Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jemand nen Tipp?

Jemand nen Tipp?

18. Oktober 2015 um 15:27

Hallo. Ich bräuchte einen Rat oder zumindest mal eine Einschätzung. Bin mir nicht sicher,ob ich hier einfach völlig falsch lieg. Und was ich tun soll.

Also: Hab von Mai bis Juni ein Praktikum in Frankfurt gemacht und dort über nen Freund jemanden kennengelernt auf ner Party. Haben ewig geplaudert und ich muss sagen, ich fand den gleich ganz toll. Am nächsten Tag hat er mir von sich aus bei Facebook ne Nachricht geschrieben. Habe mich darüber unfassbar gefreut und seitdem gabs keinen Tag mehr, an dem wir nicht voneinander gehört haben. Meistens mehrfach. Und ausführlich. Über Wochen. Wir haben uns "nur geschrieben". Das sollte ich dazu sagen. Er ist dann während der Zeit dort nochmal nach Frankfurt gekommen ( lebt sonst in Karlsruhe) weil ne große Party war. Haben den ganzen Abend zusammen verbracht, gequatscht, getanzt. Am nächsten Tag sind wir dann noch was essen gegangen Mittags und waren noch in der Stadt. Ist nichts "gelaufen".

So ist das dann auch weitergelaufenhaben uns JEDEN Tag geschrieben. Er hat mir ab nem gewissen Punkt schon morgens geschrieben Hey, hoffe hast gut geschlafen etc und JEDEN Abend: Gute Nacht, wünsche dir schöne Träume.

Zwischendurch hab ich ihn noch ein Mal besucht und er mich. Jeweils nur einen Tag, aber immer relativ lange ( also von morgens bis abends) und da fand ich den noch toller. Intelligent, witzig, blabla

Vor zwei Wochen hat er mich dann am Wochenende zu sich eingeladen. Und dann gabs die böse Überraschung. Haben relativ viel getrunken und dann miteinander geschlafen. Da hab ich sowas gesagt wie Warum bist du eigentlich immer so distanziert. Man muss dazu sagen, dass er in die Richtung nie irgendwelche Andeutungen gemacht hatte. Ich hingegen hab-als ich mal betrunken war- schonmal ein Herzsmiley geschickt (hups ) Also er ahnte ja zumindest, dass ich nicht mit ihm beste Freunde sein will.

Jedenfalls sagte er, dass er einen Tag bevor er mich getroffen hat, erst ne Trennung hatte und eigentlich an nichts festem interessiert ist. Und dass er zu diesem Zeitpunkt nur freundschaftliche Gefühle für mich hat. Und dass er sich um die Sache mit mir null Gedanken gemacht hat und auch nicht genau wusste, was da an dem Wochenende so passieren könnte.

Er hat gemeint, wir hätten uns ja nur geschrieben und so. Da kam ich mir halt schon sehr, sehr dumm vor. Glaub, der war seit unserem Kennenlernen der einzige, der meinen kompletten Tagesablauf kannte. Der wollte so viel von mir wissen, er hatte echtes Interesse an mir. So kams mir vor.
Und ich muss von mir sagen: Wenn ich jemanden nicht unfassbar toll finde, dann schreib ich dem schon garnicht zurück. So ein Grundinteresse muss da schon vorhanden sein.

Danach hab ich zuerst mal nur rot gesehen. Hab gesagt, dass ich zu ihm keinen Kontakt mehr will, wenn das so ist etc. weil ich der Auffassung bin, dass kein Kontakt nach sowas am besten ist. Das wollte er dann wiederum nicht, deshalb haben wir dann doch nochmal geschrieben und er meinte, er bräuchte Zeit zum Nachdenken und will auf jeden Fall nochmal mit mir darüber reden.
Jetzt, mit etwas Abstand, weiß ich ich genau, ob ich da einfach zu schnell bin und ihm Zeit geben soll oder ob es-wie eigentlich immer in den Fällen-einfach nichts bringt. Letztlich stimmt es schon, dass wir uns noch nicht oft gesehen haben. War da im Kopf bestimmt schon 10 Schritte weiter
Aber der Kontakt war ja da. Und da wir nach wie vor kilometerweit entfernt sind, wird Kommunikation halt auch nen Großteil unserer Beziehung ausmachen. So oder so.

Er hat mir tausend Mal versichert, ich sei nicht nur Ablenkung/ Zeitvertreib für ihn gewesen.
Er will nochmal drüber reden, aber ich weiß selbst nicht, was ich will. Diese Woche hatten wir genau den gleichen Kontakt wie vorher. Nachrichten schon morgens etc.Weiß nicht, wie ich damit weiter verfahren soll. Spätestens jetzt weiß er doch, dass mir das was bedeutet. Ich an seiner Stelle würd mich halt zurückziehen, wenn ich merke, dass ich nicht verliebt bin etc.

Klar, hätte schon gern, dass noch alles gut wird. Will und kann ihn ja aber auch zu nichts zwingen und ich will nicht hingehalten werden und bin auch realistisch genug zu wissen, dass so Sachen in der Regel nicht gut ausgehen.

Außerdem komm ich mir wie eine Geisteskranke vor, weil diese Schreiberei letztlich wohl kaum Bedeutung für ihn hatte. Ziemlich blöd

Meine Freunde sind auch "zweigeteilt". Die einen halten mich für bekloppt, weil es aus ihrer Sicht nichts "ernstes" sein kann, wenn man sich nur schreibt. Sie sagen, ich hätte da ne völlig falsche Vorstellung von dem, wie sowas läuft. "Ihr lernt euch ja gerade erst kennen".
Die anderen sagen, ich soll ihn vergessen, weil man sowas nicht macht, wenn man eh kein Interesse an was festem hat und dass ich für ihn eh nur Zeitvertreib war und ein Trost nach der Trennung und dass es nichts bringt, auf irgendwas zu warten.

Mehr lesen

18. Oktober 2015 um 17:47

...
ja, mal sehen...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Die Anhänglichkeit.Der Abschier
Von: semiifox
neu
18. Oktober 2015 um 13:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen