Forum / Liebe & Beziehung

Kalte Füsse vor Zusammenzug

27. September um 17:50 Letzte Antwort: 5. Oktober um 1:21

Hallo...

ich krieg definitiv mächtig kalte Füsse vor dem Zusammenzug. Ich möchte mir gerne sicher sein dass ich das schon packe, gemeinsam. Habe mich sehr ans alleine Leben gewöhnt...

auch schwirrt mir noch meine F+ im Kopf herum... brauche zeit ODER habe angst oder einfach kalte füsse...

VAR1: 
Augen zu und durch... kann gut gehen, kann aber auch sein dass ich komplett durchdrehe und nach 2 wochen die flucht ergreife... 

VAR2: zwischenzeitlich in das frei stehende Wohnstudio ziehen meines Vaters... bis ich mir gaaanz sicher bin. Und dann viel beim freund sein und langsam ran tasten...dann zusammenzug oder trennung in 2-3 monaten (falls gedanken an f+ nicht weg gehen)...

wäre verletzend für ihn...und gäbe fragen im umfeld...wenn wir das verschieben...

ps: halbe einrichtung schon bei ihm

Mehr lesen

27. September um 18:29
In Antwort auf engelchen89

Hallo...

ich krieg definitiv mächtig kalte Füsse vor dem Zusammenzug. Ich möchte mir gerne sicher sein dass ich das schon packe, gemeinsam. Habe mich sehr ans alleine Leben gewöhnt...

auch schwirrt mir noch meine F+ im Kopf herum... brauche zeit ODER habe angst oder einfach kalte füsse...

VAR1: 
Augen zu und durch... kann gut gehen, kann aber auch sein dass ich komplett durchdrehe und nach 2 wochen die flucht ergreife... 

VAR2: zwischenzeitlich in das frei stehende Wohnstudio ziehen meines Vaters... bis ich mir gaaanz sicher bin. Und dann viel beim freund sein und langsam ran tasten...dann zusammenzug oder trennung in 2-3 monaten (falls gedanken an f+ nicht weg gehen)...

wäre verletzend für ihn...und gäbe fragen im umfeld...wenn wir das verschieben...

ps: halbe einrichtung schon bei ihm

Wenn es finanziell machbar für dich ist, zieh zu ihm.
Ich sage dir ganz ehrlich, dass ich glaube, dass es nichts wird. Aber dann wisst ihr beide in ein paar Wochen Bescheid. Denn deine Grüblerei bezüglich deiner ehemelaigen F+ und ob das mit deinem jetzigen Freund was wird, würde noch ewig so weiter gehen. Zieh zu ihm und in 3 Wochen bist du schlauer, so oder so (Trennung oder läuft doch besser als erwartet).

Die Garantie, dass es klappt gibt es sowieso nie

Gefällt mir

27. September um 21:14

Der dritte thread zum gleichen Thema. Also wie sieht dein Freund das denn? Kann er dich auffangen mit deinen Zweifeln? Beruhigt er dich?

Wieso hörst du nicht auf dein Bauchgefühl? Das schreit ja schon ganz laut!

Gefällt mir

28. September um 7:05
In Antwort auf frauevi

Der dritte thread zum gleichen Thema. Also wie sieht dein Freund das denn? Kann er dich auffangen mit deinen Zweifeln? Beruhigt er dich?

Wieso hörst du nicht auf dein Bauchgefühl? Das schreit ja schon ganz laut!

Ja zeitweise kann er mich beruhigen. Und er hat Verständnis...egal was ich entscheide...

ich verstehe mich selber nicht...

also erst mal in das Wohnstudio bis ich mir sicher bin?

Gefällt mir

28. September um 8:24

Wovor hast du denn jetzt konkret Angst? Was befürchtest du?

Hg

Gefällt mir

28. September um 8:37
In Antwort auf frauevi

Wovor hast du denn jetzt konkret Angst? Was befürchtest du?

Hg

Ich habe angst davor, dass ich dann dort bin und die Gedanken an meine F+ nicht weg gehen und es dann, deswegen, nach wenigen Wochen wieder zu einem Auszug kommt.

ich bin einfach zu aufgewühlt, grosses Hin und Her.. 

Gefällt mir

28. September um 14:25

Gedanken kann man auch ein bisschen lenken, aber das scheint dir schwer zu fallen! 

Es ist ok,  wenn man nachdenkt vor so einem großen Schritt - aber wenn es gedanklich und gefühlsmäßig zu sehr Chaos verursacht,  dann muss man einen Schritt zurück machen. Oder zur Seite. 

Deshalb finde ich die Idee mit der Ausweichwohnung gut - es gibt dir zumindest die Zeit, die du brauchst. 

Lass es aber nicht zu lange anstehen, mit deinem Freund zu klären, wie es um euch steht. 

Gefällt mir

28. September um 15:35
In Antwort auf frauevi

Gedanken kann man auch ein bisschen lenken, aber das scheint dir schwer zu fallen! 

Es ist ok,  wenn man nachdenkt vor so einem großen Schritt - aber wenn es gedanklich und gefühlsmäßig zu sehr Chaos verursacht,  dann muss man einen Schritt zurück machen. Oder zur Seite. 

Deshalb finde ich die Idee mit der Ausweichwohnung gut - es gibt dir zumindest die Zeit, die du brauchst. 

Lass es aber nicht zu lange anstehen, mit deinem Freund zu klären, wie es um euch steht. 

Danke...

meinst du 2-3 Monate ok? Und wenn ich dann immer noch Panik habe, trennen...?

Gefällt mir

28. September um 15:58

Eins nach dem anderen. Umzug,  zur Ruhe kommen, reinspüren was du brauchst. 

Gefällt mir

28. September um 17:02
In Antwort auf frauevi

Eins nach dem anderen. Umzug,  zur Ruhe kommen, reinspüren was du brauchst. 

Denkst du die Beziehung hat eine Chance, trotz meinen kalten Füssen, die ich jetzt bekommen habe?

Gefällt mir

28. September um 17:36

Sorry aber meine Glaskugel ist gerade im Geschirrspüler. 

Im Ernst. ICH persönlich würde keinen Partner haben wollen, der mir ständig wie ein Fisch durch die Finger gleitet. Und noch dazu gedanklich an jemanden anderen hängt... wie komme ich denn dazu?

Du müsstest mal ehrlich zu dir sein. Dein jetziger Freund ist nicht das gelbe vom Ei für dich. Und ich glaube, je geduldiger er ist,  desto unsicherer wirst du.


Wieso denkst du nur in entweder oder? Der f+ UND dein Freund sind und waren halt nicht die richtigen. C'est la vie. 

Gefällt mir

4. Oktober um 13:32

Ich hab mich jetzt vorerst gegen den zusammenzug entschieden...

auch wenn ich Leute verletze mit dem unglaublich kurzfristigen Entscheid...ich konnte eifach nicht 

jetzt bin ich etwas ruhiger... nur weine ich viel...weil es mir leid tut... ich denke die zeit wird nun zeigen, ob wir das schaffen mit beziehung...

er ist absolut grandios...alles perfekt, ausser dass mir meine f+ immer noch im kopf herumschwirrt (was wäre wenn) 

Gefällt mir

4. Oktober um 14:14
In Antwort auf engelchen89

Ich hab mich jetzt vorerst gegen den zusammenzug entschieden...

auch wenn ich Leute verletze mit dem unglaublich kurzfristigen Entscheid...ich konnte eifach nicht 

jetzt bin ich etwas ruhiger... nur weine ich viel...weil es mir leid tut... ich denke die zeit wird nun zeigen, ob wir das schaffen mit beziehung...

er ist absolut grandios...alles perfekt, ausser dass mir meine f+ immer noch im kopf herumschwirrt (was wäre wenn) 

Verständlich, das war alles viel zu früh und du musst erstmal dich in die neue Beziehung einfügen. Erzwingen kann man leider nix.

Gefällt mir

4. Oktober um 14:24
In Antwort auf engelchen89

Ich hab mich jetzt vorerst gegen den zusammenzug entschieden...

auch wenn ich Leute verletze mit dem unglaublich kurzfristigen Entscheid...ich konnte eifach nicht 

jetzt bin ich etwas ruhiger... nur weine ich viel...weil es mir leid tut... ich denke die zeit wird nun zeigen, ob wir das schaffen mit beziehung...

er ist absolut grandios...alles perfekt, ausser dass mir meine f+ immer noch im kopf herumschwirrt (was wäre wenn) 

Vielleicht  ist auch etwas Erleichterung dabei beim Weinen.
 

Gefällt mir

4. Oktober um 14:31
In Antwort auf frauevi

Vielleicht  ist auch etwas Erleichterung dabei beim Weinen.
 

Vielleicht....ich kann es nicht deuten... einfach zu viel im moment und bin froh noch abzuwarten...

jetzt muss ich nur noch heraus finden...für wenn mein herz schlägt...

Gefällt mir

4. Oktober um 14:32
In Antwort auf batcat

Verständlich, das war alles viel zu früh und du musst erstmal dich in die neue Beziehung einfügen. Erzwingen kann man leider nix.

Leider nicht.... hätte es früher merken sollen... aber so ist es nun mal. Es tut mir so leid...

Gefällt mir

4. Oktober um 14:42

Jaja jetzt beruhige dich mal wieder. so ein Drama die ganze Zeit. Das nächste mal höre früher auf deine Gefühle! Dann ist alles gut!

Gefällt mir

4. Oktober um 14:45
In Antwort auf engelchen89

Leider nicht.... hätte es früher merken sollen... aber so ist es nun mal. Es tut mir so leid...

Du hast es ja früh genug gemerkt (dein erster Thread hierzu war schon von Anfang September), aber leider nicht auf dich selbst gehört. Die Argumente, die du hattest, um es durchzuziehen, waren schon damals etwas dünn. Aber so ist es nun und auch nicht mehr zu ändern. Kein Grund, sich nun fertig zu machen. Schau einfach nach vorne...

Gefällt mir

4. Oktober um 14:59
In Antwort auf batcat

Du hast es ja früh genug gemerkt (dein erster Thread hierzu war schon von Anfang September), aber leider nicht auf dich selbst gehört. Die Argumente, die du hattest, um es durchzuziehen, waren schon damals etwas dünn. Aber so ist es nun und auch nicht mehr zu ändern. Kein Grund, sich nun fertig zu machen. Schau einfach nach vorne...

Ich versuche es.... vielen Dank...

ja hätte schon vor einem Monat reagieren sollen 

jetzt mal zur ruhe kommen und dann zeigt sich hoffentlich was mein Herz will...

Gefällt mir

4. Oktober um 15:00
In Antwort auf engelchen89

Ich versuche es.... vielen Dank...

ja hätte schon vor einem Monat reagieren sollen 

jetzt mal zur ruhe kommen und dann zeigt sich hoffentlich was mein Herz will...

Genau, erstmal zur Ruhe kommen und dann weiterschauen. Wir alle treffen mal blöde Entscheidungen, das ist nur menschlich 👍

Gefällt mir

4. Oktober um 15:13
In Antwort auf batcat

Genau, erstmal zur Ruhe kommen und dann weiterschauen. Wir alle treffen mal blöde Entscheidungen, das ist nur menschlich 👍

Danke dir vielmals!!! Bin so erschöpft von dem ganzen 

Gefällt mir

5. Oktober um 1:21
In Antwort auf engelchen89

Danke dir vielmals!!! Bin so erschöpft von dem ganzen 

Liebe Engelchen,

es genügt nicht, im Schwimmbad nur die Zehen ins Wasser zu tauchen: das ist kein Schwimmen! Spring!

Ob es nun der F+ oder der Freund oder beide: entschließe dich. Wenn du ins Schlafzimmer eines Mannes kommst,  gibt es nur zwei Möglichkeiten,  angezogen bleiben oder nackt werden. Du machst eine 3. Möglichkeit auf: nur eine Brust (von zweien ) heraushängen lassen. Lächerlich! Sagt das nicht nur, daß du völlig unentschieden bist?

Ich finde es gut, als Notfalllösung das Studio des Vaters in der Rückhand zu haben, falls was schief geht.

Aber das Zusammmenziehen mit dem Neuen kann nur funktionieren, wenn du dich mit ganzem Herzen, mit allen Sinnen und aller Kraft und voller Hoffnung fürs Gelingen in die Chose wirfst!

Keiner will eine, die nur die Zehen ins Wasser steckt, die nur eine Brust entblößt. Mit einer halben Frau fängt keiner etwas an.

Pi







 

1 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers