Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jenseits der 50 und immer noch glücklich?

Jenseits der 50 und immer noch glücklich?

12. September 2011 um 23:45 Letzte Antwort: 5. Oktober 2011 um 11:18

Gibt es hier auch Frauen jenseits der 50, die schon länger eine Beziehung mit einem jüngeren Mann haben?

Mich würde mal interessieren, ob das wirklich gut gehen kann? Ich bin 35 ... mein Freund ist 24! Ich mach mir halt Gedanken, was wird, wenn ich mal über 50 bin ... kann ich da die junge Konkurrenz ertragen?

Im Moment hab ich keine Probleme und alles ist toll, aber ich hab angst vor der Zukunft! Vielleicht ist das auch total albern, weil es ja eh keinen Sinn macht, irgendwas so weit in der Zukunft zu planen?

Spielt es überhaupt eine andere Rolle als in jeder "normalen" Beziehung? Ich war lange mit einem 7 Jahre älteren Mann zusammen und sogar verheiratet! Da hab ich über Konkurrenz nie nachgedacht! Ist das alles nur Kopfsache? Oder eine Frage des Selbstbewußtseins?? Wäre toll, wenn ihr da eure Erfahrungen berichtet!

GLG Schnuckolade

Mehr lesen

22. September 2011 um 0:27

Ja das gibt es
Ich kenne da ein Pärchen und die sind schon ewig zusammen. Allerdings haben sie nie Kinder zusammen bekommen, aber dafür haben beide die gleichen Interessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2011 um 11:40
In Antwort auf nosara_11850837

Ja das gibt es
Ich kenne da ein Pärchen und die sind schon ewig zusammen. Allerdings haben sie nie Kinder zusammen bekommen, aber dafür haben beide die gleichen Interessen.

Danke ...
für deine Antwort! Das lässt hoffen ! Ja wahrscheinlich gilt wie in jeder Beziehung der Spruch: Liebe heißt nicht sich einander anzusehen, sondern in die selbe Richtung zu blicken! Dann ist der Alterunterschied egal!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2011 um 23:28

Jenseits der 50
Hallo Schnuckolade,
also ich denke mal, es kommt da ganz auf die jeweilgen Partner an. Ich war fast 15 Jahre mit einem Mann verheiratet, der fast 10 Jahre jünger war als ich. Dass die Ehe auseinander ging hatte nichts mit dem Alter zu tun. Es war einfach die Bequemlichkeit, die bei meinem nunmehr Exmann (und nicht bei mir) eingezogen war Das war für mich irgendwie nicht nachvollziehbar. Er wollte keine Veränderung haben. Das Ende war vorauszusehen und nach kurzer Zeit zwischen uns auch beschlossen. Also bin ich aktiv geworden und habe mir wieder Kontakte gesucht und ehrlich .... ich war offen für jede Altersgruppe . Naja ... Ende vom Lied war nun nicht etwa ein älterer Mann, nein mein jetziger Lebenspartner ist tatsächlich 25 Jahre jünger als ich und das funktioniert nun schon seit 2,5 Jahren. Anfangs habe ich mir immer wieder gesagt, dass das nicht funktionieren kann, denn 3 meiner 4 Kinder sind älter als mein Partner. Aber es waren meine Kinder die mir immer wieder zugesprochen haben und mir signalisiert haben, dass sie es in Ordnung finden, hauptsache ich wäre zufrieden und glücklich. Und dass bin ich wirklich. Wir sind beide in völlig unterschiedlichen Berufen, die uns aber voll fordern und so gibt es keine Langweile. Wir können miteinander leben, lachen und weinen. aber am tollsten hat die ganze Sache mein Enkel (4) für sich gelöst. Ich bin die Oma, das ist ja klar und mein Partner ist eben der "Opa", weil ... zu jeder Oma eben auch ein Opa gehört. Das gibt schon schräge Blicke, wenn wir mit dem Kleinen unterwegs sind. Aber auch das macht unsere Partnerschaft aus, solchen Situationen mit einem Lachen zu begegnen. Heirat ist für mich kein Thema , aber bei meinem Freund ist dieses Thema kein Tabu. Naja ... da lasse ich mich überraschen.
Also ... genieß diese Partnerschaft und gib Deinen Anteil, dass sie für beide Partner ein zu Hause ist.
GLG Buerogenie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2011 um 12:12

Hallo schnuckolade,
vor vielen Jahren hat mir ein Freund mal einen Spruch zugesandt, den ich auch heute immer noch zu beherzigen versuche:

"Sich über zukünftige Probleme Gedanken zu machen, gleicht dem Versuch sich auf Vorrat zu rasieren"

Du hast mit deinen Mitte 30 noch 15 Jahre, bist du die 50 geknackt hast und in diesen 15 Jahren kann noch sehr viel passieren. Wenn du diese Zeit mit deinem Partner gemeinsam lebenswert und lebensfroh gestaltest, sehe ich keinen Grund, warum sich die Verhältnisse ändern sollten, nur weil du jetzt 50 geworden bist. Außerdem: sofern du nicht vom Trecker überfahren wirst, besteht ja auch noch die Möglichkeit, dass du 60, 70, 80 Jahre alt wirst. Glaubst du, dein Leben hört dann auf? Die Tatsache, dass dein Partner 11 Jahre jünger ist als du, wird sich auch in den kommenden Jahren nicht ändern. Und vor allem besteht diese Tatsache schon heute. Sieh es mal so.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2011 um 11:38
In Antwort auf py158

Hallo schnuckolade,
vor vielen Jahren hat mir ein Freund mal einen Spruch zugesandt, den ich auch heute immer noch zu beherzigen versuche:

"Sich über zukünftige Probleme Gedanken zu machen, gleicht dem Versuch sich auf Vorrat zu rasieren"

Du hast mit deinen Mitte 30 noch 15 Jahre, bist du die 50 geknackt hast und in diesen 15 Jahren kann noch sehr viel passieren. Wenn du diese Zeit mit deinem Partner gemeinsam lebenswert und lebensfroh gestaltest, sehe ich keinen Grund, warum sich die Verhältnisse ändern sollten, nur weil du jetzt 50 geworden bist. Außerdem: sofern du nicht vom Trecker überfahren wirst, besteht ja auch noch die Möglichkeit, dass du 60, 70, 80 Jahre alt wirst. Glaubst du, dein Leben hört dann auf? Die Tatsache, dass dein Partner 11 Jahre jünger ist als du, wird sich auch in den kommenden Jahren nicht ändern. Und vor allem besteht diese Tatsache schon heute. Sieh es mal so.

Freundliche Grüße,
Christoph

Danke für die Antwort
... ja eigentlich ist mir das schon klar! Der Spruch mit dem Rasieren ist übrigens toll! Werd ich mir merken ! Aber ich bin halt Perfektionistin und eine Diva, d.h. ich will immer alle Eventualitäten vorneweg ausloten, um mich ja nicht zum Idioten zu machen! Das ist etwas irr und bringt mir eigentlich gar nix außer Stress, weils ja eh nicht geht!! Wenn alles so gut läuft, such ich nach dem Haken! Wahrscheinlich würde ich das bei jeder anderen Beziehung auch machen und der Altersunterschied ist nur ein praktischer Aufhänger!

Das mit dem Unterschied ist natürlich richtig und mein Freund sieht das genau wie du ... der ist ja jetzt schon so und bleibt auch immer gleich! Eine Jüngere könnte er jetzt auch schon haben! Will er aber nicht! Er will UNS - mit allem Drum und Dran und allen Konsequenzen!

Ich habe also beschlossen einfach mal ein bisschen geschmeidiger zu werden, mich deswegen nicht mehr zu verkopfen und einfach mal zu genießen ...und das funktioniert im Moment ganz prima

Beste Grüße
Schnucko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2011 um 11:56
In Antwort auf lawrie_11876984

Jenseits der 50
Hallo Schnuckolade,
also ich denke mal, es kommt da ganz auf die jeweilgen Partner an. Ich war fast 15 Jahre mit einem Mann verheiratet, der fast 10 Jahre jünger war als ich. Dass die Ehe auseinander ging hatte nichts mit dem Alter zu tun. Es war einfach die Bequemlichkeit, die bei meinem nunmehr Exmann (und nicht bei mir) eingezogen war Das war für mich irgendwie nicht nachvollziehbar. Er wollte keine Veränderung haben. Das Ende war vorauszusehen und nach kurzer Zeit zwischen uns auch beschlossen. Also bin ich aktiv geworden und habe mir wieder Kontakte gesucht und ehrlich .... ich war offen für jede Altersgruppe . Naja ... Ende vom Lied war nun nicht etwa ein älterer Mann, nein mein jetziger Lebenspartner ist tatsächlich 25 Jahre jünger als ich und das funktioniert nun schon seit 2,5 Jahren. Anfangs habe ich mir immer wieder gesagt, dass das nicht funktionieren kann, denn 3 meiner 4 Kinder sind älter als mein Partner. Aber es waren meine Kinder die mir immer wieder zugesprochen haben und mir signalisiert haben, dass sie es in Ordnung finden, hauptsache ich wäre zufrieden und glücklich. Und dass bin ich wirklich. Wir sind beide in völlig unterschiedlichen Berufen, die uns aber voll fordern und so gibt es keine Langweile. Wir können miteinander leben, lachen und weinen. aber am tollsten hat die ganze Sache mein Enkel (4) für sich gelöst. Ich bin die Oma, das ist ja klar und mein Partner ist eben der "Opa", weil ... zu jeder Oma eben auch ein Opa gehört. Das gibt schon schräge Blicke, wenn wir mit dem Kleinen unterwegs sind. Aber auch das macht unsere Partnerschaft aus, solchen Situationen mit einem Lachen zu begegnen. Heirat ist für mich kein Thema , aber bei meinem Freund ist dieses Thema kein Tabu. Naja ... da lasse ich mich überraschen.
Also ... genieß diese Partnerschaft und gib Deinen Anteil, dass sie für beide Partner ein zu Hause ist.
GLG Buerogenie

Danke für deine Antwort ...
deine Geschichte ist wirklich wild!! Find ich toll! Vor allem, dass deine Kinder das Ganze so gut aufgenommen haben finde ich prima und sehr anrührend! Es zeigt mir nur, dass man sich nicht um gängige Konventionen scheren sollte. Die verhindern nur, dass man macht was das Herz einem sagt und halten einem von dem ab, was einen glücklich macht!

Das mit der Trennung von deinem Mann und deine neue Beziehung zeigen nur einmal mehr, dass es die gemeinsamen Interessen sind, die einen Verbinden oder Trennen und nicht der Alterunterschied. Danke das gibt mir Kraft, mich nicht mehr zu verkopfen und etwas darauf zu geben was andere Leute sagen!

Das mit eurem Enkel ist wirklich sehr süß! Das Leben ist eine Pralinenschachtel ... man weiß nie was man bekommt!
Und wenn an Glück hat, gekommt man was Besseres als man erwartet hat und sollte das auch genießen !!

LG Schnucko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2011 um 22:00

Danke ...
Ja das ist alle noch ganz frisch! Wir kennen uns erst seit April!

Wegen dem Kinderwunsch ... ja der besteht bei uns beiden! Ich habe schon einen dreijährigen Sohn und bin auf dem Standpunkt, dass ich schon gern ein zweites Kind hätte, aber wenns nicht ist, ist das auch ok! Ich hab mir die magische 40 als Grenze gesetzt!

Er redet ständig von einem zweiten Kind und Heiraten und geht auch mit meinem Sohn sehr liebevoll um! Sicher gibt es hier und da kleine Probleme .. aber er ist ja sozusagen über Nacht "Vater" geworden und wollte eigentlich nie eine Frau mit Kind! Aber er ist so irrsinnig bemüht, dass ja kein Wölkchen unseren rosa Himmel trübt!

Vielleicht ist das auch noch die erste Verliebtheit! Ich lasse mir jedenfalls noch Zeit und dann werden wir sehen ob das alles Bestand hat oder eben doch nur die Anfangseuphorie war! Im Moment verstehen wir uns wirklich toll und haben sehr viele gemeinsame Interessen und Ansichten! Es ist einfach alles sooo schön!

Ich versuche mich zu entspannen und alles so zu nehmen wie es kommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2011 um 11:18


Danke ...
Gruß Schnucko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram