Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kämpfen oder nicht

Kämpfen oder nicht

23. Dezember 2019 um 12:59 Letzte Antwort: 23. Dezember 2019 um 16:10

Ich versuche mal meine Gedanken hier freien Lauf zu lassen. Vielleicht hat jemand etwas überzeugendes zu sagen..
Also ich werde jetzt 26 Jahre alt und bin mit mein Mann seit ich 17 bin verheiratet. Seit diesen zeit Punkt hatte ich das Gefühl dass mein Leben jetzt stopp gemacht hat. Also das Abenteuer im Leben. Trotzdem war es ok für mich. Ich wollte nur mit ihn zusammen sein. Das reichte mir und machte mich glücklich. In der Ehe merkte ich dass er doch nicht die selben Interessen wie ich hat. Einfach gar nichts! Er mag nicht reisen! Er mag keine Freizeit parks ( so Achterbahnen etc. ) er mag keine Horror Filme . Er mag es nicht so unter Menschen zu sein und unterhalten zu werden... war auch alles oke. Habe ich akzeptiert. Ich liebte ihn trotzdem! Spätestens als ich mein erstes Kind bekam mit fast 21, änderte sich viel. Er wurde immer mehr respektlos. Wenn ich keine Zeit für ihn hatte gab es Streit. Er nörgelte immer an mir rum. Ich soll nicht sitzen und besser aufstehen und was machen, egal was... dann habe ich so gemacht dass ich meine Hausarbeit immer am Sonntag machte wenn er zu Hause ist.... ich bekam großen stark schmerzenden Bandscheibenvorfall. Er hatte mir nie geholfen. Zum Glück hatte ich damals noch meine Mutter. Er war sehr sehr respektlos zu mir. Wir waren uns immer kurz vor Trennung aber er holte mich wieder zurück. In mir war immer noch liebe.... dann hatte ich die Bandscheiben Sache hinter mir aber bei meine Mutter wurde Brustkrebs diagnostiziert. Ich musste für sie da sein. Meine Wohnung habe ich ausversehen verbrannt. Gleichzeitig musste ich immer zum Gymnastik. Er hat mich nie unterstützt! Nicht mal bei meine Mutter ihre Krankheit. Wenn ich bei ihr war um zu helfen und putzen und danach mein Kind abholte und den Haushalt machte, kam er und schreite rum warum ich nicht gekocht habe und es gab dann sehr großen Streit. Er ist immer so von seine Arbeit besessen. Er ist so aufgezogen dass es im Leben nur um Arbeit und Geld verdienen geht. Sonst BIST DU EIN NICHTS! Er mischt sich immer in meine privaten Angelegenheiten. Er nervt mich während ich mich schminke... warum das so dauert, obwohl wir noch lange Zeit haben. Einfach so nerven...!!! Mit wen ich schreibe ( Schwester ) und was ich schreibe. Immer wieder fanden wir doch noch zusammen und ich sagte mir immer zum Glück bin ich wieder gekommen. Dann bekam ich mein zweites Kind. Jetzt 1,4 jahr. Nun es ist so, dass mir alles zu viel geworden ist. Ich weiß nicht ob es eine Phase ist die schon seit Monate so ist. Ob es daran liegt weil mein kleinkind mich auf Trapp hält. Die werden beide betreut, aber dieser Halbtag die ich zeit im Tag habe reicht mir nicht mehr. Ich bin schon überfordert. Es ist auch so dass ich keine Lust mehr auf den Haushalt habe und kochen. Kochen gar nicht mehr. Ich hasse es schon sogar!!! Ich habe die Lust bekommen ihn zu verlassen obwohl wir uns nicht streiten.... und er sich auch bisschen geändert hat, im gute Sinne. Nicht mehr so respektlos ist. Die Situation mit meine Mutter bereut und auch sagt er war dumm... 
ich will so alleine leben. Mein eigenes Ding machen. Ich will einfach kein Mann neben mir. Ich habe das Gefühl, ein Mann ist eine Last. Ich bin so auch gar nicht die perfekte Mutter. Ich mache alles für meine Kinder. Ich kümmere mich denke ich viel um die. Also Hauptsache denen gehts gut. Sind sauber und fühlen sich wohl. Haben alles was die brauchen und ich liebe die auch sehr. Trotzdem diese Kindererziehung gefällt mir nicht. Ich erinnere mich zurück wie ich nichts zu tun hatte. Das vermisse ich.... obwohl ich nicht faul bin. Jetzt auch, oft wenn ich nichts zu tun dann suche ich irgendwas zum aufräumen ob es ein Schrank ist oder die Schubladen oder sonst was..... nun, ich finde einfach den Sinn des Lebens nicht. Jeden Tag das selbe. Kinder, Haushalt. Kinder Haushalt. Dann gucke ich mich um nach andere Mütter. Wie sind sie glücklich? Ich sehe die eine hat ihre Mutter mit der sich beschäftig die andere Schwester oder mit den Mann irgendwelche Hobbys. Einfach irgendwelche Pläne im Leben die ich nicht habe. Dann überlege ich was kann ich tun und denke an eine Trennung, die mir mit Kinder sehr schwer fällt... aber ich denke vielleicht dann könnte ich was ändern. es ist ja so dass er mir nicht mal mein Freiraum so lässt. Ich glaube schon daran dass sich das auch ändern könnte, aber wie alt muss ich werden bis es soweit ist. Und was wenn nicht...Eigentlich bin ich so geworden. Es ist mir egal ob es ihn passt oder nicht aber habe ich Kraft auf den Streit mit ihn... er kann sehr fieß werden. ich habe nur Angst es zu bereuen und er tut mir dann auch so leid. Er ist mittlerweile so dass er meine Arbeit schätzt. Und zeigt mir oft dass er mich sehr liebt. Ich fühle mich mit meinem Gedanken so miez. Er redet plötzlich davon mit mir reisen zu wollen, ohne dass ich ihn zwingen muss. Ich weis nur nicht ob ich mit ihn reisen will oder lieber mit Freunde oder Familie. Bin ich egoistisch? Was wenn ich mich trenne und ein Fehler mache... was wenn ich es bereue. Und ihr könnt wissen dass der Weg zur Trennung für mich nicht leicht sein wird. Der Anfang!! Finanziell.... erst müsste ich zu mein Vater MIT Kinder dann ne kleine Wohnung suchen die bezahlbar ist oder überhaupt mir jemand eine Wohnung vermieten will. Ich habe nur paar tausend auf die Seite gesparrt. Keine Ahnung ob das für eineMöbelisierung reicht🙄. von Luxus Stufe 6,7 zu Stufe 3 ob ich mich so einfach dran gewöhnen kann. ( im Sommer will ich eine Ausbildung beginnen. Nach Abschluss wäre das schon mal angenehmer. Dauert halt aber noch....) Was wenn ich nach der Trennung immer noch nicht glücklich bin. Eins weiß ich wenn ich abends alleine sitze bin ich so froh. Ich freue mich nur auf ihn wenn die Kinder Ferien haben und es mal Feiertag ist wo die Kinder sich mit ihn beschäftigen und mich bisschen los lassen.... warum bin ich so dumm und weiß nicht was ich will.... Und warum sagt man immer:,, für die Beziehung kämpfen" warum kämpfen?? Der Mensch war uns doch mal fremd... eins weiß ich wenn ER mich nicht mehr lieben würde und sich trennen will dann wäre ich sehr glücklich. Das weiß ich definitiv! 
 

Mehr lesen

23. Dezember 2019 um 13:24

Hallo hab dir mal eine private Nachricht hinterlassen 😊

1 LikesGefällt mir
23. Dezember 2019 um 16:10

wieso heiratet man mit 17? 
und wieso heiratet man obwohl man den anderen anscheinend überhaupt nicht kennt?

und eine Frage noch: 
2017 hast du hier schon dein Leid geklagt...  wieso noch immer nix geändert sondern stattdessen sogar noch ein zweites Kind bekommen???

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers