Forum / Liebe & Beziehung

Kann die Beziehung noch gerettet werden?

10. Dezember 2020 um 22:07 Letzte Antwort: 11. Dezember 2020 um 8:15

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß im Moment einfach nicht mehr weiter, deshalb dachte ich mir, ich hole mir ein paar Ratschläge von außen ein. Und da ich gerade nicht mit irgendwem sprechen möchte, den ich kenne, dachte ich mir: Wieso dann nicht hier. 

Es geht um folgendes Problem:
Ich bin seit fast 5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich bin 20 Jahre alt, er ist 19. Ja, wir sind zusammen gekommen als wir noch sehr jung waren. 
Er ist mein erster richtiger Freund und ich seine erste richtige Freundin. Wir hatten auch beide unser erstes Mal miteinander und sind jetzt vor kurzem in unsere erste Wohnung gezogen. Davor hab ich quasi eigentlich bei ihm gewohnt. 

Grundsätzlich ist unsere Beziehung super. 
Er sagt mir so oft dass er mich liebt, ist immer für mich da und er würde alles für mich tun. Er macht mir Geschenke, sagt wie hübsch er mich findet, sagt, dass er sich sein leben mit keiner anderen vorstellen will. 

Wären da nicht seine Lügen und seine Fehltritte, die er sich geleistet hat. 
Es fing noch ganz am Anfang von unserer Beziehung an, wo er mich wegen eines anderen Mädchen angelogen hat. Es war nichts weiter dabei, es war nicht so dass er irgendetwas von ihr wollte, er hat einfach gelogen wegen einer dummen sache. Im Nachhinein gesehen war das eigentlich lächerlich, und wir beide waren sehr jung und naiv. 
Alles in allem hatte es mich damals schon ziemlich verletzt. Es wurde aber besser. 

Seitdem war unsere Beziehung eigentlich perfekt.

Ich muss auch sagen, dass ich extrem eifersüchtig war am Anfang und das vielleicht ein grund sein könnte für seine lügen. 

Naja, im letzten jahr hat er mich eben angelogen, weil ich ihn fragte ob er pornos schaut. das hat er verneint. Er tat es aber, was er später auch zugegeben hat. 
Und jetzt hat er den größten Mist seines Lebens gebaut.... 
Er hatte schon immer die Fantasie, dass ich mit anderen Männern schlafe. Das hat er mir auch ehrlich gestanden. Nun hat er aber über einen längeren Zeitraum andere Männer angeschrieben, und fotos von mir geschickt. Keine schlimmen fotos. Und diese Männer hat er dann gefragt, was sie denn am liebsten mit mir machen würden und sich daran aufgegeilt, wenn diese männer sich an mir aufgegeilt haben... 
Er war auch in Sexgruppen mit anderen Männern, weil er die Vorstellung so mag, dass diese männer mich gut finden. Das habe ich vor einer Woche rausgefunden und er war am boden zerstört weil er dachte ich mache schluss.

Ich habe gesagt, ich weiss nicht ob ich das noch kann, ich versuche es aber. Jetzt habe ich aber im nachhinein noch herausgefunden, dass er Bilder von anderen frauen auf seinem handy hatte, die in den Gruppen auch geschickt wurden. Unter anderem auch Bilder von einer Bekannten von mir, keine Nacktbilder sondern ihre Profilbilder von Instagram. 
Er sagte mir, dass er nur die bilder schön fand und es überhaupt nichts mit der person darauf zu tun hat. In echt findet er diese Person auch nicht hübsch, es waren nur hübsche bilder, wo man sie auch nur von hinten oder der seite sah.
Bevor er das alles gestanden hat, hat er wieder ausreden gesucht. Ich weiss nicht mehr weiter. 

Als ich dann gehen wollte und meinte, ich kann das vielleicht nicht mehr, ist er komplett zusammengebrochen. Er ist auf den boden gefallen während er mir hinterherrannte, hat sich übergeben, hat am ganzen Körper gezittert, geweint.. 
Er sagte, er kann mich nicht verlieren, er liebt mich so sehr und er kann sich nur mit mir eine zukunft vorstellen. Er hat gemeint, er macht eine Therapie und er will kämpfen. 

Ich glaube, dass er eine Störung in seiner Sexualität hat. Ich glaube ihm dass er mich liebt. Ich bin mir auch eigentlich sicher, dass er nicht fremdgehen würde. Er hat auch noch nie mit anderen geschrieben oder sowas. 
Allerdings ist das Vertrauen gerade ziemlich geschwächt. 
Er hat gesagt, er weiss nicht wieso er das tut, und wieso er mich anlügt. Ihm tue es so leid und er sieht ein, dass etwas falsch läuft und er will es ändern. 

Denkt ihr, dass er wirklich psychische probleme hat bzw. probleme mit seinem sexualverhalten, und dass uns eine Therapie helfen könnte? 
Ausserhalb vom thema sex war ja alles super bei uns... 

Mir geht es gerade ganz schlecht. Mein Papa hat sich im August das Leben genommen und seitdem geht es mir sowieso sehr schlecht, und jetzt noch das alles.. ich liebe ihn so, ich will nicht ohne ihn sein. Aber ich habe angst dass er mich immer wieder anlügt und eine Therapie nichts hilft.... 

Mehr lesen

10. Dezember 2020 um 23:05

Liebe Lea,

zunächst mein herzliches Beileid; es ist immer eine sehr schwere Zeit, wenn ein lieber Mensch unverständlicherweise aus unserem Leben verschwindet.

Zu deiner Beziehung möchte ich zweierlei anmerken.

Erstens: Lügen bringen den Tod für jede Beziehung! Redet mal in aller Ruhe über das Lügen, allgemein und nicht mit persönlichen Beispielen, denn das brächte nur Abwehr und Verneinung. Du bist kein kleines Mädchen mehr, das man mit Weihnachtsmann und Osterhase in traditionelle Bahnen lügt. Du bist groß und stark genug, um immer die Wahrheit zu hören. In einer guten Beziehung gibt es weder kleine noch große Lügen. Das ist wichtig für das gegenseitige Vertrauen und den Respekt, mit dem man sich behandelt.

Zweitens: mach dich mal bei Tante Google schlau über Kuckucksbeziehung bzw cuckooing. Dein Liebster scheint dafür was übrig zu haben,  auch das kann man mit einem ruhigen Gespräch "bearbeiten". Es ist eine sexuelle Orientierung (und kein Verbrechen ),, die aber auch von der Frau freudig mitgegangen werden muß, sonst klappt's nicht.

Ich vermute aber,  daß er eher auf der Suche nach seiner eigenen Sexualität ist und du ihn durchaus vorsichtig und rücksichtsvoll begleiten kannst. Leider sind meiner Erfahrung nach nur wenige junge Leute bereit und in der Lage, mit der Liebsten sexuelle Themen zu besprechen. Falsche Scham und Vermeiden unangenehmer Empfindungen geben sich dabei die Hand.

Alles Gute euch beiden,

Pi

 

1 LikesGefällt mir

10. Dezember 2020 um 23:09
In Antwort auf

Liebe Lea,

zunächst mein herzliches Beileid; es ist immer eine sehr schwere Zeit, wenn ein lieber Mensch unverständlicherweise aus unserem Leben verschwindet.

Zu deiner Beziehung möchte ich zweierlei anmerken.

Erstens: Lügen bringen den Tod für jede Beziehung! Redet mal in aller Ruhe über das Lügen, allgemein und nicht mit persönlichen Beispielen, denn das brächte nur Abwehr und Verneinung. Du bist kein kleines Mädchen mehr, das man mit Weihnachtsmann und Osterhase in traditionelle Bahnen lügt. Du bist groß und stark genug, um immer die Wahrheit zu hören. In einer guten Beziehung gibt es weder kleine noch große Lügen. Das ist wichtig für das gegenseitige Vertrauen und den Respekt, mit dem man sich behandelt.

Zweitens: mach dich mal bei Tante Google schlau über Kuckucksbeziehung bzw cuckooing. Dein Liebster scheint dafür was übrig zu haben,  auch das kann man mit einem ruhigen Gespräch "bearbeiten". Es ist eine sexuelle Orientierung (und kein Verbrechen ),, die aber auch von der Frau freudig mitgegangen werden muß, sonst klappt's nicht.

Ich vermute aber,  daß er eher auf der Suche nach seiner eigenen Sexualität ist und du ihn durchaus vorsichtig und rücksichtsvoll begleiten kannst. Leider sind meiner Erfahrung nach nur wenige junge Leute bereit und in der Lage, mit der Liebsten sexuelle Themen zu besprechen. Falsche Scham und Vermeiden unangenehmer Empfindungen geben sich dabei die Hand.

Alles Gute euch beiden,

Pi

 

Nachtrag:  ich befürworte Therapien durchwegs. Aber ich habe nicht den Eindruck, daß dein Freund jetzt eine Therapie braucht, es sei denn, er wollte es von sich aus.

1 LikesGefällt mir

11. Dezember 2020 um 8:15

Mit dieser Ausrede, er wüsste nich warum er das tat, kommt er ja sehr leicht davon. Er muss nicht reflektieren, nicht über seine eigenen Fehler nachdenken. Lass ihm das auf keinen Fall einfach durchgehen. Wie sollst du denn jemals wieder Vertrauen fassen können wenn der Grund nicht erkannt und beseitigt wurde?

Ich denke aber ihr habt euch auseinander entwickelt. Das passiert wenn man so jung zusammen kommt. Vielleicht möchte er auch jetzt seine Jugend ausleben und traut es sich nicht zuzugeben. 

Und nein, ich glaube nicht, dass er psychische Probleme hat. Er steht einfach auf andere Dinge als du.

Gefällt mir