Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kämpfen oder los lassen

Kämpfen oder los lassen

13. Dezember 2019 um 10:59 Letzte Antwort: 17. Dezember 2019 um 3:19

Hallo zusammen, 

ich weiß im Moment nicht weiter. Ich fange einfach mal an. Ich bin seit 13 Jahren mit meinem Partner zusammen. Es war alles ok, hatte Höhen und Tiefen. Wir drei kleine Kinder zusammen. Seit dem Spätsommer ist alles anders. Ich habe bemerkt, dass er abweisend ist. Er meinte alles ok.  Dazu muss ich sagen, war er 5 Wochen im Ausland und seine Familie zu besuchen. Knapp 5 Wochen später wollte er wieder dort hin auf einen Geburtstag angeblich. Als er wieder da war, habe ich ihn zu reden gestellt. Er antwortete mir das er dort seine jugendliebe getroffen hätte und alles geändert hätte. (Sie ist verheiratet und hat 2kinder)Er würde sie lieben und sie ihn auch. Er möchte mich nicht mehr belügen und verletzt. Dafür liebt und schätzt er mich zu sehr. Er bleibt auch bei uns und ist immer für uns da. 
Danach haben wir geredet und geredet und geweint gemeinsam. Und er sagt, ich wäre eine tolle Frau und er könnte sich auch keine andere Frau /Mama für seine Kinder vorstellen.  
Ich so eine schöne und anziehende Frau, sie es selbst nicht mal merkt. Er ist auch irgendwie liebevoller, andres als sonst zu mir und ist er wieder eiskalt. Und jetzt ist es auch dazu gekommen, dass wir wieder mit einander intim geworden sind, es ging von ihm aus. Jetzt sagt er, es wäre falsch gewesen. 
Ich liebe ihn so sehr, er ist mein bester Freund, ich kann mit ihm über alles reden, mein Liebhaber, der tollste Vater meiner Kinder, mein Traummann und das nicht seid gestern. Und das habe ich ihm auch gesagt. Und dachte wir werden gemeinsam alt und grau. Und meinte, das dachte er auch immer. 

Ich verstehe ihn nicht mehr, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Vielleicht hatt jemand von euch sowas ähnliches durch gemacht und kann mir helfen.?

 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

13. Dezember 2019 um 11:33

Ich habe das durch. So hart es ist: Schick ihn zu der Anderen und sag ihm, er soll es mit ihr versuchen, Du möchtest nicht, dass er das sonst sein Leben lang sich fragt, ob sie nicht doch die bessere Wahl gewesen wäre. Mach das und zieh es durch.

Du kennst doch den Spruch "Wenn du liebst, lass los. Wenn es zu dir zurück kommt, bleibt es für immer."

Meiner ist damals zurück gekommen bzw. hat ihm schon die Vorstellung gereicht, wegzugehen, um es nicht mehr zu wollen. Ich habe ihn regelrecht geschickt zu der Anderen, ihm aber auch gesagt, dass es solange mit uns aus ist dann ab sofort, bis er weiß, was er will, und ich nicht weiß, ob ich ihn dann noch zurück will. Er wollte dann nicht mehr, hat mit der Anderen in meinem Beisein sofort gebrochen, bitterlichst geweint. Dem reichte die Vorstellung, dass mit uns Schluss ist jetzt, dass er wach wurde. Er wurde auch nie mehr rückfällig.

Von daher, ich würde wollen, dass er sich bewusst für mich entscheidet aus Liebe, und das geht m.E. nur, wenn man erst Mal auf Abstand geht, dass ihm wirklich klar wird, was er dann verliert, er muss das fühlen, wie es ohne Dich wäre, das klappt nicht, wenn man zusammen bleibt. Würde daher Trennung auf Probe versuchen und ab sofort nur noch Freunde, kein Sex mehr und so.

2 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 11:33

Ich habe das durch. So hart es ist: Schick ihn zu der Anderen und sag ihm, er soll es mit ihr versuchen, Du möchtest nicht, dass er das sonst sein Leben lang sich fragt, ob sie nicht doch die bessere Wahl gewesen wäre. Mach das und zieh es durch.

Du kennst doch den Spruch "Wenn du liebst, lass los. Wenn es zu dir zurück kommt, bleibt es für immer."

Meiner ist damals zurück gekommen bzw. hat ihm schon die Vorstellung gereicht, wegzugehen, um es nicht mehr zu wollen. Ich habe ihn regelrecht geschickt zu der Anderen, ihm aber auch gesagt, dass es solange mit uns aus ist dann ab sofort, bis er weiß, was er will, und ich nicht weiß, ob ich ihn dann noch zurück will. Er wollte dann nicht mehr, hat mit der Anderen in meinem Beisein sofort gebrochen, bitterlichst geweint. Dem reichte die Vorstellung, dass mit uns Schluss ist jetzt, dass er wach wurde. Er wurde auch nie mehr rückfällig.

Von daher, ich würde wollen, dass er sich bewusst für mich entscheidet aus Liebe, und das geht m.E. nur, wenn man erst Mal auf Abstand geht, dass ihm wirklich klar wird, was er dann verliert, er muss das fühlen, wie es ohne Dich wäre, das klappt nicht, wenn man zusammen bleibt. Würde daher Trennung auf Probe versuchen und ab sofort nur noch Freunde, kein Sex mehr und so.

2 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 13:14
In Antwort auf user2058464901

Hallo zusammen, 

ich weiß im Moment nicht weiter. Ich fange einfach mal an. Ich bin seit 13 Jahren mit meinem Partner zusammen. Es war alles ok, hatte Höhen und Tiefen. Wir drei kleine Kinder zusammen. Seit dem Spätsommer ist alles anders. Ich habe bemerkt, dass er abweisend ist. Er meinte alles ok.  Dazu muss ich sagen, war er 5 Wochen im Ausland und seine Familie zu besuchen. Knapp 5 Wochen später wollte er wieder dort hin auf einen Geburtstag angeblich. Als er wieder da war, habe ich ihn zu reden gestellt. Er antwortete mir das er dort seine jugendliebe getroffen hätte und alles geändert hätte. (Sie ist verheiratet und hat 2kinder)Er würde sie lieben und sie ihn auch. Er möchte mich nicht mehr belügen und verletzt. Dafür liebt und schätzt er mich zu sehr. Er bleibt auch bei uns und ist immer für uns da. 
Danach haben wir geredet und geredet und geweint gemeinsam. Und er sagt, ich wäre eine tolle Frau und er könnte sich auch keine andere Frau /Mama für seine Kinder vorstellen.  
Ich so eine schöne und anziehende Frau, sie es selbst nicht mal merkt. Er ist auch irgendwie liebevoller, andres als sonst zu mir und ist er wieder eiskalt. Und jetzt ist es auch dazu gekommen, dass wir wieder mit einander intim geworden sind, es ging von ihm aus. Jetzt sagt er, es wäre falsch gewesen. 
Ich liebe ihn so sehr, er ist mein bester Freund, ich kann mit ihm über alles reden, mein Liebhaber, der tollste Vater meiner Kinder, mein Traummann und das nicht seid gestern. Und das habe ich ihm auch gesagt. Und dachte wir werden gemeinsam alt und grau. Und meinte, das dachte er auch immer. 

Ich verstehe ihn nicht mehr, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Vielleicht hatt jemand von euch sowas ähnliches durch gemacht und kann mir helfen.?

 

ja, eine wirklich sehr komplexe Situation.

für mich stellt sich aber die Frage, ob dir wirklich sehr, sehr viel an der Beziehung liegt, dass dafür auch kämpfen willst. Wenn es dich wirklich so strak beschäftigt, dass du nachts nicht mehr schlafen kannst und am Morgen aufstehst, als wenn du untere eine Dampofwalze gekommen wärst, dann sollten wir uns dazu unterhalten. 

Es ist einfach, den Partner einfach fallen zu lassen, wenn es schwer wird. Aber was kommt danach?  eins ist sicher, du hast mind. 50% anteil an der Sache, wie eben auch dein Partner.  Aber wenn du nicht weißt, warum du das alles gemacht hast, wird es auch in Zukunft so laufen.  D.h. du musst dir darüber klar werden, warum du das gemacht hast. Und um das heraus zu finden, muss man sich sehr intensicv mit dir und deiner wahren Motiven unterhalten. 

Ich freue mich, wenn ich dir dann weiter helfen kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 13:35
In Antwort auf fehu

ja, eine wirklich sehr komplexe Situation.

für mich stellt sich aber die Frage, ob dir wirklich sehr, sehr viel an der Beziehung liegt, dass dafür auch kämpfen willst. Wenn es dich wirklich so strak beschäftigt, dass du nachts nicht mehr schlafen kannst und am Morgen aufstehst, als wenn du untere eine Dampofwalze gekommen wärst, dann sollten wir uns dazu unterhalten. 

Es ist einfach, den Partner einfach fallen zu lassen, wenn es schwer wird. Aber was kommt danach?  eins ist sicher, du hast mind. 50% anteil an der Sache, wie eben auch dein Partner.  Aber wenn du nicht weißt, warum du das alles gemacht hast, wird es auch in Zukunft so laufen.  D.h. du musst dir darüber klar werden, warum du das gemacht hast. Und um das heraus zu finden, muss man sich sehr intensicv mit dir und deiner wahren Motiven unterhalten. 

Ich freue mich, wenn ich dir dann weiter helfen kann. 

warum sie was gemacht hat?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 13:52

 Vielen Dank für eure Antworten. 

Die Sache beschäftigt mich unheimlich, ich kann weder richtig schlafen noch essen. Ich habe in 1 Woche 5 kg verloren. 

Er ist mein Traummann, nur hab ich es ihm nicht richtig gezeigt, die letzten ca 2 Jahre.... Es ist alles irgendwie zur Routine geworden. Ich will um ihn kämpfen, nur weiß ich nicht so recht wie? Erhält mich auf Abstand, sagt er weiß das er mir wichtig ist und auch das ich ihn aufrichtig liebe. Ich will ihn durch zuviel Zuneigung nicht davon treiben. Er sagt einerseits, lass mich bitte, und andererseits schaut er mich mit so einem weichen Blick an. Ich will das er glücklich ist und ich auch. Und ich weiß auch ganz genau das ich ohne ihn nicht glücklich sein kann. Er ist die Liebe meines Lebens, mein erster Freund und ich wusste schon damals mit 20 das ist der Mann für Leben. Den werde ich heiraten und mit ihn bekomme ich Kinder, mit ihm an meiner Seite schaffe ich alles und mit ihm will ich alt werden. Und daran habe ich nie gezweifelt bis jetzt nicht nicht auch nach der ganzen scheiße die gerade passiert. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 13:55
In Antwort auf fehu

ja, eine wirklich sehr komplexe Situation.

für mich stellt sich aber die Frage, ob dir wirklich sehr, sehr viel an der Beziehung liegt, dass dafür auch kämpfen willst. Wenn es dich wirklich so strak beschäftigt, dass du nachts nicht mehr schlafen kannst und am Morgen aufstehst, als wenn du untere eine Dampofwalze gekommen wärst, dann sollten wir uns dazu unterhalten. 

Es ist einfach, den Partner einfach fallen zu lassen, wenn es schwer wird. Aber was kommt danach?  eins ist sicher, du hast mind. 50% anteil an der Sache, wie eben auch dein Partner.  Aber wenn du nicht weißt, warum du das alles gemacht hast, wird es auch in Zukunft so laufen.  D.h. du musst dir darüber klar werden, warum du das gemacht hast. Und um das heraus zu finden, muss man sich sehr intensicv mit dir und deiner wahren Motiven unterhalten. 

Ich freue mich, wenn ich dir dann weiter helfen kann. 

Nicht ich habe was getan, er hat sich in seine jugendliebe verliebt die er mit 14 Jahren hatte. Und nach 24 Jahren wieder gesehen hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 1:36
In Antwort auf user2058464901

Nicht ich habe was getan, er hat sich in seine jugendliebe verliebt die er mit 14 Jahren hatte. Und nach 24 Jahren wieder gesehen hat. 

eben!  keine Ahnung was fehu meint

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 13:49
In Antwort auf user2058464901

 Vielen Dank für eure Antworten. 

Die Sache beschäftigt mich unheimlich, ich kann weder richtig schlafen noch essen. Ich habe in 1 Woche 5 kg verloren. 

Er ist mein Traummann, nur hab ich es ihm nicht richtig gezeigt, die letzten ca 2 Jahre.... Es ist alles irgendwie zur Routine geworden. Ich will um ihn kämpfen, nur weiß ich nicht so recht wie? Erhält mich auf Abstand, sagt er weiß das er mir wichtig ist und auch das ich ihn aufrichtig liebe. Ich will ihn durch zuviel Zuneigung nicht davon treiben. Er sagt einerseits, lass mich bitte, und andererseits schaut er mich mit so einem weichen Blick an. Ich will das er glücklich ist und ich auch. Und ich weiß auch ganz genau das ich ohne ihn nicht glücklich sein kann. Er ist die Liebe meines Lebens, mein erster Freund und ich wusste schon damals mit 20 das ist der Mann für Leben. Den werde ich heiraten und mit ihn bekomme ich Kinder, mit ihm an meiner Seite schaffe ich alles und mit ihm will ich alt werden. Und daran habe ich nie gezweifelt bis jetzt nicht nicht auch nach der ganzen scheiße die gerade passiert. 

"Er ist mein Traummann, nur hab ich es ihm nicht richtig gezeigt, die letzten ca 2 Jahre..."

Was heißt denn "nicht richtig gezeigt"? Reden wir hier von normaler Alltagsroutine oder von "ich hab ihn wie nen nützlichen Idioten behandelt, und als Paar waren wir gar nicht mehr existent"?
Ich mein, grade mit kleinen Kindern ist man ja im Alltag voll eingespannt und hat für tägliche ausführliche Liebesbekundungen weder Zeit noch Nerven. Es ist schon fast die Luxusvariante, wenn man sich wenigstens alle paar Wochen mal einen Abend für Paarzeit freischaufelt, an dem dann auch nicht beide direkt vor dem Fernseher einpennen. Wie stellt er sich die Geschichte denn vor, und wie habt ihr's die letzten zwei Jahre gehandhabt?

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 17:49
In Antwort auf cefeu1

"Er ist mein Traummann, nur hab ich es ihm nicht richtig gezeigt, die letzten ca 2 Jahre..."

Was heißt denn "nicht richtig gezeigt"? Reden wir hier von normaler Alltagsroutine oder von "ich hab ihn wie nen nützlichen Idioten behandelt, und als Paar waren wir gar nicht mehr existent"?
Ich mein, grade mit kleinen Kindern ist man ja im Alltag voll eingespannt und hat für tägliche ausführliche Liebesbekundungen weder Zeit noch Nerven. Es ist schon fast die Luxusvariante, wenn man sich wenigstens alle paar Wochen mal einen Abend für Paarzeit freischaufelt, an dem dann auch nicht beide direkt vor dem Fernseher einpennen. Wie stellt er sich die Geschichte denn vor, und wie habt ihr's die letzten zwei Jahre gehandhabt?

lg
cefeu

Ja, ich meine wegen der Alltagsroutine. Ich  habe es weder ausgesprochen, ich liebe dich, noch es durch keine Gesten gezeigt. Ich bin meistens mit den kds abends eingenickt und oder musste noch den Haushalt erledigen. Wir hatten nicht wirklich Zeit für einander. Dazu kommt, ich bin auf mich alleine gestellt, unsere Familie sind nicht die, die sich darum reißen die Kinds mal übers Wochenende zu nehmen nur wenn es was dringend ist. Ich war zu Schluss echt einfach nur erschöpft,  nichts das ich das alles gerne für meine kinder tu. Ich habe mich und meine Bedürfnisse einfach hinten angestellt und es erst jetzt richtig kapiert. Und dadurch natürlich auch ihn vernachlässigt, als Mann und Partner. Und das bereue ich sehr. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 0:04

eine wirklich wichtige Frage ist doch auch, WIE stellt ER es sich denn vor, wie das mit seiner Jugendliebe werden kann?
Sie hat doch ebenfalls einen Mann, mit dem sie bereits zwei Kinder hat ??! Wird ihr Mann denn seine Frau so ohne weiteres ziehen lassen - und was soll dann aus den Kindern werden?

Das ist doch keine Angelegenheit zwischen zwei , gerade verwirrten Erwachsenen, die sich das frohen Herzens aussuchen können, mit wem sie künftig leben wollen !

Da gibt es die Partner und da gibt es ingesamt 3+2 Kinder ?? Sind die plötzlich nicht mehr vorhanden, nur weil man gerade mal frisch verliebt ist?
Wie lange wird diese Verliebtheit wohl anhalten? 2 Monate? Man kann eine langjährige Beziehung doch nicht ersetzen, indem man unkontrollierten Gefühlsschwankungen nachgibt, wie es gerade kommt.
Frau und Kinder einfach sitzen zu lassen, für jemanden, den man einmal in der Jugendzeit anziehend fand - wie lange lief das wohl? Und wieso wurde dann damals schon nichts daraus?
Und warum sollte es dann ausgerechnet diesmal klappen? Da gibt es doch sicher gar keine konkreten Hinweise drauf?

Kein Mensch kann allem, was er sich wünscht mal eben nachgeben, nur weil man es sich gerade so schööön vorstellt - das sind Träumereien, die sich ganz konkret nicht mal eben umsetzen lassen - dieser Zug ist längst abgefahren.

Liebe TE, lasse Dich nicht zu sehr runterziehen, sondern erweise Dich als kluge und starke Frau, die sich nicht so leicht beirren lässt. Ihr seid längst eine Familie. Und seine Familie lässt ein Mann nicht einfach im Stich - nicht einmal für eine andere Frau, die zudem ja auch längst nicht mehr frei und ungebunden ist - mit zwei Kindern dazu.

Dein Mann muss sich diese Flausen aus seinem Kopf schlagen. Will er das nicht, dann hat er nicht nur Dich und seine Kinder unglücklich gemacht, sondern eine weitere Familie dazu.

Sag ihm dies mal bitte mit aller Nachdrücklichkeit. Vielleicht bringt ihn das ja wieder zur Vernunft.

Ich wünsche Euch Weisheit und Liebe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 7:16
In Antwort auf user2058464901

Ja, ich meine wegen der Alltagsroutine. Ich  habe es weder ausgesprochen, ich liebe dich, noch es durch keine Gesten gezeigt. Ich bin meistens mit den kds abends eingenickt und oder musste noch den Haushalt erledigen. Wir hatten nicht wirklich Zeit für einander. Dazu kommt, ich bin auf mich alleine gestellt, unsere Familie sind nicht die, die sich darum reißen die Kinds mal übers Wochenende zu nehmen nur wenn es was dringend ist. Ich war zu Schluss echt einfach nur erschöpft,  nichts das ich das alles gerne für meine kinder tu. Ich habe mich und meine Bedürfnisse einfach hinten angestellt und es erst jetzt richtig kapiert. Und dadurch natürlich auch ihn vernachlässigt, als Mann und Partner. Und das bereue ich sehr. 

okay...   nicht böse gemeint aber leider oft das typische verhalten von Müttern:  nur mehr Kinder...   der Partner wird nicht mehr gesehen

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 7:41
In Antwort auf carina2019

okay...   nicht böse gemeint aber leider oft das typische verhalten von Müttern:  nur mehr Kinder...   der Partner wird nicht mehr gesehen

Ist ok, ich habs zu spät erkannt. Da hast du recht. Ich dachte uns passiert das nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 8:03
In Antwort auf gabriela1440

eine wirklich wichtige Frage ist doch auch, WIE stellt ER es sich denn vor, wie das mit seiner Jugendliebe werden kann?
Sie hat doch ebenfalls einen Mann, mit dem sie bereits zwei Kinder hat ??! Wird ihr Mann denn seine Frau so ohne weiteres ziehen lassen - und was soll dann aus den Kindern werden?

Das ist doch keine Angelegenheit zwischen zwei , gerade verwirrten Erwachsenen, die sich das frohen Herzens aussuchen können, mit wem sie künftig leben wollen !

Da gibt es die Partner und da gibt es ingesamt 3+2 Kinder ?? Sind die plötzlich nicht mehr vorhanden, nur weil man gerade mal frisch verliebt ist?
Wie lange wird diese Verliebtheit wohl anhalten? 2 Monate? Man kann eine langjährige Beziehung doch nicht ersetzen, indem man unkontrollierten Gefühlsschwankungen nachgibt, wie es gerade kommt.
Frau und Kinder einfach sitzen zu lassen, für jemanden, den man einmal in der Jugendzeit anziehend fand - wie lange lief das wohl? Und wieso wurde dann damals schon nichts daraus?
Und warum sollte es dann ausgerechnet diesmal klappen? Da gibt es doch sicher gar keine konkreten Hinweise drauf?

Kein Mensch kann allem, was er sich wünscht mal eben nachgeben, nur weil man es sich gerade so schööön vorstellt - das sind Träumereien, die sich ganz konkret nicht mal eben umsetzen lassen - dieser Zug ist längst abgefahren.

Liebe TE, lasse Dich nicht zu sehr runterziehen, sondern erweise Dich als kluge und starke Frau, die sich nicht so leicht beirren lässt. Ihr seid längst eine Familie. Und seine Familie lässt ein Mann nicht einfach im Stich - nicht einmal für eine andere Frau, die zudem ja auch längst nicht mehr frei und ungebunden ist - mit zwei Kindern dazu.

Dein Mann muss sich diese Flausen aus seinem Kopf schlagen. Will er das nicht, dann hat er nicht nur Dich und seine Kinder unglücklich gemacht, sondern eine weitere Familie dazu.

Sag ihm dies mal bitte mit aller Nachdrücklichkeit. Vielleicht bringt ihn das ja wieder zur Vernunft.

Ich wünsche Euch Weisheit und Liebe

Das weiß ich auch nicht, wie er sich das vorstellt?! Ich hatte ihn auch darauf angesprochen. Wie sie sich das vorstellen, das könnte doch auch gar nicht funktionieren, denn erstens hat sie einen Mann(der sie auch liebt,und weiß gar nicht ob er es weiß, zweitens zwei gemeinsame Kinder da sind, drittes sind es knapp 2.00 km die sie trennen. Einer von ihnen müsste alles hin schmeißen. Sie sind zusammen aufgewachsen und mit 14 mussten sie getrennte Wege gehen, weil seine Mutter beschlossen hatte neu anzufangen in einem neuen Land. Er ist mit 19 auch nochmal zurück gekehrt um sie zu holen, aber er hat sie nicht gefunden bzw wurde er angeblich angelogen, dass sie nicht mehr dort lebt. 
Er meint, er würde uns nicht im Stich gelassen und immer für uns da sein. Aber dann ist er wieder so abweisend. Er telefoniert / schreibt auch mit ihr noch. Hält sich so gut es geht von zu Hause im Moment fern. Meint er hätte, viel zu tun. Ich weiß er hilft gerade bekanntlich seiner Mutter, ist ein älteres Pärchen. Oder ist das alles nur ne ausrede?! Ich weiß es nicht. Ich habe das Gefühl, er versucht es zu meinen mit mir allein zu sein, das er dann vielleicht nicht wieder rückfällig wird und wir uns zu nahe kommen oder intim. Denn seiner Meinung nach ist das falsch. Ich bin einfach nur ratlos und kann nicht begreifen was gerade passiert. 
Wir wollten zusammen alt und grau werden, ein Vorbild für unsere Kinder, in dem Sinne, dass in unserem Umfeld jetzt bei vielen paren nicht so rosig ist und wir immer der Meinung waren( ich bin es immer noch) die wahre Liebe gibt es noch und sie ist Stark genug  alle Höhen und Tiefen zu meistern. 

Ich danke euch für die Antworten, Ratschläge und wie es mit anderen Augen seht, ich kann auch im Moment mit niemandem darüber reden. Danke euch

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 9:18
In Antwort auf user2058464901

Das weiß ich auch nicht, wie er sich das vorstellt?! Ich hatte ihn auch darauf angesprochen. Wie sie sich das vorstellen, das könnte doch auch gar nicht funktionieren, denn erstens hat sie einen Mann(der sie auch liebt,und weiß gar nicht ob er es weiß, zweitens zwei gemeinsame Kinder da sind, drittes sind es knapp 2.00 km die sie trennen. Einer von ihnen müsste alles hin schmeißen. Sie sind zusammen aufgewachsen und mit 14 mussten sie getrennte Wege gehen, weil seine Mutter beschlossen hatte neu anzufangen in einem neuen Land. Er ist mit 19 auch nochmal zurück gekehrt um sie zu holen, aber er hat sie nicht gefunden bzw wurde er angeblich angelogen, dass sie nicht mehr dort lebt. 
Er meint, er würde uns nicht im Stich gelassen und immer für uns da sein. Aber dann ist er wieder so abweisend. Er telefoniert / schreibt auch mit ihr noch. Hält sich so gut es geht von zu Hause im Moment fern. Meint er hätte, viel zu tun. Ich weiß er hilft gerade bekanntlich seiner Mutter, ist ein älteres Pärchen. Oder ist das alles nur ne ausrede?! Ich weiß es nicht. Ich habe das Gefühl, er versucht es zu meinen mit mir allein zu sein, das er dann vielleicht nicht wieder rückfällig wird und wir uns zu nahe kommen oder intim. Denn seiner Meinung nach ist das falsch. Ich bin einfach nur ratlos und kann nicht begreifen was gerade passiert. 
Wir wollten zusammen alt und grau werden, ein Vorbild für unsere Kinder, in dem Sinne, dass in unserem Umfeld jetzt bei vielen paren nicht so rosig ist und wir immer der Meinung waren( ich bin es immer noch) die wahre Liebe gibt es noch und sie ist Stark genug  alle Höhen und Tiefen zu meistern. 

Ich danke euch für die Antworten, Ratschläge und wie es mit anderen Augen seht, ich kann auch im Moment mit niemandem darüber reden. Danke euch

Also hat er sich im Grunde emotional schon für sie entschieden und möchte keine Nähe mehr zu dir, weil er es als "falsch" empfindet, ergo falsch im Sinne von untreu IHR gegenüber? Er wird Euch nicht im Stich lassen und weiter für Euch sorgen ist somit rein finanziell gemeint. Er ist eh schon ständig weg... 

Das würde mir reichen, der Mann hat sich doch quasi schon von dir getrennt, willst Du jetzt echt noch die Moralkeule schwingej und ihn dazu bringen, sich aus reiner Verantwortung für Dich zu entscheiden? Der wird niemals aufhören, an diese Frau zu denken, wenn er es jetzt nicht versucht. Lass ihn gehen, er denkt, sie ist seine große Liebe, sein Schicksal. Er muss es ausprobieren, ob es wirklich so ist, daran geht kein Weg vorbei. Nur dann wird er rausfinden, ob es wirklich so ist oder nur eine Illusion.

Wenn du nicht willst, dass er ewig dieser Illusion (?) nachtrauert, dann musst Du ihn los lassen jetzt. Sonst ist er zwar körperlich bei Dir, aber Seele und Herz gehören immer dieser Frau. Willst Du so mit ihm leben? Du hast ihn eh schon innerlich verloren für den Augenblick, also lass los und dann wirst Du sehen, ob er zurück kommt oder nicht. Er muss es WOLLEN, nicht MÜSSEN, sonst werdet Ihr eh nie wieder glücklich.
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 10:49
In Antwort auf user2058464901

Das weiß ich auch nicht, wie er sich das vorstellt?! Ich hatte ihn auch darauf angesprochen. Wie sie sich das vorstellen, das könnte doch auch gar nicht funktionieren, denn erstens hat sie einen Mann(der sie auch liebt,und weiß gar nicht ob er es weiß, zweitens zwei gemeinsame Kinder da sind, drittes sind es knapp 2.00 km die sie trennen. Einer von ihnen müsste alles hin schmeißen. Sie sind zusammen aufgewachsen und mit 14 mussten sie getrennte Wege gehen, weil seine Mutter beschlossen hatte neu anzufangen in einem neuen Land. Er ist mit 19 auch nochmal zurück gekehrt um sie zu holen, aber er hat sie nicht gefunden bzw wurde er angeblich angelogen, dass sie nicht mehr dort lebt. 
Er meint, er würde uns nicht im Stich gelassen und immer für uns da sein. Aber dann ist er wieder so abweisend. Er telefoniert / schreibt auch mit ihr noch. Hält sich so gut es geht von zu Hause im Moment fern. Meint er hätte, viel zu tun. Ich weiß er hilft gerade bekanntlich seiner Mutter, ist ein älteres Pärchen. Oder ist das alles nur ne ausrede?! Ich weiß es nicht. Ich habe das Gefühl, er versucht es zu meinen mit mir allein zu sein, das er dann vielleicht nicht wieder rückfällig wird und wir uns zu nahe kommen oder intim. Denn seiner Meinung nach ist das falsch. Ich bin einfach nur ratlos und kann nicht begreifen was gerade passiert. 
Wir wollten zusammen alt und grau werden, ein Vorbild für unsere Kinder, in dem Sinne, dass in unserem Umfeld jetzt bei vielen paren nicht so rosig ist und wir immer der Meinung waren( ich bin es immer noch) die wahre Liebe gibt es noch und sie ist Stark genug  alle Höhen und Tiefen zu meistern. 

Ich danke euch für die Antworten, Ratschläge und wie es mit anderen Augen seht, ich kann auch im Moment mit niemandem darüber reden. Danke euch

Ich habe mich vertippt es sind 2000km nicht 200km. Aber wahrscheinlich ist das auch unwichtig in der Liebe 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 13:04
In Antwort auf user2058464901

Das weiß ich auch nicht, wie er sich das vorstellt?! Ich hatte ihn auch darauf angesprochen. Wie sie sich das vorstellen, das könnte doch auch gar nicht funktionieren, denn erstens hat sie einen Mann(der sie auch liebt,und weiß gar nicht ob er es weiß, zweitens zwei gemeinsame Kinder da sind, drittes sind es knapp 2.00 km die sie trennen. Einer von ihnen müsste alles hin schmeißen. Sie sind zusammen aufgewachsen und mit 14 mussten sie getrennte Wege gehen, weil seine Mutter beschlossen hatte neu anzufangen in einem neuen Land. Er ist mit 19 auch nochmal zurück gekehrt um sie zu holen, aber er hat sie nicht gefunden bzw wurde er angeblich angelogen, dass sie nicht mehr dort lebt. 
Er meint, er würde uns nicht im Stich gelassen und immer für uns da sein. Aber dann ist er wieder so abweisend. Er telefoniert / schreibt auch mit ihr noch. Hält sich so gut es geht von zu Hause im Moment fern. Meint er hätte, viel zu tun. Ich weiß er hilft gerade bekanntlich seiner Mutter, ist ein älteres Pärchen. Oder ist das alles nur ne ausrede?! Ich weiß es nicht. Ich habe das Gefühl, er versucht es zu meinen mit mir allein zu sein, das er dann vielleicht nicht wieder rückfällig wird und wir uns zu nahe kommen oder intim. Denn seiner Meinung nach ist das falsch. Ich bin einfach nur ratlos und kann nicht begreifen was gerade passiert. 
Wir wollten zusammen alt und grau werden, ein Vorbild für unsere Kinder, in dem Sinne, dass in unserem Umfeld jetzt bei vielen paren nicht so rosig ist und wir immer der Meinung waren( ich bin es immer noch) die wahre Liebe gibt es noch und sie ist Stark genug  alle Höhen und Tiefen zu meistern. 

Ich danke euch für die Antworten, Ratschläge und wie es mit anderen Augen seht, ich kann auch im Moment mit niemandem darüber reden. Danke euch

hört sich schon fast so an als würde er sie betrügen wenn er mit dir intim wird 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 13:26
In Antwort auf carina2019

hört sich schon fast so an als würde er sie betrügen wenn er mit dir intim wird 

Ja, so fühlt es sich auch an. Dabei bin ich die betrogene. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 13:36
In Antwort auf user2058464901

Hallo zusammen, 

ich weiß im Moment nicht weiter. Ich fange einfach mal an. Ich bin seit 13 Jahren mit meinem Partner zusammen. Es war alles ok, hatte Höhen und Tiefen. Wir drei kleine Kinder zusammen. Seit dem Spätsommer ist alles anders. Ich habe bemerkt, dass er abweisend ist. Er meinte alles ok.  Dazu muss ich sagen, war er 5 Wochen im Ausland und seine Familie zu besuchen. Knapp 5 Wochen später wollte er wieder dort hin auf einen Geburtstag angeblich. Als er wieder da war, habe ich ihn zu reden gestellt. Er antwortete mir das er dort seine jugendliebe getroffen hätte und alles geändert hätte. (Sie ist verheiratet und hat 2kinder)Er würde sie lieben und sie ihn auch. Er möchte mich nicht mehr belügen und verletzt. Dafür liebt und schätzt er mich zu sehr. Er bleibt auch bei uns und ist immer für uns da. 
Danach haben wir geredet und geredet und geweint gemeinsam. Und er sagt, ich wäre eine tolle Frau und er könnte sich auch keine andere Frau /Mama für seine Kinder vorstellen.  
Ich so eine schöne und anziehende Frau, sie es selbst nicht mal merkt. Er ist auch irgendwie liebevoller, andres als sonst zu mir und ist er wieder eiskalt. Und jetzt ist es auch dazu gekommen, dass wir wieder mit einander intim geworden sind, es ging von ihm aus. Jetzt sagt er, es wäre falsch gewesen. 
Ich liebe ihn so sehr, er ist mein bester Freund, ich kann mit ihm über alles reden, mein Liebhaber, der tollste Vater meiner Kinder, mein Traummann und das nicht seid gestern. Und das habe ich ihm auch gesagt. Und dachte wir werden gemeinsam alt und grau. Und meinte, das dachte er auch immer. 

Ich verstehe ihn nicht mehr, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Vielleicht hatt jemand von euch sowas ähnliches durch gemacht und kann mir helfen.?

 

Ich fürchte, Kämpfen hat keinen Sinn. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 9:06
In Antwort auf bissfest

Ich fürchte, Kämpfen hat keinen Sinn. 

Ich fürchte auch, habe ihm jetzt gesagt, dass er ausziehen soll bitte. Ich kann so nicht mehr weiter machen. Ich fühle mich jetzt so elendig, übel einfach nur schlecht. Seine Antwort war, ich habe dich verstanden.
Ich verstehe es einfach nicht, warum warum nur. Entschuldigt ich bin einfach nur noch verzweifelt und leer. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 9:19
In Antwort auf user2058464901

Hallo zusammen, 

ich weiß im Moment nicht weiter. Ich fange einfach mal an. Ich bin seit 13 Jahren mit meinem Partner zusammen. Es war alles ok, hatte Höhen und Tiefen. Wir drei kleine Kinder zusammen. Seit dem Spätsommer ist alles anders. Ich habe bemerkt, dass er abweisend ist. Er meinte alles ok.  Dazu muss ich sagen, war er 5 Wochen im Ausland und seine Familie zu besuchen. Knapp 5 Wochen später wollte er wieder dort hin auf einen Geburtstag angeblich. Als er wieder da war, habe ich ihn zu reden gestellt. Er antwortete mir das er dort seine jugendliebe getroffen hätte und alles geändert hätte. (Sie ist verheiratet und hat 2kinder)Er würde sie lieben und sie ihn auch. Er möchte mich nicht mehr belügen und verletzt. Dafür liebt und schätzt er mich zu sehr. Er bleibt auch bei uns und ist immer für uns da. 
Danach haben wir geredet und geredet und geweint gemeinsam. Und er sagt, ich wäre eine tolle Frau und er könnte sich auch keine andere Frau /Mama für seine Kinder vorstellen.  
Ich so eine schöne und anziehende Frau, sie es selbst nicht mal merkt. Er ist auch irgendwie liebevoller, andres als sonst zu mir und ist er wieder eiskalt. Und jetzt ist es auch dazu gekommen, dass wir wieder mit einander intim geworden sind, es ging von ihm aus. Jetzt sagt er, es wäre falsch gewesen. 
Ich liebe ihn so sehr, er ist mein bester Freund, ich kann mit ihm über alles reden, mein Liebhaber, der tollste Vater meiner Kinder, mein Traummann und das nicht seid gestern. Und das habe ich ihm auch gesagt. Und dachte wir werden gemeinsam alt und grau. Und meinte, das dachte er auch immer. 

Ich verstehe ihn nicht mehr, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Vielleicht hatt jemand von euch sowas ähnliches durch gemacht und kann mir helfen.?

 

hallo userin,

derzeit passiert keine Scheiße, sondern er hat seine Jugendliebe wiedergetroffen und hat momentan viele Schmetterlinge im Bauch, das ist alles. Man kann auch nicht um einen Menschen oder eine Beziehug kämpfen. Denn die Liebe ist kein Schlachtfeld, sie wird nur oft so beschrieben. Er wird selbst eine Entscheidung treffen müssen, was ihm wichtiger ist und die Chancen stehen gar nicht so schlecht für euch. Du solltest ihm dazu aber auch tatsächlich die Chance geben, sonst wirst du den Rest deines Lebens befürchten müssen, dass du eigentlich nur zweite Wahl gewesen wärest. Und dieser Gedanke kann sehr bohrend werden.

Ich wünsche euch alles Gute,
Christoph

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 9:51
In Antwort auf py158

hallo userin,

derzeit passiert keine Scheiße, sondern er hat seine Jugendliebe wiedergetroffen und hat momentan viele Schmetterlinge im Bauch, das ist alles. Man kann auch nicht um einen Menschen oder eine Beziehug kämpfen. Denn die Liebe ist kein Schlachtfeld, sie wird nur oft so beschrieben. Er wird selbst eine Entscheidung treffen müssen, was ihm wichtiger ist und die Chancen stehen gar nicht so schlecht für euch. Du solltest ihm dazu aber auch tatsächlich die Chance geben, sonst wirst du den Rest deines Lebens befürchten müssen, dass du eigentlich nur zweite Wahl gewesen wärest. Und dieser Gedanke kann sehr bohrend werden.

Ich wünsche euch alles Gute,
Christoph

Danke Christoph, danke für deine Worte und es auch aus der Sicht eines Mannes zuhören. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 11:11

Lass ihn ziehen. Sag du verstehst ihn, dass er seine Jugendliebe haben möchte. Und WENN DIE VERLIEBTHEIT VORBEI IST, dass die trotzdem zusammen bleiben werden. 
Dies lässt ihm die Möglichkeit sich vorzustellen, wie der Alltag aussehen wird. Und dann setze den Fokus auf deine Kinder!! Die kriegen auch mit, dass da was abgeht. 
Viel Glück, Peter 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 12:27

"Man kann auch nicht um einen Menschen oder eine Beziehug kämpfen."

Finde ich schon. Nicht wie auf einem Schlachtfeld, dass ist klar, aber es gibt verschiedene Reaktionen, welche beim Partner zu unterschiedlichem Ausgang führen könnten.

Meinem Partner ging es vor ein paar Jahren wie dir. Hätte er mich ziehen lassen und einfach gesagt "dann geh und versuche dein Glück, ich bin dir nicht böse" hätte mich das zutiefst verletzt. Sein Verständnis, die vielen Gespräche und Tränen haben mir sehr geholfen. Ein Jahr später habe ich meinen Partner geliebt, wie am ersten Tag. Es kam alles wieder und der andere Mann ist Geschichte (bis auf ein paar kleine Gedankenausflüge hin und wieder). 

Ich will damit nur sagen, dass du dir dein Umgang mit dem Thema bzw. mit ihm sehr genau überlegen solltest. Kurzschlussreaktionen sind natürlich menschlich, aber können schwere Folgen haben. Es ist noch gar nichts verloren. Es ist vielmehr eine Krise, die ihr nur gemeinsam schaffen könnt (wie ich finde). Und das du jetzt leidest, ist mehr als nachvollziehbar. Es wird immer ein Riss bleiben.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 12:33
In Antwort auf user2058464901

Ja, ich meine wegen der Alltagsroutine. Ich  habe es weder ausgesprochen, ich liebe dich, noch es durch keine Gesten gezeigt. Ich bin meistens mit den kds abends eingenickt und oder musste noch den Haushalt erledigen. Wir hatten nicht wirklich Zeit für einander. Dazu kommt, ich bin auf mich alleine gestellt, unsere Familie sind nicht die, die sich darum reißen die Kinds mal übers Wochenende zu nehmen nur wenn es was dringend ist. Ich war zu Schluss echt einfach nur erschöpft,  nichts das ich das alles gerne für meine kinder tu. Ich habe mich und meine Bedürfnisse einfach hinten angestellt und es erst jetzt richtig kapiert. Und dadurch natürlich auch ihn vernachlässigt, als Mann und Partner. Und das bereue ich sehr. 

Und er ist immer wieder auf dich zugekommen und wollte Paarzeit haben, bloß du hast abgelehnt? Oder wie muss man sich das vorstellen? Du stellst es ja so dar, als wärst du die Alleinschuldige an der Situation, aber meistens haben doch beide ihren Anteil daran, wenn eine Beziehung so im Alltag versumpft ...?

lg
cefeu

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 22:50
In Antwort auf cefeu1

Und er ist immer wieder auf dich zugekommen und wollte Paarzeit haben, bloß du hast abgelehnt? Oder wie muss man sich das vorstellen? Du stellst es ja so dar, als wärst du die Alleinschuldige an der Situation, aber meistens haben doch beide ihren Anteil daran, wenn eine Beziehung so im Alltag versumpft ...?

lg
cefeu

Ich weiß es nicht, ich habe das Gefühl das ich allein daran Schuld bin. Ja er kam öfters auf mich zu und ich hatte manchmal keine Lust. Aber ich habe ihm auch erklärt, dass ich selbst nicht verstehe was mit mir los ist und woher diese Lustlosigkeit kommt. Ich ihn liebe es nichts mit ihm zutun hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2019 um 1:33
In Antwort auf user2058464901

Hallo zusammen, 

ich weiß im Moment nicht weiter. Ich fange einfach mal an. Ich bin seit 13 Jahren mit meinem Partner zusammen. Es war alles ok, hatte Höhen und Tiefen. Wir drei kleine Kinder zusammen. Seit dem Spätsommer ist alles anders. Ich habe bemerkt, dass er abweisend ist. Er meinte alles ok.  Dazu muss ich sagen, war er 5 Wochen im Ausland und seine Familie zu besuchen. Knapp 5 Wochen später wollte er wieder dort hin auf einen Geburtstag angeblich. Als er wieder da war, habe ich ihn zu reden gestellt. Er antwortete mir das er dort seine jugendliebe getroffen hätte und alles geändert hätte. (Sie ist verheiratet und hat 2kinder)Er würde sie lieben und sie ihn auch. Er möchte mich nicht mehr belügen und verletzt. Dafür liebt und schätzt er mich zu sehr. Er bleibt auch bei uns und ist immer für uns da. 
Danach haben wir geredet und geredet und geweint gemeinsam. Und er sagt, ich wäre eine tolle Frau und er könnte sich auch keine andere Frau /Mama für seine Kinder vorstellen.  
Ich so eine schöne und anziehende Frau, sie es selbst nicht mal merkt. Er ist auch irgendwie liebevoller, andres als sonst zu mir und ist er wieder eiskalt. Und jetzt ist es auch dazu gekommen, dass wir wieder mit einander intim geworden sind, es ging von ihm aus. Jetzt sagt er, es wäre falsch gewesen. 
Ich liebe ihn so sehr, er ist mein bester Freund, ich kann mit ihm über alles reden, mein Liebhaber, der tollste Vater meiner Kinder, mein Traummann und das nicht seid gestern. Und das habe ich ihm auch gesagt. Und dachte wir werden gemeinsam alt und grau. Und meinte, das dachte er auch immer. 

Ich verstehe ihn nicht mehr, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Vielleicht hatt jemand von euch sowas ähnliches durch gemacht und kann mir helfen.?

 

Meiner Meinung nach ist das Kämpfen um eine Beziehung sinnlos. Wenn man für Liebe kämpfen muss, hat das nix mehr mit echten Gefühlen zu tun sondern mit Kunst zur Überredung....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2019 um 3:19
In Antwort auf user2058464901

Ich weiß es nicht, ich habe das Gefühl das ich allein daran Schuld bin. Ja er kam öfters auf mich zu und ich hatte manchmal keine Lust. Aber ich habe ihm auch erklärt, dass ich selbst nicht verstehe was mit mir los ist und woher diese Lustlosigkeit kommt. Ich ihn liebe es nichts mit ihm zutun hat. 

auch wenn es keine Absicht von dir war...  ist aber verständlich dass er das auf Dauer nicht mitmacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook