Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jungfrau, aber Freund will umbedingt

Jungfrau, aber Freund will umbedingt

1. April um 18:52 Letzte Antwort: 2. April um 10:55

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

1. April um 19:23
Beste Antwort
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

Es ist an sich nichts Verwerfliches, dass ein junger Mann mit einer jungen Frau, die er anziehend findet und wohl auch gern hat, schlafen möchte. 

Aber: Ich denke, man hat in solchen Fragen ein ganz gutes Bauchgefühl. Und keinesfalls solltest du mit jemandem schlafen, um ihn zu halten. Wenn der junge Mann die Flinte ins Korn wirft, weil du noch nicht so weit bist, dann passt es eben nicht. Lass dich nicht einfach herumkriegen. Die Art, wie dein Freund vorgeht, gefällt mir nicht - wäre meine subjektive fehlbare Einschätzung deiner Schilderung. 

So läuft das nicht, dass man, nur weil man nun offiziell in einer Beziehung ist, "es" sofort tun muss. Da erhebt sich dann ja die Frage, warum ihr nun ein Paar seid. 

Es kann natürlich passieren, dass der junge Mann dann weiterzieht, aber daran, wie schnell man ersetzt wurde, sieht man ja auch, wie willkürlich die Wahl ist und was (und wer nicht) im Vordergrund steht. 
 

4 LikesGefällt mir
1. April um 19:10
Beste Antwort

Wenn du warten willst, dann warte. Ich kenne auch jemanden, der sich für die Ehe aufgesparrt hat. Hat er es bereut? Nein, er war froh, das er seine Frau gefunden hat, die da die gleichen Ideale hat. Die beiden sind jetzt seit über 15 Jahren glücklich verheiratet und haben gemeinsam Kinder. Ich kenne kein anderes Paar, das so eine stabile und schöne Beziehung hat -auch wenn die Beiden natürlich auch ihre Probleme haben.
Heutzutage wird die Errungenschaft der Emanzipation, die sexuelle Befreiuung der Frau, gefeiert. Aber es kann auf der anderen Seite auch nicht sein, das du jetzt so sein musst.
Das wichtige ist, das du dir treu bleibst und dich nicht zu irgend etwas zwingst.
Bei mir ist das schon einige Jahre her das ich meine Jungfräulichkeit verloren habe. Mein damaliger Freund war auch noch Jungfrau und wir waren über ein Jahr zusammen, bevor wir intim wurden. Das war etwas Besonderes. Und es war im nachhinein eine wertvolle Erfahrung, das wir im Vertrauen Schritt für Schritt gemeinsam gegangen sind. Wir haben über alles offen geredet und sind rot angelaufen, wenn wir im Vorfeld über unsere Unsicherheiten gesprochen haben. Was für dich am Besten bist, das kannst nur du beurteilen.
Aber ich würde ihm das erzählen, was du hier geschrieben hast.
Dann weißt du, wie er zu dir steht. Und wenn er zu dir steht, dann kannst du dir auch von ihm ein paar Sachen zeigen lassen ohne das du deine Unschuld verlierst
Und da ist dann auch wichtig, das du ihm sagst, was dir gefällt und was nicht.

1 LikesGefällt mir
1. April um 19:23
Beste Antwort
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

Es ist an sich nichts Verwerfliches, dass ein junger Mann mit einer jungen Frau, die er anziehend findet und wohl auch gern hat, schlafen möchte. 

Aber: Ich denke, man hat in solchen Fragen ein ganz gutes Bauchgefühl. Und keinesfalls solltest du mit jemandem schlafen, um ihn zu halten. Wenn der junge Mann die Flinte ins Korn wirft, weil du noch nicht so weit bist, dann passt es eben nicht. Lass dich nicht einfach herumkriegen. Die Art, wie dein Freund vorgeht, gefällt mir nicht - wäre meine subjektive fehlbare Einschätzung deiner Schilderung. 

So läuft das nicht, dass man, nur weil man nun offiziell in einer Beziehung ist, "es" sofort tun muss. Da erhebt sich dann ja die Frage, warum ihr nun ein Paar seid. 

Es kann natürlich passieren, dass der junge Mann dann weiterzieht, aber daran, wie schnell man ersetzt wurde, sieht man ja auch, wie willkürlich die Wahl ist und was (und wer nicht) im Vordergrund steht. 
 

4 LikesGefällt mir
1. April um 19:47
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

Wenn er dich deswegen verlässt, dann verlässt er dich eben deswegen. Er ist doch kein Verlust, wenn er eh grob und wild ist. 

Gefällt mir
1. April um 19:47
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

Wenn er dich deswegen verlässt, dann verlässt er dich eben deswegen. Er ist doch kein Verlust, wenn er eh grob und wild ist. 

Gefällt mir
1. April um 20:06
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

ich muss gestehen, dass ich auch äusserst verdutzt wäre, wenn ich eine frische beziehung hätte und mir dann eröffnet wird, sorry, no sex.

was mich völlig verwirrt, ist deine aussage, dass du dir 100%-ig sicher sein willst.
was meinst du damit? sicher, dass er ein guter mensch ist, verlässlich, beständig, ehrlich? wenn du dir dessen nicht sicher bist, wieso gehst du denn dann eine beziehung mit ihm ein? ich habe doch keine beziehung, wenn ich diesen menschen nicht als ehrlich befinde???

1 LikesGefällt mir
1. April um 20:08
Beste Antwort

Wenn er dich deswegen verlässt, dann weißt du wenigstens warum. Er respektiert dich schon jetzt nicht und stellt sich über deine Wünsche, nimmt keine Rücksicht und ist egoistisch. So eine tolle Beziehung wäre das sowieso nicht geworden. Ich finde es auch gut, dass du dich zu nichts zwingen lässt bloß weil er eben jetzt will. Weiter so und lass dich nicht beirren 👍

Gefällt mir
1. April um 20:59
Beste Antwort

Ich finde es völlig verständlich, dass du noch warten möchtest. Ihr kennt euch noch nicht so lange und seid erst drei Wochen lang zusammen. Rede nochmal mit ihm und erkläre ihm, dass du einfach noch Zeit brauchst, um dich zu öffnen. Wenn dein Freund grob mit dir umgeht, bremse ihn da auch sofort und sag Stop. Vermutlich bekommt er gar nicht mit, dass er da was macht, das du gar nicht magst. Dein Freund hat dir gesagt, dass er warten kann, also fordere das von ihm jetzt auch ein. Wenn er es sich anders überlegt hat und dich deshalb verlässt, dann ist das eben so. Dann war ihm der Sex wohl wichtiger als du als Person und dann ist es nicht schade um ihn.

Gefällt mir
1. April um 21:01
In Antwort auf fjolublatttungl

Ich finde es völlig verständlich, dass du noch warten möchtest. Ihr kennt euch noch nicht so lange und seid erst drei Wochen lang zusammen. Rede nochmal mit ihm und erkläre ihm, dass du einfach noch Zeit brauchst, um dich zu öffnen. Wenn dein Freund grob mit dir umgeht, bremse ihn da auch sofort und sag Stop. Vermutlich bekommt er gar nicht mit, dass er da was macht, das du gar nicht magst. Dein Freund hat dir gesagt, dass er warten kann, also fordere das von ihm jetzt auch ein. Wenn er es sich anders überlegt hat und dich deshalb verlässt, dann ist das eben so. Dann war ihm der Sex wohl wichtiger als du als Person und dann ist es nicht schade um ihn.

Vielen Dank

Gefällt mir
1. April um 21:01
Beste Antwort
In Antwort auf apfelsine8

ich muss gestehen, dass ich auch äusserst verdutzt wäre, wenn ich eine frische beziehung hätte und mir dann eröffnet wird, sorry, no sex.

was mich völlig verwirrt, ist deine aussage, dass du dir 100%-ig sicher sein willst.
was meinst du damit? sicher, dass er ein guter mensch ist, verlässlich, beständig, ehrlich? wenn du dir dessen nicht sicher bist, wieso gehst du denn dann eine beziehung mit ihm ein? ich habe doch keine beziehung, wenn ich diesen menschen nicht als ehrlich befinde???

Wieso wärst du verdutzt? Sie ist noch Jungfrau und sagte ja nirgends, dass sie nie Sex will, sondern dass es ihr nach 3 Wochen noch zu früh ist und sie noch warten möchte. 

Ich wollte mein erstes Mal ja auch nicht mit irgendjemandem haben, sondern mir sicher sein, dass ich diesen Mann auch wirklich liebe, er mich liebt und ich wirklich mit ihm Sex haben möchte. Weil ich selbst es möchte, und nicht, um das erste Mal hinter mich zu bringen. 

2 LikesGefällt mir
1. April um 21:59
Beste Antwort
In Antwort auf ramona-hintz

Wenn du warten willst, dann warte. Ich kenne auch jemanden, der sich für die Ehe aufgesparrt hat. Hat er es bereut? Nein, er war froh, das er seine Frau gefunden hat, die da die gleichen Ideale hat. Die beiden sind jetzt seit über 15 Jahren glücklich verheiratet und haben gemeinsam Kinder. Ich kenne kein anderes Paar, das so eine stabile und schöne Beziehung hat -auch wenn die Beiden natürlich auch ihre Probleme haben.
Heutzutage wird die Errungenschaft der Emanzipation, die sexuelle Befreiuung der Frau, gefeiert. Aber es kann auf der anderen Seite auch nicht sein, das du jetzt so sein musst.
Das wichtige ist, das du dir treu bleibst und dich nicht zu irgend etwas zwingst.
Bei mir ist das schon einige Jahre her das ich meine Jungfräulichkeit verloren habe. Mein damaliger Freund war auch noch Jungfrau und wir waren über ein Jahr zusammen, bevor wir intim wurden. Das war etwas Besonderes. Und es war im nachhinein eine wertvolle Erfahrung, das wir im Vertrauen Schritt für Schritt gemeinsam gegangen sind. Wir haben über alles offen geredet und sind rot angelaufen, wenn wir im Vorfeld über unsere Unsicherheiten gesprochen haben. Was für dich am Besten bist, das kannst nur du beurteilen.
Aber ich würde ihm das erzählen, was du hier geschrieben hast.
Dann weißt du, wie er zu dir steht. Und wenn er zu dir steht, dann kannst du dir auch von ihm ein paar Sachen zeigen lassen ohne das du deine Unschuld verlierst
Und da ist dann auch wichtig, das du ihm sagst, was dir gefällt und was nicht.

Die Errungenschaft liegt nicht darin so früh wie möglich Sex zu haben, sondern darin dann Sex zu haben wann man will, mit wem man will, wie oft man will und das ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

@TE: Ist seine letzte Beziehung 9 Monate her oder sein letzter Sex? So oder so, du warst offen zu ihm, es ist nicht deine Aufgabe ihn zu kratzen nur weil's ihn juckt. Wenn du sagst du willst nicht, dann ist das das oberste Gebot. Wenn ihm das alles zu langwierig ist, dann soll es halt nicht sein.

Gefällt mir
1. April um 22:01
In Antwort auf fjolublatttungl

Wieso wärst du verdutzt? Sie ist noch Jungfrau und sagte ja nirgends, dass sie nie Sex will, sondern dass es ihr nach 3 Wochen noch zu früh ist und sie noch warten möchte. 

Ich wollte mein erstes Mal ja auch nicht mit irgendjemandem haben, sondern mir sicher sein, dass ich diesen Mann auch wirklich liebe, er mich liebt und ich wirklich mit ihm Sex haben möchte. Weil ich selbst es möchte, und nicht, um das erste Mal hinter mich zu bringen. 

okee, dann versuche ich das besser zu erklären.

ich finde, die te zäumt das pferd von hinten auf. sie geht eine beziehung ein, nicht, um wie du sagst, um das erste mal hinter sich zu bringen, aber um endlich einen freund zu haben. dabei kennt sie ihn überhaupt nicht.
sie lernt ihn erst jetzt so nach und nach kennen, findet einiges, was sie stört (seine rohheit und unfähigkeit zu zartheit z. b.9 und ist sich überhaupt nicht sicher bei ihm.

das verdutzt mich, weil ich das eben immer völlig anders gemacht habe.
ich habe die männer immer vorher schon gekannt, konnte sie so einigermassen einschätzen (soll nicht heissen, dass ich mich nicht auch oft vertan habe). aber eines war immer so: ich war verrückt nach ihnen, ich wusste, dass ich sie wollte, dass mein leben MIT ihnen schöner ist als ohne sie.
ohne dieses wissen bin ich nie eine beziehung eingegangen.
dass die te das tut, dass sie mit jemandem, bei dem sie sich nicht sicher ist, eine beziehung eingeht, verwirrt mich.

2 LikesGefällt mir
1. April um 22:17
In Antwort auf apfelsine8

okee, dann versuche ich das besser zu erklären.

ich finde, die te zäumt das pferd von hinten auf. sie geht eine beziehung ein, nicht, um wie du sagst, um das erste mal hinter sich zu bringen, aber um endlich einen freund zu haben. dabei kennt sie ihn überhaupt nicht.
sie lernt ihn erst jetzt so nach und nach kennen, findet einiges, was sie stört (seine rohheit und unfähigkeit zu zartheit z. b.9 und ist sich überhaupt nicht sicher bei ihm.

das verdutzt mich, weil ich das eben immer völlig anders gemacht habe.
ich habe die männer immer vorher schon gekannt, konnte sie so einigermassen einschätzen (soll nicht heissen, dass ich mich nicht auch oft vertan habe). aber eines war immer so: ich war verrückt nach ihnen, ich wusste, dass ich sie wollte, dass mein leben MIT ihnen schöner ist als ohne sie.
ohne dieses wissen bin ich nie eine beziehung eingegangen.
dass die te das tut, dass sie mit jemandem, bei dem sie sich nicht sicher ist, eine beziehung eingeht, verwirrt mich.

Ich kenne ihn! Nur will ich vorsichtig sein. Ich wurde schon ein paar mal verarscht und deshalb bin ich vorsichtig. 

Gefällt mir
1. April um 22:20
In Antwort auf soncherie

Die Errungenschaft liegt nicht darin so früh wie möglich Sex zu haben, sondern darin dann Sex zu haben wann man will, mit wem man will, wie oft man will und das ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

@TE: Ist seine letzte Beziehung 9 Monate her oder sein letzter Sex? So oder so, du warst offen zu ihm, es ist nicht deine Aufgabe ihn zu kratzen nur weil's ihn juckt. Wenn du sagst du willst nicht, dann ist das das oberste Gebot. Wenn ihm das alles zu langwierig ist, dann soll es halt nicht sein.

Vor 9 Monaten hat er seine letzte Beziehung und auch seinen letzten Sex, so wie ich ihn jetzt kenne. Ich weiss das er lange gebraucht hat um von seiner Ex wegzukommen. Sie hat ihm verlassen weil sie sich ihn ihren besten Freunden verliebt hat.

Gefällt mir
1. April um 22:39
In Antwort auf apfelsine8

okee, dann versuche ich das besser zu erklären.

ich finde, die te zäumt das pferd von hinten auf. sie geht eine beziehung ein, nicht, um wie du sagst, um das erste mal hinter sich zu bringen, aber um endlich einen freund zu haben. dabei kennt sie ihn überhaupt nicht.
sie lernt ihn erst jetzt so nach und nach kennen, findet einiges, was sie stört (seine rohheit und unfähigkeit zu zartheit z. b.9 und ist sich überhaupt nicht sicher bei ihm.

das verdutzt mich, weil ich das eben immer völlig anders gemacht habe.
ich habe die männer immer vorher schon gekannt, konnte sie so einigermassen einschätzen (soll nicht heissen, dass ich mich nicht auch oft vertan habe). aber eines war immer so: ich war verrückt nach ihnen, ich wusste, dass ich sie wollte, dass mein leben MIT ihnen schöner ist als ohne sie.
ohne dieses wissen bin ich nie eine beziehung eingegangen.
dass die te das tut, dass sie mit jemandem, bei dem sie sich nicht sicher ist, eine beziehung eingeht, verwirrt mich.

Ich verstehe, was du meinst.

Vielleicht ist es einfach ihre Unerfahrenheit? Oder sie hat einfach eine andere Herangehensweise? Es ist ja nicht jeder Mensch gleich.

Vielleicht ist es auch eine Altersfrage bei manchen Menschen. Heute würde ich es eher so machen wie du, aber als ich noch ein Teenager war, war das ganz anders. Da war man verliebt und nach einmal küssen und zweimal Händchenhalten zusammen und hat sich eben dann kennengelernt und geschaut, ob das funktioniert oder nicht. Fehlgriffe gehörten halt auch mit dazu. Meine erste "Beziehung" dauerte dementsprechend auch nur zwei Wochen lang, aber ich nahm auch das ernst. 

1 LikesGefällt mir
1. April um 22:45
In Antwort auf jasmintheiler

Vor 9 Monaten hat er seine letzte Beziehung und auch seinen letzten Sex, so wie ich ihn jetzt kenne. Ich weiss das er lange gebraucht hat um von seiner Ex wegzukommen. Sie hat ihm verlassen weil sie sich ihn ihren besten Freunden verliebt hat.

Und nach neun Monaten kommt es jetzt plötzlich auf jeden einzelnen Tag an? Erschließt sich mir nicht.

Gefällt mir
2. April um 1:39
Beste Antwort
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

Du alleine entscheidest wann du es tun willst. Ein mann der die frau/freundin mit der er zusammen ist aufrichtig liebt aktzeptiert denn freien willen einer frau genauso auch umgekehrt.
lass dich nicht stressen denn sex ist nicht alles was liebe ausmacht. Es gibt viele arten von liebe.
Lass dir zeit
soviel wie du brauchst

3 LikesGefällt mir
2. April um 9:45
Beste Antwort

Aber das Ganze hat ja mit Vertrauen und sich fallen lassen können zu tun, gerade wenn sie noch Jungfrau ist. Und dieses Vetrauen ist nach 3 Wochen noch nicht da. Sie ist halt eher ein Kopfmensch. Hinzu kommt seine plumpe Art. Da kann sie ihm nur sagen: hey vorsichtiger oder nicht so schnell etc. Er merkt es ja von sich aus nicht. Ich denke erst dann kommt auch von ihr der Wunsch nach mehr.  Wenn ich jedes Mal denke: blah tut weh und ist nicht schön...na wie soll da die Lust auf mehr kommen????

Gefällt mir
2. April um 9:45

boah statt blah

Gefällt mir
2. April um 10:40
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

Wieso warten? Dann ergreife doch du mal die Initiative und lieg nicht nur rum. Man kann einem Mann auch ohne reinstecken Abhilfe verschaffen.

Nimm du das Zepter in die Hand, dann bestimmt du auch, wos lang geht.

Der Sex kommt dann ganz von alleine.

Ess gibt doch so viele Möglichkeiten ohne den eigentlichen Akt. 

Lass mal deine Phantasie spielen, du bist doch keine 15 mehr 

Gefällt mir
2. April um 10:55
Beste Antwort
In Antwort auf jasmintheiler

Ich w/21 bin seit 3 Wochen mit meinem Freund m/24 zusammen. Das ist meine erste Beziehung. Als Wir zusammen kammen habe ich ihm gesagt, das ich Jungfrau bin und mit dem Sex noch warzen möchte. Mein Freund wollte schon als wir noch nicht zusammen waren Sex doch ich habe nein gesagt. Ich habe ihn gefragt ob er warten kann. Er sagte, ja er könne. Gestern beim rummachen hat er mich gefragt, wieso ich noch nicht mit ihm schlafen möchte. Ich war überrascht und sauer und sagte zuerst mal nichts. Dann meinte er ob ich denke das er nicht der Richtige wäre. Ich sagte ihm dann, ich bin noch nicht zu 100% überzeugt und ich will noch warten. Ob er das auch könne, dazu hat er geschwiegen. Nun macht das mich noch mehr unsicher. Er kann wohl doch nicht warten und ich will mir noch Zeit lassen. Schliesslich ist es mein erstes Mal und da will ich mir zu 100% sicher sein. Ich fühle mich nun auch von ihm unter Druck gesetzt und ich habe auch Angst vor dem Sex mit ihm. Weil er beim rummachen immer so wild und nicht wirklich zärtlich ist. Seine letzte Beziehung ist schon 9 Monate her und nu hat er es nötig. Jetzt habe auch Angst das er mich verlässt  wenn ich ihn nicht ranlasse, aber ich will einfach noch warten. Was soll ich nun tun? Klar werde ich nicht mit ihm schlafen aber trotzdem was kann ich tun das er mich deshalb nicht verlässt oder was denkt ihr dazu?

Also mein erster Freund durfte 6 Monate warten bevor er mich entjungfern durfte. Hätte er aber in den 6 Monaten mich ständig gefragt dann hätte ich es frühzeitig beendet. Deinem Freund hast du es nun oft genug gesagt dass du die Geschwindigkeit vorgibst. Wenn er dies nicht akzeptieren kann dann würde ich mich trennen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers