Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jetzt ist alles vorbei!

Jetzt ist alles vorbei!

16. November 2005 um 16:46

guten abend alle zusammen.

nun ist es soweit. auch keine affäre mehr mit ihm. er will nicht mehr. er besteht darauf eine beziehung mit mir zu haben.

wir haben uns beide total verletzt, auch in der letzten zeit obwohl schon schluss war.

es hört einfach nicht auf.

am schlimmsten find ich trotzdem, wenn er "toter mann" spielt.

ganz offensichtlich gibt es von seiner seite aus missverständnisse. aber möchte er die klären? nö. sein weltbild steht fest. ich bin eine schlampe (nicht wörtlich gesagt, aber ging in die richtung), und er wär für mich doch nichts weiter als lauwarmer kaffee.

halloo?! sieht der nicht wie sehr ich um ihn gekämpft habe und es in gewisser weise immer noch tue, da ich immer noch kontakt mit ihm haben will, auch wenn ne beziehung zwischen uns nicht klappt?

hab ich nicht das beste für uns beide gewollt indem ich alles beendet habe? das war doch für keinen von uns ein zustand mehr.

nein, ich bin die böse und gehöre nun abgestraft.

wie ich es hasse. ein einziges vernünftiges gespräch, und man hätte eine lösung gefunden. aber nein, monsieur will ja nicht reden.

nun bin ich für ihn gestorben. er hat sein handy für mich blockiert.

tja. nicht mal dazu hat es noch gereicht.

warum alles so kompliziert. ne lockere sache wäre uns beiden wirklich am besten bekommen. davon hätte jeder was gehabt, da er ja nicht auf seine "freiheiten" verzichten wollte. ich hab ihm die freiheit angeboten, er wollte sie nicht und war stattdessen sauer auf mich.

versteh einen diesen menschen.

aber so abserviert zu werden ... nach allem was ich getan habe um es irgendwie hinzukriegen mit uns, weil er dazu einfach nicht in der lage war ... oder es nicht wollte.

bin zu traurig als dass ich noch weinen könnte im moment. ich steh noch unter schock.

er will alles oder nichts, der idiot. und lieber nichts als etwas. wie kann er nur. mir ist etwas lieber als gar nichts. und schon wieder schafft er es mir weh zu tun.

immer noch hat er zuviel macht über mein gefühlsleben. werde es mal mit autogenem training versuchen, glaub ich ....

glen

Mehr lesen

17. November 2005 um 11:16

Oh Gott
Glen, sorry ich hatte diesen Eintrag von dir noch gar nicht gesehen. Tut mir so leid, da jammer ich dir die Ohren voll, weil es mir schlecht geht, und stelle nicht einmal fest, dass es dir nicht besser geht! Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du an einer lockeren Beziehung mit ihm, sagen wir mal auf freundschaftlicher Basis, festhalten willst, mir wäre so was auch am liebsten, denn auch ich merke, ganz würde ich vermutlich nie auf ihn verzichten können. Weißt du, was ich glaube, warum er ganz oder gar nicht will (so wie auch meiner)? Er hat Angst davor, dass du dir im Fall einer lockeren Bindung die Freiheiten rausnehmen könntest, die er sich auch (selbst in der festen Bindung) herausnimmt. Er könnte es nicht ertragen, obwohl er es selbst auch tut. Ich bin mir hundertpro sicher, dass das zumindest bei meinem so ist. Er hätte ja absolute Panik, davor, dass ich mir einen anderen anlachen könnte, dann lieber gar keine Bindung mehr, ich denke, das ertragen die dann eher. Vielleicht liegt das in der Natur der Männer, ich weiß es nicht. Mir dagegen geht es so, dass ich seine "Frauengeschichten", warum die auch immer sein müssen, sicher besser wegstecken könnte, wenn wir eher ne lockere Freundschaft, vielleicht sogar mit Sex, das weiß ich nicht, hätten. Zumindest solange ich nicht nen anderen hätte (muss ja jeder sehen wo er bleibt *gg*). Aber ich glaube auch für ihn gäbe es nur ganz oder gar nicht.

DU bist die Schlampe und die Böse, ich fass es nicht, genau so gehts mir auch. Er wirft mir an den Kopf, wer weiß, ob du nicht während unserer Beziehung mit anderen geb... hast, er aber ist das Lämmchen, denn er hat ja, trotz der Frauengeschichten und Lügereien, nie was mit einer gehabt! Nur seltsam dass es ihn immer und immer wieder insbesondere zu seiner Ex-SCHL... gezogen hat.
Handy blockieren ist schon heftig, ich glaube dir, dass es dir total besch.. geht dabei, mir würde es nicht anders gehen. Meiner hat gestern gesagt, er würde doch nicht länger den Deppen spielen und die Möbelteile meines Arbeitskollegen (der wohlgemerkt schon des öfteren SEINEN PC kostenlos repariert hat) noch lackieren (die hab ich bereits in meinem Auto liegen). Aber heut morgen lag ein Zettel da - er ist dann demonstrativ mit SEINEM Auto gefahren - ich solle doch bitte für ihn beim Rechtsanwalt anrufen, ja glaub ich es noch? Merkt der eigentlich noch was?
Was haben wir uns nur angetan, als wir uns auf diese Typen eingelassen haben? Was haben wir nur verbrochen, dass wir nicht an "normale" Typen hinlaufen? Ich lauf immer an solche Typen hin, vor ihm hatte ich einen total gefühlskalten, das ging aber nur 3 Monate lang, der kam immer nur, wenn ihm gerade langweilig war, und ich hockte zu Hause auf der Matte und war am Warten. Davor hatte ich einen Alk. Vielleicht bin ich ja auch irgendwie gestört, ich denk ich hab ein Helfersyndrom, vielleicht gehör ich mal zum Psychiater?

Hat er eigentlich seinen Kram mittlerweile geholt? Und hast du die Schränke schon abgebaut?

Kopf hoch Glen, du stehst das durch!

GLG
Watte

Gefällt mir

17. November 2005 um 11:47
In Antwort auf watte60

Oh Gott
Glen, sorry ich hatte diesen Eintrag von dir noch gar nicht gesehen. Tut mir so leid, da jammer ich dir die Ohren voll, weil es mir schlecht geht, und stelle nicht einmal fest, dass es dir nicht besser geht! Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du an einer lockeren Beziehung mit ihm, sagen wir mal auf freundschaftlicher Basis, festhalten willst, mir wäre so was auch am liebsten, denn auch ich merke, ganz würde ich vermutlich nie auf ihn verzichten können. Weißt du, was ich glaube, warum er ganz oder gar nicht will (so wie auch meiner)? Er hat Angst davor, dass du dir im Fall einer lockeren Bindung die Freiheiten rausnehmen könntest, die er sich auch (selbst in der festen Bindung) herausnimmt. Er könnte es nicht ertragen, obwohl er es selbst auch tut. Ich bin mir hundertpro sicher, dass das zumindest bei meinem so ist. Er hätte ja absolute Panik, davor, dass ich mir einen anderen anlachen könnte, dann lieber gar keine Bindung mehr, ich denke, das ertragen die dann eher. Vielleicht liegt das in der Natur der Männer, ich weiß es nicht. Mir dagegen geht es so, dass ich seine "Frauengeschichten", warum die auch immer sein müssen, sicher besser wegstecken könnte, wenn wir eher ne lockere Freundschaft, vielleicht sogar mit Sex, das weiß ich nicht, hätten. Zumindest solange ich nicht nen anderen hätte (muss ja jeder sehen wo er bleibt *gg*). Aber ich glaube auch für ihn gäbe es nur ganz oder gar nicht.

DU bist die Schlampe und die Böse, ich fass es nicht, genau so gehts mir auch. Er wirft mir an den Kopf, wer weiß, ob du nicht während unserer Beziehung mit anderen geb... hast, er aber ist das Lämmchen, denn er hat ja, trotz der Frauengeschichten und Lügereien, nie was mit einer gehabt! Nur seltsam dass es ihn immer und immer wieder insbesondere zu seiner Ex-SCHL... gezogen hat.
Handy blockieren ist schon heftig, ich glaube dir, dass es dir total besch.. geht dabei, mir würde es nicht anders gehen. Meiner hat gestern gesagt, er würde doch nicht länger den Deppen spielen und die Möbelteile meines Arbeitskollegen (der wohlgemerkt schon des öfteren SEINEN PC kostenlos repariert hat) noch lackieren (die hab ich bereits in meinem Auto liegen). Aber heut morgen lag ein Zettel da - er ist dann demonstrativ mit SEINEM Auto gefahren - ich solle doch bitte für ihn beim Rechtsanwalt anrufen, ja glaub ich es noch? Merkt der eigentlich noch was?
Was haben wir uns nur angetan, als wir uns auf diese Typen eingelassen haben? Was haben wir nur verbrochen, dass wir nicht an "normale" Typen hinlaufen? Ich lauf immer an solche Typen hin, vor ihm hatte ich einen total gefühlskalten, das ging aber nur 3 Monate lang, der kam immer nur, wenn ihm gerade langweilig war, und ich hockte zu Hause auf der Matte und war am Warten. Davor hatte ich einen Alk. Vielleicht bin ich ja auch irgendwie gestört, ich denk ich hab ein Helfersyndrom, vielleicht gehör ich mal zum Psychiater?

Hat er eigentlich seinen Kram mittlerweile geholt? Und hast du die Schränke schon abgebaut?

Kopf hoch Glen, du stehst das durch!

GLG
Watte

Hi!
hatte dir gerade im anderen thread auch geantwortet verlegen wir das gespräch am besten hierher, oder?

ich hatte vorher, also in der pubertät, eigentlich ganz nette typen, da hab ich dann schluss gemacht weil von meiner seite aus keine gefühlstiefe da war.

total verknallt war ich dann mit 15 in einen den ich vorher abgeschossen hatte. er kam dann tatsächlich nochmal mit mir zusammen, aber nur um sich fürs erste mal zu rächen. in der zeit traf er sich nämlich ständig mit seiner ex und behandelte mich auch wie den letzten dreck. aber trotzdem, ich konnte ihn irgendwie verstehen dass er es mir heimzahlen wollte, denn beim ersten mal war ich wirklich richtig feige und übel zu ihm gewesen. als wir uns das dritte mal trafen, ein halbes jahr später, waren wir beide "quitt" und diesmal auch beide ineinander verknallt. aber es wurde nix draus weil ich zu der zeit schon mit meinem jetzigen exmann zusammen war und dem treu bleiben wollte.

ja, mit meinem exmann war ich dann knapp 15 jahre zusammen. der war psychopath, aber das fiel mir erst gar net auf. heute ist er alkoholiker und hat irgendne psychose, die immer schlimmer wird. trotzdem hat er mich die meiste zeit wie eine prinzessin behandelt, dem hab ich vertraut, der hat viel für mich gemacht und da gab es keine frauengeschichten. nach 7 jahren haben wir geheiratet, nach 12 jahren kam unser sohn auf die welt. aber die geburt hat in ihm dann irgendnen schalter umgelegt und seine psychose brach voll aus. als mein kleiner dann 3 1/2 war hab ich mich getrennt, nach eben fast 4 jahren (!!!) kampf um unsere beziehung.

bin in ne andere stadt gezogen, wollte von kerlen erstmal nix mehr wissen. höchstens affären und so, und langsam ging es mir endlich wieder so richtig gut!!!! und natürlich, als ich mich so richtig rundum wohl fühlte, kam mein jetziger ex und baggerte mich an. immer mal wieder, zwischendurch hatte er dann mal auch andere, hatte nie das gefühl dass sein interesse wirklich ernstzunehmen ist. eher spielerei, jagdtrieb ... ich ließ ihn denn auch fast ein jahr lang abblitzen.

und dann, tja dann kam wieder so ne phase in der ich einfach nicht mehr klar denken konnte. ich kam mit ihm zusammen und vier wochen später saß ich schon das erste mal ungläubig und heulend da weil er sich keinen deut mehr für mich interessierte, mit seiner exflamme chattete, heimlich unter der bettdecke mit irgendwem simste, seiner einen ex nen intimpiercing stechen wollte und der anderen immer noch hinterlief.

ich konnte es einfach nicht fassen. in der phase in der er mich rumkriegen wollte schien er wirklich ein warmherziger, einfacher mensch zu sein. er hatte vieles was ich bisher noch nicht kannte, das genaue gegenteil von meinem exmann, und genau so wollte ich das auch haben. mir war einfach nicht mehr zu helfen, ich verliebte mich wirklich ernsthaft in ihn. obwohl in mir trotzdem schon alles schrie "lass es!!!"

im prinzip wusste ich worauf ich mich einlasse. aber nein, glen legt es ja drauf an.

nur, in welche seelischen tiefen der mich stürzen würde, hätte ich mir nie träumen lassen. nicht mal die trennung von meinem exmann war so schmerzhaft wie diese hier.

ich begreif nicht was mich an dem hält. ich glaub schon dass das mit helfersyndrom ganz gut hinkommt. evtl. auch weiblicher narzissmus oder so. also normal ist es sicherlich nicht sich an SOLCHE typen zu hängen.

nur, in dieser art ist es für wirklich tatsächlich das erste mal. da kann man nich sagen ich fall immer auf SOLCHE typen rein. er ist der erste der so ist. von daher steh ich immer da wie nen baby, weil ich so ein verhalten einfach nicht kenne und nicht weiß wie ich damit umgehen soll. ich fass es einfach nicht was er manchmal abzieht.

ich hoffe, diesmal endgültig draus gelernt zu haben, an wen ich das nächste mal mein herz hänge!!!!!

heute abend werd ich ihn vielleicht sehen. bin jetzt schon so nervös vor. wie soll ich mich verhalten? am liebsten würde ich ihn ignorieren oder nur kurz und knapp ein hallo rüberwerfen. und was mach ich, da hab ich große angst vor, wenn er die ganze zeit scherzt und lacht? oder womöglich mit ner anderen tusse dasteht? der abend ist für mich doch dann gelaufen, oder?!?! ich klammere mich da total an die gewissheit bzw. hoffnung dass auch bekannte von mir da sind. einer mit dem ich immer total viel quatschen kann kommt auch, hat er gesagt. häng ich mich halt an den, aber trotzdem blöd, von dem will ich doch gar nix und wenn er neben mir steht dann wird mir nur umso klarer wen ich gern neben mir stehen hätte! und dass es mal so war und nie mehr so sein wird. ich glaub ich werd mir vorher erstmal die kanne geben, damit ich schon beschwipst dort ankomme. und mich irgendwie mental drauf einstimmen. irgendwie muss ich das hinbekommen.

das schlimme ist, sobald ich ihn sehe oder jemand sehe der ihm ähnlich sieht, herz klopft wie verrückt, macht immer noch nen sprung. also bin ich immer noch verliebt. trotz allem.

wieso? warum? trotz der wut, trotz der verletzungen, wieso stellt man sich nicht hin und sagt hey dieses a**** kann mich mal. und wieso FÜHLT man diese lmaa haltung nicht. wieso fürchtet man dass man ihm trotz allem verzeihen würde.

tja, psychocouch könnte da vielleicht wirklich weiterhelfen. aber ich probiers erstmal wieder so hinzukriegen mit mir. hab mich da reingeritten und hol mich da auch selber wieder raus. das brauch ich für mein selbstbewusstsein.

vlg glen

vlg glen

Gefällt mir

17. November 2005 um 13:20
In Antwort auf glen

Hi!
hatte dir gerade im anderen thread auch geantwortet verlegen wir das gespräch am besten hierher, oder?

ich hatte vorher, also in der pubertät, eigentlich ganz nette typen, da hab ich dann schluss gemacht weil von meiner seite aus keine gefühlstiefe da war.

total verknallt war ich dann mit 15 in einen den ich vorher abgeschossen hatte. er kam dann tatsächlich nochmal mit mir zusammen, aber nur um sich fürs erste mal zu rächen. in der zeit traf er sich nämlich ständig mit seiner ex und behandelte mich auch wie den letzten dreck. aber trotzdem, ich konnte ihn irgendwie verstehen dass er es mir heimzahlen wollte, denn beim ersten mal war ich wirklich richtig feige und übel zu ihm gewesen. als wir uns das dritte mal trafen, ein halbes jahr später, waren wir beide "quitt" und diesmal auch beide ineinander verknallt. aber es wurde nix draus weil ich zu der zeit schon mit meinem jetzigen exmann zusammen war und dem treu bleiben wollte.

ja, mit meinem exmann war ich dann knapp 15 jahre zusammen. der war psychopath, aber das fiel mir erst gar net auf. heute ist er alkoholiker und hat irgendne psychose, die immer schlimmer wird. trotzdem hat er mich die meiste zeit wie eine prinzessin behandelt, dem hab ich vertraut, der hat viel für mich gemacht und da gab es keine frauengeschichten. nach 7 jahren haben wir geheiratet, nach 12 jahren kam unser sohn auf die welt. aber die geburt hat in ihm dann irgendnen schalter umgelegt und seine psychose brach voll aus. als mein kleiner dann 3 1/2 war hab ich mich getrennt, nach eben fast 4 jahren (!!!) kampf um unsere beziehung.

bin in ne andere stadt gezogen, wollte von kerlen erstmal nix mehr wissen. höchstens affären und so, und langsam ging es mir endlich wieder so richtig gut!!!! und natürlich, als ich mich so richtig rundum wohl fühlte, kam mein jetziger ex und baggerte mich an. immer mal wieder, zwischendurch hatte er dann mal auch andere, hatte nie das gefühl dass sein interesse wirklich ernstzunehmen ist. eher spielerei, jagdtrieb ... ich ließ ihn denn auch fast ein jahr lang abblitzen.

und dann, tja dann kam wieder so ne phase in der ich einfach nicht mehr klar denken konnte. ich kam mit ihm zusammen und vier wochen später saß ich schon das erste mal ungläubig und heulend da weil er sich keinen deut mehr für mich interessierte, mit seiner exflamme chattete, heimlich unter der bettdecke mit irgendwem simste, seiner einen ex nen intimpiercing stechen wollte und der anderen immer noch hinterlief.

ich konnte es einfach nicht fassen. in der phase in der er mich rumkriegen wollte schien er wirklich ein warmherziger, einfacher mensch zu sein. er hatte vieles was ich bisher noch nicht kannte, das genaue gegenteil von meinem exmann, und genau so wollte ich das auch haben. mir war einfach nicht mehr zu helfen, ich verliebte mich wirklich ernsthaft in ihn. obwohl in mir trotzdem schon alles schrie "lass es!!!"

im prinzip wusste ich worauf ich mich einlasse. aber nein, glen legt es ja drauf an.

nur, in welche seelischen tiefen der mich stürzen würde, hätte ich mir nie träumen lassen. nicht mal die trennung von meinem exmann war so schmerzhaft wie diese hier.

ich begreif nicht was mich an dem hält. ich glaub schon dass das mit helfersyndrom ganz gut hinkommt. evtl. auch weiblicher narzissmus oder so. also normal ist es sicherlich nicht sich an SOLCHE typen zu hängen.

nur, in dieser art ist es für wirklich tatsächlich das erste mal. da kann man nich sagen ich fall immer auf SOLCHE typen rein. er ist der erste der so ist. von daher steh ich immer da wie nen baby, weil ich so ein verhalten einfach nicht kenne und nicht weiß wie ich damit umgehen soll. ich fass es einfach nicht was er manchmal abzieht.

ich hoffe, diesmal endgültig draus gelernt zu haben, an wen ich das nächste mal mein herz hänge!!!!!

heute abend werd ich ihn vielleicht sehen. bin jetzt schon so nervös vor. wie soll ich mich verhalten? am liebsten würde ich ihn ignorieren oder nur kurz und knapp ein hallo rüberwerfen. und was mach ich, da hab ich große angst vor, wenn er die ganze zeit scherzt und lacht? oder womöglich mit ner anderen tusse dasteht? der abend ist für mich doch dann gelaufen, oder?!?! ich klammere mich da total an die gewissheit bzw. hoffnung dass auch bekannte von mir da sind. einer mit dem ich immer total viel quatschen kann kommt auch, hat er gesagt. häng ich mich halt an den, aber trotzdem blöd, von dem will ich doch gar nix und wenn er neben mir steht dann wird mir nur umso klarer wen ich gern neben mir stehen hätte! und dass es mal so war und nie mehr so sein wird. ich glaub ich werd mir vorher erstmal die kanne geben, damit ich schon beschwipst dort ankomme. und mich irgendwie mental drauf einstimmen. irgendwie muss ich das hinbekommen.

das schlimme ist, sobald ich ihn sehe oder jemand sehe der ihm ähnlich sieht, herz klopft wie verrückt, macht immer noch nen sprung. also bin ich immer noch verliebt. trotz allem.

wieso? warum? trotz der wut, trotz der verletzungen, wieso stellt man sich nicht hin und sagt hey dieses a**** kann mich mal. und wieso FÜHLT man diese lmaa haltung nicht. wieso fürchtet man dass man ihm trotz allem verzeihen würde.

tja, psychocouch könnte da vielleicht wirklich weiterhelfen. aber ich probiers erstmal wieder so hinzukriegen mit mir. hab mich da reingeritten und hol mich da auch selber wieder raus. das brauch ich für mein selbstbewusstsein.

vlg glen

vlg glen

HI
Ja, irgendwie haben sich unsere Einträge überschnitten, aber ich habe jetzt alles von dir gelesen und bin auf dem neuesten Stand
Ist ja echt der Hammer, nach 4 Wochen schon solche Spielchen, da ist ja meiner noch heilig *gg*, da ging das ganze "erst" nach 4 Monaten los, allerdings ist der auch vorher schon immer noch seiner Ex-Frau in den A... gekrochen. Hat ihr noch zwei Monate lang die halbe Miete bezahlt, obwohl sie dort schon mit nem anderen geb... hat. Ist einmal mitten in der Nacht, so gegen halb zwei, ca. 50km eine Strecke gefahren, weil angeblich der Stall unter Wasser stand - wohlgemerkt, SIE wollte immer das ganze Viecherzeugs und ihr Stecher lag oben im Schlafzimmer (der sagte, das ginge ihn nichts an)!! Trotzdem bin ich mir sicher, dass das mit er Ex-Frau nichts zu bedeuten hatte, er ist halt einfach ein gutmütiger Trottel gewesen.

Willst du dir das wirklich geben, dass du ihn heut abend triffst? Kannst nicht wo anders hin gehen? Wenn du ihm kurz und knapp ein Hallo rüberwirfst, wird er dich auch ignorieren, das tut dir dann nur wieder weh, weil du denkst, du verdammtes A... geh doch auch mal einen Schritt auf mich zu. Andererseits versteh ich dich nur zu gut, ich würd es auch nicht anders machen - die Hoffnung stirbt zuletzt!
Deine Bemerkung "ich glaub ich werd mir vorher erstmal die kanne geben, damit ich schon beschwipst dort ankomme" hat mich zum Lachen gebracht. Ich glaub, ich werd wirklich morgen mit den Kiddies weg gehen und mir auch die Kanne geben! Das hab ich schon lange nicht mehr getan.

"im prinzip wusste ich worauf ich mich einlasse. aber nein, glen legt es ja drauf an." Der Satz könnte exakt auch von mir stammen, ich hab auch von Anfang an gewusst, dass es nix ist, aber ich wollt ihn ja unbedingt. Bevor wir zusammen kamen, gab es ein 3-monatiges Hin- und Her, er "wohnte" mal kurz bei mir, ließ mich dann wieder sitzen, um zu seiner Ex (weiß nicht ob zur Ex-Frau oder zur Ex-SCHL...) zurück zugehen (ich glaub erst mal zur Ex-SCHL...), nicht ohne vorher zu sagen, ich komm heut abend wieder zurück und dann nicht mal mehr anzurufen, und das über eine Woche lang. Als er sich dann endlich dazu herabließ, mich mal wieder anzurufen, dann nur um mir zu sagen, dass er gleich einmal seine paar Sachen holen käme. Dann ist er glaub ich zur Ex-Frau zurück. Ich war am Boden zerstört, er ließ nix mehr von sich hören, ging nicht ans Handy, nix. Einige Wochen später rief er an und kam dann auch am Abend vorbei, wir landeten im Bett. Zwei Tage später wieder. Dann rief er wieder an, er käme am Abend vorbei, um sich von mir zu verabschieden, weil ich für eine Woche in Urlaub fahren wollte und nach dem Urlaub hätte er das mit seiner Ex-Frau geregelt und käme für immer. Er kam nicht, rief nicht an, ging nicht ans Handy, nix mehr, nur Funkstille. Ich ging mit einem weinenden und einem lachenden Auge in Urlaub, da hab ich mir einen netten türkischen Hotelangestellten ausgekuckt und mit dem was angefangen, aus lauter Trotz! Ca. 3 Monate später, ich hatte ihn endlich mühsam aus den Gedanken verbannt, rief er wieder an. Diesmal sagte er, mit seiner Ex-Frau sei endgültig Schluss, eine Woche habe ich ihm widerstanden, dann hab ich mich drauf eingelassen, ich blöde Kuh! Ich bin heute davon überzeugt, dass er in erster Linie ne Unterkunft gesucht hat, weil er es zu Hause nicht mehr aushielt.
Seltsam ist, dass ich diese ganzen Vorkommnisse in Erinnerung habe, als ob es gestern gewesen sei, alles schlechte Erinnerungen, komischerweise wenig gute, obwohl ich eine Zeitlang echt glücklich mit ihm war, nachdem die Schwärmerei für die erste der Tussen abgeschlossen war, mal gut ein Jahr. Vielleicht ist das ein Wink meines Unterbewusstseins, mich nicht nochmal auf ihn einzulassen, sonst würde ich mich doch an die guten und schönen Zeiten auch erinnern, oder? Oder ich lasse diese nicht zu und dränge sie weg aus Selbstschutz, sonst würd ich den ganzen Tag flennen.

Nö, Psychocouch, war nur Spaß, ich glaub, so am Boden bin ich noch nicht, bin ein Stehaufmännchen und pack das schon, aber es hinterlässt halt Spuren, wie du sagst, man geht sogar auf andere Menschen (Männer) mit Misstrauen zu, man ist nicht mehr so lebenslustig wie früher.

Weißt du, es tut so gut, alles mal von der Seele zu lassen. Nicht mal meinen Eltern kann ich mich anvertrauen, die hat er glaub ich auch schon um den Finger gewickelt. Ich hab jetzt grad mit meiner Mam telefoniert, selbst sie sagt, er sei ein armer Tropf und ich sei unmöglich, ich könne doch nicht soo zu ihm sein. Dann musst ich ihr grad mal ein paar der Stories von früher erzählen. Gott sei Dank sind meine Arbeitskollegen beide nicht da, ich bin jetzt grad voll am flennen, weil meine Mama mich eigentlich verstehen müsste, sie hat mit meinem Vater auch so einiges mitgemacht. Aber so isses halt, er ist halt der Sonnyboy und so hilfsbereit etc. etc. Gott sei dank sieht auch mein (Ex-)Freund mich nicht flennen, sonst würde er denken, es ist weil ich ihn noch liebe, dabei ist es aus reinem Selbstmitleid, glaub ich, weil nicht mal meine Eltern hinter mir stehen.

Ich muss jetzt mal ne Pause machen und mich sammeln und an der Tanke Zigaretten holen, vielleicht auch noch nen Flachmann (ach nee, ich hab ja noch Wodka im Schrank von unseren lettischen Kunden *gg*, Kirschsaft hätt ich auch da, dann schmeckts besser). Oh Gott, so weit war ich noch nie, dass ich daran dachte, während der Arbeit Alkohol zu trinken. Du meine Güte!

LG
Watte

Gefällt mir

17. November 2005 um 13:24
In Antwort auf watte60

HI
Ja, irgendwie haben sich unsere Einträge überschnitten, aber ich habe jetzt alles von dir gelesen und bin auf dem neuesten Stand
Ist ja echt der Hammer, nach 4 Wochen schon solche Spielchen, da ist ja meiner noch heilig *gg*, da ging das ganze "erst" nach 4 Monaten los, allerdings ist der auch vorher schon immer noch seiner Ex-Frau in den A... gekrochen. Hat ihr noch zwei Monate lang die halbe Miete bezahlt, obwohl sie dort schon mit nem anderen geb... hat. Ist einmal mitten in der Nacht, so gegen halb zwei, ca. 50km eine Strecke gefahren, weil angeblich der Stall unter Wasser stand - wohlgemerkt, SIE wollte immer das ganze Viecherzeugs und ihr Stecher lag oben im Schlafzimmer (der sagte, das ginge ihn nichts an)!! Trotzdem bin ich mir sicher, dass das mit er Ex-Frau nichts zu bedeuten hatte, er ist halt einfach ein gutmütiger Trottel gewesen.

Willst du dir das wirklich geben, dass du ihn heut abend triffst? Kannst nicht wo anders hin gehen? Wenn du ihm kurz und knapp ein Hallo rüberwirfst, wird er dich auch ignorieren, das tut dir dann nur wieder weh, weil du denkst, du verdammtes A... geh doch auch mal einen Schritt auf mich zu. Andererseits versteh ich dich nur zu gut, ich würd es auch nicht anders machen - die Hoffnung stirbt zuletzt!
Deine Bemerkung "ich glaub ich werd mir vorher erstmal die kanne geben, damit ich schon beschwipst dort ankomme" hat mich zum Lachen gebracht. Ich glaub, ich werd wirklich morgen mit den Kiddies weg gehen und mir auch die Kanne geben! Das hab ich schon lange nicht mehr getan.

"im prinzip wusste ich worauf ich mich einlasse. aber nein, glen legt es ja drauf an." Der Satz könnte exakt auch von mir stammen, ich hab auch von Anfang an gewusst, dass es nix ist, aber ich wollt ihn ja unbedingt. Bevor wir zusammen kamen, gab es ein 3-monatiges Hin- und Her, er "wohnte" mal kurz bei mir, ließ mich dann wieder sitzen, um zu seiner Ex (weiß nicht ob zur Ex-Frau oder zur Ex-SCHL...) zurück zugehen (ich glaub erst mal zur Ex-SCHL...), nicht ohne vorher zu sagen, ich komm heut abend wieder zurück und dann nicht mal mehr anzurufen, und das über eine Woche lang. Als er sich dann endlich dazu herabließ, mich mal wieder anzurufen, dann nur um mir zu sagen, dass er gleich einmal seine paar Sachen holen käme. Dann ist er glaub ich zur Ex-Frau zurück. Ich war am Boden zerstört, er ließ nix mehr von sich hören, ging nicht ans Handy, nix. Einige Wochen später rief er an und kam dann auch am Abend vorbei, wir landeten im Bett. Zwei Tage später wieder. Dann rief er wieder an, er käme am Abend vorbei, um sich von mir zu verabschieden, weil ich für eine Woche in Urlaub fahren wollte und nach dem Urlaub hätte er das mit seiner Ex-Frau geregelt und käme für immer. Er kam nicht, rief nicht an, ging nicht ans Handy, nix mehr, nur Funkstille. Ich ging mit einem weinenden und einem lachenden Auge in Urlaub, da hab ich mir einen netten türkischen Hotelangestellten ausgekuckt und mit dem was angefangen, aus lauter Trotz! Ca. 3 Monate später, ich hatte ihn endlich mühsam aus den Gedanken verbannt, rief er wieder an. Diesmal sagte er, mit seiner Ex-Frau sei endgültig Schluss, eine Woche habe ich ihm widerstanden, dann hab ich mich drauf eingelassen, ich blöde Kuh! Ich bin heute davon überzeugt, dass er in erster Linie ne Unterkunft gesucht hat, weil er es zu Hause nicht mehr aushielt.
Seltsam ist, dass ich diese ganzen Vorkommnisse in Erinnerung habe, als ob es gestern gewesen sei, alles schlechte Erinnerungen, komischerweise wenig gute, obwohl ich eine Zeitlang echt glücklich mit ihm war, nachdem die Schwärmerei für die erste der Tussen abgeschlossen war, mal gut ein Jahr. Vielleicht ist das ein Wink meines Unterbewusstseins, mich nicht nochmal auf ihn einzulassen, sonst würde ich mich doch an die guten und schönen Zeiten auch erinnern, oder? Oder ich lasse diese nicht zu und dränge sie weg aus Selbstschutz, sonst würd ich den ganzen Tag flennen.

Nö, Psychocouch, war nur Spaß, ich glaub, so am Boden bin ich noch nicht, bin ein Stehaufmännchen und pack das schon, aber es hinterlässt halt Spuren, wie du sagst, man geht sogar auf andere Menschen (Männer) mit Misstrauen zu, man ist nicht mehr so lebenslustig wie früher.

Weißt du, es tut so gut, alles mal von der Seele zu lassen. Nicht mal meinen Eltern kann ich mich anvertrauen, die hat er glaub ich auch schon um den Finger gewickelt. Ich hab jetzt grad mit meiner Mam telefoniert, selbst sie sagt, er sei ein armer Tropf und ich sei unmöglich, ich könne doch nicht soo zu ihm sein. Dann musst ich ihr grad mal ein paar der Stories von früher erzählen. Gott sei Dank sind meine Arbeitskollegen beide nicht da, ich bin jetzt grad voll am flennen, weil meine Mama mich eigentlich verstehen müsste, sie hat mit meinem Vater auch so einiges mitgemacht. Aber so isses halt, er ist halt der Sonnyboy und so hilfsbereit etc. etc. Gott sei dank sieht auch mein (Ex-)Freund mich nicht flennen, sonst würde er denken, es ist weil ich ihn noch liebe, dabei ist es aus reinem Selbstmitleid, glaub ich, weil nicht mal meine Eltern hinter mir stehen.

Ich muss jetzt mal ne Pause machen und mich sammeln und an der Tanke Zigaretten holen, vielleicht auch noch nen Flachmann (ach nee, ich hab ja noch Wodka im Schrank von unseren lettischen Kunden *gg*, Kirschsaft hätt ich auch da, dann schmeckts besser). Oh Gott, so weit war ich noch nie, dass ich daran dachte, während der Arbeit Alkohol zu trinken. Du meine Güte!

LG
Watte

Hallo
Ihr beiden, Ihrgend wie gehts uns allen nicht so gut

@ glen trink einen für mich mit, könnte es auch momentan gebrauchen habe auch nimanden mit dem ich reden kann.

ich wünsch euch beiden alles gute

*HEUL*

Steffi

Gefällt mir

17. November 2005 um 14:13
In Antwort auf watte60

HI
Ja, irgendwie haben sich unsere Einträge überschnitten, aber ich habe jetzt alles von dir gelesen und bin auf dem neuesten Stand
Ist ja echt der Hammer, nach 4 Wochen schon solche Spielchen, da ist ja meiner noch heilig *gg*, da ging das ganze "erst" nach 4 Monaten los, allerdings ist der auch vorher schon immer noch seiner Ex-Frau in den A... gekrochen. Hat ihr noch zwei Monate lang die halbe Miete bezahlt, obwohl sie dort schon mit nem anderen geb... hat. Ist einmal mitten in der Nacht, so gegen halb zwei, ca. 50km eine Strecke gefahren, weil angeblich der Stall unter Wasser stand - wohlgemerkt, SIE wollte immer das ganze Viecherzeugs und ihr Stecher lag oben im Schlafzimmer (der sagte, das ginge ihn nichts an)!! Trotzdem bin ich mir sicher, dass das mit er Ex-Frau nichts zu bedeuten hatte, er ist halt einfach ein gutmütiger Trottel gewesen.

Willst du dir das wirklich geben, dass du ihn heut abend triffst? Kannst nicht wo anders hin gehen? Wenn du ihm kurz und knapp ein Hallo rüberwirfst, wird er dich auch ignorieren, das tut dir dann nur wieder weh, weil du denkst, du verdammtes A... geh doch auch mal einen Schritt auf mich zu. Andererseits versteh ich dich nur zu gut, ich würd es auch nicht anders machen - die Hoffnung stirbt zuletzt!
Deine Bemerkung "ich glaub ich werd mir vorher erstmal die kanne geben, damit ich schon beschwipst dort ankomme" hat mich zum Lachen gebracht. Ich glaub, ich werd wirklich morgen mit den Kiddies weg gehen und mir auch die Kanne geben! Das hab ich schon lange nicht mehr getan.

"im prinzip wusste ich worauf ich mich einlasse. aber nein, glen legt es ja drauf an." Der Satz könnte exakt auch von mir stammen, ich hab auch von Anfang an gewusst, dass es nix ist, aber ich wollt ihn ja unbedingt. Bevor wir zusammen kamen, gab es ein 3-monatiges Hin- und Her, er "wohnte" mal kurz bei mir, ließ mich dann wieder sitzen, um zu seiner Ex (weiß nicht ob zur Ex-Frau oder zur Ex-SCHL...) zurück zugehen (ich glaub erst mal zur Ex-SCHL...), nicht ohne vorher zu sagen, ich komm heut abend wieder zurück und dann nicht mal mehr anzurufen, und das über eine Woche lang. Als er sich dann endlich dazu herabließ, mich mal wieder anzurufen, dann nur um mir zu sagen, dass er gleich einmal seine paar Sachen holen käme. Dann ist er glaub ich zur Ex-Frau zurück. Ich war am Boden zerstört, er ließ nix mehr von sich hören, ging nicht ans Handy, nix. Einige Wochen später rief er an und kam dann auch am Abend vorbei, wir landeten im Bett. Zwei Tage später wieder. Dann rief er wieder an, er käme am Abend vorbei, um sich von mir zu verabschieden, weil ich für eine Woche in Urlaub fahren wollte und nach dem Urlaub hätte er das mit seiner Ex-Frau geregelt und käme für immer. Er kam nicht, rief nicht an, ging nicht ans Handy, nix mehr, nur Funkstille. Ich ging mit einem weinenden und einem lachenden Auge in Urlaub, da hab ich mir einen netten türkischen Hotelangestellten ausgekuckt und mit dem was angefangen, aus lauter Trotz! Ca. 3 Monate später, ich hatte ihn endlich mühsam aus den Gedanken verbannt, rief er wieder an. Diesmal sagte er, mit seiner Ex-Frau sei endgültig Schluss, eine Woche habe ich ihm widerstanden, dann hab ich mich drauf eingelassen, ich blöde Kuh! Ich bin heute davon überzeugt, dass er in erster Linie ne Unterkunft gesucht hat, weil er es zu Hause nicht mehr aushielt.
Seltsam ist, dass ich diese ganzen Vorkommnisse in Erinnerung habe, als ob es gestern gewesen sei, alles schlechte Erinnerungen, komischerweise wenig gute, obwohl ich eine Zeitlang echt glücklich mit ihm war, nachdem die Schwärmerei für die erste der Tussen abgeschlossen war, mal gut ein Jahr. Vielleicht ist das ein Wink meines Unterbewusstseins, mich nicht nochmal auf ihn einzulassen, sonst würde ich mich doch an die guten und schönen Zeiten auch erinnern, oder? Oder ich lasse diese nicht zu und dränge sie weg aus Selbstschutz, sonst würd ich den ganzen Tag flennen.

Nö, Psychocouch, war nur Spaß, ich glaub, so am Boden bin ich noch nicht, bin ein Stehaufmännchen und pack das schon, aber es hinterlässt halt Spuren, wie du sagst, man geht sogar auf andere Menschen (Männer) mit Misstrauen zu, man ist nicht mehr so lebenslustig wie früher.

Weißt du, es tut so gut, alles mal von der Seele zu lassen. Nicht mal meinen Eltern kann ich mich anvertrauen, die hat er glaub ich auch schon um den Finger gewickelt. Ich hab jetzt grad mit meiner Mam telefoniert, selbst sie sagt, er sei ein armer Tropf und ich sei unmöglich, ich könne doch nicht soo zu ihm sein. Dann musst ich ihr grad mal ein paar der Stories von früher erzählen. Gott sei Dank sind meine Arbeitskollegen beide nicht da, ich bin jetzt grad voll am flennen, weil meine Mama mich eigentlich verstehen müsste, sie hat mit meinem Vater auch so einiges mitgemacht. Aber so isses halt, er ist halt der Sonnyboy und so hilfsbereit etc. etc. Gott sei dank sieht auch mein (Ex-)Freund mich nicht flennen, sonst würde er denken, es ist weil ich ihn noch liebe, dabei ist es aus reinem Selbstmitleid, glaub ich, weil nicht mal meine Eltern hinter mir stehen.

Ich muss jetzt mal ne Pause machen und mich sammeln und an der Tanke Zigaretten holen, vielleicht auch noch nen Flachmann (ach nee, ich hab ja noch Wodka im Schrank von unseren lettischen Kunden *gg*, Kirschsaft hätt ich auch da, dann schmeckts besser). Oh Gott, so weit war ich noch nie, dass ich daran dachte, während der Arbeit Alkohol zu trinken. Du meine Güte!

LG
Watte

*alk*
hi!

oha also deine story is ja auch net schlecht, wahrlich!!

dann ist deiner also auch ein meister des nichtmeldens trotz vorher sagens. na wunderbar. das kann ich absolut net ab, für mich eine absolut üble respektlosigkeit und eben sehr verletzend.

meiner hat gerade in den letzten wochen, in denen er sich - seiner eigenen aussage nach - ja "so bemüht", wieder mit mir zusammenzukommen, sämtliche vorige rekorde gebrochen, was das versetzen betrifft. unglaublich, sowat.

vor allem, immer ging es von IHM aus, sich verabreden wollen, oder anrufen, nicht dass ich drum gebettelt hätt oder so!! nee, ständig kam er mit "darf ich mich dann bei dir melden" "ich ruf dich dann an" "hast du denn dann zeit für mich" "bist du denn dann auch wirklich da" uswusf, nur um sich dann natürlich prompt in luft aufzulösen, weder auf handy noch sonstwie erreichbar zu sein.

man muss wirklich doof sein sowas mehr als ein paarmal mitzumachen!! ok ich war so doof. aber das hab ich jetzt endlich mal geschluckt, das ist vorbei.

ja, heute abend muss ich da hin weil ich es nich einsehe wegen ihm auf nette sachen zu verzichten. heut abend is nen konzert mit ner band die ich unbedingt sehen will. ob er kommt ist auch nicht so sicher. gut wenn ich ihn nicht sehe mach ich mir auch nen kopp und werd ihn auch vermissen. werde viel zu viele gedanken an ihn verschwenden.

ja, das mit dem hallo ist aber glaub ich das beste. einfach so ein hallo wie man das nem bekannten den man vom sehen her kennt zuwirft. mehr nicht und weniger auch nicht. wenn ich ihn komplett ignoriere ist das zuviel aufmerksamkeit, wenn ich auf ihn zurenne und mit ihm reden will auch. aber meine aufgesetzte fröhlichkeit kann ich mir ganz sicher nur mit alk erhalten. wobei, das ist auch so ne gratwanderung, wenn ich nen schlechten tag hab heut dann könnte es in ner emotionalen krise ausarten.

trotzdem, ich kann nicht immer davor fliehen ihn zu sehen und deshalb auf meine freizeit und meine entspannung verzichten!

hab ja noch paar stunden zeit mich entsprechend drauf einzustimmen. werd nen ausgiebiges bad nehmen, mich voll pflegen und entspannen und so, und mir fürs styling wieder schön zeit nehmen.

hab nämlich festgestellt dass ich dann weniger unsicher und emotional zerrüttet und nervös bin, sondern dadurch dass ich mich vorher min. 2h mit mir selbst befasst und mir was gutes getan hab, mich dann auch wirklich besser fühle. naja, und sehr wichtig eben auch immer zu wissen, man wird dort nicht blöd alleine rumstehen!!!

nachteil: das ganze styling "umsonst", wenn er nicht auftaucht. weil mans ja leider trotz allem doch auch noch für ihn macht. und wenn dann kein anderer kommt der einem komplimente macht, ist das nachhausegehen danach umso frustrierender.

hilfreich aber auch, alles schon vorher zu wissen wie man sich fühlen und wie's ablaufen wird innerlich.

bittebitte ganz doll daumen drücken. ich glaub wenn ich das packe heut abend dann bin ich wieder nen schritt weiter.

auch wenn ich heute wie gestern auch jedesmal zusammenzucke sobald mein telefon klingelt oder ne sms kommt. erster gedanke er natürlich. mannmann, hat der sich in mein leben wie kaugummi geklebt. wer jemals versucht hat sowat wieder abzupfriemeln, kann wohl auch verstehen wie es ist, so jemanden aus seinem verklebten herz rauszubekommen. da ist gründliche putzarbeit nötig und die dauert.

@steffi: gibt's was neuet bei dir? lese deinen thread gleich auch nochmal.

vlg euch seelenschwestern hier
glen

Gefällt mir

17. November 2005 um 14:57
In Antwort auf glen

*alk*
hi!

oha also deine story is ja auch net schlecht, wahrlich!!

dann ist deiner also auch ein meister des nichtmeldens trotz vorher sagens. na wunderbar. das kann ich absolut net ab, für mich eine absolut üble respektlosigkeit und eben sehr verletzend.

meiner hat gerade in den letzten wochen, in denen er sich - seiner eigenen aussage nach - ja "so bemüht", wieder mit mir zusammenzukommen, sämtliche vorige rekorde gebrochen, was das versetzen betrifft. unglaublich, sowat.

vor allem, immer ging es von IHM aus, sich verabreden wollen, oder anrufen, nicht dass ich drum gebettelt hätt oder so!! nee, ständig kam er mit "darf ich mich dann bei dir melden" "ich ruf dich dann an" "hast du denn dann zeit für mich" "bist du denn dann auch wirklich da" uswusf, nur um sich dann natürlich prompt in luft aufzulösen, weder auf handy noch sonstwie erreichbar zu sein.

man muss wirklich doof sein sowas mehr als ein paarmal mitzumachen!! ok ich war so doof. aber das hab ich jetzt endlich mal geschluckt, das ist vorbei.

ja, heute abend muss ich da hin weil ich es nich einsehe wegen ihm auf nette sachen zu verzichten. heut abend is nen konzert mit ner band die ich unbedingt sehen will. ob er kommt ist auch nicht so sicher. gut wenn ich ihn nicht sehe mach ich mir auch nen kopp und werd ihn auch vermissen. werde viel zu viele gedanken an ihn verschwenden.

ja, das mit dem hallo ist aber glaub ich das beste. einfach so ein hallo wie man das nem bekannten den man vom sehen her kennt zuwirft. mehr nicht und weniger auch nicht. wenn ich ihn komplett ignoriere ist das zuviel aufmerksamkeit, wenn ich auf ihn zurenne und mit ihm reden will auch. aber meine aufgesetzte fröhlichkeit kann ich mir ganz sicher nur mit alk erhalten. wobei, das ist auch so ne gratwanderung, wenn ich nen schlechten tag hab heut dann könnte es in ner emotionalen krise ausarten.

trotzdem, ich kann nicht immer davor fliehen ihn zu sehen und deshalb auf meine freizeit und meine entspannung verzichten!

hab ja noch paar stunden zeit mich entsprechend drauf einzustimmen. werd nen ausgiebiges bad nehmen, mich voll pflegen und entspannen und so, und mir fürs styling wieder schön zeit nehmen.

hab nämlich festgestellt dass ich dann weniger unsicher und emotional zerrüttet und nervös bin, sondern dadurch dass ich mich vorher min. 2h mit mir selbst befasst und mir was gutes getan hab, mich dann auch wirklich besser fühle. naja, und sehr wichtig eben auch immer zu wissen, man wird dort nicht blöd alleine rumstehen!!!

nachteil: das ganze styling "umsonst", wenn er nicht auftaucht. weil mans ja leider trotz allem doch auch noch für ihn macht. und wenn dann kein anderer kommt der einem komplimente macht, ist das nachhausegehen danach umso frustrierender.

hilfreich aber auch, alles schon vorher zu wissen wie man sich fühlen und wie's ablaufen wird innerlich.

bittebitte ganz doll daumen drücken. ich glaub wenn ich das packe heut abend dann bin ich wieder nen schritt weiter.

auch wenn ich heute wie gestern auch jedesmal zusammenzucke sobald mein telefon klingelt oder ne sms kommt. erster gedanke er natürlich. mannmann, hat der sich in mein leben wie kaugummi geklebt. wer jemals versucht hat sowat wieder abzupfriemeln, kann wohl auch verstehen wie es ist, so jemanden aus seinem verklebten herz rauszubekommen. da ist gründliche putzarbeit nötig und die dauert.

@steffi: gibt's was neuet bei dir? lese deinen thread gleich auch nochmal.

vlg euch seelenschwestern hier
glen

Klasse..
"mannmann, hat der sich in mein leben wie kaugummi geklebt. wer jemals versucht hat sowat wieder abzupfriemeln, kann wohl auch verstehen wie es ist, so jemanden aus seinem verklebten herz rauszubekommen. da ist gründliche putzarbeit nötig und die dauert"

Also Glen, du hast wirklich klasse Sprüche drauf, die mich immer wieder zum Lachen bringen, das tut gut, brauch ich heut auch echt nach der Abfuhr von meiner Mam. Genau so komm ich mir auch vor, wie mit Kaugummi das Herz und der Verstand verklebt! Naja, nicht so ganz, der Verstand wüsste ja, was zu tun ist...

Also meiner ist während der Beziehung, also nachdem er sich dann endlich mal entschieden hatte, eigentlich nicht so sehr der "Versetzer" gewesen, das ging dann erst mit dem Interesse an den anderen Weibern los, aber eigentlich auch nicht, dass er mich regelrecht versetzt hätte, sondern er war halt einfach nicht am Telefon erreichbar und hat auch mich nicht oft angerufen, von der Arbeit oder so - was er sonst immer gemacht hat - dafür die anderen interessanten Weiber umso häufiger. Ich hab ihm mal so eine Rechnung unter die Nase gehalten, weil er das immer beschönigt hat, hab heute noch eine davon zu Hause. Jaja, meine, sprich unsere Geschichte hat's schon auch in sich, ich glaube, ich könnt schon fast ein Buch schreiben, obwohl es noch nicht mal 3 Jahre sind, naja, mit der 3-monatigen Vorgeschichte schon!

Naja, wie auch immer, ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Spaß heut abend, mach dich richtig schön, damit er sieht, was er verpasst! Zeig ihm, dass es auch noch andere gibt ... Ich glaub, das werd ich dann morgen machen (weiß noch nicht, ob ich mich wirklich traue, der tickt mir ja aus). Das Styling ist doch nicht vollkommen umsonst, wer weiß, vielleicht meint es ja das Schicksal gut mit dir und dir läuft dein absoluter Traumprinz über den Weg. Ich weiß, ich weiß, solange man an dem anderen noch hängt, kann noch der traumhafteste Traumprinz an einem vorbeiwandeln, den würde man gar nicht wahrnehmen.

Ich hoffe jedenfalls, dass du diesen Abend ohne größere Blessuren (seelische mein ich) gut überstehst, dann bist du bestimmt wieder ein Stück weiter mit dem "Kaugummi pfriemeln" *g*.

GGLG
Watte

Gefällt mir

17. November 2005 um 17:39

Gedanke
hi, ich nochmal ...

also bevor ich mich in meinen beauty-abend stürze, muss ich noch die grundsätzlichen gedanken die mir vorhin kamen runterschreiben.

auslöser war dass ich überlegt habe wieso ich immer so nervös werde und mich letztlich dann bei ihm melde, wieder auf ihn zudackle, während er es problemlos schafft, tagelang mich nicht zu kontaktieren.

ich könnte das einfach nicht, ich meine auch wenn ich verletzt bin, will ich kontakt. ich will ihn sehen, die sache bereinigen, ich will versöhnung.

da er nichts dergleichen tut, gehe ich davon aus dass er keine versöhnung will und ich ihn nicht (mehr) interessiere.

da ich genau WEISS dass er von sich aus nicht auf mich zukommt und ich den gedanken bisher nicht ertragen konnte dass sich die sache mit ihm sozusagen dann automatisch in luft auflösen würde, daher hab ich wie in panik immer den ersten schritt auf ihn zugemacht. manchmal kam erst keine antwort, manchmal sofort. was mich wiederum in wahre erleichterungstaumel gestürzt hat.

es ist so ein komisches gefühl, sich nicht bei ihm zu melden. im prinzip sagt mir jede minute in der ich es nicht tue, dass ohne mich die beziehung sowieso schon viel früher gelaufen wäre.

wie ich vorhin gesehen habe war er online, bei nem forum in dem wir beide uns rumtreiben. das gibt immer so einen stich, seinen namen zu lesen ... und für ihn bin ich tot.

ist das wirklich so?

kann man denn nicht vielleicht auch davon ausgehen, dass das nun mal einfach SEINE art ist, mit den verletzungen die ich ihm zugefügt habe umzugehen? warum werte ich es automatisch als desinteresse? nur weil ich anders reagiere?

ich hab ihm weiß gott das leben auch nicht leicht gemacht in letzter zeit. mal angenommen er empfindet wirklich was für mich (nur mal so hypothetisch):

- ich sagte ihm dass ich doppeldates ausmache falls er nicht zu mir kommt wie ausgemacht

- er weiß dass ich wieder kontakt habe zu dem typ den er nicht mag. aus seiner sicht kommt es ihm so vor als würde ich dem ständig simsen (was nicht stimmt)

- ein paar mal wenn er kam saß ein anderer kumpel von uns schon bei mir. zwar nur kurz, aber trotzdem. auch hier war schon leichte eifersucht festzustellen. aus seiner sicht mach ich natürlich ständig was mit dem

- ein paar mal wenn er fragte ob ich dann und dann zeit hätte sagte ich ohne begründung nein oder sagte ich hätte schon was vor (was nicht stimmte). er dachte natürlich ich hätte andere dates laufen

- seit schluss ist hab ich ihn zweimal mitten in der nacht rausgeworfen

- ich sagte direkt er sei für mich "nur noch eine affäre". das hat ihn sehr getroffen

- ich bestand ständig darauf dass seine sachen endlich rauskommen. für ihn der beweis dass er stört und ich ihn nur noch loswerden will

- falls er sich in singlebörsen umgeschaut hat ob ich irgendwo bin müsste er mich eigentlich hier und dort gefunden haben

- sobald er ein "erzieherisches wort" an meinen sohn gerichtet hat, bin ich ihm über den mund gefahren dass er das bitte unterlassen soll weil das nicht mehr seine sache sei. er denkt ich will ihn aus meinem leben raushaben

- er hat mehrfach in mein handy geschaut. wenn ich ihm egal wäre hätte er das nicht getan

- er wollte mich mehrfach irgendwohin einladen oder mir was schenken, ich hab jedesmal abgelehnt

aber wieso will er keine klärung? hat er angst ich könnte seine sicht bestätigen? glaubt er mir nicht weil er selbst so verlogen ist?

hier seine mail von letzter woche, nachdem er schrieb warum ich in der öffentlich so drauf bestehe dass wir kein paar sind, während ich zuhause ganz anders zu ihm wäre, und ich das mit der affäre antwortete:

"der einzige der zum deppen gemacht wird bin doch ich.
bei mir sind gefühle bei.
Aber du hast ja noch xxx (anm.: der den er nich mag) und xxx (anm.: unser gemeinsamer kumpel der jetzt öfter bei mir war) nicht wahr. aber da gibs ja bestimmt auch noch mehr.
Soviel zu dem Thema ändern.

Aber ich bin ja auch zu blöd und habe das zu spät gemerkt."

manchmal werde ich das fatale gefühl nicht los, wir schenken uns mittlerweile beide nicht mehr viel. klar provoziere ich jetzt wo es geht, eben weil ich genugtuung brauche für das wo er mir weh getan und gefühle getreten hat.

bin ich denn am ziel? hab ich jetzt das was ich wollte? ihn auch verletzt. hätte doch wissen müssen dass er so reagiert - indem er sich nur noch zurückzieht.

auch das genugtuung? noch hat er keine neue. immerhin. meine angst er hätte gleich eine ... da war nichts. es ist zwei monate her. das ist ok für mich, das beruhigt mich. hab ich es geschafft für ihn einen stellenwert zu haben den seine heißgeliebte eine ex hatte? hab ich wohl. bei "unwichtigen" mädels hat er einfach am nächsten tag sich fröhlich das nächste "unwichtige" mädel gesucht.

dat war jetzt nur so mal als brainstorming ... ein versuch alles aus abstand zu sehen. vielleicht auch eine art abschied zu nehmen.

hm, glaube eher der versuch zu verarbeiten dass funkstille ist. und der versuch von heute abend abzulenken ... mich irgendwie drauf einzustellen. ja, ich hoffe ich hab die distanz drauf heut abend die nötig ist. einred einred einred ....

ich hab angst. angst wieder schwachzuwerden wenn ich ihn sehen sollte heute. angst vor dem stechen im herz und dem kurzen schwindelgefühl das ich jedesmal habe wenn er um die ecke biegt oder vor meiner tür steht.

ich kann nicht durch die stadt gehen ohne immer alles mit den augen abzutasten, ob er vielleicht irgendwo rumläuft. ich denke an die uhrzeit wo er jetzt wohl ist, was er tut.

bei unserem zoff vorletzte nacht wo ich ihn nochmal rauswarf ... es fing an dass ich sagte er sei so kühl ... er: was ich denn erwarten würde wenn er doch nur eine affäre für mich sei (in klammern: wie andere auch). ich: das sei er nicht, denn sonst wäre er nicht mal mehr das. er: damit käme er nicht klar. ich wüsste das genau und er wär frustriert weil er die ganze zeit versucht wieder mit mir zusammenzukommen. ich: das sei nicht überzeugend, dazu müsste er schon so sein wie am anfang. und ich würde mir so wünschen dass es wieder so wäre wie am anfang. als er mich noch nicht anbrüllte, nicht von jedem satz genervt war, mich nicht hat warten lassen sondern es kaum erwarten konnte zu mir zu kommen. warum es denn nicht mehr so sein könnte. dass mich das traurig machen würde dass bei ihm offenbar alles liebevolle mir gegenüber verlorengegangen ist. dass ich seine kälte nicht ertrage. er: sagte nichts.

ich bat ihn dann zu gehen wenn er mir dazu nichts zu sagen hätte. er war total wütend, schrie mich wieder an, beschimpfte mich. immer würde ich ihm mit demselben mist kommen. ich sagte noch wieso, das hab ich dir doch jetzt das erste mal gesagt. jaja den sch*** von wegen wie am anfang. toll, sagte er. ich rief ihm noch hinterher er könne mich am **** ******. bumm das war's.

ich meine, war's das jetzt? so ne szene hatten wir schon so oft. eine unrühmlicher als die andere. geht eine so intensive beziehung wirklich so unbefriedigend zu ende? nicht mal mit gegenseitigem tschüss oder so ... alles gute ... nein. einfach nur wie ein krach von vielen die wir hatten seit über einem jahr. so etwas war wirklich schon dauerzustand und eben genau deswegen wollte ich das uns beiden ersparen, da wir total festgefahren waren.

wie wird es jetzt für ihn sein? ungewohnt dass ich mich wirklich nicht mehr melde? sonst kam ich doch immer wieder an. denkt er überhaupt drüber nach? wartet er auf ne sms von mir? wohl weniger. ich würds tun. und er?

ok das sollte reichen an seelenmüllblabla. musste das nur mal so runterschreiben ich sentimentale nuss die angst hat vor heut abend. also los glen, ab ins bad ...

lg und echt tapfer wer das alles gelesen hat ;!)

glen

Gefällt mir

17. November 2005 um 18:25
In Antwort auf glen

*alk*
hi!

oha also deine story is ja auch net schlecht, wahrlich!!

dann ist deiner also auch ein meister des nichtmeldens trotz vorher sagens. na wunderbar. das kann ich absolut net ab, für mich eine absolut üble respektlosigkeit und eben sehr verletzend.

meiner hat gerade in den letzten wochen, in denen er sich - seiner eigenen aussage nach - ja "so bemüht", wieder mit mir zusammenzukommen, sämtliche vorige rekorde gebrochen, was das versetzen betrifft. unglaublich, sowat.

vor allem, immer ging es von IHM aus, sich verabreden wollen, oder anrufen, nicht dass ich drum gebettelt hätt oder so!! nee, ständig kam er mit "darf ich mich dann bei dir melden" "ich ruf dich dann an" "hast du denn dann zeit für mich" "bist du denn dann auch wirklich da" uswusf, nur um sich dann natürlich prompt in luft aufzulösen, weder auf handy noch sonstwie erreichbar zu sein.

man muss wirklich doof sein sowas mehr als ein paarmal mitzumachen!! ok ich war so doof. aber das hab ich jetzt endlich mal geschluckt, das ist vorbei.

ja, heute abend muss ich da hin weil ich es nich einsehe wegen ihm auf nette sachen zu verzichten. heut abend is nen konzert mit ner band die ich unbedingt sehen will. ob er kommt ist auch nicht so sicher. gut wenn ich ihn nicht sehe mach ich mir auch nen kopp und werd ihn auch vermissen. werde viel zu viele gedanken an ihn verschwenden.

ja, das mit dem hallo ist aber glaub ich das beste. einfach so ein hallo wie man das nem bekannten den man vom sehen her kennt zuwirft. mehr nicht und weniger auch nicht. wenn ich ihn komplett ignoriere ist das zuviel aufmerksamkeit, wenn ich auf ihn zurenne und mit ihm reden will auch. aber meine aufgesetzte fröhlichkeit kann ich mir ganz sicher nur mit alk erhalten. wobei, das ist auch so ne gratwanderung, wenn ich nen schlechten tag hab heut dann könnte es in ner emotionalen krise ausarten.

trotzdem, ich kann nicht immer davor fliehen ihn zu sehen und deshalb auf meine freizeit und meine entspannung verzichten!

hab ja noch paar stunden zeit mich entsprechend drauf einzustimmen. werd nen ausgiebiges bad nehmen, mich voll pflegen und entspannen und so, und mir fürs styling wieder schön zeit nehmen.

hab nämlich festgestellt dass ich dann weniger unsicher und emotional zerrüttet und nervös bin, sondern dadurch dass ich mich vorher min. 2h mit mir selbst befasst und mir was gutes getan hab, mich dann auch wirklich besser fühle. naja, und sehr wichtig eben auch immer zu wissen, man wird dort nicht blöd alleine rumstehen!!!

nachteil: das ganze styling "umsonst", wenn er nicht auftaucht. weil mans ja leider trotz allem doch auch noch für ihn macht. und wenn dann kein anderer kommt der einem komplimente macht, ist das nachhausegehen danach umso frustrierender.

hilfreich aber auch, alles schon vorher zu wissen wie man sich fühlen und wie's ablaufen wird innerlich.

bittebitte ganz doll daumen drücken. ich glaub wenn ich das packe heut abend dann bin ich wieder nen schritt weiter.

auch wenn ich heute wie gestern auch jedesmal zusammenzucke sobald mein telefon klingelt oder ne sms kommt. erster gedanke er natürlich. mannmann, hat der sich in mein leben wie kaugummi geklebt. wer jemals versucht hat sowat wieder abzupfriemeln, kann wohl auch verstehen wie es ist, so jemanden aus seinem verklebten herz rauszubekommen. da ist gründliche putzarbeit nötig und die dauert.

@steffi: gibt's was neuet bei dir? lese deinen thread gleich auch nochmal.

vlg euch seelenschwestern hier
glen

JJJJAAAAAAA
es gibt was neues Ich hab ne Wohnung der Vermieter hat mir gerade zu gesagt Jippppiiiiiii

Ich werde endlich ruhe finden das brauche ich auch jetzt.

Steffi

Gefällt mir

17. November 2005 um 18:55
In Antwort auf stefanie131

JJJJAAAAAAA
es gibt was neues Ich hab ne Wohnung der Vermieter hat mir gerade zu gesagt Jippppiiiiiii

Ich werde endlich ruhe finden das brauche ich auch jetzt.

Steffi

Glückwunsch!!
hey super, das sind ja mal tolle news!!!

viel spaß beim einziehen und einrichten!! wann isses denn soweit?

lg glen

Gefällt mir

17. November 2005 um 18:58
In Antwort auf glen

Glückwunsch!!
hey super, das sind ja mal tolle news!!!

viel spaß beim einziehen und einrichten!! wann isses denn soweit?

lg glen

Ich denke
das ich im Januar einziehen kann hoffe ich solange muss ich noch hier bleiben
Er weiß noch nicht Bescheid mal schauen ob er sich freut???

Seine Mutter sagte mir eben das wenn wir uns nicht mehr so oft sehen es vieleicht noch mal wird??? wers glaubt??

Steffi

Gefällt mir

18. November 2005 um 11:56
In Antwort auf glen

Gedanke
hi, ich nochmal ...

also bevor ich mich in meinen beauty-abend stürze, muss ich noch die grundsätzlichen gedanken die mir vorhin kamen runterschreiben.

auslöser war dass ich überlegt habe wieso ich immer so nervös werde und mich letztlich dann bei ihm melde, wieder auf ihn zudackle, während er es problemlos schafft, tagelang mich nicht zu kontaktieren.

ich könnte das einfach nicht, ich meine auch wenn ich verletzt bin, will ich kontakt. ich will ihn sehen, die sache bereinigen, ich will versöhnung.

da er nichts dergleichen tut, gehe ich davon aus dass er keine versöhnung will und ich ihn nicht (mehr) interessiere.

da ich genau WEISS dass er von sich aus nicht auf mich zukommt und ich den gedanken bisher nicht ertragen konnte dass sich die sache mit ihm sozusagen dann automatisch in luft auflösen würde, daher hab ich wie in panik immer den ersten schritt auf ihn zugemacht. manchmal kam erst keine antwort, manchmal sofort. was mich wiederum in wahre erleichterungstaumel gestürzt hat.

es ist so ein komisches gefühl, sich nicht bei ihm zu melden. im prinzip sagt mir jede minute in der ich es nicht tue, dass ohne mich die beziehung sowieso schon viel früher gelaufen wäre.

wie ich vorhin gesehen habe war er online, bei nem forum in dem wir beide uns rumtreiben. das gibt immer so einen stich, seinen namen zu lesen ... und für ihn bin ich tot.

ist das wirklich so?

kann man denn nicht vielleicht auch davon ausgehen, dass das nun mal einfach SEINE art ist, mit den verletzungen die ich ihm zugefügt habe umzugehen? warum werte ich es automatisch als desinteresse? nur weil ich anders reagiere?

ich hab ihm weiß gott das leben auch nicht leicht gemacht in letzter zeit. mal angenommen er empfindet wirklich was für mich (nur mal so hypothetisch):

- ich sagte ihm dass ich doppeldates ausmache falls er nicht zu mir kommt wie ausgemacht

- er weiß dass ich wieder kontakt habe zu dem typ den er nicht mag. aus seiner sicht kommt es ihm so vor als würde ich dem ständig simsen (was nicht stimmt)

- ein paar mal wenn er kam saß ein anderer kumpel von uns schon bei mir. zwar nur kurz, aber trotzdem. auch hier war schon leichte eifersucht festzustellen. aus seiner sicht mach ich natürlich ständig was mit dem

- ein paar mal wenn er fragte ob ich dann und dann zeit hätte sagte ich ohne begründung nein oder sagte ich hätte schon was vor (was nicht stimmte). er dachte natürlich ich hätte andere dates laufen

- seit schluss ist hab ich ihn zweimal mitten in der nacht rausgeworfen

- ich sagte direkt er sei für mich "nur noch eine affäre". das hat ihn sehr getroffen

- ich bestand ständig darauf dass seine sachen endlich rauskommen. für ihn der beweis dass er stört und ich ihn nur noch loswerden will

- falls er sich in singlebörsen umgeschaut hat ob ich irgendwo bin müsste er mich eigentlich hier und dort gefunden haben

- sobald er ein "erzieherisches wort" an meinen sohn gerichtet hat, bin ich ihm über den mund gefahren dass er das bitte unterlassen soll weil das nicht mehr seine sache sei. er denkt ich will ihn aus meinem leben raushaben

- er hat mehrfach in mein handy geschaut. wenn ich ihm egal wäre hätte er das nicht getan

- er wollte mich mehrfach irgendwohin einladen oder mir was schenken, ich hab jedesmal abgelehnt

aber wieso will er keine klärung? hat er angst ich könnte seine sicht bestätigen? glaubt er mir nicht weil er selbst so verlogen ist?

hier seine mail von letzter woche, nachdem er schrieb warum ich in der öffentlich so drauf bestehe dass wir kein paar sind, während ich zuhause ganz anders zu ihm wäre, und ich das mit der affäre antwortete:

"der einzige der zum deppen gemacht wird bin doch ich.
bei mir sind gefühle bei.
Aber du hast ja noch xxx (anm.: der den er nich mag) und xxx (anm.: unser gemeinsamer kumpel der jetzt öfter bei mir war) nicht wahr. aber da gibs ja bestimmt auch noch mehr.
Soviel zu dem Thema ändern.

Aber ich bin ja auch zu blöd und habe das zu spät gemerkt."

manchmal werde ich das fatale gefühl nicht los, wir schenken uns mittlerweile beide nicht mehr viel. klar provoziere ich jetzt wo es geht, eben weil ich genugtuung brauche für das wo er mir weh getan und gefühle getreten hat.

bin ich denn am ziel? hab ich jetzt das was ich wollte? ihn auch verletzt. hätte doch wissen müssen dass er so reagiert - indem er sich nur noch zurückzieht.

auch das genugtuung? noch hat er keine neue. immerhin. meine angst er hätte gleich eine ... da war nichts. es ist zwei monate her. das ist ok für mich, das beruhigt mich. hab ich es geschafft für ihn einen stellenwert zu haben den seine heißgeliebte eine ex hatte? hab ich wohl. bei "unwichtigen" mädels hat er einfach am nächsten tag sich fröhlich das nächste "unwichtige" mädel gesucht.

dat war jetzt nur so mal als brainstorming ... ein versuch alles aus abstand zu sehen. vielleicht auch eine art abschied zu nehmen.

hm, glaube eher der versuch zu verarbeiten dass funkstille ist. und der versuch von heute abend abzulenken ... mich irgendwie drauf einzustellen. ja, ich hoffe ich hab die distanz drauf heut abend die nötig ist. einred einred einred ....

ich hab angst. angst wieder schwachzuwerden wenn ich ihn sehen sollte heute. angst vor dem stechen im herz und dem kurzen schwindelgefühl das ich jedesmal habe wenn er um die ecke biegt oder vor meiner tür steht.

ich kann nicht durch die stadt gehen ohne immer alles mit den augen abzutasten, ob er vielleicht irgendwo rumläuft. ich denke an die uhrzeit wo er jetzt wohl ist, was er tut.

bei unserem zoff vorletzte nacht wo ich ihn nochmal rauswarf ... es fing an dass ich sagte er sei so kühl ... er: was ich denn erwarten würde wenn er doch nur eine affäre für mich sei (in klammern: wie andere auch). ich: das sei er nicht, denn sonst wäre er nicht mal mehr das. er: damit käme er nicht klar. ich wüsste das genau und er wär frustriert weil er die ganze zeit versucht wieder mit mir zusammenzukommen. ich: das sei nicht überzeugend, dazu müsste er schon so sein wie am anfang. und ich würde mir so wünschen dass es wieder so wäre wie am anfang. als er mich noch nicht anbrüllte, nicht von jedem satz genervt war, mich nicht hat warten lassen sondern es kaum erwarten konnte zu mir zu kommen. warum es denn nicht mehr so sein könnte. dass mich das traurig machen würde dass bei ihm offenbar alles liebevolle mir gegenüber verlorengegangen ist. dass ich seine kälte nicht ertrage. er: sagte nichts.

ich bat ihn dann zu gehen wenn er mir dazu nichts zu sagen hätte. er war total wütend, schrie mich wieder an, beschimpfte mich. immer würde ich ihm mit demselben mist kommen. ich sagte noch wieso, das hab ich dir doch jetzt das erste mal gesagt. jaja den sch*** von wegen wie am anfang. toll, sagte er. ich rief ihm noch hinterher er könne mich am **** ******. bumm das war's.

ich meine, war's das jetzt? so ne szene hatten wir schon so oft. eine unrühmlicher als die andere. geht eine so intensive beziehung wirklich so unbefriedigend zu ende? nicht mal mit gegenseitigem tschüss oder so ... alles gute ... nein. einfach nur wie ein krach von vielen die wir hatten seit über einem jahr. so etwas war wirklich schon dauerzustand und eben genau deswegen wollte ich das uns beiden ersparen, da wir total festgefahren waren.

wie wird es jetzt für ihn sein? ungewohnt dass ich mich wirklich nicht mehr melde? sonst kam ich doch immer wieder an. denkt er überhaupt drüber nach? wartet er auf ne sms von mir? wohl weniger. ich würds tun. und er?

ok das sollte reichen an seelenmüllblabla. musste das nur mal so runterschreiben ich sentimentale nuss die angst hat vor heut abend. also los glen, ab ins bad ...

lg und echt tapfer wer das alles gelesen hat ;!)

glen

Und wie wars?
Hi Glen,

erzähl mal, wie war dein Abend gestern? Es beunruhigt mich ein bisschen, dass du bis jetzt noch nichts berichtet hast.

Hab leider selbst auch nicht die Gelegenheit viel zu schreiben, da Chefe anwesend, nur so viel:

Hatten wieder eine unserer Schreiereien gestern abend, ich bin dann ins Bett, ich sagte, diese Unterstellungen (ich müsse einen anderen haben ...) brauche ich mir nicht bieten zu lassen. Er kam dann noch ein paar mal rein und hat mich sogar bedroht, wenn ich die Trennung SOO haben wollte, bitte, aber er würde mich warnen, wenn er erst mal Hass aufgebaut habe, und davon sei er nicht weit entfernt, hätte ich nichts mehr zu lachen. Hä? ICH wollte doch die Trennung auf Freundschaftsbasis und nicht, dass wir im Streit auseinandergehen. Ich verstehe gar nichts mehr, nur weil er alles zerredet und zerredet und meine Entscheidung nicht akzeptieren will. Klar er ist verletzt, er kann es nicht realisieren, dass er verloren hat, aber dann bin ich doch nicht Schuld, wenn wir uns im Streit trennen, ich will das nicht. Ich hab schon langsam Angst vor ihm, wenn er sich provoziert fühlt, weil ich manchmal einfach keine Antwort mehr gebe, oder sage, er solle mich in Ruhe lassen, wirft er Zeug in der Wohnung herum oder baut sich drohend vor mir auf. Am nächsten Tag ist er wieder wie ein Lämmle.

Weiß nicht, was mich heut nachmittag erwartet. Den Geburtstagsgästen hab ich abgesagt, allen, nur mein Nachbar ist hartnäckig und will trotz allem heut nachmittag auf einen Kaffee rüberkommen. Mein (Ex-) Freund hat gesagt, er würde einen Kuchen backen, ich sagte, ich will das nicht, er sagte, das Geschenk würde ich heut nachmittag bekommen, ich sagte, ich will kein Geschenk. Was soll ich noch tun? Ich bin überzeugt, dass eine Überraschung auf mich wartet zu Hause. Zu Hause ist er jedenfalls, ich bin vorhin vorbeigefahren, mir wäre lieber gewesen, er hätte seine Drohung von gestern wahr gemacht und wäre einfach nicht mehr da. Wie du sagst, wie Kaugummi!! Wie soll ich reagieren, damit er nicht gleich wieder austickt? Ich hoffe, er respektiert meinen Wunsch, heut abend mit meinen Kids wegzugehen und bereitet nicht irgend was vor. Zuzutrauen wär's ihm, dann wäre aber seine Enttäuschung sehr groß, das kann ich garantieren, denn ich gehe auf jeden Fall, obwohl ich ein bisschen Muffe vor den Folgen habe.

Ich berichte am Montag weiter, vielleicht auch am Wochenende, falls ich Gelegenheit habe (das geht nur wenn er nicht da ist).

Aber ich schau auf jeden Fall ab und zu mal rein, ob es Neuigkeiten von dir gibt.

Ich hoffe, es geht dir gut.

GLG
Watte

Gefällt mir

18. November 2005 um 13:52
In Antwort auf watte60

Und wie wars?
Hi Glen,

erzähl mal, wie war dein Abend gestern? Es beunruhigt mich ein bisschen, dass du bis jetzt noch nichts berichtet hast.

Hab leider selbst auch nicht die Gelegenheit viel zu schreiben, da Chefe anwesend, nur so viel:

Hatten wieder eine unserer Schreiereien gestern abend, ich bin dann ins Bett, ich sagte, diese Unterstellungen (ich müsse einen anderen haben ...) brauche ich mir nicht bieten zu lassen. Er kam dann noch ein paar mal rein und hat mich sogar bedroht, wenn ich die Trennung SOO haben wollte, bitte, aber er würde mich warnen, wenn er erst mal Hass aufgebaut habe, und davon sei er nicht weit entfernt, hätte ich nichts mehr zu lachen. Hä? ICH wollte doch die Trennung auf Freundschaftsbasis und nicht, dass wir im Streit auseinandergehen. Ich verstehe gar nichts mehr, nur weil er alles zerredet und zerredet und meine Entscheidung nicht akzeptieren will. Klar er ist verletzt, er kann es nicht realisieren, dass er verloren hat, aber dann bin ich doch nicht Schuld, wenn wir uns im Streit trennen, ich will das nicht. Ich hab schon langsam Angst vor ihm, wenn er sich provoziert fühlt, weil ich manchmal einfach keine Antwort mehr gebe, oder sage, er solle mich in Ruhe lassen, wirft er Zeug in der Wohnung herum oder baut sich drohend vor mir auf. Am nächsten Tag ist er wieder wie ein Lämmle.

Weiß nicht, was mich heut nachmittag erwartet. Den Geburtstagsgästen hab ich abgesagt, allen, nur mein Nachbar ist hartnäckig und will trotz allem heut nachmittag auf einen Kaffee rüberkommen. Mein (Ex-) Freund hat gesagt, er würde einen Kuchen backen, ich sagte, ich will das nicht, er sagte, das Geschenk würde ich heut nachmittag bekommen, ich sagte, ich will kein Geschenk. Was soll ich noch tun? Ich bin überzeugt, dass eine Überraschung auf mich wartet zu Hause. Zu Hause ist er jedenfalls, ich bin vorhin vorbeigefahren, mir wäre lieber gewesen, er hätte seine Drohung von gestern wahr gemacht und wäre einfach nicht mehr da. Wie du sagst, wie Kaugummi!! Wie soll ich reagieren, damit er nicht gleich wieder austickt? Ich hoffe, er respektiert meinen Wunsch, heut abend mit meinen Kids wegzugehen und bereitet nicht irgend was vor. Zuzutrauen wär's ihm, dann wäre aber seine Enttäuschung sehr groß, das kann ich garantieren, denn ich gehe auf jeden Fall, obwohl ich ein bisschen Muffe vor den Folgen habe.

Ich berichte am Montag weiter, vielleicht auch am Wochenende, falls ich Gelegenheit habe (das geht nur wenn er nicht da ist).

Aber ich schau auf jeden Fall ab und zu mal rein, ob es Neuigkeiten von dir gibt.

Ich hoffe, es geht dir gut.

GLG
Watte

Happy birthday liebe watte!
oh gott das klingt ja total verfahren. ich hoffe du kannst deinen geburtstag trotz allem etwas genießen!! so ein egoist, dir das noch kaputtzumachen.

seine reaktionen wie bei meinem. die können das nicht, normal auseinandergehen. angst, eifersucht, gekränktes ego, keine ahnung, jedenfalls sind sie weder vernünftig noch reif genug, nicht wie kleine kinder trotzig auf den boden zu stampfen, weil sie nicht akzeptieren wollen, dass ihre egoschiene einfach mal irgendwann zu viel des guten ist. vielleicht treffen wir sie an irgendeinem schwachpunkt, von dem wir gar nichts wissen.

tja, bei mir ...

gestern abend war einerseits ein sehr netter fröhlicher guter abend. ich hab mich sehr nett unterhalten, viel getanzt, konzert war total schön, ich war keine sekunde allein. und er war nicht da. und ich vermisste ihn so gut wie gar nicht.

das einzige, aber das sind meine nerven, das hab ich manchmal wenn die psyche ein bisserl arg gebeutelt wurde, ich musste mich mehrfach übergeben, zuhause und dort auch nochmal und zuhause wieder und heute morgen auch. jetzt geht es aber wieder, gottlob ist das wirklich nicht häufig, kommt sonst im jahr vielleicht einmal vor, wenn überhaupt. von daher hab ich auch gar nicht erst alkohol getrunken.

nun ja, alles ok soweit. bis heute morgen.

ich wachte auf und fühlte mich total depri. erster gedanke: er. ich meine, es sind jetzt zwei tage in denen ich ihn weder gesehen noch mit ihm gesprochen noch gesimst habe.

das war noch nie so, ich würde so gerne wissen wie es ihm dabei geht. ist es für ihn nun vorbei? ist er froh drüber? oder hasst er mich? wenn ich wüsste was er denkt wäre für mich ein abschließen wirklich leichter.

nun, jetzt kam es aber ganz dicke im laufe des vormittags ... an konzentration auf arbeit also wieder mal nicht zu denken!

seit heute morgen 10 uhr klingelt mein handy, immer pulkweise kommen eplus-rufnummern. es sind leute dran die meine nummer auf ihrer anrufliste hatten.

scheint sich um so ne art smsbomber (also wohl eher anrufbomber?) zu handeln, kannte das bisher noch nicht, meine kollegin meinte das. weißt du vielleicht was dazu?

jedenfalls rief ich eplus an, die können mir aber auch nicht weiterhelfen und meinten ich soll mich an die polizei wenden.

es scheint wohl was zu geben wo man übers internet das handy von einem komplett mit sms zumüllen kann. nun, bei mir eben mit anrufen, wobei halt ich weiß nich wieviele leute erst nen anruf von mir kriegen.

eplus versicherte mir aber dass von meiner nummer aus keine anrufe abgehen.

dachte natürlich sofort an meinen ex dass er sich an mir rächen will weil ich mich nich mehr melde und so.

ich wollte sichergehen dass ich ihn nicht zu unrecht verdächtige, sah deshalb in seine mailbox hinein (was ich wirklich sonst gar nicht mehr getan habe und tue, sind ja nich mehr zusammen und die zeiten der kontrolle schon lange vorbei). wollte halt nur schauen ob er evtl. ne bestätigungsnachricht oder so von irgendsoner seite gekriegt hat ... falls er es war.

nichts dergleichen. aber dafür eine registrierungsbestätigung für will seitensprung de. kannst dir ja vorstellen wie mir zumute war. hab mir sein profil dort angeschaut und bin einfach fertig jetzt. ich meine, die vorletzte nacht in der er bei mir war war er irgendwie komisch, fand ich, wirkte so lustlos (sexmäßig gesehen). ich sprach ihn da noch ganz ruhig und normal drauf an. natürlich bildete ich mir alles wieder nur ein. und dann eben die nacht danach, wo er auch gleich rumbrüllte wir müssten ja nu wirklich nich ständig sex haben und so. ich verstand die welt nicht mehr.

und jetzt will er dass irgendne tusse zu ihm nachhause kommt nur um sie zu f*****?!

warum?!?!? wenn dann war er doch immer der lustlosere von uns beiden, ich die experimentierfreudige, offene. zu anfang wollte er ja fast gar net. der sex ist dann immer besser geworden, also ich fand ich hatte ihn richtiggehend aufgetaut.

warum tut er das jetzt?! blöde frage, ich weiß. im prinzip war es mir ja klar, ich wartete ja nur drauf. aber so etwas dann direkt zu sehen ist nochmal was anderes. ich will nich dass er irgendeine tusse poppt! ich will dass er mit mir poppt, verdammt! warum wollte er das nicht mehr?! warum macht er sich die mühe so nen profil reinzustellen, anstatt einfach zu mir nachhause zu kommen?! wie gesagt, die letzten zwei abende war komisch und er wollte irgendwie nich. ich begreifs net.

ok, wer weiß wie es ihm nun geht da ich ja wirklich IMMER ankam. bin schon wieder am überlegen unter welchem vorwand ich kontakt mit ihm aufnehmen soll. jaja, so weit bin ich schon wieder ...

weiß nicht was ich tun soll.

heute abend werd ich ihn vermutlich sehen, falls er arbeiten muss. hab da eigentlich kein problem mit, weiß nun jetzt nur überhaupt nicht wie ich mich verhalten soll im gegensatz zu gestern.

wenn ich ihn direkt drauf anspreche auf die handysache, toll, kann er doch eh abstreiten. bringt doch gar nix.

auf die andere sache, dann weiß er ich hab in seine mailbox geguckt. bisher hab ich ihm das immer sofort gesagt wenn ich das getan hatte. aber diesmal möchte ich das nicht mehr, es ist schluss aus und ich hab da nix mehr verloren. und es war ja nur wegen der handygeschichte und nicht um zu schnüffeln ob er andere poppt.

das schlimme ist, er hat ja auch alles recht der welt dazu jetzt, genau wie ich.

aber so ... ich meine so richtig nur zum poppen ... ich stell mir das grade so vor, die bilder drängen sich einfach auf. wie verhalt ich mich denn jetzt, wie komm ich damit klar?

ach ja, und es steht im profil auch drin, dass er überwiegend tagsüber online zu erreichen sei. entweder hat er das übersehen oder da stimmt was nicht mehr. er arbeitet doch jetzt tagsüber, eigentlich?! dort kein internetanschluss. job verloren?!

das prob ist auch, er verbaut wirklich sämtliche zukunftsmöglichkeiten. da datingseiten usw ja sowieso unser beziehungskiller waren, und dass er es auch heimlich machte halt, würde ich ja beim neuversuch mit ihm sofort doch wieder misstrauisch sein.

warum kann ich ihn nicht so sehr kaltstellen in mir drin, dass mich das alles nich mehr interessiert?!

ich meine, so ne singlebörse is ja immer noch ein bisserl was anderes als ne poppbörse, oder?

und mir vorwerfen ich sei sexbesessen. nee, echt ...

und ich wollt ihm doch noch so nen erotikposter von mir schenken und nen kleines erotikfotoheft von mir dazu. meine freundin hatte doch so klasse bilder geschossen. was mach ich nun damit?!

wenn ich ihn sehe heut abend, was tun? doch ignorieren? hingehen? aber was soll ich ihm schon sagen?!?! hey komm zurück und popp nur mit mir? geht ja wohl kaum, oder ...?

das blöde ist auf andre hab ich grad keine lust. ich muss diese blöde story mit ihm einfach mal zum abschluss bringen, und irgendetwas hindert mich dran, diese vielen missverständnisse, dass er mir vorkommt wie eine wildfremde person, ich kann es einfach nicht.

also, kernfrage: wie abschließen?!

lg glen

Gefällt mir

18. November 2005 um 17:13
In Antwort auf glen

Happy birthday liebe watte!
oh gott das klingt ja total verfahren. ich hoffe du kannst deinen geburtstag trotz allem etwas genießen!! so ein egoist, dir das noch kaputtzumachen.

seine reaktionen wie bei meinem. die können das nicht, normal auseinandergehen. angst, eifersucht, gekränktes ego, keine ahnung, jedenfalls sind sie weder vernünftig noch reif genug, nicht wie kleine kinder trotzig auf den boden zu stampfen, weil sie nicht akzeptieren wollen, dass ihre egoschiene einfach mal irgendwann zu viel des guten ist. vielleicht treffen wir sie an irgendeinem schwachpunkt, von dem wir gar nichts wissen.

tja, bei mir ...

gestern abend war einerseits ein sehr netter fröhlicher guter abend. ich hab mich sehr nett unterhalten, viel getanzt, konzert war total schön, ich war keine sekunde allein. und er war nicht da. und ich vermisste ihn so gut wie gar nicht.

das einzige, aber das sind meine nerven, das hab ich manchmal wenn die psyche ein bisserl arg gebeutelt wurde, ich musste mich mehrfach übergeben, zuhause und dort auch nochmal und zuhause wieder und heute morgen auch. jetzt geht es aber wieder, gottlob ist das wirklich nicht häufig, kommt sonst im jahr vielleicht einmal vor, wenn überhaupt. von daher hab ich auch gar nicht erst alkohol getrunken.

nun ja, alles ok soweit. bis heute morgen.

ich wachte auf und fühlte mich total depri. erster gedanke: er. ich meine, es sind jetzt zwei tage in denen ich ihn weder gesehen noch mit ihm gesprochen noch gesimst habe.

das war noch nie so, ich würde so gerne wissen wie es ihm dabei geht. ist es für ihn nun vorbei? ist er froh drüber? oder hasst er mich? wenn ich wüsste was er denkt wäre für mich ein abschließen wirklich leichter.

nun, jetzt kam es aber ganz dicke im laufe des vormittags ... an konzentration auf arbeit also wieder mal nicht zu denken!

seit heute morgen 10 uhr klingelt mein handy, immer pulkweise kommen eplus-rufnummern. es sind leute dran die meine nummer auf ihrer anrufliste hatten.

scheint sich um so ne art smsbomber (also wohl eher anrufbomber?) zu handeln, kannte das bisher noch nicht, meine kollegin meinte das. weißt du vielleicht was dazu?

jedenfalls rief ich eplus an, die können mir aber auch nicht weiterhelfen und meinten ich soll mich an die polizei wenden.

es scheint wohl was zu geben wo man übers internet das handy von einem komplett mit sms zumüllen kann. nun, bei mir eben mit anrufen, wobei halt ich weiß nich wieviele leute erst nen anruf von mir kriegen.

eplus versicherte mir aber dass von meiner nummer aus keine anrufe abgehen.

dachte natürlich sofort an meinen ex dass er sich an mir rächen will weil ich mich nich mehr melde und so.

ich wollte sichergehen dass ich ihn nicht zu unrecht verdächtige, sah deshalb in seine mailbox hinein (was ich wirklich sonst gar nicht mehr getan habe und tue, sind ja nich mehr zusammen und die zeiten der kontrolle schon lange vorbei). wollte halt nur schauen ob er evtl. ne bestätigungsnachricht oder so von irgendsoner seite gekriegt hat ... falls er es war.

nichts dergleichen. aber dafür eine registrierungsbestätigung für will seitensprung de. kannst dir ja vorstellen wie mir zumute war. hab mir sein profil dort angeschaut und bin einfach fertig jetzt. ich meine, die vorletzte nacht in der er bei mir war war er irgendwie komisch, fand ich, wirkte so lustlos (sexmäßig gesehen). ich sprach ihn da noch ganz ruhig und normal drauf an. natürlich bildete ich mir alles wieder nur ein. und dann eben die nacht danach, wo er auch gleich rumbrüllte wir müssten ja nu wirklich nich ständig sex haben und so. ich verstand die welt nicht mehr.

und jetzt will er dass irgendne tusse zu ihm nachhause kommt nur um sie zu f*****?!

warum?!?!? wenn dann war er doch immer der lustlosere von uns beiden, ich die experimentierfreudige, offene. zu anfang wollte er ja fast gar net. der sex ist dann immer besser geworden, also ich fand ich hatte ihn richtiggehend aufgetaut.

warum tut er das jetzt?! blöde frage, ich weiß. im prinzip war es mir ja klar, ich wartete ja nur drauf. aber so etwas dann direkt zu sehen ist nochmal was anderes. ich will nich dass er irgendeine tusse poppt! ich will dass er mit mir poppt, verdammt! warum wollte er das nicht mehr?! warum macht er sich die mühe so nen profil reinzustellen, anstatt einfach zu mir nachhause zu kommen?! wie gesagt, die letzten zwei abende war komisch und er wollte irgendwie nich. ich begreifs net.

ok, wer weiß wie es ihm nun geht da ich ja wirklich IMMER ankam. bin schon wieder am überlegen unter welchem vorwand ich kontakt mit ihm aufnehmen soll. jaja, so weit bin ich schon wieder ...

weiß nicht was ich tun soll.

heute abend werd ich ihn vermutlich sehen, falls er arbeiten muss. hab da eigentlich kein problem mit, weiß nun jetzt nur überhaupt nicht wie ich mich verhalten soll im gegensatz zu gestern.

wenn ich ihn direkt drauf anspreche auf die handysache, toll, kann er doch eh abstreiten. bringt doch gar nix.

auf die andere sache, dann weiß er ich hab in seine mailbox geguckt. bisher hab ich ihm das immer sofort gesagt wenn ich das getan hatte. aber diesmal möchte ich das nicht mehr, es ist schluss aus und ich hab da nix mehr verloren. und es war ja nur wegen der handygeschichte und nicht um zu schnüffeln ob er andere poppt.

das schlimme ist, er hat ja auch alles recht der welt dazu jetzt, genau wie ich.

aber so ... ich meine so richtig nur zum poppen ... ich stell mir das grade so vor, die bilder drängen sich einfach auf. wie verhalt ich mich denn jetzt, wie komm ich damit klar?

ach ja, und es steht im profil auch drin, dass er überwiegend tagsüber online zu erreichen sei. entweder hat er das übersehen oder da stimmt was nicht mehr. er arbeitet doch jetzt tagsüber, eigentlich?! dort kein internetanschluss. job verloren?!

das prob ist auch, er verbaut wirklich sämtliche zukunftsmöglichkeiten. da datingseiten usw ja sowieso unser beziehungskiller waren, und dass er es auch heimlich machte halt, würde ich ja beim neuversuch mit ihm sofort doch wieder misstrauisch sein.

warum kann ich ihn nicht so sehr kaltstellen in mir drin, dass mich das alles nich mehr interessiert?!

ich meine, so ne singlebörse is ja immer noch ein bisserl was anderes als ne poppbörse, oder?

und mir vorwerfen ich sei sexbesessen. nee, echt ...

und ich wollt ihm doch noch so nen erotikposter von mir schenken und nen kleines erotikfotoheft von mir dazu. meine freundin hatte doch so klasse bilder geschossen. was mach ich nun damit?!

wenn ich ihn sehe heut abend, was tun? doch ignorieren? hingehen? aber was soll ich ihm schon sagen?!?! hey komm zurück und popp nur mit mir? geht ja wohl kaum, oder ...?

das blöde ist auf andre hab ich grad keine lust. ich muss diese blöde story mit ihm einfach mal zum abschluss bringen, und irgendetwas hindert mich dran, diese vielen missverständnisse, dass er mir vorkommt wie eine wildfremde person, ich kann es einfach nicht.

also, kernfrage: wie abschließen?!

lg glen

Ich auch Ich auch
Herzlichen Glühstrumpf auch von mir genies deinen Geburtstag lass dich reich beschenken und las dich vor allem nicht ärgern.

Steffi

Gefällt mir

19. November 2005 um 15:44
In Antwort auf stefanie131

Ich auch Ich auch
Herzlichen Glühstrumpf auch von mir genies deinen Geburtstag lass dich reich beschenken und las dich vor allem nicht ärgern.

Steffi

Vielen Dank,
liebe Steffi, für die Geburtstagswünsche. Habe den Tag und Abend ganz gut hinter mich gebracht. Nachmittags kamen die Nachbarn zum Kaffeetrinken, war nicht ganz so toll, weil ER die ganze Zeit den Kopf hängen ließ und sich fast nicht an der Unterhaltung beteiligte. Am Abend bin ich mit meinen Kiddies weg, das war ganz nett, hatte aber die ganze Zeit mit einer totalen inneren Unruhe zu kämpfen. Als ihm klar wurde, dass ich Ernst damit machte, den Abend ohne ihn zu verbringen, hat er später auch das Haus verlassen und die Nacht woanders verbracht, angeblich bei einem Kumpel, ich weiß aber nicht, ob ich das glauben kann, naja.

Ich freue mich für dich, dass du eine Wohnung gefunden hast und der Horror nun endlich ein Ende gefunden hat. Ich wünsche dir, dass es dir dann endlich wieder besser geht!

GLG
Watte

Gefällt mir

19. November 2005 um 16:05
In Antwort auf glen

Happy birthday liebe watte!
oh gott das klingt ja total verfahren. ich hoffe du kannst deinen geburtstag trotz allem etwas genießen!! so ein egoist, dir das noch kaputtzumachen.

seine reaktionen wie bei meinem. die können das nicht, normal auseinandergehen. angst, eifersucht, gekränktes ego, keine ahnung, jedenfalls sind sie weder vernünftig noch reif genug, nicht wie kleine kinder trotzig auf den boden zu stampfen, weil sie nicht akzeptieren wollen, dass ihre egoschiene einfach mal irgendwann zu viel des guten ist. vielleicht treffen wir sie an irgendeinem schwachpunkt, von dem wir gar nichts wissen.

tja, bei mir ...

gestern abend war einerseits ein sehr netter fröhlicher guter abend. ich hab mich sehr nett unterhalten, viel getanzt, konzert war total schön, ich war keine sekunde allein. und er war nicht da. und ich vermisste ihn so gut wie gar nicht.

das einzige, aber das sind meine nerven, das hab ich manchmal wenn die psyche ein bisserl arg gebeutelt wurde, ich musste mich mehrfach übergeben, zuhause und dort auch nochmal und zuhause wieder und heute morgen auch. jetzt geht es aber wieder, gottlob ist das wirklich nicht häufig, kommt sonst im jahr vielleicht einmal vor, wenn überhaupt. von daher hab ich auch gar nicht erst alkohol getrunken.

nun ja, alles ok soweit. bis heute morgen.

ich wachte auf und fühlte mich total depri. erster gedanke: er. ich meine, es sind jetzt zwei tage in denen ich ihn weder gesehen noch mit ihm gesprochen noch gesimst habe.

das war noch nie so, ich würde so gerne wissen wie es ihm dabei geht. ist es für ihn nun vorbei? ist er froh drüber? oder hasst er mich? wenn ich wüsste was er denkt wäre für mich ein abschließen wirklich leichter.

nun, jetzt kam es aber ganz dicke im laufe des vormittags ... an konzentration auf arbeit also wieder mal nicht zu denken!

seit heute morgen 10 uhr klingelt mein handy, immer pulkweise kommen eplus-rufnummern. es sind leute dran die meine nummer auf ihrer anrufliste hatten.

scheint sich um so ne art smsbomber (also wohl eher anrufbomber?) zu handeln, kannte das bisher noch nicht, meine kollegin meinte das. weißt du vielleicht was dazu?

jedenfalls rief ich eplus an, die können mir aber auch nicht weiterhelfen und meinten ich soll mich an die polizei wenden.

es scheint wohl was zu geben wo man übers internet das handy von einem komplett mit sms zumüllen kann. nun, bei mir eben mit anrufen, wobei halt ich weiß nich wieviele leute erst nen anruf von mir kriegen.

eplus versicherte mir aber dass von meiner nummer aus keine anrufe abgehen.

dachte natürlich sofort an meinen ex dass er sich an mir rächen will weil ich mich nich mehr melde und so.

ich wollte sichergehen dass ich ihn nicht zu unrecht verdächtige, sah deshalb in seine mailbox hinein (was ich wirklich sonst gar nicht mehr getan habe und tue, sind ja nich mehr zusammen und die zeiten der kontrolle schon lange vorbei). wollte halt nur schauen ob er evtl. ne bestätigungsnachricht oder so von irgendsoner seite gekriegt hat ... falls er es war.

nichts dergleichen. aber dafür eine registrierungsbestätigung für will seitensprung de. kannst dir ja vorstellen wie mir zumute war. hab mir sein profil dort angeschaut und bin einfach fertig jetzt. ich meine, die vorletzte nacht in der er bei mir war war er irgendwie komisch, fand ich, wirkte so lustlos (sexmäßig gesehen). ich sprach ihn da noch ganz ruhig und normal drauf an. natürlich bildete ich mir alles wieder nur ein. und dann eben die nacht danach, wo er auch gleich rumbrüllte wir müssten ja nu wirklich nich ständig sex haben und so. ich verstand die welt nicht mehr.

und jetzt will er dass irgendne tusse zu ihm nachhause kommt nur um sie zu f*****?!

warum?!?!? wenn dann war er doch immer der lustlosere von uns beiden, ich die experimentierfreudige, offene. zu anfang wollte er ja fast gar net. der sex ist dann immer besser geworden, also ich fand ich hatte ihn richtiggehend aufgetaut.

warum tut er das jetzt?! blöde frage, ich weiß. im prinzip war es mir ja klar, ich wartete ja nur drauf. aber so etwas dann direkt zu sehen ist nochmal was anderes. ich will nich dass er irgendeine tusse poppt! ich will dass er mit mir poppt, verdammt! warum wollte er das nicht mehr?! warum macht er sich die mühe so nen profil reinzustellen, anstatt einfach zu mir nachhause zu kommen?! wie gesagt, die letzten zwei abende war komisch und er wollte irgendwie nich. ich begreifs net.

ok, wer weiß wie es ihm nun geht da ich ja wirklich IMMER ankam. bin schon wieder am überlegen unter welchem vorwand ich kontakt mit ihm aufnehmen soll. jaja, so weit bin ich schon wieder ...

weiß nicht was ich tun soll.

heute abend werd ich ihn vermutlich sehen, falls er arbeiten muss. hab da eigentlich kein problem mit, weiß nun jetzt nur überhaupt nicht wie ich mich verhalten soll im gegensatz zu gestern.

wenn ich ihn direkt drauf anspreche auf die handysache, toll, kann er doch eh abstreiten. bringt doch gar nix.

auf die andere sache, dann weiß er ich hab in seine mailbox geguckt. bisher hab ich ihm das immer sofort gesagt wenn ich das getan hatte. aber diesmal möchte ich das nicht mehr, es ist schluss aus und ich hab da nix mehr verloren. und es war ja nur wegen der handygeschichte und nicht um zu schnüffeln ob er andere poppt.

das schlimme ist, er hat ja auch alles recht der welt dazu jetzt, genau wie ich.

aber so ... ich meine so richtig nur zum poppen ... ich stell mir das grade so vor, die bilder drängen sich einfach auf. wie verhalt ich mich denn jetzt, wie komm ich damit klar?

ach ja, und es steht im profil auch drin, dass er überwiegend tagsüber online zu erreichen sei. entweder hat er das übersehen oder da stimmt was nicht mehr. er arbeitet doch jetzt tagsüber, eigentlich?! dort kein internetanschluss. job verloren?!

das prob ist auch, er verbaut wirklich sämtliche zukunftsmöglichkeiten. da datingseiten usw ja sowieso unser beziehungskiller waren, und dass er es auch heimlich machte halt, würde ich ja beim neuversuch mit ihm sofort doch wieder misstrauisch sein.

warum kann ich ihn nicht so sehr kaltstellen in mir drin, dass mich das alles nich mehr interessiert?!

ich meine, so ne singlebörse is ja immer noch ein bisserl was anderes als ne poppbörse, oder?

und mir vorwerfen ich sei sexbesessen. nee, echt ...

und ich wollt ihm doch noch so nen erotikposter von mir schenken und nen kleines erotikfotoheft von mir dazu. meine freundin hatte doch so klasse bilder geschossen. was mach ich nun damit?!

wenn ich ihn sehe heut abend, was tun? doch ignorieren? hingehen? aber was soll ich ihm schon sagen?!?! hey komm zurück und popp nur mit mir? geht ja wohl kaum, oder ...?

das blöde ist auf andre hab ich grad keine lust. ich muss diese blöde story mit ihm einfach mal zum abschluss bringen, und irgendetwas hindert mich dran, diese vielen missverständnisse, dass er mir vorkommt wie eine wildfremde person, ich kann es einfach nicht.

also, kernfrage: wie abschließen?!

lg glen

Oh je
liebe Glen,

das ist ja bei dir auch ganz dicke gekommen, dieses Erbrechen dann der "Telefonterror" und dann auch noch herausfinden zu müssen, dass er sich bei einer "Popp"-Seite angemeldet hat. Das ist ja wirklich das letzte!
Aber es ist ja doch wenigstens ein Fortschritt, dass du ihn am Abend nicht vermisst hast. Jedoch, ich weiß, am nächsten Tag kommt meistens wieder der Katzenjammer. Ohje, wie soll das nur mit uns weitergehen?
Nachdem meinem gestern Abend klar wurde, dass ich den Abend NICHT mit ihm verbringen würde, hat er das Haus verlassen, war wohl zuerst noch beim Nachbarn und hat die Nacht dann woanders verbracht, wo, das weiß ich nicht, er behauptet, bei einem Freund. Heut morgen kam er gegen halb zehn und hat wieder auf die Tränendrüse gedrückt. Ich hab mich dann an den Computer gesetzt und bei der Postbank einen Antrag für ein Konto für ihn rausgelassen. Dann habe ich in der Tageszeitung eine Wohnung gefunden, die er sich dann angeschaut hat. Anschließend kam er dann wieder und hat wieder gefragt, ob ich es wirklich ernst meine, ich sagte ja. Er sagte, ich tue ihm Unrecht, wenn ich behaupten würde, er habe in letzter Zeit Kontakt zu seiner Ex-SCHL... gehabt und habe sogar die vergangene Nacht bei ihr verbracht. Habe dann, als er kurz weg war, eine SMS an die Frau des Freundes geschickt und hab sie gefragt ob das stimmt, ihr Handy ist aber nicht eingeschaltet. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich die SMS geschrieben hatte, da musste er ganz plötzlich zum Freund fahren. Ich dachte, er klärt das dann und die Frau schaltet ihr Handy ein und schreibt zurück, aber nichts dergleichen, ist doch seltsam, oder? Es kam immer noch keine Bestätigung, dass sie meine SMS erhalten hat. Außerdem hab ich ihn nochmal auf die gefahrenen KM angesprochen, wo er angeblich geschäftlich mit seinem PKW ein Auto mit dem Hänger holen musste. Ich sagte, wenn es ihm soo wichtig wäre, das aufzuklären, dann würde er seinen Chef bitten, mir das zu bestätigen. Er hat ein gutes Verhältnis zum Chef, etwa so wie ich zu meinem, per DU etc. Also ICH würde meinen Chef darum bitten, wenn ich damit was retten könnte, auch wenn ich mir ein bisschen blöd dabei vorkäme. Er sagte nur, ich würde dann sowieso wieder denken, er habe das mit dem Chef abgesprochen, was er sagen solle. Ich hätte gute Lust und würde den Chef einfach mal anrufen und fragen. Komisch ist auch, dass er dessen gespeicherte Handy-Nummer rausgelöscht hat, wieso nur? Ich weiß nicht was ich glauben soll, aber ich denke, wenn er die Wohnung bekommt, dann soll er die nehmen! Ich brauch einfach Abstand, dann kann man immer noch weiter sehen, ob's wieder was wird, glaub ich aber eher nicht.

So, jetzt geh ich erst mal in die Wanne, mir ist so kalt. Dann sollte ich noch was für's Wochenende einkaufen, hab aber keine Lust drauf, am liebsten würd ich den ganzen Tag nur am Sofa rumlungern. Ich bin irgendwie so leer, also ganz an mir vorbei ist die Geschichte auch noch nicht.

Und wie geht es dir heute so? Ich bin die ganze Zeit nur am rauchen und weiß nicht, was ich anstellen soll, echt ätzend.

GGLG
Watte

Gefällt mir

19. November 2005 um 16:58
In Antwort auf watte60

Vielen Dank,
liebe Steffi, für die Geburtstagswünsche. Habe den Tag und Abend ganz gut hinter mich gebracht. Nachmittags kamen die Nachbarn zum Kaffeetrinken, war nicht ganz so toll, weil ER die ganze Zeit den Kopf hängen ließ und sich fast nicht an der Unterhaltung beteiligte. Am Abend bin ich mit meinen Kiddies weg, das war ganz nett, hatte aber die ganze Zeit mit einer totalen inneren Unruhe zu kämpfen. Als ihm klar wurde, dass ich Ernst damit machte, den Abend ohne ihn zu verbringen, hat er später auch das Haus verlassen und die Nacht woanders verbracht, angeblich bei einem Kumpel, ich weiß aber nicht, ob ich das glauben kann, naja.

Ich freue mich für dich, dass du eine Wohnung gefunden hast und der Horror nun endlich ein Ende gefunden hat. Ich wünsche dir, dass es dir dann endlich wieder besser geht!

GLG
Watte

Hallo Watte
nun ja der Terror hat wider angefangen dachte es were jetzt mal ruhe aber es hört nicht auf ich hoffe das sich der neue Vermieter diese woche noch mal bei mir meldet ich muß hier dringend raus, Er hat gestern seine Mutter angerufen und hat mit Ihr gequatscht Er hätte so viel um die Ohren und die sache mit mir das würde Ihm ja auch weh tun bla bla bla dann kam sie auf die Glorreiche Idee das ich doch übers WE bei Ihr bleiben soll damit Er hier mal allein ist, sagte Ihr NEIN bin eh nicht da wollte weg mit Freunden w2as das jetzt alles soll ich verstehe es nicht kann er mir das nicht selber sagen das ich für ein paar Tage weg soll nein Misö braucht Mama dazu???


Steffi

Gefällt mir

19. November 2005 um 17:07
In Antwort auf watte60

Oh je
liebe Glen,

das ist ja bei dir auch ganz dicke gekommen, dieses Erbrechen dann der "Telefonterror" und dann auch noch herausfinden zu müssen, dass er sich bei einer "Popp"-Seite angemeldet hat. Das ist ja wirklich das letzte!
Aber es ist ja doch wenigstens ein Fortschritt, dass du ihn am Abend nicht vermisst hast. Jedoch, ich weiß, am nächsten Tag kommt meistens wieder der Katzenjammer. Ohje, wie soll das nur mit uns weitergehen?
Nachdem meinem gestern Abend klar wurde, dass ich den Abend NICHT mit ihm verbringen würde, hat er das Haus verlassen, war wohl zuerst noch beim Nachbarn und hat die Nacht dann woanders verbracht, wo, das weiß ich nicht, er behauptet, bei einem Freund. Heut morgen kam er gegen halb zehn und hat wieder auf die Tränendrüse gedrückt. Ich hab mich dann an den Computer gesetzt und bei der Postbank einen Antrag für ein Konto für ihn rausgelassen. Dann habe ich in der Tageszeitung eine Wohnung gefunden, die er sich dann angeschaut hat. Anschließend kam er dann wieder und hat wieder gefragt, ob ich es wirklich ernst meine, ich sagte ja. Er sagte, ich tue ihm Unrecht, wenn ich behaupten würde, er habe in letzter Zeit Kontakt zu seiner Ex-SCHL... gehabt und habe sogar die vergangene Nacht bei ihr verbracht. Habe dann, als er kurz weg war, eine SMS an die Frau des Freundes geschickt und hab sie gefragt ob das stimmt, ihr Handy ist aber nicht eingeschaltet. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich die SMS geschrieben hatte, da musste er ganz plötzlich zum Freund fahren. Ich dachte, er klärt das dann und die Frau schaltet ihr Handy ein und schreibt zurück, aber nichts dergleichen, ist doch seltsam, oder? Es kam immer noch keine Bestätigung, dass sie meine SMS erhalten hat. Außerdem hab ich ihn nochmal auf die gefahrenen KM angesprochen, wo er angeblich geschäftlich mit seinem PKW ein Auto mit dem Hänger holen musste. Ich sagte, wenn es ihm soo wichtig wäre, das aufzuklären, dann würde er seinen Chef bitten, mir das zu bestätigen. Er hat ein gutes Verhältnis zum Chef, etwa so wie ich zu meinem, per DU etc. Also ICH würde meinen Chef darum bitten, wenn ich damit was retten könnte, auch wenn ich mir ein bisschen blöd dabei vorkäme. Er sagte nur, ich würde dann sowieso wieder denken, er habe das mit dem Chef abgesprochen, was er sagen solle. Ich hätte gute Lust und würde den Chef einfach mal anrufen und fragen. Komisch ist auch, dass er dessen gespeicherte Handy-Nummer rausgelöscht hat, wieso nur? Ich weiß nicht was ich glauben soll, aber ich denke, wenn er die Wohnung bekommt, dann soll er die nehmen! Ich brauch einfach Abstand, dann kann man immer noch weiter sehen, ob's wieder was wird, glaub ich aber eher nicht.

So, jetzt geh ich erst mal in die Wanne, mir ist so kalt. Dann sollte ich noch was für's Wochenende einkaufen, hab aber keine Lust drauf, am liebsten würd ich den ganzen Tag nur am Sofa rumlungern. Ich bin irgendwie so leer, also ganz an mir vorbei ist die Geschichte auch noch nicht.

Und wie geht es dir heute so? Ich bin die ganze Zeit nur am rauchen und weiß nicht, was ich anstellen soll, echt ätzend.

GGLG
Watte

Wow ...
liebe Watte,

ich wünschte ich hätte deine Konsequenz.

Wie schaffst du es nur das durchzuziehen und hart zu bleiben? Er ist aber auch wirklich hartnäckig, muss man schon sagen!!

äh, bei mir ... bescheiden bescheiden.

nun ist auch noch mein portemonnaie weg. mit allem. keine ahnung wie es passiert ist, ich hüte es sonst wie meinen augapfel ... eben weil alles drin ist. hatte vorhin blöderweise nur mal ne andere tasche mitgenommen unterwegs. war noch am geldautomaten, dann handykarte geholt zum aufladen ... ne konzertkarte war auch noch drin für nächste woche, wert 20 euro. es ist einfach nicht zu fassen was bei mir im moment alles schiefgeht.

wenns dicke kommt, dann wirklich.

klar nerven sind auch nicht mehr die besten, dann werde ich auch immer extrem schusselig, verlege alles und so.

mein handy ruft mich immer noch an mit hunderten unbekannter anrufer. ab montag neue nummer, hoffentlich klappt wenigstens das.

nichts, keine kohle mehr, keinen cent, und die bank hat nicht auf.

meine zigaretten sind aus. wollte mir vorhin ja auch noch neue holen. rauche ja auch grade die letzten tage wieder kette ohne ende.

gut, man sollte es vielleicht mit humor nehmen. ja doch. das ganze leben sollte man humorvoll nehmen. ein witz vom großen manitou der sich jetzt wohl köstlich über mich amüsiert.

ach ja, die playlist die ich mir für den konzertbericht abgeschrieben hatte war auch noch drin.

ist mir seit jahren nicht mehr passiert, so was. das letzte mal portemonnaie weg is glaub ich 20 jahre her oder so.

wahrscheinlich hab ich mich bisher noch nicht mies genug gefühlt, oder?! dachte eigentlich das wär nich mehr zu toppen ... dochdoch es geht!

nun gut, werd jetzt erstmal wohnung weiter aufräumen mit seinen sachen und dann hoffen dass ich irgendwann müde bin und einschlafe. und dann hoffentlich keinen alptraum hab. so.

lg, und schreib bald wieder zurück, ja?

glen

Gefällt mir

19. November 2005 um 18:04
In Antwort auf glen

Wow ...
liebe Watte,

ich wünschte ich hätte deine Konsequenz.

Wie schaffst du es nur das durchzuziehen und hart zu bleiben? Er ist aber auch wirklich hartnäckig, muss man schon sagen!!

äh, bei mir ... bescheiden bescheiden.

nun ist auch noch mein portemonnaie weg. mit allem. keine ahnung wie es passiert ist, ich hüte es sonst wie meinen augapfel ... eben weil alles drin ist. hatte vorhin blöderweise nur mal ne andere tasche mitgenommen unterwegs. war noch am geldautomaten, dann handykarte geholt zum aufladen ... ne konzertkarte war auch noch drin für nächste woche, wert 20 euro. es ist einfach nicht zu fassen was bei mir im moment alles schiefgeht.

wenns dicke kommt, dann wirklich.

klar nerven sind auch nicht mehr die besten, dann werde ich auch immer extrem schusselig, verlege alles und so.

mein handy ruft mich immer noch an mit hunderten unbekannter anrufer. ab montag neue nummer, hoffentlich klappt wenigstens das.

nichts, keine kohle mehr, keinen cent, und die bank hat nicht auf.

meine zigaretten sind aus. wollte mir vorhin ja auch noch neue holen. rauche ja auch grade die letzten tage wieder kette ohne ende.

gut, man sollte es vielleicht mit humor nehmen. ja doch. das ganze leben sollte man humorvoll nehmen. ein witz vom großen manitou der sich jetzt wohl köstlich über mich amüsiert.

ach ja, die playlist die ich mir für den konzertbericht abgeschrieben hatte war auch noch drin.

ist mir seit jahren nicht mehr passiert, so was. das letzte mal portemonnaie weg is glaub ich 20 jahre her oder so.

wahrscheinlich hab ich mich bisher noch nicht mies genug gefühlt, oder?! dachte eigentlich das wär nich mehr zu toppen ... dochdoch es geht!

nun gut, werd jetzt erstmal wohnung weiter aufräumen mit seinen sachen und dann hoffen dass ich irgendwann müde bin und einschlafe. und dann hoffentlich keinen alptraum hab. so.

lg, und schreib bald wieder zurück, ja?

glen

Guten Abend
na bei dir geht ja wirklich alles schief. Wie das mit den Anrufen zustande kommt, ist mir auch rätselhaft, ich hatte sowas noch nie, hab auch noch nie davon gehört! Nur mal einen Haufen SMSen, ca. 70 Stück innerhalb einer halben Stunde, alles die gleichen, solche Nachrichten SMS waren das, und die wurden auch noch abgerechnet, weil sie angeblich angefordert wurden (70 gleiche, so ein Schmarrn!)

Weißt du, was ich heut am liebsten machen würde? Mit dir einen trinken - nein, saufen - gehen und dich mit Zigaretten eindecken. Ist ja beinahe das schlimmste, was einem passieren kann, in so einer Situation keine Suchtmittel zu haben, du Arme! Das könnt ich glaube ich nicht mehr mit Humor nehmen. Das gibt's doch nicht, dass das Portemonnaie einfach spurlos verschwindet?

Wollte dem Chef meines (Ex-)Freundes vorhin eine SMS schreiben und fragen, ob das mit dem Auto holen stimmt, hab es dann aber doch gelassen. Wie tief muss man eigentlich sinken? Von der Frau des Freundes auch immer noch keine Antwort, bzw. sie hat die SMS immer noch nicht erhalten. Das schlimmste ist die Grübelei, belügt er mich oder nicht, weniger der Gedanke, dass er bei einer anderen sein könnte, das würde mich schon gar nicht mehr so schocken, aber wenn er wieder gelogen hätte, wo er so um mich rumschleimt, das säße tief. Hab schon überlegt, ob ich heut nacht mal bei dem Freund vorbeifahren soll, ob da wirklich sein Auto steht. Aber er ist ja schon vorgewarnt, da ich ihm blöderweise sagte, dass ich das schon gestern Nacht überlegt hatte, dann wird er sicher nicht so blöd sein und diese Nacht NICHT dort sein.

Als ich gestern von der Arbeit heim kam, wie erwartet, Überraschung. Er hatte einen Kuchen gemacht aus zwei ineinandergehenden Herzen (den musste er sogar zwei mal machen, weil ihm beim ersten mal alles vergagelt ist, angeblich, denn im Mülleimer war nichts von Kuchenresten, komisch), alles voller Luftballons gehängt, Blumen etc.

Ich glaub ich muss heut abend noch raus, mir fällt die Decke auf den Kopf. Wie hältst du das nur aus alleine? Und kannst noch Wohnung aufräumen? Ich bin zu nichts fähig. Eingekauft hab ich auch nicht, muss das reichen, was da ist. Mein Sohnemann ist zum Glück bei seinem Vater. Ich kann mich nicht mal aufs Lesen konzentrieren, alles Mist. Bin also auch noch weit davon entfernt, drüber weg zu sein. Seit heut nachmittag hat er sich nicht mehr gemeldet und ich sinne schon drüber nach, wo er wohl ist.

Ich hoffe nur, dass das mit der Wohnung klappt, die hatten schon angerufen und gesagt, sie hätten noch einen Bekannten, der sich dafür interessieren würde und wenn der sie wollte, würde der sie natürlich bekommen.

Hat sich deiner zwischenzeitlich gemeldet? Auch nicht, oder? Warum hängt man nur so an solchen Typen, wo man doch genau weiß, dass sie einem nicht gut tun?

Ich wünsch dir trotz allem noch einen schönen Abend. Kannst dir nicht etwas Geld ausleihen für wenigstens ein paar Glimmstengel?

GGLG
Watte

Gefällt mir

19. November 2005 um 18:36

HY!!!
ICH HAB EHRLICH GESAGT NICHT GANZ VERSTANDEN WAS FÜR EINE BEZIEHUNG IHR GEFÜHRT HABT WARST DU EHEFRAU GELIEBTE ODER WAS???

Gefällt mir

19. November 2005 um 18:55
In Antwort auf hope93

HY!!!
ICH HAB EHRLICH GESAGT NICHT GANZ VERSTANDEN WAS FÜR EINE BEZIEHUNG IHR GEFÜHRT HABT WARST DU EHEFRAU GELIEBTE ODER WAS???

@hope
nee ich war über 2 jahre ne ganz normale feste freundin

das hat ihm offenbar aber nicht gereicht weil er ständig noch andere kontakte laufen hatte. diese aber soweit ich weiß nur oberflächlich, also ohne fremdpoppen. nun ja, soweit ich weiß eben.

hab dann schluss gemacht im september obwohl ich ja immer noch gefühle für ihn hatte und habe.

von september bis heute im prinzip dasselbe hin und her wie vorher, nur eben mit dem unterschied dass wir offiziell getrennt sind.

ich hab um irgendwas noch zu retten vorgeschlagen die beziehung offener zu führen oder ne affäre draus zu machen. das wollte er wiederum nicht.

frage beantwortet?

lg glen

Gefällt mir

19. November 2005 um 19:47
In Antwort auf watte60

Guten Abend
na bei dir geht ja wirklich alles schief. Wie das mit den Anrufen zustande kommt, ist mir auch rätselhaft, ich hatte sowas noch nie, hab auch noch nie davon gehört! Nur mal einen Haufen SMSen, ca. 70 Stück innerhalb einer halben Stunde, alles die gleichen, solche Nachrichten SMS waren das, und die wurden auch noch abgerechnet, weil sie angeblich angefordert wurden (70 gleiche, so ein Schmarrn!)

Weißt du, was ich heut am liebsten machen würde? Mit dir einen trinken - nein, saufen - gehen und dich mit Zigaretten eindecken. Ist ja beinahe das schlimmste, was einem passieren kann, in so einer Situation keine Suchtmittel zu haben, du Arme! Das könnt ich glaube ich nicht mehr mit Humor nehmen. Das gibt's doch nicht, dass das Portemonnaie einfach spurlos verschwindet?

Wollte dem Chef meines (Ex-)Freundes vorhin eine SMS schreiben und fragen, ob das mit dem Auto holen stimmt, hab es dann aber doch gelassen. Wie tief muss man eigentlich sinken? Von der Frau des Freundes auch immer noch keine Antwort, bzw. sie hat die SMS immer noch nicht erhalten. Das schlimmste ist die Grübelei, belügt er mich oder nicht, weniger der Gedanke, dass er bei einer anderen sein könnte, das würde mich schon gar nicht mehr so schocken, aber wenn er wieder gelogen hätte, wo er so um mich rumschleimt, das säße tief. Hab schon überlegt, ob ich heut nacht mal bei dem Freund vorbeifahren soll, ob da wirklich sein Auto steht. Aber er ist ja schon vorgewarnt, da ich ihm blöderweise sagte, dass ich das schon gestern Nacht überlegt hatte, dann wird er sicher nicht so blöd sein und diese Nacht NICHT dort sein.

Als ich gestern von der Arbeit heim kam, wie erwartet, Überraschung. Er hatte einen Kuchen gemacht aus zwei ineinandergehenden Herzen (den musste er sogar zwei mal machen, weil ihm beim ersten mal alles vergagelt ist, angeblich, denn im Mülleimer war nichts von Kuchenresten, komisch), alles voller Luftballons gehängt, Blumen etc.

Ich glaub ich muss heut abend noch raus, mir fällt die Decke auf den Kopf. Wie hältst du das nur aus alleine? Und kannst noch Wohnung aufräumen? Ich bin zu nichts fähig. Eingekauft hab ich auch nicht, muss das reichen, was da ist. Mein Sohnemann ist zum Glück bei seinem Vater. Ich kann mich nicht mal aufs Lesen konzentrieren, alles Mist. Bin also auch noch weit davon entfernt, drüber weg zu sein. Seit heut nachmittag hat er sich nicht mehr gemeldet und ich sinne schon drüber nach, wo er wohl ist.

Ich hoffe nur, dass das mit der Wohnung klappt, die hatten schon angerufen und gesagt, sie hätten noch einen Bekannten, der sich dafür interessieren würde und wenn der sie wollte, würde der sie natürlich bekommen.

Hat sich deiner zwischenzeitlich gemeldet? Auch nicht, oder? Warum hängt man nur so an solchen Typen, wo man doch genau weiß, dass sie einem nicht gut tun?

Ich wünsch dir trotz allem noch einen schönen Abend. Kannst dir nicht etwas Geld ausleihen für wenigstens ein paar Glimmstengel?

GGLG
Watte

Saufen und zigaretten ...
ja das wär's!!!

ganz ehrlich, konnte mich doch zu nix mehr aufraffen heute. bis jetzt. mir kommts vor als wärs schon mitternacht oder so, so groggy fühl ich mich. dabei müsste ich besonders dringend die küche putzen und wäsche wäre auch noch zu tun.

musste doch schon heute morgen wieder heulen wie ein schlosshund. ich begreif einfach nich warum ich aus dem sumpf nicht rauskomme.

hm ich weiß nicht ob ich dann nich nen fehler gemacht hab. ich war so verzweifelt vorhin. wochenende vor der tür, keine kohle, keine fluppen, mit ihm megastress. da schickte ich IHM ne sms. portemonnaie wär weg ich hätte gar nichts mehr ob ich ihn anrufen kann.

er ging tatsächlich ran. ich erzählte ihm alles. er sagte ich soll mich sofort um sperrung kümmern usw.

da ist mir was blödes rausgerutscht.

ich sagte ja sicher, das ist ja kein thema, ec-karte sperren, pass kann man auch wieder besorgen und alles. tja, wenn sich nur alles so einfach regeln ließe.

pause.

dann sagt er, aber mein geld und die unterlagen seien doch jetzt wohl wichtiger als er ...?

ich sagte nichts denn sonst hätt ich gleich wieder geheult. er so: halloo?? bist du noch da??

ich legte auf.

zufälle gibts. mein sohn war grad beim einkaufen gewesen und nachdem wir telefoniert hatten haben sie sich dort getroffen. als es klingelte kamen sie also beide herein. toll, ich voll verheult und muss wohl irgendwie so ausgesehen haben dass er das gefühl hatte er müsste jetzt total nett zu mir sein.

ich war so erleichtert und gleichzeitig tat das furchtbar weh ihn zu sehen.

er bot mir an beim typen anzurufen wo ich die konzertkarte gekauft hab, dass die das irgendwie regeln. hat das dann auch gleich gemacht.

hallo wie tickt der denn?! wie mitleiderregend war ich denn heute dass er das jetzt gemacht hat?

dass mein handy ständig blinkte hat er auch mitbekommen. er ging dann ran und fragte mich ob das echt ständig so wäre mit den anrufen. ja sicher, sag ich. seit gestern, weißt du doch.

hat mir noch geld dagelassen und seine angebrochene schachtel zigaretten.

ach ja, er starrte noch etwas in der wohnung herum weil ja ein teil seiner möbel und sachen fehlen. ich sagte ihm dann noch ich hätte die letzten abende gut damit verbracht alles was er nicht mehr sieht zu packen und in den keller zu bringen. dachte schon er rastet gleich aus. nix war. er fragt nur "wie was, alleine?" ich so nee, hatte m. gebeten mir zu helfen.

dann sagte er wenn ich möchte nimmt er mich heut abend mit in den club.

ja ich liebe das wenn er sich so um 180 grad dreht. schreit mich gestern an und heute wieder so.

heißt das jetzt ich hab nen mitleidsbonus oder was?!

also ich sagte dann nein danke, glaub kaum dass ich heut lust hab auszugehen. dann sagte er mir ok er käme heut abend nochmal vorbei (so nach dem motto jetzt guck ich mal nach dem kranken patienten ... oder was soll das denn jetzt?!)

na man wird sehen. so jetzt werd ich mich nochmal aufraffen und zigaretten und sekt holen. und dann wird geputzt.

ich bin leider einfach zu fertig um jetzt noch die energie aufzubringen mir nen kopf zu machen wie ich das jetzt wieder bewerten soll. oder ob es überhaupt sinn hat drüber nachzudenken.

so jetzt aber los. ihr seid doch die besten hier, da können einem die kerle echt gestohlen bleiben.

lg glen

Gefällt mir

21. November 2005 um 9:16
In Antwort auf glen

Saufen und zigaretten ...
ja das wär's!!!

ganz ehrlich, konnte mich doch zu nix mehr aufraffen heute. bis jetzt. mir kommts vor als wärs schon mitternacht oder so, so groggy fühl ich mich. dabei müsste ich besonders dringend die küche putzen und wäsche wäre auch noch zu tun.

musste doch schon heute morgen wieder heulen wie ein schlosshund. ich begreif einfach nich warum ich aus dem sumpf nicht rauskomme.

hm ich weiß nicht ob ich dann nich nen fehler gemacht hab. ich war so verzweifelt vorhin. wochenende vor der tür, keine kohle, keine fluppen, mit ihm megastress. da schickte ich IHM ne sms. portemonnaie wär weg ich hätte gar nichts mehr ob ich ihn anrufen kann.

er ging tatsächlich ran. ich erzählte ihm alles. er sagte ich soll mich sofort um sperrung kümmern usw.

da ist mir was blödes rausgerutscht.

ich sagte ja sicher, das ist ja kein thema, ec-karte sperren, pass kann man auch wieder besorgen und alles. tja, wenn sich nur alles so einfach regeln ließe.

pause.

dann sagt er, aber mein geld und die unterlagen seien doch jetzt wohl wichtiger als er ...?

ich sagte nichts denn sonst hätt ich gleich wieder geheult. er so: halloo?? bist du noch da??

ich legte auf.

zufälle gibts. mein sohn war grad beim einkaufen gewesen und nachdem wir telefoniert hatten haben sie sich dort getroffen. als es klingelte kamen sie also beide herein. toll, ich voll verheult und muss wohl irgendwie so ausgesehen haben dass er das gefühl hatte er müsste jetzt total nett zu mir sein.

ich war so erleichtert und gleichzeitig tat das furchtbar weh ihn zu sehen.

er bot mir an beim typen anzurufen wo ich die konzertkarte gekauft hab, dass die das irgendwie regeln. hat das dann auch gleich gemacht.

hallo wie tickt der denn?! wie mitleiderregend war ich denn heute dass er das jetzt gemacht hat?

dass mein handy ständig blinkte hat er auch mitbekommen. er ging dann ran und fragte mich ob das echt ständig so wäre mit den anrufen. ja sicher, sag ich. seit gestern, weißt du doch.

hat mir noch geld dagelassen und seine angebrochene schachtel zigaretten.

ach ja, er starrte noch etwas in der wohnung herum weil ja ein teil seiner möbel und sachen fehlen. ich sagte ihm dann noch ich hätte die letzten abende gut damit verbracht alles was er nicht mehr sieht zu packen und in den keller zu bringen. dachte schon er rastet gleich aus. nix war. er fragt nur "wie was, alleine?" ich so nee, hatte m. gebeten mir zu helfen.

dann sagte er wenn ich möchte nimmt er mich heut abend mit in den club.

ja ich liebe das wenn er sich so um 180 grad dreht. schreit mich gestern an und heute wieder so.

heißt das jetzt ich hab nen mitleidsbonus oder was?!

also ich sagte dann nein danke, glaub kaum dass ich heut lust hab auszugehen. dann sagte er mir ok er käme heut abend nochmal vorbei (so nach dem motto jetzt guck ich mal nach dem kranken patienten ... oder was soll das denn jetzt?!)

na man wird sehen. so jetzt werd ich mich nochmal aufraffen und zigaretten und sekt holen. und dann wird geputzt.

ich bin leider einfach zu fertig um jetzt noch die energie aufzubringen mir nen kopf zu machen wie ich das jetzt wieder bewerten soll. oder ob es überhaupt sinn hat drüber nachzudenken.

so jetzt aber los. ihr seid doch die besten hier, da können einem die kerle echt gestohlen bleiben.

lg glen

Das Wochenende
Liebe Glen,

hört sich ja nicht sehr gut an, tut mir leid, dass es dir wieder so schlecht gegangen ist. War es denn am Sonntag wenigstens wieder etwas besser? Und wie geht's dir jetzt?

Mir geht's auch nicht sonderlich gut. Samstag kam er noch einmal heim und fragte, ob ich mit ihm essen gehen würde, ich sagte nein. Da ging er alleine. Gegen neun hab ich es nicht mehr zu Hause ausgehalten und bin weg gegangen. War auch echt nett, habe ne Menge Bekannte getroffen und mich gut unterhalten. Gegen 12 bin ich heim, er war nicht da, kam aber ca. eine halbe Stunde später, ich tat so als würde ich schlafen. Am Sonntag sind wir mit den Nachbarn frühstücken gegangen, ich ging mit, weil ich es nicht einsehe, dass ich mich so ausschließen lasse, immerhin sind es MEINE Nachbarn!

Das Handy der Frau vom Kumpel immer noch ausgeschaltet, hab heut morgen versucht sie auf dem Festnetz zu erreichen, aber es ging niemand ran. Hab jetzt auf den AB gesprochen und sie gebeten mich zurück zu rufen, mal sehn ob sie es tut. So ne Situation hatten wir schon mal, dass ich sie was fragen wollte wegen meinem Freund, da hat sie an der Nummer gesehn, dass ich angerufen habe und ist nicht rangegangen, sondern hat IHN dann angerufen, was hält man nur davon? Der hat die alle hinter sich stehen, selbst wenn der am Freitag nicht bei denen gepennt hat, würde sie wahrscheinlich sagen, er war da.

Gestern abend hab ich ihn gebeten, nochmal wegen der Wohnung anzurufen, da sagte er doch glatt, ICH wolle ihn ja schließlich los haben, dann solle ich doch selbst dort anrufen. Ich hab dann recht heftig reagiert und es gab Streit, daraufhin hat er angerufen, und er kann ab Mittwoch in die Wohnung rein. Er hat zugesagt und ist dann zum Nachbarn, weil er von dem wohl irgend welche Möbel bekommen kann. Später hat er aber wieder mit allen Mitteln versucht, mich von meiner Entscheidung abzubringen und heut morgen hatte ich ein Herz aus Moosgummi im Auto hängen. Ich war schon wieder fast am umkippen, habe aber bis jetzt standgehalten. Ich weiß genau, ich würde niemals Ruhe finden, solange ich mit ihm zusammen bin, aber bei dem Gedanken, nicht mehr mit ihm zusammen zu sein, geht's mir auch nicht besser. Was soll ich nur tun, spätestens bis Mittwoch MUSS eine Entscheidung gefallen sein. Ich kann mich nicht konzentrieren, die Arbeit graust mich, am liebsten würde ich mich zu Hause vergraben.

Wie geht's dir heute?

GGLG
Watte

Gefällt mir

21. November 2005 um 19:08

Ich muss breit gewesen sein ...
hallo ihr Lieben,

danke für eure Anteilnahme!! weiß nich was ich tun würd wenn ich hier nicht mit euch schreiben könnte ... ich glaub platzen oder nur noch mit mir selber reden

nun, ich war Samstag ja wirklich wie weggetreten.

was ich nicht geschriebe hatte: BEVOR ich das portemonnaie verlor hatte ich mich bewusst total ruhiggestellt, vom kopf her. hab mich in die heiße wanne gelegt ewig lang, versucht einfach mal meine gedanken und gefühle kommen zu lassen und nicht sofort mit dem verstand in gut und falsch zu sortieren, sondern wollte einfach mal versuchen herauszufinden, was mir wirklich wichtig ist, welche gefühle "echt" sind und so.

nun, ich ließ also alles so treiben und entspannte und das gefühl wurde immer stärker, dass ich ihn einfach nicht aufgeben will und vermisse. ich war ihm auch nicht mehr sauer, ich wollte ihn am liebsten einfach wiederhaben.

klar war mir auch dass ich jetzt einfach entweder abschließen muss oder aber in vollem bewusstsein alles versuche, um ihn wiederzubekommen.

ich wollte ihn bzw. das schicksal darüber entscheiden lassen. ich hatte das gefühl eine finale entscheidung herbeiführen zu müssen, aktiv werden zu müssen.

so kam mir die idee, für ihn mein geschenk (ihr wisst vielleicht noch, erotikposter von mir) abzugeben mit einer karte dazu. dann wollte ich mich in ein café setzen und gucken ob er kommt, und würde jede reaktion von ihm akzeptieren.

ok ich gebs zu, ich war einfach schon am samstag vormittag alle und zermürbt von der ganzen geschichte. ich konnt net mehr energie aufbringen für die situation wie sie war. keine lust mehr auf vorwürfe, streit, rachespielchen, irgendwas. ich wollte vernünftig und erwachsen die sache beenden und mir gleichzeitig noch die ganzen zurückgehaltenen gefühle erleichtern, indem ich sie nicht mehr unterdrücke.

tja, und dann ging ich los um karte und geschenk zu besorgen. und dabei ist es ja passiert mit portemonnaie. karte hatte ich, geschenk ging nicht mehr. geld weg also konnte ich mich nicht mehr ins café setzen.

ich war so wütend auf mich selbst und überlegte schon wieder herum ob das jetzt ein wink des schicksals war, dass das doch alles ne schnapsidee war.

ja, und dann kam das was ich schon geschrieben hatte - sms, er kam vorbei, war total lieb zu mir. wollte ja am abend wiederkommen und das tat er auch. wieder total friedlich, überhaupt nicht mehr kühl oder so.

nach der portemonnaiegeschichte war ich noch weichgeklopfter als vorher schon. ich konnte einfach nicht mehr, meine schutzschilde waren total runtergefahren. ich merkte richtig wie ich die letzten monate total dran gearbeitet hatte, all meine mauern zu verstärken, damit er mich nicht immer so verletzt.

ob er das mitbekommen hat wie ich drauf war ... zum ersten mal seit langem suchte ER das gespräch, auch ohne sauer zu sein.

aus mir brach alles heraus, ich blöde kuh gestand ihm nochmal meine gefühle, dass ich ihn vermisse, dass ich gerne mit ihm zusammen wäre. götter nein, genau das hab ich gesagt!! ich gab ihm die karte und meinte ich wär so down weil ich das alles ganz anders geplant hatte.

bei dem gespräch hat er mir zum ersten mal seit langem wieder in die augen geschaut und mit weicher stimme gesprochen.

für ihn war sofort klar dass wir wieder zusammen sind.

sozusagen war ich ja nun am ziel, irgendwo. und, was passierte?! erleichterung, ja. triumph, ja. genugtuung, ja. aber freude oder warmes gefühl? nichts dergleichen. zog sofort meine mauern wieder hoch, innerlich.

die sind so was von oben, es ist erschreckend. ich fühl mich distanziert, der ganze gefühlswahn ist weg. ich bin so kühl innen drin jetzt. is ja logisch, irgendwie wollte ich das alles so nun auch nicht und meine psyche reagierte sofort: lass den nie wieder so nah an dich ran.

leute, es ist doch nicht mehr normal was in mir drin passiert.

ok, sicherlich eine normale schutzreaktion, womöglich auch berechtigt.

aber nun? er rennt jetzt überall rum und erzählt ganz stolz dass wir wieder zusammen sind. wenn ich das wort schon höre krampft sich mir schon alles zusammen. er macht freudestrahlend pläne was wir in zukunft alles zusammen wieder unternehmen, inklusive meinem kleinen natürlich.

ich sitze da und bin entsetzt über mich selbst. dass ich es so distanziert sehe, nur denke "oh gott nein". ich bin weiter in ner schockstarre.

oh gott wie komm ich da nur heil raus und wie kriege ich ihn da heil raus?!

wenn ich jetzt nochmal mit ihm rede und sage du sorry, so wars's nun auch wieder nicht gemeint, war halt voll neben der spur am samstag, klar liebe ich dich (vermutlich) aber irgendwie trotzdem keine beziehung ... mannmann was hab ich da wieder angerichtet.

sagt mal, habt ihr nicht auch langsam das gefühl dass es sich hier - aliablue, hast du doch auch geschrieben in der richtung, oder? - doch eher um egokisten und machtspiele und selbstbestätigungskram handelt als um tiefe echte gefühle?

oder sind die gefühle wirklich echt und wir haben einfach beide angst davor? wir können nicht mit- und nicht ohneeinander, soviel steht fest. ich glaub wir haben beide ein massives nähe-distanz-problem.

ich meine, einer von uns schert doch immmer aus sobald es mal ne weile schön läuft. als obs nicht sein dürfte.

ok, er ist unreif, egoistisch (was er selbst noch zugegeben hat am samstag), gedankenlos, reflektiert sich selbst so gut wie gar nicht ... hat keine ahnung wie er an der beziehung arbeiten soll... aber er scheint von mir wirklich auch nicht so leicht loszukommen.

suchen wir beide nur die selbstbestätigung beim andern? aber warum holen wir die uns dann nicht einfach woanders, wo's unkomplizierter wäre? wir bekommen beide positives feedback vom anderen geschlecht. warum reicht das nicht? warum quälen wir uns miteinander? warum können wir es nicht einfach mal lassen?

tja, ihr seht, viel passiert ...

aber eins muss ich sagen, mir geht es viel besser seitdem ich ihm meine aufgestauten und verdrängten gefühle entgegengeworfen habe ... aber es ist jetzt irgendwie so als wären sie dadurch auch in gewisser weise neutralisiert worden.

sorry, ich glaub ich bin ein hoffnungslos schwacher fall. ist mir auch echt peinlich das jetzt hinzuschreiben was da wieder passiert ist.

habt ihr ne einschätzung dazu? nur her damit, ich scheue auch keine kritik ...

lg glen




Gefällt mir

21. November 2005 um 21:18

Das erste mal ...
hi! ja, du könntest recht haben.

habe mich bisher eigentlich nicht so eingeschätzt dass ich angst hab vor neuland, eher im gegenteil ... aber ich hatte natürlich auch ziemlichen stress die jahre vor ihm (trennung, scheidung, kind, jobsuche blabla ...) und nie wirklich zeit gehabt mal tief luft zu holen.

ich bin noch nie jemandem so hinterhergerannt wie ihm, hatte aber auch noch nie einen der so kühl und abweisend sein kann. da sollte man doch eigentlich denken dass das alter weisheit bringt - aber nein, weit gefehlt. ich glaub ich werd langsam wirklich alt

ok, jetzt muss ich aber los. hab nen date ... nein nicht mit ihm. auch kein richtiges date, hat geschäftlichen hintergrund durchaus ... aber man ist sich auch sympathisch. kenn ihn nur vom telefon bis jetzt, da haben wir noch ziemlich angeregt geplaudert. och das wär's ... einfach nur nen netter abend ...

na mal sehen! werde berichten! und danke fürs beherzte mitlesen!!

euch allen einen schönen abend,
cu soon glen

Gefällt mir

22. November 2005 um 14:48

Mal was erfreuliches
wow, auch mal was nettes zu berichten ...

gestern abend war sehr nett, wirklich, hatte total viel spaß mit dem typen, endlich mal wieder geistreiche und witzige gespräche auf gleicher wellenlänge. (von meiner seite aus wird da aber keinesfalls engeres draus werden). war also ein rundweg gelungener abend und richtig entspannende stunden.

gute nachricht nummer zwei, hatte vor längerer zeit mal spaßeshalber nen casting mitgemacht für kleinere rollen im fernsehen, nun rief mich die firma heute morgen an und fragte ob ich lust und zeit hätte nächste woche zu den dreharbeiten zu kommen. yepp! dachte eigentlich es hätte sich erledigt weil es schon echt ne weile her war. und obwohl kurzfristig hab ich auch von meinem arbeitgeber urlaub bekommen.

und dann rief mein exmann noch an, wenn alles klappt wird die wohnung die uns beiden noch gehört mitte dez. verkauft. d.h. ich hab das ding endlich von der backe und zudem kann ich mit ein wenig geld rechnen das meine löcher im haushalt hoffentlich komplett stopfen kann.

und dessen nicht genug (stehen die planeten heute komisch?! können ruhig so bleiben!!) ruft mich zum ersten mal wieder seit fast nem jahr ein früherer auftraggeber von mir an, hat was neues für mich, projektmitarbeit, sprich da kommt in nächster zeit auch wieder etwas geld rein ...

schick schick ... na denn!!

schön dass mein leben mir heute gezeigt hat wen ich zu meinem glück brauche: mich selbst.

hoffe euch gehts auch ganz gut, was ist denn mit dir, liebe watte?

gvlg glen

Gefällt mir

24. November 2005 um 15:25
In Antwort auf glen

Mal was erfreuliches
wow, auch mal was nettes zu berichten ...

gestern abend war sehr nett, wirklich, hatte total viel spaß mit dem typen, endlich mal wieder geistreiche und witzige gespräche auf gleicher wellenlänge. (von meiner seite aus wird da aber keinesfalls engeres draus werden). war also ein rundweg gelungener abend und richtig entspannende stunden.

gute nachricht nummer zwei, hatte vor längerer zeit mal spaßeshalber nen casting mitgemacht für kleinere rollen im fernsehen, nun rief mich die firma heute morgen an und fragte ob ich lust und zeit hätte nächste woche zu den dreharbeiten zu kommen. yepp! dachte eigentlich es hätte sich erledigt weil es schon echt ne weile her war. und obwohl kurzfristig hab ich auch von meinem arbeitgeber urlaub bekommen.

und dann rief mein exmann noch an, wenn alles klappt wird die wohnung die uns beiden noch gehört mitte dez. verkauft. d.h. ich hab das ding endlich von der backe und zudem kann ich mit ein wenig geld rechnen das meine löcher im haushalt hoffentlich komplett stopfen kann.

und dessen nicht genug (stehen die planeten heute komisch?! können ruhig so bleiben!!) ruft mich zum ersten mal wieder seit fast nem jahr ein früherer auftraggeber von mir an, hat was neues für mich, projektmitarbeit, sprich da kommt in nächster zeit auch wieder etwas geld rein ...

schick schick ... na denn!!

schön dass mein leben mir heute gezeigt hat wen ich zu meinem glück brauche: mich selbst.

hoffe euch gehts auch ganz gut, was ist denn mit dir, liebe watte?

gvlg glen

Schlechtes Gewissen
Hi Glen,

hab schon ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich mich so lange nicht gemeldet hab. Bin einfach nicht dazugekommen. Bei der Arbeit hatte ich vorgestern mal angefangen, dir zurück zu schreiben, dann kam der Kollege rein und wollte was an meinem PC machen, da musste ich ganz schnell und unauffällig - schwups - die Seite schließen, wär sonst vielleicht peinlich gewesen (hoffe, dass mir das jetzt nicht wieder passiert . Ja und zu Hause klebt mir mein Noch-Ex-oder-was-auch-immer die ganze Zeit an der Backe.

Sieht ja bei dir so aus, als ob du für das nicht sehr erfreuliche Wochenende derzeit entschädigt würdest? Was aber mit deinem Noch-Ex-oder-was-auch-immer? Du hattest doch geschrieben, dass er jetzt wieder tut, wie wenn ihr zusammen wärt? Was ist daraus geworden, konntest du ihm klar machen, dass es nicht so gemeint war, ein Irrtum? Wie geht's jetzt mit euch weiter?

Meiner hat jetzt den Mietvertrag für die Wohnung unterschrieben, hat sie mir auch gestern gezeigt. Dabei hat er dann wieder das Heulen angefangen. Bis auf ein Schlafzimmer, das noch in der Wohnung drin ist, hat er noch keine Möbel, das heißt, ich weiß nicht, wie lange es noch dauert, bis er definitiv weg ist. Er sieht das ganze glaub ich auch gar nicht so eng, hat jedenfalls keine Eile dabei. Wenn ich ihn nicht auf die Wohnung aufmerksam gemacht hätte, hätt er sich bis heut noch nicht drum gekümmert.

Die Frau des Kumpels, bei dem er angeblich Freitag nacht war, hat mir, nachdem er den ganzen Di-Vormittag auf sie eingeheult hat, per SMS lapidar mitgeteilt, er sei in der Nacht bei ihnen gewesen. Angerufen hat sie mich nicht, möglichweise hatte sie Bedenken, dass sie etwas falsches erzählt - ist aber nur wieder so ne Vermutung von mir. Ich hab gefragt, von wann bis wann, da gab es einige Ungereimtheiten mit den Zeiten, ich weiß also wirklich nicht, ob es stimmt, was er sagt, es sollte mich auch nicht wirklich belasten, oder? Er sagte dann, ich könne ja am Samstag abend zu ihr gehen, da sei sie allein zu Haus, und mal in aller Ruhe mit ihr reden. Ich hatte den Gedanken auch schon, allerdings war er jetzt schon wieder 2 mal bei denen und hat einmal ewig mit ihr telefoniert, da können die ja weiß Gott was abgesprochen haben. Ein Gespräch mit ihr hätte für mich nur Sinn, wenn er wirklich diese Woche keinen Kontakt zu denen gehabt hätte. Außerdem hab ich Samstag abend eh keine Zeit, ich gehe zur Sparclubauszahlung. Ich bin da zwar im Laufe des Jahres ausgetreten (auch wegen IHM), hatte aber noch Geld eingezahlt, das lass ich mir natürlich nicht durch die Lappen gehen. Er hat damit total ein Problem, weil da einige meiner (früheren) Kumpels dabei sind, die, wie er meint, einen Stand auf mich hätten - naja, sein Problem.

Ja, und für heut abend hat mich meine Tochter (als Geburtstagsgeschenk) zu ner Aufführung der Chippendales eingeladen, bin ja mal gespannt, wie das so ist. Vorstellen kann ich mir's ja nicht, wie die da zwei Stunden oder so auf der Bühne halbnackt rumhampeln, was machen die da die ganze Zeit? Na ich schau's mir halt an. Selbst damit hat er ein Problem, er würde sich ja auch nicht mit nem Kumpel nackte Weiber auf ner Bühne anschauen gehen!

Er findet das alles total gemein, dass ich nur noch Sachen ohne ihn mache, bitte, hat er überhaupt nichts begriffen? Wie denkt er sich das, wenn er in seiner Wohnung ist, dass er jeden Abend bei mir hängt oder was, dass wir weiterhin Pärchen spielen? Er hat nicht damit abgeschlossen, für ihn ist diese Trennung nur rein räumlich und nur vorübergehend, er geht jetzt schon davon aus, dass man nach einigen Wochen wieder zusammen ist, und er ist beleidigt, wenn ich sage, ich brauch mal Zeit für mich. Er meint, ich würde diese Zeit nur nutzen wollen, um wieder mit den Freunden von früher Kontakt aufzunehmen, nicht um über uns nachzudenken.

Naja, jedenfall, die Wohnung hat er, das ist mal das wichtigste!

Und bei dir?

GGLG
Watte

Gefällt mir

24. November 2005 um 20:26
In Antwort auf watte60

Schlechtes Gewissen
Hi Glen,

hab schon ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich mich so lange nicht gemeldet hab. Bin einfach nicht dazugekommen. Bei der Arbeit hatte ich vorgestern mal angefangen, dir zurück zu schreiben, dann kam der Kollege rein und wollte was an meinem PC machen, da musste ich ganz schnell und unauffällig - schwups - die Seite schließen, wär sonst vielleicht peinlich gewesen (hoffe, dass mir das jetzt nicht wieder passiert . Ja und zu Hause klebt mir mein Noch-Ex-oder-was-auch-immer die ganze Zeit an der Backe.

Sieht ja bei dir so aus, als ob du für das nicht sehr erfreuliche Wochenende derzeit entschädigt würdest? Was aber mit deinem Noch-Ex-oder-was-auch-immer? Du hattest doch geschrieben, dass er jetzt wieder tut, wie wenn ihr zusammen wärt? Was ist daraus geworden, konntest du ihm klar machen, dass es nicht so gemeint war, ein Irrtum? Wie geht's jetzt mit euch weiter?

Meiner hat jetzt den Mietvertrag für die Wohnung unterschrieben, hat sie mir auch gestern gezeigt. Dabei hat er dann wieder das Heulen angefangen. Bis auf ein Schlafzimmer, das noch in der Wohnung drin ist, hat er noch keine Möbel, das heißt, ich weiß nicht, wie lange es noch dauert, bis er definitiv weg ist. Er sieht das ganze glaub ich auch gar nicht so eng, hat jedenfalls keine Eile dabei. Wenn ich ihn nicht auf die Wohnung aufmerksam gemacht hätte, hätt er sich bis heut noch nicht drum gekümmert.

Die Frau des Kumpels, bei dem er angeblich Freitag nacht war, hat mir, nachdem er den ganzen Di-Vormittag auf sie eingeheult hat, per SMS lapidar mitgeteilt, er sei in der Nacht bei ihnen gewesen. Angerufen hat sie mich nicht, möglichweise hatte sie Bedenken, dass sie etwas falsches erzählt - ist aber nur wieder so ne Vermutung von mir. Ich hab gefragt, von wann bis wann, da gab es einige Ungereimtheiten mit den Zeiten, ich weiß also wirklich nicht, ob es stimmt, was er sagt, es sollte mich auch nicht wirklich belasten, oder? Er sagte dann, ich könne ja am Samstag abend zu ihr gehen, da sei sie allein zu Haus, und mal in aller Ruhe mit ihr reden. Ich hatte den Gedanken auch schon, allerdings war er jetzt schon wieder 2 mal bei denen und hat einmal ewig mit ihr telefoniert, da können die ja weiß Gott was abgesprochen haben. Ein Gespräch mit ihr hätte für mich nur Sinn, wenn er wirklich diese Woche keinen Kontakt zu denen gehabt hätte. Außerdem hab ich Samstag abend eh keine Zeit, ich gehe zur Sparclubauszahlung. Ich bin da zwar im Laufe des Jahres ausgetreten (auch wegen IHM), hatte aber noch Geld eingezahlt, das lass ich mir natürlich nicht durch die Lappen gehen. Er hat damit total ein Problem, weil da einige meiner (früheren) Kumpels dabei sind, die, wie er meint, einen Stand auf mich hätten - naja, sein Problem.

Ja, und für heut abend hat mich meine Tochter (als Geburtstagsgeschenk) zu ner Aufführung der Chippendales eingeladen, bin ja mal gespannt, wie das so ist. Vorstellen kann ich mir's ja nicht, wie die da zwei Stunden oder so auf der Bühne halbnackt rumhampeln, was machen die da die ganze Zeit? Na ich schau's mir halt an. Selbst damit hat er ein Problem, er würde sich ja auch nicht mit nem Kumpel nackte Weiber auf ner Bühne anschauen gehen!

Er findet das alles total gemein, dass ich nur noch Sachen ohne ihn mache, bitte, hat er überhaupt nichts begriffen? Wie denkt er sich das, wenn er in seiner Wohnung ist, dass er jeden Abend bei mir hängt oder was, dass wir weiterhin Pärchen spielen? Er hat nicht damit abgeschlossen, für ihn ist diese Trennung nur rein räumlich und nur vorübergehend, er geht jetzt schon davon aus, dass man nach einigen Wochen wieder zusammen ist, und er ist beleidigt, wenn ich sage, ich brauch mal Zeit für mich. Er meint, ich würde diese Zeit nur nutzen wollen, um wieder mit den Freunden von früher Kontakt aufzunehmen, nicht um über uns nachzudenken.

Naja, jedenfall, die Wohnung hat er, das ist mal das wichtigste!

Und bei dir?

GGLG
Watte

Guten abend liebe watte!
lol das kenn ich, mit den beitragschreiben im büro

du scheinst deinen ja ganz gut "im griff" zu haben, wenn ich das mal so sagen darf ... ob es daran liegt dass du deinen stand die ganze zeit so konsequent durchziehst?

willst du eigentlich ganz ehrlich nix mehr von ihm? bzw. was müsste passieren damit du wieder schwach würdest (wenn überhaupt)? oder bist du jetzt so richtig drüber? das würde mich sehr interessieren, kann da sicher noch was von dir lernen

bei mir, je nun, ich glaub das hats gebraucht, diesen "irrtum", damit ich wirklich ein für allemal kapiere, dass ich ihn eigentlich gar nicht will, sondern nur will, DASS er mich will.

im prinzip auch so ein bischen prinzessin auf der erbse-syndrom, glaub ich. nach all den jahren wo mir die herren der schöpfung hinterhergerannt sind, das erste mal mit ihm diese unglaubliche erfahrung für mich. angelogen versetzt für unwichtig erachtet zu werden ... und das für mich ohne ersichtlichen grund.

mein selbstwertgefüge hat das alles wirklich gehörig durcheinandergebracht. ich frag mich nur wie es sein kann dass man für so jemanden derart starke gefühle entwickelt dass man diese für liebe hält? aber das kann es eigentlich nicht sein, oder? weil ja alles dahinter so krank ist und mit so vielen schmerzen und machtspielchen abgeht und vor allem diesen suchtcharakter hat. oder wie siehst du das?

das entschuldigt sein verhalten zwar nicht, was wirklich unter aller kanone ist, denn auch wenn ich nicht mit ihm liiert gewesen wäre hätte ich von ihm nicht so behandelt werden wollen.

dieser mensch teilt die welt einfach auf in leute die ihm nützen und leute die unwichtig sind. wenn er was möchte schafft er es ja auch pünktlich zu sein. was erwartet ihn denn schon bei mir - ne feste freundin, boah wie langweilig. das spritzige an mir sieht der gar net mehr. als mensch interessiere ich ihn doch nicht die bohne.

gut, also im moment isses so dass er immer noch denkt dass wir zusammen sind. aber es scheint ihm nicht wirklich zuzusagen, schwer zu beschreiben. glaube er wollte auch einfach nur noch mal die bestätigung haben mich rumzukriegen, die hat er und jetzt geht es ihm wohl genauso wie mir. wir haben beide erreicht was wir wollten, nun hat es keinen wert mehr für uns.

es ist nur mein bauchgefühl das mir das sagt. und ich glaub auch dass er nie den mumm hätte sich oder mir das einzugestehen.

na mal sehen wie's weitergeht. ich stelle bei mir fest dass sämtliche skrupel meinerseits gefallen sind. werde mich morgen wieder mit dem anderen treffen und nächste woche mal schaun ob mein exlover zeit hat.

nach allem was ER mir angetan hat hab ich kein schlechtes gewissen mehr. aber auch keine eile, es jetzt wieder so zu beenden dass er wieder total sauer ist und mir ärger macht. weil die nerven dazu hab ich im moment einfach nicht. daher mach ich jetzt einen auf relativ friedlich, anders kann ich zur zeit eh nicht.

gemein? schlecht? ja, bin sehr fatalistisch grade. aber an dem nervenbündel das ich zur zeit bin hat er ja immerhin sehr fleißig über 2 jahre lang gearbeitet.

heute abend is wieder konzert angesagt. mein eintritt ist geregelt, ich darf rein, das war doch auch diese karte gewesen die mit in meinem portemonnaie war. ja und danach noch party. heißt ich muss mich langsam mal wieder ganz in ruhe hübsch machen.

er wird zwar auch da sein, arbeitet aber heute. hat mir angeboten dass ich von ihm getränke bekomme. bin ehrlich gesagt froh dass er arbeitet, so hab ich nicht diesen eiertanz dass ich mir überlegen muss wie ich mich verhalten soll.

heute ist 150igprozentig sicher der typ da der WIRKLICH nett ist und der mir schon seit längerer zeit gefällt. der ist so klasse, nett, sympathisch, gutaussehend, intelligent, und strahlt einen sehr angenehmen charakter aus. wenn ich den sehe bekomm ich jedesmal ein richtig angenehmes gefühl, dass man bei ihm gut aufgehoben ist. ich fühl mich von dem total angezogen, keine ahnung.

meine befürchtung is ja dass er schwul sein könnte, er ist immer, wirklich immer, nur mit seinem busenfreund unterwegs.

keine ahnung wo bei dem der haken ist. bei ihm hab ich das gefühl dass der ganze müll der in mir drin ist nicht zu sehen sein darf. ich versuch immer den besten eindruck auf ihn zu machen. mittlerweile sind wir ja so weit dass wir uns begrüßen und dann versuchen wir smalltalk zu betreiben, sind aber beide irgendwie zu verkrampft dazu. ich meine, mit anderen plappere ich wie ein wasserfall und lache und flirte und scherze, und bei ihm ... so obelixmäßig irgendwie ... grmpf äh hallo du auch hier ... du weißt sicher was ich meine

ich weiß aber immerhin dass er auch immer zu mir rüberschaut *seufz* ... im prinzip mach ich mich für ihn hübsch, ehrlich gesagt...

also daumen drücken für heut abend, bittebitte,

gvlg glen

Gefällt mir

25. November 2005 um 2:33
In Antwort auf glen

Guten abend liebe watte!
lol das kenn ich, mit den beitragschreiben im büro

du scheinst deinen ja ganz gut "im griff" zu haben, wenn ich das mal so sagen darf ... ob es daran liegt dass du deinen stand die ganze zeit so konsequent durchziehst?

willst du eigentlich ganz ehrlich nix mehr von ihm? bzw. was müsste passieren damit du wieder schwach würdest (wenn überhaupt)? oder bist du jetzt so richtig drüber? das würde mich sehr interessieren, kann da sicher noch was von dir lernen

bei mir, je nun, ich glaub das hats gebraucht, diesen "irrtum", damit ich wirklich ein für allemal kapiere, dass ich ihn eigentlich gar nicht will, sondern nur will, DASS er mich will.

im prinzip auch so ein bischen prinzessin auf der erbse-syndrom, glaub ich. nach all den jahren wo mir die herren der schöpfung hinterhergerannt sind, das erste mal mit ihm diese unglaubliche erfahrung für mich. angelogen versetzt für unwichtig erachtet zu werden ... und das für mich ohne ersichtlichen grund.

mein selbstwertgefüge hat das alles wirklich gehörig durcheinandergebracht. ich frag mich nur wie es sein kann dass man für so jemanden derart starke gefühle entwickelt dass man diese für liebe hält? aber das kann es eigentlich nicht sein, oder? weil ja alles dahinter so krank ist und mit so vielen schmerzen und machtspielchen abgeht und vor allem diesen suchtcharakter hat. oder wie siehst du das?

das entschuldigt sein verhalten zwar nicht, was wirklich unter aller kanone ist, denn auch wenn ich nicht mit ihm liiert gewesen wäre hätte ich von ihm nicht so behandelt werden wollen.

dieser mensch teilt die welt einfach auf in leute die ihm nützen und leute die unwichtig sind. wenn er was möchte schafft er es ja auch pünktlich zu sein. was erwartet ihn denn schon bei mir - ne feste freundin, boah wie langweilig. das spritzige an mir sieht der gar net mehr. als mensch interessiere ich ihn doch nicht die bohne.

gut, also im moment isses so dass er immer noch denkt dass wir zusammen sind. aber es scheint ihm nicht wirklich zuzusagen, schwer zu beschreiben. glaube er wollte auch einfach nur noch mal die bestätigung haben mich rumzukriegen, die hat er und jetzt geht es ihm wohl genauso wie mir. wir haben beide erreicht was wir wollten, nun hat es keinen wert mehr für uns.

es ist nur mein bauchgefühl das mir das sagt. und ich glaub auch dass er nie den mumm hätte sich oder mir das einzugestehen.

na mal sehen wie's weitergeht. ich stelle bei mir fest dass sämtliche skrupel meinerseits gefallen sind. werde mich morgen wieder mit dem anderen treffen und nächste woche mal schaun ob mein exlover zeit hat.

nach allem was ER mir angetan hat hab ich kein schlechtes gewissen mehr. aber auch keine eile, es jetzt wieder so zu beenden dass er wieder total sauer ist und mir ärger macht. weil die nerven dazu hab ich im moment einfach nicht. daher mach ich jetzt einen auf relativ friedlich, anders kann ich zur zeit eh nicht.

gemein? schlecht? ja, bin sehr fatalistisch grade. aber an dem nervenbündel das ich zur zeit bin hat er ja immerhin sehr fleißig über 2 jahre lang gearbeitet.

heute abend is wieder konzert angesagt. mein eintritt ist geregelt, ich darf rein, das war doch auch diese karte gewesen die mit in meinem portemonnaie war. ja und danach noch party. heißt ich muss mich langsam mal wieder ganz in ruhe hübsch machen.

er wird zwar auch da sein, arbeitet aber heute. hat mir angeboten dass ich von ihm getränke bekomme. bin ehrlich gesagt froh dass er arbeitet, so hab ich nicht diesen eiertanz dass ich mir überlegen muss wie ich mich verhalten soll.

heute ist 150igprozentig sicher der typ da der WIRKLICH nett ist und der mir schon seit längerer zeit gefällt. der ist so klasse, nett, sympathisch, gutaussehend, intelligent, und strahlt einen sehr angenehmen charakter aus. wenn ich den sehe bekomm ich jedesmal ein richtig angenehmes gefühl, dass man bei ihm gut aufgehoben ist. ich fühl mich von dem total angezogen, keine ahnung.

meine befürchtung is ja dass er schwul sein könnte, er ist immer, wirklich immer, nur mit seinem busenfreund unterwegs.

keine ahnung wo bei dem der haken ist. bei ihm hab ich das gefühl dass der ganze müll der in mir drin ist nicht zu sehen sein darf. ich versuch immer den besten eindruck auf ihn zu machen. mittlerweile sind wir ja so weit dass wir uns begrüßen und dann versuchen wir smalltalk zu betreiben, sind aber beide irgendwie zu verkrampft dazu. ich meine, mit anderen plappere ich wie ein wasserfall und lache und flirte und scherze, und bei ihm ... so obelixmäßig irgendwie ... grmpf äh hallo du auch hier ... du weißt sicher was ich meine

ich weiß aber immerhin dass er auch immer zu mir rüberschaut *seufz* ... im prinzip mach ich mich für ihn hübsch, ehrlich gesagt...

also daumen drücken für heut abend, bittebitte,

gvlg glen

Kurzer nachtrag ...
nun ja, war ja eigentlich klar, da schreib ich lang und breit endlich mal über diesen typen ...

er war heute da, ja. nur ohne seinen busenfreund, sondern mit ner tussi. also schwul isser jedenfalls nich

und rübergeguckt hat er trotzdem ständig zu mir.

sonst wars sehr nett, nur leider war ich sehr müde und bin früh gegangen. mal sehen was der heutige abend bringt ...

alora, gute nacht alle zusammen,
bis demnächst,
glen

Gefällt mir

25. November 2005 um 9:20
In Antwort auf glen

Guten abend liebe watte!
lol das kenn ich, mit den beitragschreiben im büro

du scheinst deinen ja ganz gut "im griff" zu haben, wenn ich das mal so sagen darf ... ob es daran liegt dass du deinen stand die ganze zeit so konsequent durchziehst?

willst du eigentlich ganz ehrlich nix mehr von ihm? bzw. was müsste passieren damit du wieder schwach würdest (wenn überhaupt)? oder bist du jetzt so richtig drüber? das würde mich sehr interessieren, kann da sicher noch was von dir lernen

bei mir, je nun, ich glaub das hats gebraucht, diesen "irrtum", damit ich wirklich ein für allemal kapiere, dass ich ihn eigentlich gar nicht will, sondern nur will, DASS er mich will.

im prinzip auch so ein bischen prinzessin auf der erbse-syndrom, glaub ich. nach all den jahren wo mir die herren der schöpfung hinterhergerannt sind, das erste mal mit ihm diese unglaubliche erfahrung für mich. angelogen versetzt für unwichtig erachtet zu werden ... und das für mich ohne ersichtlichen grund.

mein selbstwertgefüge hat das alles wirklich gehörig durcheinandergebracht. ich frag mich nur wie es sein kann dass man für so jemanden derart starke gefühle entwickelt dass man diese für liebe hält? aber das kann es eigentlich nicht sein, oder? weil ja alles dahinter so krank ist und mit so vielen schmerzen und machtspielchen abgeht und vor allem diesen suchtcharakter hat. oder wie siehst du das?

das entschuldigt sein verhalten zwar nicht, was wirklich unter aller kanone ist, denn auch wenn ich nicht mit ihm liiert gewesen wäre hätte ich von ihm nicht so behandelt werden wollen.

dieser mensch teilt die welt einfach auf in leute die ihm nützen und leute die unwichtig sind. wenn er was möchte schafft er es ja auch pünktlich zu sein. was erwartet ihn denn schon bei mir - ne feste freundin, boah wie langweilig. das spritzige an mir sieht der gar net mehr. als mensch interessiere ich ihn doch nicht die bohne.

gut, also im moment isses so dass er immer noch denkt dass wir zusammen sind. aber es scheint ihm nicht wirklich zuzusagen, schwer zu beschreiben. glaube er wollte auch einfach nur noch mal die bestätigung haben mich rumzukriegen, die hat er und jetzt geht es ihm wohl genauso wie mir. wir haben beide erreicht was wir wollten, nun hat es keinen wert mehr für uns.

es ist nur mein bauchgefühl das mir das sagt. und ich glaub auch dass er nie den mumm hätte sich oder mir das einzugestehen.

na mal sehen wie's weitergeht. ich stelle bei mir fest dass sämtliche skrupel meinerseits gefallen sind. werde mich morgen wieder mit dem anderen treffen und nächste woche mal schaun ob mein exlover zeit hat.

nach allem was ER mir angetan hat hab ich kein schlechtes gewissen mehr. aber auch keine eile, es jetzt wieder so zu beenden dass er wieder total sauer ist und mir ärger macht. weil die nerven dazu hab ich im moment einfach nicht. daher mach ich jetzt einen auf relativ friedlich, anders kann ich zur zeit eh nicht.

gemein? schlecht? ja, bin sehr fatalistisch grade. aber an dem nervenbündel das ich zur zeit bin hat er ja immerhin sehr fleißig über 2 jahre lang gearbeitet.

heute abend is wieder konzert angesagt. mein eintritt ist geregelt, ich darf rein, das war doch auch diese karte gewesen die mit in meinem portemonnaie war. ja und danach noch party. heißt ich muss mich langsam mal wieder ganz in ruhe hübsch machen.

er wird zwar auch da sein, arbeitet aber heute. hat mir angeboten dass ich von ihm getränke bekomme. bin ehrlich gesagt froh dass er arbeitet, so hab ich nicht diesen eiertanz dass ich mir überlegen muss wie ich mich verhalten soll.

heute ist 150igprozentig sicher der typ da der WIRKLICH nett ist und der mir schon seit längerer zeit gefällt. der ist so klasse, nett, sympathisch, gutaussehend, intelligent, und strahlt einen sehr angenehmen charakter aus. wenn ich den sehe bekomm ich jedesmal ein richtig angenehmes gefühl, dass man bei ihm gut aufgehoben ist. ich fühl mich von dem total angezogen, keine ahnung.

meine befürchtung is ja dass er schwul sein könnte, er ist immer, wirklich immer, nur mit seinem busenfreund unterwegs.

keine ahnung wo bei dem der haken ist. bei ihm hab ich das gefühl dass der ganze müll der in mir drin ist nicht zu sehen sein darf. ich versuch immer den besten eindruck auf ihn zu machen. mittlerweile sind wir ja so weit dass wir uns begrüßen und dann versuchen wir smalltalk zu betreiben, sind aber beide irgendwie zu verkrampft dazu. ich meine, mit anderen plappere ich wie ein wasserfall und lache und flirte und scherze, und bei ihm ... so obelixmäßig irgendwie ... grmpf äh hallo du auch hier ... du weißt sicher was ich meine

ich weiß aber immerhin dass er auch immer zu mir rüberschaut *seufz* ... im prinzip mach ich mich für ihn hübsch, ehrlich gesagt...

also daumen drücken für heut abend, bittebitte,

gvlg glen

Hallo Glen,
Das es mit dem anderen gestern abend nicht so gelaufen ist, wie du es dir vorgestellt hast bzw. er ne Tuss dabei hatte, tut mir leid. Wie haben sich denn die beiden verhalten? Wie ein Pärchen oder eher wie Bekannte? Vielleicht wird's ja doch noch was?

Also seh ich das richtig, du spielst ihm heile Welt und Friede Freude Eierkuchen vor? Nebenher siehst du dich nach was anderem um? Aaah ja, gute Methode *gg*. Ja, aber wenn ihr euch beide offensichtlich nicht besonders wohl dabei fühlt, hä? Das versteh ich dann nicht so ganz. Ich denke es geht dann vielleicht wirklich nur um die Bestätigung, dass der eine immer noch nicht wirklich ohne den anderen kann und sobald ihr das Gefühl habt, den anderen wieder für euch zu haben, wird es wieder uninteressant? Aber wie reagiert er denn, wenn du dich mit anderen und dem Ex-Lover triffst? Weiß er das? Könnte es sein, dass es das ist, dass er es vielleicht nicht ertragen könnte, wenn du einen anderen hättest? Vielleicht solltest du brav zu Hause sitzen, während er sich vergnügt?

Das könnt ich bei meinem gar nicht, ich meine, ihm nur das geringste Gefühl zu geben, dass wir wieder zusammen sind, der würde sich sofort wieder voll reinhängen und ich hätte ihn wieder an der Backe, ich würde ihm zutrauen, dass er sofort den Mietvertrag canceln würde - oh Gott nein! Gestern hat er mich gefragt, ob ich mit ihm mal auf einen Weihnachtsmarkt gehen würde. Ich sagte, ich ginge mit meiner Schwester, da war er gleich wieder voll beleidigt, ich würde nur noch Sachen ohne ihn machen bla bla, die gleiche alte Leier. Ich würde wollen, dass wir uns voneinander entfernen etc.

Ich war dann froh als meine Tochter kam und wir zu den Chippendales fahren konnten. Was soll ich sagen, die Show war nicht schlecht und sehr knackige Exemplare dabei, aber für 60 pro Karte, da geh ich lieber auf ein gutes Konzert oder ein Musical. Sagen wir mal, es war schön, das mal gesehen zu haben, aber ich müsste jetzt nich unbedingt nochmal hingehen. Ich finde die hatten die meiste Zeit zu viel an, ich mein, die hätten schon ein bisschen öfter im Stringi rumhüpfen dürfen.

Heute nachmittag fährt er, wenn es denn was wird, da es bei uns heut nacht wieder ziemlich geschneit hat, einen Wohnzimmerschrank holen. Dann fehlt nur noch ein Sofa und ein Kühlschrank, dann hat er keine Ausrede mehr und kann in seine Wohnung ziehen. Was soll ich sagen, ob ich noch was von ihm will, ich weiß es ganz einfach nicht. Ich weiß auch nicht, was passieren müsste, um wieder "schwach" zu werden, echt keine Ahnung. Vielleicht weiß ich mehr, wenn er dann weg ist, im Moment fühle ich nur, dass ich ihn weg haben will, so kaltherzig das klingt. Ich spüre, dass an seinen Stories wegen Freitagnacht etwas gelogen ist und durch dieses Gefühl hab ich wieder eine hohe Mauer um mich herum aufgebaut. Ich frag jetzt mal noch meinen Nachbarn, wann er am Abend bei denen gegangen ist, ich weiß, es sollte mich nicht wirklich interessieren, meine Schwester sagt auch, lass das doch sein, was juckt's dich. Sagen wir mal, wenn er mich nicht unbedingt zurück gewinnen wollte und es sowieso definitiv aus wäre, wär es mir auch wurscht, wenn er mich angelogen hätte, aber da er ja nach seiner Aussage um unsere Beziehung kämpfen will, wär das keine Basis für einen Neuanfang, verstehst du wie ich es meine, wenn es wieder was werden soll, dann nur wenn er mir ehrlich sagt, wo er in dieser Nacht tatsächlich war. Aber das werd ich wohl nie erfahren, außer vielleicht irgendwann, wenn es dann tatsächlich aus ist, hinterher erfährst du immer alles mögliche!

So mal sehen, was das Wochenende bringt.

GGLG
Watte

Gefällt mir

25. November 2005 um 10:41
In Antwort auf watte60

Hallo Glen,
Das es mit dem anderen gestern abend nicht so gelaufen ist, wie du es dir vorgestellt hast bzw. er ne Tuss dabei hatte, tut mir leid. Wie haben sich denn die beiden verhalten? Wie ein Pärchen oder eher wie Bekannte? Vielleicht wird's ja doch noch was?

Also seh ich das richtig, du spielst ihm heile Welt und Friede Freude Eierkuchen vor? Nebenher siehst du dich nach was anderem um? Aaah ja, gute Methode *gg*. Ja, aber wenn ihr euch beide offensichtlich nicht besonders wohl dabei fühlt, hä? Das versteh ich dann nicht so ganz. Ich denke es geht dann vielleicht wirklich nur um die Bestätigung, dass der eine immer noch nicht wirklich ohne den anderen kann und sobald ihr das Gefühl habt, den anderen wieder für euch zu haben, wird es wieder uninteressant? Aber wie reagiert er denn, wenn du dich mit anderen und dem Ex-Lover triffst? Weiß er das? Könnte es sein, dass es das ist, dass er es vielleicht nicht ertragen könnte, wenn du einen anderen hättest? Vielleicht solltest du brav zu Hause sitzen, während er sich vergnügt?

Das könnt ich bei meinem gar nicht, ich meine, ihm nur das geringste Gefühl zu geben, dass wir wieder zusammen sind, der würde sich sofort wieder voll reinhängen und ich hätte ihn wieder an der Backe, ich würde ihm zutrauen, dass er sofort den Mietvertrag canceln würde - oh Gott nein! Gestern hat er mich gefragt, ob ich mit ihm mal auf einen Weihnachtsmarkt gehen würde. Ich sagte, ich ginge mit meiner Schwester, da war er gleich wieder voll beleidigt, ich würde nur noch Sachen ohne ihn machen bla bla, die gleiche alte Leier. Ich würde wollen, dass wir uns voneinander entfernen etc.

Ich war dann froh als meine Tochter kam und wir zu den Chippendales fahren konnten. Was soll ich sagen, die Show war nicht schlecht und sehr knackige Exemplare dabei, aber für 60 pro Karte, da geh ich lieber auf ein gutes Konzert oder ein Musical. Sagen wir mal, es war schön, das mal gesehen zu haben, aber ich müsste jetzt nich unbedingt nochmal hingehen. Ich finde die hatten die meiste Zeit zu viel an, ich mein, die hätten schon ein bisschen öfter im Stringi rumhüpfen dürfen.

Heute nachmittag fährt er, wenn es denn was wird, da es bei uns heut nacht wieder ziemlich geschneit hat, einen Wohnzimmerschrank holen. Dann fehlt nur noch ein Sofa und ein Kühlschrank, dann hat er keine Ausrede mehr und kann in seine Wohnung ziehen. Was soll ich sagen, ob ich noch was von ihm will, ich weiß es ganz einfach nicht. Ich weiß auch nicht, was passieren müsste, um wieder "schwach" zu werden, echt keine Ahnung. Vielleicht weiß ich mehr, wenn er dann weg ist, im Moment fühle ich nur, dass ich ihn weg haben will, so kaltherzig das klingt. Ich spüre, dass an seinen Stories wegen Freitagnacht etwas gelogen ist und durch dieses Gefühl hab ich wieder eine hohe Mauer um mich herum aufgebaut. Ich frag jetzt mal noch meinen Nachbarn, wann er am Abend bei denen gegangen ist, ich weiß, es sollte mich nicht wirklich interessieren, meine Schwester sagt auch, lass das doch sein, was juckt's dich. Sagen wir mal, wenn er mich nicht unbedingt zurück gewinnen wollte und es sowieso definitiv aus wäre, wär es mir auch wurscht, wenn er mich angelogen hätte, aber da er ja nach seiner Aussage um unsere Beziehung kämpfen will, wär das keine Basis für einen Neuanfang, verstehst du wie ich es meine, wenn es wieder was werden soll, dann nur wenn er mir ehrlich sagt, wo er in dieser Nacht tatsächlich war. Aber das werd ich wohl nie erfahren, außer vielleicht irgendwann, wenn es dann tatsächlich aus ist, hinterher erfährst du immer alles mögliche!

So mal sehen, was das Wochenende bringt.

GGLG
Watte

Triumphier !!
Hi Glen,

ich wusste es, hatte mich mein Gefühl wieder mal nicht getäuscht!! Es war nicht alles Wahrheit, was er wegen dem vergangenen WE erzählt hat. Vorhin hat er mich angerufen und gefragt, ob ich am Sonntag abend mal Zeit hätte, mal mit ihm und DEN NACHBARN zusammen zu reden. Ich dachte, hä, was soll das jetzt? Er meinte, wenn andere dabei wären, würd ich vielleicht nicht so schnell ausrasten und er könne ES mir nicht sagen, wenn wir allein sind. Ich würde ihn ja sowieso nicht verstehen etc. bla bla. Ich sagte, wenn er den Mumm nicht hat, mir von dem Bock zu erzählen, den er wieder geschossen hat und andere Leute zur Unterstützung braucht, dann kann er mir mal den Buckel runterrutschen, dann interessiert es mich gar nicht, was er mir zu sagen hat, der alte Feigling.

Was es ist, weiß ich noch nicht, aber es hat jedenfalls mit der Nacht zu tun, wo er angeblich beim Kumpel war. Wenn sich da rausstellt, dass er wieder bei seiner Ex-Tuss war (und wo hätte er auch sonst sein sollen, oder hatte er in einem seiner Räusche auch noch ne andere kennengelernt, die ganz wild auf Typen ist, die sich alle paar Wochen mal melden und bei ihr pennen wollen?) , bitte wie soll da jemals wieder was drauß werden? Vor allem, wenn die Lügerei wieder soo massiv und hartnäckig war wie früher und nur auf äußersten Druck die Wahrheit ans Tageslicht kommt? Seltsam ist, kurz bevor er angerufen hat, hatte ich dem Nachbarn eine SMS geschickt und gefragt, wann er Freitag bei denen gegangen ist, kam keine Antwort, stattdessen der Anruf meines Lügenbarons. Was sagt mir das? Der Nachbar hat ihn davon in Kenntnis gesetzt, dass ich ihn ausfragen will und dass ER doch bitte endlich mal klar Schiff in der Sache machen soll, bevor alle wegen der Lügerei in Teufels Küche kommen? Heißt das, alle wissen davon, nur ich bin wieder mal die letzte, die was erfährt? Die eigentlich NIE hätte was erfahren sollen? Na danke, ich glaub ich bin bedient für alle Zeiten!! Nur am Rande: Samstag hab ich dunkle Wäsche gewaschen und da war ne Unterhose von ihm mit drin (eine, die er im übrigen sonst nur für gewisse Stunden (normalerweise mit mir) anzieht), die eindeutige Flecken aufwies. Ich hatte das ignoriert, weil ich dachte, na der wird sich's selber machen, wenn bei uns nix läuft. Wenn sich nun aber herausstellt, dass er Freitag nacht bei ner Tuss war? Würdest du dann noch glauben, dass er es sich selbst gemacht hat?
Jetzt muss ich erst mal eine rauchen. Ich glaub am WE schick ich den in seine Wohnung, will ihn gar nicht mehr sehen.

GGLG
Watte

Gefällt mir

25. November 2005 um 10:51
In Antwort auf watte60

Hallo Glen,
Das es mit dem anderen gestern abend nicht so gelaufen ist, wie du es dir vorgestellt hast bzw. er ne Tuss dabei hatte, tut mir leid. Wie haben sich denn die beiden verhalten? Wie ein Pärchen oder eher wie Bekannte? Vielleicht wird's ja doch noch was?

Also seh ich das richtig, du spielst ihm heile Welt und Friede Freude Eierkuchen vor? Nebenher siehst du dich nach was anderem um? Aaah ja, gute Methode *gg*. Ja, aber wenn ihr euch beide offensichtlich nicht besonders wohl dabei fühlt, hä? Das versteh ich dann nicht so ganz. Ich denke es geht dann vielleicht wirklich nur um die Bestätigung, dass der eine immer noch nicht wirklich ohne den anderen kann und sobald ihr das Gefühl habt, den anderen wieder für euch zu haben, wird es wieder uninteressant? Aber wie reagiert er denn, wenn du dich mit anderen und dem Ex-Lover triffst? Weiß er das? Könnte es sein, dass es das ist, dass er es vielleicht nicht ertragen könnte, wenn du einen anderen hättest? Vielleicht solltest du brav zu Hause sitzen, während er sich vergnügt?

Das könnt ich bei meinem gar nicht, ich meine, ihm nur das geringste Gefühl zu geben, dass wir wieder zusammen sind, der würde sich sofort wieder voll reinhängen und ich hätte ihn wieder an der Backe, ich würde ihm zutrauen, dass er sofort den Mietvertrag canceln würde - oh Gott nein! Gestern hat er mich gefragt, ob ich mit ihm mal auf einen Weihnachtsmarkt gehen würde. Ich sagte, ich ginge mit meiner Schwester, da war er gleich wieder voll beleidigt, ich würde nur noch Sachen ohne ihn machen bla bla, die gleiche alte Leier. Ich würde wollen, dass wir uns voneinander entfernen etc.

Ich war dann froh als meine Tochter kam und wir zu den Chippendales fahren konnten. Was soll ich sagen, die Show war nicht schlecht und sehr knackige Exemplare dabei, aber für 60 pro Karte, da geh ich lieber auf ein gutes Konzert oder ein Musical. Sagen wir mal, es war schön, das mal gesehen zu haben, aber ich müsste jetzt nich unbedingt nochmal hingehen. Ich finde die hatten die meiste Zeit zu viel an, ich mein, die hätten schon ein bisschen öfter im Stringi rumhüpfen dürfen.

Heute nachmittag fährt er, wenn es denn was wird, da es bei uns heut nacht wieder ziemlich geschneit hat, einen Wohnzimmerschrank holen. Dann fehlt nur noch ein Sofa und ein Kühlschrank, dann hat er keine Ausrede mehr und kann in seine Wohnung ziehen. Was soll ich sagen, ob ich noch was von ihm will, ich weiß es ganz einfach nicht. Ich weiß auch nicht, was passieren müsste, um wieder "schwach" zu werden, echt keine Ahnung. Vielleicht weiß ich mehr, wenn er dann weg ist, im Moment fühle ich nur, dass ich ihn weg haben will, so kaltherzig das klingt. Ich spüre, dass an seinen Stories wegen Freitagnacht etwas gelogen ist und durch dieses Gefühl hab ich wieder eine hohe Mauer um mich herum aufgebaut. Ich frag jetzt mal noch meinen Nachbarn, wann er am Abend bei denen gegangen ist, ich weiß, es sollte mich nicht wirklich interessieren, meine Schwester sagt auch, lass das doch sein, was juckt's dich. Sagen wir mal, wenn er mich nicht unbedingt zurück gewinnen wollte und es sowieso definitiv aus wäre, wär es mir auch wurscht, wenn er mich angelogen hätte, aber da er ja nach seiner Aussage um unsere Beziehung kämpfen will, wär das keine Basis für einen Neuanfang, verstehst du wie ich es meine, wenn es wieder was werden soll, dann nur wenn er mir ehrlich sagt, wo er in dieser Nacht tatsächlich war. Aber das werd ich wohl nie erfahren, außer vielleicht irgendwann, wenn es dann tatsächlich aus ist, hinterher erfährst du immer alles mögliche!

So mal sehen, was das Wochenende bringt.

GGLG
Watte

Gewurschtel
hi liebe watte!

ja, das war bei uns ja genauso, er sagte er kämpft, aber er tat es nicht. ich hätte es als kämpfen empfunden wenn er seine fehler, die zum abbruch der beziehung geführt haben, wenigstens VERSUCHT hätte abzustellen, anstatt sie noch zu perfektionieren. im gegenzug hab ich ja auch schon dran gearbeitet das abzustellen was ihn stört. hab dann wieder damit aufgehört, denn wozu wenn von ihm da keine wende kommt

schwer zu beschreiben wo bei uns der knackpunkt ist. jedenfalls war er gestern abend wieder richtig nett zu mir, während ich wiederum recht uninteressiert tat und es in gewisser weise auch war.

mich hat auch ein kumpel von uns gestern angesprochen so nach dem motto, hach bei euch gehts ja wieder besser, oder? weil mein ex mit ihm wohl geredet hatte was wir jetzt in zukunft wieder alles zusammen machen (?) wär ja schön wenn ich davon auch was wüsste.

aber das ist auch so typisch, nach außen hin so tun als wär ich sozusagen von ihm besetzt. vielleicht will er ja dadurch anderen kerlen klarmachen dass ich vergeben bin. es ist sehr auffällig dass er wenn wir unterwegs sind ja demonstrativ immer wieder mal den arm um mich legt oder mich mit kosenamen anspricht, aber nur wenn andere es auch hören oder sehen können. mir kommt das eher vor wie reviermarkierung als echte gefühlstiefe. das war schon früher so, gestern abend hat er es auch wieder so versucht.

na, mein schwarm und die tussi, das ist glaub ich nicht so problematisch. wie ein festes pärchen wirkten sie nicht, höchstens wie ein es-könnte-sich-was-anbahn-pärchen, aber geflirtet haben sie nicht, nur sich unterhalten die ganze zeit. so umwerfend charismatisch war sie eigentlich auch nicht, also ich mach mir da jedenfalls keinen kopf, zumal er ja trotzdem öfters zu mir rüberlinste.

wegen meiner dates, ich mach das nicht total geheim aber ich erzähl ihm auch nicht unbedingt mit wem. sag halt nur dass ich verabredet bin oder was vor habe. wenn er mich genauer fragt bekommt er auch mehr auskunft. aber er ist so der typ der das erstmal nur registriert und mir monate später mal an den kopf wirft. seine eifersucht zeigt er eigentlich nicht, früher dachte ich auch oft er ist überhaupt net eifersüchtig.

mit dem exlover, nee, das erzähl ich ihm auf keinen fall. ist nen ehemaliger kumpel von ihm und er weiß dass ich früher mit dem was hatte. das muss ich nicht unbedingt publik machen.

mir gehts eigentlich ganz gut gerade, ich lass jetzt einfach mal alles so laufen und guck mal, wie sich unser verhältnis weiterentwickelt.

bekam von meinem date heut abend den treffpunkt genannt mit dem hinweis, wie mein outfit sein solle: dress to impress. jetzt überleg ich fieberhaft was er damit meinen könnte soll ich mich elegant anziehen für nen schickes restau oder was?! wär ja peinlich wenn ich total falsch angezogen wär. wir treffen uns an einem platz, also nicht bei ihm zuhause oder so. hast du ne idee?!

gvlg glen

Gefällt mir

25. November 2005 um 12:00
In Antwort auf watte60

Triumphier !!
Hi Glen,

ich wusste es, hatte mich mein Gefühl wieder mal nicht getäuscht!! Es war nicht alles Wahrheit, was er wegen dem vergangenen WE erzählt hat. Vorhin hat er mich angerufen und gefragt, ob ich am Sonntag abend mal Zeit hätte, mal mit ihm und DEN NACHBARN zusammen zu reden. Ich dachte, hä, was soll das jetzt? Er meinte, wenn andere dabei wären, würd ich vielleicht nicht so schnell ausrasten und er könne ES mir nicht sagen, wenn wir allein sind. Ich würde ihn ja sowieso nicht verstehen etc. bla bla. Ich sagte, wenn er den Mumm nicht hat, mir von dem Bock zu erzählen, den er wieder geschossen hat und andere Leute zur Unterstützung braucht, dann kann er mir mal den Buckel runterrutschen, dann interessiert es mich gar nicht, was er mir zu sagen hat, der alte Feigling.

Was es ist, weiß ich noch nicht, aber es hat jedenfalls mit der Nacht zu tun, wo er angeblich beim Kumpel war. Wenn sich da rausstellt, dass er wieder bei seiner Ex-Tuss war (und wo hätte er auch sonst sein sollen, oder hatte er in einem seiner Räusche auch noch ne andere kennengelernt, die ganz wild auf Typen ist, die sich alle paar Wochen mal melden und bei ihr pennen wollen?) , bitte wie soll da jemals wieder was drauß werden? Vor allem, wenn die Lügerei wieder soo massiv und hartnäckig war wie früher und nur auf äußersten Druck die Wahrheit ans Tageslicht kommt? Seltsam ist, kurz bevor er angerufen hat, hatte ich dem Nachbarn eine SMS geschickt und gefragt, wann er Freitag bei denen gegangen ist, kam keine Antwort, stattdessen der Anruf meines Lügenbarons. Was sagt mir das? Der Nachbar hat ihn davon in Kenntnis gesetzt, dass ich ihn ausfragen will und dass ER doch bitte endlich mal klar Schiff in der Sache machen soll, bevor alle wegen der Lügerei in Teufels Küche kommen? Heißt das, alle wissen davon, nur ich bin wieder mal die letzte, die was erfährt? Die eigentlich NIE hätte was erfahren sollen? Na danke, ich glaub ich bin bedient für alle Zeiten!! Nur am Rande: Samstag hab ich dunkle Wäsche gewaschen und da war ne Unterhose von ihm mit drin (eine, die er im übrigen sonst nur für gewisse Stunden (normalerweise mit mir) anzieht), die eindeutige Flecken aufwies. Ich hatte das ignoriert, weil ich dachte, na der wird sich's selber machen, wenn bei uns nix läuft. Wenn sich nun aber herausstellt, dass er Freitag nacht bei ner Tuss war? Würdest du dann noch glauben, dass er es sich selbst gemacht hat?
Jetzt muss ich erst mal eine rauchen. Ich glaub am WE schick ich den in seine Wohnung, will ihn gar nicht mehr sehen.

GGLG
Watte

Boah ...
oh oh liebe watte, das sind ja neuigkeiten ... soll man da erleichtert sein weil dann vielleicht endlich mal klare sicht ist?!

klingt jedenfalls logisch nachvollziehbar, prinzipiell, dass der nachbar deinen lügenbaron zu klartext genötigt hat.

aber im beisein mit anderen ... das ist ja auch so was ... feige? ich meine, ihr besprecht dann intime persönliche dinge vor anderen die das eigentlich nix angeht? krasse sache!!

an deiner stelle wär ich auf 180 jetzt. und dann noch bis sonntag warten? das könnt ich gar net. ich würd verlangen dass er sofort damit rausrückt.

hm, mit der unterhose ... das ist ja wieder so was wo man nicht eindeutig sagen kann es war so oder so. schlimm genug immer so etwas zu finden und sich dann nen kopf zu machen, ob es so ist wie man sich das wünscht, oder so ist, wie man befürchtet. und zu wissen man würde eh angelogen wenn man fragt. das hat mich ja immer total fertig gemacht damals, dieses hin und her überlegen und wälzen und grübeln ob es jetzt harmlos ist oder net...

na dann... wenigstens kommt etwas bewegung in die sache. du klingst verständlicherweise sehr aufgebracht. hälst du es denn aus bis sonntag?! ich würd bei dem echt sofort auf der matte stehen!!

berichte unbedingt weiter!! drück dir die daumen!

vlg glen

Gefällt mir

25. November 2005 um 12:05
In Antwort auf glen

Boah ...
oh oh liebe watte, das sind ja neuigkeiten ... soll man da erleichtert sein weil dann vielleicht endlich mal klare sicht ist?!

klingt jedenfalls logisch nachvollziehbar, prinzipiell, dass der nachbar deinen lügenbaron zu klartext genötigt hat.

aber im beisein mit anderen ... das ist ja auch so was ... feige? ich meine, ihr besprecht dann intime persönliche dinge vor anderen die das eigentlich nix angeht? krasse sache!!

an deiner stelle wär ich auf 180 jetzt. und dann noch bis sonntag warten? das könnt ich gar net. ich würd verlangen dass er sofort damit rausrückt.

hm, mit der unterhose ... das ist ja wieder so was wo man nicht eindeutig sagen kann es war so oder so. schlimm genug immer so etwas zu finden und sich dann nen kopf zu machen, ob es so ist wie man sich das wünscht, oder so ist, wie man befürchtet. und zu wissen man würde eh angelogen wenn man fragt. das hat mich ja immer total fertig gemacht damals, dieses hin und her überlegen und wälzen und grübeln ob es jetzt harmlos ist oder net...

na dann... wenigstens kommt etwas bewegung in die sache. du klingst verständlicherweise sehr aufgebracht. hälst du es denn aus bis sonntag?! ich würd bei dem echt sofort auf der matte stehen!!

berichte unbedingt weiter!! drück dir die daumen!

vlg glen

Nö,
bis Sonntag halt ich das sicher nicht aus. Ich hab ihm ja auch unmissverständlich klar gemacht, dass ich da keinen Bock drauf hab mit den Nachbarn!

Kannst dir ja vorstellen, in welchen Zustand ich jetzt bin, aber so wie ihn ihn kenne, wird er wieder nur von einer Ausrede in die nächste fallen, das heißt er gibt nicht zu, dass er da irgendwo war, sondern er erzählt mir vielleicht, zusammen mit den anderen (seinem Kumpel und dessen Frau) hätte er die ganze Sache inszeniert, damit ICH denken soll, er sei bei einer anderen und ihn dann wieder zurück haben möchte. Ich tippe eher auf so was, kann aber sein, dass ich mich täusche, keine Ahnung.

Heut nachmittag weiß ich mehr, dann berichte ich nochmal!

Grüßle
Watte

Gefällt mir

25. November 2005 um 16:44
In Antwort auf watte60

Nö,
bis Sonntag halt ich das sicher nicht aus. Ich hab ihm ja auch unmissverständlich klar gemacht, dass ich da keinen Bock drauf hab mit den Nachbarn!

Kannst dir ja vorstellen, in welchen Zustand ich jetzt bin, aber so wie ihn ihn kenne, wird er wieder nur von einer Ausrede in die nächste fallen, das heißt er gibt nicht zu, dass er da irgendwo war, sondern er erzählt mir vielleicht, zusammen mit den anderen (seinem Kumpel und dessen Frau) hätte er die ganze Sache inszeniert, damit ICH denken soll, er sei bei einer anderen und ihn dann wieder zurück haben möchte. Ich tippe eher auf so was, kann aber sein, dass ich mich täusche, keine Ahnung.

Heut nachmittag weiß ich mehr, dann berichte ich nochmal!

Grüßle
Watte

Nicht ganz
Hi Glen,

hier die neueste Story:
also, an dem Abend war er, nachdem er beim Nachbarn gegangen ist, noch an der Tanke, Zigaretten holen. Dabei traf er, welch Zufall, einen alten Kumpel, den ich natürlich nicht kenne. Der hatte Geburtstag und hat dort noch Bier geholt und hat ihn dann eingeladen, doch mitzufeiern. Er ging dann erst noch zu seinem Freund P., von dort aus fuhr er dann zu der Geburtstagsparty, wo schon wieder (!) das Bier ausgegangen war, und da keiner von denen mehr fahren konnte, ist er zurück in die Stadt gefahren, hat dort noch Geld geholt und dann Bier an der Tanke geholt, dann ist er wieder zurück zur Party, blieb dort nicht lange und ist dann zum P., um dort zu schlafen. Heißt für mich, er ist gegen 9 bei der Tanke gewesen und hat den Typen getroffen, der dort Bier geholt hat. Gegen Viertel nach müssen die mit dem Bier draußen angekommen sein, um dreiviertel Zehn war dann schon wieder das Bier leer (hä?) und er musste neues holen, denn um 10 wurde das Geld abgehoben! Ach ja, ich muss noch dazu sagen, er traute sich nicht, mir das zu erzählen, da er den Kumpel aus seiner früheren Zeit mit der Ex-Schl... kennt und ich das sofort mit ihr in Verbindung gebracht hätte, da alle Leute, die sie kennt und mit denen er Kontakt hat, ja ein rotes Tuch für mich seien.
Für wie blöd hält mich eigentlich der Typ? Weißt du wie hoch meine Mauer jetzt ist? Er hat mich dann noch gefragt, ob ich ihm helf nen Kühlschrank in seine Wohnung hoch zu tragen, hab ich auch gemacht. Als er mich zu Hause absetzte, fragte er, ob ich am Abend daheim sei und wir nochmal normal reden könnten, ich sagte, es interessiert mich nicht mehr. Er sagte, ob ich weg gehen wolle, ich: Weiß noch nicht, und wenn, dann geht es dich nichts an, bin ins Haus gegangen und hab die Tür zugemacht.

Weißt du, so langsam staut sich bei mir schon ein richtiger Hass auf. Mit seinen Lügenstories kann der mir sowas von gestohlen bleiben.
Vorhin hat er noch bei meiner Tochter im Geschäft angerufen und ihr wieder was vorgeheult, muss er meine Kids jetzt auch noch mit reinziehen? Ihr tut er natürlich leid, weil er so fertig ist, aber das hat er sich schließlich selbst zuzuschreiben, oder etwa nicht? Ich weiß noch, wie er fast auf den Knien gerobbt ist, als er mir schwor, dass er mich wegen dem Freitag nicht belogen hatte. Und jetzt soll ich diese neue Story glauben - nö, ganz sicher nicht!

Heut nacht wird er wohl nicht heimkommen, ich hoffe es zumindest nicht, es wird sonst keine sehr erfreuliche Situation werden.

Jetzt muss ich nochmal meine Tochter anrufen, die hatte nämlich mal herausgefunden wann seine Ex-Schl... Geburtstag hat und ich kann mich erinnern, dass es im November war, mal fragen, ob sie das genaue Datum noch weiß!

Und bei dir, alles klar soweit?

GGLG
Watte

Gefällt mir

26. November 2005 um 4:25
In Antwort auf watte60

Nicht ganz
Hi Glen,

hier die neueste Story:
also, an dem Abend war er, nachdem er beim Nachbarn gegangen ist, noch an der Tanke, Zigaretten holen. Dabei traf er, welch Zufall, einen alten Kumpel, den ich natürlich nicht kenne. Der hatte Geburtstag und hat dort noch Bier geholt und hat ihn dann eingeladen, doch mitzufeiern. Er ging dann erst noch zu seinem Freund P., von dort aus fuhr er dann zu der Geburtstagsparty, wo schon wieder (!) das Bier ausgegangen war, und da keiner von denen mehr fahren konnte, ist er zurück in die Stadt gefahren, hat dort noch Geld geholt und dann Bier an der Tanke geholt, dann ist er wieder zurück zur Party, blieb dort nicht lange und ist dann zum P., um dort zu schlafen. Heißt für mich, er ist gegen 9 bei der Tanke gewesen und hat den Typen getroffen, der dort Bier geholt hat. Gegen Viertel nach müssen die mit dem Bier draußen angekommen sein, um dreiviertel Zehn war dann schon wieder das Bier leer (hä?) und er musste neues holen, denn um 10 wurde das Geld abgehoben! Ach ja, ich muss noch dazu sagen, er traute sich nicht, mir das zu erzählen, da er den Kumpel aus seiner früheren Zeit mit der Ex-Schl... kennt und ich das sofort mit ihr in Verbindung gebracht hätte, da alle Leute, die sie kennt und mit denen er Kontakt hat, ja ein rotes Tuch für mich seien.
Für wie blöd hält mich eigentlich der Typ? Weißt du wie hoch meine Mauer jetzt ist? Er hat mich dann noch gefragt, ob ich ihm helf nen Kühlschrank in seine Wohnung hoch zu tragen, hab ich auch gemacht. Als er mich zu Hause absetzte, fragte er, ob ich am Abend daheim sei und wir nochmal normal reden könnten, ich sagte, es interessiert mich nicht mehr. Er sagte, ob ich weg gehen wolle, ich: Weiß noch nicht, und wenn, dann geht es dich nichts an, bin ins Haus gegangen und hab die Tür zugemacht.

Weißt du, so langsam staut sich bei mir schon ein richtiger Hass auf. Mit seinen Lügenstories kann der mir sowas von gestohlen bleiben.
Vorhin hat er noch bei meiner Tochter im Geschäft angerufen und ihr wieder was vorgeheult, muss er meine Kids jetzt auch noch mit reinziehen? Ihr tut er natürlich leid, weil er so fertig ist, aber das hat er sich schließlich selbst zuzuschreiben, oder etwa nicht? Ich weiß noch, wie er fast auf den Knien gerobbt ist, als er mir schwor, dass er mich wegen dem Freitag nicht belogen hatte. Und jetzt soll ich diese neue Story glauben - nö, ganz sicher nicht!

Heut nacht wird er wohl nicht heimkommen, ich hoffe es zumindest nicht, es wird sonst keine sehr erfreuliche Situation werden.

Jetzt muss ich nochmal meine Tochter anrufen, die hatte nämlich mal herausgefunden wann seine Ex-Schl... Geburtstag hat und ich kann mich erinnern, dass es im November war, mal fragen, ob sie das genaue Datum noch weiß!

Und bei dir, alles klar soweit?

GGLG
Watte

Aus prinz wird frosch ...
guten morgen liebe watte!

ja danke, mir gehts eigentlich ganz gut. hab grad wieder so die kopfschüttel-galgenhumor-allesdochwiederetwaslocke-rernehm-phase.

mannmann dass die das net kapieren ... einfach nur EINMAL ehrlich sein, ist das denn echt so schwer ... das wär doch mal nen anfang. und dann noch ein zweites mal probieren, huch tut ja gar nicht weh und freundin wirft einen nicht raus, na so was ...

nee, die kapierens nie. wollen nicht.

die geschichte mit der tanke und dem kumpel und die erklärung wieso er das nicht gleich erzählt hat ... hätte von meinem sein können, original!

es ist ja so, er hat NIX gemacht, alles was er da erzählt ist harmlos hoch zehn, da fragt man sich doch warum solltest du denn da sauer sein? warum brauchte er dazu die nachbarn für einfach nur bier holen und nochmal bier usw? ach so ja, du bist ja die die sofort suuuupereifersüchtig und gestresst ist sobald nur die sonne am himmel scheint weil die sonne auch für seine exschl**** geschienen hat. ich vergaß. mein fehler

sollen wir mal ein kleines büchlein herausbringen, mit den besten begründungen? war mal auf ner amerikanischen website von angehörigen von narzissten, die haben tatsächlich die sprüche des tages usw hineingestellt. könnte man mal drüber nachdenken.

nun, mein abend, haha. also montag war ja echt nett und alles gewesen, ich fands richtig cool mit dem. gestört hat mich ja allerdings dann am dienstag dass er sofort für mittwoch nen neuen treff ausmachen wollte, bei ihm zuhause. oder freitag. ich schrieb zurück mal sehen könne ich noch nicht so genau sagen.

sicherheitshalber mailte ich ihm am mittwoch noch dass ich keine zeit haben werde, eher am wochenende.

er schrieb zurück oh das hätte er schon geahnt, sein bauchgefühl haha, und er wär erleichtert denn er hätte noch ne menge zu erledigen. also dann freitag.

ganz ehrlich, mir war das schon wieder zuviel. nun ja, vielleicht auch einfach empfindlich gewesen? zumal er mir dann ne total süße einladung mailte, nen auszug aus nem onlinestadtplan wo wir uns treffen sollten, sonst wurde nichts verraten. fand ich ja schnucke irgendwie.

nun ja, mein jetzt-wieder-freund (oder so) kam am frühen abend angedackelt, voll auf schmusekurs im moment. organisiert jetzt ständig irgendwelche dinge für mich, kostenlose eintritte uswusf ... kein gebrülle mehr ... er war sogar pünktlich. doch, echt, ehrlich. dann telefoniert er noch vor meinen ohren mit seiner geliebten oma die wissen will was denn nun eigentlich mit uns ist. er: wir sind jetzt wieder zusammen. in dem moment zuckte ich innerlich zusammen und erstarrte förmlich. wie furchtbar das klang. so richtig nach käfig, jetzt nach der mühsam erkämpften freiheit ... ja mir ist wirklich klar ich will das nicht mehr mit ihm. na aber so schön friedlich und hilfsbereit wie er wohl grad deshalb is, das nutze ich aus bis er wieder in sein altes verhaltensmuster zurückfällt. so.

nun gut, dann rief der typ von montag an. oh oh er hätte ein problem mit seiner kreditkarte (unverschuldet natürlich), dabei hätte er mich ja sooo gerne eingeladen heute in sein lieblingsrestaurant. ja klar und ich bin auch von gestern ... ich sagte kein problem leg ich ihm aus. mein wieder-freund bekams nicht mit weil ich extra rausgegangen war zum telefonieren. immerhin erzählte ich ihm ich würde mich mit nem kumpel treffen dem ich noch geld schulde. hach wie schön und leicht es sich doch lügt, sieh mal einer an, so machen die das also immer. erschreckend leicht.

nun ja, mein wieder-freund ging dann arbeiten und fragte noch ob ich vorbeikomme bzw ob er dann noch heute früh bei mir vorbeikommen kann. sag ich keine ahnung probiers einfach dann, kräftig klingeln, entweder bin ich wach oder noch unterwegs oder ich schlafe.

ich tippe ja mal drauf dass er nicht mehr auftaucht, wie üblich. aber wenn er denkt ich mach dann nen tanz wie früher ... nö.

gut, fuhr also zum treffpunkt. wartete, der ander war nicht da und kam auch nicht. nee, schon wieder nen kerl der einen warten lässt, wie unhöflich. beim zweiten date steh ich draußen in der eiseskälte. ich ruf ihn an, handy aus. ich zurück zum auto, da klingelt er durch, er käme etwas später (ach nee) und wär in fünf minuten da.

gut. irgendwie war er echt alle drauf heute. nehmen die kerle eigentlich alle komische drogen von denen ich noch nie gehört hab oder wie? die kommen mir echt manchmal total schizo vor. mal so mal so ... also er war richtiggehend muffig und krittelig, erzählte die ganze zeit nur von sich und hörte mir kaum zu. ich dachte was ist dat denn. nun gut vielleicht hat er ja stress und ist schlecht gelaunt wegen geld oder was auch immer.

aber den abend zog ich mir dann wirklich noch rein, bis halb vier. es war schon wirklich ne satire wert. er wiederholte dieselben stories die er mir am montag erzählt hatte, aber die ausstrahlung von ihm war weg. er spulte seine texte einfach nur so runter. na und dann meinte er auf einmal du tschuldige, kannst ja echt nix dafür, muss dir jetzt aber was sagen was mich an dir stört. ich: na schieß los. er: du erinnerst mich total an meine ex. kannst ja nichts dafür.

nun gut. ging noch weiter. das geblubber von seinen erfolgen und beruflichen projekten uswusf kam mir immer spanischer vor. dann erzählte er zwischendurch immer wieder von irgendwelchen tussis die er da und dort sofort abgeschleppt habe. dass ja schon ne gewisse oberweite sein müsse. dass er seine anmachsprüche so perfektioniert habe dass die erfolgsquote bei 90% liege dass immer gleich eine mitgeht. (ich frag mich was das für tussen sein müssen!)

blonde mag er grundsätzlich nicht. oh wie tolerant, wie wenig vorurteilsbelastet, nich ...

na irgendwie war er halt so drauf wie ich das überhaupt nicht abkann. dieses männlich-von-oben-herab und frauen sind nur gut zum poppen, so kams rüber.

dann beschwerte er sich noch dass ich zuviel rauche. na sein problem, muss ja nicht in ne kneipe, nich ...

die krönung war gegen ende des abends als er meinte ein untrügliches zeichen dafür ob eine frau eine "gute" oder eine "langweilige" frau sei, wenn sie ihren lieblingswitz erzählen würde. humor sei ja sooo wichtig.

gut, ich habe keinen lieblingswitz. er meinte oh hab ich dich jetzt in verlegenheit gebracht. ich dachte hä was denkt der eigentlich wie ich ticke? dass ich jetzt rot anlaufe und ihn ängstlich mit riesenaugen anpliere ob er nix von mir will oder was?

wir diskutierten dann ein wenig darüber was humor eigentlich ist und ironie und sarkasmus usw, das war dann eigentlich wieder ganz interessant. er voll aus dem häuschen dass es ne frau gibt die nen unterschied macht oder überhaupt versteht. äh spricht der sonst nur mit gummipuppen?! denkt der wirklich wir sind alle doof wie stroh oder was?

auf dem rückweg fing er noch an zu erzählen dass ihm immer schlecht würde im auto wenn jemand raucht. das sei ein kindheitstrauma weil seine eltern im auto immer geraucht hätten. och gottchen... ich bot ihm dann an mit der sbahn zu fahren da ich ja leider im auto rauche und ihm das nicht zumuten möchte.

tja, meinen sarkasmus hat er offenbar nicht verstanden *gg* er meinte nämlich ich bräuchte das doch nich extra wär ja net so schlimm er hätt mich ja nich angreifen wollen blabla.

und dann jammerte er mich noch voll dass er weihnachten bei seiner familie verbringen muss weil die sich das so wünschen. ein mann von fast 38 jahren. peinlich sowat.

also ich fand den abend trotz allem sehr erheiternd. zwar schade dass er nicht so geistreich und spritzig war wie anfang der woche (wie konnte er sich nur so verstellen?), aber die ganze zeit während ich mit ihm da saß freute ich mich schon auf montag wenn ich das meiner kollegin als anekdote erzählen kann

ok, jetzt erstmal ab in die falle & bis morgen!

lg glen

Gefällt mir

26. November 2005 um 10:30
In Antwort auf glen

Aus prinz wird frosch ...
guten morgen liebe watte!

ja danke, mir gehts eigentlich ganz gut. hab grad wieder so die kopfschüttel-galgenhumor-allesdochwiederetwaslocke-rernehm-phase.

mannmann dass die das net kapieren ... einfach nur EINMAL ehrlich sein, ist das denn echt so schwer ... das wär doch mal nen anfang. und dann noch ein zweites mal probieren, huch tut ja gar nicht weh und freundin wirft einen nicht raus, na so was ...

nee, die kapierens nie. wollen nicht.

die geschichte mit der tanke und dem kumpel und die erklärung wieso er das nicht gleich erzählt hat ... hätte von meinem sein können, original!

es ist ja so, er hat NIX gemacht, alles was er da erzählt ist harmlos hoch zehn, da fragt man sich doch warum solltest du denn da sauer sein? warum brauchte er dazu die nachbarn für einfach nur bier holen und nochmal bier usw? ach so ja, du bist ja die die sofort suuuupereifersüchtig und gestresst ist sobald nur die sonne am himmel scheint weil die sonne auch für seine exschl**** geschienen hat. ich vergaß. mein fehler

sollen wir mal ein kleines büchlein herausbringen, mit den besten begründungen? war mal auf ner amerikanischen website von angehörigen von narzissten, die haben tatsächlich die sprüche des tages usw hineingestellt. könnte man mal drüber nachdenken.

nun, mein abend, haha. also montag war ja echt nett und alles gewesen, ich fands richtig cool mit dem. gestört hat mich ja allerdings dann am dienstag dass er sofort für mittwoch nen neuen treff ausmachen wollte, bei ihm zuhause. oder freitag. ich schrieb zurück mal sehen könne ich noch nicht so genau sagen.

sicherheitshalber mailte ich ihm am mittwoch noch dass ich keine zeit haben werde, eher am wochenende.

er schrieb zurück oh das hätte er schon geahnt, sein bauchgefühl haha, und er wär erleichtert denn er hätte noch ne menge zu erledigen. also dann freitag.

ganz ehrlich, mir war das schon wieder zuviel. nun ja, vielleicht auch einfach empfindlich gewesen? zumal er mir dann ne total süße einladung mailte, nen auszug aus nem onlinestadtplan wo wir uns treffen sollten, sonst wurde nichts verraten. fand ich ja schnucke irgendwie.

nun ja, mein jetzt-wieder-freund (oder so) kam am frühen abend angedackelt, voll auf schmusekurs im moment. organisiert jetzt ständig irgendwelche dinge für mich, kostenlose eintritte uswusf ... kein gebrülle mehr ... er war sogar pünktlich. doch, echt, ehrlich. dann telefoniert er noch vor meinen ohren mit seiner geliebten oma die wissen will was denn nun eigentlich mit uns ist. er: wir sind jetzt wieder zusammen. in dem moment zuckte ich innerlich zusammen und erstarrte förmlich. wie furchtbar das klang. so richtig nach käfig, jetzt nach der mühsam erkämpften freiheit ... ja mir ist wirklich klar ich will das nicht mehr mit ihm. na aber so schön friedlich und hilfsbereit wie er wohl grad deshalb is, das nutze ich aus bis er wieder in sein altes verhaltensmuster zurückfällt. so.

nun gut, dann rief der typ von montag an. oh oh er hätte ein problem mit seiner kreditkarte (unverschuldet natürlich), dabei hätte er mich ja sooo gerne eingeladen heute in sein lieblingsrestaurant. ja klar und ich bin auch von gestern ... ich sagte kein problem leg ich ihm aus. mein wieder-freund bekams nicht mit weil ich extra rausgegangen war zum telefonieren. immerhin erzählte ich ihm ich würde mich mit nem kumpel treffen dem ich noch geld schulde. hach wie schön und leicht es sich doch lügt, sieh mal einer an, so machen die das also immer. erschreckend leicht.

nun ja, mein wieder-freund ging dann arbeiten und fragte noch ob ich vorbeikomme bzw ob er dann noch heute früh bei mir vorbeikommen kann. sag ich keine ahnung probiers einfach dann, kräftig klingeln, entweder bin ich wach oder noch unterwegs oder ich schlafe.

ich tippe ja mal drauf dass er nicht mehr auftaucht, wie üblich. aber wenn er denkt ich mach dann nen tanz wie früher ... nö.

gut, fuhr also zum treffpunkt. wartete, der ander war nicht da und kam auch nicht. nee, schon wieder nen kerl der einen warten lässt, wie unhöflich. beim zweiten date steh ich draußen in der eiseskälte. ich ruf ihn an, handy aus. ich zurück zum auto, da klingelt er durch, er käme etwas später (ach nee) und wär in fünf minuten da.

gut. irgendwie war er echt alle drauf heute. nehmen die kerle eigentlich alle komische drogen von denen ich noch nie gehört hab oder wie? die kommen mir echt manchmal total schizo vor. mal so mal so ... also er war richtiggehend muffig und krittelig, erzählte die ganze zeit nur von sich und hörte mir kaum zu. ich dachte was ist dat denn. nun gut vielleicht hat er ja stress und ist schlecht gelaunt wegen geld oder was auch immer.

aber den abend zog ich mir dann wirklich noch rein, bis halb vier. es war schon wirklich ne satire wert. er wiederholte dieselben stories die er mir am montag erzählt hatte, aber die ausstrahlung von ihm war weg. er spulte seine texte einfach nur so runter. na und dann meinte er auf einmal du tschuldige, kannst ja echt nix dafür, muss dir jetzt aber was sagen was mich an dir stört. ich: na schieß los. er: du erinnerst mich total an meine ex. kannst ja nichts dafür.

nun gut. ging noch weiter. das geblubber von seinen erfolgen und beruflichen projekten uswusf kam mir immer spanischer vor. dann erzählte er zwischendurch immer wieder von irgendwelchen tussis die er da und dort sofort abgeschleppt habe. dass ja schon ne gewisse oberweite sein müsse. dass er seine anmachsprüche so perfektioniert habe dass die erfolgsquote bei 90% liege dass immer gleich eine mitgeht. (ich frag mich was das für tussen sein müssen!)

blonde mag er grundsätzlich nicht. oh wie tolerant, wie wenig vorurteilsbelastet, nich ...

na irgendwie war er halt so drauf wie ich das überhaupt nicht abkann. dieses männlich-von-oben-herab und frauen sind nur gut zum poppen, so kams rüber.

dann beschwerte er sich noch dass ich zuviel rauche. na sein problem, muss ja nicht in ne kneipe, nich ...

die krönung war gegen ende des abends als er meinte ein untrügliches zeichen dafür ob eine frau eine "gute" oder eine "langweilige" frau sei, wenn sie ihren lieblingswitz erzählen würde. humor sei ja sooo wichtig.

gut, ich habe keinen lieblingswitz. er meinte oh hab ich dich jetzt in verlegenheit gebracht. ich dachte hä was denkt der eigentlich wie ich ticke? dass ich jetzt rot anlaufe und ihn ängstlich mit riesenaugen anpliere ob er nix von mir will oder was?

wir diskutierten dann ein wenig darüber was humor eigentlich ist und ironie und sarkasmus usw, das war dann eigentlich wieder ganz interessant. er voll aus dem häuschen dass es ne frau gibt die nen unterschied macht oder überhaupt versteht. äh spricht der sonst nur mit gummipuppen?! denkt der wirklich wir sind alle doof wie stroh oder was?

auf dem rückweg fing er noch an zu erzählen dass ihm immer schlecht würde im auto wenn jemand raucht. das sei ein kindheitstrauma weil seine eltern im auto immer geraucht hätten. och gottchen... ich bot ihm dann an mit der sbahn zu fahren da ich ja leider im auto rauche und ihm das nicht zumuten möchte.

tja, meinen sarkasmus hat er offenbar nicht verstanden *gg* er meinte nämlich ich bräuchte das doch nich extra wär ja net so schlimm er hätt mich ja nich angreifen wollen blabla.

und dann jammerte er mich noch voll dass er weihnachten bei seiner familie verbringen muss weil die sich das so wünschen. ein mann von fast 38 jahren. peinlich sowat.

also ich fand den abend trotz allem sehr erheiternd. zwar schade dass er nicht so geistreich und spritzig war wie anfang der woche (wie konnte er sich nur so verstellen?), aber die ganze zeit während ich mit ihm da saß freute ich mich schon auf montag wenn ich das meiner kollegin als anekdote erzählen kann

ok, jetzt erstmal ab in die falle & bis morgen!

lg glen

Guten Morgen
liebe Glen,

na, da hast dir ja wieder ein Prachtexemplar an Land gezogen *g*. Ich weiß auch nicht, sind die Typen alle so gestört, oder sind wir aufgrund unserer gemachten Erfahrungen nur einfach so was von sensibel, dass wir bei der kleinsten "seltsamen" Verhaltensweise (die vielleicht gar nichts bedeuten muss) unsere Antennen ausfahren und gleich das Schlimmste befürchten? Aber schön, dass du das ganze wenigstens mit Humor sehen konntest und einen amüsanten Abend hattest. Ich gehe davon aus, du wirst dich nicht nochmal mit ihm treffen?!

Und dein Jetzt-wieder-Freund, ist der nochmal vorbeigekommen, wie versprochen?

Meiner kam gestern abend nicht mehr, hatte sich noch bei meiner Tochter ausgeheult am Telefon und ihr wohl gesagt, es mache alles keinen Sinn mehr für ihn. Heut nacht muss er aber irgendwann gekommen sein und am Sofa geschlafen haben. Heut morgen bin ich an seinem lauten Auto aufgewacht, als er so gegen acht weg gefahren ist, hat sich einfach aus dem Haus geschlichen der Feigling. Ne Viertel Stunde vorher, also NOCH von zuhause aus, hat er mir ne SMS geschrieben: Nur die Liebe zählt. Bitte vergiss mich nicht! Meine erste Reaktion war ein Heulkrampf, das erste Mal wieder seit langer Zeit. Ich hab Angst, dass er sich was antut. Er hat ja noch alle Sachen hier, ist ohne alles gegangen und schreibt dann sowas, wie wenn wir uns nicht mehr sehen würden. Ich weiß nicht, was ich tun soll, zurück schreiben, anrufen, oder einfach mal abwarten, ob er wieder auftaucht?

Irgendwie ist alles so leer, es ist, als ob ein Stück aus mir herausgerissen worden wäre. Jetzt war ich doch bis gestern noch so fest der Überzeugung, dass ich das problemlos packe. Was ist da los? Ich hab auf nix Bock, lungere nur hier rum und schau immer mal wieder zum Fenster raus. Ich weiß aber genau, wenn er kommen würde, wäre ich im ersten Moment vielleicht erleichtert, würde dann aber mit Sicherheit sofort wieder blocken und ihn loshaben wollen. Kannst du mir das erklären? Ich glaube, da geht es mir so wie dir, man kann nicht richtig loslassen, aber man kann ihn auch nicht mehr richtig an sich ranlassen.

Ich muss mich ablenken, aber wie bloß? Mein Sohn will unbedingt Weihnachtsgebäck machen - keine Lust. Ich müsste dringend zum Wertstoffhof - kein Bock - Ääääääätzend, dieser Zustand.

Schlimm ist auch, dass die ganzen Bekannten offensichtlich hinter ihm stehen. Vom Nachbarn hab ich auf meine SMS immer noch keine Antwort bekommen, die anderen melden sich auch nicht, haben alle nur Mitleid mit ihm, so wie der denen vorgejammert hat. Wie es mir dabei geht, oder wie es dazu gekommen ist, interessiert keinen, na toll!

Mal sehen, wie ich dieses Wochenende vorbeibringe, irgendwie wird's schon gehen.

GGLG
Watte

Gefällt mir

27. November 2005 um 9:56
In Antwort auf watte60

Guten Morgen
liebe Glen,

na, da hast dir ja wieder ein Prachtexemplar an Land gezogen *g*. Ich weiß auch nicht, sind die Typen alle so gestört, oder sind wir aufgrund unserer gemachten Erfahrungen nur einfach so was von sensibel, dass wir bei der kleinsten "seltsamen" Verhaltensweise (die vielleicht gar nichts bedeuten muss) unsere Antennen ausfahren und gleich das Schlimmste befürchten? Aber schön, dass du das ganze wenigstens mit Humor sehen konntest und einen amüsanten Abend hattest. Ich gehe davon aus, du wirst dich nicht nochmal mit ihm treffen?!

Und dein Jetzt-wieder-Freund, ist der nochmal vorbeigekommen, wie versprochen?

Meiner kam gestern abend nicht mehr, hatte sich noch bei meiner Tochter ausgeheult am Telefon und ihr wohl gesagt, es mache alles keinen Sinn mehr für ihn. Heut nacht muss er aber irgendwann gekommen sein und am Sofa geschlafen haben. Heut morgen bin ich an seinem lauten Auto aufgewacht, als er so gegen acht weg gefahren ist, hat sich einfach aus dem Haus geschlichen der Feigling. Ne Viertel Stunde vorher, also NOCH von zuhause aus, hat er mir ne SMS geschrieben: Nur die Liebe zählt. Bitte vergiss mich nicht! Meine erste Reaktion war ein Heulkrampf, das erste Mal wieder seit langer Zeit. Ich hab Angst, dass er sich was antut. Er hat ja noch alle Sachen hier, ist ohne alles gegangen und schreibt dann sowas, wie wenn wir uns nicht mehr sehen würden. Ich weiß nicht, was ich tun soll, zurück schreiben, anrufen, oder einfach mal abwarten, ob er wieder auftaucht?

Irgendwie ist alles so leer, es ist, als ob ein Stück aus mir herausgerissen worden wäre. Jetzt war ich doch bis gestern noch so fest der Überzeugung, dass ich das problemlos packe. Was ist da los? Ich hab auf nix Bock, lungere nur hier rum und schau immer mal wieder zum Fenster raus. Ich weiß aber genau, wenn er kommen würde, wäre ich im ersten Moment vielleicht erleichtert, würde dann aber mit Sicherheit sofort wieder blocken und ihn loshaben wollen. Kannst du mir das erklären? Ich glaube, da geht es mir so wie dir, man kann nicht richtig loslassen, aber man kann ihn auch nicht mehr richtig an sich ranlassen.

Ich muss mich ablenken, aber wie bloß? Mein Sohn will unbedingt Weihnachtsgebäck machen - keine Lust. Ich müsste dringend zum Wertstoffhof - kein Bock - Ääääääätzend, dieser Zustand.

Schlimm ist auch, dass die ganzen Bekannten offensichtlich hinter ihm stehen. Vom Nachbarn hab ich auf meine SMS immer noch keine Antwort bekommen, die anderen melden sich auch nicht, haben alle nur Mitleid mit ihm, so wie der denen vorgejammert hat. Wie es mir dabei geht, oder wie es dazu gekommen ist, interessiert keinen, na toll!

Mal sehen, wie ich dieses Wochenende vorbeibringe, irgendwie wird's schon gehen.

GGLG
Watte

Liebe Watte!
Guten Morgen erstmal. Gibts Neues? Wie hast du den Tag gestern noch verbracht? Und wie fühlst dich?

Ich glaub die Angst hat dich gepackt mit der Annahme dass er es jetzt tatsächlich aufgegeben hat, sich um dich zu bemühen. Du hast die ganze Zeit immerhin noch seine Bemühungen gehabt, nun hat er so getan als ob das vorbei ist.

Oh oh liebe Watte, du bist auch immer noch nicht drüber. Jetzt schreib doch bitte schnell mal ob er sich wieder gemeldet hat oder was los ist.

Ja ich denk auch, wir sitzen beide in derselben Tinte mit unseren Herzensbrechern. Ich weiß noch wie übel ich mich gefühlt hab als totale Funkstille war von seiner Seite aus. Das haut echt rein als ob man nen heftigen Schlag auf den Kopf bekommen hätte.

Und wie du auch schreibst, ok man hört/sieht dann irgendwann doch wieder was, Herz hüpft einen Moment und dann erstarrt man innerlich. Wohl ganz klar ne Schutzreaktion, um neue Verletzungen zu vermeiden.

Meiner war gestern abend tooootaaaal auf mich eingeschossen. Ich pflege dann auch immer zu verkrampfen, kann mich nicht wirklich freuen. ständig kam er an, gab mir Küsschen und was weiß ich noch, rannte los um mir Kippen und Trinken zu holen und bezahlte mir auch alles.

Ich finds blöd nur für zwei Stunden einen auf voll frisch verliebt zu machen. Entweder bin ich verliebt dann bin ich immer so zu meinem Partner, oder eben nicht. Dieses kurzzeitige Aufleben ... keine Ahnung was das soll. Unterstelle dann immer sofort Berechnung oder schlechtes Gewissen.

Naja. Ich fuhr ihn also im Laufe des Abends so richtig an was das denn soll und was denn mit ihm los ist. Da meinte er erst noch hach ich freu mich einfach mit dir hier zu sein blabla ich liebe dich blabla und dann meinte er noch es wär toll von mir dass ich ihm alles verziehen hätte, dabei lachte er noch so dass ich ihm hätte eine reingeben können. Jaja, er wüsste vergeben könne man, vergessen nie.

Ach so. Ich baute mich vor ihm auf und sagte wie er drauf käme dass ich ihm vergeben hätte? Das werde nie passieren und ich würd ihn nie wieder so nah an mich ranlassen.

Ich fands selbst schade dass ich seine Aufmerksamkeiten nicht genießen konnte. Es hat sich wirklich alles innerlich gesperrt. Dabei ist es ja gleichzeitig das, was man sich wünscht. Aber es geht einfach nicht mehr, no way.

Ich denk mir immer na welche Lüge tischt er dir jetzt bald wieder auf. Wann würde ich das nächste Mal dahinterkommen was er treibt. Auf diese blöden Beteuerungen dass er es nie wieder tut kann ich doch echt drauf verzichten.

Nicht mal wenn er nett ist kann ich das ernstnehmen. Da fragt man sich doch, welche Grundlage hat das alles, und warum fällt es uns so schwer loszulassen.

So liebe Watte, jetzt wart ich auf deinen Bericht!! mal ran an die Tasten!!

vlg Glen

Gefällt mir

27. November 2005 um 12:06
In Antwort auf glen

Liebe Watte!
Guten Morgen erstmal. Gibts Neues? Wie hast du den Tag gestern noch verbracht? Und wie fühlst dich?

Ich glaub die Angst hat dich gepackt mit der Annahme dass er es jetzt tatsächlich aufgegeben hat, sich um dich zu bemühen. Du hast die ganze Zeit immerhin noch seine Bemühungen gehabt, nun hat er so getan als ob das vorbei ist.

Oh oh liebe Watte, du bist auch immer noch nicht drüber. Jetzt schreib doch bitte schnell mal ob er sich wieder gemeldet hat oder was los ist.

Ja ich denk auch, wir sitzen beide in derselben Tinte mit unseren Herzensbrechern. Ich weiß noch wie übel ich mich gefühlt hab als totale Funkstille war von seiner Seite aus. Das haut echt rein als ob man nen heftigen Schlag auf den Kopf bekommen hätte.

Und wie du auch schreibst, ok man hört/sieht dann irgendwann doch wieder was, Herz hüpft einen Moment und dann erstarrt man innerlich. Wohl ganz klar ne Schutzreaktion, um neue Verletzungen zu vermeiden.

Meiner war gestern abend tooootaaaal auf mich eingeschossen. Ich pflege dann auch immer zu verkrampfen, kann mich nicht wirklich freuen. ständig kam er an, gab mir Küsschen und was weiß ich noch, rannte los um mir Kippen und Trinken zu holen und bezahlte mir auch alles.

Ich finds blöd nur für zwei Stunden einen auf voll frisch verliebt zu machen. Entweder bin ich verliebt dann bin ich immer so zu meinem Partner, oder eben nicht. Dieses kurzzeitige Aufleben ... keine Ahnung was das soll. Unterstelle dann immer sofort Berechnung oder schlechtes Gewissen.

Naja. Ich fuhr ihn also im Laufe des Abends so richtig an was das denn soll und was denn mit ihm los ist. Da meinte er erst noch hach ich freu mich einfach mit dir hier zu sein blabla ich liebe dich blabla und dann meinte er noch es wär toll von mir dass ich ihm alles verziehen hätte, dabei lachte er noch so dass ich ihm hätte eine reingeben können. Jaja, er wüsste vergeben könne man, vergessen nie.

Ach so. Ich baute mich vor ihm auf und sagte wie er drauf käme dass ich ihm vergeben hätte? Das werde nie passieren und ich würd ihn nie wieder so nah an mich ranlassen.

Ich fands selbst schade dass ich seine Aufmerksamkeiten nicht genießen konnte. Es hat sich wirklich alles innerlich gesperrt. Dabei ist es ja gleichzeitig das, was man sich wünscht. Aber es geht einfach nicht mehr, no way.

Ich denk mir immer na welche Lüge tischt er dir jetzt bald wieder auf. Wann würde ich das nächste Mal dahinterkommen was er treibt. Auf diese blöden Beteuerungen dass er es nie wieder tut kann ich doch echt drauf verzichten.

Nicht mal wenn er nett ist kann ich das ernstnehmen. Da fragt man sich doch, welche Grundlage hat das alles, und warum fällt es uns so schwer loszulassen.

So liebe Watte, jetzt wart ich auf deinen Bericht!! mal ran an die Tasten!!

vlg Glen

Mein Tag gestern...
... war echt beschissen, liebe Glen. Hab den ganzen Tag nur zu Hause rumgehockt und vor mich hinsinniert. ER hat anscheinend keine Langeweile. Eigentlich sollte er sich als der Verlassene fühlen, dabei fühle ICH mich jetzt total einsam. Gegen Abend kam meine Tochter noch vorbei und versuchte mich ein bisschen aufzumuntern, hatte aber nicht viel Wert. Ich konnte mich nicht mal dazu aufraffen, abends weg zu gehen.

In der Nacht gegen zwei bin ich aufgewacht, weil mein Sohn von einem Fest in Beuren heimkam. Jedenfalls konnte ich nicht mehr schlafen und so gegen 4 bin ich dann losgefahren, zuerst an seiner Wohnung vorbei, aber sein Auto stand nicht da, ich natürlich wieder auf 180, dann nach Beuren raus, wo sein Kumpel auch wohnt, dort auch nirgends sein Auto vor dem Haus. Heut morgen dann ne SMS geschrieben, wofür er denn eigentlich eine Bettdecke von mir mitgenommen hatte, da er sich doch sowieso in allen anderen Betten rumtreibt, nur nicht in seinem eigenen. Ne Viertel Stunde später (! musste man sich in der Zwischenzeit erst noch auf ne Geschichte einigen, oder musste er gar erst zum Kumpel hinfahren ?) kam ein Anruf, ich hab ihn weg gedrückt, dann das Handy leise gestellt und beim nächsten Anruf nicht hingegangen. Kurz drauf läutete das Festnetz Telefon, die Nummer vom Kumpel. Ich bin hingegangen, erst sagte keiner was, dann hörte ich, wie ER sagte, sag bitte du ihr das und sein Kumpel erzählte mir, dass er, nachdem er meinen Sohn heefahren hatte, wieder zum Fest gekommen sei, dann seien sie zu ihm heefahren und dort habe er ihm den Autoschlüssel abgenommen, dass er nicht mehr fahren konnte und er habe bei ihm übernachtet. Ich sagte, da stand aber sein Auto nicht vor der Tür. Er fragte, wann denn, ich sagte keine Uhrzeit sondern nur: viel später. Daraufhin sagte er, ja sie seien ja erst so gegen 4, halb 5 vom Fest gegangen. Die erste Aussage hieß aber, NACHDEM er meinen Sohn heefahren hatte. Es standen zwar noch einige Autos vor der Halle (da bin ich ja auch noch vorbei) und es lungerten auch noch ein paar Leute rum, aber das Fest war definitiv aus und ich glaube kaum, dass die beiden alten Deppen bis zum Torschluss dort geblieben sind. Ich hab immer so ein Pech, wenn ich mal kontrolliere, wo er ist, komm ich meist kurze Zeit zu früh oder zu spät, um irgend einen Beweis zu haben! Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass er nachts um zwei noch bei irgend einer Tussi auftauchen kann. Ich weiß, ich sollte diese Kontrolliererei sein lassen, mach mich nur verrückt damit und fahre sinnlose Kilometer zusammen.

Jedenfalls tut der nicht so Trübsal blasen wie ich, der hat seinen Kumpel und Unterhaltung und durchzechte Nächte, während ich daheim rumhocke und mich verkopfe und gar nicht fähig bin wegzugehen oder wie irre nachts in der Gegend rumfahre. Gerade so sollte es eigentlich nicht sein. Hast du das eigentlich auch gemacht, nachdem er bei dir ausgezogen war? Oder konntest du dich da beherrschen?

Aber so wie es bei dir grad geht, beneide ich dich auch nicht drum. Bei diesem Spruch, er fände es so toll, dass du ihm alles verziehen hättest, noch dazu mit einem dämlichen Grinsen, wär ich auch ausgetickt. Wie hat er denn darauf reagiert? Da muss er doch mächtig sauer gewesen sein, oder? Genau den gleichen Gedanken wie du hab ich auch ständig, welche Lüge tischt er mir als nächstes auf. Vor allem, dieser Kumpel, dem trau ich auch nicht übern Weg, der hat selbst auch Dreck am Stecken und hatte sich, während seine Freundin schwanger war, nach ner anderen umgesehen! Aber ich weiß, wie er jetzt wieder triumphieren wird, siehste, da haste den Beweis! Bla bla...

Weißt du, wenn ich dir immer schreiben tu und deine Beiträge lese, geht's mir gleich wieder viel besser! Aber trotzdem werde ich wahrscheinlich den gleichen trübsinnigen Tag wie gestern verleben, hier hocken und irgendwo doch hoffen, dass er mal vorbeikommt. Bin ich froh, wenn ich morgen wieder arbeiten gehe, da hab ich wenigstens Abwechslung, obwohl mir die Arbeit momentan auch nicht viel Spaß macht.

So jetzt kommt grad mein Sohn runter, den werd ich jetzt erst mal ein bisschen ausquetschen *g*. Vielleicht hat er ja irgend welche Aussagen mitbekommen, ob er überhaupt vor hatte, wieder zum Fest rauszufahren oder gesagt hat, er bliebe dann in seiner Wohnung.

Bitte meld dich wieder, es tut so gut!

GGLG
Watte

Gefällt mir

27. November 2005 um 12:19
In Antwort auf watte60

Mein Tag gestern...
... war echt beschissen, liebe Glen. Hab den ganzen Tag nur zu Hause rumgehockt und vor mich hinsinniert. ER hat anscheinend keine Langeweile. Eigentlich sollte er sich als der Verlassene fühlen, dabei fühle ICH mich jetzt total einsam. Gegen Abend kam meine Tochter noch vorbei und versuchte mich ein bisschen aufzumuntern, hatte aber nicht viel Wert. Ich konnte mich nicht mal dazu aufraffen, abends weg zu gehen.

In der Nacht gegen zwei bin ich aufgewacht, weil mein Sohn von einem Fest in Beuren heimkam. Jedenfalls konnte ich nicht mehr schlafen und so gegen 4 bin ich dann losgefahren, zuerst an seiner Wohnung vorbei, aber sein Auto stand nicht da, ich natürlich wieder auf 180, dann nach Beuren raus, wo sein Kumpel auch wohnt, dort auch nirgends sein Auto vor dem Haus. Heut morgen dann ne SMS geschrieben, wofür er denn eigentlich eine Bettdecke von mir mitgenommen hatte, da er sich doch sowieso in allen anderen Betten rumtreibt, nur nicht in seinem eigenen. Ne Viertel Stunde später (! musste man sich in der Zwischenzeit erst noch auf ne Geschichte einigen, oder musste er gar erst zum Kumpel hinfahren ?) kam ein Anruf, ich hab ihn weg gedrückt, dann das Handy leise gestellt und beim nächsten Anruf nicht hingegangen. Kurz drauf läutete das Festnetz Telefon, die Nummer vom Kumpel. Ich bin hingegangen, erst sagte keiner was, dann hörte ich, wie ER sagte, sag bitte du ihr das und sein Kumpel erzählte mir, dass er, nachdem er meinen Sohn heefahren hatte, wieder zum Fest gekommen sei, dann seien sie zu ihm heefahren und dort habe er ihm den Autoschlüssel abgenommen, dass er nicht mehr fahren konnte und er habe bei ihm übernachtet. Ich sagte, da stand aber sein Auto nicht vor der Tür. Er fragte, wann denn, ich sagte keine Uhrzeit sondern nur: viel später. Daraufhin sagte er, ja sie seien ja erst so gegen 4, halb 5 vom Fest gegangen. Die erste Aussage hieß aber, NACHDEM er meinen Sohn heefahren hatte. Es standen zwar noch einige Autos vor der Halle (da bin ich ja auch noch vorbei) und es lungerten auch noch ein paar Leute rum, aber das Fest war definitiv aus und ich glaube kaum, dass die beiden alten Deppen bis zum Torschluss dort geblieben sind. Ich hab immer so ein Pech, wenn ich mal kontrolliere, wo er ist, komm ich meist kurze Zeit zu früh oder zu spät, um irgend einen Beweis zu haben! Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass er nachts um zwei noch bei irgend einer Tussi auftauchen kann. Ich weiß, ich sollte diese Kontrolliererei sein lassen, mach mich nur verrückt damit und fahre sinnlose Kilometer zusammen.

Jedenfalls tut der nicht so Trübsal blasen wie ich, der hat seinen Kumpel und Unterhaltung und durchzechte Nächte, während ich daheim rumhocke und mich verkopfe und gar nicht fähig bin wegzugehen oder wie irre nachts in der Gegend rumfahre. Gerade so sollte es eigentlich nicht sein. Hast du das eigentlich auch gemacht, nachdem er bei dir ausgezogen war? Oder konntest du dich da beherrschen?

Aber so wie es bei dir grad geht, beneide ich dich auch nicht drum. Bei diesem Spruch, er fände es so toll, dass du ihm alles verziehen hättest, noch dazu mit einem dämlichen Grinsen, wär ich auch ausgetickt. Wie hat er denn darauf reagiert? Da muss er doch mächtig sauer gewesen sein, oder? Genau den gleichen Gedanken wie du hab ich auch ständig, welche Lüge tischt er mir als nächstes auf. Vor allem, dieser Kumpel, dem trau ich auch nicht übern Weg, der hat selbst auch Dreck am Stecken und hatte sich, während seine Freundin schwanger war, nach ner anderen umgesehen! Aber ich weiß, wie er jetzt wieder triumphieren wird, siehste, da haste den Beweis! Bla bla...

Weißt du, wenn ich dir immer schreiben tu und deine Beiträge lese, geht's mir gleich wieder viel besser! Aber trotzdem werde ich wahrscheinlich den gleichen trübsinnigen Tag wie gestern verleben, hier hocken und irgendwo doch hoffen, dass er mal vorbeikommt. Bin ich froh, wenn ich morgen wieder arbeiten gehe, da hab ich wenigstens Abwechslung, obwohl mir die Arbeit momentan auch nicht viel Spaß macht.

So jetzt kommt grad mein Sohn runter, den werd ich jetzt erst mal ein bisschen ausquetschen *g*. Vielleicht hat er ja irgend welche Aussagen mitbekommen, ob er überhaupt vor hatte, wieder zum Fest rauszufahren oder gesagt hat, er bliebe dann in seiner Wohnung.

Bitte meld dich wieder, es tut so gut!

GGLG
Watte

Kurzer Nachtrag
Mein Sohn hat eben gesagt, mein (Ex-) Freund hätte NICHT vorgehabt, wieder aufs Fest rauszufahren, er habe gesagt, er würde sowieso heimfahren, da könne er ihn auch gleich mit nehmen. Und er wäre ja nicht so blöd, jetzt nochmal da raus zu fahren, er wolle jetzt heim ins Bett.

Na, was glaubt man jetzt da?

Gefällt mir

27. November 2005 um 13:07
In Antwort auf watte60

Kurzer Nachtrag
Mein Sohn hat eben gesagt, mein (Ex-) Freund hätte NICHT vorgehabt, wieder aufs Fest rauszufahren, er habe gesagt, er würde sowieso heimfahren, da könne er ihn auch gleich mit nehmen. Und er wäre ja nicht so blöd, jetzt nochmal da raus zu fahren, er wolle jetzt heim ins Bett.

Na, was glaubt man jetzt da?

Glauben ...
liebe watte,

mir gehts ja erstmal genauso, der austausch mit dir tut mir total gut, sonst versteht einen ja auch keiner, und du weißt glaub ich schon genau wie's in mir aussieht, und wenn ich deine berichte lese, kommts mir vor als könnte das auch ich sein.

jaja, die kontrolle und hinterherfahrerei, genau dasselbe bei mir.

wir müssen uns endlich überlegen wie wir dieses emotionale dauerbombardement in uns abstellen können, diese unruhe und dass die gedanken ständig zu diesen blöden kerlen wandern und unseren kopf beschäftigen.

geht es dir auch so, sobald du ein bischen ruhe hast, sammeln sich diese gedanken an mit den ganzen unstimmigkeiten, die so passiert sind oder die er erzählt hat? man möchte so gerne einfach mal wissen was wirklich war, überlegt was am wahrscheinlichsten ist, ob man sich reinsteigert oder nicht ... und schon zieht dich alles wieder runter. und alles andere wie haushalt und eigenes leben bleibt liegen.

wir müssen das lassen, watte!!

das was die kaputtgemacht haben kriegen die nie wieder gekittet. ich sagte gestern auch noch zu ihm, er habe ja jetzt was er von mir will, ich bin wieder mit ihm zusammen und mach ihm auch viel weniger stress, mehr könnte er von mir nicht mehr erwarten.

und das kann er auch nicht. als er gestern so charmant und aufmerksam war, merkte ich wie ich ihn hasste. hass und liebe, jaja ...

ich will mit keinem kerl mehr was zu tun haben, echt nicht. alle schw***gesteuert und wenn du ihre freundin bist, nutzen sie es auch nach strich und faden.

never ever again. ich dreh den spieß jetzt um. soll er doch seine blöden singlebörsen weiter besuchen während er mir großäugig erzählt er tuts nicht mehr. der hat keine ahnung wozu ICH fähig bin.

wäre bei dir und deinem jetzt eigentlich ein guter zeitpunkt für eine aussprache, finde ich. was meinst du? trefft euch doch mal zu zweit in nem ruhigen café, vielleicht hilft das ja weiter. sag ihm doch klipp und klar was du absolut nicht akzeptieren kannst und was er kaputtgemacht hat. vielleicht fühlst du dich dann besser danach. es ist immer noch was anderes, der person die einem das antut ins gesicht zu schleudern als sich selbst runterziehen zu lassen davon, oder nicht?

ich würde viel drum geben zu wissen was in deren köpfen vorgeht, als was sie uns sehen, ob sie für uns tatsächlich auch so was wie liebe empfinden. es ist alles so widersprüchlich.

ich meine, wenn wir ihnen komplett egal wären, würden sie uns doch in ruhe lassen, oder nicht?!

vlg glen

Gefällt mir

27. November 2005 um 14:00
In Antwort auf glen

Glauben ...
liebe watte,

mir gehts ja erstmal genauso, der austausch mit dir tut mir total gut, sonst versteht einen ja auch keiner, und du weißt glaub ich schon genau wie's in mir aussieht, und wenn ich deine berichte lese, kommts mir vor als könnte das auch ich sein.

jaja, die kontrolle und hinterherfahrerei, genau dasselbe bei mir.

wir müssen uns endlich überlegen wie wir dieses emotionale dauerbombardement in uns abstellen können, diese unruhe und dass die gedanken ständig zu diesen blöden kerlen wandern und unseren kopf beschäftigen.

geht es dir auch so, sobald du ein bischen ruhe hast, sammeln sich diese gedanken an mit den ganzen unstimmigkeiten, die so passiert sind oder die er erzählt hat? man möchte so gerne einfach mal wissen was wirklich war, überlegt was am wahrscheinlichsten ist, ob man sich reinsteigert oder nicht ... und schon zieht dich alles wieder runter. und alles andere wie haushalt und eigenes leben bleibt liegen.

wir müssen das lassen, watte!!

das was die kaputtgemacht haben kriegen die nie wieder gekittet. ich sagte gestern auch noch zu ihm, er habe ja jetzt was er von mir will, ich bin wieder mit ihm zusammen und mach ihm auch viel weniger stress, mehr könnte er von mir nicht mehr erwarten.

und das kann er auch nicht. als er gestern so charmant und aufmerksam war, merkte ich wie ich ihn hasste. hass und liebe, jaja ...

ich will mit keinem kerl mehr was zu tun haben, echt nicht. alle schw***gesteuert und wenn du ihre freundin bist, nutzen sie es auch nach strich und faden.

never ever again. ich dreh den spieß jetzt um. soll er doch seine blöden singlebörsen weiter besuchen während er mir großäugig erzählt er tuts nicht mehr. der hat keine ahnung wozu ICH fähig bin.

wäre bei dir und deinem jetzt eigentlich ein guter zeitpunkt für eine aussprache, finde ich. was meinst du? trefft euch doch mal zu zweit in nem ruhigen café, vielleicht hilft das ja weiter. sag ihm doch klipp und klar was du absolut nicht akzeptieren kannst und was er kaputtgemacht hat. vielleicht fühlst du dich dann besser danach. es ist immer noch was anderes, der person die einem das antut ins gesicht zu schleudern als sich selbst runterziehen zu lassen davon, oder nicht?

ich würde viel drum geben zu wissen was in deren köpfen vorgeht, als was sie uns sehen, ob sie für uns tatsächlich auch so was wie liebe empfinden. es ist alles so widersprüchlich.

ich meine, wenn wir ihnen komplett egal wären, würden sie uns doch in ruhe lassen, oder nicht?!

vlg glen

Hallo Glen
"wäre bei dir und deinem jetzt eigentlich ein guter zeitpunkt für eine aussprache, finde ich. was meinst du? trefft euch doch mal zu zweit in nem ruhigen café, vielleicht hilft das ja weiter. sag ihm doch klipp und klar was du absolut nicht akzeptieren kannst und was er kaputtgemacht hat."

Ich glaube nicht, dass das ein guter Zeitpunkt wäre, es muss erst etwas Zeit vergehen, bis ich dazu fähig bin. Habe gerade mit dieser Bekannten seiner Ex-Schl... telefoniert, kannst du dich erinnern, dessen Sohn er Bier für die Geburtstagsparty geholt hatte. Diese Story stimmt so auch nicht, er hat ihn nämlich nicht zufällig an der Tanke getroffen, sondern es ist bei dieser Conni, dessen Mutter, gewesen und der Sohn war auch gerade dort und wollte sich bei ihr Geld ausleihen um Bier zu kaufen, was sie aber nicht hatte. So ist er mit dem Sohn Geld und anschließend Bier holen gegangen. Ob er dann auf der Geburtstagsparty noch war, wisse sie nicht. Ich hab sie dann noch gefragt, ob sie genaueres wüsste, was mit seiner Ex-Schl... früher gelaufen ist und ob er noch Kontakt zu ihr hat, aber da sagte sie, wisse sie nicht genaues. Jedenfalls habe er sie nicht nach ihrer neuen Anschrift oder Telefonnummer gefragt. Diese Frau ist die erste, die mir halbwegs offen und glaubwürdig erscheint, sie sagte immer, na sag schon, raus damit, was willst du wissen. Aber ich glaube halt, sie will da auch in nichts reingeraten und würde es mir nicht sagen, wenn sie ihm die Handy-Nummer der Ex-Schl... tatsächlich gegeben hätte. Ach ja, sie sagte noch, er sei in letzter Zeit öfter mal bei ihnen gewesen, da hat er mir nie was davon erzählt. Sie hat selbst nen Freund und ich glaube nicht, dass da was läuft. Aber wieso sagt er mir nicht, dass er ab und zu da raus fährt? Wieso nur? Vielleicht müsste ich mal mit noch mehr Leuten reden, da käme bestimmt noch mehr raus.

Ich bin sowas von aufgewühlt und nervös, bin nur noch am Zittern. Weil eben wieder alles Lüge war, warum sollte ich ihm dann den Rest glauben? Warum sollte ich ihm überhaupt noch irgend etwas glauben?

Wie schaffst du es nur, mit deinem noch auszugehen und heile Welt zu spielen? Wenn du ihn hasst? Ja klar, du hängst auch noch an ihm, so wie ich wahrscheinlich an meinem, sonst würde mir das alles am A... vorbeigehen und ich könnte zu ihm sagen, wenn du das nächste Mal kommst, nimm bitte ALLE Sachen mit und verschwinde aus meinem Leben. Wie du sagst, man setzt immer wieder auf die Hoffnung, er könne sich vielleicht doch noch ändern, aber kann er das wirklich? Wenn er wegen solch harmlosen Sachen lügt? Nein, er lügt mir lieber vor, er habe die ganzen Kilometer in der Stadt zusammengefahren, was unglaubwürdig ist, anstatt zu sagen, ich war bei der Conni draußen. Wie wird er dann erst lügen, wenn er tatsächlich was mit einer anderen hat? Das ist doch pure Feigheit, Angst vor den Konsequenzen, und wer weiß, wie es mit der anderen läuft, bei der einen weiß Mann wenigstens was Mann hat, das will Mann doch nicht aufgeben.

Hammer war auch, als ich gestern meine Mutter angerufen habe und ihr gesagt, dass meiner jetzt ne Wohnung hat und am ausziehen ist, hat sie ganz ungehalten gesagt, und, steht der nächste schon wieder vor der Tür (er hat wohl ihr gegenüber die Vermutung geäußert, ich müsse einen anderen haben - weil ich IHN nicht mehr will, so wie er sich verhält)? Sie wolle keinen neuen "Schwiegersohn" mehr, sie habe jetzt genug. Soll ich jetzt wegen ihr mit ihm zusammenbleiben, oder soll ich eine alte Jungfer werden, oder wie stellt sie sich das vor? Nur weil sie auf Teufel komm raus an ihrer Ehe festgehalten hat, obwohl mein Vater auch, sagen wir mal, kein Kind von Traurigkeit war, sie hätte oft genug Grund gehabt zu gehen, hatte aber nie den Mumm dazu, hat immer über alles hinweg gesehen. Muss man sich als Frau alles gefallen lassen, oder wie? Hab ich nicht das Recht auf eine glückliche Beziehung, mit einem Partner, dem ich vertrauen kann? Wenn ich den nicht auf Anhieb finde, kann ich auch nichts dafür. Ich glaub ich spinne.

Wie sehen es eigentlich deine Eltern? Stehen die auch eher hinter ihm als hinter dir?

"ich würde viel drum geben zu wissen was in deren köpfen vorgeht, als was sie uns sehen, ob sie für uns tatsächlich auch so was wie liebe empfinden. es ist alles so widersprüchlich.

ich meine, wenn wir ihnen komplett egal wären, würden sie uns doch in ruhe lassen, oder nicht?!"

Darüber habe ich mir auch viele Gedanken gemacht, andererseits liest man vor allem hier im Forum so viel von Männern, die einerseits ihre Frauen angeblich über alles lieben und auf Händen tragen, aufmerksam und liebevoll sind und die Frauen dann aus allen Wolken fallen, wenn herauskommt, dass sie schon eine länger dauernde Affäre haben. Wie ticken die denn?

Ich dachte, es würde besser, wenn er die eigene Wohnung hat, es würde mich dann nicht mehr so interessieren was er tut und macht und ich selbst könnte auch tun und lassen was ich will. Gerade das Gegenteil ist eingetreten, mich interessiert mehr denn je, was er macht und wo er ist und ich selbst hab auch keine Lust mehr, was alleine zu machen, ist doch paradox, oder?

Gefällt mir

27. November 2005 um 14:28
In Antwort auf watte60

Hallo Glen
"wäre bei dir und deinem jetzt eigentlich ein guter zeitpunkt für eine aussprache, finde ich. was meinst du? trefft euch doch mal zu zweit in nem ruhigen café, vielleicht hilft das ja weiter. sag ihm doch klipp und klar was du absolut nicht akzeptieren kannst und was er kaputtgemacht hat."

Ich glaube nicht, dass das ein guter Zeitpunkt wäre, es muss erst etwas Zeit vergehen, bis ich dazu fähig bin. Habe gerade mit dieser Bekannten seiner Ex-Schl... telefoniert, kannst du dich erinnern, dessen Sohn er Bier für die Geburtstagsparty geholt hatte. Diese Story stimmt so auch nicht, er hat ihn nämlich nicht zufällig an der Tanke getroffen, sondern es ist bei dieser Conni, dessen Mutter, gewesen und der Sohn war auch gerade dort und wollte sich bei ihr Geld ausleihen um Bier zu kaufen, was sie aber nicht hatte. So ist er mit dem Sohn Geld und anschließend Bier holen gegangen. Ob er dann auf der Geburtstagsparty noch war, wisse sie nicht. Ich hab sie dann noch gefragt, ob sie genaueres wüsste, was mit seiner Ex-Schl... früher gelaufen ist und ob er noch Kontakt zu ihr hat, aber da sagte sie, wisse sie nicht genaues. Jedenfalls habe er sie nicht nach ihrer neuen Anschrift oder Telefonnummer gefragt. Diese Frau ist die erste, die mir halbwegs offen und glaubwürdig erscheint, sie sagte immer, na sag schon, raus damit, was willst du wissen. Aber ich glaube halt, sie will da auch in nichts reingeraten und würde es mir nicht sagen, wenn sie ihm die Handy-Nummer der Ex-Schl... tatsächlich gegeben hätte. Ach ja, sie sagte noch, er sei in letzter Zeit öfter mal bei ihnen gewesen, da hat er mir nie was davon erzählt. Sie hat selbst nen Freund und ich glaube nicht, dass da was läuft. Aber wieso sagt er mir nicht, dass er ab und zu da raus fährt? Wieso nur? Vielleicht müsste ich mal mit noch mehr Leuten reden, da käme bestimmt noch mehr raus.

Ich bin sowas von aufgewühlt und nervös, bin nur noch am Zittern. Weil eben wieder alles Lüge war, warum sollte ich ihm dann den Rest glauben? Warum sollte ich ihm überhaupt noch irgend etwas glauben?

Wie schaffst du es nur, mit deinem noch auszugehen und heile Welt zu spielen? Wenn du ihn hasst? Ja klar, du hängst auch noch an ihm, so wie ich wahrscheinlich an meinem, sonst würde mir das alles am A... vorbeigehen und ich könnte zu ihm sagen, wenn du das nächste Mal kommst, nimm bitte ALLE Sachen mit und verschwinde aus meinem Leben. Wie du sagst, man setzt immer wieder auf die Hoffnung, er könne sich vielleicht doch noch ändern, aber kann er das wirklich? Wenn er wegen solch harmlosen Sachen lügt? Nein, er lügt mir lieber vor, er habe die ganzen Kilometer in der Stadt zusammengefahren, was unglaubwürdig ist, anstatt zu sagen, ich war bei der Conni draußen. Wie wird er dann erst lügen, wenn er tatsächlich was mit einer anderen hat? Das ist doch pure Feigheit, Angst vor den Konsequenzen, und wer weiß, wie es mit der anderen läuft, bei der einen weiß Mann wenigstens was Mann hat, das will Mann doch nicht aufgeben.

Hammer war auch, als ich gestern meine Mutter angerufen habe und ihr gesagt, dass meiner jetzt ne Wohnung hat und am ausziehen ist, hat sie ganz ungehalten gesagt, und, steht der nächste schon wieder vor der Tür (er hat wohl ihr gegenüber die Vermutung geäußert, ich müsse einen anderen haben - weil ich IHN nicht mehr will, so wie er sich verhält)? Sie wolle keinen neuen "Schwiegersohn" mehr, sie habe jetzt genug. Soll ich jetzt wegen ihr mit ihm zusammenbleiben, oder soll ich eine alte Jungfer werden, oder wie stellt sie sich das vor? Nur weil sie auf Teufel komm raus an ihrer Ehe festgehalten hat, obwohl mein Vater auch, sagen wir mal, kein Kind von Traurigkeit war, sie hätte oft genug Grund gehabt zu gehen, hatte aber nie den Mumm dazu, hat immer über alles hinweg gesehen. Muss man sich als Frau alles gefallen lassen, oder wie? Hab ich nicht das Recht auf eine glückliche Beziehung, mit einem Partner, dem ich vertrauen kann? Wenn ich den nicht auf Anhieb finde, kann ich auch nichts dafür. Ich glaub ich spinne.

Wie sehen es eigentlich deine Eltern? Stehen die auch eher hinter ihm als hinter dir?

"ich würde viel drum geben zu wissen was in deren köpfen vorgeht, als was sie uns sehen, ob sie für uns tatsächlich auch so was wie liebe empfinden. es ist alles so widersprüchlich.

ich meine, wenn wir ihnen komplett egal wären, würden sie uns doch in ruhe lassen, oder nicht?!"

Darüber habe ich mir auch viele Gedanken gemacht, andererseits liest man vor allem hier im Forum so viel von Männern, die einerseits ihre Frauen angeblich über alles lieben und auf Händen tragen, aufmerksam und liebevoll sind und die Frauen dann aus allen Wolken fallen, wenn herauskommt, dass sie schon eine länger dauernde Affäre haben. Wie ticken die denn?

Ich dachte, es würde besser, wenn er die eigene Wohnung hat, es würde mich dann nicht mehr so interessieren was er tut und macht und ich selbst könnte auch tun und lassen was ich will. Gerade das Gegenteil ist eingetreten, mich interessiert mehr denn je, was er macht und wo er ist und ich selbst hab auch keine Lust mehr, was alleine zu machen, ist doch paradox, oder?

Hab grad
ne SMS geschrieben, dass diese Bierhol-Story so auch nicht stimmte und wieder mal gelogen war. Die Antwort war, wieso ich ihn nicht mal zur Ruhe kommen lassen könne und es doch nicht sein könne, dass sein Leben nur noch aus Kontrolle und Beweisen bestehen würde und er immer der Depp sei. Bitte wer ist denn hier der belogene Depp? Woher kommt denn die Kontrolle? Aber ich bin natürlich selbst schuld, dass ich immer belogen werde, er ist natürlich vollkommen im Recht, dass er mich auf der einen Seite einschleimt, mir Liebe und den anderen den armen bedauernswerten unverstandenen vorspielt, aber ganz nebenbei mir noch genau so unverblümt ins Gesicht lügt, dass es eine wahre Freude ist!

Oh Gott, warum kann ich es nicht einfach sein lassen und einfach meine Konsequenzen ziehen?

Gefällt mir

28. November 2005 um 10:23
In Antwort auf watte60

Hab grad
ne SMS geschrieben, dass diese Bierhol-Story so auch nicht stimmte und wieder mal gelogen war. Die Antwort war, wieso ich ihn nicht mal zur Ruhe kommen lassen könne und es doch nicht sein könne, dass sein Leben nur noch aus Kontrolle und Beweisen bestehen würde und er immer der Depp sei. Bitte wer ist denn hier der belogene Depp? Woher kommt denn die Kontrolle? Aber ich bin natürlich selbst schuld, dass ich immer belogen werde, er ist natürlich vollkommen im Recht, dass er mich auf der einen Seite einschleimt, mir Liebe und den anderen den armen bedauernswerten unverstandenen vorspielt, aber ganz nebenbei mir noch genau so unverblümt ins Gesicht lügt, dass es eine wahre Freude ist!

Oh Gott, warum kann ich es nicht einfach sein lassen und einfach meine Konsequenzen ziehen?

Einfach sein lassen ...
Guten Morgen liebe Watte!

Dann gehts dir ja so wie mir. Wir wissen genau dass wir es schlimmer machen, nur weil wir das Recht auf Ehrlichkeit einfordern. Tun es trotzdem.

Unseren Herren wäre es natürlich lieber, wenn wir sie nicht auf ihre Rücksichtslosigkeiten ansprechen. Schwupps wird der Spieß umgedreht, wir sind schuld an allem, wir meckern, wir sind zickig ...

Du weißt genau wie ich es bringt nichts! Und trotzdem können wir es natürlich nicht auf uns beruhen lassen. Wer würde das schon. Runterschlucken, brav nicken und lächeln und NIE was sagen und zusehen wie man angelogen wird?! No way!!

Nun, bei mir war es gestern dasselbe, sprich ich bin nun wieder in der gleichen Situation wie du und wie vorher auch.

Er ist gestern abend wütend abgerauscht, nachdem er mir erst mitteilte dass es irgendwie "anders" sei als vorher. Es sei eine Kühle und Distanz zwischen uns die es vorher nicht gegeben hätte. Er konnte mir aber nicht sagen inwieweit dass an ihm liegt oder an mir. Ich schrieb ja schon letztens dass er irgendwie nicht so recht euphorisch wirkt dass wir zusammen sind. Sein Getue Samstag abend war mir deshalb auch ziemlich unerklärlich. Auf meine Frage ob ER denn nun nicht mehr wolle, sagte er er wüsste es nicht. Angeblich hätte sich aber an seinen Gefühlen mir gegenüber nichts geändert.

Und, halt dich fest - obwohl ich doch gerade die letzten Tage nichts mehr gesagt hab, keinen Streit oder sonstwas, behauptete er, ich würde nur noch meckern ....?! Und früher sei das anders gewesen, jetzt würde ich ständig nur Vorwände suchen um ihm Vorwürfe zu machen. Hä?!?!?!

Ich mutmaßte dann, dass er jetzt wo wir wieder zusammen wären feststellt dass er doch keine rechte Lust mehr dazu hat. Er war empört, aber guckte irgendwie so als ob ihm der Gedanke vorher noch gar nicht gekommen wäre. Er sagte er fühle sich unwohl aber er könnte nicht genau sagen warum.

Wars das jetzt, fragte ich noch. Er zuckte mit den Schultern und meinte, das könnte er mir nicht sagen.

Tja so schnell kann's gehen.

Das Schlimme war diesmal nur, dass zum ersten Mal mein Sohnemann - 7 isser - nicht gut drauf reagiert hat. Er hatte früher ja leider schon öfter mitbekommen dass wir Streit hatten bzw. mein Ex gegangen ist. Als es dann ganz aus war hat mein Kleiner eigentlich ganz unbeteiligt getan, war sicherlich auch erleichtert dass der Stress zuhause nicht mehr war.

Ja, aber gestern ... war sch***** Die Tür ging zu, er war weg, dann hör ich auf einmal aus dem Kinderzimmer Weinen. Ich riss die Tür auf und fand ihn direkt hinter der Tür, weinte und sagte er will nicht dass mein Freund geht.

Muss dazu sagen dass mein Sohn total selten weint, ich glaub so richtig hab ich das seit Jahren nicht mehr erlebt. Weinerlich, wütend, das schon, aber so richtig geweint, das tut er sonst nicht. Daher war es für mich ganz furchtbar. Ich simste meinen Ex nochmal an, nur deswegen. Ok war wohl zuviel verlangt dass er deswegen zurückgekommen wäre. Kann glaub ich keiner verstehen wie mies ich mich wegen meinem kleinen Spatz gefühlt hab, so schuldig irgendwie.

naja, also jetzt weiß ich noch weniger als vorher. Denke mal es hat sich nun doch erledigt mit uns.

Furchtbar, dieses Hin und Her, oder?! Und bei dir, gibts wat Neuet?!

vlg Glen

Gefällt mir

28. November 2005 um 19:24
In Antwort auf glen

Einfach sein lassen ...
Guten Morgen liebe Watte!

Dann gehts dir ja so wie mir. Wir wissen genau dass wir es schlimmer machen, nur weil wir das Recht auf Ehrlichkeit einfordern. Tun es trotzdem.

Unseren Herren wäre es natürlich lieber, wenn wir sie nicht auf ihre Rücksichtslosigkeiten ansprechen. Schwupps wird der Spieß umgedreht, wir sind schuld an allem, wir meckern, wir sind zickig ...

Du weißt genau wie ich es bringt nichts! Und trotzdem können wir es natürlich nicht auf uns beruhen lassen. Wer würde das schon. Runterschlucken, brav nicken und lächeln und NIE was sagen und zusehen wie man angelogen wird?! No way!!

Nun, bei mir war es gestern dasselbe, sprich ich bin nun wieder in der gleichen Situation wie du und wie vorher auch.

Er ist gestern abend wütend abgerauscht, nachdem er mir erst mitteilte dass es irgendwie "anders" sei als vorher. Es sei eine Kühle und Distanz zwischen uns die es vorher nicht gegeben hätte. Er konnte mir aber nicht sagen inwieweit dass an ihm liegt oder an mir. Ich schrieb ja schon letztens dass er irgendwie nicht so recht euphorisch wirkt dass wir zusammen sind. Sein Getue Samstag abend war mir deshalb auch ziemlich unerklärlich. Auf meine Frage ob ER denn nun nicht mehr wolle, sagte er er wüsste es nicht. Angeblich hätte sich aber an seinen Gefühlen mir gegenüber nichts geändert.

Und, halt dich fest - obwohl ich doch gerade die letzten Tage nichts mehr gesagt hab, keinen Streit oder sonstwas, behauptete er, ich würde nur noch meckern ....?! Und früher sei das anders gewesen, jetzt würde ich ständig nur Vorwände suchen um ihm Vorwürfe zu machen. Hä?!?!?!

Ich mutmaßte dann, dass er jetzt wo wir wieder zusammen wären feststellt dass er doch keine rechte Lust mehr dazu hat. Er war empört, aber guckte irgendwie so als ob ihm der Gedanke vorher noch gar nicht gekommen wäre. Er sagte er fühle sich unwohl aber er könnte nicht genau sagen warum.

Wars das jetzt, fragte ich noch. Er zuckte mit den Schultern und meinte, das könnte er mir nicht sagen.

Tja so schnell kann's gehen.

Das Schlimme war diesmal nur, dass zum ersten Mal mein Sohnemann - 7 isser - nicht gut drauf reagiert hat. Er hatte früher ja leider schon öfter mitbekommen dass wir Streit hatten bzw. mein Ex gegangen ist. Als es dann ganz aus war hat mein Kleiner eigentlich ganz unbeteiligt getan, war sicherlich auch erleichtert dass der Stress zuhause nicht mehr war.

Ja, aber gestern ... war sch***** Die Tür ging zu, er war weg, dann hör ich auf einmal aus dem Kinderzimmer Weinen. Ich riss die Tür auf und fand ihn direkt hinter der Tür, weinte und sagte er will nicht dass mein Freund geht.

Muss dazu sagen dass mein Sohn total selten weint, ich glaub so richtig hab ich das seit Jahren nicht mehr erlebt. Weinerlich, wütend, das schon, aber so richtig geweint, das tut er sonst nicht. Daher war es für mich ganz furchtbar. Ich simste meinen Ex nochmal an, nur deswegen. Ok war wohl zuviel verlangt dass er deswegen zurückgekommen wäre. Kann glaub ich keiner verstehen wie mies ich mich wegen meinem kleinen Spatz gefühlt hab, so schuldig irgendwie.

naja, also jetzt weiß ich noch weniger als vorher. Denke mal es hat sich nun doch erledigt mit uns.

Furchtbar, dieses Hin und Her, oder?! Und bei dir, gibts wat Neuet?!

vlg Glen

Alles weg...
Liebe Glen,

jetzt hatte ich heut nachmittag meine Antwort geschrieben und ich dachte auch abgesandt, aber irgendwie ist nichts eingetragen worden. Danach hatte ich dann keine Zeit mehr. Jetzt also alles nochmal.

Also dass es deinen Jungen so sehr mitnimmt, wenn dein Freund geht, tut mir so leid. Da hängt er ja wohl auch ziemlich an ihm, oder? Dass es deinem Freund nicht einmal eine Antwort auf deine SMS wert war, ist sicherlich noch umso schmerzhafter. Männer sind doch wirklich das allerletzte.

Tja und dass Kühle und Distanz in eurer Beziehung jetzt herrschen, müsste ihm ja auch klar sein, woher das kommt. Aber ich glaube, sie denken nicht darüber nach, dass ihr Verhalten auf Dauer auch Konsequenzen hat, dass eine ständig belogene Frau irgendwann nicht mehr liebevoll auf den Partner zugehen kann, dass die Person selbst und die Gefühle dem Partner gegenüber sich verändern.

Was er mit dem "Ich weiß nicht" bezweckt, kann ich mir schon denken, er will sich einfach trotz allem noch ein Hintertürchen offen halten, oder was meinst du? Er hofft sicher immer noch, dass du eines Tages wieder lieb und nett bist und dabei sein Verhalten, das doch gar nicht sooo schlimm ist (nur ein bisschen lügen ab und zu, was ist da schon dabei, sind ja nur Notlügen), einfach akzeptierst. Ich habe meinem heute gesagt, er lügt nicht, um MICH zu schützen, sondern um sich selbst zu schützen. Wie es mir dabei geht, ist zweitrangig, hauptsache er kommt nicht in Schwierigkeiten und muss lästige Erklärungen abgeben.

Fest steht, dass er in einigen Dingen wieder gelogen hat. Ich hatte mit dieser Conni heut nochmal telefoniert. Es stimmt wohl, dass er ihrem Sohn Geld geliehen hat, um Bier zu kaufen. Die Geburtstagsparty hat aber definitiv nicht am Freitag vor einer Woche stattgefunden, sondern erst diesen Donnerstag, das heißt, wo er Freitag war, ist immer noch unklar.

Außerdem hab ich aus der Conni noch anderes herausbekommen, und zwar dass er letztes Jahr mit der Ex-Schl... wahrscheinlich sehr wohl was hatte. Ich habe so getan, als ob es mir nichts mehr ausmachen würde, zu erfahren, dass er mit der Ex geschlafen hat. Da ließ sie heraus, dass auch ihr gegenüber damals die Ex-Schl... gesagt habe, dass er mit ihr geschlafen habe, sie habe sich deswegen und wegen seines Verhaltens ihr gegenüber natürlich auch wieder Hoffnungen gemacht. Von wegen, er habe ihr immer zu verstehen gegeben, dass er nur mich liebt und mit ihr sicher nichts anfangen würde, solange wir noch zusammen sind, so hat er es nämlich mir gegenüber behauptet.

Die Conni hat mich gefragt, ob ich nicht mal bei ihr vorbeikommen will, dann könnten wir in Ruhe reden. Ich hab zugesagt und bin jetzt ganz gespannt, was ich ihr Mittwoch nachmittag noch alles entlocken kann. Scheint als ob sie da einiges wüsste und ein großes Mitteilungsbedürfnis hat.

Oh, jetzt kommt er, hör sein Auto brummeln.

Ich meld mich wieder.

Grüßle

Gefällt mir

28. November 2005 um 19:48
In Antwort auf watte60

Alles weg...
Liebe Glen,

jetzt hatte ich heut nachmittag meine Antwort geschrieben und ich dachte auch abgesandt, aber irgendwie ist nichts eingetragen worden. Danach hatte ich dann keine Zeit mehr. Jetzt also alles nochmal.

Also dass es deinen Jungen so sehr mitnimmt, wenn dein Freund geht, tut mir so leid. Da hängt er ja wohl auch ziemlich an ihm, oder? Dass es deinem Freund nicht einmal eine Antwort auf deine SMS wert war, ist sicherlich noch umso schmerzhafter. Männer sind doch wirklich das allerletzte.

Tja und dass Kühle und Distanz in eurer Beziehung jetzt herrschen, müsste ihm ja auch klar sein, woher das kommt. Aber ich glaube, sie denken nicht darüber nach, dass ihr Verhalten auf Dauer auch Konsequenzen hat, dass eine ständig belogene Frau irgendwann nicht mehr liebevoll auf den Partner zugehen kann, dass die Person selbst und die Gefühle dem Partner gegenüber sich verändern.

Was er mit dem "Ich weiß nicht" bezweckt, kann ich mir schon denken, er will sich einfach trotz allem noch ein Hintertürchen offen halten, oder was meinst du? Er hofft sicher immer noch, dass du eines Tages wieder lieb und nett bist und dabei sein Verhalten, das doch gar nicht sooo schlimm ist (nur ein bisschen lügen ab und zu, was ist da schon dabei, sind ja nur Notlügen), einfach akzeptierst. Ich habe meinem heute gesagt, er lügt nicht, um MICH zu schützen, sondern um sich selbst zu schützen. Wie es mir dabei geht, ist zweitrangig, hauptsache er kommt nicht in Schwierigkeiten und muss lästige Erklärungen abgeben.

Fest steht, dass er in einigen Dingen wieder gelogen hat. Ich hatte mit dieser Conni heut nochmal telefoniert. Es stimmt wohl, dass er ihrem Sohn Geld geliehen hat, um Bier zu kaufen. Die Geburtstagsparty hat aber definitiv nicht am Freitag vor einer Woche stattgefunden, sondern erst diesen Donnerstag, das heißt, wo er Freitag war, ist immer noch unklar.

Außerdem hab ich aus der Conni noch anderes herausbekommen, und zwar dass er letztes Jahr mit der Ex-Schl... wahrscheinlich sehr wohl was hatte. Ich habe so getan, als ob es mir nichts mehr ausmachen würde, zu erfahren, dass er mit der Ex geschlafen hat. Da ließ sie heraus, dass auch ihr gegenüber damals die Ex-Schl... gesagt habe, dass er mit ihr geschlafen habe, sie habe sich deswegen und wegen seines Verhaltens ihr gegenüber natürlich auch wieder Hoffnungen gemacht. Von wegen, er habe ihr immer zu verstehen gegeben, dass er nur mich liebt und mit ihr sicher nichts anfangen würde, solange wir noch zusammen sind, so hat er es nämlich mir gegenüber behauptet.

Die Conni hat mich gefragt, ob ich nicht mal bei ihr vorbeikommen will, dann könnten wir in Ruhe reden. Ich hab zugesagt und bin jetzt ganz gespannt, was ich ihr Mittwoch nachmittag noch alles entlocken kann. Scheint als ob sie da einiges wüsste und ein großes Mitteilungsbedürfnis hat.

Oh, jetzt kommt er, hör sein Auto brummeln.

Ich meld mich wieder.

Grüßle

Huups
war wohl falscher Alarm - Wunschdenken? - nein, ich will ihn gar nicht sehen, obwohl ich am Wochenende relativ viel geheult hab. Aber nach der Eröffnung dieser Conni bin ich wieder wie versteinert. Sie hat übrigens jetzt auch zugegeben, dass er sehr wohl wisse, wo die Ex-Schl... jetzt wohnt, er habe sie danach gefragt. Beim gestrigen Telefonat habe sie einfach nicht gewusst, was sie darauf antworten solle, weil sie in nichts reingezogen werden wollte. Also wieder Lüge, er hat Stein und Bein geschworen, er wisse nicht, wo sie wohnt!

Ich warte jetzt noch ab, was ich am Mittwoch noch aus ihr herausbringe, dann werd ich ihm sagen, dass ich mit ihr geredet und einiges herausgefunden habe. Ich geb ihm dann die letzte Gelegenheit, mit offenen Karten zu spielen. Wenn er diese nicht nutzt, denke ich, ist die Sache für mich erledigt. Das werd ich ihm klipp und klar so sagen. Vielleicht werd ich auch noch seine sauberen Bekannten einweihen, die mich als das bösartige Weib und ihn einfach als den armen Tropf sehen. Ich hab einfach keinen Bock mehr diese Gedanken: hat er, hat er nicht, lügt er, lügt er nicht, noch länger mit mir rumzuschleppen. Allerdings was mach ich, wenn er mir die Vermutung bestätigt? Nö, das wird er nicht tun, dazu ist er viel zu feige, er der immer behauptet, Sex, das ginge bei ihm nur mit Gefühl. Dann müsste er ja zugeben, dass er Gefühle für die Ex-Schl... hat(te).

Ach ja, er hat übrigens zu dieser Conni auch gesagt, ich würde ihn einengen, ihn kontrollieren, hinterherfahren und ihm das Leben zur Hölle machen. Mir gegenüber sagte er immer wieder, es mache ihm nichts aus, wenn ich ihn kontrolliere, so könne er mir wenigstens beweisen, dass da nichts läuft und dass er nur mich liebt.

Heut abend wollte er noch vorbeikommen, ein paar Sachen holen, vielleicht hat ihn die Conni angerufen und ihm den Kopf gewaschen und jetzt traut er sich nicht mehr. Ich hab mir schon überlegt, ob ich sie nicht bitten soll, ihm zu sagen, dass er mir die Wahrheit über sich und die Ex-Schl... sagen soll, sonst würde sie das machen, dann wären wir beide aus dem Schneider und sie würde nicht als "Petze" dastehen.

Hat sich deiner eigentlich zwischenzeitlich nochmal gemeldet und dir gesagt, ob es jetzt weiter geht mit euch oder nicht?

LG
Watte

Gefällt mir

28. November 2005 um 20:45
In Antwort auf watte60

Huups
war wohl falscher Alarm - Wunschdenken? - nein, ich will ihn gar nicht sehen, obwohl ich am Wochenende relativ viel geheult hab. Aber nach der Eröffnung dieser Conni bin ich wieder wie versteinert. Sie hat übrigens jetzt auch zugegeben, dass er sehr wohl wisse, wo die Ex-Schl... jetzt wohnt, er habe sie danach gefragt. Beim gestrigen Telefonat habe sie einfach nicht gewusst, was sie darauf antworten solle, weil sie in nichts reingezogen werden wollte. Also wieder Lüge, er hat Stein und Bein geschworen, er wisse nicht, wo sie wohnt!

Ich warte jetzt noch ab, was ich am Mittwoch noch aus ihr herausbringe, dann werd ich ihm sagen, dass ich mit ihr geredet und einiges herausgefunden habe. Ich geb ihm dann die letzte Gelegenheit, mit offenen Karten zu spielen. Wenn er diese nicht nutzt, denke ich, ist die Sache für mich erledigt. Das werd ich ihm klipp und klar so sagen. Vielleicht werd ich auch noch seine sauberen Bekannten einweihen, die mich als das bösartige Weib und ihn einfach als den armen Tropf sehen. Ich hab einfach keinen Bock mehr diese Gedanken: hat er, hat er nicht, lügt er, lügt er nicht, noch länger mit mir rumzuschleppen. Allerdings was mach ich, wenn er mir die Vermutung bestätigt? Nö, das wird er nicht tun, dazu ist er viel zu feige, er der immer behauptet, Sex, das ginge bei ihm nur mit Gefühl. Dann müsste er ja zugeben, dass er Gefühle für die Ex-Schl... hat(te).

Ach ja, er hat übrigens zu dieser Conni auch gesagt, ich würde ihn einengen, ihn kontrollieren, hinterherfahren und ihm das Leben zur Hölle machen. Mir gegenüber sagte er immer wieder, es mache ihm nichts aus, wenn ich ihn kontrolliere, so könne er mir wenigstens beweisen, dass da nichts läuft und dass er nur mich liebt.

Heut abend wollte er noch vorbeikommen, ein paar Sachen holen, vielleicht hat ihn die Conni angerufen und ihm den Kopf gewaschen und jetzt traut er sich nicht mehr. Ich hab mir schon überlegt, ob ich sie nicht bitten soll, ihm zu sagen, dass er mir die Wahrheit über sich und die Ex-Schl... sagen soll, sonst würde sie das machen, dann wären wir beide aus dem Schneider und sie würde nicht als "Petze" dastehen.

Hat sich deiner eigentlich zwischenzeitlich nochmal gemeldet und dir gesagt, ob es jetzt weiter geht mit euch oder nicht?

LG
Watte

Lügen lügen lügen
hi liebe watte!

nein, hat er nicht.

da ich finde dass ich nicht mehr viel zu verlieren habe, setze ich zur zeit alles auf eine karte. es ist irgendwie befreiend. ich meine ok, einerseits renn ich ihm hinterher, andererseits steh ich gleichzeitig zu meinen gefühlen und das tut mir komischerweise richtig gut. ich tue etwas, kämpfe, auch wenn es sich wohl nicht lohnt ... nun ja.

also heute morgen simste ich ihm nochmal eine nette sms hinterher, dann am vormittag noch eine, ob er mir sagen kann ob er am 14. wie besprochen meinen kleinen hüten kann, da ich aus dringenden gründen den tag verreisen muss. (wenn nicht, dann muss ich mich ja um ne alternative bemühen, er wäre aber wirklich die beste, zum einen weil mein sohn halt an ihm hängt, zum anderen weil er in der nähe wohnt und mein kleiner dann zur schule gehen könnte wie sonst auch)

am nachmittag simste ich ihm ich würde mich um sechs abends in das café nahe seiner wohnung setzen. und das täglich, bis er bereit ist mir zu sagen ob er noch ne chance sieht oder nicht. dass er heute nicht kommen würde war klar, so gut kenn ich ihn schon, aber ich setzte mich trotzdem hin mit nem schönen buch bei nem milchkaffee. bin grade zurückgekommen.

ach ja, ich fahre alle munition auf die ich habe .. ich will es jetzt einfach wissen. so gab ich noch eine rose für ihn ab bei dem laden der seine post entgegennimmt, sowie fotos die ich noch gefunden hab von einem konzert für das ich ihm ne karten besorgt hatte, vor knapp 2 jahren, das ihm viel bedeutet hatte.

morgen werde ich wieder etwas für ihn abgeben und wieder im café warten.

ich weiß er will seine ruhe haben wenn er auf mich sauer ist, daher waren die sms heute etwas unglücklich, da zu viel.

es gibt nun zwei möglichkeiten: entweder ich nerve ihn so sehr dass er irgendwann mir mitteilen (lassen) wird ich möge aufhören ihn zu belästigen - dann weiß ich definitiv woran ich mit ihm bin - oder aber er kriegt sich wieder ein und glaubt mir dass ich es ernst meine.

ich habe heute sehr lange mit meiner kollegin gesprochen, die die ganze story mit ihm kennt und mitbekommen hat. sie ist objektiv genug um mir dann auch zu sagen dass sie ihn teilweise verstehen kann.

stimmt schon, gestern war ich echt sch*** zu ihm. waren doch aufm weihnachtsmarkt und ich hab mich wirklich ihm gegenüber benommen wie die letzte, die ganze zeit. er warf mir am abend denn auch vor dass er überhaupt nicht weiß woran er bei mir ist, ich sei mal so mal so. womit er auch recht hat. ich wiederum denke dasselbe von ihm womit ich sicherlich auch recht habe. wir schaukeln uns auf furchtbare weise hoch, wie zwei gegenpolige magneten.

das üble ist, ich bin drauf und dran gewesen WIRKLICH bei null anzufangen. ich wollte die alten sachen wirklich ruhen lassen. ich wollte mich endlich mal wirklich auf ihn einlassen, einfach mal meinen gefühlen folgen.

kann sein dass das der größte fehler meines lebens wäre, aber du glaubst gar nicht wie befreiend das ist. gut dann sind sie eben falsch, die gefühle, aber sie dürfen wenigstens raus und leben! dieses wegdrücken macht mich innerlich wie auch körperlich nur krank.

ich will nichts mehr in mich reinfressen, ich will dazu stehen auch wenn er ein unreifer kleiner junge ist.

derweil mache ich mir nichts vor. vielleicht ist das ja jetzt die endphase von allem, vielleicht ist das der weg des loslassens und ablösens. auf eine komische weise bin ich viel objektiver ihm gegenüber, ich habe keine erwartung mehr an ihn, ich sitze jetzt nicht da und heule mir die augen aus dem kopf, nein ich hab fast 2 h im café gesessen und nun ist für heute gut.

hätte ich das nicht getan, ich wüsste genau ich würde schon längst wieder vorm handy sitzen und eine sms formulieren.

morgen sehen wir weiter. ich schreibe ihm nicht, ich besorge wieder etwas, gebe es ab, setze mich ins café. meine sms sind sowieso wirkungslos.

meinem kleinen geht es wieder gut, den göttern sei dank. eigentlich hat er es ja auch gut verpackt, wirklich. nur gestern abend, keine ahnung warum ausgerechnet da. er weint sonst wirklich nie. mir hats das herz zerrissen, das sag ich dir!

aber gut, meiner hat sicher gedacht das wär ne finte von mir um ihn wieder herzukriegen. außerdem war er so sauer dass ihm wohl auch mein kleiner in dem moment egal war. ich glaub an seiner stelle wär ich auch nicht umgedreht.

meine kollegin hatte heute auch ihr aha-erlebnis. ihr freund ist eigentlich ein total lieber, offensichtlich auch nach 4 jahren noch sehr in sie vernarrt. netter kerl soweit ich ihn kenne. der würde nie so was machen wie unsere ... dachte sie, dachte ich.

am wochenende hat sie zufälligerweise entdeckt dass er sich auf ner singlebörse angemeldet hat. dass er ne dazugehörige mailaddy hat die sie nicht kannte. dass er sich anfang des jahres als sie grade zoff hatten auch bei ner anderen börse angemeldet hatte und mit diversen mädels rumchattete, und bei denen sätze benutzte von denen sie dachte sie wären ganz persönlich für sie reserviert. du weißt sicher, was ich meine, so nette worte oder grußformeln die man nur vom freund hört oder liest.

ja, für sie ist ne welt zusammengebrochen. sie hat mit ihm gesprochen und sagte ihm mit chat habe sie kein problem wenn er es ihr nur sagt. sie würde dieses und jenes tolerieren sofern er das nicht heimlich tue. ob er ihr noch was erzählen möchte. nein, sagte er. war glatt gelogen, denn heute kam sie dahinter dass er auf noch ner anderen börse nen profil hat!

sie schrieb ihm gepfefferte sms, er reagierte total panisch. simste sie zu mit verzweifelten entschuldigungen, er sei dumm, nie wolle er sie verlieren uswusf. er rief an und weinte, konnte kaum reden. ich war dabei und habs gehört.

sie sprachen dann noch kurz, sie fragte ihn etwas aus. seit wann er denn bei der einen börse sei. seit letzter woche, sagte er. wow. ohne dass sie stress hatten oder so, sie dachte die welt wär in ordnung.

er versuchte zu erklären er wisse nicht warum er das getan habe (o-ton meiner), ihm sei langweilig gewesen (o-ton meiner), er hätte sich nichts dabei gedacht (o-ton meiner), er habe nichts weiter vorgehabt damit (o-ton meiner), er habe es einfach so gemacht (o-ton meiner).

wir saßen beide da und grübelten warum die kerle so sind. sie war total fertig und musste auch weinen, so hab ich sie noch nie erlebt.

warum warum warum machen die das? und warum denken die nicht vorher nach? und warum vor allem tun sie es immer wieder?! obwohl sie wissen es ist nicht ok das heimlich zu tun, es verletzt die person die sie angeblich lieben?

ich begreifs nicht. ich bin mir sicher er liebt sie wirklich. er hängt wirklich an ihr, das merkt man einfach. warum ist er denn so deppert und setzt das aufs spiel nur wegen paar blöder chatgespräche?!

auf ne kranke weise war das für mich aber trotzdem tröstlich. ich dachte ok wenn sogar ER das tut, dann sind die kerle echt einfach nur blöd und denken nicht von zwölf bis mittag.

ok, deine problematik ist noch nen zacken schärfer, wegen dieser exschl*****. mit virtuell hat das ja leider nix mehr zu tun.

gut dass du diese conny hast. auch wenn es bestimmt total schwierig für dich ist, die vorstellung sie könnte oder wird dir was erzählen was dir wie nen blitz in die glieder fährt. aber dann hast du was konkretes, falls es so ist, und bist sicherlich dermaßen wütend dass es dir auch guttut, stocherst nicht mehr im nebel, brauchst nicht mehr zu spekulieren und zu grübeln, kannst ihm alles vor die füße knallen. ich hoffe sehr es geht gut für dich aus.

tja, da sitzen wir nun, einsam und allein zuhause, und können uns nur in gedanken zuprosten und stärken.

ach, noch ne pikante kleinigkeit ... das ist mir auch noch nie passiert, ganz ehrlich. ich hatte derart stress die letzte zeit - beruflich, finanziell, mit meinem kerl, und meinem sohn auch (massive schulprobleme) - naja, alles kam zusammen eben ... dass ich doch tatsächlich den verhütungstermin verpeilt hab. muss unbedingt morgen den arzt anrufen und fragen wann ich hätte kommen müssen! ich hab keine ahnung mehr, durch das umräumen hab ich den terminplaner verschlampt. vielleicht brauch ich ja auch erst im dezember, ich weiß es wirklich überhaupt nicht mehr!! du meine güte ... jetzt stell dir mal vor was da werden könnte. aber ich mach jetzt keine pferde scheu, bei mir ging eh alles drunter und drüber, weiter gehts ja immer irgendwie und vielleicht hab ich ja nochmal mehr glück als verstand gehabt...

mannmann ... das wär's noch!

vlg & alles liebe, glen


Gefällt mir

29. November 2005 um 13:35
In Antwort auf glen

Lügen lügen lügen
hi liebe watte!

nein, hat er nicht.

da ich finde dass ich nicht mehr viel zu verlieren habe, setze ich zur zeit alles auf eine karte. es ist irgendwie befreiend. ich meine ok, einerseits renn ich ihm hinterher, andererseits steh ich gleichzeitig zu meinen gefühlen und das tut mir komischerweise richtig gut. ich tue etwas, kämpfe, auch wenn es sich wohl nicht lohnt ... nun ja.

also heute morgen simste ich ihm nochmal eine nette sms hinterher, dann am vormittag noch eine, ob er mir sagen kann ob er am 14. wie besprochen meinen kleinen hüten kann, da ich aus dringenden gründen den tag verreisen muss. (wenn nicht, dann muss ich mich ja um ne alternative bemühen, er wäre aber wirklich die beste, zum einen weil mein sohn halt an ihm hängt, zum anderen weil er in der nähe wohnt und mein kleiner dann zur schule gehen könnte wie sonst auch)

am nachmittag simste ich ihm ich würde mich um sechs abends in das café nahe seiner wohnung setzen. und das täglich, bis er bereit ist mir zu sagen ob er noch ne chance sieht oder nicht. dass er heute nicht kommen würde war klar, so gut kenn ich ihn schon, aber ich setzte mich trotzdem hin mit nem schönen buch bei nem milchkaffee. bin grade zurückgekommen.

ach ja, ich fahre alle munition auf die ich habe .. ich will es jetzt einfach wissen. so gab ich noch eine rose für ihn ab bei dem laden der seine post entgegennimmt, sowie fotos die ich noch gefunden hab von einem konzert für das ich ihm ne karten besorgt hatte, vor knapp 2 jahren, das ihm viel bedeutet hatte.

morgen werde ich wieder etwas für ihn abgeben und wieder im café warten.

ich weiß er will seine ruhe haben wenn er auf mich sauer ist, daher waren die sms heute etwas unglücklich, da zu viel.

es gibt nun zwei möglichkeiten: entweder ich nerve ihn so sehr dass er irgendwann mir mitteilen (lassen) wird ich möge aufhören ihn zu belästigen - dann weiß ich definitiv woran ich mit ihm bin - oder aber er kriegt sich wieder ein und glaubt mir dass ich es ernst meine.

ich habe heute sehr lange mit meiner kollegin gesprochen, die die ganze story mit ihm kennt und mitbekommen hat. sie ist objektiv genug um mir dann auch zu sagen dass sie ihn teilweise verstehen kann.

stimmt schon, gestern war ich echt sch*** zu ihm. waren doch aufm weihnachtsmarkt und ich hab mich wirklich ihm gegenüber benommen wie die letzte, die ganze zeit. er warf mir am abend denn auch vor dass er überhaupt nicht weiß woran er bei mir ist, ich sei mal so mal so. womit er auch recht hat. ich wiederum denke dasselbe von ihm womit ich sicherlich auch recht habe. wir schaukeln uns auf furchtbare weise hoch, wie zwei gegenpolige magneten.

das üble ist, ich bin drauf und dran gewesen WIRKLICH bei null anzufangen. ich wollte die alten sachen wirklich ruhen lassen. ich wollte mich endlich mal wirklich auf ihn einlassen, einfach mal meinen gefühlen folgen.

kann sein dass das der größte fehler meines lebens wäre, aber du glaubst gar nicht wie befreiend das ist. gut dann sind sie eben falsch, die gefühle, aber sie dürfen wenigstens raus und leben! dieses wegdrücken macht mich innerlich wie auch körperlich nur krank.

ich will nichts mehr in mich reinfressen, ich will dazu stehen auch wenn er ein unreifer kleiner junge ist.

derweil mache ich mir nichts vor. vielleicht ist das ja jetzt die endphase von allem, vielleicht ist das der weg des loslassens und ablösens. auf eine komische weise bin ich viel objektiver ihm gegenüber, ich habe keine erwartung mehr an ihn, ich sitze jetzt nicht da und heule mir die augen aus dem kopf, nein ich hab fast 2 h im café gesessen und nun ist für heute gut.

hätte ich das nicht getan, ich wüsste genau ich würde schon längst wieder vorm handy sitzen und eine sms formulieren.

morgen sehen wir weiter. ich schreibe ihm nicht, ich besorge wieder etwas, gebe es ab, setze mich ins café. meine sms sind sowieso wirkungslos.

meinem kleinen geht es wieder gut, den göttern sei dank. eigentlich hat er es ja auch gut verpackt, wirklich. nur gestern abend, keine ahnung warum ausgerechnet da. er weint sonst wirklich nie. mir hats das herz zerrissen, das sag ich dir!

aber gut, meiner hat sicher gedacht das wär ne finte von mir um ihn wieder herzukriegen. außerdem war er so sauer dass ihm wohl auch mein kleiner in dem moment egal war. ich glaub an seiner stelle wär ich auch nicht umgedreht.

meine kollegin hatte heute auch ihr aha-erlebnis. ihr freund ist eigentlich ein total lieber, offensichtlich auch nach 4 jahren noch sehr in sie vernarrt. netter kerl soweit ich ihn kenne. der würde nie so was machen wie unsere ... dachte sie, dachte ich.

am wochenende hat sie zufälligerweise entdeckt dass er sich auf ner singlebörse angemeldet hat. dass er ne dazugehörige mailaddy hat die sie nicht kannte. dass er sich anfang des jahres als sie grade zoff hatten auch bei ner anderen börse angemeldet hatte und mit diversen mädels rumchattete, und bei denen sätze benutzte von denen sie dachte sie wären ganz persönlich für sie reserviert. du weißt sicher, was ich meine, so nette worte oder grußformeln die man nur vom freund hört oder liest.

ja, für sie ist ne welt zusammengebrochen. sie hat mit ihm gesprochen und sagte ihm mit chat habe sie kein problem wenn er es ihr nur sagt. sie würde dieses und jenes tolerieren sofern er das nicht heimlich tue. ob er ihr noch was erzählen möchte. nein, sagte er. war glatt gelogen, denn heute kam sie dahinter dass er auf noch ner anderen börse nen profil hat!

sie schrieb ihm gepfefferte sms, er reagierte total panisch. simste sie zu mit verzweifelten entschuldigungen, er sei dumm, nie wolle er sie verlieren uswusf. er rief an und weinte, konnte kaum reden. ich war dabei und habs gehört.

sie sprachen dann noch kurz, sie fragte ihn etwas aus. seit wann er denn bei der einen börse sei. seit letzter woche, sagte er. wow. ohne dass sie stress hatten oder so, sie dachte die welt wär in ordnung.

er versuchte zu erklären er wisse nicht warum er das getan habe (o-ton meiner), ihm sei langweilig gewesen (o-ton meiner), er hätte sich nichts dabei gedacht (o-ton meiner), er habe nichts weiter vorgehabt damit (o-ton meiner), er habe es einfach so gemacht (o-ton meiner).

wir saßen beide da und grübelten warum die kerle so sind. sie war total fertig und musste auch weinen, so hab ich sie noch nie erlebt.

warum warum warum machen die das? und warum denken die nicht vorher nach? und warum vor allem tun sie es immer wieder?! obwohl sie wissen es ist nicht ok das heimlich zu tun, es verletzt die person die sie angeblich lieben?

ich begreifs nicht. ich bin mir sicher er liebt sie wirklich. er hängt wirklich an ihr, das merkt man einfach. warum ist er denn so deppert und setzt das aufs spiel nur wegen paar blöder chatgespräche?!

auf ne kranke weise war das für mich aber trotzdem tröstlich. ich dachte ok wenn sogar ER das tut, dann sind die kerle echt einfach nur blöd und denken nicht von zwölf bis mittag.

ok, deine problematik ist noch nen zacken schärfer, wegen dieser exschl*****. mit virtuell hat das ja leider nix mehr zu tun.

gut dass du diese conny hast. auch wenn es bestimmt total schwierig für dich ist, die vorstellung sie könnte oder wird dir was erzählen was dir wie nen blitz in die glieder fährt. aber dann hast du was konkretes, falls es so ist, und bist sicherlich dermaßen wütend dass es dir auch guttut, stocherst nicht mehr im nebel, brauchst nicht mehr zu spekulieren und zu grübeln, kannst ihm alles vor die füße knallen. ich hoffe sehr es geht gut für dich aus.

tja, da sitzen wir nun, einsam und allein zuhause, und können uns nur in gedanken zuprosten und stärken.

ach, noch ne pikante kleinigkeit ... das ist mir auch noch nie passiert, ganz ehrlich. ich hatte derart stress die letzte zeit - beruflich, finanziell, mit meinem kerl, und meinem sohn auch (massive schulprobleme) - naja, alles kam zusammen eben ... dass ich doch tatsächlich den verhütungstermin verpeilt hab. muss unbedingt morgen den arzt anrufen und fragen wann ich hätte kommen müssen! ich hab keine ahnung mehr, durch das umräumen hab ich den terminplaner verschlampt. vielleicht brauch ich ja auch erst im dezember, ich weiß es wirklich überhaupt nicht mehr!! du meine güte ... jetzt stell dir mal vor was da werden könnte. aber ich mach jetzt keine pferde scheu, bei mir ging eh alles drunter und drüber, weiter gehts ja immer irgendwie und vielleicht hab ich ja nochmal mehr glück als verstand gehabt...

mannmann ... das wär's noch!

vlg & alles liebe, glen


Neuigkeiten
Liebe Glen,

nun muss ich erst mal die Neuigkeiten los werden. Also die neueste Variante von der Bierhol- und Geburtstagsparty-Story ist die, dass er an diesem Freitag bei dieser Conni und deren Freund auf dem Sofa geschlafen hat. Ich hab gesagt, ob er ernsthaft denkt, ich würde ihm das noch glauben (zumal die Conni ja zu mir gesagt hatte, er hätte nie bei ihnen übernachtet!)? Er sagte, ich solle sie doch bitte anrufen und fragen, ich daraufhin, das brauch ich nicht mehr, ich weiß, dass du nie bei denen übernachtet hast.

Er fuhr dann zu denen hin und kurz darauf kam ein Anruf von ihr, er sei bei ihnen und würde heulen Rotz und Wasser, und sie hätte gelogen, er habe an diesem Freitag bei ihnen geschlafen. Ich: Wieso hast du dann gestern noch was anderes gesagt, sie: weil ich dich nicht eifersüchtig machen wollte (hä? wenn ihr Freund dabei war?). Wie auch immer, ich schrieb ihm ne SMS: "Ob Sofa oder Schaukelstuhl, bei Peter oder Conni, Tussi_1, Tussi_2 oder sonst wem (Anmerkung von mir: die Arbeitskollegen hab ich noch vergessen!) ist mir mittlerweile sowas von egal. Das ist doch alles nur noch ein Lügensumpf!" Gleich darauf kam ein Anruf, es war der Freund der Conni, er sagte, ich solle meinen Freund nicht zusätzlich noch fertig machen. Er bestätigte, dass er wirklich bei ihnen geschlafen hatte, weil er einiges an Bier getrunken hatte. Und der hat mir erzählt, er verstehe mich vollkommen, er sei auch eifersüchtig gewesen (und immer noch) auf MEINEN FREUND, er habe ihn schon Schluchtenkacker (weil er Ötzi ist) und alles möglich geheißen. Er habe auch hinterherspioniert und so weiter. Er habe Angst gehabt, er würde seine Conni an diesen Ötzi verlieren. Da sei angeblich nix gewesen, aber zumindest muss der ja bei Conni auch gebaggert haben, wenn der Freund so eifersüchtig wird und denkt er würde sie verlieren.

Er wird morgen nachmittag auch da sein. Er hat mir versprochen, die Karten werden offen auf den Tisch gelegt, er könne mich selbst ja sehr gut verstehen. Bin ja mal echt gespannt, was der so zu berichten hat. Ich hatte mein Augenmerk immer auf die Ex-Schl... gelenkt, dabei hatte er möglicherweise an der anderen auch noch Interesse? Und an wem noch alles?

Ich muss ja mittlerweile davon ausgehen, dass der alles anbaggert was nen Rock tragen kann?

Ich hab dem Freund gleich gesagt, ich kenn das nicht anders, als dass der Gerry versucht, die Leute auf seine Seite zu ziehen, wenn er sich in was reinmanövriert hat, indem er ihnen was vorheult und dass ich keinen Bock mehr drauf hab, mir von noch jemandem irgend welche Stories andrehen zu lassen, wenn derjenige eh nur in seinem Sinne redet.

Er hat ganz ruhig und vernünftig mit mir gesprochen, hat gesagt, ich solle ihn doch bitte ausreden lassen, nein, es läge ihm wirklich fern, mir weitere Lügenstories aufzutischen, und dass er mich ja eben so gut versteht.

Am liebsten würd ich heut schon hingehen. Ich glaub das wird ein langer Nachmittag morgen. Er hat gesagt, er würde hundert pro ehrlich sein, bin mal gespannt !! Und ich hab ihm gesagt, ich würde ihnen dann mal so ein paar Stories von meiner Seite erzählen. Hundertpro hat der Gerry da draußen alles ganz anders dargestellt, als es wirklich war. So wie bei seinem Kumpel auch. Dem hab ich ja heute noch deine SMS geschrieben, ob sie nicht merken, in was für einen Lügensumpf er sie hineinzieht, und dass es schade sei, normalerweise müsste man sich beide Seiten anhören und nicht nur einem davon glauben, weil er einem was vorheult. Antwort kam keine, war ja auch nicht anders zu erwarten, wäre mir auch peinlich, wenn ich zugeben müsste, dass ich wieder gelogen hab. Vielleicht sollte ich ihm noch schreiben, dass ich ihnen nicht böse bin, da ich weiß, wie der Gerry Leute um den Finger wickeln kann, so dass sie ihm wirklich alles glauben!

Na jedenfalls sieht es so aus, als ob endlich Licht in das Dunkel kommen würde. Ich sagte ihm noch, es wäre eigentlich die Aufgabe meines Freundes, und nicht von ihm, die Karten auf den Tisch zu legen.

Nun zu dir. Du legst dich ja mächtig ins Zeug, um ihn zurück zu bekommen. Bist du dir sicher, dass du das noch willst? Ich glaube, nach dem morgigen Tag wird sich keine Faser in mir mehr danach sehnen, jemals wieder von ihm in den Arm genommen zu werden, geschweige denn sonst was! Meinst du echt, du könntest alles vergessen und neu anfangen? Ja, gut, deiner hat natürlich, wie du sagst, nur virtuell, oder glaubst du da war mehr? Und wie weit bist du mit deinen Bemühungen, bist schon weiter gekommen?

Das mit der Arbeitskollegin ist ja Hammer, da siehst du grad mal, langsam glaub ich echt, ALLE Männer ticken nicht mehr ganz richtig, das gibt's ja wohl nicht! Ich werd das auch nie begreifen, geht über meinen Verständnishorizont ! o-ton ist gut, könnte auch o-ton von meinem sein. Was haben wir nur für Exemplare daheim?

Die pikante Kleinigkeit könnte sich ganz schnell zu einem großen Ding entwickeln, ich drück dir alle Daumen, dass da nichts passiert ist, wäre ja sicherlich Horror für dich in der momentanen Situation! Apropos pikant, ich hab das bisher erst meiner Tochter erzählt, weil ich es einfach nur peinlich find, aber hier bin ich ja anonym *g*. Habe nämlich an dem Samstag nach besagtem Freitag zwei Unterhosen von ihm in der Wäsche gefunden, obwohl ich ganz sicher am Freitag erst dunkle Wäsche gewaschen und er angeblich Freitag abend keine frische angezogen hatte. Also trotzdem zwei Unterhosen, und das schlimmste daran, eine davon hatte eindeutige Spuren drin. Er hat gesagt, er habe es sich selbst gemacht, daher kamen die Spuren, woher aber dann die zweite? Ich hab nochmal gefragt, ob er danach eine andere angezogen hat wegen der Flecken, er sagt nein! Also schon allein deshalb kann ich fast nicht glauben, dass er bei der Conni war, naja, vielleicht wenn deren Freund nicht dabei gewesen wäre *gg*.

Es ist so ein Sumpf, ich sage dir, lang halt ich das nicht mehr aus, es muss was passieren, und ich glaube kaum, dass das positiv für meinen (Ex-)Freund ausgeht.

So, jetzt muss ich schnell noch mal eine rauchen, bevor der Chef wieder kommt.

Ich freu mich schon auf deinen Bericht und deine Meinung, und sag deiner Kollegin einen lieben Gruß von einer Leidensgenossin!!

GGLG
Watte

Gefällt mir

29. November 2005 um 13:43
In Antwort auf glen

Lügen lügen lügen
hi liebe watte!

nein, hat er nicht.

da ich finde dass ich nicht mehr viel zu verlieren habe, setze ich zur zeit alles auf eine karte. es ist irgendwie befreiend. ich meine ok, einerseits renn ich ihm hinterher, andererseits steh ich gleichzeitig zu meinen gefühlen und das tut mir komischerweise richtig gut. ich tue etwas, kämpfe, auch wenn es sich wohl nicht lohnt ... nun ja.

also heute morgen simste ich ihm nochmal eine nette sms hinterher, dann am vormittag noch eine, ob er mir sagen kann ob er am 14. wie besprochen meinen kleinen hüten kann, da ich aus dringenden gründen den tag verreisen muss. (wenn nicht, dann muss ich mich ja um ne alternative bemühen, er wäre aber wirklich die beste, zum einen weil mein sohn halt an ihm hängt, zum anderen weil er in der nähe wohnt und mein kleiner dann zur schule gehen könnte wie sonst auch)

am nachmittag simste ich ihm ich würde mich um sechs abends in das café nahe seiner wohnung setzen. und das täglich, bis er bereit ist mir zu sagen ob er noch ne chance sieht oder nicht. dass er heute nicht kommen würde war klar, so gut kenn ich ihn schon, aber ich setzte mich trotzdem hin mit nem schönen buch bei nem milchkaffee. bin grade zurückgekommen.

ach ja, ich fahre alle munition auf die ich habe .. ich will es jetzt einfach wissen. so gab ich noch eine rose für ihn ab bei dem laden der seine post entgegennimmt, sowie fotos die ich noch gefunden hab von einem konzert für das ich ihm ne karten besorgt hatte, vor knapp 2 jahren, das ihm viel bedeutet hatte.

morgen werde ich wieder etwas für ihn abgeben und wieder im café warten.

ich weiß er will seine ruhe haben wenn er auf mich sauer ist, daher waren die sms heute etwas unglücklich, da zu viel.

es gibt nun zwei möglichkeiten: entweder ich nerve ihn so sehr dass er irgendwann mir mitteilen (lassen) wird ich möge aufhören ihn zu belästigen - dann weiß ich definitiv woran ich mit ihm bin - oder aber er kriegt sich wieder ein und glaubt mir dass ich es ernst meine.

ich habe heute sehr lange mit meiner kollegin gesprochen, die die ganze story mit ihm kennt und mitbekommen hat. sie ist objektiv genug um mir dann auch zu sagen dass sie ihn teilweise verstehen kann.

stimmt schon, gestern war ich echt sch*** zu ihm. waren doch aufm weihnachtsmarkt und ich hab mich wirklich ihm gegenüber benommen wie die letzte, die ganze zeit. er warf mir am abend denn auch vor dass er überhaupt nicht weiß woran er bei mir ist, ich sei mal so mal so. womit er auch recht hat. ich wiederum denke dasselbe von ihm womit ich sicherlich auch recht habe. wir schaukeln uns auf furchtbare weise hoch, wie zwei gegenpolige magneten.

das üble ist, ich bin drauf und dran gewesen WIRKLICH bei null anzufangen. ich wollte die alten sachen wirklich ruhen lassen. ich wollte mich endlich mal wirklich auf ihn einlassen, einfach mal meinen gefühlen folgen.

kann sein dass das der größte fehler meines lebens wäre, aber du glaubst gar nicht wie befreiend das ist. gut dann sind sie eben falsch, die gefühle, aber sie dürfen wenigstens raus und leben! dieses wegdrücken macht mich innerlich wie auch körperlich nur krank.

ich will nichts mehr in mich reinfressen, ich will dazu stehen auch wenn er ein unreifer kleiner junge ist.

derweil mache ich mir nichts vor. vielleicht ist das ja jetzt die endphase von allem, vielleicht ist das der weg des loslassens und ablösens. auf eine komische weise bin ich viel objektiver ihm gegenüber, ich habe keine erwartung mehr an ihn, ich sitze jetzt nicht da und heule mir die augen aus dem kopf, nein ich hab fast 2 h im café gesessen und nun ist für heute gut.

hätte ich das nicht getan, ich wüsste genau ich würde schon längst wieder vorm handy sitzen und eine sms formulieren.

morgen sehen wir weiter. ich schreibe ihm nicht, ich besorge wieder etwas, gebe es ab, setze mich ins café. meine sms sind sowieso wirkungslos.

meinem kleinen geht es wieder gut, den göttern sei dank. eigentlich hat er es ja auch gut verpackt, wirklich. nur gestern abend, keine ahnung warum ausgerechnet da. er weint sonst wirklich nie. mir hats das herz zerrissen, das sag ich dir!

aber gut, meiner hat sicher gedacht das wär ne finte von mir um ihn wieder herzukriegen. außerdem war er so sauer dass ihm wohl auch mein kleiner in dem moment egal war. ich glaub an seiner stelle wär ich auch nicht umgedreht.

meine kollegin hatte heute auch ihr aha-erlebnis. ihr freund ist eigentlich ein total lieber, offensichtlich auch nach 4 jahren noch sehr in sie vernarrt. netter kerl soweit ich ihn kenne. der würde nie so was machen wie unsere ... dachte sie, dachte ich.

am wochenende hat sie zufälligerweise entdeckt dass er sich auf ner singlebörse angemeldet hat. dass er ne dazugehörige mailaddy hat die sie nicht kannte. dass er sich anfang des jahres als sie grade zoff hatten auch bei ner anderen börse angemeldet hatte und mit diversen mädels rumchattete, und bei denen sätze benutzte von denen sie dachte sie wären ganz persönlich für sie reserviert. du weißt sicher, was ich meine, so nette worte oder grußformeln die man nur vom freund hört oder liest.

ja, für sie ist ne welt zusammengebrochen. sie hat mit ihm gesprochen und sagte ihm mit chat habe sie kein problem wenn er es ihr nur sagt. sie würde dieses und jenes tolerieren sofern er das nicht heimlich tue. ob er ihr noch was erzählen möchte. nein, sagte er. war glatt gelogen, denn heute kam sie dahinter dass er auf noch ner anderen börse nen profil hat!

sie schrieb ihm gepfefferte sms, er reagierte total panisch. simste sie zu mit verzweifelten entschuldigungen, er sei dumm, nie wolle er sie verlieren uswusf. er rief an und weinte, konnte kaum reden. ich war dabei und habs gehört.

sie sprachen dann noch kurz, sie fragte ihn etwas aus. seit wann er denn bei der einen börse sei. seit letzter woche, sagte er. wow. ohne dass sie stress hatten oder so, sie dachte die welt wär in ordnung.

er versuchte zu erklären er wisse nicht warum er das getan habe (o-ton meiner), ihm sei langweilig gewesen (o-ton meiner), er hätte sich nichts dabei gedacht (o-ton meiner), er habe nichts weiter vorgehabt damit (o-ton meiner), er habe es einfach so gemacht (o-ton meiner).

wir saßen beide da und grübelten warum die kerle so sind. sie war total fertig und musste auch weinen, so hab ich sie noch nie erlebt.

warum warum warum machen die das? und warum denken die nicht vorher nach? und warum vor allem tun sie es immer wieder?! obwohl sie wissen es ist nicht ok das heimlich zu tun, es verletzt die person die sie angeblich lieben?

ich begreifs nicht. ich bin mir sicher er liebt sie wirklich. er hängt wirklich an ihr, das merkt man einfach. warum ist er denn so deppert und setzt das aufs spiel nur wegen paar blöder chatgespräche?!

auf ne kranke weise war das für mich aber trotzdem tröstlich. ich dachte ok wenn sogar ER das tut, dann sind die kerle echt einfach nur blöd und denken nicht von zwölf bis mittag.

ok, deine problematik ist noch nen zacken schärfer, wegen dieser exschl*****. mit virtuell hat das ja leider nix mehr zu tun.

gut dass du diese conny hast. auch wenn es bestimmt total schwierig für dich ist, die vorstellung sie könnte oder wird dir was erzählen was dir wie nen blitz in die glieder fährt. aber dann hast du was konkretes, falls es so ist, und bist sicherlich dermaßen wütend dass es dir auch guttut, stocherst nicht mehr im nebel, brauchst nicht mehr zu spekulieren und zu grübeln, kannst ihm alles vor die füße knallen. ich hoffe sehr es geht gut für dich aus.

tja, da sitzen wir nun, einsam und allein zuhause, und können uns nur in gedanken zuprosten und stärken.

ach, noch ne pikante kleinigkeit ... das ist mir auch noch nie passiert, ganz ehrlich. ich hatte derart stress die letzte zeit - beruflich, finanziell, mit meinem kerl, und meinem sohn auch (massive schulprobleme) - naja, alles kam zusammen eben ... dass ich doch tatsächlich den verhütungstermin verpeilt hab. muss unbedingt morgen den arzt anrufen und fragen wann ich hätte kommen müssen! ich hab keine ahnung mehr, durch das umräumen hab ich den terminplaner verschlampt. vielleicht brauch ich ja auch erst im dezember, ich weiß es wirklich überhaupt nicht mehr!! du meine güte ... jetzt stell dir mal vor was da werden könnte. aber ich mach jetzt keine pferde scheu, bei mir ging eh alles drunter und drüber, weiter gehts ja immer irgendwie und vielleicht hab ich ja nochmal mehr glück als verstand gehabt...

mannmann ... das wär's noch!

vlg & alles liebe, glen


Huups, falsch eingetragen..
... ich hoffe, du findest meinen Beitrag trotzdem, eins weiter unten.

Grüßle
Watte

Gefällt mir

29. November 2005 um 17:42

Geduld ...
guten abend ihr lieben,

watte, hatte dir ne antwort getippt aber musste sie wegdrücken (büro, kennst das ja *g*), also daher meld ich mich später nochmal.

bin gerade erst durch die tür, hab es tatsächlich geschafft noch nen topf mit rosen zu ergattern, was er schon seit tagen sucht für seine wohnung, saison is ja vorbei, hab auch in einigen läden gefragt. na und nu sagt meine kollegin heute bei lidl hätte sie die gesehen. toll, direkt neben meiner haustür also ich hoffe, er hat immer noch keinen.

sprich ich zieh mich jetzt kurz um, schnapp mir die rosen (heute ohne karte dabei, reduziere die dosis) und setz mich wieder ins café.

was ich dann tun werde wenn er heute auch nicht kommt weiß ich nicht. heulen vermutlich und sofort hierherfahren und schreiben.

na, also bis bald dann,
eure glen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen