziehung damals kam mit einer ziemlich langen anlaufphase einer intensiven freundschaft und freundschaft+ usw.
wir sind beide sehr leidenschaftliche menschen...wie soll ich sagen, damals lag irgendwie viel "druck" auf der beziehung weil wir eben beide das gefühl hatten es sei was ganz großes. Und dann hat dieser Druck den wir uns gemacht haben aber zu nem Streit geführt und ausserdem stand ich damals vor der entscheidung in eine andere Stadt ziehen zu müssen, was ich dann auch gemacht habe. Ich habe es ziemlich bereut, nicht mehr um uns gekämpft zu haben und wir haben uns aber beide glaub ich nie vergessen können.
Jetzt will ich die RICHTIGE chance. ich will es besser machen. all die alten gefühle kamen bei dem treffen wieder hoch bzw eigentlich waren sie nie wirklich weg.
es war wie das perfekte 1. date. haben gelacht, uns tief in die augen geschaut, über uns und unsere träume geredet.... es hat mir einfach gezeigt dass wir zusammen gehören und selbst bei dem treffen hat er mir gesagt dass ich die richtige sei.

daher jetzt mein dilemma.

und nun weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll. ich glaub irgendwie macht ihm unsere beziehung auch angst, weil er normalerweise eher so der draufgänger ist und nicht so "tiefe beziehungen" führt (wie anscheinend auch mit seiner jetzigen freundin)
Ich will ihm irgendwie die angst nehmen. ich will nur ne chance.

Ist es besser ihn ganz zu lassen und in den hintergrund zu treten und darauf zu hoffen er denkt genauso an mich wie ich an ihn?

oder würde es ihm helfen, wenn ich ihm überhaupt mal MEINE sicht der dinge schildere?

ich will nicht, dass er jetzt einfach "back to normal" geht.
was hilft männern ins olchen situationen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2013 um 13:28

Mag naiv klingen
..aber ich denke dass er sie nur betrogen hat weil sie eben nicht ich ist. klingt sehr selbstbewusst aber ich bin der meinung er weiß im grunde seines herzens, dass wir zusammen gehören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2013 um 13:34
In Antwort auf erykah_11915846

Antworten
also ich weiß nicht ob das sinn macht aber unsere beziehung damals kam mit einer ziemlich langen anlaufphase einer intensiven freundschaft und freundschaft+ usw.
wir sind beide sehr leidenschaftliche menschen...wie soll ich sagen, damals lag irgendwie viel "druck" auf der beziehung weil wir eben beide das gefühl hatten es sei was ganz großes. Und dann hat dieser Druck den wir uns gemacht haben aber zu nem Streit geführt und ausserdem stand ich damals vor der entscheidung in eine andere Stadt ziehen zu müssen, was ich dann auch gemacht habe. Ich habe es ziemlich bereut, nicht mehr um uns gekämpft zu haben und wir haben uns aber beide glaub ich nie vergessen können.
Jetzt will ich die RICHTIGE chance. ich will es besser machen. all die alten gefühle kamen bei dem treffen wieder hoch bzw eigentlich waren sie nie wirklich weg.
es war wie das perfekte 1. date. haben gelacht, uns tief in die augen geschaut, über uns und unsere träume geredet.... es hat mir einfach gezeigt dass wir zusammen gehören und selbst bei dem treffen hat er mir gesagt dass ich die richtige sei.

daher jetzt mein dilemma.

und nun weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll. ich glaub irgendwie macht ihm unsere beziehung auch angst, weil er normalerweise eher so der draufgänger ist und nicht so "tiefe beziehungen" führt (wie anscheinend auch mit seiner jetzigen freundin)
Ich will ihm irgendwie die angst nehmen. ich will nur ne chance.

Ist es besser ihn ganz zu lassen und in den hintergrund zu treten und darauf zu hoffen er denkt genauso an mich wie ich an ihn?

oder würde es ihm helfen, wenn ich ihm überhaupt mal MEINE sicht der dinge schildere?

ich will nicht, dass er jetzt einfach "back to normal" geht.
was hilft männern ins olchen situationen??

Hallo viennese87,
du hast ihm DEINE Sicht der Dinge gar nicht geschildert? Zwar kommst du reichlich spät auf diesen Trichter, aber zumindest das könntest du durchaus mal probieren.

Drück dir die Daumen,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook