Forum / Liebe & Beziehung

Junge 22, Mädchen 15 - Problem

Letzte Nachricht: 10. Juni 2002 um 16:43
K
korbin_12953506
09.06.02 um 13:42

Hallo,
Ich weiß zwar nicht ob mir hier jemand helfen kann, aber ich versuche mal mein Glück.
Ich (22) habe seit fast 4 Monaten eine Beziehung mit einem Mädchen (15). Wir haben uns sehr lange darüber unterhalten ob wir eine Beziehung anfangen oder nicht und uns dazu entschieden es einfach mal auszuprobieren.
Es hat anfangs mit ein paar Startschwierigkiten auch wunderbar geklappt.
Das leidige Thema was jeder kennt ist nun folgendes:
Anfangs ist man sehr verliebt und möchte sich so oft wie möglich sehen. Was dazu kkommt ist, das wir nur 2 Häuser auseinander wohnen, es also ein Katzensprung ist den anderen zu besuchen.
Wir haben uns folglich auch fast jeden Tag gesehen. Wir wußten auch von vornherein, das es sich zu einem Problem entwickeln könnte, wenn man sich zu oft in einer Beziehung sieht und haben uns gefragt wem es wohl als erstes auf den Nerv geht und wer als erstes etwas Abstand braucht.
Nun ist es so, das sie immer häufiger Zeit für sich haben wollte und sie sich immer mehr von mir "entfernt" hat. Irgendann konnte ich das nicht mehr mit ansehen und habe sie direkt darauf angesprochen und ihr gesagt wa ich davon halte, was mir im Moment an unserer Beziehung nicht gefällt und ihr gesagt das ich so keine Beziehung führen kann, wenn sie mir nicht sagt was sie will.
Es ist mir wahnsinnig schwer gefallen ihr zu sagen, das ich die Beziehung beenden werde, wenn sie keine klare Vorstellung von einer(unserer) Beziehung hat. Sie meinte darauf hin, das sie mich zwar liebt und die Beziehung eigentlich gerne weiterführen möchte auf der anderen Seite aber da Gefühl hat, das sie ihr Leben "verpasst" wenn sie sich jetzt schon in ihrem Alter binden würde. Darauf hin habe ich sie gefragt ob sie denn lieber erst mehr Erfahrungen mit anderen Jungs sammeln möchte und sie meinte wiederum einerseits möchte sie noch mehr ihr Leben geniesen und andererseits aber auch die Beziehung mit mir weiterführen. Klartext: Sie weiß nicht was sie will und ich kann es ihr nichtmal verübeln, da sie ja noch so Jung ist. Aber ich liebe sie trotzdem und habe ihr gesagt, das sie sich so viel Zeit zum Überlegen nehmen soll wie sie will und sie gefragt ob sie dafür lieber eine Weile allein drüber nachdenken möchte, was sie bejate. Nun sitze ich seit einer Woche und weiß nicht was ich davon halten soll. Sie hat mit zwischenzeitlich signalisiert, das sie noch etwas mehr Zeit braucht und die werde ich ihr selbstverständlich auch geben.
Nur bringt es ja nichts wenn sie sich dafür entscheidet die Beziehung weiterzuführen aber dennoch das verlangen hat etwas mehr Einblick in das Leben zu bekommen und ich spiele mit dem Gedanken, so wahnsinnig schwer es mir auch fällt, die Beziehung meinerseits zu beenden, da ich mich ja selbst unglücklich mache wenn ich mich auf eine Beziehung einlasse die nicht ganz von beiden aus dem Herzen kommt. Ich bin jemand der genau weiß was ich von einer Beziehung erwarte.
Nun bin ich wie sie in einer Zwickmühle. Sie weiß auch wie ich darüber denke und weiß das auch zu schätzen.
Nun weiß ich nicht wa sich tun soll, da ich sie doch liebe. Kann mir da jemand vielleicht einen Rat geben? Soll ich vielleicht noch etwas länger warten? Soll ich ihr beweisen das sie sich nicht geirrt hat wenn sie jetzt weitermacht? Oder soll ich die Beziehung besser getreu dem motto: "Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schreken ohne Ende" beenden.

Danke für eure Antworten.
GrosserJunge

Mehr lesen

K
kalea_12240098
09.06.02 um 14:14

An den grossen Jungen
.. ich selbst bin 17 und weis das mich ein guter Freund von mir (25) auch gern hätte. Mit Abstand lass ich die Freundschaft fortlaufen, denn dieser Altersunterschied macht mir schon zu schaffen. Hinzu kommen noch andere Probleme, die ich jetzt nicht weiter benennen möchte. Die Erfahrung fehlt bei mir auf jeden Fall, obwohl ich schon 3 längere Beziehungen hatte. In so einem jungen Alter, vor allem bei mir, will man meistens seinen "Spaß" haben und nicht gebunden sein.
Meine Meinung: Wenn man den Partner wirklich LIEBT, dann spielt der Altersunterschied keine Rolle. Dann ist es einem egal, wie alt der andere ist, wieviele Erfahrungen man hat oder nicht, was die anderen Leute sagen usw...
In einer Beziehung in einem sehr jungen Alter sollte man den Partner ja nicht einengen und die Eifersucht sich raushängen lassen. Am Anfang ist es auch immer so, das man sich oft sehen will. Aber behandel dies nicht als Selbstverständlichkeit. Das könnte wahres Gift für eine Bindung sein. Einengung meine ich. Siehst du für dich ist das alles leichter, denn du hattest best. schon mehrere Bindungen und sie ist ziemlich unerfahren in manchen Sachen und Gebieten. Du könntest ihr den Kompromiss machen, das ihr best. Tage in der Woche einfach für euch und eure Freunde habt. Also da wo ihr euch nicht seht. Da müsst ihr aber gegenseitiges Vertrauen zueinander haben.
Viel Glück

Gefällt mir

I
idith_12636984
09.06.02 um 16:37
In Antwort auf kalea_12240098

An den grossen Jungen
.. ich selbst bin 17 und weis das mich ein guter Freund von mir (25) auch gern hätte. Mit Abstand lass ich die Freundschaft fortlaufen, denn dieser Altersunterschied macht mir schon zu schaffen. Hinzu kommen noch andere Probleme, die ich jetzt nicht weiter benennen möchte. Die Erfahrung fehlt bei mir auf jeden Fall, obwohl ich schon 3 längere Beziehungen hatte. In so einem jungen Alter, vor allem bei mir, will man meistens seinen "Spaß" haben und nicht gebunden sein.
Meine Meinung: Wenn man den Partner wirklich LIEBT, dann spielt der Altersunterschied keine Rolle. Dann ist es einem egal, wie alt der andere ist, wieviele Erfahrungen man hat oder nicht, was die anderen Leute sagen usw...
In einer Beziehung in einem sehr jungen Alter sollte man den Partner ja nicht einengen und die Eifersucht sich raushängen lassen. Am Anfang ist es auch immer so, das man sich oft sehen will. Aber behandel dies nicht als Selbstverständlichkeit. Das könnte wahres Gift für eine Bindung sein. Einengung meine ich. Siehst du für dich ist das alles leichter, denn du hattest best. schon mehrere Bindungen und sie ist ziemlich unerfahren in manchen Sachen und Gebieten. Du könntest ihr den Kompromiss machen, das ihr best. Tage in der Woche einfach für euch und eure Freunde habt. Also da wo ihr euch nicht seht. Da müsst ihr aber gegenseitiges Vertrauen zueinander haben.
Viel Glück

Hi!
Ich denke das es vielleicht nicht eure Zeit ist - sie ist 15 und hat, meiner Meinung nach, noch die schönsten, stressigsten, und Lebens prägenden Jahre vor sich!
Der Altersunterschied wäre nicht so schlimm wenn sie so wie Du die 20 erreicht oder überschritten hätte!

Nur Du möchtest, wenn auch unbewußt, eine ganz andere Beziehung führen als sie vielleicht! Ich weiß nicht was sie denkt, was sie für Vorstellungen hat auch nicht was Du für Vorstellung hast, ich kann nur darüber schreiben wie es mir mit 15, 18, 20, 22 und 26 Jahren ging.

Mit 15 war das Leben, meine Freiheit keine Verantwortung tragen zu müssen, das Größte für mich. Das hab ich ausgenutz und bis zum letzten Rest genossen!
Natürlich hatte ich mich verliebt, mal total aussichtslos, mal mit gegenseitigem Einverständis.........

Ich hab von heute auf morgen meine Meinug geändert, ich brauchte mich ja auf nichts festlegen!!

Mit 18 war ich dann schon etwas erwachsener, ich musste mehr Verantwortung zeigen und konnte nicht mehr unbedingt machen was ich wollte!
Mit Jungs - oder "Beziehungen" bin ich nicht mehr ganz so verschwenderisch um gegangen, meine Gefühle hatten sich gefestigt und ich wußte was es heißt wirklich "verliebt" zu sein und zu lieben......
Kompromisse einzugehen, weil man zusammenhalten möchte, weil man sein Leben teilen möchte, weil man miteinander eine ganz lange Zeit durchs Leben gehen möchte!

Mit 20 konnte ich keine feste Beziehung gebrauchen, ich wollte was erleben - hatte durch meine lange "Liebe" das Bedürfnis meine Freiheit wieder voll auszukosten und ordentlich Party zu feiern!
Ich genoss das Leben, Freunde, Partys alles war mir wichtiger als die Liebe, die mich glücklich gemacht aber auch so verletzt hatte!

Mit 23 lernte ich meinen Freund kennen, merkte wieder wie schön es ist einen Weg gemeinsam zu gehen, sich auf den Anderen verlassen zu können und auch mal wieder Kompromisse eingehen zu müssen!
Aus der verliebtheit wurde Liebe, aber auch das stellte ich erst 2 jahre später fest!

In einem Monat werde ich 27 Jahre und ich bin jetzt erst in der lange eine wunderschöne Beziehung zu führen und trotzdem Party zu machen -das Leben in vollen Zügen zu genießen!

Vielleicht heißt es deswegen "erwachsen werden" !

Aber das musste ich erst lernen, ich musste erst lernen wie man das Leben lebt...........
ich lerne immer noch!!!!!

Mein Freund ist auch 3 jahre jünger als ich - jetzt funktioniert der Altersunterschied - aber mit 18 hätte er nie mit mir mithalten können und ich nicht mit ihm!!

Sie hat sich noch nicht so weit entwickelt wie Du.....ehrlich gesagt:

Wenn Du merkst das sie sich von Dir entfernt, schenk ihr die Freiheit!

Es ist egal wie alt ihr seit, sondern ihr seit von der Entwicklung vielleicht noch zu weit voneinandern entfernt!
Wenn Du merkst das sie sich von Dir entfernt, schenk ihr die Freiheit!


Schenk ihr die Freiheit, auch wenn es verdammt weh tut - aber warte nicht auf sie!

Deine Mülli

Gefällt mir

J
jasmin_12079308
09.06.02 um 17:29

Hallo grosser Junge
Deine Freundin ist jetzt in einem schwierigen Alter (ich habe zwei Töchter 17 ,15 die auch gerade da drin sind ) Sie wissen selbst nicht was sie wollen .Heute so Morgen so.Ich denke du solltest ihr Zeit geben auch wenn es dir schwer fällt .Aber nicht den Kontakt ganz abbrechen lassen und ihr zur Seite stehen wenn sie dich braucht .Heute ist der Altersunterschied noch anders zu sehen weil sie ganz andere Interessen hat als du sie wird gerade erst zur Frau und weiss selber noch nicht was sie will.Noch Kind sein mit ihren Freundinen ? Oder schon Frau in einer Beziehung ? Wenn sie schon 20 wäre du dann 27 sähe das anders aus dann ist sie eine Erwachsene Fau und steckt nicht mehr zwieschen Kindheit und Frauwerden.Vieleicht gibt es ja noch mal eine Zeit für Euch lass sie nicht aus den Augen wenn du sie so liebst aber bedränge sie auch nicht sonst zieht sie sich ganz zurück.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
isra_11988877
10.06.02 um 10:01

Hallo Du großer Junge!
Hm.., also ich glaube nicht, daß es JETZT was mit Euch werden kann. Wenn sie jetzt schon so unsicher ist, kann sie noch nciht wissen, was Liebe ist. Laß es jetzt lieber sein und suche Dir eine reifere Frau. Vielleicht wird es ja auch später mal was mit Euch. Aber sie ist noch ein Kind.
Ich bin 21 und vor 4 Jahren mit meinem Freund zusammengekommen. Wir sind noch zusammen, aber wissen beide, daß wir zu jung waren. Wir hatten so viel Ärger und ich mußte so viel ertragen, weil er sich dann doch noch austoben wollte. Erspar Dir das!!!

Bei uns scheint es mittlerweile doch sehr fest zu sein, aber mit 15 wäre das nie was geworden, da bin ich mir sicher. Du bist einfach viel zu erwachsen für sie und wirst auch ganz andere Ansprüche an eine Beziehung stellen.

Es hätte mit Euch auch klappen können, wenn Ihr einer Meinung sein würdet. Aber das seid Ihr leider nicht.

Wie bei uns. Ich wußte, daß dieses "Austoben" Blödsinn ist nur hat er das anders gesehen. Heute ist er meiner Meinung, nur eigentlich zu spät.

Gefällt mir

K
kiki_12865144
10.06.02 um 14:55

Hallo!
Da ich selbst mal in dieser Situation(er war 22,ich 15) war, kann ich Dir nur wie Mülli den Rat geben, ihr die Freiheiten zu lassen, die sie braucht. Auch ich fühlte mich damals zu eingeengt und so hatte die Beziehung auch keine Chance.
Ich denke bei Euch ist das nicht anderst, jedenfalls nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Sie steckt momentan noch in der Entwicklung und muss erst einmal herausfinden, was Liebe eigentlich wirklich ist.
Wenn ich mir überlege, dass ich damals nicht Schluss gemacht hätte, ich glaube, wir wären nicht glücklich gewesen, nein, ich weiß es sogar.
Deswegen, auch wenn es für Dich schwer ist, weil Du sie ja liebst, laß ihr ihre Freiheit.
Viele Grüße, Ginger

Gefällt mir

K
korbin_12953506
10.06.02 um 16:43
In Antwort auf idith_12636984

Hi!
Ich denke das es vielleicht nicht eure Zeit ist - sie ist 15 und hat, meiner Meinung nach, noch die schönsten, stressigsten, und Lebens prägenden Jahre vor sich!
Der Altersunterschied wäre nicht so schlimm wenn sie so wie Du die 20 erreicht oder überschritten hätte!

Nur Du möchtest, wenn auch unbewußt, eine ganz andere Beziehung führen als sie vielleicht! Ich weiß nicht was sie denkt, was sie für Vorstellungen hat auch nicht was Du für Vorstellung hast, ich kann nur darüber schreiben wie es mir mit 15, 18, 20, 22 und 26 Jahren ging.

Mit 15 war das Leben, meine Freiheit keine Verantwortung tragen zu müssen, das Größte für mich. Das hab ich ausgenutz und bis zum letzten Rest genossen!
Natürlich hatte ich mich verliebt, mal total aussichtslos, mal mit gegenseitigem Einverständis.........

Ich hab von heute auf morgen meine Meinug geändert, ich brauchte mich ja auf nichts festlegen!!

Mit 18 war ich dann schon etwas erwachsener, ich musste mehr Verantwortung zeigen und konnte nicht mehr unbedingt machen was ich wollte!
Mit Jungs - oder "Beziehungen" bin ich nicht mehr ganz so verschwenderisch um gegangen, meine Gefühle hatten sich gefestigt und ich wußte was es heißt wirklich "verliebt" zu sein und zu lieben......
Kompromisse einzugehen, weil man zusammenhalten möchte, weil man sein Leben teilen möchte, weil man miteinander eine ganz lange Zeit durchs Leben gehen möchte!

Mit 20 konnte ich keine feste Beziehung gebrauchen, ich wollte was erleben - hatte durch meine lange "Liebe" das Bedürfnis meine Freiheit wieder voll auszukosten und ordentlich Party zu feiern!
Ich genoss das Leben, Freunde, Partys alles war mir wichtiger als die Liebe, die mich glücklich gemacht aber auch so verletzt hatte!

Mit 23 lernte ich meinen Freund kennen, merkte wieder wie schön es ist einen Weg gemeinsam zu gehen, sich auf den Anderen verlassen zu können und auch mal wieder Kompromisse eingehen zu müssen!
Aus der verliebtheit wurde Liebe, aber auch das stellte ich erst 2 jahre später fest!

In einem Monat werde ich 27 Jahre und ich bin jetzt erst in der lange eine wunderschöne Beziehung zu führen und trotzdem Party zu machen -das Leben in vollen Zügen zu genießen!

Vielleicht heißt es deswegen "erwachsen werden" !

Aber das musste ich erst lernen, ich musste erst lernen wie man das Leben lebt...........
ich lerne immer noch!!!!!

Mein Freund ist auch 3 jahre jünger als ich - jetzt funktioniert der Altersunterschied - aber mit 18 hätte er nie mit mir mithalten können und ich nicht mit ihm!!

Sie hat sich noch nicht so weit entwickelt wie Du.....ehrlich gesagt:

Wenn Du merkst das sie sich von Dir entfernt, schenk ihr die Freiheit!

Es ist egal wie alt ihr seit, sondern ihr seit von der Entwicklung vielleicht noch zu weit voneinandern entfernt!
Wenn Du merkst das sie sich von Dir entfernt, schenk ihr die Freiheit!


Schenk ihr die Freiheit, auch wenn es verdammt weh tut - aber warte nicht auf sie!

Deine Mülli

Danke für eure Antworten
Also,
Ich habe mir alles sehr genau durchgelesen, und muss feststellen, das die Antworten genau die sind die ich in meinem privaten Umfeld von Freunden und Bekannten auch gehört habe.
Jetzt ist es so gelaufen, das sie mich aufgesucht hat um mir zu sagen das sie mich "liebt" (wenn man denn schon von diesem Wort sprechen kann) und die Beziehung doch weiterführen möchte. Ich habe ihr erneut meinen Standpunkt klargemacht und ihr genau gesagt was ich denke, was ich fühle und was ich von einer Beziehung erwarte.
Ich habe eingesehen das ich wahrscheinlich derjenige war, der am Anfang zu viel erwartet hat.
Ich werde trotzdem nun entgegen aller Ratschläge (wie auch zu Beginn unserer Beziehung) und auch auf die Gefahr hin das sie sich vielleicht aufgrund "pubertärer Hormonschwankungen", um es mal so auszudrücken, von heute auf morgen anders entscheidet die Beziehung weiterführen und lernen Freiheit in einer Partnerschaft zu geben, was ich offenbar vorher nicht so richtig konnte. (Man lernt halt eben nie aus.) Nichts desto trotz denke ich das wir uns sehr gut unterhalten können und sie für ihr Alter schon sehr weit ist, jedenfalls fühle ich mich schon von ihr verstanden (Bis auf diese Mann-versteht-Frau nicht-und-Frau-versteht-Mann-nicht-Sachen die wohl ein Leben lang verhüllt bleiben werden *gg*)im Gegensatz zu manch anderen Frauen die weit älter sind als sie.
Ich kann nicht sagen ob miene Entscheidung richtig ist, ich werde es ausprobieren und mich mit allen Konsequenzen die es bringt auseinandersetzen.

Vielen Dank nochmal für die schnellen und konkreten Antworten.

Der "Grosse Junge"

Gefällt mir