Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kämpfen oder los lassen?...

Kämpfen oder los lassen?...

20. Oktober um 10:50

Hallo ,
ich versuche mich mal kurz zu halten.  

Ich bin seit 5 Jahren mit meinen mann zusammen und 3 davon verheiratet. Wir haben 2 wundervolle Kinder zusammen, und einen großen Schatz hab ich mit in die Beziehung gebracht. 
​bei uns ging alles sehr schnell... : 07.14 zusammen gekommen,  09.14 zusammen gezogen, 12.14 Verlobung, 03.16 erstes Kind, 06.16 Hochzeit und 05.19 zweites Kind. Unsere Beziehung ist so wie jede andere,  hat halt mal Höhen und Tiefen.  Im großen und ganzen bin ich echt glücklich dieser Mann würde mich mein restliches Leben auf Händen tragen. 
Nur seit kurzem ist mir aufgefallen das ich gar nicht mehr so glücklich bin wie ich immer tue. Mir fehlt einfach was in dieser Beziehung! Und das aller schlimmste ... ich kann nicht mal sagen Was!!

Wisst ihr er ist nicht perfekt (wer kann das auch schon von sich behaupten) und er macht echt viel misst. Besten Beispiele -> spielen gehen , Geld angeblich verlieren, er trinkt verdammt viel ( im Durchschnitt ca 5-8 Dosen am tag) ... und das sind so die schlimmsten Sachen die mir gerade einfallen... und zum Thema Alkohol haben wir schon so oft geredet das es weniger werden muss , ich hab ihm sogar mit Trennung gedroht ... er hat dann zwar 1-2 Tage echt nichts getrunken aber danach wurde es immer wieder mehr...

Mich zieht das immer mehr und mehr runter 😓 und ich weis einfach nicht weiter. Wir haben zusammen eine Familie! Und diese will ich nicht wegwerfen... aber ich habe das Gefühl das ich nicht mehr so glücklich werde... 

Vielleicht  hatte hier ja jemand mal eine ähnliche Situation und kann mir sagen was ich machen kann weil reden bringt ja nicht viel...

Dankeschön!

 

Mehr lesen

20. Oktober um 16:04

Verstehe nicht wieso du da nicht sagen kannst wieso du unglücklich bist?
ich wüsste es!
bräuchte keinen spielenden Alkoholiker als Partner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper