Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jetzt ist es passiert...

Jetzt ist es passiert...

29. Dezember 2007 um 20:18

Hallo.

Obwohl ich eigentlich jetzt shon weiß, welcher Art Antworten ich bekommen werde, werde ich mir hier einmal Luft machen.

Ich bin seit über einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und das bis vor Kurzem auch glücklich. Doch vor etwa einem Monat gab es einen Wendepunkt in unserer Beziehung. Welcher? Das weiß ich leider nicht...aber er war anders. Da ich, mal abgesehen davon, dass ich ihn recht gut kenne, eine gute Mneschenkenntnis habe, konnte er das auch nicht lange vor mir verbergen. Er ist allerdings eher der Typ Mann, der Konflikten aus dem Weg geht und lieber so gar nicht redet, bevor es Streit gibt. Das ist zwar manchmal recht praktisch, da ich eher der Part bin, der nachbohrt und so, aber wenn es um die Wurst geht, so wie jetzt, doch eher unpraktisch.
Vor 3 Wochen war er dann nicht nur einfach anders, sondern hatte auch keine Lust mehr auf Sex. Da er eigentlich recht viel Wert auf Sex legt und wir auch recht viel Sex haben bzw. hatten, kamen nach den Zweifeln an mir selbst irgendwann die Zweifel an der Beziehung und seiner Treue. Ich habe daraufhin erneut versucht ihn anzusprechen, ob es irgendein Problem gäbe, ihn etwas bedrücken würde etc. Nichts... (nebenbei erwähnt: geht es nicht gerade um Streitpunkte und kritische Situationen innerhalb der Beziehung, ist er absolut nicht auf den Mund gefallen) Ich habe daraufhin viel geweint und mit niemandem darüber geredet, dass es bei uns kriselt, einfach aus dem Grund, dass ich nicht gewusst hätte, was ich antworten sollte, wenn jemand fragen würde "Wieso?", weil ich es ja selbst nicht wusste.
Dann begann ich einen Fehler zu machen...als er nicht zu Hause war, setzte ich mich an seinen Laptop. Es blinkte eine Nachrricht auf dem Desktop, die ich aufgrund meiner Zweifel öffnete. Die Nachricht war erschütternd...aber ich hatte ja selbst Schuld, neugierig wie ich war. Es war eine Nachricht von seiner Ex. Meine Neugierde wurde davon nicht gerade gestillt, um ehrlich zu sein entfacht und ich las das Gespärch zwischen den beiden. Daraus ging hervor, dass er über eine Trennung nachdenke - er mich zwar noch lieben würde, aber keine sexuelle Lust mehr auf mich hätte; wohl aber umso mehr auf sie. Daraufhin war ich dann einfach nu noch verzweifelt und habe 2 Wochen komplett nur im Gefühlschaos gelebt, zusammen mit der Angst, er würde mich betrügen.
Da ich ihn sehr liebe, habe ich mir überlegt, ihm anzubieten vorrübergehend eine offene Beziehung anzubeiten. Soll heißen, dass wir zwar immernoch eine Beziehung führen (da die an sich ja eigentlich ganz gut läuft und wir laut allen Seiten gut zueinander passen), jedoch auch mit anderen Partner schlafen unter de Bedingung, dass wir so ehrlich sind und uns sagen wann und mit wem. Viele werden jetzt sicher die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sich denken, davon ginge die Beziehung doch so oder so kaputt. Aber dann haben wir/habe ich zumindest darum gekämpft, auch wenn es naiv klingen mag. Fest entschlossen, ihm diesen "Deal" aufzutischen fuhr ich dieses Wochenende zu ihm. Da er nicht zu Hause war, packte mich die Neugierde erneut, als eine Nachricht auf seinem Desktop war und ich fand heraus, dass er mich gestern betrogen hat. Da ich in den letzten Wochen so sehr mit der Angst gekämpft habe und mich bereits mit dem Gedanken abgefunden habe, dass es so kommen wird, war oder bin ich nicht einmal sonderlich schockiert. Das einzige, was mich stört, ist dass er nicht ehrlich zu mir war - das ist als wäre er zu spät nach Hause gekommen...irgendwie so eine Gleichgültigkeit. Das ist alles ziemlich verworren...
Sicherlich werden gleich einige hier schreiben, was sie davon halten...nichts...trenn dich...etc.
Aber vielleicht ist ja auch jemand dabei, der mich versteht.
Anbei und zu guter Letzt möchte ich noch anmerken, dass ich eigentlich ein sehr emotinaler, sensibler und gefühlsbetonter Mensch bin, der von jedem anderen Mann bei solchen Ereignissen sofort abgehauen wäre. Und auch wenn hier nicht sonderlich viel gutes über ihn steht: Er ist an sich ein toller Mensch, jemand, den ich liebe und den ich auf keinen Fall verlieren wollen würde...trotz allem.

Ich wünsche euch allen schonmal einen guten Rutsch und danke euch für eure konstruktiven Antworten und Meinungen.

Liebe Grüße,
das Schneckschn


Mehr lesen

29. Dezember 2007 um 22:12

Hmm..Blöde Lage..
Also, hallo erstmal. Das ist sehr viel Text gewesen hehe, aber ich hab mich durchgekämpft. Ich kann dich wirklich sehr gut verstehen. In der einen Seite liebst du ihn in der andren bist du von ihm enttäuscht etc. Diese Situation ist wirklich nicht leicht. Es ist verständlich dir zu raten dich von ihm zu trennen. Doch es gibt immer ZWEI Wege, die du anschlagen kannst. In diesem Fall:
Der eine Weg: Überleg mal. Ihr seit schon relativ lange zusammen und wenn das jetzt schon so anfängt wie soll das weiter gehen?!Ja, gut, er kann sich ändern. Aber mal ganz ehrlich ein Mensch ist so wie er ist! Der Punkt: Dieser Weg ist die Trennung. Auch wenns schmerzt.Du hast sowas schließlich nicht verdient. Also, dass er mit seiner Ex Sex hat, ist wirklich hart! Ich mein, er ist ja schließlich mit dir zusammen und net mit ihr! Wenn er dich wirklich lieben würde, hätte er sowas nicht getan!

Nun zum anderen Weg:
Das ist der Weg bei dem du etwas mehr kämpfen muss. Denn schließlich willst du deinen Partner nicht verlieren. Ich denke mal ihr hattet viele schöne Zeiten zusammen und eine Beziehung kann man nicht einfach so aufgeben, vor allem nicht wenn man den Partner wirklich liebt! Nun ja, dieser "Deal", ich sag mal so: Ich glaube, du hast große Angst ihn zu verlieren und willst dir praktisch deine Beziehung "sichern". Jedoch denke ich nicht, dass das klug wäre ihm so etwas anzubieten. Denn so gibst du ihm indirekt mehr Freiheit. Das hört sich vielleicht ein bisschen hart an es ist aber so! Dieser Weg hat 2"Endpunkte" sag ich mal. Entweder du kämpfst um ihn, was dir glücken wird und ihr werdet wieder "normal", oder es passiert das Gegenteil und es war "umsonst". Naja umsonst kann man nicht sagen, aber du weiß ja was ich mein ..

Ich kann dich i-wie gut verstehen und kann auch deine Angst nachvollziehen. Jedoch würde ich allgemein zu einem klärenden Gespräch raten. Ich weiß nicht wie offen er ist, aber ich denke, dass wenn er i-welche Probleme haben sollte, dass er es dir sagen würde. Rede mit ihm und betone wie sehr du ihn liebst und dass du ihn nicht verlieren willst und um kämpfen willst (sofern du das vorhast). Sag ihm auch, wie du dich fühlst.

Ich hoffe wirklich sehr, dass du das hinkriegst! Und dass ich dir etwas geholfen habe. Falls du noch einen Rat brauchst, kannst du mich gern anschreiben.
Viel Glück. LG. Evalein91

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 22:29

...
Also ehrlich gesagt, dein text schockiert mich. Auch, wenn ich mit soetwas schon gerechnet hätte an deiner Stelle, ich wäre zusammen gebrochen...

Also von einer offenen Beziehung halte ich gar nichts. Auch, wenn es im Moment für dich die einzige Möglcihkeit darstellt, die Beziehung zu erhalten... Irgendwann wird dich der Gedanke, dass er ständig mit anderen Frauen schläft, nervlich kapuut machen... Du musst ja auch mal weiter denken, vllt verliebt er sich ja in eine von den Frauen die er vögelt (Sry) und dann wirst du dir vorwerfen, dass es deine Schuld sei weil du ihm ja den "Freifahrtschein" gegeben hast. und dass du dann auch das recht hast mit anderen Männern zu schlafen wird ihn wohl auch nicht vor Begeisterung Luftsprünge machen laßen (obwohl er dich schon betrogen hat).

Auch, wenn er problemen gerne aus dem weg geht, ihr seit definitiv an einem Punkt, wo ihr gar nicht um ein solches klärendes gespräch drumherum kommt. Und du wirst ihm erzählen müssen, dass du die Nachrichten seiner Ex gelesen hast. Und wenn er sexuell momentan keine Lust auf dich hat, dann werdet ihr auch darüber reden müssen, wieso, weshalb, warum und es wird sich sicherlich eine Lösung finden, ihn wieder scharf auf dich zu machen.

Denn wenn du wirklich an der Beziehung festhalten willst, führt eine offene Beziehung zu gar nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 22:37

Hmmm
Daraus ging hervor, dass er über eine Trennung nachdenke - er mich zwar noch lieben würde, aber keine sexuelle Lust mehr auf mich hätte;

------------------------------------------------------

da ist der Knackpunkt..... warum hat er keine Lust mehr auf dich?? Zu eingefahren.... zu wenig Action?? Habt ihr schon darüber gesprochen, was er für Wünsche hat?? Hast du dich auch veränder?? Weniger Lust auf ihn etc...?

Du willst ihn, wenn ich es richtig gelesen habe, behalten.... Er scheint ein sehr sexuell aktiver Mann zu sein.... und du hast es ja auch geahnt, das es dann passieren würde...

Wenn du ihn behalten möchtest und damit klar kommst, dann wäre jetzt der Zeitpunkt, eben weil er noch Gefühle für dich hat, die offene Beziehung anzubieten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen