Home / Forum / Liebe & Beziehung / Junger Mann, deutlich ältere Frau - geht sowas?

Junger Mann, deutlich ältere Frau - geht sowas?

26. November 2014 um 9:39 Letzte Antwort: 16. November 2016 um 4:58

Ich bin seit knapp fünf Monaten Single und genieße seit neuestem diese Zeit. Die Trennung ist verdaut, mir gehts wieder schick. Vor kurzem habe ich meinen Nachbarn näher kennengelernt. Wir haben uns zufällig beim Feiern getroffen und sind so ins Gespräch gekommen. War ein netter Abend. Soweit so normal.

Nun haben wir uns ein paar Mal "nicht-nachbarschaftlich" getroffen und ich fühle mich massiv zu ihm hingezogen, körperlich und geistig. Das ist nun auch noch nichts ungewöhnliches. Allerdings ist der Gute erst 22 und ich um ein vielfaches älter (ich hab schon eine 3 im Alter)

Nun sind wir auch noch in der Koje gelandet und das hat mein Interesse nicht abflauen lassen, eher ganz im Gegenteil
Ich merke, dass ich ihn toll finde, dass ich oft an ihn denken muss und dass mein Bauch dabei kribbelt. Soweit so toll Dennoch frage ich mich in stillen Sekunden, ob ich zwischenzeitlich einen Dachschaden erlitten habe Der Kerl könnte mein kleiner Bruder sein, er war im Jahr der Geburt meines Kindes selbst noch ein Kind. Und das macht mir totale Bedenken. Und bevor ich mich verknalle, muss ich meinen Verstand wieder einschalten und frage mich, ob ich sowas machen kann

Meine Männer waren bisher alle ausnahmslos älter als ich, das fühlt sich für mich normal an und entspricht demnach auch meinem heutigen Beuteschema. Mein Nachbar passt da überhaupt nicht rein: viel zu jung (oder ich viel zu alt ), optisch eigentlich nicht mein Typ und dann noch mein Nachbar, der keine zwei Meter Luftlinie entfernt wohnt.

Mir gehen jetzt tausend Dinge durch den Kopf. Ist das gesellschaftlich akzeptiert? Junger Mann, deutlich ältere Frau? Was sagen Freunde und Familie dazu? Haben Mütter von Söhnen ein Problem mit älteren Freundinnen? Ich bin Mutter, er ein Jungspund - geht sowas? Ist mein Dachschaden sehr groß?

Mehr lesen

27. November 2014 um 8:27

Danke für eure Antworten
Nein, er könnte nicht mein Sohn sein. Ich bin 9 Jahre älter, das hätte ich biologisch nicht geschafft

9 Jahre sind aber ein ordentlicher Batzen Zeit. Das mag bei 31 und 40 oder 51 und 60 Jahren überhaupt nicht mehr ins Gewicht fallen, weil man dann körperlich und geistig auf einer Ebene ist. Aber ein Anfang 20 Jähriger ist da nochmal eine andere Hausnummer. Oder nicht?

Mir geht es zurzeit super gut, was vielleicht der Grund ist, warum ich grade bei den Männern ziemlich gut ankomme. Ich hab zurzeit die Wahl zwischen drei Männern, dem Nachbarn - eine Ex-Affäre hat sich auch plötzlich wieder gemeldet. Die Ex-Affäre lassen wir mal außen vor - ich will keinen der drei Männer, weil ich für die weder was empfinde noch sexuelles Interesse an ihnen habe. Für mich sind das Kumpels, gute Kumpels, nicht mehr und nicht weniger. Interessieren, sowohl emotional als auch körperlich, tut mich nur der Nachbar, alles andere eben nicht. Klar genieße ich die Egopolitur der anderen Männer, aber ich zieh doch eine Grenze und sag irgendwann stopp, wenn die Jungs zu bunt oder verträumt werden.

Ich seh mich grade nicht als braves Mädchen, momentan eher als ... weil ich mich auf die Egopolitur einlasse und mitspiele Ich will - so wie es mir grade geht (im Hinblick auf die Spielchen) - keine Beziehung. Wenn ich mich aber verliebe - und so einen winzigen Anflug verspür ich bereits - dann sieht dir Welt natürlich wieder anders aus...

Als ich meiner besten Freundin erzählt habe, wen ich kennengelernt habe, hat sie mich beglückwünscht. Als sie erfuhr, wie alt er ist, hat sich mich gefragt, ob ich nicht meine, dass der junge Mann erstmal erwachsen werden sollte. Eine Bekannte hat mich ausgelacht und gefragt, ob das mein Ernst ist. Solche Bedenken meine ich eben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2014 um 12:50


Ja, wegen neun Jahren mache ich so einen Aufriss - weil er 1. jünger ist als ich (war bisher absolut nicht mein Beuteschema, habe mir immer ein bis sechs Jahre ältere Männer gesucht - ebenso wie körperlich größere, weil ich mich so irgendwie "beschützter" fühle... blöd zu beschreiben) und 2. ist er eben erst Anfang 20. In diesem Alter haben die meisten Jungs doch noch Flausen im Kopf, probieren sich aus, sind für das was ich suche (ich habe ein Kind und suche keine wöchentliche Partybegleitung) noch nicht zu haben...

Ich weiß, dass meine Bedenken rein rational sind, denn so verstehen wir uns ja super, können toll zusammen lachen und charmant ist er auch.

Bisher waren wir übrigens noch nicht aus, wir saßen immer nur zu zweit auf meinem Sofa und haben gequatscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2014 um 16:20

Ich denke es geht
Denke das ist durchaus möglich vor allem da ich mich derzeit in einer ähnliche Situation befinde obwohl der Altersunterschied bei uns nur 5 Jahre ist er 21 ich 26. Dabei kommt aber hinzu das ich mollig bin und er schlank trainiert und sehr gut aussehend. Trotzdem ist er sehr verliebt in mich und ich denke es kann durchaus klappen. An deiner stelle würde ich es einfach versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2014 um 17:28


Mein Ex Freund war auch über 10 Jahre jünger als ich - und es scheiterte nicht am Alter.
Bislang hatte ich eigentlich nur einen Freund der älter war

Jedoch sollte man sich halt bewußt machen, wie Eure Lebensplanung zusammen passt ( Kinder ? Beruf ggf. Studium ? )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2016 um 1:05

Guten Abend, 

Ja die Fragestelle ich mir auch! 
Zu meiner Situation, ich M26 habe Mitte  Juli eine Frau kennengelernt sie ist 47 Jahre. Wir habenzzusammen gearbeitet und lernten uns so etwas kennen und ich habe sie dann gefragt ob wir uns nicht mal treffen können sie meinte klar machen wir. 

Wir trafen  uns quatschten stStunden lang, und irgendwann sind wir dann im Bett gelandet (kann sich bestimmt jeder denken was passiert ist) aber das war nicht alles. Wir arbeiteten weiterhin zusammen ttreffen uund häufiger und hatten eine Beziehung/Affäre keine Ahnun, auf jeden Fall eine sehr sschöne zZeit mit ihr zusammen. Wir waren an der oOstsee haben rRadtouren gemacht sind gemeinsam zum Sport zur Sauna  und irgendwann hatten wir ein häftigen sStreitwo ich dann ffreiwillig nnach Haus gefahren und hatten dann drei Wochen kein kontakt habenuns dann ggetroffen miteinander geredet wir schrieben uns telefonierten und dann war wwieder funkstille für eine  Woche wir habent jetzt wieder regelmäßig kKontakt. 

Mein Problem ist momentan das ich sie immer noch liebe und jede Sekunde an sie  denken muss. Wir wwollen jetzt zusammen essen gehen. 

Sie ist die eerste Frau mit  der ich mir eeine ernste bBeziehung vorstellen kan. Wir  sind auf einer Wellenlänge und verstehen uns blind. 

Wenn wir essen gehen würde ichihr ssagen das ich sie noch liebe. OObwohl der Schuss auch nach hinten los gehen kann das wweiß ich. 
Das schlimme ist eigentlich das ich sie wahnsinnig vermisse  und sie mir richtig krass fehlt. 

Könnt ihr mir helfen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2016 um 4:58
In Antwort auf an0N_1276586799z

Ich bin seit knapp fünf Monaten Single und genieße seit neuestem diese Zeit. Die Trennung ist verdaut, mir gehts wieder schick. Vor kurzem habe ich meinen Nachbarn näher kennengelernt. Wir haben uns zufällig beim Feiern getroffen und sind so ins Gespräch gekommen. War ein netter Abend. Soweit so normal.

Nun haben wir uns ein paar Mal "nicht-nachbarschaftlich" getroffen und ich fühle mich massiv zu ihm hingezogen, körperlich und geistig. Das ist nun auch noch nichts ungewöhnliches. Allerdings ist der Gute erst 22 und ich um ein vielfaches älter (ich hab schon eine 3 im Alter)

Nun sind wir auch noch in der Koje gelandet und das hat mein Interesse nicht abflauen lassen, eher ganz im Gegenteil
Ich merke, dass ich ihn toll finde, dass ich oft an ihn denken muss und dass mein Bauch dabei kribbelt. Soweit so toll Dennoch frage ich mich in stillen Sekunden, ob ich zwischenzeitlich einen Dachschaden erlitten habe Der Kerl könnte mein kleiner Bruder sein, er war im Jahr der Geburt meines Kindes selbst noch ein Kind. Und das macht mir totale Bedenken. Und bevor ich mich verknalle, muss ich meinen Verstand wieder einschalten und frage mich, ob ich sowas machen kann

Meine Männer waren bisher alle ausnahmslos älter als ich, das fühlt sich für mich normal an und entspricht demnach auch meinem heutigen Beuteschema. Mein Nachbar passt da überhaupt nicht rein: viel zu jung (oder ich viel zu alt ), optisch eigentlich nicht mein Typ und dann noch mein Nachbar, der keine zwei Meter Luftlinie entfernt wohnt.

Mir gehen jetzt tausend Dinge durch den Kopf. Ist das gesellschaftlich akzeptiert? Junger Mann, deutlich ältere Frau? Was sagen Freunde und Familie dazu? Haben Mütter von Söhnen ein Problem mit älteren Freundinnen? Ich bin Mutter, er ein Jungspund - geht sowas? Ist mein Dachschaden sehr groß?

Nehmen wir mal an:

Das die Rollen anders wären Du 22, er in der 30  meinst das macht einen Unterschied?!

Es ist doch vollkommen egal ob er jünger ist oder nicht, solange die Geistigereife vorhanden ist, darauf kommt es an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Dramaking?
Von: an0N_1243766499z
neu
|
16. November 2016 um 1:21
Diskussionen dieses Nutzers
Ich habe das Gefühl zu verzweifeln...
Von: an0N_1276586799z
neu
|
14. Juli 2014 um 17:44
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram