Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann die Beziehung zum Ex zu eng sein? Könnte man Sexualität vielleicht doch wieder aufbauen?

Kann die Beziehung zum Ex zu eng sein? Könnte man Sexualität vielleicht doch wieder aufbauen?

13. Oktober 2013 um 15:57 Letzte Antwort: 13. Oktober 2013 um 18:24

Hallo!

Habe da mal eine Frage: Ich habe zu dem Vater meines Sohns ein mehr als gutes Verhältnis! Ich verbringe sehr gerne Zeit mit ihm, übernachte oft bei ihm, wir waren auch schon mit Sohn gemeinsam im Urlaub.

Wir sind schon einige Jahre getrennt. Mein Sohn liebt diese gemeinsamen Zeiten.

Ich habe durch Eltern o.Ä. kaum halt und mein Ex kennt wirklich jede erdenkliche Facette meiner Person, wirklich alles. Er kennt mich und ich kann eine Millionen Prozent so sein wie ich bin. Ich bin für ihn da wenn er Schwierigkeiten hat, er für mich auch.

Nach unserer Beziehung hatte ich einige Jahre einen Freund und da habe ich den Kontakt zum Vater minimaler gehalten. Habe sogar ein wenig darunter gelitten.

Jetzt bin ich halt schon länger wieder Single und genieße die Zeit mit ihm total. Ich fühle mich einfach super wohl in seiner Anwesenheit.

Eigentlich denke ich dann: Ach, für meinen Sohn, für mich wäre es eigentlich doch so schön, wenn wir wieder eine Familie wären. Jetzt kommt aber das große Aber: Uns könnte man glaube ich aneinander binden, völlig betrunken irgendwo hinschicken. Von meiner Seite aus kann ich mir sexuell wirklich gar nichts mehr vorstellen. Unvorstellbar. Hatte schon überlegt, ob ich mir mal einen Trinken soll und es dann versuchen soll oder ist das Schwachsinn?

Der Trennungsgrund damals war unter anderem fehlende Leidenschaft, aber auch vieles Andere. Die Trennung ging von beiden aus. Und so richtige Leidenschaft durfte ich dann erst mit diesem neuen Mann erleben.

Und dann denke ich, wenn dann mal wieder ein neuer Partner kommt, dann wird sich unser Verhältnis wieder verändern, was ich auch total schlimm finde. Auch für meinen Sohn. Klar es wird immer bestehen bleiben, aber in einer anderen, schwächeren Intensität. Ich fühlte mich auch damals so schuldig mit dem neuen Partner, der Vater hatte nie ne neue Freundin, nur kurze Begegnungen. Was meint ihr, kann man da nochmal irgendwas aktivieren? Habe mir schon oft am Abend auf dem Sofa gedacht einfach mal was zu machen, aber da ist wirklich kein Gefühl dafür.

Mehr lesen

13. Oktober 2013 um 18:24

Du machst einen fehler
Ihr mögt euch blendend verstehen und menschlich ganz toll zueinander passen, aber partnerscgaftlich scheint es ja zwischen euch nicht zu funktionieren... Da kann man auch nichts erzwingen.
Wenn ihr aber nun weiterhin derart engen kontakt habt, machst du es euch allen nur schwer.
Sobald einer von euch beiden einen neuen partner hat, wird euer kontakt entscheidend zurück gehen müssen. Denn einer neuen Liebe kann man nicht zumuten, es zu akzeptieren, dass es ein derart vertrautes verhältnis zum expartner gibt.
Da steht man dann vor der wahl - neue Liebe oder Freundschaft zum ex?
Entweder man steckt selbst zurück und verpasst unter umständen die große chance auf einen partner fürs leben oder man reduziert den kontakt stark, woraufhin der expartner sich mächtig vor den kopf gestoßen fühlt und das kind sauer und enttäuscht ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club