Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kalte Ehe

Kalte Ehe

9. Oktober 2012 um 11:34

Hallo Ihr Lieben,

ich habe eine spezielle Situation zu der ich gerne ein paar Meinungen und Rat einholen möchte. Dies ist alles echt und aktuell.

Also, meine Frau hat im Juni gemeint sie sehe keine gemeinsame Zukunft mehr und hat diverse Gründe aufgezählt von denen keiner alleine wirklich schwerwiegend gewesen wäre, aber in Summe halbwegs plausibel waren. Wir haben dann eine Paartherapie angefangen und gut verstanden wo die Probleme herkamen, es ist dann auch viel besser geworden was sie auch bestätigt hat. Wir sind wieterhin sehr gut miteinander klar gekommen und können gut reden, auch zwei Wochen Urlaub im August waren fast normal, sie hat aber immer gesagt sie wisse nicht was sie will und wolle aus dem Bauch heraus entscheiden.

Mitte September ist dann rausgekommen was sie damit wirklich gemeint hat, denn sie hat seit Februar einen Lover und diesen ca. monatlich gesen und mich nach Strich und Faden belogen wo sie war wenn sie weg war (nicht alleine im Skiurlaub, eine Freundin besucht aber die Nacht woanders verbracht etc.)

Wir haben ein Haus und zwei Kinder (8 und 10) und sie sagt sie will nicht zu ihm ziehen aber die Beziehung sei ihr so wichtig dass sie sie nicht beenden wolle. Mich rausschmeissen oder selber ausziehen (hauptsächlich wegen der Kinder) will sie aber auch nicht.

Das hat mich also vor die Wahl gestellt ob ich gehe oder was. Ich liebe unsere Kinder auch und eine Trennung will ich ihnen nicht antun, und ausserdem ist wie gesagt der Umgang ganz gut (abgesehen davon dass es keine körperliche Zärtlichkeit gibt) und durchaus vertrauensvoll was Geld und Kinder angeht. So bin ich auf die Idee gekommen meine Gefühle (und meinen Entzug) mal hinten an zu stellen und habe vorgeschlagen es bis auf weiteres als WG zu versuchen.

Das machen wir jetzt seit einer Woche und ihr nächster Besuch bei ihm ist Ende des Monats. Da kotze ich natürlich wenn ich daran denke aber da muss ich jetzt durch, und ich schaffe das auch. Wir haben seit Monaten keinen Körperkontakt mehr also ausser Neid und der Trauer dass es mit jedem Mal Poppen der Status irgendwie mehr zementiert wird ist es nicht so als irgendwas dadurch schlimmer würde.

Unser reguläres Umfeld (direkte Freunde, Verwandte) wissen nichts von der Situation also wir könnten das im Stillen so leben. Ich hoffe natürlich dass sie sich irgendwann wieder einkriegt und zur Familie zurückfindet. Bis auf weiteres bin ich nicht an einer neuen Beziehung interessiert, ich finde ihr Verhalten grundfalsch und sehe es einfach als das kleinere Übel dies zuzulassen bevor alles auseinanderfällt.


Jetzt nun die Bitte um Erfahrungen in ähnlicher Situation. Bitte keine Spekulationen, die mache ich schon selber. Irgendwelche konkreten Hinweise wie das funktionieren kann?

Nachfragen sind ok, ich sammle eventuell ein paar und beantworte sie so gut es geht.


Danke,

B.

Mehr lesen

9. Oktober 2012 um 12:57

Antwort
Das klingt für mich alles sehr schlimm. Vielleicht sollte ihr erneut eine Therapie machen. Auch wenn deine Geschichte etwas anders ist, habe ich vor kurzem ein Buch gelesen, es heißt Mein Mann der Tyrann - ein Leben in der Ehehölle von Bettina Sörensen, außerdem Die 7 Geheimnisse der glücklichen Ehe von John M. Gottmann. Habe viel Rat aber auch Kraft aus diesen Büchern geschöpft. Euch alles gute.

Gefällt mir

9. Oktober 2012 um 14:33
In Antwort auf elisabethaushh

Antwort
Das klingt für mich alles sehr schlimm. Vielleicht sollte ihr erneut eine Therapie machen. Auch wenn deine Geschichte etwas anders ist, habe ich vor kurzem ein Buch gelesen, es heißt Mein Mann der Tyrann - ein Leben in der Ehehölle von Bettina Sörensen, außerdem Die 7 Geheimnisse der glücklichen Ehe von John M. Gottmann. Habe viel Rat aber auch Kraft aus diesen Büchern geschöpft. Euch alles gute.

Gottmann
Ha!

Das Buch lese ich grade und es hilft mir zwar nicht bei dem Hauptproblem aber die Analyse der Kommunkationsmuster ist auf jeden Fall gut.

B.

Gefällt mir

9. Oktober 2012 um 14:36

Regeln
Damit die WG funktioniert haben wir uns ein paar Regeln gegeben: Diskretion und zu Hause ist tabu, es wird niemand mitgebracht. Das sollte also hoffentlich nicht passieren, schon damit die Kinder kein Trauma bekommen.

Gefällt mir

9. Oktober 2012 um 14:47

Guter Punkt
Denn das wäre dann ich, wobei sie neulich sagte 'Ich weiss nicht wie weit ich von Dir weg will'. Auf der anderen Seite hat sie für diesen und nächsten Monat jeweils ein Wochenende mit ihm eingeplant. Das ist alles so schizophren dass es einem den Verstand rauben kann, und sie redet nicht drüber was diesbezüglich in ihr vorgeht (jedenfalls mit mir nicht).
Ich hoffe dass ich das Verletzt werden weitgehend hinter mir habe, das Schlimmste war halt zu erkennen wie schamlos ich monatelang belogen und hintergangen wurde, das ist immerhin jetzt vorbei. Ob die Gefühle auf Dauer mitspielen weiss ich auch noch nicht, und mir zum Ausgleich selber was zum Kuscheln suchen würde helfen, wäre aber moralisch genauso falsch wie das was sie tut, von daher werde ich drauf verzichten bis die Lage geklärt ist, also wir wieder zusammen sind oder eben vollends getrennt. Ich habe jedenfalls den Anspruch mit erhobenem Haupt aus der Beziehung zu gehen, und verhalte mich daher so konstruktiv und korrekt wie es mir möglich ist.

B.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen