Forum / Liebe & Beziehung

Jeder leidet jetzt, dabei wars doch Liebe.

Letzte Nachricht: 24. September 2008 um 11:33
22.09.08 um 6:21

Hallo)
Ich habe "Beziehung mit einer verheirateten Frau" eingetippt und so bin ich auf euch gestossen. Ich habe einige Beiträge gelesen und beschloß meine Situation auch auf gofeminin.de einzubrennen,vielleicht könnt ihr mir ein Paar sinnvolle Gedankenanstöße geben,ich bin ziemlich ratlos in meiner Lage.
Also, ich liebe eine verheiratete Frau, die zwei Kinder mit ihrem karierreorientiertem, auch thematisch nicht unschuldigem, Mann hat, den ich auch noch kenne. Wir alle haben einen bekannten Bekanntenkreis. Sie leben zwar in Warschau,ich in Deutschland, aber alle kommen wir aus Breslau. Schon vor neun Jahren hatte ich was mit ihr(Leidenschaftliche Küsse und Nähe), als sie noch nicht verheiratet waren, jedoch schon zusammen. Damals hat er auch schon von unserer Zuneigung geahnt und ziemlich Randale gemacht.
Er hats allen Kumpels erzählt und und sowas wird dort einem halt übelgenommen.
Die Leute verurteilen dort sowas schon heftiger, als hier, besonders bei der Frau.
Nun , wir waren jung, ich wollte es nicht verantworten und wir haben es irgendwie wieder hingeboge. Was ich übrigens immer im nachhinein bereut habe, da es einfach eine wundervolle Frau ist, vielleicht die Liebe meines Lebens. Ich habe immer an sie gedacht.
Jetzt, deren Heirat, zwei Kinder und neun Jahre später, haben wir uns wieder getroffen und komplett ineinander verliebt. All die Entfernungen konnten uns ein halbes Jahr lang nicht davon abhalten sich zu sehen und zu lieben.
Allerdings hat das jetzt eine Wende genommen,obwohl noch niemand dazu bereit war.
Er rief mich eines Tages von ihrem Telefon aus an und erzählte, daß er alles weiß und auszieht. Es tat mir leid, daß ich ihre Familie in so eine Situation gebracht habe, trotzdem kam es zu einem heftigen Wortwechsel mit Bedrohungen und Beschimpfungen etc. Kurz darauf rief sie mich an, mit der Bitte nicht mehr mit ihm zu sprechen, woran ich mich auch gehalten habe.
Zwei Tage später schrieb sie mir, daß sie uns beide vorerst verlässt, um selber klarzukommen und mit der bitte ihr Zeit zu geben, es war ihr 30 Geburtstag(
Ich habs getan, aber vor kurzem habe ich ihr eine sms geschrieben und sie hat mir von einer komplett neuen Nummer geantwortet, daß sie mit mir reden will, aber jetzt noch nicht kann. Sie meldet sich, schrieb sie und sagte, daß sie jetzt eine sehr schwierige Situation hat, die sie meistern muß.
Klar, die kleine Tochter ist vier und geht noch in den Kindergarten, die grössere wurde eine Woche nach den Ereignissen eingeschult und in der Familie arbeitete nur er. Ich hoffe nur es geht denen einigermaßen gut, weil er schon früher ein Arsch ihr gegenüber war und jetzt wohl erst recht. Es gab keine physische Gewalt,aber wie es ihr jetzt geht?(
Es macht mich voll fertig, daß ich ihr nicht beistehen kann. Ich fühle mich und bin es wohl im Endeffekt auch, wie Pech für sie. Ich kann aber auch nicht mit ihr kontakt aufnehmen, weil sie es so wünscht und vielleicht würde ich die Sache nur verschlimmern. Ich stehe vor einem Haufen Scherben und Fragezeichen und habe absolut kein Plan, was ich machen soll. Mein einziger Wunsch in dem ganzen Schmerz ist, daß er vielleicht schnallt, was für eine tolle Frau er hat und das ganze anders angeht, allerdings wäre das auch nur eine Schadensbegrenzung.
Es kann aber auch sein, daß sie schaut, wie sehr ich sie liebe und mich bemühe.
Andererseits ist mein größtes Problem, daß das meiste an Leid die Kinder abkriegen könnten, die ich nur ein einziges mal gesehen habe und die sicher auch ihren Papa lieben. Ausser der Tatsache, daß ihre Familie kaputtgehen würde, kann ich mir auch den Lebensstandard nicht leisten, den ihr Mann denen bieten kann. Ich habe ein scheiß Gefühl und mein Gewissen frisst mich manchmal auf.
Ich mache mir riesen Vorwürfe das ich es habe soweit kommen lassen, aber irgendwie konnten wir beide unseren Gefühlen nicht widerstehen.
Ich sitze jetzt 1000 km von ihr entfernt, habe ein gebrochenes Herz, einen mega moralichen Kater und sie muß den Scheiß jetzt selber ausbaden und hasst mich wahrscheinlich miittlerweile dafür. Ich habe keine Ahnung, was ich denken, oder tun soll, alles ist wahrscheinlich falsch. Tja und das ist unsere große leidenschaftliche Liebe gewesen. In solchen Geschichten gibts im Endeffekt immer nur Geschädigte. Erzählt mal Mädchen, was denkt ihr darüber, aus weiblicher Sicht?
Danke, an euch, die sich die Mühe gemacht habt das ganze zu lesen und vielleicht auch noch antwortet.
Gruß,
Marcin

Mehr lesen

22.09.08 um 9:37

Nun
An dieser Geschichte stimmt irgendwas nicht.

Du sprichts von großer Liebe, ihr seht euch nach 9 Jahren wieder und verliebt euch total. Ehemann bekommt es raus und es ist Feuer am Dach. Danach erklärt jene Frau, Sie ziehe aus und besorgt sich eine neue Nummer. Danach kommt die Nachricht, Sie will mit dir nichts mehr zu tun haben und du sollst dich auch nicht mehr melden.

Gleichzeitis sprichst du aber davon, dass Sie immer noch bei Ihrem Ehemann ist? Was denn nun?

Meiner Meinung nach bist du blind! Blind vor Liebe. Du sitzt 1000 Kilometer weit weg und machst dir über Sie Gedanken und leidest womöglich? Du hast keine Ahnung wie es Ihr eigentlich geht!

Wenn Sie dich so sehr lieben würde, warum sitzt du dann Alleine? Ist dir mal in den Sinn gekommen dass die Frau dich auch nur verarscht hat? Kann es sein, dass ihr das Geld und der Wohlstand den ihr der Ehemann bietet reicht und es dass ist was Sie will? Für Viele ist Geld und Wohlstand mehr Wert als Liebe, akzeptiere das.

Und hör endlich in Selbstmitleid unterzugehen. Hake es ab und fertig.

Gefällt mir

22.09.08 um 18:02

Vielleicht aber
wartet sie ja auch auf ein zeichen von dir, dass du ihr hilfst. warum fährst du nicht mal hin und versuchst sie zu kontaktieren? dann weißt du bescheid und mußt nicht hier sitzen und rätsel raten. Vielleicht traut sie sich auch nicht, dich um Hilfe zu bitten? Zu viel falscher Stolz?

Gefällt mir

22.09.08 um 18:22

Frauen erzählen, was sie denken.
hat sie dir erzählt, dass sie mit dir zusammen leben möchte? dass sie ihren mann verlassen möchte?

ihr habt eine schöne zeit, die sie bestimmt genossen hatte, weil sie unglücklich in ihre ehe ist.

aber sie hat kinder und derren glück hat vorrang. dafür bist du, nach dem der mann alles erfahren hat (vielleicht hat sie ihm es selbst gesagt), (schöne) geschichte.

sie wird dich bestimmt nicht vergessen, aber sie wird nie mit dir leben wollen, egal ob dein lebensstandard größer oder kleiner als ihres ist.

grübele nicht. sie wird es schon meistern. nur lasse sie wirklich in ruhe. damit tust du ihr wirklich einen gefallen. es hat nichts mit liebe zu tun. sie liebt dich bestimmt immer noch.

sie weiß, wo du bist. wenn sie dich braucht, wird sie sich melden.

lg
allegra

Gefällt mir

24.09.08 um 9:36
In Antwort auf

Frauen erzählen, was sie denken.
hat sie dir erzählt, dass sie mit dir zusammen leben möchte? dass sie ihren mann verlassen möchte?

ihr habt eine schöne zeit, die sie bestimmt genossen hatte, weil sie unglücklich in ihre ehe ist.

aber sie hat kinder und derren glück hat vorrang. dafür bist du, nach dem der mann alles erfahren hat (vielleicht hat sie ihm es selbst gesagt), (schöne) geschichte.

sie wird dich bestimmt nicht vergessen, aber sie wird nie mit dir leben wollen, egal ob dein lebensstandard größer oder kleiner als ihres ist.

grübele nicht. sie wird es schon meistern. nur lasse sie wirklich in ruhe. damit tust du ihr wirklich einen gefallen. es hat nichts mit liebe zu tun. sie liebt dich bestimmt immer noch.

sie weiß, wo du bist. wenn sie dich braucht, wird sie sich melden.

lg
allegra

RE
Naja, ich war schon sehr überrascht, als Sie mir die Kinder unbedingt vorstellen wollte.
Ich glaube, in einem bestimmten Moment, wollte Sie es viel mehr, als ich.
Ich habe viele, auch negative Gedanken, wie Rache, absoluter Egoismus etc. gehabt,
aber Sie hat es eins, nach dem anderen ausgeschlossen, es blieb echt nicht mehr viel über.
Ja, Sie hat es bejahnt, als er Sie zur Rede gestellt hat, daß wir zusammen waren,sie hat nicht gelogen.
Keine Ahnung, es wäre leichter, wenn Sie mich verarscht, oder einfach verlassen hätte,
aber es hat sich alles bewahrheitet, was Sie gesagt hat.
Jetzt denke ich, Sie tat es für mich und zum Teil gegen Ihre Familie(Ihren Alltag) und liebe Sie noch mehr und fühle mich noch dreckiger. Wenn ich nur wüsste, daß Sie sie es einfach

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

24.09.08 um 9:54
In Antwort auf

Vielleicht aber
wartet sie ja auch auf ein zeichen von dir, dass du ihr hilfst. warum fährst du nicht mal hin und versuchst sie zu kontaktieren? dann weißt du bescheid und mußt nicht hier sitzen und rätsel raten. Vielleicht traut sie sich auch nicht, dich um Hilfe zu bitten? Zu viel falscher Stolz?

RE
Meinst Du, Sie könnte darauf warten, daß ich mehr unternehme?
Das ist meine Sorge, vielleicht sollte ich mehr machen.
Wir waren schon zusammen in einer Stadt und in der anderen auch, auch wenn es nur Stunden waren.
Sie wusste es und hat sich nicht gemeldet.
Ich beführchte jedoch, daß er Sie jetzt einfach überwacht.
Sie konnte, oder wollte kein Kontakt!

Gefällt mir

24.09.08 um 11:06

RE
Deine Meinung ist eine der Beführchtungen, die ich schon fast verworfen habe, weil Sie es mir einfach anders gezeigt hat.
Ich zweifle dennoch manchmal dran, aber unter einem anderen Gesichtspunkt.
Meine Vermutung wäre Ihre Angriffsfläche, der Sie sich nach einer (top-abi-kein Studium,Umzug, Mann macht Karierre-Sie den Rest, fremde Metropole, strenger Mann, Kinder, etwas klappt-andererseits nicht, gute Mutter, aber keiner Achtet auf Sie, letztenendes ein Opfer) Episode stellen muß. Sie ist einfach viel mehr, als die Rolle, in die er Sie zwingen will.
Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit, die Ihre Rolle als Mutter schon liebt, aber sich irgendwo verloren füllt. Sie steckt schon zu lange in einem Status und will auf jedemfall mehr.
Sie liebt die Kunst und Literatur. Ich kenne keine Frau, die so inspirierend wäre wie Sie)
Sie hat mir mal gesagt, wenn ich mich von ihm trenne, dann nicht auf Deinem Rücken.
Das ist, was ich befürchte, daß Sie es auf eigene Faust macht und leidet, oder leidet und bleibt.
Sie ist schon cool, nur bei dem falschen Mann! Ich denke, Sie tut es für die Mädchen, Kinder.
Oft habe ich aber daran gezweifelt, ob es nicht die Sache der Versorgung, der Familie ist und vielleicht ist es das?
Sie organisiert den Laden!

Gefällt mir

24.09.08 um 11:33
In Antwort auf

Nun
An dieser Geschichte stimmt irgendwas nicht.

Du sprichts von großer Liebe, ihr seht euch nach 9 Jahren wieder und verliebt euch total. Ehemann bekommt es raus und es ist Feuer am Dach. Danach erklärt jene Frau, Sie ziehe aus und besorgt sich eine neue Nummer. Danach kommt die Nachricht, Sie will mit dir nichts mehr zu tun haben und du sollst dich auch nicht mehr melden.

Gleichzeitis sprichst du aber davon, dass Sie immer noch bei Ihrem Ehemann ist? Was denn nun?

Meiner Meinung nach bist du blind! Blind vor Liebe. Du sitzt 1000 Kilometer weit weg und machst dir über Sie Gedanken und leidest womöglich? Du hast keine Ahnung wie es Ihr eigentlich geht!

Wenn Sie dich so sehr lieben würde, warum sitzt du dann Alleine? Ist dir mal in den Sinn gekommen dass die Frau dich auch nur verarscht hat? Kann es sein, dass ihr das Geld und der Wohlstand den ihr der Ehemann bietet reicht und es dass ist was Sie will? Für Viele ist Geld und Wohlstand mehr Wert als Liebe, akzeptiere das.

Und hör endlich in Selbstmitleid unterzugehen. Hake es ab und fertig.

RE
Hi,
ich muß etwas klarstellen:
Eines Tages rief er mich an, total überraschend, an Ihrem Geburtstagswochenende30, von Ihrer Telefonnummer, die ich immer angeschrieben habe und sagte:
"Alter versteck dich nicht mehr, ich weiß bescheid und bin gerade ausgezogen, usw...."
Ich denke, er hat ein Paar Tage beim Kumpel gepennt und ist zurückgekommen, schließlich hatte seine Tochter Einschulung.
Unter diesen Umständen, denke ich, ist er da auch geblieben, aber unter sehr schweren Voraussetzungen für Sie.
Du, wir waren noch nicht so weit, haben es noch nicht richtig besprochen und überhaupt, zu früh der Reinfall.
Meinst Du, sie könnte mich verarschen, mit diesem Hintergrund und dieser Hingabe?
Also, das habe ich für mich ausgeschlossen, keine Cance.


Gefällt mir