Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jetzt ist er weg

Jetzt ist er weg

29. Juni 2011 um 16:18

so, Affaere vorbei und beendet.. seit einigen Tagen wollte er dass ich mich entscheide, er oder meine Fam. Ich habe gesagt, dass ich es nicht wuesste, dann meinte er, er kann sich nicht vorstellen Stiefvater zu sein, was ich machen wuerde, wenn ich meinen Mann verlassen, was er machen soll, mich heiraten und meine Kinder grossziehen. Ein Gespraech fuehrt zu naechsten und dann haben wir beide beschlossen, dass es fuer alle das Beste ist die Sache zu beenden bevor es nocht bekannt wird und mehr Menschen weh tut. Ich habe keine Minute geschlafen gestern Nacht, habe geweint. Das Problem ist, wir arbeiten zusammen, verbringen jede Minute bei der Arbeit zusammen und wohnen in der Nachbarschaft> Es wird unmoeglich sein ihm aus dem Weg zu gehen, doch ich lass mich nicht mehr ueberreden und werde kein Sex mehr mit ihm haben. Das haette keine Zukunft, meine Familie ist mir wichtiger, ich liebe ihn, doch ich kann doch meine Familie nicht fuer einen Mann, von dem ichnicht weiss, ob ich eine Zukunft mit ihm habe, verlassen. Er hat mich schon in sein Handy als Frau "sein Nachname" genannt, es ist alles schoen solange nur wir zu zweit sind. Ich sagte ihm gestern, ich komme nicht alleine, kannst du damit umgehen, er meinte nein..fuer mich ist alles gesagt..
Es tut weh, am liebsten wuerde ich fuer eine Weile verschwinden doch meine Kinder brauchen mich und ich muss stark sein.. Ratschlaege was ich machen kann um ihn schnell zu vergessen? Wie gesagt, wir arbeiten zusammen und haben somit taeglich miteinander zu tun.

Mehr lesen

29. Juni 2011 um 16:36

Lover1112
hallo,

du wirst die Zeit mit Sicherheit nie vergessen können, zumal du schreibst das du ihn liebst.

Vielleicht solltest du dir einfach bewußt machen das er deine Kinder und somit auch dich nicht von ganzem Herzen möchte. Gerade wenn er dich auch so lieben würden, wie du ihn dürfte das kein Problem sein, das du nicht alleine bist.

Für mich sieht es so aus das er den einfachen Weg gehen möchte. Sex und Vergnügen ohne Verantwortung.Denn wenn ich eine Affäre mit einer "Mutter" habe, dann gehe ich auch das "Risiko" ein, eine Familie mit zu übernehmen.

Eines hat dein Mann mit Sicherheit nicht verdient, mit einer Frau zusammen zu sein die nur wegen der Kinder bei ihm bleibt, anscheinend ohne Liebe. Vielleicht könnt ihr gemeinsam einen neuen Weg finden.

Alles Liebe
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 17:24
In Antwort auf kleines1968

Lover1112
hallo,

du wirst die Zeit mit Sicherheit nie vergessen können, zumal du schreibst das du ihn liebst.

Vielleicht solltest du dir einfach bewußt machen das er deine Kinder und somit auch dich nicht von ganzem Herzen möchte. Gerade wenn er dich auch so lieben würden, wie du ihn dürfte das kein Problem sein, das du nicht alleine bist.

Für mich sieht es so aus das er den einfachen Weg gehen möchte. Sex und Vergnügen ohne Verantwortung.Denn wenn ich eine Affäre mit einer "Mutter" habe, dann gehe ich auch das "Risiko" ein, eine Familie mit zu übernehmen.

Eines hat dein Mann mit Sicherheit nicht verdient, mit einer Frau zusammen zu sein die nur wegen der Kinder bei ihm bleibt, anscheinend ohne Liebe. Vielleicht könnt ihr gemeinsam einen neuen Weg finden.

Alles Liebe
Kleines 1968

Danke
fuer deine Antwort, es ist sehr schwer, er kam gleich heute morgen bei mir vorbei und meinte, lass uns Kaffee trinken, ich habe meine Traenen nur schwer zurueckhalten koennen und habe ihn in der Cafeteria stehen lassen. Ich will ihn nicht sehen, es ist eindeutig, dass er keine Gefuehle fuer mich hat, wie ich fuer ihn, es ist auch klar, dass er nur eine nette Bettgeschichte wollte.. ich kann mich nicht so behandeln lassen und ich will es auch nicht. Ich kaempfe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 22:39

Nein
Kinder kann man nicht automatisch lieben, er kennt und mag meine Kinder sehr, er ist aber kein Vatertyp, er sagte immer, er will nur ein Kind (das wollte er mit mir)..und dann gestern war klar, dass er kein Stiefvater sein will, will die Kinder meinem Mann nicht wegnehmen. Ich habe das nie von ihm verlangt. Egal, das Leben geht weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 23:12

Der Typ kann es gar nicht wert sein
wenn er von dir verlangt dich zwischen ihm und deiner Familie zu entscheiden.

Wobei gegenüber deinem ersten Post, dass du ihn und deinen Mann nicht verlieren willst, so interpretiere ich jetzt aus deinem Beitrag, dass du schon gewillst warst, deinen Mann sitzen zu lassen oder?

Ist dein Mann jetzt auf einmal zum Looser geworden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 23:50
In Antwort auf dafydd_12520861

Der Typ kann es gar nicht wert sein
wenn er von dir verlangt dich zwischen ihm und deiner Familie zu entscheiden.

Wobei gegenüber deinem ersten Post, dass du ihn und deinen Mann nicht verlieren willst, so interpretiere ich jetzt aus deinem Beitrag, dass du schon gewillst warst, deinen Mann sitzen zu lassen oder?

Ist dein Mann jetzt auf einmal zum Looser geworden?

Nein
mein Mann ist kein Loser geworden, er ist immernoch toll, ich wollte ihn nicht verlassen, mein Lover wollte das sich es tu, dann aber wollte er meine Kinder nicht...lange Geschichte, spielt keine Rolle mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 9:29

Wachsperle
Hallo,

es ist mit Sicherheit ein Unterschied in der Liebe ob es sich um ein leibliches Kind handelt oder "nur" um das Kind des Freundes bzw. Lebensgefährten.

Man muss eine Bindung zum Kind aufbauen können. Ob man es hübsch oder häßlich findet ist ja geschmackssache. Man muss dieses Kind annehmen können, denn es ist ein Teil des Mannes den man liebt, auch wenn es schwierig ist das das Kind das "Ergebnis" seiner früheren Liebe ist. Aber genau damit muss man umgehen können.

Wenn man als Frau Kinder mit in die Beziehung bringt wie in dem Fall der Threadschreiberin wäre, dann ist es natürlich unmöglich sich zu entscheiden zwischen Kindern oder neuen Liebe.

Wer mich mit meinen Kindern nicht will, den will ich auch nicht. Denn Kinder haben durch die Trennung schon einen Elternteil "verloren", sie sollen auf keinen Fall das Gefühl haben das sie im Wege stehen.

Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper