Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kämpfen?

Kämpfen?

16. November 2010 um 21:38

was meint ihr?
sollte man um denjenigen den man liebt,
so sehr, dass es weh tut, so sehr, dass man weder
essen noch schlafen kann kämpfen?
egal wie sehr er einen verletzt hat?
was ist wenn man ihn nicht vergessen kann?
wenn man alles versucht hat ihn für das zu hassen was er einem angetan hat?....wenn das Herz nicht aufhören will für diese Person zu schlagen? Sollte man ganz nach dem Motto "wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren" alles daran setzen ihn zurück zu bekommen? ...
lg bin gespannt auf eure Antworten!

Mehr lesen

16. November 2010 um 22:01

Also
wie kann ich jemanden verletzten, wenn ich ihn liebe?

Wenn er Dich oder jemanden bewußt verletzt hat, dann ist er es meiner Meinung nach niemals wert, daß um ihn gekämpft wird!
Denn er hat denjenigen niemals geliebt!

Daher... kämpfe lieber für Dich!


LG!

Gefällt mir

16. November 2010 um 22:08

Nein!
Kümmer dich lieber wieder mehr um dich selbst.
Tu DIR was Gutes
Warum willst du kämpfen,- er hat doch schon verloren!
Wünsche dir das du bald einen lieben Mann kennen lernst der dich auch verdient hat
Alles Gute Graziella

Gefällt mir

16. November 2010 um 22:31

Ok
danke erstmal für die vielen Antworten!
..auch wenn ich mir eher erhofft hätte ihr würdet mich
dazu ermutigen zu kämpfen..
Klar, weiß ich dass es keinen Sinn hat, das ich mir
damit nur selbst schade, aber ich sehe im Moment einfach
keinen anderen Ausweg...weil ich ihn liebe und ich nicht weiß wie ich über ihn hinweg kommen soll...

Gefällt mir

16. November 2010 um 22:33


Ich liebe es auch!
Hör mir jeden Tag die CD an und
war auch schon im Musical

Gefällt mir

17. November 2010 um 8:38

Hey
Also ich kämpfe auch gerne und finde es an sich auch nicht schlecht. Nur ist es leider oft so das man immer noch kämpft obwohl man den Kampf schon längst verloren hat.
Du sagst nichts genaues über deine Situation. aber das was ich lese würde ich auch sagen das du nicht weiter kämpfen solltest, sondern erstmal wieder aufstehen und dein Leben neusortieren.
lg

Gefällt mir

21. November 2010 um 21:44

...
Das ist eine ziemlich komplizierte Geschichte aber ich
werde versuchen mich kurz zu fassen.
Also die besagte Person habe ich vor ca. 2 Jahren durch eine Freundin kennengelernt. Wir verstanden uns ziemlich gut, unternahmen ab und an etwas und alles war ganz schön. Also auf freundschaftlicher Ebene. Zu der Zeit hatte ich gerade einen Freund, der nach 10 Monaten Beziehung für ein Jahr ins Ausland ging. In der Zeit war dieser Freund öfters für mich da, gab mir Tipps und war einfach lieb zu mir. Er hatte zu der Zeit auch gerade eine Freundin mit der es, genau wie bei mir nicht gut lief.
Nachdem mein Freund 7 Monate weg war und wir beinahe gar keinen Kontakt mehr hatten geschah es dann, dass ich und jener Freund uns immer öfter trafen und uns schließlich bei einer Party küssten etc. Daraufhin war es als ob wir zusammen wären. Ich war öfters bei ihm, er schwor mir er würde mich lieben und hätte für mich extra seine Freundin verlassen. Auch ich erzählte meinem Freund alles und es war Schluss. Nun sah ich der neuen Beziehung glücklich entgegen bis er mir von einem auf den anderen Tag sagte er würde noch sehr an seiner Freundin hängen. Ich war geschockt. War ich doch noch nie so glücklich gewesen wie mit ihm und plötzlich sollte alles ein Ende haben?.. Ich wollte das nicht glauben und doch kam es so. Plötzlich meldete er sich nicht mehr, sagte mir immer er hätte keine Zeit für mich, wäre sich noch nicht sicher..Ich bat ihn darum noch einmal mit mir zu reden; er weigerte sich und so war ich mehrere Wochen ratlos. Bis er mir eines Tages eine SMS schickte in der stand; ok du wolltest reden. Ich bin wieder mit ihr zusammen. sorry. .. Das war alles. Nach diesem Tag gab ich mir alle Mühe ihn zu vergessen, zu hassen aber es klappte nicht. Im Gegenteil, meine Gefühle für ihn schienen immer stärker zu werden. Dann nach ca. 1 bis 2 Monaten bekam ich plötzlich eine Nachricht seiner Freundin. Sie wollte wissen was zwischen mir und ihm gelaufen sei; Ich schwieg, wollte mich raushalten aber er hatte sie nur angelogen.. mich schlecht gemacht in dem er behauptete ich hätte ihn "verführt" etc. ich sagte ihr die Wahrheit. Von diesem Tag an begann er schlecht über mich zu reden; er nannte mich "verhurt", er erzählte seinen Freunden sowie meinen Freunden intime Details.usw. Ich weiß ihr müsst mich für verrückt halten ihm noch so hinterherzutrauern. aber ich kann nicht anders. Ich liebe ihn, die Zeit die wir hatten, ich liebe das Gefühl, dass er mir gegeben hat. Ein Freund erzählte mir vor kurzem er wolle sich entschuldigen. aber nichts. stattdessen traf ich ihn einmal bei einer Party. Ich begann mit ihm zu reden, ihm zu sagen was mich ca. 6 Monate lang nicht schlafen ließ. Er hörte zwar zu, gab aber dumme Antworten und lief irgendwann einfach weg. Heute ist er wohl immer noch mit seiner Freundin zusammen obwohl es schlecht läuft. Wenn ich ihn sehe, oder auch nur sein Auto oder einen seiner Freunde spielt mein Herz verrückt. Er fehlt mir so sehr, dass es weh tut.

Gefällt mir

2. Dezember 2010 um 11:55

Und jetzt?!
er ist seit einigen Tagen nicht mehr mit ihr zusammen..
hat mir gestern geschrieben und meinte ob wir
uns nicht nochmal treffen wollen um über alles zu reden..
der hat nerven..meldet sich nach 8 Monaten in denen ich wegen ihm keine Nacht schlafen konnte!!! maaan..
und ich bin natürlich total drauf angesprungen wie ich halt bin..
hab versucht ihm böse zu sein aber natürlich will ich ihn noch mal sehn um zu hören was er zu sagen hat... ich weiß es war nicht richtig; ich hätte sagen sollen nein verzieh dich du hattest deine Chance aber wie gesagt ich will wissen was er mir zu sagen hat..dann kann ich ihn immer noch abblitzen lassen.. oder was meint ihr? lg

Gefällt mir

2. Dezember 2010 um 12:06
In Antwort auf tequieromucho6

Und jetzt?!
er ist seit einigen Tagen nicht mehr mit ihr zusammen..
hat mir gestern geschrieben und meinte ob wir
uns nicht nochmal treffen wollen um über alles zu reden..
der hat nerven..meldet sich nach 8 Monaten in denen ich wegen ihm keine Nacht schlafen konnte!!! maaan..
und ich bin natürlich total drauf angesprungen wie ich halt bin..
hab versucht ihm böse zu sein aber natürlich will ich ihn noch mal sehn um zu hören was er zu sagen hat... ich weiß es war nicht richtig; ich hätte sagen sollen nein verzieh dich du hattest deine Chance aber wie gesagt ich will wissen was er mir zu sagen hat..dann kann ich ihn immer noch abblitzen lassen.. oder was meint ihr? lg

Boah
nach 8 Monaten Respekt !!!

es wird empfohlen zunächst die kalte Schulter zu zeigen
und nicht so zu tun, als hätte man darauf gewartet.

Denke an die Schmerzen, welche er Dir bereitet hat.
Springe bloß nicht sofort an.

Dann weiß er, dass er Dich in der Hand hat.

Das sofortige Wiedersehen ist schon ein Fehler.
Lass ihn zappeln

Gefällt mir

2. Dezember 2010 um 12:27

Zappeln lassen
cefeu@

klar hätte sie nicht gleich zusagen sollen-nun absagen macht
keinen Sinn.

Aber zappeln lassen sollte sie trotzdem, denn er wird in die Offensive gehen.
Wie Du schon bemerktest-altes Spielzeug

LG

Gefällt mir

3. Januar 2011 um 12:03
In Antwort auf restlessheart1

Boah
nach 8 Monaten Respekt !!!

es wird empfohlen zunächst die kalte Schulter zu zeigen
und nicht so zu tun, als hätte man darauf gewartet.

Denke an die Schmerzen, welche er Dir bereitet hat.
Springe bloß nicht sofort an.

Dann weiß er, dass er Dich in der Hand hat.

Das sofortige Wiedersehen ist schon ein Fehler.
Lass ihn zappeln

Neuigkeiten...
Inzwischen ist ja schon wieder einige Zeit vergangen und ich dachte ich berichte euch mal was passiert ist...
Wir haben uns ziemlich schnell wieder getroffen. Wir sind zusammen in eine Bar gegangen und haben was getrunken.
Naja auf jeden fall hat er sich mehr oder weniger entschuldigt. Nicht wirklich aufrichtig, so kam es mir vor, aber immerhin.
Es war kalt und er hat mir seine Weste mitgegeben, somit mussten wir uns nochmal treffen. Er meldete sich einige Tage später sofort wieder um sie abzuholen und er fragte mich ob wir uns noch einmal treffen wollten. Ich stimmte zu und somit trafen wir uns wieder. Wir machten einen Spaziergang, tranken was und danach bin ich mit zu ihm gegangen. Wir lagen auf seinem Sofa und schauten irgendwas Sinnloses im Fernseh als er mich in den Arm nahm und meinen Kopf auf seine Brust drückte. Dann haben wir uns geküsst. Gefühlte 5 Stunden lang. Es war der Moment nachdem ich mich 8 Monate lang gesehnt hatte. Alle Verzweiflung, Traurigkeit, Freude und jedes Gefühl das man fühlen kann brach in mir aus. Er machte mir sehr schnell klar, dass er seinen Fehler eingesehen habe und jetzt nur noch mich wolle. Ich glaube ihm kein Wort und das sage ich ihm auch des Öfteren. Um Weihnachten herum waren wir dann so gut wie jeden Abend zusammen. Er hat sich echt Mühe gegeben. So stand er am Heilig Abend um 23 Uhr plötzlich im Schneeanzug vor meiner Tür, mit einer roten Rose in der Hand. Er war den ganzen Weg von sich zu Hause zu mir gelaufen ( und es ist ein weiter weg). Naja, ich fands sehr süß und dennoch will ich mich nicht auf ihn einlassen. Alles ist so seltsam. Jetzt könnte ich haben was ich will und plötzlich fühlt es sich nicht mehr richtig an. Ich entdecke so viele Unterschiede zwischen uns. Er ist ein Aufreißer-Typ, ich bin eher ruhig. Er ist eigentlich gar nicht mein Typ. Eher klein und dünn, ich bin mit 1,72 relativ groß und nicht ganz so dünn. Egal, darum geht es hier ja nicht. Es geht einfach darum, dass ich ihm wohl nie wieder vertrauen kann. Der Schmerz sitzt einfach zu tief. Also was meint ihr? Soll ich das ganze beenden? oder soll ich mich darauf einlassen/ ins Kalte Wasser springen? Ich weiß ich habe immernoch starke Gefühle für ihn und ich wünsche mir wirklich mit ihm zusammen zu kommen aber da sind einfach so viele Differenzen und schlechte Erinnerungen und ich glaube nicht, dass sich diese jemals richtig überbrücken lassen...

Würde mich über eine Antwort sehr freuen
lg

Gefällt mir

3. Januar 2011 um 13:09

Naja...
... bei der ganzen Kämpferei sollte man nicht vergessen, sich selbst in Schutz zu nehmen. Das ist man sich schuldig. Was nützt es, wenn man kämpft und kämpft, aber am Ende halbtot und zerbrochen aus der Geschichte herauskommt?!

Von daher sollte man sich immer ehrlich fragen: Tut es mir gut, wenn ich mich jetzt mit ihm treffe? Kann ich mich einfach so mit ihm treffen, ohne dass ich die Hoffnung habe, dass er doch noch was von mir will? Werde ich hinterher wieder am Boden zerstört sein, wenn ich merke, dass ich mir umsonst Hoffnungen gemacht habe? Wäre es von daher nicht besser, mich zu schützen und die Verabredung abzusagen, weil ich einfach weiß, dass das Endergebnis kein neuer Beziehungsanfang sein wird, sondern eine Diskussion um gar nichts?

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen