Home / Forum / Liebe & Beziehung / kann aus Dating Freundschaft entstehen?

kann aus Dating Freundschaft entstehen?

15. Juni 2018 um 17:53

Liebe Community,
würde gerne eure Meinungen hören:
Seit ein paar Wochen treffe ich mich mit einem Typen, anfangs lief alles super, Kommunikation war gut, trotz Stress im Alltag konnten wir uns sehen. Haben viele gemeinsame Hobbys, und ähnliche Zukunftsziele, die Chemie stimmt einfach.

Jedoch ist das seit kurzem etwas abgeflaut - er hatte beruflich viel zu tun, wir sahen uns seltener (jedoch zumindest am WE). Hab ihn beim letzten Treffen dann gefragt, ob es denn einen anderen Grund gäbe - ja, er meinte er sei über seine letzte Beziehung, die angeblich komplett schief gelaufen ist, noch nicht ganz hinweg, er traut sich über eine neue Beziehung mit mir nicht drüber.
Das alles würde mich nicht stören, jedoch waren wir schon intim, daher hab ich auch Gefühle für ihn.. ihm ist zwar mein Wohlergehen sehr wichtig, also wenn ich was brauch ist er für mich da, wir können nach wie vor über alles reden, auch wenn uns was aneinander stört können wir friedlich und respektvoll uns mitteilen - also läuft es eig wie in einer guten Beziehung, aber weiter weiß ich nicht.
Soll ich es riskieren, mich weiter mit ihm treffen, und hoffen dass er mit der Zeit seine Meinung ändert? Er arbeitet an sich, und ich wäre die erste Frau mit der er sich seit seiner Ex trifft.... Werde allerdings in ein paar Wochen das Land verlassen, höchstwahrscheinlich, aus beruflichen Gründen...

Mir selbst tut diese ganze Sache nicht gut, da ich ein bisschen mit leichter Depression zu kämpfen habe - da ist so etwas Unsicheres wie das mit ihm natürlich nicht sehr förderlich. Wäre es sinnvoll, das ganze einfach mal auf Eis zu legen, bis ich wieder etwas fitter bin, und dann vl mit einer Art Freundschaft zu starten?

Mehr lesen

17. Juni 2018 um 13:01

Dein Leben muss erbärmlich sein, dass du nichts anderes zu tun hast, als hier immer wieder gehässige Kommentare zu geben. 

1 LikesGefällt mir

17. Juni 2018 um 13:52

Leider kann man dir nach deinem letzten Beitrag nicht wirklich positive Entwicklungen in Aussicht stellen. 

Er hat eine Beziehung hinter sich und die letzten Schwierigkeiten haben bei ihm sicher Türen geschlossen. 

Schlechte Erfahrungen und Ereignisse werden schneller wach gerufen als positive. Und die Sache mit dem Umzug und Reaktion war sicher sehr negativ. Nicht nur für dich. Er hat gesehen, dass du nach kurzer Zeit schon verkrampft agierst. 

Warum überdauert das negative länger? Weil es in der Evolution zum Überleben beigetragen hat. Situationen, die für den Menschen unangenehm und bedrohlich sind werden tiefer abgespeichert um sie entweder zu verhindern oder die schon gehandhabte Lösung automatisch hervor zu rufen.
Dies gilt nicht nur, naiv gesagt, für den Höhlenmenschen, der dem Löwen davon läuft, auch dem modernen Menschen, der sich keine Wiederholung einer komplizierten Beziehung wünscht. Und eine toxische Beziehung ist genauso so ungesund wie ein Löwenangriff. Daher vergleichen wir am Beginn einer neuen Beziehung auch gerne. 

Sicher gibt es welche, die immer und immer wieder in den Dreck greifen, aber die Dunkelziffer, derer, die es nur einmal antun ist sicher höher. Sie stehen auf und lernen daraus und machen sich ihr Leben daher erträglicher und schöner. 

Und das er jetzt einen Schritt zurück macht oder besser gesagt den Notausgang nimmt ist logisch.

In einer schon stabilen Beziehung, wo schon viel positives passiert ist, kann man negative Erfahrungen neutralisieren, aber in der Kennenlernphase am Anfang, nope. 
Um so eine negative Erfahrung zwischen euch zu neutralisieren bräuchte es mindestens 7 oder 8 positive Ereignisse. Das traurige daran ist, dass du wahrscheinlich diese Chance nie bekommen wirst. 

Gefällt mir

17. Juni 2018 um 18:44

Ich kann mich nur wiederholen: Habe ihn damals lediglich gebeten, dass wenn er es nicht schafft zu einem Treffen, rechtzeitig bescheid zu geben. Da war kein Vorwurf dabei oder sonst was, er hat ja auch selber gesagt dass es von seiner Seite nicht ok war. Und die negative Erfahrung war wohl eher auf meiner Seite, denn sitzen gelassen zu werden ist nicht schön. 

Die Tatsache, dass er scheinbar iwann beschlossen hat nicht weiter zu gehen, sich aber trotzdem mit mir weiterhin getroffen hat, wir Sex hatten, mich tlw seinen Freunden vorgestellt hat, und sich mir gegenbüber (abgesehen von bisschen zurückhaltender) benommen hat als wäre alles ok, wird hier wohl ignoriert. Ich denke also nicht, dass ich alleine hier alles versaut hab, sein Verhalten war denk ich mal auch bei weitem nicht ok, da er unehrlich war. 

Meine Frage hier zielt allerdings darauf ab, ob es sinvoll ist, freundschaftloch weiter zu machen - dieses Interesse hätte er, ich bin mir aber nicht sicher ob ich es will und wollte daher Erfahrungen anderer lesen. 

Gefällt mir

17. Juni 2018 um 19:21

Antwort auf deine Frage: NEIN 

2 LikesGefällt mir

18. Juni 2018 um 18:04

Habe noch nix Konretes erfahren, aber ich denke es wird eher für längere Zeit ins Ausland gehen, somit hat es sich erübrigt. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Single Frauen aufgepasst Welche Probleme und Wünsche habt ihr bei der Männersuche?
Von: jasmin0804
neu
18. Juni 2018 um 16:23
Zusehen wie die Frau sex hat?
Von: frank83
neu
18. Juni 2018 um 16:19
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen