Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann das Liebe sein?

Kann das Liebe sein?

16. September 2005 um 16:20 Letzte Antwort: 22. September 2005 um 21:26

Hallo,

---sorry, es ist länger geworden---

ich bin eine Mann (27) und wende mich an euch mit der Bitte um einen Rat.
Zwischen meiner Arbeitskolegin (23) aus einer Anderen Firma im gleichen Gebäude und mir hat es schon vor zwei Jahren
gefunkt. Ihre Annäherungsversuche damals habe ich aber freundlich abgewiesen.
Es lief alles gut und wir gingen sehr nett miteinander um, bis es vor zwei Monaten
zu einer erneuten Annäherungsphase kam, wir verbrachten sehr viel Zeit miteinander (nur Arbeit), wir flirteten,
und ich sprach sie danach an, denn ich habe mich verliebt.
Und ich habe wirklich das Gefühl, daß sie für mich etwas übrig hatte.

Sie hat mich aber entweder abblitzen lassen, oder aufgrund eines Missverständnisses denkt sie,
ich hätte sie wieder abblitzen lassen (sehr dumm!)
Es ist aber nicht so. Ich bin total verknallt in sie. Ich wollte es geradebiegen, aber
sie wollte mit mir nicht mehr reden und hat mich einen Monat ganz gemieden.
Jetzt hat es sich einigermaßen normalisiert, aber auffällig ist, dass sie jetzt
meinen besten Freund ständig aufsucht und mit ihm flirtet. Er ist zwar
in einem anderen Büro, aber ich sehe sie dann durch eine Scheibe.
Er ist jetzt auch Feuer und Flamme für sie und er erzählt mir alles über die beiden.
Ich habe aber auch herausgefunden, daß sie denkt, ich lehne sie ab (es kann in diesem Fall
mehrere Grüde haben: weil sie mich hat abblitzen lassen, oder der vermeintlicher Korb...)

Das ist natürlich meine Sichtweise. Ich möchte mit ihr zusammensein,
aber ich frage mich, ob sie nicht einfach nur nett zu mir war und weiter nichts wollte.
Und es wurde ihr dann zu viel, und hat nur einen neuen "nette Kollegen" zum spaß machen gefunden
(und wieder gefunden in meinem Freud).
Oder will sie mich aus irgendeinem Grund eifersüchtig machen. Ich verstehe das nicht. Das überfordert mich.

Wonach sieht das für Euch eher aus? Ich kann sie aus arbeitstechnischen Gründen nicht mehr darauf ansprechen,
aber ich sehe letztens eindeutig wiederkehrende Anzeichen dafür, daß sie mich nicht neutral behandelt,
sondern mir das Gefühl gibt, noch etwas Besonderes zu sein, wie früher, aber wie gesagt, es kann auch Zufall sein.
Bis vor kurzem hat sie mich völlig ignoriert. Aber nun, kreuzt sie wegen Sachen bei mir auf, wegen den sie mich nicht braucht. Nur als Beispiel.
Unser Augenkontakt geht auch schon über die Nomalzeit aus, aber die Aktionen mit meinem Freund werden auch heftiger
und sie hält sich trotzdem auf Ditanz zu mir.
Doch manchmal sehe ich, daß ihre Körpersprache mir gegenüber eher offen, ihm gegenüber aber eher geschlossen ist.
Sie weis aber auch, daß ich es erkennen kann. Wieder mal dumm gelafen...

Was meint Ihr, was ist wahrscheinlicher, und: welche Verhaltensweise meinersteits wäre für die Situation angemessen,
ohne die Lager zu verschlimmern?
Wie kann ich sie wieder gewinnen, wenn überhaupt, ohne nicht lästig zu sein (fall sie mich hat abblitzen lassen),
aber um zu zeigen,daß ich sie liebe (falls sie denkt, ich hätte sie abblitzen lassen).
Jetzt bin ich freundlich und lustig (war unlängst auch ganz anders), aber absolut neutral und bevorzuge sie nicht.
Ich denke Ihr könnt eEuch vorstellen, wir kompliziert es in der Situatin ist.

Ich weiß, Kindergarten, aber ich komme so nicht weiter.

Gruß

Mike


Mehr lesen

16. September 2005 um 17:47

Kindergarten
hallo mike,

mit kindergarten hat das nichts zu tun.
ich befürchte, im richtigen leben bist du so wie dein diskussionsbeitrag.
ein bischen in diese richtung ein bischen in die andere und wieder zurück, nur nichts falsch machen.
das könnte ich jetzt noch seitenweise fortsetzen.
überleg dir was du willst - wenn ich es richtig verstanden habe eine beziehung mit ihr -
sag ihr wie du für sie empfindest und akzeptiere dann ihre reaktion.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 18:09
In Antwort auf kaleo_12490902

Kindergarten
hallo mike,

mit kindergarten hat das nichts zu tun.
ich befürchte, im richtigen leben bist du so wie dein diskussionsbeitrag.
ein bischen in diese richtung ein bischen in die andere und wieder zurück, nur nichts falsch machen.
das könnte ich jetzt noch seitenweise fortsetzen.
überleg dir was du willst - wenn ich es richtig verstanden habe eine beziehung mit ihr -
sag ihr wie du für sie empfindest und akzeptiere dann ihre reaktion.

manndel

Aber nur fast
hallo manndel,

irgendwie simmt das, nur in der arbeit bin ich in einer zwangslage bestimmte wege nicht gehen zu können (jetzt nicht mehr) ich könnte u.u. div. sachen beschuldigt werden
außerdem:
ich bin zu befangen um mir ein realistisches bild zu machen

kindrgarten - denn privat hätte ich deinen vorschlag schon längst umgesetzt
deswegen bin ich auch auf externe sichtweise angewiesen...
mir sind die hände gebunden...

eine obektive meinung - wie deine - würde mir aber vielleicht weiterelfen, ich könnte vielleicht so weiterkommen... ich bin bereit alles zu akzeptieren. ich denke man kann anhand der verhaltenswese die tendenz ein wenig erkennen, was meinst du? aber ich bin zu befangen, fürchte ich...

m.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 18:14

Nicht echt
hi mike

man kriegt schon das gefühl, das da jemand ganz gerne mit dem feuer spielt, ohne sich zu verbrennen. sie macht die männer wohl ganz gern verrückt und hat ihren spass dabei.
zeig ihr die kalte schulter und schau was passiert.

L.G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 18:20
In Antwort auf cletus_12906162

Aber nur fast
hallo manndel,

irgendwie simmt das, nur in der arbeit bin ich in einer zwangslage bestimmte wege nicht gehen zu können (jetzt nicht mehr) ich könnte u.u. div. sachen beschuldigt werden
außerdem:
ich bin zu befangen um mir ein realistisches bild zu machen

kindrgarten - denn privat hätte ich deinen vorschlag schon längst umgesetzt
deswegen bin ich auch auf externe sichtweise angewiesen...
mir sind die hände gebunden...

eine obektive meinung - wie deine - würde mir aber vielleicht weiterelfen, ich könnte vielleicht so weiterkommen... ich bin bereit alles zu akzeptieren. ich denke man kann anhand der verhaltenswese die tendenz ein wenig erkennen, was meinst du? aber ich bin zu befangen, fürchte ich...

m.

Weiß nicht...
warum Du aus beruflichen Gründen nicht mit ihr reden kannst.
Es ist sehr schwer, als aussenstehender, der Ihre und Deine Reaktionen nicht kennt, zu urteilen.
Ich denke, wenn du aus dieser Situation heraus kommen willst, musst du sie direkt ansprechen. Andere Möglichkeiten wären alle spekulativ.
Und da sie dich ja öfter aufzusuchen scheint, könntest du doch einfach ein Date für ein Gespräch mit ihr vereinbaren.
Sorry, wenn es so "einfach logisch" rüber kommt, aber ist meiner Meinung nach die einzig richtige Lösung.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück *daumenhochhalt*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 18:26
In Antwort auf an0N_1225537699z

Nicht echt
hi mike

man kriegt schon das gefühl, das da jemand ganz gerne mit dem feuer spielt, ohne sich zu verbrennen. sie macht die männer wohl ganz gern verrückt und hat ihren spass dabei.
zeig ihr die kalte schulter und schau was passiert.

L.G.

Schon dabei
hi janosch,

bin schon dabei, ich behandele sie völlig neutral, freundlichkeit hält sich im rahmen. ich habe das gefühl, das sich das verhältnis - möglicheweise - in kleinen schritten bessert (falls kein zufall, die bessere zeit die gerade anbricht, ist erst seit kurzem da).

wenn ich deinen beitrag richtig deute, bin ich ein spielzeug gewesen. habe halt nur angst, daß da vielleicht doch etas war, und ich es kaput mache...
auf der anderen seite, wenn da was ist, muss ich mir keine gedanken machen - dein vorchlag würde hier gut greifen!
nur wieso habe ich das gefühl, daß sie mich verletzen oder eifersüchtig machen will? weil ich verknallt bin und alles verdrehe?

lg
mike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 18:26
In Antwort auf hani_12273206

Weiß nicht...
warum Du aus beruflichen Gründen nicht mit ihr reden kannst.
Es ist sehr schwer, als aussenstehender, der Ihre und Deine Reaktionen nicht kennt, zu urteilen.
Ich denke, wenn du aus dieser Situation heraus kommen willst, musst du sie direkt ansprechen. Andere Möglichkeiten wären alle spekulativ.
Und da sie dich ja öfter aufzusuchen scheint, könntest du doch einfach ein Date für ein Gespräch mit ihr vereinbaren.
Sorry, wenn es so "einfach logisch" rüber kommt, aber ist meiner Meinung nach die einzig richtige Lösung.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück *daumenhochhalt*

Danke
smileman,

das hätte ich jetzt auch geschrieben.

und lieber mike an den bisherigen beiträgen kannst du erkenne wie unterschiedlich mann und frau an die sache herangehen würden.
treffen außerhalb der firma und hosen runter (zunächst im übertragenen sinne)
so würd ich das machen.
schau mal was die anderen sagen und mach dann das womit du dich spontan am wohlsten fühlst.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 18:30
In Antwort auf hani_12273206

Weiß nicht...
warum Du aus beruflichen Gründen nicht mit ihr reden kannst.
Es ist sehr schwer, als aussenstehender, der Ihre und Deine Reaktionen nicht kennt, zu urteilen.
Ich denke, wenn du aus dieser Situation heraus kommen willst, musst du sie direkt ansprechen. Andere Möglichkeiten wären alle spekulativ.
Und da sie dich ja öfter aufzusuchen scheint, könntest du doch einfach ein Date für ein Gespräch mit ihr vereinbaren.
Sorry, wenn es so "einfach logisch" rüber kommt, aber ist meiner Meinung nach die einzig richtige Lösung.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück *daumenhochhalt*

Klartext ausgeschlossen
damit würde ich ein zu grosses risiko eingehen
in der arbeit kann ich es nicht
ich muss etwas subtiller vorgehen
leider - ich bin ja auch für ein offenes wort
das scheidet also aus

aber ich danke dir )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 20:43

Lieber Mike! na was solls denn nun sein ???
Entscheiden wirst Du Dich wohl müssen.
Da Du sie einige Male abblitzen hast lassen

zu Deiner Antwort etwas unterbei, kann ich Dir nur eines sagen:

Liebe kennt kein Risiko und wenn dann ist sie es wert

In diesem Sinne
alles Liebe
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 22:35

Gefahr...
hallo birgit,

hier meine ich etwas anderes:
ich denke hier an belästigung am arbeitsplatz...
das kann u.u. unangenehm werden...
daher will ich mir zeit lassen
und vorher mehr sicherheit haben
ist das falsch, dumm, oder feige?
wie kann ich ihr ZEIGEN daß ich sie weiterhin gern habe?

grüße
mike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 22:38
In Antwort auf kaylyn_12128469

Lieber Mike! na was solls denn nun sein ???
Entscheiden wirst Du Dich wohl müssen.
Da Du sie einige Male abblitzen hast lassen

zu Deiner Antwort etwas unterbei, kann ich Dir nur eines sagen:

Liebe kennt kein Risiko und wenn dann ist sie es wert

In diesem Sinne
alles Liebe
Fortunia

Ich tue es
aber ich lasse mir zeit

danke fortunia
- lg
mike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 22:40
In Antwort auf cletus_12906162

Ich tue es
aber ich lasse mir zeit

danke fortunia
- lg
mike

tja mancher lieber Mike
hat schon zu lange gewartet!! Nur Mut!

viel Glück und ebenfalls
liebe Grüße
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2005 um 22:55

Na denn geh hin und
sage es ihr!
----sorry, es ist kürzer geworden----

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. September 2005 um 9:49

Leicht gesagt
Hallo Birgit,

das will ich unbedingt, aber meine vorsicht rührt voder tatsache, daß es beim letzten gespräch ein mißvrständnis gab, das eben als nein gewertert werden kann, daher wollte ich das vorher, bevor ich den schritt mache, es an anderen sachen etwas "schätzen"....

Nicht leicht... denn auch mich macht es krank.
Danke und LG
Mike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. September 2005 um 10:02
In Antwort auf cletus_12906162

Leicht gesagt
Hallo Birgit,

das will ich unbedingt, aber meine vorsicht rührt voder tatsache, daß es beim letzten gespräch ein mißvrständnis gab, das eben als nein gewertert werden kann, daher wollte ich das vorher, bevor ich den schritt mache, es an anderen sachen etwas "schätzen"....

Nicht leicht... denn auch mich macht es krank.
Danke und LG
Mike

Hosenträger
moin mike,

sag mal

trägst du auch hosenträger?
ich mein nur so zur vorsicht - man weiß ja nie - sie könnt ja auch mal rutschen.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. September 2005 um 12:32

Lieber mike, das
alles kommt mir sehr bekannt vor. ich 26 mein kollege 30. ich bin total verliebt. bei uns ist es genauso ein hin und her. bei uns hat es aber erst vor 4 monaten angefangen. wir haben handynummern ausgetauscht, uns sms und emails geschrieben, die manchmal sehr eindeutig waren. irgentwann hat das von seiner seite aus nachgelassen. ich habe ihn aufgeklärt, dass er nicht nur ein kollege ist, sondern ich sehr viel mehr für ihn empfinde. ich habe ihm gesagt, wenn es ihm unangenehm ist, soll er es mir mitteilen, dann nehme ich abstand. keine reaktion von ihm. er hatte nur neuerdings sehr viel zu tun, war für mich dann eindeutig. dann machte er annäherungsversuche. die ich nicht wirklich wahr genommen habe, weil es zu schön war um wahr zu sein. wir haben angefangen privat etwas zeit zu verbringen. ( etwas, heißt 1x mal die woche sport zusammen ) dann kam der firmenumzug. alle waren gestresst. nur wir, wir haben in dieser ganzen zeit ruhe bewahrt, waren ein team, haben bis zum letzten tag zusammen ( fast alleine ) im alten firmengebäude klar schiff gemacht. es war unglaublich schön. hier im neuen gebäude sehen wir uns kaum noch. er arbeitet im erdgeschoss und ich oben in den büros. sprich: "räumliche trennung" ! ab heute ist er für 4 wochen im urlaub. die letzten tage haben wir damit verbracht, abends zu shoppen, essen gehen, erzählen. wir waren uns unglaublich nah. du siehst, ich kenne diese ganze thematik. ich will ihn, aber hat mir nie auf meine geständnisse geantwortet. nie!! das macht es auch für mich so schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. September 2005 um 15:17
In Antwort auf hadar_12082955

Lieber mike, das
alles kommt mir sehr bekannt vor. ich 26 mein kollege 30. ich bin total verliebt. bei uns ist es genauso ein hin und her. bei uns hat es aber erst vor 4 monaten angefangen. wir haben handynummern ausgetauscht, uns sms und emails geschrieben, die manchmal sehr eindeutig waren. irgentwann hat das von seiner seite aus nachgelassen. ich habe ihn aufgeklärt, dass er nicht nur ein kollege ist, sondern ich sehr viel mehr für ihn empfinde. ich habe ihm gesagt, wenn es ihm unangenehm ist, soll er es mir mitteilen, dann nehme ich abstand. keine reaktion von ihm. er hatte nur neuerdings sehr viel zu tun, war für mich dann eindeutig. dann machte er annäherungsversuche. die ich nicht wirklich wahr genommen habe, weil es zu schön war um wahr zu sein. wir haben angefangen privat etwas zeit zu verbringen. ( etwas, heißt 1x mal die woche sport zusammen ) dann kam der firmenumzug. alle waren gestresst. nur wir, wir haben in dieser ganzen zeit ruhe bewahrt, waren ein team, haben bis zum letzten tag zusammen ( fast alleine ) im alten firmengebäude klar schiff gemacht. es war unglaublich schön. hier im neuen gebäude sehen wir uns kaum noch. er arbeitet im erdgeschoss und ich oben in den büros. sprich: "räumliche trennung" ! ab heute ist er für 4 wochen im urlaub. die letzten tage haben wir damit verbracht, abends zu shoppen, essen gehen, erzählen. wir waren uns unglaublich nah. du siehst, ich kenne diese ganze thematik. ich will ihn, aber hat mir nie auf meine geständnisse geantwortet. nie!! das macht es auch für mich so schwierig.

Auf der welle leiben?
liebe domi,
es schein mir fast, daß es abwechselnd gut und schlechter ist. ich warte nun einfah ab bis wir uns außerhalb der arbeit begegnen, oder bis sie auf mich zukommt, solange bleibe ich auf distanz. es is doch so: sie wird mich dazu treiben, etwas zu unternehmen, oder sie läßt es, falls sie von mir nichts will. es hat nicht mit hosenträger-mentalität ich will mich nicht aufdrängen, wenn sie es nicht will, zB weil wir beruflich zu tun haben und sie hat angst, es könnte schief gehen und zu komplikationen führen.
vielleicht war das der grund bei euch, genossen hat er aber deine gesellschaft mit sicherheit. es st mir einfacher mich in einen man hineizuversetzen. ich denke, er wollte etwas von dir, aber seine vernunft hat ihn daran gehindert. was der grund dafür war, kann ich nicht sagen, dafür weiß ich zu wenig. aber gibt es für eine frau einen grund dafür jemanden eine abfuhr zu erteilen und dann nachdem er sich zurückzieht, eifesüchtig machen? so gemein kann doch keiner sein und einen sinn erkenne ich nicht.
vielleicht bekommen wir unsere chancen noch, halte durch, die zeit, und dann lass dich gelegentlich bei im "durch zufall" sehen, so vergißt er dich nicht. ein lächeln und ein tiefer blick macht zumindest auf mich immer einen netten eindruck... vielleicht träumt er von dir. ich habe mich beim ersten mal doch auch so ähnlich verhalten, trotz meiner gefühle. es war ein kampf. oder war das rache...? hmmm...
wie auch immer. ich werde mir selbst noch eine möglichkeit geben. vielleicht kommst du auch dahinter was bei ihm der grund ür sein verhalten war. ich halte dir die daumen.
mike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. September 2005 um 16:17

Ich bin auf dem dach
und will das schiff nicht verpassen, birgit
danke, es ist sehr bildlich
ich weiß worauf es ankommt
mit der umsetzung habe ich probleme
ich tue es
wie, werde ich bis montag wissen
es tat gut die diversen meinungen zu hören

mike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. September 2005 um 17:20
In Antwort auf cletus_12906162

Auf der welle leiben?
liebe domi,
es schein mir fast, daß es abwechselnd gut und schlechter ist. ich warte nun einfah ab bis wir uns außerhalb der arbeit begegnen, oder bis sie auf mich zukommt, solange bleibe ich auf distanz. es is doch so: sie wird mich dazu treiben, etwas zu unternehmen, oder sie läßt es, falls sie von mir nichts will. es hat nicht mit hosenträger-mentalität ich will mich nicht aufdrängen, wenn sie es nicht will, zB weil wir beruflich zu tun haben und sie hat angst, es könnte schief gehen und zu komplikationen führen.
vielleicht war das der grund bei euch, genossen hat er aber deine gesellschaft mit sicherheit. es st mir einfacher mich in einen man hineizuversetzen. ich denke, er wollte etwas von dir, aber seine vernunft hat ihn daran gehindert. was der grund dafür war, kann ich nicht sagen, dafür weiß ich zu wenig. aber gibt es für eine frau einen grund dafür jemanden eine abfuhr zu erteilen und dann nachdem er sich zurückzieht, eifesüchtig machen? so gemein kann doch keiner sein und einen sinn erkenne ich nicht.
vielleicht bekommen wir unsere chancen noch, halte durch, die zeit, und dann lass dich gelegentlich bei im "durch zufall" sehen, so vergißt er dich nicht. ein lächeln und ein tiefer blick macht zumindest auf mich immer einen netten eindruck... vielleicht träumt er von dir. ich habe mich beim ersten mal doch auch so ähnlich verhalten, trotz meiner gefühle. es war ein kampf. oder war das rache...? hmmm...
wie auch immer. ich werde mir selbst noch eine möglichkeit geben. vielleicht kommst du auch dahinter was bei ihm der grund ür sein verhalten war. ich halte dir die daumen.
mike

Lieber mike.
ich verstehe die dame deines herzens leider nicht. vielleicht fühlt sie sich hin und her gerissen, so wie mein süßer.
ich weiß was bei uns das problem ist. er ist seit über einem jahr geschieden. meine scheidung läuft noch. wir wohnen ca. 45 km entfernt voneinander. ich habe dieses jahr sehr viel leid ertragen müssen. er war es, der mir geholfen hat, weil er all das auch mitgemacht hat. er wurde von seiner exfrau belogen und betrogen. so wie ich von meinem mann. wir versuchen schon uns irgentwie ( in der firma ) zu sehen. wir schauen uns dabei auch sehr tief in die augen. ich weiß dass er gefühle für mich hat. er hat angst vor einer neuen beziehung. wir müssen uns erst kennen lernen. nur ich bin sehr ungeduldig. jetzt ist er bei seinen eltern (1200 km ), hat 4 wochen zeit über alles nachzudenken. vielleicht vermisst er mich ja?! in den letzten 2 wochen sind wir uns wirklich sehr viel näher gekommen. ich hoffe, dass sich alles zum guten wendet, wenn er wieder hier ist. zumindest plant er schon so einiges mit mir. wir wollen uns zusammen tätowieren lassen. wir werden mit seinen freunden einen kurs belegen ( sport ). ich mache jetzt einen für anfänger ( den haben die anderen schon ), wenn er wieder da ist, wollen wir einen für fortgeschrittene machen. er fragt ständig warum ich nicht in die nähe der firma geuogen bin ( er wohnt auch in der gegend ) das alles macht mich stutzig. warum macht das, wenn er nichts von mir will??? fragt mich ständig nach meiner meinung. sogar beim shopping, und wenn ich etwas gut finde, kauft er es. er bezahlt für mich wenn wir weg gehen, obwohl ich ihm mehrmals gesagt habe, dass ich das nicht möchte. warum tut er das???????????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2005 um 22:44
In Antwort auf cletus_12906162

Auf der welle leiben?
liebe domi,
es schein mir fast, daß es abwechselnd gut und schlechter ist. ich warte nun einfah ab bis wir uns außerhalb der arbeit begegnen, oder bis sie auf mich zukommt, solange bleibe ich auf distanz. es is doch so: sie wird mich dazu treiben, etwas zu unternehmen, oder sie läßt es, falls sie von mir nichts will. es hat nicht mit hosenträger-mentalität ich will mich nicht aufdrängen, wenn sie es nicht will, zB weil wir beruflich zu tun haben und sie hat angst, es könnte schief gehen und zu komplikationen führen.
vielleicht war das der grund bei euch, genossen hat er aber deine gesellschaft mit sicherheit. es st mir einfacher mich in einen man hineizuversetzen. ich denke, er wollte etwas von dir, aber seine vernunft hat ihn daran gehindert. was der grund dafür war, kann ich nicht sagen, dafür weiß ich zu wenig. aber gibt es für eine frau einen grund dafür jemanden eine abfuhr zu erteilen und dann nachdem er sich zurückzieht, eifesüchtig machen? so gemein kann doch keiner sein und einen sinn erkenne ich nicht.
vielleicht bekommen wir unsere chancen noch, halte durch, die zeit, und dann lass dich gelegentlich bei im "durch zufall" sehen, so vergißt er dich nicht. ein lächeln und ein tiefer blick macht zumindest auf mich immer einen netten eindruck... vielleicht träumt er von dir. ich habe mich beim ersten mal doch auch so ähnlich verhalten, trotz meiner gefühle. es war ein kampf. oder war das rache...? hmmm...
wie auch immer. ich werde mir selbst noch eine möglichkeit geben. vielleicht kommst du auch dahinter was bei ihm der grund ür sein verhalten war. ich halte dir die daumen.
mike

Was ist es denn nun?
Diese Problematik kommt mir sehr
bekannt vor.

Habe auch so meine Probleme mit der Liebe.

Meine wirklich zu fühlen, der
Mann den ich liebe, mag mich
und denke sehr viel an ihn.

Habe schon viel unter-
nommen, um Kontakt zu ihm zu
bekommen, ihm nahe zu sein
(200 km Distanz) - er nimmt
alles von mir auf, gibt aber
überhaupt kein Zeichen, dass
es es erwidert. Ich weiß es,
aber es ist alles so verrückt
gelaufen und er hat eine Position
in einer Firma (mußte mich, obwohl er sich für mich als Mitarbeiterin entschieden hatte,
ablehnen, weil der Chef eine
andere wollte und hat es immer
wieder bedauert, ist verheiratet
und es ist alles bestens in
seinem Leben) - und dann komme
ich, habe das garnicht gewollt und verliebe mich in ihn - wir sind beide so was von hilflos und keiner traut sich. Haben uns
mit Worten schon verletzt und
jeder spielt den Coolen, wenn
wir uns sehen und in Wirklichkeit
ist es Selbstschutz und Fassade.

Ich tue immer das Falsche bei
ihm, sage das Gegenteil von
dem was ich meine, benehme
mich echt blöd - er ist immer
offen, wenn ich an ihn herantrete und erwartet, glaube ich, den
Anfang von mir - das kriege ich
nicht hin und als ich den nach Monaten wieder sah (habe mir
das ganz doll gewünscht und war
richtig krank) - da kann ich den
nicht mal richtig ansehen, grüße
nur kurz, habe es sehr eilig
zu gehen - er war freundlich,
offen und ich hätte dem um den
Hals fallen können - tue aber
wieder genau das Gegenteil und
blocke ab - das wirkt auf ihn
doch ablehnend und hinterher
bin ich total wütend. Da habe
ich schon 2 Chancen verpaßt.
Warum erwartet ein selbstbewußter
Mann (in leitender Position) dass
im Privatleben die Frau den Anfang
macht und hat Angst Gefühle zu
zeigen - das merke ich ganz genau,
habe aber auch Angst zuviel von
ihm zu fordern - könnte doch
billig wirken?

Habe ganz viel menschliche Erfahrung - aber in dieser
Hinsicht bin ich so was von
selber hilf- und kopflos und
eigentlich passiert bei mir
immer das Gegenteil, wenn es
um diesen Mann geht - das
führt doch zu Mißverständnissen.

Könnte Euch doch auch so gehen?


Gruß

B.

Will damit sagen, dass man
oft ganz anders reagiert, als
man es meint und so, gerade was
Liebe anbelangt, wirklich Miß-
verständnisse entstehen können
und der andere denkt, man will
nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2005 um 21:26

Liebst du Sie?
Hallo Mike!
Ich habe genau so ein Problem wie Du!Nur genau geschlechtermäßig verdreht! Würde mich mal interessieren, wie es bei dir weiter ging! Ich kann dir nur sagen, ja ich mache ihn mit dem kollegen bewußt eifersüchtig, wobei ich großen wert darauf lege, daß sich der andere nicht falsche Hoffnungen macht. Dies läuft auf eine freundschafliche Ebene ab. Allerdings wenn "er" (ronny) mit dabei ist, oder ich weiß er könnte es bemerken, doch den Flirtlevel etwas hoch drehe.Ich muß dazu sagen ronny hat mich sehr verletzt und unter meiner Gürtellinie getroffen. Desshalb bin ich nach einem dreiviertel Jahr intensivem Flirten per mail, auch der meinung, dass ihm doch nicht soviel an mir liegt, wie es den anschein hatte. Seinen jetzigen Annäherungsversuchen weiche ich aus, ich gehe auf Abstand(Selbstschutz). Wenn du mehr wissen möchtest, antworte ich gern. Mein Vorschlag, wie mich zumindest ronny wieder weich bekommen könnte, währen eindeutige kleine Aufmerksamkeiten. Kleines Zettelchen am Auto, Blume am Arbeitsplatz (PC), oder wenn du weißt wo sie wohnt...schicke ihr doch mal einen Strauß Blumen nach Hause. Und wenn du Angst hast dich zu verraten würde doch ein Kärtchen nur mit deinem Anfangsbuchstaben z.Bsp. reichen. Meinst du nicht, sie wüßte dann, wer das ist?! Sollte dir das zu mutig sein, dann versuche es doch mit beruflichen Aufmerksamkeiten. sei ihr bei irgend etwas behilflich oder räume ihr irgendwo etwas gutes ein, wo sie weiß, daß es von dir kommt. Da müßte dir doch etwas einfallen.Aber ohne dich in den Vordergrund zu schieben. Wenn sie auch so verletzt wurde (auch wenn es nur Missverständisse waren) mußt du versuchen Ihr vertrauen wieder zu bekommen, daß dir wirklich etwas an ihr liegt. Und das erreichst du ganz sicher NICHT, wenn du dich zurück ziehst oder den Sch...bei Konflikten einziehst.Dann wirst du schon merken, ob sie freundlicher zu dir ist, und dich nicht mehr ignoriert. Dann kannst du versuchen ein gespräch zu ihr zu finden. aber bitte nicht, wenn es so weit ist, mit irgendwelchen "wischiwaschi" themen. Zeige ihr, das es dir ernst ist. Und das kannst du am besten, indem du sie und ihr Leben ernst nimmst und sie als menschen respektierst. viell. hat sie auch so viel stolz, das sie dich damit unbewußt versucht zu provozieren, um zu sehen, ob du etwas für sie empfindet! lg gela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook