Forum / Liebe & Beziehung

Kann das was werden? Affäre zu Beziehung

Letzte Nachricht: 26. Juli um 13:11
26.07.21 um 11:18

Hallo,

Zu uns: ich, 23, verheiratet, unglücklich, Gewohnheit/Alltag, finanzielle Abhängigkeit von Ehemann

Er, 30, in einer 10 jährigen Beziehung, ebenfalls unglücklich, Gewohnheit/Alltag, finanziell unabhängig 

Haben uns kennengelernt und vor kurzem das erste Mal getroffen. 
Ich empfinde es als wäre er mein Seelenverwandter, er versteht mich mehr als mein Mann es jemals tun wird, wir sind auf einer Wellenlänge. 

Beim Treffen ist es zum Kuss gekommen, mehr wollten wir erstmal nicht

Wir haben über Trennung von unseren Partnern gesprochen, wir haben beide Gefühle für einander aber müssen uns erst klar werden welche Gefühle wir noch für unsere Partner haben. 

Tendentiell werden wir uns beide trennen um eine Beziehung zu führen. 

Hat das überhaupt Zukunft? Wenn wir uns jetzt erneut sehen und dann mehr passiert, werden wir ja zu einer richtigen Affäre. 
Wir möchten beide unsere Gefühle schnellstmöglich klären aber es hängt bei beiden natürlich viel dran. 

Einmal Fremdgeher immer Fremdgeher? Oder ist es was anderes wenn man sich wirklich verliebt?

Was sagt ihr? 

Mehr lesen

26.07.21 um 12:29

Wenn ihr euch beide entscheidet, euch von euren Partnern zu trennen, euren Partnern dieses mitteilt und euch dann auch tatsächlich trennt, ist es in meinen Augen kein fremdgehen, wenn Du und Dein Neuer sich auf mehr einlassen.

Sollte aber nur einer von euch beiden gar nicht die Absicht haben, sich von seinem jetzigen Partner zu trennen, dann ist es moralisch nicht ok, wenn ihr miteinander intim werdet.

Werdet euch vorab darüber klar, was ihr wollt.

An Deiner Stelle würde ich mir absolut sicher sein wollen, dass Dein "neuer Freund" sich auch wirklich trennt und er mit Dir neu beginnen will.
Sonst könnte es sein, dass Dein Partner, von dem Du finanziell abhängig bist, von der Affäre etwas mitbekommt und sich dann von Dir trennt. Und Dein neuer Freund bleibt bei seiner jetzigen Frau. Dann stehst Du alleine da - ohne Partner und ohne Geld!

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

26.07.21 um 13:11

=> Wie sieht es denn mit Kindern aus bei Euch beiden?
=> Wärst Du nachher von Deinem Neuen finanziell abhängig?
=> Habt ihr die rosarote Wölkchen-Phase schon durch und habt ihr schon "Alltag" zusammen erlebt oder seid ihr beide noch in Eurer Traum- und Hormonwelt gefangen?

Es gibt Menschen, die sind gerne Warmwechsler. Ich persönlich halte nicht viel davon, von einer Beziehung in die nächste zu hüpfen, bevor man seine Altlasten und seine Gefühlswelt sauber aufgeräumt hat. Warmwechsel hat in meinen Augen auch immer was von verdrängen des eigenen Anteils am Scheitern der alten Beziehung zu tun. Vielleicht sollte man doch eher das Augenmerk auf die aktuelle Beziehung legen und seinen eigenen Anteil am scheitern zu prüfen - ansonsten stehst Du mit dem Neuen in ein paar Jahren genau am gleichen Punkt.

1 -Gefällt mir