Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jetzt mal ne frage an die mit wirklich extremen altersunterschieden von 20/30 oder mehr jahren..

Jetzt mal ne frage an die mit wirklich extremen altersunterschieden von 20/30 oder mehr jahren..

30. März 2013 um 22:53

also.. ich selbst bin 16 und bevorzuge generell auch eher 18-22 jährige.. manche sehen das schon als viel zu krass an, ich jedenfalls nicht.. weil "männer" in meinem alter schlicht und ergreifend zu kindisch für mich sind. ich will das sicher nicht auf alle beziehen, aber die mehrheit kann man schon dazu zählen.. das ist im grunde die "rechtfertigung" dafür das ich auf "ältere" stehe.. die ich eigentlich niemandem schuldig bin, aber ist ja eig auch relativ (;
jedenfalls, worauf ich hinaus will.. wie kann eine 14/15/16 jährige auf dem selben geistigen niveau wie ein 30 oder 40 jähriger sein? oder wie kann man jmd attraktiv finden der theoretisch der eigene vater sein könnte? das soll jetzt keine kritik oder so sein, ich versuche das nur nachzuvollziehen. ich meine.. angenommen das mädel will dann mit 25 kinder haben, der mann ist dann schon 50 und hat wahrscheinlich keine lust mehr auf so viel "stress" und erziehung usw.. geschweige denn er ist dazu dann noch in der lage (kenn mich damit nicht allzu genau aus.^^). jedenfalls hat das mädel dann noch das ganze leben vor sich und der mann denkt dann schon über den ruhestand nach, ums jetzt mal dramatisch und übertrieben auszudrücken.. wie kommt man da auf einen nenner? ich finde man sollte schon ungefähr die selbe reife haben und gleichgestellt in einer beziehung sein, damit es funktionieren kann.. aber wie geht das bei 20/30 vllt auch 40 jahren altersunterschied?
ich will jetzt nicht von i.welchen 14 jährigen mädels hören, die nicht mal in der lage sind sich ordentlich auszudrücken und mit 12 schon von i.nem kerl auf einer party entjungfert wurden, dass sie ja schon so viel erfahrung usw. haben.. ich will eher wissen was ihr an männern die soviel älter sind als ihr selbst gut findet und inwieweit eine beziehung da funktionieren kann. ist der altersunterschied ein großes problem? habt ihr zu wichtigen themen ziemlich unterschiedliche ansichten? was sagen außenstehende dazu?
und das ganze beziehe ich jetzt auch eher auf die menschlichen beziehungen in denen die frau jünger als 20 ist, denn aus meiner sicht liegt zwischen 15 und 20 schon ein enormer unterschied was die reife angeht. wobei manche nicht mal mit 25 die nötige reife für eine ernsthafte beziehung aufweisen, aber das sei mal dahin gestellt.^^

Mehr lesen

31. März 2013 um 0:08

Hallöchen
Du schreibst manches ziemlich um die Ecke herum... kompliziert ... vllt. auch pseudowissenschaftlich.
Es kommt hier besser an, wenn du ein eigene Geschichte
erzählst, auf die man sich dann beziehen kann. Und auch
noch ein zweites oder drittes Mal was dazu schreiben kann.
Deine Geschichte hört sich nicht nach eigener Erfahrung an,
obwohl deine Gedanken eigentlich schon ganz gut sind.
Nur so viel in Telegrammform dazu: Ich war mit einer weit jüngeren Frau zusammen. War nicht einfach. Aber das lag weniger an ihr als anderen Dingen.
Und der wichigste Satz dazu jetzt: Ich bin mit ihr immer noch zusammen - glücklich.
Wenn du eine eigene Geschichte mit deiner Fragestellung
verbindest, dann ggf. mehr über PN dazu.
Und noch einen Satz zu deiner Frage zwecks Außenstehenden: Musst du dir keine Gedanken machen.
Wenn ein Glatzkopf dir was über Haarwuchsmittel erzählt,
wirst du auch skeptisch sein....
LG F.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 0:22
In Antwort auf freddyeah

Hallöchen
Du schreibst manches ziemlich um die Ecke herum... kompliziert ... vllt. auch pseudowissenschaftlich.
Es kommt hier besser an, wenn du ein eigene Geschichte
erzählst, auf die man sich dann beziehen kann. Und auch
noch ein zweites oder drittes Mal was dazu schreiben kann.
Deine Geschichte hört sich nicht nach eigener Erfahrung an,
obwohl deine Gedanken eigentlich schon ganz gut sind.
Nur so viel in Telegrammform dazu: Ich war mit einer weit jüngeren Frau zusammen. War nicht einfach. Aber das lag weniger an ihr als anderen Dingen.
Und der wichigste Satz dazu jetzt: Ich bin mit ihr immer noch zusammen - glücklich.
Wenn du eine eigene Geschichte mit deiner Fragestellung
verbindest, dann ggf. mehr über PN dazu.
Und noch einen Satz zu deiner Frage zwecks Außenstehenden: Musst du dir keine Gedanken machen.
Wenn ein Glatzkopf dir was über Haarwuchsmittel erzählt,
wirst du auch skeptisch sein....
LG F.

Ich habe keine eigene geschichte dazu bzw persönliche erfahrung.^^
das war nur so ein gedankengang von mir und alles halt auf theoretischer basis und deswegen hab ich mich halt gefragt wie das denn so in der praxis funktionieren kann. wahrscheinlich klingt das deswegen alles so kompliziert.. weil ich generell nur vermutungen diesbezüglich aufstellen kann und ich über nichts urteilen möchte was ich nicht verstehe. ich wollte meinen toleranzbereich nur ein wenig erweitern weißt du (;

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 23:12

Man weiß, was man hat
ich kann zwar nicht von Erfahrungen aus Beziehungen mit einem so großen Altersunterschied berichten, aber dir ehrlich sagen, was mich an älteren Männern reizt: man sieht, wozu sie fähig sind/waren. Das hast du bei Typen in den Zwanzigern meist einfach nicht.
Meine bisherigen Beziehungen liefen alle mit fünf bis acht Jahre älteren, weil ich eine Power-Person bin, die einfach für fünf Jahre mehr Zeug gemacht hat im Leben, als andere in meinem Alter. Die letzte ist nun allerdings auch daran gescheitert, dass ich meinen Freund binnen zweier Jahre im Studium überholt habe, obwohl ich vier Jahre nach ihm angefangen habe.
Die meisten Mittvierziger sind ausgelernt und fest im Berufsleben. Du hast als Frau eine Garantie dafür, dass sie zu Leistung fähig sind und dir finanzielle Sicherheit bieten können. Das turnt wahrscheinlich viele Frauen mehr an als die Aussicht, gleiche Lebensabschnitte gemeinsam planen und bewältigen zu können. Zumal Frauen, seien wir ehrlich, sich doch meistens einen Partner "zum Aufschauen" wünschen...
Dem, was du zur Familienplanung sagst, muss ich widersprechen: Wenn du einen Mann erst mit Anfang vierzig kennenlernst, ist die Chance sehr gering, dass er zwei Jahre später in seine Midlifecrisis kommt und eure gemeinsamen Pläne über Bord wirft. Er hatte genug Zeit, sich auszutoben, und das, was vielen Paaren, die mit Anfang zwanzig schon geheiratet haben, passiert, tritt sehr wahrscheinlich nicht ein.
Und zu den Kindern: Viele Singlemänner sind in dem Alter mit ihrer Karriere auf einem Hochpunkt, haben sich vlt. ihr Traumauto und die Eigentumswohnung schon gekauft - das ist dann doch der perfekte Zeitpunkt, schließlich nach Weibchen und Familienplanung Ausschau zu halten.

Wie gesagt hatte ich eine solche Beziehung noch nicht. Ich kann bloß referrieren, was ich im Freundeskreis meiner Eltern (wo die Midlifecrisis immer kräftig zugeschlagen hat) und mittlerweile auch meinem eigenen über die Jahre beobachten konnte.

Mein aktueller "Schwarm" passt allerdings genau in das von mir gezeichnete Bild - und ist auf jeden Fall viel aktiver und energiegeladener als alle U30-Männer, die ich kenne. Bin mal gespannt, was das gibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 23:17

Gute Idee
ich finde deinen Eintragsanlass übrigens klasse. Da kann jeder mal in sich gehen und erstaunen, welche Gedanken er in sich findet. Braucht nicht immer ne persönliche Hilfe-Hilfe-Story...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 17:24

Weißt Du, ich hatte zwar auch diesen Altersunterschied.
Muss Dir aber sagen, dass es mir damit schlecht ging. Auf den Sex hätte ich liebend gern verzichtet. Die Liebe nach der ich suchte habe ich nicht bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 20:23

Okay.. so habe ich das ganze noch nicht betrachtet nusel02.
finanzielle sicherheit ist schon wichtig, aber wenn man, so wie du, selbstständig ist, dann ist das auch nicht unbedingt notwendig.. wobei ich ehrlich gesagt auch lieber einen "mann" habe der zielstrebig ist und schon was erreicht hat. mir gehts dabei nicht wirklich drum ob er das große geld macht oder nicht, sondern ich einfach wissen will, ob er verantwortung übernehmen kann und das hat eher was mit charaktereigenschaften zu tun als mit dem alter. ein zielstrebiger partner spornt einen auch noch dazu an selbst mehr aus seinem leben zu machen.. also ist bei mir jedenfalls so (;
wobei das eben auch dem alter entsprechend sein sollte. ich erwarte von nem 20 jährigen wohl kaum ein abgeschlossenes studium, aber er sollte zumindest nicht nach seinem abschluss jahrelang zuhause gesessen haben.
okay. das mit der familienplanung stimmt schon, aber kommt auch doof wenn man mit 10 einen 55 jahre alten mann als dad hat.. sehe ich zumindest so.^^

@ mjisjd.. selbstsicher, humorvoll, autoritär und gentlemanmäßig klingt ziemlich nach traumtyp und ich glaube auch nicht das 20/30/40 jährige mehr diesen klaren vorstellungen entsprechen. es ist einfach tatsache das viele ältere, naive "kleine" mädchen ausnutzen und es auch einfach nicht ernst mit ihnen meinen..

ich persönlich finde "ältere" ja auch attraktiver, weil die symphatie einfach mehr stimmt und ich in ihnen halt eher jmd gleichdenkenden sehe. ich habe auch schon öfter kontakt mit 30/40/50 jährigen gehabt (auf freundsachaftlicher basis) und da ist mir schnell aufgefallen, dass sie mir oft ihren willen aufzwingen wollten und teilweise auch schon angefangen haben mich zu bevormunden, weil sie ja sooo viel mehr erfahrung im leben haben usw. und sowas hat mich dann auch ziemlich schnell angenervt. ich denke ich bin alt genug um meine eigene entscheidungen zu treffen und manchmal glaube ich auch das 30/40/50 jährige es dann auch einfach nur als naiv und dumm abstempeln wenn ich nicht auf sie höre und das nur aufgrund meines alters. kam auch schon öfter vor das sie deshalb rumgezickt haben wenn sie ihren willen nicht bekommen haben und dann frage ich mich halt wer hier der ältere von uns beiden ist. natürlich trifft das nicht auf alle zu, aber das sind jetzt die meisten meiner erfahrungen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 21:23
In Antwort auf yviilittlerain

Okay.. so habe ich das ganze noch nicht betrachtet nusel02.
finanzielle sicherheit ist schon wichtig, aber wenn man, so wie du, selbstständig ist, dann ist das auch nicht unbedingt notwendig.. wobei ich ehrlich gesagt auch lieber einen "mann" habe der zielstrebig ist und schon was erreicht hat. mir gehts dabei nicht wirklich drum ob er das große geld macht oder nicht, sondern ich einfach wissen will, ob er verantwortung übernehmen kann und das hat eher was mit charaktereigenschaften zu tun als mit dem alter. ein zielstrebiger partner spornt einen auch noch dazu an selbst mehr aus seinem leben zu machen.. also ist bei mir jedenfalls so (;
wobei das eben auch dem alter entsprechend sein sollte. ich erwarte von nem 20 jährigen wohl kaum ein abgeschlossenes studium, aber er sollte zumindest nicht nach seinem abschluss jahrelang zuhause gesessen haben.
okay. das mit der familienplanung stimmt schon, aber kommt auch doof wenn man mit 10 einen 55 jahre alten mann als dad hat.. sehe ich zumindest so.^^

@ mjisjd.. selbstsicher, humorvoll, autoritär und gentlemanmäßig klingt ziemlich nach traumtyp und ich glaube auch nicht das 20/30/40 jährige mehr diesen klaren vorstellungen entsprechen. es ist einfach tatsache das viele ältere, naive "kleine" mädchen ausnutzen und es auch einfach nicht ernst mit ihnen meinen..

ich persönlich finde "ältere" ja auch attraktiver, weil die symphatie einfach mehr stimmt und ich in ihnen halt eher jmd gleichdenkenden sehe. ich habe auch schon öfter kontakt mit 30/40/50 jährigen gehabt (auf freundsachaftlicher basis) und da ist mir schnell aufgefallen, dass sie mir oft ihren willen aufzwingen wollten und teilweise auch schon angefangen haben mich zu bevormunden, weil sie ja sooo viel mehr erfahrung im leben haben usw. und sowas hat mich dann auch ziemlich schnell angenervt. ich denke ich bin alt genug um meine eigene entscheidungen zu treffen und manchmal glaube ich auch das 30/40/50 jährige es dann auch einfach nur als naiv und dumm abstempeln wenn ich nicht auf sie höre und das nur aufgrund meines alters. kam auch schon öfter vor das sie deshalb rumgezickt haben wenn sie ihren willen nicht bekommen haben und dann frage ich mich halt wer hier der ältere von uns beiden ist. natürlich trifft das nicht auf alle zu, aber das sind jetzt die meisten meiner erfahrungen..

"anspornen"
ja, genau das trifft es! Wenn ich so richtig verknallt bin (das muss noch keinen näheren Kontakt mit der Person bedeuten, einfach nur auf jmd stehen), fühle ich mich doch voll Energie, was zu tun und zu erreichen, um die Person zu beeindrucken. Jemand, an dem Nichts zu bewundern ist, kann so einen Effekt aber nicht hervorrufen...

Ich stimme dir aber natürlich zu, dass es Verantwortungsbewusstsein und Charakter sind, und nicht das Alter, das diesen Effekt hervorruft.
Du hast mich damit auf den Gedanken gebracht, dass ich vielleicht bei Gleichaltrigen, die diese Eigenschaften aufweisen, denken könnte: "Der ist ja noch so jung und ganz mit seiner Karriere beschäftigt, der ist doch bestimmt eh nicht an einer festen Beziehung interessiert". Bin mir nicht sicher, ob ich wirklich so denke. Muss nochmal in mich gehen. Aber es könnte sein...
Von all dem abgesehen - finde ich Männer ab Mitte 30 auch rein optisch attraktiver als die meisten unter 30. Das ging mir peinlicher Weise auch mit zwölf schon so (bin mir bei dem Alter sicher...). Da habe ich immer befürchtet, dass ich mit 30 dann nur auf 60-Jährige stehen würde, aber im Moment sieht es "zum Glück" nicht danach aus

Ja, das Rummzicken kenne ich auch. Aber eher bei den 50- bis 80-Jährigen. Und Damen wir Herren gleichermaßen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 21:32
In Antwort auf yuliya_12867949

"anspornen"
ja, genau das trifft es! Wenn ich so richtig verknallt bin (das muss noch keinen näheren Kontakt mit der Person bedeuten, einfach nur auf jmd stehen), fühle ich mich doch voll Energie, was zu tun und zu erreichen, um die Person zu beeindrucken. Jemand, an dem Nichts zu bewundern ist, kann so einen Effekt aber nicht hervorrufen...

Ich stimme dir aber natürlich zu, dass es Verantwortungsbewusstsein und Charakter sind, und nicht das Alter, das diesen Effekt hervorruft.
Du hast mich damit auf den Gedanken gebracht, dass ich vielleicht bei Gleichaltrigen, die diese Eigenschaften aufweisen, denken könnte: "Der ist ja noch so jung und ganz mit seiner Karriere beschäftigt, der ist doch bestimmt eh nicht an einer festen Beziehung interessiert". Bin mir nicht sicher, ob ich wirklich so denke. Muss nochmal in mich gehen. Aber es könnte sein...
Von all dem abgesehen - finde ich Männer ab Mitte 30 auch rein optisch attraktiver als die meisten unter 30. Das ging mir peinlicher Weise auch mit zwölf schon so (bin mir bei dem Alter sicher...). Da habe ich immer befürchtet, dass ich mit 30 dann nur auf 60-Jährige stehen würde, aber im Moment sieht es "zum Glück" nicht danach aus

Ja, das Rummzicken kenne ich auch. Aber eher bei den 50- bis 80-Jährigen. Und Damen wir Herren gleichermaßen

Alte Väter
Zu dem 10-Jährigen mit dem 55-jährigen Vater möchte ich noch sagen: Das ist meiner Meinung nach genauso wie die Homoehe eine Gesellschaftssache. Menschen, die vorgeben, sich Sorgen zu maczhen, die Kinder von homosexuellen Paaren könnten ja in der Schule gemobbt werden, erziehen ihre eigenen Kinder meist eben dazu: "Wenn jemand zwei Väter hat und keine Mutter, ist das unnormal!" Und ich denke, auch "Wenn dein siebenjähriger Mitschüler einen sechzigjährigen Vater hat, ist das unnormal!" geht damit Hand in Hand.
Für die Kinder selbst ist es, denk ich, nur komisch, wenn der Vater dann auch nicht die üblichen Vateraktivitäten macht wegen seines Alters. Mir fallen spontan drei Fälle im Freundeskreis ein: Der Vater von meinem Ex-Freund hat ihn auch erst mit 48 bekommen, danach sogar noch weitere Kinder. Mein Ex-Freund hatte damit immer ein Problem - aber sein Vater ist auch schon mit Ende 50 in Rente gegangen und lag der Familie den ganzen Tag Zuhause auf der Pelle. Eine 17-jährige Freundin von mir hat einen Vater, der nun fast 80 ist (zweite Ehe). Dort gab es aber nie Probleme, weil er nach wie vor beruftätig ist und fit und kreativ. Eine andere Freundin von mir (36) bekommt nun ihr erstes Baby ( <3 ), der Vater ist auch etwa 46. Und bei den beiden kam es mir noch nie in den Sinn, dass das irgendwie für das Kind komisch sein könnte. Sie lieben sich, haben sich ein Häuschen gebaut, alles supi!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 22:52

Ich 21 und er 44
mein partner ist 44 . wir sind seid knapp einem jahr zusammen und ich fühle mich mit meinen 21 jahren sehr reiß.. manchmal sogar reifer als mein partner. und ich denke auch nicht das wir in 20 jahren prob. haben werden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 23:25
In Antwort auf yuliya_12867949

Alte Väter
Zu dem 10-Jährigen mit dem 55-jährigen Vater möchte ich noch sagen: Das ist meiner Meinung nach genauso wie die Homoehe eine Gesellschaftssache. Menschen, die vorgeben, sich Sorgen zu maczhen, die Kinder von homosexuellen Paaren könnten ja in der Schule gemobbt werden, erziehen ihre eigenen Kinder meist eben dazu: "Wenn jemand zwei Väter hat und keine Mutter, ist das unnormal!" Und ich denke, auch "Wenn dein siebenjähriger Mitschüler einen sechzigjährigen Vater hat, ist das unnormal!" geht damit Hand in Hand.
Für die Kinder selbst ist es, denk ich, nur komisch, wenn der Vater dann auch nicht die üblichen Vateraktivitäten macht wegen seines Alters. Mir fallen spontan drei Fälle im Freundeskreis ein: Der Vater von meinem Ex-Freund hat ihn auch erst mit 48 bekommen, danach sogar noch weitere Kinder. Mein Ex-Freund hatte damit immer ein Problem - aber sein Vater ist auch schon mit Ende 50 in Rente gegangen und lag der Familie den ganzen Tag Zuhause auf der Pelle. Eine 17-jährige Freundin von mir hat einen Vater, der nun fast 80 ist (zweite Ehe). Dort gab es aber nie Probleme, weil er nach wie vor beruftätig ist und fit und kreativ. Eine andere Freundin von mir (36) bekommt nun ihr erstes Baby ( <3 ), der Vater ist auch etwa 46. Und bei den beiden kam es mir noch nie in den Sinn, dass das irgendwie für das Kind komisch sein könnte. Sie lieben sich, haben sich ein Häuschen gebaut, alles supi!

Wirklich beeidrucken will ich den mann dann aber eigentlich nicht so wirklich.
jedenfalls nicht in diesem sinne.^^
ich tu es viel mehr für mich selbst und bin einfach motivierter wenn ich zu meinem partner aufschauen kann, weiß selbst nicht genau warum.
verantwortungsbewusstsein und charakter ist natürlich wichtig, aber kann mir i.wie tzd nicht vorstellen einen 40 jährigen zu küssen.. zu mal diese eben auch nicht diesen charakter haben können, den ich mir wünsche. denke ich zumindest solange bis niemand kommt und mir das gegenteil beweisen kann (;
naja. gibt aber auch 40 jährige die nicht an einer beziehung interessiert sind.^^
haha xD sorry, aber das ist ja knuffig wenn man angst hat mit 30 nur noch auf 60 jährige zu stehen :'D

ich kenne es auch von jüngeren und das nervt einfach tierisch.. aber das besserwisserische kommt wohl mit dem alter.^^ (ironie. sorry :p)

ich weiß auch nicht warum, aber homosexuellen eltern bin ich i.wie toleranter gegenüber.. da sind die kinder noch nicht im frühen alter von der möglichen bewegungseinschränkung des vaters betroffen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2013 um 11:26

Nun ja
Ich bin 21 mein Schatz 36... Wir haben uns in einer Disco kennengelernt er sieht sehr Jung aus ( die meisten schätzen ihn 28) das einzige was ihn verrät sind eine einzelnen grauen Haare Da es in der Disco dunkel war habe ich diese nicht gesehen. Er hat mich angesprochen und wir haben uns richtig gut Unterhalten danach Nummern ausgetauscht.
Irgendwann kamen wir auf das Alter zu sprechen, da kamen dann die 15 Jahre altersunterschied raus. Nun ja da hatte er aber meine Nummer schon. Wir hatten per SMS kontakt und dann haben wir uns verliebt. Was ich damit sagen will, es reizt mich nichts, es ist keine finanzielle absicherung oder ein Problem der Reife. Mein einziger Grund ist die Liebe, ich habe keinen älteren Mann gesucht, jedoch jemanden gefunden der absolut zu mir passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2013 um 18:40
In Antwort auf yviilittlerain

Okay.. so habe ich das ganze noch nicht betrachtet nusel02.
finanzielle sicherheit ist schon wichtig, aber wenn man, so wie du, selbstständig ist, dann ist das auch nicht unbedingt notwendig.. wobei ich ehrlich gesagt auch lieber einen "mann" habe der zielstrebig ist und schon was erreicht hat. mir gehts dabei nicht wirklich drum ob er das große geld macht oder nicht, sondern ich einfach wissen will, ob er verantwortung übernehmen kann und das hat eher was mit charaktereigenschaften zu tun als mit dem alter. ein zielstrebiger partner spornt einen auch noch dazu an selbst mehr aus seinem leben zu machen.. also ist bei mir jedenfalls so (;
wobei das eben auch dem alter entsprechend sein sollte. ich erwarte von nem 20 jährigen wohl kaum ein abgeschlossenes studium, aber er sollte zumindest nicht nach seinem abschluss jahrelang zuhause gesessen haben.
okay. das mit der familienplanung stimmt schon, aber kommt auch doof wenn man mit 10 einen 55 jahre alten mann als dad hat.. sehe ich zumindest so.^^

@ mjisjd.. selbstsicher, humorvoll, autoritär und gentlemanmäßig klingt ziemlich nach traumtyp und ich glaube auch nicht das 20/30/40 jährige mehr diesen klaren vorstellungen entsprechen. es ist einfach tatsache das viele ältere, naive "kleine" mädchen ausnutzen und es auch einfach nicht ernst mit ihnen meinen..

ich persönlich finde "ältere" ja auch attraktiver, weil die symphatie einfach mehr stimmt und ich in ihnen halt eher jmd gleichdenkenden sehe. ich habe auch schon öfter kontakt mit 30/40/50 jährigen gehabt (auf freundsachaftlicher basis) und da ist mir schnell aufgefallen, dass sie mir oft ihren willen aufzwingen wollten und teilweise auch schon angefangen haben mich zu bevormunden, weil sie ja sooo viel mehr erfahrung im leben haben usw. und sowas hat mich dann auch ziemlich schnell angenervt. ich denke ich bin alt genug um meine eigene entscheidungen zu treffen und manchmal glaube ich auch das 30/40/50 jährige es dann auch einfach nur als naiv und dumm abstempeln wenn ich nicht auf sie höre und das nur aufgrund meines alters. kam auch schon öfter vor das sie deshalb rumgezickt haben wenn sie ihren willen nicht bekommen haben und dann frage ich mich halt wer hier der ältere von uns beiden ist. natürlich trifft das nicht auf alle zu, aber das sind jetzt die meisten meiner erfahrungen..

Ich bleibe lieber alleine als finanziell abhängig von
einem Mann zu sein. Ich bekomme da Atemprobleme. Das ist ein Gefühl als wenn man irgendwann erstickt.
Da könnte der Mann noch so nett sein. Ich muss mein eigenes Geld verdienen ansonsten könnte ich die Nähe nicht ertragen von dem anderen. Ich fand ältere noch nie anziehender oder interessanter. Grundsätzlich haben Menschen mich immer interessiert. Auf Suche nach dem anderen Geschlecht war ich nie. Es hatte sich seitens des anderen so ergeben. Es muss doch auch nicht immer gleich auf eine Partnerschaft hinaus laufen. Wollte nur nette Menschen kennenlernen um auch nicht allein sein. Heute mache ich mir lange Gedanken darüber, was für einen Mann ich haben will. Wie er sich mir gegenüber Verhalten sollte usw. Wenn die Vorstellungen zusammen passen, dann kann man daran arbeiten mit einer Parternschaft. Aber man muss den anderen auch fragen, ob er interesse hat. Die meisten habe ich erfahren, fragen garnicht, ob du einen Partner suchst. Außerdem muss man doch auch erst sehen, ob es gemeinsam funktioniert.
Du sagst es kommt doof, wenn der Vater so alt ist. Das ist nicht nur doof, sondern eine enorme negative psychische Belastung für das Kind. Meine Tochter hat mich dafür verachtet. Sie ekelt sich vor mir. Ich weiß nicht, wie ich sie jemals beruhigen kann. Unterstützung für gemeinsame Gespräche bekommt man ja nicht. Sie redet mit mir nicht mehr. Wir haben sehr große Probleme miteinander gehabt wegen ihm. Meine Tochter durfte nicht Fahrrad fahren. Heute verstehe ich das. Er hatte sich nur in bestimmten Bereichen sicher gefühlt. Ansonsten war im in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens nicht wohl bei der ganzen Sache und das hatte er uns auch spüren lassen.
Wegziehen und ohne seinen Kontakt wollte er aber auch nicht. Er hatte uns dann auch heimlich beobachtet. Wie bei der Stasi. Alter Mann will junge Frau und Kind. Frau und Kind wird beobachtet wie bei der Stasi und behandelt wie Schwerverbrecher.

Andere Kinder haben ihr ja gesagt, dass er wie ihr Opa aussieht. Wir haben keine psychische Unterstützung erhalten, weder vom Jugendamt noch von der Kirche. Wir saßen auf dem Präsentierteller und alle starrten uns an, was wir denn jetzt machen.

Wir haben kein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben, so wie es im Grundgesetzt steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2013 um 13:28


Du wirst schon den richtigen finden. Und wenn der etwas älter als du ist, ist das eben so. Warte einfach noch 1 oder 2 Jahre, dann kannst du dir auch nen älteren suchen, ohne dass der Probleme kriegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2013 um 19:29
In Antwort auf honigbienchen092

Nun ja
Ich bin 21 mein Schatz 36... Wir haben uns in einer Disco kennengelernt er sieht sehr Jung aus ( die meisten schätzen ihn 28) das einzige was ihn verrät sind eine einzelnen grauen Haare Da es in der Disco dunkel war habe ich diese nicht gesehen. Er hat mich angesprochen und wir haben uns richtig gut Unterhalten danach Nummern ausgetauscht.
Irgendwann kamen wir auf das Alter zu sprechen, da kamen dann die 15 Jahre altersunterschied raus. Nun ja da hatte er aber meine Nummer schon. Wir hatten per SMS kontakt und dann haben wir uns verliebt. Was ich damit sagen will, es reizt mich nichts, es ist keine finanzielle absicherung oder ein Problem der Reife. Mein einziger Grund ist die Liebe, ich habe keinen älteren Mann gesucht, jedoch jemanden gefunden der absolut zu mir passt.

Naja..
wenn beide partner "erwachsen" sind, ist das auch wieder etwas anderes (;

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2013 um 15:59

.....
Nur weil man ein bestimmtes Alter erreicht hat, heißt das noch lange nicht, dass derjenige sich auch wie ein verantwortungsvoller Erwachsener verhält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2013 um 20:15
In Antwort auf hoffnung83

.....
Nur weil man ein bestimmtes Alter erreicht hat, heißt das noch lange nicht, dass derjenige sich auch wie ein verantwortungsvoller Erwachsener verhält.

Das stimmt schon.
aber ich denke, dass die wahrscheinlichkeit das die reife bzw das verantwortungsbewusstsein je mehr voneinander abweicht, umso größer der altersunterschied und je jünger die frau (nehmen wir jetzt einfach mal an, dass der jüngere partner eine frau ist).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2013 um 22:40

Schon klar.
aber wie bereits erwähnt, kommts auch auf die einstellung jedes einzelnen und deren vorstellung einer beziehung an und bei solch ein hohem altersunterschied ist es eben schwieriger auf einen nenner zu kommen als bei beispielsweise 2 jahre unterschied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2013 um 14:09
In Antwort auf yviilittlerain

Das stimmt schon.
aber ich denke, dass die wahrscheinlichkeit das die reife bzw das verantwortungsbewusstsein je mehr voneinander abweicht, umso größer der altersunterschied und je jünger die frau (nehmen wir jetzt einfach mal an, dass der jüngere partner eine frau ist).

Das Verantwortungsbewusstsein
ist auch keine Frage des Alters.
Entweder man hat bestimmt grundsätzliche Einstellungen zum Leben und einem anderen gegenüber oder man ist nur darum bemüht seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Da ist manch einem jedes Mittel recht. Man hat da es teilweise schwer hinter die Fassade zu schauen. Meist wird einem die Wahrheit erst hinterher bewusst, weil man an das gesprochene Wort usw. geglaubt hat und nich den anderen in Frage gestellt hat oder ihn mal kritisch zu beobachten und den anderen auch darauf hinweisen, dass das so wie er sich verhält nicht geht. Ich habe aber schon seit Kind festgestellt, dass es sehr vielen Menschen schwer fällt, dem anderen zuzuhören, es zu akzeptieren wie der andere fühlt und denkt und das man so es nicht akzeptiert. Der andere weiß dann, dass er sich entweder ändern muss oder auf die Nähe und Annehmlichkeiten des anderen verzichten muss.
Aber was nicht passt passt eben nicht.
Ich war die jüngere und von meinem Inneren, wonach keiner gefragt hatte und es auch keiner Wissen wollte, war ich die Verantwortungsbewusste. Wenn ich das nach all den Jahren anlysiere, stelle ich fest, dass ich die einzige Person war die weit über dem Horizont geblickt hat und Verantwortungsbewusstsein hatte.
Die Leute haben sich das in den 26 Jahren alles so zurecht gebastelt, bis es passte, um zu verschleiern, dass sie zu feige waren Verantwortung zu übernehmen.
Meine Tochter ist wütend und traurig über ihre Kindheit und einem älteren Vater. Meine Tochter durfte eben nicht jeden Sommer mit mir schwimmen gehen. So viel dazu, dass ältere angeblich mehr Verantwortung übernehmen.
Jeder kann sich alles so hinbiegen und erzählen, wie es ihm recht kommt. Keine Verantwortung übernehmen und die Wahrheit dann verdrehen, dass der andere im schlechten Licht da steht.
Nur zur Info: der Vater meines Kindes wollte nicht, dass meine Tochter in die Kita geht, damit er sich nicht damit auseinander setzen muss, dass er in seinem Alter noch ein Kind haben wollte. So viel zur Verantwortung!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2013 um 14:25

Siehst du und ich erlebt das Gegenteil.
Der Vater meiner Tochter war pervers. Nicht nur pervers sondern auch auf der psych. und körperlichen Ebene gewaltätig.
Er war verantwortungslos, rücksichtslos und hat meine Tochter psychisch fertig gemacht. Sie trägt heute noch Schäden davon und muss diese bis an ihr Lebensende ertragen. Sie hatte keine Kindheit.
Jemanden zu lieben ist eine Sache. Wirkliche Liebe zwischen Menschen läuft aber anders ab. Es werden keine Grenzen überschritten. Man manipuliert niemanden in Worten, durch Geschenke, durch Gefühlsgeduselrederei usw.
Das sind alles manipulative Verhaltensweisen um jemanden rumzukriegen. Das er das bekommt, was er haben will.
du scheinst dich ja auszukennen. Du bist anscheinend auch überall zu Hause und schaust bei allem zu, dass du soviel Ahnung hast.

Hast du ein Psychologiestudium und kennst dich in der Sexualforschung aus?

Wenn du dieses Studium hast und sehr viele Menschen kennengelernt und über Jahre analysiert, dann können wir uns weiter unterhalten.

Ich hatte mehrere Männer in meinem Leben. Einige waren älter und es war immer das selbe. Manipulation, Dominanz, Machtausübung, Sex usw.

Die meisten Menschen wollen nicht spüren, dass der Partner sie nicht liebt. Man ist ein Gebrausgegenstand, Suchtmittel.

Keinerlei Grundlage für eine ernsthafte Partnerschaft und Liebe. Es sind Ausnahmen die auf Liebe beruhen mit einem großen Altersunterschied. Wenn es wahre Liebe währe, würde keine Sexualität stattfinden.

Es wird hier nicht sachlich argumentiert. Es sind alles so wenig Wörter von euch, die einen Sinn ergeben. Es hört sich an hier wie bei der Werbung.

Werbung:
Rauchen macht frei.

Was soll man mit einem so kurzem Satz anfangen. Außer, man glaubt blind auf das was der andere sagt und setzt sein Gehirn und Gefühl außer Kraft.

Ich möchte wenn, hier klare Aussagen, was beweißt, dass es so ist wie du sagst. Du bringst hier keinerlei Beweise für das was du sagst.

Wie erlebtest du das denn, dass das funktioniert hat mit dem Altersunterschied.

Sorry, manche lernen erst in älteren Jahren ihre wahren Gefühle wahrzunehmen und zu akzeptieren. Sehr viele Menschen belügen sich selber und andere. Das ist schon teilweise schwierig bei Menschen ohne Altersunterschied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2013 um 19:39

Also:
ich bin 19 und mein freund ist über 30 jahre älter als ich. wir sind jetzt ein jahr zusammen. wenn mich jemand schief anschaut und fragt, wie das "geschehen" konnte, sage ich meistens, hat sich eben so ergeben. aber ich muss zugeben, ich stand schon immer auf ältere männer ab, sagen wir mal, 30, dass es gleich über 30 jahre altersunterschied geben würde, war natürlich nicht so geplant . aber wir harmonieren super, ich würde sogar sagen, von der geistigen reife unterscheiden wir uns nicht all zu sehr. natürlich hat er viel mehr lebenserfahrung als ich und in vielen situationen die ruhe weg, wohingegen ich mich oft noch fühle wie 15 . aber auch in diesen bereichen ergänzen wir uns. und was den "lifestyle" (ich nenn das jetzt mal so, weil mir kein besserer begriff dafür einfällt) angeht, schaffen wir es auch sehr gut, uns aufeinander abzustimmen. klar, wenn man einen menschen daran misst, wie gut er mit seinem handy umgehen kann, für den wird es schwierig sein, mit einem so hohen altersunterschied in der beziehung klarzukommen. aber bei uns ist das eben nicht so, sondern wir schätzen gegenseitig unsere macken .

Ehrlichgesagt bin ich nicht der typ, der am anfang einer beziehung schon über familienplanung nachdenkt, also hat sich das problem erst mal nicht gestellt. man kann sich viel einreden, was alles schiefgehen könnte, wo man sich in verschiedene richtungen entwickeln würde und so weiter, aber ich glaube, das könnte man in jeder beziehung. sollte so ein problem mal im laufe der beziehing auftreten, gut, dann muss man sich wohl irgendwie damit auseinandersetzen. aber ich mach mir doch da am anfang keinen kopf!

Es ist leider so, dass gegen solche verbindungen viele menschen vorbehalte haben. aber so schlimm, wie man sich das am anfang vorstellt (für mich war es auch schwer, mich anfangs mit ihm blicken zu lassen), ist es auch wieder nicht. Erst hab ich gedacht, jeder schaut und komisch an, wenn wir hänchen-haltend spazierengehen, aber inzwischen habe ich eingesehen, dass das wohl den meisten (zumindest in der großstadt) ziemlich egal ist. Und Leute, die wir näher kennen, hatten vielleicht auch ihre vorbehalte (ich denke mal, dass läuft so ab: seine Bekannten: "jetzt lässt sich der alte von dieser lolita ausnutzen", und meine bekannten: "jetzt lässt sich die junge von dem alten sack ausnutzen" ), aber nachdem wir uns jetzt alle besser kennen, glaube ich nicht, dass der altersunterschied noch irgendwie als schlimm angesehen wird. Und falls doch (aber wenn, dann denken die sich das bloß, denn gesagt hat's eigentlich noch keiner), ist es ehrlichgesagt nicht mehr mein problem.

Und zum Thema Vaterkomplex: Mag sein, viellicht spielt das mit. (Übrigens: ich habe einen vater und brauche keinen ersatz) Vielleicht schätze ich aber alle diese "Väterlichkeiten" an meinem freund. aber: Na und? Wenn keiner drunter leidet, wen stört's?

Okay, entschuldigung, dass es so lang geworden ist, wollte eben mal meine erfahrungen mitteilen

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2013 um 19:44

Stimmt genau
die gesellschaft akzeptiert inzwischen kulturell gemischte paare, homo-paare, usw. (was ich auch gut finde!), aber ein hoher altersunterschied ist pervers und eklig. da frag ich mich wirklich, was manche leute für einen seltsamen begriff von "eklig" haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2013 um 10:23

Okay..
nochmal für alle..
ich wollte mit dem thread eig eher auf die beziehungen hinaus in denen das mädel noch minderjährig ist. das eine beziehung mit hohem altersunterschied durch aus funktionieren kann wenn beide erwachsen sind, ist mir bewusst.. aber wenn das mädel 16 oder noch jünger ist, dann kann ich das ganze nur schwer nachvollziehen.
ich schätze je älter die beteiligten sind, umso besser kann man damit umgehen und umso weniger interessiert es einen was andere denken oder über ihre beziehung sagen. ich schätze das mit der "peinlichkeit" in der öffentlichkeit kann man auf fast alles beziehen, nicht nur darauf das der partner 20/30 jahre älter ist und man sich sorgen darüber macht ob i.welche leute glauben das einer den anderen in der beziehung nur ausnutzt.
und zu dir hoffnung83.. nur weil du schlechte erfahrungen gemacht hast, kannst du das doch nicht auf alle beziehen?! das soll jetzt nicht fies klingen, aber vllt liegt es auch an dir das du immer an die falschen gerätst.. es gibt genug frauen die immer wieder die selben fehler machen, zu naiv in der verliebtheitsphase sind usw (das ist natürlich nur reine theorie, kann natürlich nicht beurteilen ob das bei dir der fall ist und deshalb musst du dich auch nicht gleich angegriffen fühlen). ich denke lediglich das immer mindestens 2 an einer sache beteiligt sind und deshalb wohl kaum alle "älteren" männer die was mit jüngeren haben, schweine sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2013 um 12:16
In Antwort auf yviilittlerain

Okay..
nochmal für alle..
ich wollte mit dem thread eig eher auf die beziehungen hinaus in denen das mädel noch minderjährig ist. das eine beziehung mit hohem altersunterschied durch aus funktionieren kann wenn beide erwachsen sind, ist mir bewusst.. aber wenn das mädel 16 oder noch jünger ist, dann kann ich das ganze nur schwer nachvollziehen.
ich schätze je älter die beteiligten sind, umso besser kann man damit umgehen und umso weniger interessiert es einen was andere denken oder über ihre beziehung sagen. ich schätze das mit der "peinlichkeit" in der öffentlichkeit kann man auf fast alles beziehen, nicht nur darauf das der partner 20/30 jahre älter ist und man sich sorgen darüber macht ob i.welche leute glauben das einer den anderen in der beziehung nur ausnutzt.
und zu dir hoffnung83.. nur weil du schlechte erfahrungen gemacht hast, kannst du das doch nicht auf alle beziehen?! das soll jetzt nicht fies klingen, aber vllt liegt es auch an dir das du immer an die falschen gerätst.. es gibt genug frauen die immer wieder die selben fehler machen, zu naiv in der verliebtheitsphase sind usw (das ist natürlich nur reine theorie, kann natürlich nicht beurteilen ob das bei dir der fall ist und deshalb musst du dich auch nicht gleich angegriffen fühlen). ich denke lediglich das immer mindestens 2 an einer sache beteiligt sind und deshalb wohl kaum alle "älteren" männer die was mit jüngeren haben, schweine sind.

Ob 16, 17 oder 18
...spielt meiner meinung nach keine rolle mehr. ich war halt "zufällig" schon 18, als ich ihn kennenlernete, wenn ich ihn aber mit 17 kennengelernt hätte, hätte das wohl gar keinen unterschied gemacht (gut, ob er hemmungen gehabt hätte, sich mit einer minderjährigen einzulassen, weiß ich nicht).
Bei manchen mag sich der Entwicklungsstand zwischen 16 und 18 vielleicht noch gravierend ändern, aber ich glaube ebenso oft kommt es vor, dass man auch mit 18 noch nicht richtig "reif" ist, und das erst mit mitte 20 oder noch später einsetzt...
was ich sagen will ist einfach das, dass es -meiner meinung nach- keinen unterschied macht, ob volljährig oder nicht, sondern wirklich, ob man reif genug ist, bereit für eine beziehung zu sein, die möglicherweise manchal andere probleme als gewöhnlich mit sich bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2013 um 21:59
In Antwort auf elaine_12874070

Ob 16, 17 oder 18
...spielt meiner meinung nach keine rolle mehr. ich war halt "zufällig" schon 18, als ich ihn kennenlernete, wenn ich ihn aber mit 17 kennengelernt hätte, hätte das wohl gar keinen unterschied gemacht (gut, ob er hemmungen gehabt hätte, sich mit einer minderjährigen einzulassen, weiß ich nicht).
Bei manchen mag sich der Entwicklungsstand zwischen 16 und 18 vielleicht noch gravierend ändern, aber ich glaube ebenso oft kommt es vor, dass man auch mit 18 noch nicht richtig "reif" ist, und das erst mit mitte 20 oder noch später einsetzt...
was ich sagen will ist einfach das, dass es -meiner meinung nach- keinen unterschied macht, ob volljährig oder nicht, sondern wirklich, ob man reif genug ist, bereit für eine beziehung zu sein, die möglicherweise manchal andere probleme als gewöhnlich mit sich bringt.

Klar spielt es bei manchen keine rolle ob sie nun 16 oder 18 sind..
aber die meisten sind mit 15/16 noch sowas was von unreif und fakt ist wohl, dass die reife mit dem alter zu- & nicht abnimmt.^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2013 um 14:07

Sehe ich auch so
Hi, sehe das auch so, habe vor 45 Monaten eine 22 jährige kennen gelernt, die auch 2 Kinder hat ! Die Tochter ist 8 !
D. h. meine Freundin hat ihr erstes Kind mit 14 bekommen. Ist aber dafür heute wesentlich reifer und wirkt älter als 22 .
Ich mache mit über 50 noch Radtouren über 1200 km . fühle mich also deutlich jünger. So schmilzt der Altersunterschied schnell zusammen.

lg A.G:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2013 um 19:23


Dreieinhalb Jahre finde ich sind okay :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2013 um 22:24

Ich spreche ja nicht vom körperlichen..
natürlich spielt das auch eine gewisse rolle, aber jeder hat da seine eigenen vorlieben und ich schätze das ist auch gut so.^^

und natürlich ist es nicht zwangsläufig so das menschen im selben alter ne glücklichere beziehung führen, es ist nur einfach schlicht ergsreifend eine weniger komplizierte beziehung wenn eine 15 jährige eine beziehung mit einem 16 jährigen hat, als mit einem 40 jährigen.. und genau auf das mit dem lebensstil wollte ich im grunde hinaus. es ist unwahrscheinlich das man mit 30 jahren altersunterschied den selben lebensstil hat und man kann eine beziehung wohl kaum darauf aufbauen das man eine gemeinsamkeit wie zum beispiel das geigen spielen hat.^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2013 um 22:33
In Antwort auf bismeryo


Dreieinhalb Jahre finde ich sind okay :P

Schon klar.^^
möchtest du denn diese aussage noch weiter erläutern oder bleibt es bei diesem einen satz den du einfach nur so in den raum geworfen hast? :p

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2013 um 22:41
In Antwort auf yviilittlerain

Schon klar.^^
möchtest du denn diese aussage noch weiter erläutern oder bleibt es bei diesem einen satz den du einfach nur so in den raum geworfen hast? :p


Bleibt dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 14:45

Wenn du
wenn du schlechte erfahrungen gemacht hast, dann tut mir das leid für dich. aber du solltest von dir nicht auf andere schließen. schlechte erfahrungen macht man auch mit gleichaltrigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:10
In Antwort auf elaine_12874070

Wenn du
wenn du schlechte erfahrungen gemacht hast, dann tut mir das leid für dich. aber du solltest von dir nicht auf andere schließen. schlechte erfahrungen macht man auch mit gleichaltrigen.

Du sagst es! Warum sollte sich ein Mann in jungen
Jahren auch sein Verhalten ändern, wenn er weiß, dass er immer damit durch kommt. Es wird sich schon irgendeine doofe finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:16
In Antwort auf elaine_12874070

Wenn du
wenn du schlechte erfahrungen gemacht hast, dann tut mir das leid für dich. aber du solltest von dir nicht auf andere schließen. schlechte erfahrungen macht man auch mit gleichaltrigen.

Du gibst keine Antworten auf die Fragen!
Wenn man sich schon austauscht, sollte man dem anderen nicht einfach etwas aufs Auge drücken. Du musst schon richtig argumentieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 18:13

Dann sag doch mal, wann
hat denn welches Verhalten mit dem Altersunterschied zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 17:14

Ich bin noch nie für einen
großen Altersunterschied gewesen. Der Gedanke kommt mir schon garnicht, weder jemanden anzusprechen, noch mit nach Hause zu nehmen, wo ein großer Altersunterschied besteht.

Ich kann diese Leute auch nicht verstehen. Das ist nicht nachvollziehbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 18:03

Das ist ja wirklich interessant..
kriegt man zu euren intoleranten aussagen auch noch eine genaue erläuterung oder war's das jetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 18:03
In Antwort auf hoffnung83

Ich bin noch nie für einen
großen Altersunterschied gewesen. Der Gedanke kommt mir schon garnicht, weder jemanden anzusprechen, noch mit nach Hause zu nehmen, wo ein großer Altersunterschied besteht.

Ich kann diese Leute auch nicht verstehen. Das ist nicht nachvollziehbar.

Hier gilt wie so oft
jedem das seine. was heißt da nicht nachvollziehbar? ich kann mir auch keine lesbische beziehung vorstellen, deswegen verallgemeinere ich das aber noch lange nicht.

aber gleichgeschlechtliche beziehungen werden ja gottseidank mittlerweile akzeptiert. deshalb sind jetzt ja die beziehungen mit hohen altersunterschieden da, auf den man rumhacken kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 18:14
In Antwort auf yviilittlerain

Das ist ja wirklich interessant..
kriegt man zu euren intoleranten aussagen auch noch eine genaue erläuterung oder war's das jetzt?

Du willst eine genauere Erläuterung. Die
Erfahrung die ich gemacht habe, war sehr negativ. Mit mir wurde geredet wie ein unmündiges Kind und genauso bin ich auch behandelt worden. Ich wollte diesen Mann garnicht. Er hatte mich überfahren und mir eingeredet was ich den mögen müsse. Ich weiß, dass machen andere in einer gleichaltrigen Partnerschaft auch. Der Punkt aber ist, dass man jemanden der jünger ist besser manipulieren kann, nach seinen Vorstellungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 18:25

Nach meiner Erfahrung
hatte ich nur negative Erlebnisse mit älteren Partnern. Früher als Jugendliche war ich schneller mit dem weglaufen. Ich denke, ich hatte irgendwann keine Kraft mehr zum weglaufen, deshalb habe ich mich garnicht mehr bewegt.
Ich möchte hier nur sagen, dass ich Grenzüberschreitungen erlebt habe. Es ist nunmal eine Tatsache, dass man die bei jüngeren besser durchsetzen kann. Am besten erlebt man es, wenn man mit dem jenigen zusammen lebt und er kein S.. mehr bekommt. Da wird man dann sehen, wie man geliebt wird. Die Grundlage der Liebe ist nicht, dass man immer nur für den anderen nach seinen Wünschen zur Verfügung steht, ansonsten wird man verbal gedemütigt usw.
Ihr wolltet doch etwas zu diesem Thema wissen, also müsst ihr das auch so hinehmen wie es ist. Keine Liebe, nur nacktes sauberes Fleisch. So in dieser Form habe ich es zu hören bekommen.
Lieben kann man jeden Menschen, egal wer er ist und wie alt. Deswegen muss man aber keinen Sex mit dem jenigen haben. Den Mann will ich sehen, der mit dir zusammenlebt und mindestens ein Jahr kein Sex hat und immer gut gelaunt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 20:39
In Antwort auf hoffnung83

Nach meiner Erfahrung
hatte ich nur negative Erlebnisse mit älteren Partnern. Früher als Jugendliche war ich schneller mit dem weglaufen. Ich denke, ich hatte irgendwann keine Kraft mehr zum weglaufen, deshalb habe ich mich garnicht mehr bewegt.
Ich möchte hier nur sagen, dass ich Grenzüberschreitungen erlebt habe. Es ist nunmal eine Tatsache, dass man die bei jüngeren besser durchsetzen kann. Am besten erlebt man es, wenn man mit dem jenigen zusammen lebt und er kein S.. mehr bekommt. Da wird man dann sehen, wie man geliebt wird. Die Grundlage der Liebe ist nicht, dass man immer nur für den anderen nach seinen Wünschen zur Verfügung steht, ansonsten wird man verbal gedemütigt usw.
Ihr wolltet doch etwas zu diesem Thema wissen, also müsst ihr das auch so hinehmen wie es ist. Keine Liebe, nur nacktes sauberes Fleisch. So in dieser Form habe ich es zu hören bekommen.
Lieben kann man jeden Menschen, egal wer er ist und wie alt. Deswegen muss man aber keinen Sex mit dem jenigen haben. Den Mann will ich sehen, der mit dir zusammenlebt und mindestens ein Jahr kein Sex hat und immer gut gelaunt ist.

Probier das mal
bei nem jungen mann aus, dass du ihm ein jahr den sex verweigerst. da wird sich wohl wenig unterschied zu nem alten zeigen, bzw. wird der noch eher von sex besessen sein. also das argument ist wirklich schwach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 20:47
In Antwort auf hoffnung83

Du willst eine genauere Erläuterung. Die
Erfahrung die ich gemacht habe, war sehr negativ. Mit mir wurde geredet wie ein unmündiges Kind und genauso bin ich auch behandelt worden. Ich wollte diesen Mann garnicht. Er hatte mich überfahren und mir eingeredet was ich den mögen müsse. Ich weiß, dass machen andere in einer gleichaltrigen Partnerschaft auch. Der Punkt aber ist, dass man jemanden der jünger ist besser manipulieren kann, nach seinen Vorstellungen.

Auch wenn's banal klingt, aber
...es gehören immer zwei dazu. so trivial es auch scheint, es ist wahr. wenn du eine beziehung auf gegenseitiger manipulation aufbaust (du sagst: er hat mich nur bekommen weil er mich manipuliert hat, dann sagst du: jüngere sind besser, weil man die besser manipulieren kann), dann kann ja nichts vernünftiges dabei raus kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 14:05
In Antwort auf hoffnung83

Nach meiner Erfahrung
hatte ich nur negative Erlebnisse mit älteren Partnern. Früher als Jugendliche war ich schneller mit dem weglaufen. Ich denke, ich hatte irgendwann keine Kraft mehr zum weglaufen, deshalb habe ich mich garnicht mehr bewegt.
Ich möchte hier nur sagen, dass ich Grenzüberschreitungen erlebt habe. Es ist nunmal eine Tatsache, dass man die bei jüngeren besser durchsetzen kann. Am besten erlebt man es, wenn man mit dem jenigen zusammen lebt und er kein S.. mehr bekommt. Da wird man dann sehen, wie man geliebt wird. Die Grundlage der Liebe ist nicht, dass man immer nur für den anderen nach seinen Wünschen zur Verfügung steht, ansonsten wird man verbal gedemütigt usw.
Ihr wolltet doch etwas zu diesem Thema wissen, also müsst ihr das auch so hinehmen wie es ist. Keine Liebe, nur nacktes sauberes Fleisch. So in dieser Form habe ich es zu hören bekommen.
Lieben kann man jeden Menschen, egal wer er ist und wie alt. Deswegen muss man aber keinen Sex mit dem jenigen haben. Den Mann will ich sehen, der mit dir zusammenlebt und mindestens ein Jahr kein Sex hat und immer gut gelaunt ist.

Laut deiner erzählung..
kommts so rüber, als hättest du allgemein eine schlechte einstellung gegenüber der liebe und beziehungen unabhängig vom alter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 14:30
In Antwort auf elaine_12874070

Probier das mal
bei nem jungen mann aus, dass du ihm ein jahr den sex verweigerst. da wird sich wohl wenig unterschied zu nem alten zeigen, bzw. wird der noch eher von sex besessen sein. also das argument ist wirklich schwach.

Es wäre sehr nett, wenn ihr sachlich kommuniziert.
Es ist ein Unterschied, weil ich es ja erlebt hatte. Sonst würde ich nicht darüber schreiben. Ich kann ja nur über etwas schreiben, was ich auch tatsächlich erlebt habe. Der junge Mann hatte sich dann eine andere gesucht. Der ältere ist gewaltätig geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 14:40
In Antwort auf yviilittlerain

Laut deiner erzählung..
kommts so rüber, als hättest du allgemein eine schlechte einstellung gegenüber der liebe und beziehungen unabhängig vom alter.

Was hat denn die Gewalt der Männer
mit meiner Einstellung zur Liebe zu tun?
Nicht hier etwas hineininterpretieren. Bitte nur sachliche Antworten auf meine Aussagen. Wenn die Männer die ich hatte gewaltätig zu mir waren und mich zum Sex genötigt hatten, wieso habe ich dann bitte eine schlechte Einstellung gegenüber der Liebe. Wäre ja schön gewesen, wenn ich geliebt worden wäre. Mir ist meine Existenz ruiniert worden. Wenn ein Mann einen so mit Gewalt fertig macht, damit er nicht seinen eigenen Lebensunterhalt bestreiten kann, wieso habe ich den ein Problem mit der Liebe. Der Mann ist nicht in der Lage zu lieben. Was habe ich denn damit zu tun?
Der Mann hatte ein Problem und wollte in der Öffentlichkeit nicht von jedem gesehen werden, wegen des Altersunterschiedes. Meine Tochter sollte weder in die Kita gehen, noch irgendwelche Aktivitäten außerhalb der Wohnung machen. Alles immer schön in der Wohnung, damit man den anderen kontrollieren kann und verbal und später körperlich kaputt machen kann. Dieses Verhalten hat sehr viel mit dem Altersunterschied zu tun. Das waren mehr als 20 Jahre Altersunterschied. Meine Tochter müsste es ja am besten wissen. Sie muss unter den Schäden immernoch leiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 17:41
In Antwort auf hoffnung83

Was hat denn die Gewalt der Männer
mit meiner Einstellung zur Liebe zu tun?
Nicht hier etwas hineininterpretieren. Bitte nur sachliche Antworten auf meine Aussagen. Wenn die Männer die ich hatte gewaltätig zu mir waren und mich zum Sex genötigt hatten, wieso habe ich dann bitte eine schlechte Einstellung gegenüber der Liebe. Wäre ja schön gewesen, wenn ich geliebt worden wäre. Mir ist meine Existenz ruiniert worden. Wenn ein Mann einen so mit Gewalt fertig macht, damit er nicht seinen eigenen Lebensunterhalt bestreiten kann, wieso habe ich den ein Problem mit der Liebe. Der Mann ist nicht in der Lage zu lieben. Was habe ich denn damit zu tun?
Der Mann hatte ein Problem und wollte in der Öffentlichkeit nicht von jedem gesehen werden, wegen des Altersunterschiedes. Meine Tochter sollte weder in die Kita gehen, noch irgendwelche Aktivitäten außerhalb der Wohnung machen. Alles immer schön in der Wohnung, damit man den anderen kontrollieren kann und verbal und später körperlich kaputt machen kann. Dieses Verhalten hat sehr viel mit dem Altersunterschied zu tun. Das waren mehr als 20 Jahre Altersunterschied. Meine Tochter müsste es ja am besten wissen. Sie muss unter den Schäden immernoch leiden.

Klingt jetzt vllt hart,
aber meiner meinung nach ist nicht immer nur eine person an einer sache schuld. du hast die ganze scheiße mit dir machen lassen und du kannst nicht alles auf den altersunterschied schieben. ein mann in deinem alter hätte dich genauso gut demütigen können..
und zu dem kerl finden mit dem man mindestens ein jahr kein sex hat und der tzd zufrieden mit der beziehung ist, was hat das mit dem altersunterschied zu tun? und vorallem weiß ich auch nicht ob man eine beziehung nur durch sex retten kann, aber das liegt vllt daran, dass ich sex keinen großen stellenwert gebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 21:49
In Antwort auf hoffnung83

Es wäre sehr nett, wenn ihr sachlich kommuniziert.
Es ist ein Unterschied, weil ich es ja erlebt hatte. Sonst würde ich nicht darüber schreiben. Ich kann ja nur über etwas schreiben, was ich auch tatsächlich erlebt habe. Der junge Mann hatte sich dann eine andere gesucht. Der ältere ist gewaltätig geworden.

So ein schrott.
du redest hier vom sachlichen kommunizieren, wobei deine verallgemeinerung echt sowas was von oberflächlich ist. ich finde deine argumentation nicht sachlich, sondern einfach nur dämlich. alle deutschen sind nazis, genauso wie alle blondinen dumm sind. top!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bitte um Hilfe/Rat.
Von: iduna_12381920
neu
13. Juni 2013 um 20:42
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper