Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jetzt hat er doch ne Freundin...

Jetzt hat er doch ne Freundin...

3. Juni um 18:40

Hallo zusammen,

da mich momentan etwas sehr beschäftigt, sind mir objektive Meinungen ganz recht.

Ich habe Anfang des Jahres einen Mann beim Sport kennengelernt. Von Anfang an hat die Chemie zwischen uns gestimmt. Nun ist es seit ein paar Wochen so, dass wir uns erst Nachrichten geschrieben hatten und spontan nach dem Sport gemeinsam was Essen gegangen sind. Wenn wir zusammen sind, können wir über alles reden und auch viel miteinander lachen.
Einmal gab es die Situation, dass ich den Sport früher verlassen hatte als er (hatte mich verabschiedet), wobei er eine halbe Stunde später anrief und fragte wo ich sei und was mein Plan für den späten Abend wäre. Da er ausnahmsweise mit dem Auto unterwegs war, wollte er mich mitnehmen. Diese Situation interpretierte ich als eindeutiges Signal, dass er Interesse an mir hat...und das nicht nur auf platonische Weise.
Die Wochen danach erfuhren wir immer mehr voneinander. Wir verabredeten uns nun auch so zum Essen. Diese Spontanität war weg, die Treffen wurden nun geplant.
Dann erfuhr ich durch einen Zufall, dass er eine Freundin hat. Ein gemeinsamer Bekannter sprach ihn in meinem Beisein auf seine Freundin an. Damit hatte ich nicht gerechnet und war so überracht, dass ich deswegen nicht darauf geachtet hatte, ob es ihm unangenehm war, dass ich nun davon erfahren habe. Zumindest fragte er mich an dem selben Abend, ob wir uns am nächsten Tag treffen. Ich sagte zu und hatte mir fest vorgenommen, ihn auf seine Freundin anzusprechen. Da ich nicht zickig rüberkommen wollte und wir uns mal wieder super unterhalten hatten, hatte ich mein Vorhaben nicht durchgezogen.
Wir hatten uns in der Nähe seiner Wohnung getroffen und so bin ich noch spontan mit in seine Wohnung, wo er noch “stolz“ eine Minibesichtigung mit mir gemacht hat. Dort deuteten zwei Fotos an einer Pinnwand darauf hin, dass er vergeben ist. Auch diese Chance ließ ich verstreichen...
Er meinte zum Abschied dann auch, dass das Treffen mit mir sehr schön war.
Wir hatten uns in dieser Woche Mo-Fr jeden Tag gesehen. 
Einen Tag in der Woche kommt er auch nur zum Zugucken zu meinem Training, wobei wir danach immer noch was zusammen gemacht haben.

Auch wenn wir super entspannt über so viele Dinge sprechen, auch sehr intime Dinge seiner Familie oder Zukunftsträume etc., hat er nie etwas über eine Freundin erzählt. Wenn er über den bevorstehenden Urlaub spricht, redet er immer in der Ich-Form und das er mit Freunden unterwegs sein wird.

Mich lässt dieser Mann definitiv nicht kalt und ich bin sehr gerne mit ihm zusammen.
Aber ich weiß nicht, ob ich falsche Dinge oder zuviel in unsere “Beziehung“ hineininterpretiere...

Vielleicht könnt ihr objektiv draufschauen und mir die Augen öffnen bzw. etwas Klarheit in das Durcheinander bringen.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

3. Juni um 21:45
In Antwort auf friedanonym

Hallo zusammen,

da mich momentan etwas sehr beschäftigt, sind mir objektive Meinungen ganz recht.

Ich habe Anfang des Jahres einen Mann beim Sport kennengelernt. Von Anfang an hat die Chemie zwischen uns gestimmt. Nun ist es seit ein paar Wochen so, dass wir uns erst Nachrichten geschrieben hatten und spontan nach dem Sport gemeinsam was Essen gegangen sind. Wenn wir zusammen sind, können wir über alles reden und auch viel miteinander lachen.
Einmal gab es die Situation, dass ich den Sport früher verlassen hatte als er (hatte mich verabschiedet), wobei er eine halbe Stunde später anrief und fragte wo ich sei und was mein Plan für den späten Abend wäre. Da er ausnahmsweise mit dem Auto unterwegs war, wollte er mich mitnehmen. Diese Situation interpretierte ich als eindeutiges Signal, dass er Interesse an mir hat...und das nicht nur auf platonische Weise.
Die Wochen danach erfuhren wir immer mehr voneinander. Wir verabredeten uns nun auch so zum Essen. Diese Spontanität war weg, die Treffen wurden nun geplant.
Dann erfuhr ich durch einen Zufall, dass er eine Freundin hat. Ein gemeinsamer Bekannter sprach ihn in meinem Beisein auf seine Freundin an. Damit hatte ich nicht gerechnet und war so überracht, dass ich deswegen nicht darauf geachtet hatte, ob es ihm unangenehm war, dass ich nun davon erfahren habe. Zumindest fragte er mich an dem selben Abend, ob wir uns am nächsten Tag treffen. Ich sagte zu und hatte mir fest vorgenommen, ihn auf seine Freundin anzusprechen. Da ich nicht zickig rüberkommen wollte und wir uns mal wieder super unterhalten hatten, hatte ich mein Vorhaben nicht durchgezogen.
Wir hatten uns in der Nähe seiner Wohnung getroffen und so bin ich noch spontan mit in seine Wohnung, wo er noch “stolz“ eine Minibesichtigung mit mir gemacht hat. Dort deuteten zwei Fotos an einer Pinnwand darauf hin, dass er vergeben ist. Auch diese Chance ließ ich verstreichen...
Er meinte zum Abschied dann auch, dass das Treffen mit mir sehr schön war.
Wir hatten uns in dieser Woche Mo-Fr jeden Tag gesehen. 
Einen Tag in der Woche kommt er auch nur zum Zugucken zu meinem Training, wobei wir danach immer noch was zusammen gemacht haben.

Auch wenn wir super entspannt über so viele Dinge sprechen, auch sehr intime Dinge seiner Familie oder Zukunftsträume etc., hat er nie etwas über eine Freundin erzählt. Wenn er über den bevorstehenden Urlaub spricht, redet er immer in der Ich-Form und das er mit Freunden unterwegs sein wird.

Mich lässt dieser Mann definitiv nicht kalt und ich bin sehr gerne mit ihm zusammen.
Aber ich weiß nicht, ob ich falsche Dinge oder zuviel in unsere “Beziehung“ hineininterpretiere...

Vielleicht könnt ihr objektiv draufschauen und mir die Augen öffnen bzw. etwas Klarheit in das Durcheinander bringen.

"objektiv draufschauen"

ok! 
1) er hat mitbekommen, das jemand in deiner gegenwart seine freundin erwähnt hat
2) er hat registriert, dass du dazu bei mehreren gelegenheiten kein einziges wort verloren hast

einzig logische schlussfolgerung aus seiner sicht:
die tatsache, dass er eine freundin hat, interessiert dich null!

einzig logische schlussfolgerung aus deiner sicht bezüglich der tatsache, dass er immer noch viel zeit mit dir verbringt, und annäherungsversuche macht:
er sieht dich wohl als potentielle affäre, da du offensichtlich kein problem damit hast, dass er eine freundin hat!

6 LikesGefällt mir

3. Juni um 19:53

" Da er ausnahmsweise mit dem Auto unterwegs war, wollte er mich mitnehmen. Diese Situation interpretierte ich als eindeutiges Signal, dass er Interesse an mir hat...und das nicht nur auf platonische Weise."

dieser Satz gibt mir halt zu denken. Was ist daran eindeutig? Man nimmt Bekannte nunmal auch mit dem Auto mit, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Ich messe dem jetzt so gar keine Große Bedeutung bei. Vor allem daraus zu schließen, dass er nicht nur platonisch an dir Interesse hat.

Er hat noch nichts Klares an dich geäußert und er hat auch noch nicht mit dir Händchen gehalten oder dich geküsst. Es gibt Menschen, die suchen immer Körpernähe, auch ohne etwas vom anderen zu wollen und manche Menschen sind einfach nur freundlich und zuvorkommend. Sprich das Thema einfach an, du bist doch eine erwachsene Frau, da dürfte das kein Problem sein.

5 LikesGefällt mir

3. Juni um 19:16

Für klare Verhältnisse möchtest du sorgen, bevor du dich richtig verliebst. Je halbherziger du selbst bist, desto leichter ist es für ihn, dich zu beschwindeln bis hin zu handfesten Lügen. Du lebst dann nur in Ängsten, dass er auch dir wegrennt. Das ist keine Basis für eine vertrauensvolle Beziehung, eigentlich für gar keine. Wenn du das durchgehen lässt, spielt er nur eine Weile mit dir, weil du ihm nichts abverlangst.
An deiner Stelle würde ich den Kontakt jetzt erst einmal beiseite legen. Wenn er sich wieder meldet oder auch wenn ihr euch seht und er spricht dich direkt an, sagst du ihm, was dich quält. Du sagst ihm auch gleich, dass du jemand bist, die das ganze Herz ihres Partners für sich alleine will. Lass kein Herumgeeier zu.

Gefällt mir

3. Juni um 19:21

Verstehe nicht, wieso du ihn nicht einfach drauf ansprichst?! Er hat offensichtlich eine Freundin, vielleicht will er auch gar nicht mehr, als lockeren Kontakt. Du interpretierst viel zu viel. Habt ihr euch geküsst? Händchen gehalten oder ähnliches? 

2 LikesGefällt mir

3. Juni um 19:36
In Antwort auf happyend-w

Verstehe nicht, wieso du ihn nicht einfach drauf ansprichst?! Er hat offensichtlich eine Freundin, vielleicht will er auch gar nicht mehr, als lockeren Kontakt. Du interpretierst viel zu viel. Habt ihr euch geküsst? Händchen gehalten oder ähnliches? 

Das er Körperkontakt sucht und er mich öfter versucht zu überreden, dass ich noch bleibe oder sich unsere Blicke treffen auch wenn wir mit anderen kommuniziieren...ist das normal für einen lockeren Kontakt?!?

Bei meinen männl. Freunden war das nie so...

Gefällt mir

3. Juni um 19:45
In Antwort auf friedanonym

Das er Körperkontakt sucht und er mich öfter versucht zu überreden, dass ich noch bleibe oder sich unsere Blicke treffen auch wenn wir mit anderen kommuniziieren...ist das normal für einen lockeren Kontakt?!?

Bei meinen männl. Freunden war das nie so...

Das hast du ja vorher nicht geschildert. Man kann vieles interpretieren, wenn man möchte, vor allem wenn Gefühle im Spiel sind. Aber wie gesagt, warum sprichst du ihn nicht einfach drauf an. Er weiß ja, dass du davon weißt. Wo ist also das Problem?!

Gefällt mir

3. Juni um 19:53

" Da er ausnahmsweise mit dem Auto unterwegs war, wollte er mich mitnehmen. Diese Situation interpretierte ich als eindeutiges Signal, dass er Interesse an mir hat...und das nicht nur auf platonische Weise."

dieser Satz gibt mir halt zu denken. Was ist daran eindeutig? Man nimmt Bekannte nunmal auch mit dem Auto mit, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Ich messe dem jetzt so gar keine Große Bedeutung bei. Vor allem daraus zu schließen, dass er nicht nur platonisch an dir Interesse hat.

Er hat noch nichts Klares an dich geäußert und er hat auch noch nicht mit dir Händchen gehalten oder dich geküsst. Es gibt Menschen, die suchen immer Körpernähe, auch ohne etwas vom anderen zu wollen und manche Menschen sind einfach nur freundlich und zuvorkommend. Sprich das Thema einfach an, du bist doch eine erwachsene Frau, da dürfte das kein Problem sein.

5 LikesGefällt mir

3. Juni um 21:45
In Antwort auf friedanonym

Hallo zusammen,

da mich momentan etwas sehr beschäftigt, sind mir objektive Meinungen ganz recht.

Ich habe Anfang des Jahres einen Mann beim Sport kennengelernt. Von Anfang an hat die Chemie zwischen uns gestimmt. Nun ist es seit ein paar Wochen so, dass wir uns erst Nachrichten geschrieben hatten und spontan nach dem Sport gemeinsam was Essen gegangen sind. Wenn wir zusammen sind, können wir über alles reden und auch viel miteinander lachen.
Einmal gab es die Situation, dass ich den Sport früher verlassen hatte als er (hatte mich verabschiedet), wobei er eine halbe Stunde später anrief und fragte wo ich sei und was mein Plan für den späten Abend wäre. Da er ausnahmsweise mit dem Auto unterwegs war, wollte er mich mitnehmen. Diese Situation interpretierte ich als eindeutiges Signal, dass er Interesse an mir hat...und das nicht nur auf platonische Weise.
Die Wochen danach erfuhren wir immer mehr voneinander. Wir verabredeten uns nun auch so zum Essen. Diese Spontanität war weg, die Treffen wurden nun geplant.
Dann erfuhr ich durch einen Zufall, dass er eine Freundin hat. Ein gemeinsamer Bekannter sprach ihn in meinem Beisein auf seine Freundin an. Damit hatte ich nicht gerechnet und war so überracht, dass ich deswegen nicht darauf geachtet hatte, ob es ihm unangenehm war, dass ich nun davon erfahren habe. Zumindest fragte er mich an dem selben Abend, ob wir uns am nächsten Tag treffen. Ich sagte zu und hatte mir fest vorgenommen, ihn auf seine Freundin anzusprechen. Da ich nicht zickig rüberkommen wollte und wir uns mal wieder super unterhalten hatten, hatte ich mein Vorhaben nicht durchgezogen.
Wir hatten uns in der Nähe seiner Wohnung getroffen und so bin ich noch spontan mit in seine Wohnung, wo er noch “stolz“ eine Minibesichtigung mit mir gemacht hat. Dort deuteten zwei Fotos an einer Pinnwand darauf hin, dass er vergeben ist. Auch diese Chance ließ ich verstreichen...
Er meinte zum Abschied dann auch, dass das Treffen mit mir sehr schön war.
Wir hatten uns in dieser Woche Mo-Fr jeden Tag gesehen. 
Einen Tag in der Woche kommt er auch nur zum Zugucken zu meinem Training, wobei wir danach immer noch was zusammen gemacht haben.

Auch wenn wir super entspannt über so viele Dinge sprechen, auch sehr intime Dinge seiner Familie oder Zukunftsträume etc., hat er nie etwas über eine Freundin erzählt. Wenn er über den bevorstehenden Urlaub spricht, redet er immer in der Ich-Form und das er mit Freunden unterwegs sein wird.

Mich lässt dieser Mann definitiv nicht kalt und ich bin sehr gerne mit ihm zusammen.
Aber ich weiß nicht, ob ich falsche Dinge oder zuviel in unsere “Beziehung“ hineininterpretiere...

Vielleicht könnt ihr objektiv draufschauen und mir die Augen öffnen bzw. etwas Klarheit in das Durcheinander bringen.

"objektiv draufschauen"

ok! 
1) er hat mitbekommen, das jemand in deiner gegenwart seine freundin erwähnt hat
2) er hat registriert, dass du dazu bei mehreren gelegenheiten kein einziges wort verloren hast

einzig logische schlussfolgerung aus seiner sicht:
die tatsache, dass er eine freundin hat, interessiert dich null!

einzig logische schlussfolgerung aus deiner sicht bezüglich der tatsache, dass er immer noch viel zeit mit dir verbringt, und annäherungsversuche macht:
er sieht dich wohl als potentielle affäre, da du offensichtlich kein problem damit hast, dass er eine freundin hat!

6 LikesGefällt mir

3. Juni um 22:15

Ich hatte das Wort Beziehung extra in Anführungszeichen gesetzt, weil für mich dieser Begriff eine unfangreiche Bedeutung besitzt. Besteht nicht zu jedem Mitmenschen eine Beziehung? Wie diese genau charakterisiert ist, dass ist dann der Unterschied.

Ich gehe definitiv in meinem geschilderten Fall nicht von einer Liebesbeziehung aus.

Gefällt mir

3. Juni um 23:58

Was du beschreibst, sind eindeutige Bemühungen um dich. ... nicht nur auf platonische Weise ...
Wenn er das tut, obwohl er schon in einer festen Beziehung ist, ist es schäbig. Wobei ich es so definieren: Sie vertraut ihm. 
Dass du schon selbst nicht mehr anstrebst als eine "Beziehung", ist natürlich dein eigenes Problem. Aber kläre erst einmal das, damit das vom Tisch ist, bevor du dich wirklich auf etwas mit ihm einlässt.

Gefällt mir

4. Juni um 1:32
In Antwort auf friedanonym

Hallo zusammen,

da mich momentan etwas sehr beschäftigt, sind mir objektive Meinungen ganz recht.

Ich habe Anfang des Jahres einen Mann beim Sport kennengelernt. Von Anfang an hat die Chemie zwischen uns gestimmt. Nun ist es seit ein paar Wochen so, dass wir uns erst Nachrichten geschrieben hatten und spontan nach dem Sport gemeinsam was Essen gegangen sind. Wenn wir zusammen sind, können wir über alles reden und auch viel miteinander lachen.
Einmal gab es die Situation, dass ich den Sport früher verlassen hatte als er (hatte mich verabschiedet), wobei er eine halbe Stunde später anrief und fragte wo ich sei und was mein Plan für den späten Abend wäre. Da er ausnahmsweise mit dem Auto unterwegs war, wollte er mich mitnehmen. Diese Situation interpretierte ich als eindeutiges Signal, dass er Interesse an mir hat...und das nicht nur auf platonische Weise.
Die Wochen danach erfuhren wir immer mehr voneinander. Wir verabredeten uns nun auch so zum Essen. Diese Spontanität war weg, die Treffen wurden nun geplant.
Dann erfuhr ich durch einen Zufall, dass er eine Freundin hat. Ein gemeinsamer Bekannter sprach ihn in meinem Beisein auf seine Freundin an. Damit hatte ich nicht gerechnet und war so überracht, dass ich deswegen nicht darauf geachtet hatte, ob es ihm unangenehm war, dass ich nun davon erfahren habe. Zumindest fragte er mich an dem selben Abend, ob wir uns am nächsten Tag treffen. Ich sagte zu und hatte mir fest vorgenommen, ihn auf seine Freundin anzusprechen. Da ich nicht zickig rüberkommen wollte und wir uns mal wieder super unterhalten hatten, hatte ich mein Vorhaben nicht durchgezogen.
Wir hatten uns in der Nähe seiner Wohnung getroffen und so bin ich noch spontan mit in seine Wohnung, wo er noch “stolz“ eine Minibesichtigung mit mir gemacht hat. Dort deuteten zwei Fotos an einer Pinnwand darauf hin, dass er vergeben ist. Auch diese Chance ließ ich verstreichen...
Er meinte zum Abschied dann auch, dass das Treffen mit mir sehr schön war.
Wir hatten uns in dieser Woche Mo-Fr jeden Tag gesehen. 
Einen Tag in der Woche kommt er auch nur zum Zugucken zu meinem Training, wobei wir danach immer noch was zusammen gemacht haben.

Auch wenn wir super entspannt über so viele Dinge sprechen, auch sehr intime Dinge seiner Familie oder Zukunftsträume etc., hat er nie etwas über eine Freundin erzählt. Wenn er über den bevorstehenden Urlaub spricht, redet er immer in der Ich-Form und das er mit Freunden unterwegs sein wird.

Mich lässt dieser Mann definitiv nicht kalt und ich bin sehr gerne mit ihm zusammen.
Aber ich weiß nicht, ob ich falsche Dinge oder zuviel in unsere “Beziehung“ hineininterpretiere...

Vielleicht könnt ihr objektiv draufschauen und mir die Augen öffnen bzw. etwas Klarheit in das Durcheinander bringen.

Ihr seid nur befreundet/bekannt.  Mehr nicht. 

Ich sehe überhaupt kein intetesse seinerseits.

Zur Zeit vermehrt von Frauen  zu lesen: total ausgehungert klammern sie sich an jeden Mann.  Interpretieren in alles Interesse. 

1 LikesGefällt mir

4. Juni um 1:52

Interesse seinerseits Freundschaft. 

Ich würde dir schnellstmöglich raten das zu klären, ob da wirklich eine Freundin ist, bevor er dir sagt - Friendzoned. 

Steiger dich nicht so rein, nur weil er dich mal mit dem Auto mitgenommen hat, zum Essen einladet oder körperkontakt (Hand angreifen etc.) hatte.. das läuft mal bei Freunden so. Das ist normales Freundschaftliches verhalten.

1 LikesGefällt mir

4. Juni um 6:01
In Antwort auf friedanonym

Hallo zusammen,

da mich momentan etwas sehr beschäftigt, sind mir objektive Meinungen ganz recht.

Ich habe Anfang des Jahres einen Mann beim Sport kennengelernt. Von Anfang an hat die Chemie zwischen uns gestimmt. Nun ist es seit ein paar Wochen so, dass wir uns erst Nachrichten geschrieben hatten und spontan nach dem Sport gemeinsam was Essen gegangen sind. Wenn wir zusammen sind, können wir über alles reden und auch viel miteinander lachen.
Einmal gab es die Situation, dass ich den Sport früher verlassen hatte als er (hatte mich verabschiedet), wobei er eine halbe Stunde später anrief und fragte wo ich sei und was mein Plan für den späten Abend wäre. Da er ausnahmsweise mit dem Auto unterwegs war, wollte er mich mitnehmen. Diese Situation interpretierte ich als eindeutiges Signal, dass er Interesse an mir hat...und das nicht nur auf platonische Weise.
Die Wochen danach erfuhren wir immer mehr voneinander. Wir verabredeten uns nun auch so zum Essen. Diese Spontanität war weg, die Treffen wurden nun geplant.
Dann erfuhr ich durch einen Zufall, dass er eine Freundin hat. Ein gemeinsamer Bekannter sprach ihn in meinem Beisein auf seine Freundin an. Damit hatte ich nicht gerechnet und war so überracht, dass ich deswegen nicht darauf geachtet hatte, ob es ihm unangenehm war, dass ich nun davon erfahren habe. Zumindest fragte er mich an dem selben Abend, ob wir uns am nächsten Tag treffen. Ich sagte zu und hatte mir fest vorgenommen, ihn auf seine Freundin anzusprechen. Da ich nicht zickig rüberkommen wollte und wir uns mal wieder super unterhalten hatten, hatte ich mein Vorhaben nicht durchgezogen.
Wir hatten uns in der Nähe seiner Wohnung getroffen und so bin ich noch spontan mit in seine Wohnung, wo er noch “stolz“ eine Minibesichtigung mit mir gemacht hat. Dort deuteten zwei Fotos an einer Pinnwand darauf hin, dass er vergeben ist. Auch diese Chance ließ ich verstreichen...
Er meinte zum Abschied dann auch, dass das Treffen mit mir sehr schön war.
Wir hatten uns in dieser Woche Mo-Fr jeden Tag gesehen. 
Einen Tag in der Woche kommt er auch nur zum Zugucken zu meinem Training, wobei wir danach immer noch was zusammen gemacht haben.

Auch wenn wir super entspannt über so viele Dinge sprechen, auch sehr intime Dinge seiner Familie oder Zukunftsträume etc., hat er nie etwas über eine Freundin erzählt. Wenn er über den bevorstehenden Urlaub spricht, redet er immer in der Ich-Form und das er mit Freunden unterwegs sein wird.

Mich lässt dieser Mann definitiv nicht kalt und ich bin sehr gerne mit ihm zusammen.
Aber ich weiß nicht, ob ich falsche Dinge oder zuviel in unsere “Beziehung“ hineininterpretiere...

Vielleicht könnt ihr objektiv draufschauen und mir die Augen öffnen bzw. etwas Klarheit in das Durcheinander bringen.

"Da ich nicht zickig rüberkommen wollte und wir uns mal wieder super unterhalten hatten, hatte ich mein Vorhaben nicht durchgezogen."

Was genau soll zickig daran sein, ihn danach zu fragen? Du bist anscheinend an mehr als nur Freundschaft mit ihm interessiert, dann wäre es doch ganz sinnig da nachzuhaken und zu klären.

Er weiß, dass dir bekannt ist, dass er eine Freundin hat und das dies für dich anscheinend kein Thema ist. 
Daraus könnte er schließen, dass du selbst nur an einer Freundschaft interessiert bist oder, dass du dich auf eine Affäre einlassen würdest, weil es dir ja anscheinend egal ist, dass er eine Freundin hat.

Warum stehst du nicht für dich selbst ein? Warum hakst du nicht nach, wenn es dir wichtig ist zu wissen, was es mit seiner Freundin auf sich hat bzw. wie er euren Kontakt zueinander seht?

 

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen