Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jungfrau-Frau drives me crazy

Jungfrau-Frau drives me crazy

9. Juni um 12:40

Hallo liebe Community,

ich versuche hier mal von euch brauchbare Einschätzungen zu erhalten, was das Verhalten gegenüber einer Junggfrau-Frau angeht. Ich versuche mich kurz zu fassen

Ich habe Anfang des Jahres (ca. Februar) eine Jungfrau-Frau kennengelernt. Sie ist mit 23 Jahren sage und schreibe 12 Jahre jünger als ich (bitte verurteilt mich nicht)

Jedenfalls kam es zu schriftlichen, intensiveren Kontakt mit ihr. Stets locker, flockig. Nie was "tiefgründiges" geschrieben. Eher sehr viel humorvolles.

Zum Hintergrund noch: Sie war bis Ende letzen Jahres 7 Jahre lang mit ihrem ersten Freund zusammen. Dann gab er ihr den Laufpass (weiß ich von einem guten Kumpel).

Irgendwann Ende März bekamm ich dann eine längere Nachricht von ihr, nachdem ich vorher nichts außergewöhnliches geschrieben habe. Sowas wie: ,, Du es tut mir leid, aber ich muss in dieser Sache mal etwas zurückrudern..." Sie wisse einfach nicht, wo das alles mit uns hinführen solle, dass sie noch sehr an ihrem Ex-Freund hängt, nachts von ihm träumt, und dass sie nicht wisse, wo ihr der Kopf stehe. Ich solle ihr nicht böse sein, usw...

Ich habe darauf eher gelassen reagiert, verständnis gezeigt und ihr geschrieben, dass ich Sie zu keinem Zeitpunkt zu irgendetwas drängen wollte. Ich sagt ihr aber auch, dass ich sie sehr sympathisch finde und ich gerne mit ihr schreibe. Daraufhin bedankte sie sich für meine ehrlichen worte und der Kontakt ging dann 2 Tage später locker weiter.

Dann machten wir irgendwann ein erstes Treffen aus (Spaziergang mit Hund). Wieder locker und ohne jeglichen Zwang=weiterer intensiver Kontakt.

Ca. 3 Wochen später schrieb sie mir folgendes: "Ich möchte ehrlich mit dir sein. Ich habe am vergangenen Wochenende jemanden kennengelernt. Wir haben uns 2 mal getroffen und es ist so als würden wir uns schon ewig kennen. Ich finde dass du ein sehr sympathischer Mann bist, ich hoffe dass man sich bald irgendwo wiedersieht, pass gut auf dich auf usw..."

Daraufhin war ich etwas "geschockt". Ich schrieb ihr dass ich sie sehr schätze und wünschte ihr alles Gute...

Dann 5 Wochen absolut gar keinen Kontakt.

Da ich sie aber irgendwie ,,vermisst" habe schrieb ich sie dann nach langem hin und herüberlegen wieder an. Ging eigentlich davon aus, dass sie sowieso eher zurückhaltend antworten würde. Aber weit gefehlt. Sie war wieder sehr interessiert. Viele fragen gestellt usw. Dann wurde der Kontakt wider intensiver. Jeden Tag geschrieben. Auch von ihrer Seite erste Nachrichten...Sie schickte mir viele Fotos von dingen, die sei gerade macht (spaziergang mit Hund, renovierung ihrer Wohnung, eis essen, selfies allgemein usw.)

Dann teilte sie mir paar tage später mit, dass sie und ihr "freund" es wieder beendet hätten, weil es doch nicht das richtige war. Halt auf meine Nachfrage wie es ihr ginge...

Dann wieder viel getextet...Erste treffen bei mir. Habe sie oft durch "die Blume" gefragt ob sie nicht spontan vorbeikommen möchte. Was sie auch tat...Auch fragte sie mich desöfteren ob wir was unternehmen wollen. Tolle Zweisamkeiten erlebt. Sehr vertraut (keine Zärtlichkeiten). Eher gegenseitige Neckererein, zusammen TV geschaut, unter die Decke gekuschelt, zusammen gegessen usw...

Auf das Thema "was ist das jetzt eigentlich zwischen uns ist/0der werden könnte" kamen wir in keinster weise.

Letzte Woche dann der 3. ,,Eklat" Auf meine Frage ob sie lust habe vorbeizukommen, schrieb sie mir das "Ich weiß nicht, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass du dir wieder hoffnungen machst, seit ich es mit dem anderen wieder beendet habe. Ich verbringe gerner zeit mit dir, weil du lustig bist aber wir auch über ernste Themen reden können. Ich möchte nicht dass du verletzt oder enttäuscht wirst, aber da wird nie mehr zwischen uns beiden sein. ich möchte nicht, dass sich was an unserer Freundschaft was ändert."

Ich war wieder ein wenig baff, schrieb ihr aber: ,,Ok, dann hätten wir das geklärt. Mach dir um mich aber keinen Kopf. Ich bin schon alt und weise" Nach dem Motto: Alles gut! Schrieb ihr aber auch dass ich unsere Zweisamkeiten auch genossen habe...

Danach wünschte sie mir eine gute Nacht....

Am drauffolgenden Tag gar keinen Kontakt. Dann schrieb ich ihr. Auf die Frage was Sie freitag mache antwortet sie, dass sie eventuell zu einem Kumpel nach Dortmund fahren wolle, sie aber keine Lust habe im Stau zu stehen...Als ich ihr dann nur "aha, verstehe" zurückschrieb, nannte sie mich "Schmollmops"...Und verabschiedete sich zum schlafen.

Am nächsten Tag bis 22 Uhr keinen Kontakt. Dann schickte sie mir ein Foto von Ihr im Baudress beim renoviere des Bades, fragte mich nach meinem Tag, ob es mir gut ginge usw...

Also kurz gefasst: Sie scheint weiterhin interesse zu haben. Aber ich möchte jetzt ein wenig auf Abstand gehen. Nicht mehr so viel agieren, sondern eher nur reagieren. Also keine Nachrichten mehr von mir als erstes oder weitere Fragen um ein Treffen.

Ist das eine Gute Idee, ein wenig auf Distanz zu gehen nach dem ganzen hin und her? Wie schätzt ihr die Situation ein? DIE FRAU MACHT MICH NOCH IRRE...

Danke euch!

Mehr lesen

9. Juni um 14:11

Also meiner Meinung nach schätzt sie dich bzw. interessiert sie sich für dich auf freundschaftlicher Basis und nicht als potenziellen Partner. Wenn das für dich nicht drin ist, würde ich an deiner Stelle auf Abstand gehen, weil es sonst immer wieder deine Gefühle verletzten würde. 😕

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 14:20
In Antwort auf user30951

Hallo liebe Community,

ich versuche hier mal von euch brauchbare Einschätzungen zu erhalten, was das Verhalten gegenüber einer Junggfrau-Frau angeht. Ich versuche mich kurz zu fassen 

Ich habe Anfang des Jahres (ca. Februar) eine Jungfrau-Frau kennengelernt. Sie ist mit 23 Jahren sage und schreibe 12 Jahre jünger als ich (bitte verurteilt mich nicht)

Jedenfalls kam es zu schriftlichen, intensiveren Kontakt mit ihr. Stets locker, flockig. Nie was "tiefgründiges" geschrieben. Eher sehr viel humorvolles.

Zum Hintergrund noch: Sie war bis Ende letzen Jahres 7 Jahre lang mit ihrem ersten Freund zusammen. Dann gab er ihr den Laufpass (weiß ich von einem guten Kumpel).

Irgendwann Ende März bekamm ich dann eine längere Nachricht von ihr, nachdem ich vorher nichts außergewöhnliches geschrieben habe. Sowas wie: ,, Du es tut mir leid, aber ich muss in dieser Sache mal etwas zurückrudern..." Sie wisse einfach nicht, wo das alles mit uns hinführen solle, dass sie noch sehr an ihrem Ex-Freund hängt, nachts von ihm träumt, und dass sie nicht wisse, wo ihr der Kopf stehe. Ich solle ihr nicht böse sein, usw...

Ich habe darauf eher gelassen reagiert, verständnis gezeigt und ihr geschrieben, dass ich Sie zu keinem Zeitpunkt zu irgendetwas drängen wollte. Ich sagt ihr aber auch, dass ich sie sehr sympathisch finde und ich gerne mit ihr schreibe. Daraufhin bedankte sie sich für meine ehrlichen worte und der Kontakt ging dann 2 Tage später locker weiter.

Dann machten wir irgendwann ein erstes Treffen aus (Spaziergang mit Hund). Wieder locker und ohne jeglichen Zwang=weiterer intensiver Kontakt. 

Ca. 3 Wochen später schrieb sie mir folgendes: "Ich möchte ehrlich mit dir sein. Ich habe am vergangenen Wochenende jemanden kennengelernt. Wir haben uns 2 mal getroffen und es ist so als würden wir uns schon ewig kennen. Ich finde dass du ein sehr sympathischer Mann bist, ich hoffe dass man sich bald irgendwo wiedersieht, pass gut auf dich auf usw..."

Daraufhin war ich etwas "geschockt". Ich schrieb ihr dass ich sie sehr schätze und wünschte ihr alles Gute...

Dann 5 Wochen absolut gar keinen Kontakt.

Da ich sie aber irgendwie ,,vermisst" habe schrieb ich sie dann nach langem hin und herüberlegen wieder an. Ging eigentlich davon aus, dass sie sowieso eher zurückhaltend antworten würde. Aber weit gefehlt. Sie war wieder sehr interessiert. Viele fragen gestellt usw. Dann wurde der Kontakt wider intensiver. Jeden Tag geschrieben. Auch von ihrer Seite erste Nachrichten...Sie schickte mir viele Fotos von dingen, die sei gerade macht (spaziergang mit Hund, renovierung ihrer Wohnung, eis essen, selfies allgemein usw.) 

Dann teilte sie mir paar tage später mit, dass sie und ihr "freund" es wieder beendet hätten, weil es doch nicht das richtige war. Halt auf meine Nachfrage wie es ihr ginge...

Dann wieder viel getextet...Erste treffen bei mir. Habe sie oft durch "die Blume" gefragt ob sie nicht spontan vorbeikommen möchte. Was sie auch tat...Auch fragte sie mich desöfteren ob wir was unternehmen wollen. Tolle Zweisamkeiten erlebt. Sehr vertraut (keine Zärtlichkeiten). Eher gegenseitige Neckererein, zusammen TV geschaut, unter die Decke gekuschelt, zusammen gegessen usw...

Auf das Thema "was ist das jetzt eigentlich zwischen uns ist/0der werden könnte" kamen wir in keinster weise.

Letzte Woche dann der 3. ,,Eklat" Auf meine Frage ob sie lust habe vorbeizukommen, schrieb sie mir das "Ich weiß nicht, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass du dir wieder hoffnungen machst, seit ich es mit dem anderen wieder beendet habe. Ich verbringe gerner zeit mit dir, weil du lustig bist aber wir auch über ernste Themen reden können. Ich möchte nicht dass du verletzt oder enttäuscht wirst, aber da wird nie mehr zwischen uns beiden sein. ich möchte nicht, dass sich was an unserer Freundschaft was ändert."

Ich war wieder ein wenig baff, schrieb ihr aber: ,,Ok, dann hätten wir das geklärt. Mach dir um mich aber keinen Kopf. Ich bin schon alt und weise" Nach dem Motto: Alles gut! Schrieb ihr aber auch dass ich unsere Zweisamkeiten auch genossen habe...

Danach wünschte sie mir eine gute Nacht....

Am drauffolgenden Tag gar keinen Kontakt. Dann schrieb ich ihr. Auf die Frage was Sie freitag mache antwortet sie, dass sie eventuell zu einem Kumpel nach Dortmund fahren wolle, sie aber keine Lust habe im Stau zu stehen...Als ich ihr dann nur "aha, verstehe" zurückschrieb, nannte sie mich "Schmollmops"...Und verabschiedete sich zum schlafen.

Am nächsten Tag bis 22 Uhr keinen Kontakt. Dann schickte  sie mir ein Foto von Ihr im Baudress beim renoviere des Bades, fragte mich nach meinem Tag, ob es mir gut ginge usw...

Also kurz gefasst: Sie scheint weiterhin interesse zu haben. Aber ich möchte jetzt ein wenig auf Abstand gehen. Nicht mehr so viel agieren, sondern eher nur reagieren. Also keine Nachrichten mehr von mir als erstes oder weitere Fragen um ein Treffen.

Ist das eine Gute Idee, ein wenig auf Distanz zu gehen nach dem ganzen hin und her? Wie schätzt ihr die Situation ein? DIE FRAU MACHT MICH NOCH IRRE... 

Danke euch!

 

Ich als Jungfrau-Frau xD kann mir gut vorstellen, dass sie dich sehr in die Freundschaftszone gesteckt hat, bis auf einige kleine Momente, wo sie mal etwas mehr Nähe braucht. Es ist halt einfach nett, jemanden "warm zu halten" bis man etwas passendes Gefunden hat. Ich weiß nicht, ob es am Sternzeichen liegt oder einfach nur eine blöde Charaktereigenschaft ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 16:35
In Antwort auf user30951

Hallo liebe Community,

ich versuche hier mal von euch brauchbare Einschätzungen zu erhalten, was das Verhalten gegenüber einer Junggfrau-Frau angeht. Ich versuche mich kurz zu fassen 

Ich habe Anfang des Jahres (ca. Februar) eine Jungfrau-Frau kennengelernt. Sie ist mit 23 Jahren sage und schreibe 12 Jahre jünger als ich (bitte verurteilt mich nicht)

Jedenfalls kam es zu schriftlichen, intensiveren Kontakt mit ihr. Stets locker, flockig. Nie was "tiefgründiges" geschrieben. Eher sehr viel humorvolles.

Zum Hintergrund noch: Sie war bis Ende letzen Jahres 7 Jahre lang mit ihrem ersten Freund zusammen. Dann gab er ihr den Laufpass (weiß ich von einem guten Kumpel).

Irgendwann Ende März bekamm ich dann eine längere Nachricht von ihr, nachdem ich vorher nichts außergewöhnliches geschrieben habe. Sowas wie: ,, Du es tut mir leid, aber ich muss in dieser Sache mal etwas zurückrudern..." Sie wisse einfach nicht, wo das alles mit uns hinführen solle, dass sie noch sehr an ihrem Ex-Freund hängt, nachts von ihm träumt, und dass sie nicht wisse, wo ihr der Kopf stehe. Ich solle ihr nicht böse sein, usw...

Ich habe darauf eher gelassen reagiert, verständnis gezeigt und ihr geschrieben, dass ich Sie zu keinem Zeitpunkt zu irgendetwas drängen wollte. Ich sagt ihr aber auch, dass ich sie sehr sympathisch finde und ich gerne mit ihr schreibe. Daraufhin bedankte sie sich für meine ehrlichen worte und der Kontakt ging dann 2 Tage später locker weiter.

Dann machten wir irgendwann ein erstes Treffen aus (Spaziergang mit Hund). Wieder locker und ohne jeglichen Zwang=weiterer intensiver Kontakt. 

Ca. 3 Wochen später schrieb sie mir folgendes: "Ich möchte ehrlich mit dir sein. Ich habe am vergangenen Wochenende jemanden kennengelernt. Wir haben uns 2 mal getroffen und es ist so als würden wir uns schon ewig kennen. Ich finde dass du ein sehr sympathischer Mann bist, ich hoffe dass man sich bald irgendwo wiedersieht, pass gut auf dich auf usw..."

Daraufhin war ich etwas "geschockt". Ich schrieb ihr dass ich sie sehr schätze und wünschte ihr alles Gute...

Dann 5 Wochen absolut gar keinen Kontakt.

Da ich sie aber irgendwie ,,vermisst" habe schrieb ich sie dann nach langem hin und herüberlegen wieder an. Ging eigentlich davon aus, dass sie sowieso eher zurückhaltend antworten würde. Aber weit gefehlt. Sie war wieder sehr interessiert. Viele fragen gestellt usw. Dann wurde der Kontakt wider intensiver. Jeden Tag geschrieben. Auch von ihrer Seite erste Nachrichten...Sie schickte mir viele Fotos von dingen, die sei gerade macht (spaziergang mit Hund, renovierung ihrer Wohnung, eis essen, selfies allgemein usw.) 

Dann teilte sie mir paar tage später mit, dass sie und ihr "freund" es wieder beendet hätten, weil es doch nicht das richtige war. Halt auf meine Nachfrage wie es ihr ginge...

Dann wieder viel getextet...Erste treffen bei mir. Habe sie oft durch "die Blume" gefragt ob sie nicht spontan vorbeikommen möchte. Was sie auch tat...Auch fragte sie mich desöfteren ob wir was unternehmen wollen. Tolle Zweisamkeiten erlebt. Sehr vertraut (keine Zärtlichkeiten). Eher gegenseitige Neckererein, zusammen TV geschaut, unter die Decke gekuschelt, zusammen gegessen usw...

Auf das Thema "was ist das jetzt eigentlich zwischen uns ist/0der werden könnte" kamen wir in keinster weise.

Letzte Woche dann der 3. ,,Eklat" Auf meine Frage ob sie lust habe vorbeizukommen, schrieb sie mir das "Ich weiß nicht, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass du dir wieder hoffnungen machst, seit ich es mit dem anderen wieder beendet habe. Ich verbringe gerner zeit mit dir, weil du lustig bist aber wir auch über ernste Themen reden können. Ich möchte nicht dass du verletzt oder enttäuscht wirst, aber da wird nie mehr zwischen uns beiden sein. ich möchte nicht, dass sich was an unserer Freundschaft was ändert."

Ich war wieder ein wenig baff, schrieb ihr aber: ,,Ok, dann hätten wir das geklärt. Mach dir um mich aber keinen Kopf. Ich bin schon alt und weise" Nach dem Motto: Alles gut! Schrieb ihr aber auch dass ich unsere Zweisamkeiten auch genossen habe...

Danach wünschte sie mir eine gute Nacht....

Am drauffolgenden Tag gar keinen Kontakt. Dann schrieb ich ihr. Auf die Frage was Sie freitag mache antwortet sie, dass sie eventuell zu einem Kumpel nach Dortmund fahren wolle, sie aber keine Lust habe im Stau zu stehen...Als ich ihr dann nur "aha, verstehe" zurückschrieb, nannte sie mich "Schmollmops"...Und verabschiedete sich zum schlafen.

Am nächsten Tag bis 22 Uhr keinen Kontakt. Dann schickte  sie mir ein Foto von Ihr im Baudress beim renoviere des Bades, fragte mich nach meinem Tag, ob es mir gut ginge usw...

Also kurz gefasst: Sie scheint weiterhin interesse zu haben. Aber ich möchte jetzt ein wenig auf Abstand gehen. Nicht mehr so viel agieren, sondern eher nur reagieren. Also keine Nachrichten mehr von mir als erstes oder weitere Fragen um ein Treffen.

Ist das eine Gute Idee, ein wenig auf Distanz zu gehen nach dem ganzen hin und her? Wie schätzt ihr die Situation ein? DIE FRAU MACHT MICH NOCH IRRE... 

Danke euch!

 

echt jetzt????   Interesse? 
nicht dein ernst 

du bist ihr notnagel wenn sie gerade mal Langeweile und nix besseres am Start hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 17:40

Sehe ich wie die anderen. Du bist in der Freundschaftszone. Wo ich 18 war hatte sich auch Mal ein 30 jähriger Typ für mich interessiert, ganz ehrlich? Der war mir viiiiiiel zu alt und ich habe seine "Freundschaft" nur ausgenutzt, der hatte nie eine Chance, das schreibe ich dir als jungfrau Frau (auch wenn ich an den Quatsch mit Sternzeichen gar nicht glaube 😓).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni um 22:13

Ich verstehe nicht, dass du immer wieder Anlauf nimmst, um gegen eine Wand zu rennen.
Sie hat dir jetzt so oft Abfuhren erteilt, dennoch kontaktierst du sie immer wieder.

Sie hat dich sicher gerne, aber mehr will sie nicht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Frage zu Betreuungsunterhalt / Erfahrungen
Von: cocozuchanel
neu
9. Juni um 21:22
Sexchat
Von: lauraluna
neu
9. Juni um 17:08
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen