Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kämpfen oder ist es sinnlos?

Kämpfen oder ist es sinnlos?

29. August 2018 um 14:48

Hallo Zusammen,

ich (36) war insgesamt 6 Wochen mit einem Mann (Steinbock, 45) zusammen.

Eigentlich war alles wunderbar und ganz harmonisch.... wenn meine Tochter nicht gewesen wäre Sie steckt mitten in der Pubertät (16) und kann manchmal sehr respektlos sein. Sie denkt leider oft nicht nach, bevor sie den Mund aufmacht und hinterher tut ihr alles immer wieder leid

Anfangs war sie auch sehr eifersüchtig auf ihn und ließ es kaum zu, dass er sich mir annähern konnte. Da meinte er dann auch, dass sind ja nur Startschwierigkeiten, das bekommen wir hin.

Zwischendurch lief es auch - bis zum vergangenen Sonntag - da hatten sie sich dann wieder in den Haaren. Zwei Tage später hat er dann Schluß gemacht. Er meinte, ich wäre eine tolle Frau und wir haben es versucht, aber er halt keine Lust auf diese ständigen Reibereien und er kann sich nicht vorstellen, wie unsere gemeinsame Zukunft aussehen soll und sieht für eine gemeinsame Zukunft keine Chance.Ich weiss, dass diese Beziehung sehr kurz war, aber ich leide im Moment sehr und möchte ihn gerne wieder zurück.

Sonst war alles einfach perfekt. Ich bin mir unsicher, ob das tatsächlich der einzige Grund war. Auch finde ich es merkwürdig, bereits nach ein paar Wochen die Flinte ins Korn zu werfen und aufzugeben.

Er möchte mich auch nicht aus den Augen verlieren und würde auch gerne weiterhin etwas mit mir unternehmen wollen und sich mit mir treffen - nur eben auf einer anderen Schiene - freundschaftlich.

Was denkt ihr? Ist der Zug tatsächlich abgefahren? Lohnt es sich zu kämpfen?
Ich will ihn ja auch nicht nerven und jeden Tag Nachrichten schreiben etc.

Deshalb lasse ich ihn auch erstmal in Ruhe

Danke!

melody

Mehr lesen

29. August 2018 um 14:57
In Antwort auf melody77

Hallo Zusammen,

ich (36) war insgesamt 6 Wochen mit einem Mann (Steinbock, 45) zusammen.

Eigentlich war alles wunderbar und ganz harmonisch.... wenn meine Tochter nicht gewesen wäre  Sie steckt mitten in der Pubertät (16) und kann manchmal sehr respektlos sein. Sie denkt leider oft nicht nach, bevor sie den Mund aufmacht und hinterher tut ihr alles immer wieder leid

Anfangs war sie auch sehr eifersüchtig auf ihn und ließ es kaum zu, dass er sich mir annähern konnte. Da meinte er dann auch, dass sind ja nur Startschwierigkeiten, das bekommen wir hin.

Zwischendurch lief es auch - bis zum vergangenen Sonntag - da hatten sie sich dann wieder in den Haaren. Zwei Tage später hat er dann Schluß gemacht. Er meinte, ich wäre eine tolle Frau und wir haben es versucht, aber er halt keine Lust auf diese ständigen Reibereien und er kann sich nicht vorstellen, wie unsere gemeinsame Zukunft aussehen soll und sieht für eine gemeinsame Zukunft keine Chance.Ich weiss, dass diese Beziehung sehr kurz war, aber ich leide im Moment sehr und möchte ihn gerne wieder zurück.

Sonst war alles einfach perfekt. Ich bin mir unsicher, ob das tatsächlich der einzige Grund war. Auch finde ich es merkwürdig, bereits nach ein paar Wochen die Flinte ins Korn zu werfen und aufzugeben.

Er möchte mich auch nicht aus den Augen verlieren und würde auch gerne weiterhin etwas mit mir unternehmen wollen und sich mit mir treffen - nur eben auf einer anderen Schiene - freundschaftlich.

Was denkt ihr? Ist der Zug tatsächlich abgefahren? Lohnt es sich zu kämpfen?
Ich will ihn ja auch nicht nerven und jeden Tag Nachrichten schreiben etc.

Deshalb lasse ich ihn auch erstmal in Ruhe

Danke!

melody 

Keine Ahnung, ob er zu seinem Wort steht und daher ein Kampf von Erfolg gekrönt wäre.

Es klingt aber zumindest danach, dass er sich das überlegt hat, bevor er es zum Ausdruck brachte und es kein emotional motivierter Schnellschuss war.

Wenn er sich dir gegenüber aber nicht verschließt, kannst du ja in Ruhe nach seinen Beweggründen nachfragen und eine Antwort erhalten. Aber ob es nun nur deine Tochter war oder weitere Aspekte reinspielen... Das Ergebnis bliebe doch gleich.

Grundsätzlich erscheint mir wichtiger, deiner Tochter zu zeigen, wie es dir mit der gesamten Situation geht und das du auch ein Leben hast, dass du gerne genießen möchtest. Und wenn überhaupt, wäre ein erneuter Versuch wohl nur möglich, wenn sie Einsicht zeigt und sich ggf auch bei ihm entschuldigt und Besserung gelobt. Ob es für eine Entschuldigung und solche Zusagen überhaupt Anlass gibt, weiß ich nicht, da du dich nicht ausgelassen hast zu dem, was die Beiden hat eskalieren lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Paarvibrator oder Sexspielzeuge
Von: danny6709
neu
29. August 2018 um 11:39
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen