Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann aus Freundschaft doch noch Liebe werden?

Kann aus Freundschaft doch noch Liebe werden?

1. Januar 2016 um 23:33

Hallo liebe Community,
ich brauche dringend eure Hilfe bzw. euren Rat!
Kann aus Freundschaft doch noch Liebe werden?


Hier mal eine nähere Erläuterung meiner Geschichte, damit ihr wisst, um was es genau geht und mir besser helfen könnt:
Ich hab meinen Kandidat vor 9 Wochen auf einer Party kennengelernt. Es fing schon ziemlich intensiv an. Vier Wochen lang haben wir uns zweimal pro Woche gesehen, meistens war ich bei ihm. Dabei hab ich schon alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte: Habe von Anfang an meinen Beziehungswunsch sehr deutlich gemacht; er war von Anfang an vorsichtig und unsicher; habe ihn nicht erobern lassen; haben schon früh miteinander geschlafen und war abhängig von ihm... Nach vier Wochen sagte er mir dann, dass sich seine Gefühle nicht so entwickelt haben, wie er sich erhofft hat, aber dass er mich mag und möchte, dass wir Freunde bleiben. Der totale Untergang für mich. Danach erstmal 2 Wochen Funkstille bis er mir wieder schrieb. Ich bin natürlich sofort wieder hoffnungsvoll darauf eingestiegen und es ist noch in der selben Nacht dazu gekommen, dass ich im betrunkenen Zustand mit ihm geschlafen hab (er wollte eigentlich nicht). Er stellte aber trotzdem klar, dass keine Beziehung in Frage kommt, nur Freundschaft. Ab dann habe ich Foren und Blogs zu diesem Thema von vorne bis hinten durchgelesen.
Habe ihm also geschrieben, dass ich das wohl alles zu unentspannt und stressig gesehen hab, ich erstmal Abstand brauche und mich auf mich konzentrieren will. Nach ein paar Tagen hat er trotzdem immer wieder Sachen geschrieben, wie 'Wie gehts?' 'Alles klar?' 'Was machst du?'. Ich habe nie sofort geantwortet und versucht möglichst abweisend bzw kurz zu antworten. Und hab ihm auch gesagt, dass ich im Moment viel zu tun habe und keine Zeit habe. Er hat das aber eigentlich ziemlich ignoriert. So ging das die letzten 3 Wochen. An Weihnachten hab ich ihm frohe Weihnachten gewünscht.
Gestern schrieb er mir dann wieder und meinte, dass er gar nicht wüsste, ob ich jetzt überhaupt eine Freundschaft mit ihm möchte und dass er sich schlecht gegenüber mir fühlt, obwohl er mich sehr mag. Er wollte mich nie verletzen bzw. möchte es nicht. Er wünscht sich sehr eine Freundschaft.
Ich weiß, dass wir eine tolle Zeit haben könnten, aber ich möchte nicht in der Friendzone stecken bleiben.

Sollte ich die Hoffnung lieber gleich aufgeben oder kann sich das noch zum positiven für mich wenden? Könnt ihr mir Tipps geben?

Ich möchte mir nicht umsonst Hoffnungen machen und all meine Energie da rein stecken, wenn es eigentlich gar keine Aussicht auf Erfolg gibt. Dann würde ich am Ende nur noch tiefer fallen...

Ich würde mich rießig auf Antworten von euch freuen.
Ihr könntet meine Lebensretter werden.

Liebste Grüße

Mehr lesen

4. Januar 2016 um 15:38

Ja, das stimmt wohl,
aber es ist nun mal nicht so einfach loszulassen... Oder hast du da einen Geheimtipp?
ich würde ihn gerne einfach vergessen, aber ich schaffe es nicht. Vor allem nicht solange er noch so Kontakt zu mir sucht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2016 um 15:51

Klar kann es passieren
Aber er hat dir ja schon gesagt das er nur eine Freundschaft haben möchte,ich würde mich an deiner stelle da nicht so sehr einhängen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Mann betrügt mich
Von: amynta_12038461
neu
4. Januar 2016 um 15:29
Alleinerziehen in Dortmund
Von: karly_12261784
neu
4. Januar 2016 um 14:35
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen