Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann dieser Mann mal eine Familie ernähren?

Kann dieser Mann mal eine Familie ernähren?

1. November 2009 um 12:49 Letzte Antwort: 4. November 2009 um 19:20

Hallo ihr Lieben,
das muss jetzt einfach mal raus, denn ich bin total genervt.
Also, ich mach es kurz: wir (beide 28) haben uns schon seit längerem vorgenommen,dass wir nächsten Sommer mal einen richtig schönen Urlaub machen wollen (Kanada o.ä.). So, da wir beide jetzt erst seit nem Jahr bzw. er seit einem Monat nen festen Job haben und wir davor eben nich so viel Geld hatten hatten, sind die Reisen eben etwas kleiner ausgefallen.
Nun soll es also nächstes Jahr so weit sein, aber das Problem is folgendes: er verdient zwar gut, aber er muss logischerweise auch noch bissl sparen,damit das nächsten Sommer auch richtig klappt.
So, jetzt hat ihn seine Mutter gestern gefragt, was er sich denn zu Weihnachten wünscht. Und? ANstatt dass er sich vielleicht n bissl finanziell helfen lassen will, wünscht er sich nen beschissenen Kaffee-Automaten (so ein Ding für etwa 300 Euro)...und das obwohl er nur morgens immer eine Tasse Latte Macchiato trinken will, mit mehr Zucker als Kaffee.
Ich hasse das an ihm, er gibt so viel Geld für unnötiges Zeugs aus. BIs jetzt is er an der Cappuccino-Pulverzubereitung ja auch nich gestorben.
Oder gestern musste er sich unbedingt von seinem ersten GEhalt so ein Scheiß-Spiel für die Playstation kaufen.
Ich versteh das einfach nich und mach mir wahrscheinlich auch insgeheim GEdanken, wie das später mal werden soll, wenn vielleicht Kinder da sind und er so weitermacht
Hoffe mich kann jemand verstehen

Mehr lesen

1. November 2009 um 12:58

Der Mann als Zahl-Esel
kannst Du eine Familie ernähren ? Warum muß Dein Freund für alles aufkommen ? Warum sollte Dein Freund die finanzielle Verantwortung tragen müssen wenn am Ende Du das Kind mehr willst als er ? Wo bleibt die starke Frau von heute, die so wunderbar alles alleine hin kriegt ?
Im Zweifelsfalle zahlt der Mann eben, das ist echt nett ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 12:58

???
Was spielt das denn für ne Rolle bzw was macht das für einen UNterschied?
WIr sind weder verheiratet, noch wohnen wir zusammen, is aber beides in naher Zukunft geplant. Haben schonmal zusammengewohnt, hat aber dann jobmäßig eben nich hingehauen.
Aber ich glaube, auch wenn man 5 Jahre zusammen is und nich verheiratet is, sollte man doch auch mal an den Partner denken oder?
Das hat meiner MEinung nach nix mit nem Trauschein zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 12:59

Ja ich versteh Dich
Hallo Pumuckl,
ich kann Deine Frage gut nachvollziehen.

Ich hatte im meiner letzten Beziehung ähnliche Bedenken. Nur war es bei uns noch etwas extremer, wie bei Dir geschildert.

Es ist sicherlich etwas an der Theorie dran, dass es einfach Menschen gibt, die nicht mit Geld umgehen können - bzw. es einfach nicht gelernt haben.

Vielleicht ist Dein Partner ja nur momentan so erfreut über das Gehalt, dass es einfach "sein musste" - denn auch das kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Wenn man sich endlich mal was leisten kann, möchte man das auch tun!

Mein Rat wäre, die nächsten Gehälter und seine Ausgaben mal abzuwarten und ihn, sollte es ähnlich weitergehen, versuchen mit dem Urlaub zum Sparen zu motivieren.

Schmeiß nicht gleich die Flinte ins Korn!

Drück dir die Daumen und wünsch Dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 13:06
In Antwort auf iago_12379026

Der Mann als Zahl-Esel
kannst Du eine Familie ernähren ? Warum muß Dein Freund für alles aufkommen ? Warum sollte Dein Freund die finanzielle Verantwortung tragen müssen wenn am Ende Du das Kind mehr willst als er ? Wo bleibt die starke Frau von heute, die so wunderbar alles alleine hin kriegt ?
Im Zweifelsfalle zahlt der Mann eben, das ist echt nett ....

???
Ich glaub du hast was nich verstanden.
Ich kann sehr wohl auch selbst eine Familie ernähren. Die (finanzielle) Verantwortung tragen wir ja dann wohl beide gleichermaßen. Und wer sagt hier, dass ich das Kind mehr will als er? Also ich denke, dass du dir darüber wohl kein Urteil erlauben solltest!
Es geht hier einfach um die Sache, dass wir schon lange von dem Urlaub reden und träumen und ich einfach Bedenken habe, dass er es nich auf die Reihe bekommt (von mir war überhaupt nich die Rede, da ich schon länger im Job bin und auch gut verdiene).
Tut mir leid, wenn ich nich so eine starke Frau von heute bin, die dann eben einfach alleine in Urlaub fährt, weil der Mann es nich hinbekommt.
Das will ich mit ihm teilen, aber anscheinend is das für idch schwer zu verstehen ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 13:11
In Antwort auf talea_12547350

Ja ich versteh Dich
Hallo Pumuckl,
ich kann Deine Frage gut nachvollziehen.

Ich hatte im meiner letzten Beziehung ähnliche Bedenken. Nur war es bei uns noch etwas extremer, wie bei Dir geschildert.

Es ist sicherlich etwas an der Theorie dran, dass es einfach Menschen gibt, die nicht mit Geld umgehen können - bzw. es einfach nicht gelernt haben.

Vielleicht ist Dein Partner ja nur momentan so erfreut über das Gehalt, dass es einfach "sein musste" - denn auch das kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Wenn man sich endlich mal was leisten kann, möchte man das auch tun!

Mein Rat wäre, die nächsten Gehälter und seine Ausgaben mal abzuwarten und ihn, sollte es ähnlich weitergehen, versuchen mit dem Urlaub zum Sparen zu motivieren.

Schmeiß nicht gleich die Flinte ins Korn!

Drück dir die Daumen und wünsch Dir viel Glück!

Danke
für deine Antwort.
Ich werd die Flinte so schnell schon nich ins Korn werfen und das mit dem Playstationspiel kann ich ja auch noch nachvollziehen.
Aber er hat doch selbst schon gesagt, dass er dann bis nächsten Sommer sparen muss usw., dann versteh ich die Sache mit der verfluchten Kaffeemaschine einfach nicht! Das klingt lächerlich, ich weiß, aber er trinkt wirklich nur eine Tasse morgens und sonst hasst er Kaffee und zweitens könnte er wie gesagt das GEld im Moment viel besser gebrauchen!
Ich freu mich einfach so auf den Urlaub und hab einfach keine Lust, das schon wieder zu verschieben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 13:23

Klar
ich weiß, dass es sein Geld is usw, und er kann machen was er will, aber trotzdem sollte man in einer Partnerschaft schon Rücksicht aufeinander nehmen oder?
Klar gönne ich mir auch ab und zu was (zwar keine Schuhe und Schminke aber egal *g*), aber ich bekomm auch die Finanzierung vom Urlaub ohne Probleme hin... mich nervt ja nur, dass er selbst weiß, dass er sparen muss usw, aber sich trotzdem immer wieder unnötige Dinge kauft und im Nachhinein dann sagt, er muss schauen,dass er das mit dem Urlaub hinbekommt.
Ich will ja nich allein in Urlaub fahren sondern mit ihm zusammen!!!
Und mit der Einstellung: es geht dich gar nichts an, was ich mache, kommt man in einer Partnerschaft auch nich weit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 13:25
In Antwort auf alison_12916377

???
Ich glaub du hast was nich verstanden.
Ich kann sehr wohl auch selbst eine Familie ernähren. Die (finanzielle) Verantwortung tragen wir ja dann wohl beide gleichermaßen. Und wer sagt hier, dass ich das Kind mehr will als er? Also ich denke, dass du dir darüber wohl kein Urteil erlauben solltest!
Es geht hier einfach um die Sache, dass wir schon lange von dem Urlaub reden und träumen und ich einfach Bedenken habe, dass er es nich auf die Reihe bekommt (von mir war überhaupt nich die Rede, da ich schon länger im Job bin und auch gut verdiene).
Tut mir leid, wenn ich nich so eine starke Frau von heute bin, die dann eben einfach alleine in Urlaub fährt, weil der Mann es nich hinbekommt.
Das will ich mit ihm teilen, aber anscheinend is das für idch schwer zu verstehen ?!

DU machst Dich lächerlich
ich habe dir in dem andere Thread einen Finanz-Plan vorgeschlagen, den Du mit ihm machen kannst. So ein Theater an Wut, Ärger usw. zu durchleben nur weil er sich ein kleines bißchen mehr Spaß am Leben gönnt ist nicht sehr konstruktiv.
Find Dich damit ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 13:31
In Antwort auf alison_12916377

???
Was spielt das denn für ne Rolle bzw was macht das für einen UNterschied?
WIr sind weder verheiratet, noch wohnen wir zusammen, is aber beides in naher Zukunft geplant. Haben schonmal zusammengewohnt, hat aber dann jobmäßig eben nich hingehauen.
Aber ich glaube, auch wenn man 5 Jahre zusammen is und nich verheiratet is, sollte man doch auch mal an den Partner denken oder?
Das hat meiner MEinung nach nix mit nem Trauschein zu tun.

Man...
... lebt nur einmal. Wenn Dein Freund Lust hat, sich einen Kaffeeautomaten schenken zu lassen, dann sollte er das machen. Vielleicht gehört eine Familie ja auch zu denjenigen, die gern was Persönliches schenken - Geld ist eben nicht persönlich. Bei mir zu Hause wäre das auch irgendwie komisch, weil's halt schöner ist, das Geschenk, die Sache auszupacken und sich zu freuen, als einen Briefumschlag zu öffnen...

Was den Urlaub betrifft: Mir wäre es persönlich egal, wo ich hinfahre. Hauptsache, mein Freund ist mit dabei, wir verstehen uns und haben Spaß. Da kann auch ein Urlaub in Hintertupfingen toll sein...
Wegen des Reiseziels würde ich mir NIE so einen Kopf machen, das würde NIE zum Thema werden. Wenn das Geld dann doch nicht reicht, nagut, dann wird der Urlaub eben 'ne Nummer kleiner... Aber ich hätte auch keine Lust, nur wegen eines teuren Urlaubs in der Zwischenzeit immer auf's Geld schauen zu müssen. Es gibt nämlich auch ein Leben vor und nach dem Urlaub!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 14:14
In Antwort auf tyche26

Man...
... lebt nur einmal. Wenn Dein Freund Lust hat, sich einen Kaffeeautomaten schenken zu lassen, dann sollte er das machen. Vielleicht gehört eine Familie ja auch zu denjenigen, die gern was Persönliches schenken - Geld ist eben nicht persönlich. Bei mir zu Hause wäre das auch irgendwie komisch, weil's halt schöner ist, das Geschenk, die Sache auszupacken und sich zu freuen, als einen Briefumschlag zu öffnen...

Was den Urlaub betrifft: Mir wäre es persönlich egal, wo ich hinfahre. Hauptsache, mein Freund ist mit dabei, wir verstehen uns und haben Spaß. Da kann auch ein Urlaub in Hintertupfingen toll sein...
Wegen des Reiseziels würde ich mir NIE so einen Kopf machen, das würde NIE zum Thema werden. Wenn das Geld dann doch nicht reicht, nagut, dann wird der Urlaub eben 'ne Nummer kleiner... Aber ich hätte auch keine Lust, nur wegen eines teuren Urlaubs in der Zwischenzeit immer auf's Geld schauen zu müssen. Es gibt nämlich auch ein Leben vor und nach dem Urlaub!

LG

Hallo Pumuckl..
.. ha, das kommt mir auch bekannt vor.. hab auch 1 Jahr Beziehung lang auf einen gemeinsamen Urlaub gelauert. Egal wohin.

Das wird dann irgendwann zur fixen Idee, unbewusst macht frau daran fest: ..Meint er es ernst, meint er mich, mag er soweit voraus planen, wenn er mich lieb hätte, dann würde er auch...!

So ist das und man macht sich selbst kleiner damit.

Wie wäre es mit nem Auspower-Entspann- Tag und wenn es DIR gut geht, fragst Du ihn gaaaaanz lieb und gaaanz entspannt: Ob er denn eventuell gar nicht dort hin mag, ggf einen kleineren Urlaub nur mit Dir machen mag, und Dir wäre aber das Ziel Kanada sooo wichtig und ob Du Dir sonst jemand anderes zum Reisen dahin suchen sollst, weil Du willst ihn auf keinen Fall unter Druck setzen!

Dann lass es sacken bei ihm und schneide das Thema die nächsten 4 Wochen nicht mehr an. Sammel nur offensiv Unterlagen übers Ziel und lass es offen liegen..

Denk mal drüber nach - wie fühlt sich das für dich an?
LG Annie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 14:19

...
Wenn vielleicht irgendwann Kinder da sind werdet ihr nur möglicherweise auf solchen Luxus wie Urlaub / Reisen für einige Zeit verzichten müssen... also da kenn ich weitaus schlimmere Probleme.

Wobei ich persönlich es ja sowieso überhaupt nicht verstehen kann, wie man sich bis zu nem Jahr lang nahezu gar nichts gönnen kann, nur um das, was man sich erspart hat dann für 2 flüchtige Wochen hinauszupulvern, wovon am Ende gar nichts übrigbleibt ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 14:36

Deine Eröffnungsfrage ist Blödsinn!
Kannst du eine Familie ernähren wenn du dich so auf einen teuren Urlaub versteifst? Soit könnte man daraus schließwn, dass NIEMAND eine Familie ernähren kann wenn er sich das größere Auto (man muss ja nur von A nach B kommen), das Motorrad (ist ja sooo gefährlich), einen Kaffeautomaten (instant ist doch auch lecker oder?), ein Spiel, eine DVD, neue Schuhe (die alten sind doch noch gut) usw. kauft.

Weißt du was? Ich habe jetzt seit 7 Jahren keine Zeit gehabt wirklich Urlaub zu machen oder wegzufahren und es sieht zumindest noch für ein weiteres Jahr so aus, dass es noch so bleibt. Geld habe ich als Student auch nicht im Überfluss. Geht mir auch auf den Sack aber es ist so. Und sicher hätte ich die letzten Jahre das Geld sparen können um irgendwann so richtig schön Urlaub zu machen aber weißt du was? Sich zwischendrin Kleinigkeiten zu gönnen braucht der Mensch. Ich zumindest. Und ich kann verstehen, dass man von seinem ersten Gehalt sich etwas gönnen möchte. Hast du das damals nicht getan?

Ich finde du jammerst hier auf verdammt hohem Niveau und ziehst extrem abenteuerliche Schlüsse (was denn erst mit Kindern werden soll...) Ihr seid verdammt nochmal BEIDE berufstätig, da spart man eben noch ein Jahr länger (vllt. ist es ihm auch nicht sooo wichtig oder er möchte einfach nciht JEDEN überschüssigen Euro dafür sparen). Man darf sich auch selber (acuh mit Kindern) etwas gönnen und nicht alles für die Kleinen ausgeben. Das ist bei doppeltem Gehalt sehr wohl drin. Andere Familien müssen mit nur einem Gehalt auskommen.

Ich kann verstehen, dass du nach Kanada in Urlaub willst aber nicht, was du hier für einen Show abziehst. Dein Traum ist ja nciht im Begriff zu platzen, sondern könnte sich eventuell!!! verzögern.

Oder in einem Satz: Du hast nicht zu entscheiden was dein Freund braucht oder nicht braucht. Und ja es ist SEIN geld. Auch wenn er ebenfalls nach Kanada mit dir will entscheidet er wie und wann er das Geld dafür spart.

Also rede einfach in Ruhe mit ihm ohne ihn mit der Stimmung zu konfrontieren die du hier offensichtlich hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 18:59

Wow
Also erstmal Danke an die meisten für ihre Beiträge!
Vielleicht war der Titel meiner Diskussion unglücklich gewählt, denn dass er mal ein guter Papa wird usw, da bin ich mir 100%ig sicher
Hab in der Situation etwas überreagiert und mittlerweile haben wir die Sache auch geklärt.
Trotzdem versteh ich hier manche Äußerungen nicht, aber man kann eben nich alles verstehen.
Ich weiß z.B. nicht, warum es eine Rolle spielen soll, ob wir nun verheiratet sind oder zusammenwohnen?! Ein Trauschein ändert doch nix an der Tatsache, dass man miteinander redet und sich abspricht... oder kann man sich wenn man verheiratet ist auf einmal mehr herausnehmen als vorher? Ich denke nicht...
Nun ja, und was das Reisen angeht: das ist nunmal unser Hobby und wir (ja, wir beide) träumen schon lange davon... ob jetzt Kanada für manche wie Österreich ist, das sei dahingestellt, oder dass manche lieber mit dem Auto durch die Gegend fahren, ist mir auch egal...aber dann sollen sie doch nich direkt so intolerant werden und alles andere verurteilen. Wenn wir das nun mal gerne machen, dann ist es eben so...ich fang ja auch nich an zu diskutieren, ob 3 Stunden Benzin verschleudern sinnvoll is oder den Horizont erweitert!
Und wie eine Schreiberin hier schon sagte, mit einem Kind wird es wohl später nich so einfach werden, solche Reisen zu unternehmen (langer Flug, usw).
Hab im Moment wahrscheinlich etwas Panik, dass es irgendwann für solche Reisen einfach zu spät ist...jetzt sind wir ja noch jung und unabhängig.
Und sorry, aber das mit dem "Erinnerungen müssen kein Geld" kosten ist ja wohl nur logisch, aber unser Planet ist so groß und schön und ich finde es schön, wenn man auch viel davon selbst mal gesehen hat.
In Holland waren wir übrigens auch schon, und es war auch sehr schön, aber das Fernweh kommt im MOment immer mehr, und mit Kindern usw wirds eben immer schwerer.
Jeder so, wie ihms/ihrs am besten gefällt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 20:08

...
Ach echt, nach der Hochzeit ändern sich die Steuerklassen? *g*
Man, das is doch alles klar, auch das mit der gemeinsamen Miete usw (wir haben ja schonmal zusammen gewohnt!)...
Ganz im Ernst, soweit denk ich ja gar nich, dass der Partner das Geld rausschmeißt, wenn man für ne gemeinsame Wohnung oder so bezahlen muss...
Aber ich verstehe trotzdem nicht, warum so viele immer wissen wollen: seid ihr denn auch schön brav verheiratet usw??? Kann man kein gemeinsames Konto haben, ohne verheiratet zu sein?
Als würde sich dann großartig was ändern, außer den Steuerklassen und evtl. dem Nachnamen, wenn der arme Mann nich gerade an eine doch so emanzipierte Frau von heute gerät *g* Aber das is ja wieder ein anderes Thema.
Aber wie gesagt, das Problem hat sich mittlerweile erledigt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2009 um 20:29

...
Komm, es ist ok. Ich wiederhole mich nich 10mal.
Wenn du dich noch gerne weiterhin darüber aufregen möchtest, dann bitte, aber wie gesagt: das Thema hat sich erledigt!
Und was das gemeinsame Konto angeht, solltest du vielleicht nochmal genau lesen.
Ich kann auch nix dafür, wenn das THema hier von manchen so extrem aufgebauscht wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 19:20

!
meinen espresso mach ich mit nem echten bialetti (geschenk von meinem freund) und dann muss ich echte milch aufschäumen, marke wird nun bewusst verschwiegen. aber 1,5% fett und erst schäumen, wenn die milch anfängt, heiß zu werden.

ein drittel kaffee,
ein drittel milch,
ein drittel aufgeschäumte milch.

wie konnte ich drei kinder aufziehen? mit schönem eigenheim und allem komfort?

ich verstehe es bis heute nicht.

aber eins weiß ich: meine menschenwürde und mein freiheitsdenken hätten mich in die flucht geschlagen, wäre ein partner an meiner seite gewesen, der mir die erbsen vorgezählt hätte und mich dermaßen in meinem selbstsein beschränkt hätte!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook