Home / Forum / Liebe & Beziehung / Junggesellenabschied so ok????

Junggesellenabschied so ok????

3. Juni 2009 um 9:22

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin irgendwie total entsetzt, denn mein Mann war gestern auf einem JGA von einem Freund und was da abgegangen ist finde ich und selbst ER nicht normal!!!

Ich war letztes WE schon auf dem JGA der Braut und was da mit dem Stripper abging fand ich schon grenzwertig.

Jetzt würde ich gerne mal ein paar Meinungen hören, denn ich möchte gerne mal wissen, ob ich prüde bin oder vielelicht noch jmd. so denkt wie ich!??

Also: bei meiner Freundin war es so, dass der Stripper sich relativ schnell entblößt hat und meine Freundin an allen Stellen angefasst hat. Er hat ihr unter den Rock an die M..... gefasst, die Brüste geknetet und sich neben seinem besten Teil die Sahne ablecken lassen...
Er hat sich aber nicht bis aufs Letze ausgezogen und alles mit ihr abgesprochen..
Ich fands soweit ok, bis aufs Anfassen, aber schon leicht grenzwertig..

15 min. hat das Ganze gedauert


So, nun der JGA des Bräutigams:

sie hat zunächst auf dem Esstisch gestrippt, dann alle Männer angegrapscht, sich auf den Schoß gesetzt, sich die Brüste mit Öl massieren lassen, Sahne von den Dingern ablecken lassen und dann den Bräutigam ausgezogen.

Zum Schluss stand er GANZ nackt da und sie hat an sein Ding gefasst.

Dann kam der krönende Abschluss:

Sie hat nochmal 5 Euro von jedem eingesammelt und sagte: dann zeige ich Euch was ganz besonderes.
Sie holte ihren Riesendildo raus und zog sich komplett aus und steckte ihn sich dann rein. Der Bräutigam musste dann auch zur Tat schreiten und ihr den Dildo mehrmals nacheinander reinstecken!

Danach hat sie sich nackt nur mit einer Deutschlandflagge draußen hingestellt (umringt von den Männern) und hat eine mit denen geraucht.

1 Std. hats gedauert


Jetzt frage ich Euch: findet Ihr das normal!!!!???



Ich meine , dass Stripper eigentlich "seriös" strippen und nciht bis zum Äußersten gehen...

Mehr lesen

3. Juni 2009 um 10:10


Nein.

Wäre ich die Braut und wüsste davon wäre ich nun definitiv wieder Single

Ich muss sagen, ich halte aber eh gar nichts von diesem ganzen Getue... sollte ich mal heiraten, darf er vor der Hochzeit wie nach der Hochzeit das gleiche tun...

Aber jedes Paar wie es das mag... aber das von dir geschilderte kommt mir auch nicht seriös vor

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 10:13
In Antwort auf elsie_12448956


Nein.

Wäre ich die Braut und wüsste davon wäre ich nun definitiv wieder Single

Ich muss sagen, ich halte aber eh gar nichts von diesem ganzen Getue... sollte ich mal heiraten, darf er vor der Hochzeit wie nach der Hochzeit das gleiche tun...

Aber jedes Paar wie es das mag... aber das von dir geschilderte kommt mir auch nicht seriös vor

Ops
bin heut wohl noch nicht ganz da

Hab gedacht ER hätt die Stripperin an die M gefasst und so, aber jetz hab ichs verstanden

Naja dann sind beide ja irgendwo gleich.. wobei ich das mit dem Dildo nochmal heftiger finde..

Aber naja für mich ist das alles ganz schön beshceuert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 10:22


... hätte mein Freund (Mann in spé) auf seinem JGA einer Stripperin einen Dildo in ihre Mu***i geschoben, hätte er sich bei der Hochzeit gnadenlos selbst heiraten können! Und ich hätte mich auch von dem Stripper nich angrabbeln lassen! Das hat doch nicht mehr mit "die Show genießen" zu tun... das ist weitaus mehr...! Schlimm, wenn man sowas nötig hat! Sein spaß haben: okay. Den Partner verletzen: nicht okay... und mich hätte es nunmal verletzt!

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 10:49


Puh! Ich finde das reichlich übertrieben und wäre stinksauer!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 11:00
In Antwort auf sauberfrau


Puh! Ich finde das reichlich übertrieben und wäre stinksauer!


Also wir haben ja auch letztes Jahr geheiratet und ich muss sagen, hätte ich gewusst, dass mein Mann ihr einen Dildo reingesteckt hat, dann wäre ich sicher total fertig und traurig gewesen.
Wir haben uns auch erzählt, was der jeweils andere gemacht hat auf dem JGA, aber ob die beiden das tun wage ich zu bezweifeln...

Zumal sie nach dem JGA am nächsten Tag allen eine SMS geschickt hat, dass wir doch bitte keine Fotos weitergeben oder ins I-Net stellen sollen...

Ich denke, bei irgendeiner Gelegneheit wird das sicher mal rauskommen! Wenns auch nicht beabsichtigt ist!

Ich hoffe nur für die beiden, dass es NICHT rauskommt!

Wenn ich dran denke, die beiden am Samstag im Brautkleid und Anzug vorm Standesamt stehen zu sehen, wird mir irgendwie ganz anders!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 11:08

Männer...
was meint Ihr dazu!??

Gibts von Euch auch ein paar Meinungen...??

Auch zum JGA der Frau..???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 11:26


Is klar....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 11:32


ich schließe mich meinem vorredner an!
Hätts selber nicht besser formulieren können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 12:14


Hey, ich persönlich finde Junggesell(inn)enabschiede einfach nur peinlich und überflüssig. Aber wenn es dem Brautpaar so gefällt... Du hast gesagt, dass bei der Braut die Sache so abgesprochen war. Dann wird sie wohl auch nicht viel dagegen haben, was bei ihrem Bräutigam so ablief. Da haben sich ja echt zwei gefunden, ist ja auch irgendwie schön für die beiden... Sei froh, dass Du bei dem Thema mit Deinem Mann übereinstimmst und Dir vor Deiner Hochzeit solch ein Exzess Deines Mannes erspart geblieben ist!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 12:27
In Antwort auf dielabelle


Hey, ich persönlich finde Junggesell(inn)enabschiede einfach nur peinlich und überflüssig. Aber wenn es dem Brautpaar so gefällt... Du hast gesagt, dass bei der Braut die Sache so abgesprochen war. Dann wird sie wohl auch nicht viel dagegen haben, was bei ihrem Bräutigam so ablief. Da haben sich ja echt zwei gefunden, ist ja auch irgendwie schön für die beiden... Sei froh, dass Du bei dem Thema mit Deinem Mann übereinstimmst und Dir vor Deiner Hochzeit solch ein Exzess Deines Mannes erspart geblieben ist!

Abgesprochen...
...war es nicht wirklich!

Er hat sie nur zwischendurch immer gefragt, ob es ihr zu weit geht...

Bei ihm hat sein Bruder vorher nur mit der Stripperin gesprochen und gesagt, das volle Programm bitte!!

Das hat er ja dann auch bekommen!


Ich bin froh, dass das bei uns nciht zur Debatte stand, denn hätte ich das 3 Tage vor der Hochzeit erfahren, wäre unsere Hochzeit sicherlich nicht so schön gewesen, wie sie es war! Und nur wegen sowas??!!!


Aber Du hast schon REcht, da haben sich dann zwei gefunden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 12:37

Geht ja mal gar nicht...
Sorry aber wenn mein Freund so ne Party schmeißen würde, würd ich glaub ich ausrasten.
Die Aktion mit dem Dildo is ja mal nen absolutes No Go...
Aber ich find so ne Partys eh überflüssig. Nochmal den letzten abend vor der ewigen Gefangenschaft zu genießen *tztz*
Naja aber jedem das seine... wenn der zukünftigen Braut so ne Sachen gefallen, ok.
Für mich wär das nix. Ich glaub dann hätt ich keinen Bock mehr auf heiraten

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 12:42

Ja,
sowas denke ich mir auch!

Aber ich glaube ja immer an das Gute im Menschen und klar hat mein Mann gesagt, dass er das abstoßend fand, was soll er auch sagen?
Aber ich glaube ihm das schon zum Teil! Sicher fand er die Show ganz "nett" anzusehen, aber das was zum Schluss kam fand er glaube ich auch nciht mehr schön.
Sicher, Männer gucken sich auch genau solche Pornos an, also wo wäre der Unterschied könnte man sich fragen!?
Aber mein Mann meinte, die ganze Situation, alle anzugrabbeln, den Bräutigam bloßzustellen und dann noch bei denen zuhause, wo die Frau in der Küche sitzt und sie lässt sich von ihm den Dildo auf deren Esstisch reinstecken ist für alle Beteiligten irgendwie nicht so das Wahre oder?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 13:56

Das geht zu weit
Ich finde die Aktion geht für einen Strip zu weit.
Verstehe in dem Punkt die Stripperin nicht ganz, das geht ja schon eher Richtung Prostitution. Gut, sie hätte das nicht machen müssen, aber eure Männer auch nicht. Nachher sagen, das fand ich ging zu weit, kann ja jeder... Aber rausgegangen ist auch keiner.

Und dann noch diese Deutschlandflagge zum Schluss. Also irgendwie schon etwas niveaulos das ganze.

Irgendwie kommt mir das so vor als hätten sich die Junggesellenabschiede der Frauen und Männer gegenseitig hochgeschaukelt ...

Ich finde aber es aber überflüssig das zwischen dir und deinem Mann zum Streitpunkt zu erheben oder irgendeinen Schuldigen suchen zu wollen. Irgendwie ist dieser Abend halt dank aller Beteiligten etwas außer Kontrolle geraten (oder hat dein Mann keine 5 Euro bezahlt ). Ist jetzt so... Ändern kann man es nicht, das nächste Mal vielleicht doch lieber eine Kneipentour?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 16:00
In Antwort auf sky_11956977

Das geht zu weit
Ich finde die Aktion geht für einen Strip zu weit.
Verstehe in dem Punkt die Stripperin nicht ganz, das geht ja schon eher Richtung Prostitution. Gut, sie hätte das nicht machen müssen, aber eure Männer auch nicht. Nachher sagen, das fand ich ging zu weit, kann ja jeder... Aber rausgegangen ist auch keiner.

Und dann noch diese Deutschlandflagge zum Schluss. Also irgendwie schon etwas niveaulos das ganze.

Irgendwie kommt mir das so vor als hätten sich die Junggesellenabschiede der Frauen und Männer gegenseitig hochgeschaukelt ...

Ich finde aber es aber überflüssig das zwischen dir und deinem Mann zum Streitpunkt zu erheben oder irgendeinen Schuldigen suchen zu wollen. Irgendwie ist dieser Abend halt dank aller Beteiligten etwas außer Kontrolle geraten (oder hat dein Mann keine 5 Euro bezahlt ). Ist jetzt so... Ändern kann man es nicht, das nächste Mal vielleicht doch lieber eine Kneipentour?

Neenee ...
...wir streiten uns ja gar nicht, ich wollte nurmal wissen, wie es andere so sehen...

Mein Mann fand es ja selber sehr sehr grenzwertig und war ganz schön entsetzt danach!

Klar hat er 5 Euro bezahlt, hätte ich auch gemacht, das ist eine Gruppendynamik, wer will sich dann in so einer Situation ausschließen??

Ich habe mir schließlich auch den Stripper der Braut angeschaut. Nur begrapschen lassen hätte ich mich nicht von ihm oder ihm an sein Ding gefasst, das wäre im Gegenzug ja wohl das Gleiche!

Von mir aus kann er sich 1000 Stripperinnen angucken, ich betone STRIPPERINNEN, das war für mich eine Prostituierte und Pornoshow...

Gegen eine schöne Stripshow habe ich absolut nix!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 12:20

Ähnliches erlebt..
hab ich auch bei einem JGA und war auch sehr entsetzt!


Ich finde das absolut ok, wenn man mal nen Stripper anschaut, aber das ist Pornoshow und vor allem noch zuhause bei denen, wo die Frau in der Küche sitzt.....

OHNE WORTE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 14:13

Das muss jeder selbst wissen
wenn bei denen in der Beziehung klar ist, dass sowas läuft und beide damit klar kommen (waren ja beide recht freizügig, auch wenn er etwas heftiger war), ist es nicht an uns hier das moralisch zu begutachten. Solange niemand verletzt wurde: wieso nicht?

Ich persönlich würde soetwas weder machen (fände es nicht mal erotisch, eher befremdlich) noch wäre ich damit einverstanden, wenn mein Freund eine andere anfassen würde. Gucken meinetwegen... aber anfassen ginge schlicht weg zu weit. aber da ich ihn kenne weiß ich, dass er da sowieso nicht mitmachen würde

aber wenn zwei andere Menschen in ihrer Beziehung anders damit umgehen: meinetwegen. Ich gebe sicher nicht vor, wie die breite Masse Treue zu definieren hat und würd mich auch nicht darüber aufregen, wenn jemand meint so seinen JGA feiern zu wollen - es sei denn ich wüsste, dass der jeweils andere Partner das als schweren Vertrauensmissbrauch werten würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2009 um 14:34

Übrigens...
weiß ich jetzt, dass die Braut Bescheid weiß...

Sie meinte nur: na wenns ihm gefallen hat! Es war ja sein JGA!
Und er redet von nix anderem mehr seit 2 Tagen als von der Stripperin!

Ich bin einfach nur entsetzt und kann mir nicht vorstellen, wie die beiden morgen vorm Traualtar stehen!

Hätte ich das 3 Tage vor meiner Hochzeit erfahren, dann weiß ich nciht was ich gemacht hätte!

Der JGA ist jawohl kein Freifahrtsschein für Sachen, die man sonst auch nicht machen würde oder????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 11:02

Klasse...
... das Du Dich meldest!

Wollte das Thema sehr gerne mal mit einer "echten" Stripperin besprechen!

Und da wären wir beim Thema: dürfen sich Menschen, die Pornoszenen aufführen Stripper nennen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 11:28


Das ist ehrlich gesagt eklig...
also ich finds nicht mehr ok. Unter nem "Strip" versteh ich anschauen, vllt auf den schoß setzten, aber nicht mehr. Also das mit dem Dildo würd mir eindeutig zu weit gehen... Du bist also meiner meinung nach nicht prüde, wenn dann wär ich das auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 12:20

uihhh....
das is aber ein bißchen heftig

ich bin NULL prüde, verklemmt oder sonstiges, aber wenn mein freund der stripperin den dildo unten reingesteckt hätte.....
das war ja schon mehr ne sex-show als strippen.
NEIN!!! also das geht gaaar nicht!!!

ich persönlich finde stripper am JGA cool. is mal was anderes als immer mit nem bauchladen sachen zu verkaufen aber es sollte schon gesittet abgehen und nicht ZU weit gehen. die stripperin selbst hat da wohl ihr ziel um kilometer überschritten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 17:14

Es geht noch schlimmer!
Am Abend vor unserer Hochzeit, als ich noch genug für uns beide vorzubereiten hatte, hat er sich auf seiner JGA-Party aufs Schlimmste mit seinen Kumpels und zwei Mädels ausgetobt, die sie aus einem Drogeriemarkt hatten, in den ich vorher oft genug gegangen bin (also keine Professionellen).

Was da abging ist rausgekommen, als ich die Bilder auf seinem Compi fand, als er schon wieder weit weg auf Geschäftsreise war. Ich bin wirklich keine Prüde, aber hätte ich am Hochzeitsmorgen gewusst, was er da am Abend vorher mitgemacht hat (Dildo reinstecken? Flaschen!!), ICH HÄTTE IHN NICHT MEHR GEHEIRATET!!!

Aber die Zeit... und die Peinlichkeit einer Scheidung gleich nach der Hochzeit... und die Entschuldigungen (Kumpel hat das ganze ohne sein Wissen als "Überraschung" inszeniert und er wär voll betrunken gewesen und blablabla) haben es mich dann ertragen lassen. Aber glaubt mir, ich leide heute noch drunter, obwohl es jetzt schon bald ein Jahr her ist! Verzeihen konnt ich ihm schleßlich, vergessen aber nicht...

Männer haben offenbar eine wahnsinnige Fähigkeit, zwischen dem Menschen zu unterscheiden, mit dem sie eine partnerschaftliche Liebesbeziehung auf Ewigkeit eingehen wollen und solchen Mädels, mit denen sie "bloß ein Mal" krasseste Juxsexspiele treiben.

Die Bilder gibt es noch und ich habe keine Hemmung, sie Frauen zu zeigen, die gewarnt werden wollen, sich auf solche "von guten Kumpels arrangierte" Männer-JGAs einzulassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 0:12

Das ist eher ein fake hier
das glaube ich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 1:49


normalerweise fassen die fraun den kerle nicht zwischen die beine, jedenfalls nicht wenn sie nackt sind, das kann peinlich werden wenn ihm einer abgeht das es so abgeht auf nem JGA ist aber keine ausnahme, ich hatte bisher 3 mitgemacht.
1. normal mit stripperin und einer nackten frau als, mmh sagen wir buffetteller.

2. stripclub + literweise alk.

3. privatclub (ca 20 männer) und 2 stripperinnen die sich selber und gegenseitig ausgezogen haben (dauerte ca 10 min), dann haben sie sich auf der bühne vernascht, oralsex, spielzeuge etc, halt sex von 2 frauen. (die nummer hat den bruder des heiratswilligen allein 750 gekostet) die ganze vorstellung kam 1 woche später bei jedem als DVD-Kopie im briefkasten an der bruder sammelte bei allen gästen vorher kohle, den der ganze abend kostet allein 4000 2500 aus seiner tasche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 2:43
In Antwort auf ian_12281076


normalerweise fassen die fraun den kerle nicht zwischen die beine, jedenfalls nicht wenn sie nackt sind, das kann peinlich werden wenn ihm einer abgeht das es so abgeht auf nem JGA ist aber keine ausnahme, ich hatte bisher 3 mitgemacht.
1. normal mit stripperin und einer nackten frau als, mmh sagen wir buffetteller.

2. stripclub + literweise alk.

3. privatclub (ca 20 männer) und 2 stripperinnen die sich selber und gegenseitig ausgezogen haben (dauerte ca 10 min), dann haben sie sich auf der bühne vernascht, oralsex, spielzeuge etc, halt sex von 2 frauen. (die nummer hat den bruder des heiratswilligen allein 750 gekostet) die ganze vorstellung kam 1 woche später bei jedem als DVD-Kopie im briefkasten an der bruder sammelte bei allen gästen vorher kohle, den der ganze abend kostet allein 4000 2500 aus seiner tasche

@hasenfuss9
auch da glaube ich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 10:29

Es geht auch seriöser
Also
der Beitrag ist zwar schon etwas älter aber ich möchte trotzdem drauf antworten
da ich sozusagen vom Fach bin
ich leite seit 8 Jahren eine Partystripagentur Kim Showservice
und habe früher auch professionell gestrippt
aber sowas geht bei mir gar nicht
keine meiner Mädels würde sowas machen noch nicht mal anfassen ist erlaubt
maximal po eincremen das wars auch beim menstrip
nicht
ich find es auch schrecklich und sogar ich obwohl ich jahre lang gestrippt habe würde einen anfall bekommen wenn mein mann so was machen würde
das sind keine professionellen Stripper oder Tänzer (innen)
die für seriöse Agenturen arbeiten sondern in meinen Augen Mädels die bald im horizontalen Gewerbe anfangen
also nur Mut es geht auch anders
gruß Kim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein partner fasst mich nie an...
Von: kunna_12060699
neu
19. September 2010 um 8:49
Frage an alle die arabisch verstehen......
Von: bennet_12152687
neu
19. September 2010 um 4:51
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen