Home / Forum / Liebe & Beziehung / Junggesellenabschied

Junggesellenabschied

4. August 2011 um 12:46

Hallo,
also ich bin seit ein paar Tagen gewaltig mit mir selbst im Konflikt und hoffe, dass ich durch vllt. ein paar neutrale antworten bekomme...aber mal von Anfang an!

Ich bin jetzt seit 4 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen, wie jede Beziehung hatten auch wir Höhen und Tiefen.Bei ihm war es nämlich am Anfang so (zog sich ca das erste Jahr), dass er unter Einfluss von Alkohol sich selbst nicht mehr im Griff hatte er fing an andere zu beleidigen hatte Schlägereien usw. ansonsten war er immer schon der liebste Kerl auf erden und mir gegenüber hat er sowieso nichts gemacht....aber wie gesagt Alkohol kam nicht gut. Mittlerweile hat er sich sehr gut im Griff und ich weiß eigentlich auch das ich ihn allein weg gehen lassen kann ohne mir sorgen zu machen.
und nun zum eigentlichen:
Am letzten WE war Junggesellenabschied von nem Kumpel und die Jungs sind nach Köln gefahren (ca 4 Stunden von uns entfernt), da ich zum ebenfalls abends zum JA der Braut gehen wollte hatte ich mich nachdem ich meinen Freund zum Bahnhof gebracht habe noch hingelegt um abends möglichst fit zu sein.
Nach zwei Stunden ca ging mein Telefon und einer der anderen Freundinnen meinte "Dein Freund benimmt sich unmöglich der schmeißt mit Bierflaschen im Zug umher..."kaum hatte sie angerufen ging mein Handy und eine andere meinte"der ist jetzt schon so betrunken dass er durch den Zug fällt!" (es war gerade mal 13 uhr!)
ich habe dann versucht ihn zu erreichen aber er ging nicht dran....nach zwei stunden ging das Telefon wieder"Die Jungs kommen nicht ins Hotel weil dein Freund so betrunken ist und sich absolut daneben benimmt wollen sie ihn nicht rein lassen!" ich wieder versucht ihn zu erreichen um zu erfahren was los ist, dieses Mal krieg ich ihn ans Telefon und lallt" Alles in Ordnung was regst du dich so auf lass mir meinen Spaß!" Ich"ich lass dir deinen Spaß aber benimm dich!" er versprach es mir und kaum hatte ich aufgelegt ging ungelogen alle zwei Minuten mein Handy oder Haustelefon mit irgendeiner von denen dran die sich über meinen Freund beschwerten...da ich nichts machen konnte hab ich dann irgendwann nur noch gesagt" ich will nichts mehr hören lasst mich mit dem scheiß jetzt in ruhe!"....nachts ging es dann weiter eine von denen erzählt mir" ich hab gerade mit meinem Freund gesprochen die wollen alle ins Hotel aber dein Freund kommt nicht aus der Kneipe raus er schreit die alle an er will seine ruhe und die sollen sich verpissen!" bei mit haben natürlich die alarmglocken geklingelt als ich sowas hörte weil ich dachte "toll geht wieder los wie am Anfang" ich hab ihn telefonisch natürlich nicht erreicht also schrieb ich ihm ne Sms,dass ich total enttäuscht und auch sauer bin das er sich mal wieder nicht im Griff hat und das ich sowas nicht nochmal mit machen werde....am nächsten Tag wurde ich dann von ihm und zwei anderen Kerlen angemacht, dass ich unmöglich sei weil ich ihn nicht in ruhe gelassen habe und so eine sms geschrieben hatte, dass ich völlig übertreiben würden...naja und ich war der Arsch von dienst...als ich dann erklären wollte das ich den ganzen Tag nur auf das Fehlverahlten meines Freundes angesprochen wurde und ich mir daraufhin sorgen machte hieß es nur ich sollte nicht alles glauben er hätte rein gar nichts gemacht und ich sollte aufhören so hysterisch zu sein....ja und jetzt zweifel ich echt langsam an mir selbst und frag mich hab ich wirklich so überreagiert damit das ich ihn den ganzen Abend versucht habe ihn zu erreichen und ihn dieses Sms geschrieben habe?

LG

Mehr lesen

4. August 2011 um 13:33

Das ist ja
blöd gelaufen. versteh aber nciht ganz wieso die freunde ihn dann noch weiter trinken ließen. die hätten es ja verhindern können, als ob diese anruferei was hilft. oder er war so ausfällig, dass sie sich nicht durchsetzen konnten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 13:44

Danke...
erstmal danke für eure antworten...es tut gut einfach mal zu hören das jemand verständnis für mich hat....

ja es war das erste mal seit "dem Anfang" das problem war einfach von den leuten die da mitgegangen sind kannte ich eigentlich nur den Bräutigam und den Trauzeugen den rest nur von hier und da mal sehen, also war da natürlich auch noch die panik "springen die auch auf solche züge mit auf?"...die jungs haben mir ja dann hinterher gesagt dass das von den restlichen weibern nur dumm daher labern war....ihm wäre zwar ne Flasche aus der hand gefallen aber er hätte sie nicht mit absicht hingeworfen...sie hatten zwar probleme ins hotel zu kommen was aber an allen lag weil natürlich alle betrunken waren...und er wäre zwar nicht direkt aus der kneipe gekommen aber auch nur weil er sich unterhalten hätte und das gespräch nicht abbrechen wollte....aber an mich wurde das eben anders ran getragen, dass will aber keiner hören und gerade der dessen Freundin mich so "aufgescheucht" hat, hatte die größte Klappe dass macht mich so wütend vorallem weil mein Freund jetzt meint er hätte sich so verändert und ich würde ihm immernoch nicht trauen....ich bin so sauer enttäuscht und traurig zu gleich und wenn ich daran denke das samstag die hochzeit ist und ich alle wieder sehe würde ich am liebsten schreien und weglaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 13:52
In Antwort auf mk151989

Danke...
erstmal danke für eure antworten...es tut gut einfach mal zu hören das jemand verständnis für mich hat....

ja es war das erste mal seit "dem Anfang" das problem war einfach von den leuten die da mitgegangen sind kannte ich eigentlich nur den Bräutigam und den Trauzeugen den rest nur von hier und da mal sehen, also war da natürlich auch noch die panik "springen die auch auf solche züge mit auf?"...die jungs haben mir ja dann hinterher gesagt dass das von den restlichen weibern nur dumm daher labern war....ihm wäre zwar ne Flasche aus der hand gefallen aber er hätte sie nicht mit absicht hingeworfen...sie hatten zwar probleme ins hotel zu kommen was aber an allen lag weil natürlich alle betrunken waren...und er wäre zwar nicht direkt aus der kneipe gekommen aber auch nur weil er sich unterhalten hätte und das gespräch nicht abbrechen wollte....aber an mich wurde das eben anders ran getragen, dass will aber keiner hören und gerade der dessen Freundin mich so "aufgescheucht" hat, hatte die größte Klappe dass macht mich so wütend vorallem weil mein Freund jetzt meint er hätte sich so verändert und ich würde ihm immernoch nicht trauen....ich bin so sauer enttäuscht und traurig zu gleich und wenn ich daran denke das samstag die hochzeit ist und ich alle wieder sehe würde ich am liebsten schreien und weglaufen

Ich weiß ja nicht..
vll haben sie sich am nächsten tag mit nem einigermaßen nüchternen kopf diese abgespeckte version ausgedacht damit du beschwichtigt wirst und nicht mehr so wütend. die wahrheit wird sowieso nicht rauskommen..oder halt was davon stimmt. schämen brauchst du dich nicht, wenn sie dich so mit anrufen bombardieren haben muss da ja was dran sein, jeder hätte wohl so wie du reagiert. du warst ja nicht dabei und hast dich halt auf diese anrufe gestützt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 14:07

Ich finde...
die Mädels unmöglich die dich die ganze Zeit damit genervt haben, was kannst du denn bitte machen wenn 1. dein Freund einen übern Durst trinkt und angeblich Randale macht und 2. du 4 Stunden weit weg bist.

Ich würde es deinem Freund nochmal erklären und ihm sagen das du durch die ganzen Anrufe von den Mädels gedacht hast das du mal mit ihm sprechen solltest. Das sowas aber nicht wieder vor kommt denn du wirst sicher nicht nochmal auf die Mädels hören.

Ich an deiner Stelle hätte den Terz auch gar nicht mit gemacht, denn schließlich sind die Männer alle erwachsen und selbst wenn dein Freund abgedreht wäre, dann sollen sie doch bitte selber damit klar kommen.
Du warst ja auch 4 Stunden weg, was hättest du denn auch machen sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 14:09

Ich weiß...
das die ganze Wahrheit eh nie rauskommen wird...und ganz ehrlich ich weiß nicht ob ich sie überhaupt hören will...das einzigste was ich will ist ein bisschen verständnis von meinem Freund, dass er einfach sagt" okay nachdem was du gehört hast und nachdem was in der vergangenheit passiert ist, kann ich nachvollziehen das du dir sorgen gemacht hast!" aber er stellt sich auf die seite der anderen und gibt denen für alles recht...ich hab nichtmal erwartet das er sich hinstellt und die anderen doof anmacht dafür, er hätte einfach sagen sollen" Hey leute was zwischen mir und meiner Freundin ist, geht nur uns was an."und zu Hause hätten wir in aller Ruhe gesprochen...so hab ich es damals auch gemacht, ich wusste zwar die anderen haben recht das er sich damals daneben benommen hat, aber ich stand trotzdem hinter ihm und hab gesagt" Geht euch nichts an kümmert euch um eure sachen und haltet euch aus unseren raus!" was dann zu Hause besprochen wird ist ja dann was ganz anderes....aber meiner Meinung nach steht man, egal was kommt, zu seinem Partner egal worum es geht...und da kann ich auch gar nicht am samstag weghören, wenn die anderen nämlich sagen "er ist auf unserer seite und findet sich genauso übertrieben wie wir..."muss ich sagen die haben recht und das ist einfach nur demütigend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 14:10
In Antwort auf mk151989

Danke...
erstmal danke für eure antworten...es tut gut einfach mal zu hören das jemand verständnis für mich hat....

ja es war das erste mal seit "dem Anfang" das problem war einfach von den leuten die da mitgegangen sind kannte ich eigentlich nur den Bräutigam und den Trauzeugen den rest nur von hier und da mal sehen, also war da natürlich auch noch die panik "springen die auch auf solche züge mit auf?"...die jungs haben mir ja dann hinterher gesagt dass das von den restlichen weibern nur dumm daher labern war....ihm wäre zwar ne Flasche aus der hand gefallen aber er hätte sie nicht mit absicht hingeworfen...sie hatten zwar probleme ins hotel zu kommen was aber an allen lag weil natürlich alle betrunken waren...und er wäre zwar nicht direkt aus der kneipe gekommen aber auch nur weil er sich unterhalten hätte und das gespräch nicht abbrechen wollte....aber an mich wurde das eben anders ran getragen, dass will aber keiner hören und gerade der dessen Freundin mich so "aufgescheucht" hat, hatte die größte Klappe dass macht mich so wütend vorallem weil mein Freund jetzt meint er hätte sich so verändert und ich würde ihm immernoch nicht trauen....ich bin so sauer enttäuscht und traurig zu gleich und wenn ich daran denke das samstag die hochzeit ist und ich alle wieder sehe würde ich am liebsten schreien und weglaufen

Ich würde es ganz klar
bei der Hochzeit nochmal zur Sprache bringen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen