Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jeden Tag tränen

Jeden Tag tränen

31. März 2007 um 18:13

Hallo Liebe aufmerksamen Forumleser!

Mein Name ist Michael, und ich bin 20Jahre jung. Vergangenen Monat, dem 26.03.2007 wäre ich mit meiner Freundinn 2J und 7Monate zusammen gewesen!

Im November bin ich weit von zu Hause weggezogen. Ursprünglich in Riesa ansässig, hat es mich nach Mönchengladbach, auf die genau andere Seite von Deutschland vertrieben! Grund war meine Ausbildung zum Verkehrspiloten, da das schon immer mein Traum war. Nun fühle ich mich, als hätte ich mir einen verwirklicht, und einen anderen fallen gelassen.

Karo und Ich haben uns in all der Zeit eigentlich jeden Tag gesehen. Hab alles zusammen gemacht. Tag für Tag, WE für WE. Man kannte uns eigentlich nur zusammen. Die Entscheidung des Umzuges kam sehr kurzfristig, da ich den Vertrag ziehmlich spät unterschrieben habe.
Ich glaube sogar ich sagt: Hasi, nächste Woche ziehe ich weg!

Plötzlich ist da diese Leere. Ich Liebe Sie! Sie hatte mir versprochen, mir zusagen wenn es alles zuviel für sie wird, wenn Sie es nicht mehr verkraftet. Dieser Punkt war denke ich schnell erreicht. Wir telefonierten zwar wie immer jeden Tag, das taten wir ja auch schon vor dem Umzug, aber wir fingen an uns öfter zu streiten, und weinten nur noch am Telefon! Sie plötzlich an nach einer Lösung zu suchen. Ich war nicht oft zu Hause. 3mal vielleicht, und sie hat mich zudem einmal besucht. Aber die Trennung nach dem Wiedersehen fiel ständig bitter schwer. Elefantentränen, schlaflose Nächte, usw...

Für Karo war das alles zuviel, das hat Sie mir auch so gesagt. Sie verkraftet das nicht mehr, kann sich nicht auf ihr Abitur konzentrieren, ist nicht mehr glücklich wenn Sie an unsere Beziehung denkt, und möchte das der Schmerz aufhört.
Nach endlosen Telefonaten stand im Raum, erstmal eine Beziehungspause zu machen. Weil es das vernünftigste wär. Sie sah keine andere Lösung. NAch ihrem Besuch bei mir, den ich bereits voran aufgeführt habe, haben wir die Sache mal wieder unter riesigen TRänen Nagelfest gemacht. In der Woche die sie hier war haben wir uns auch nicht mehr verhalten als wären wir zusammen. Höchstens beim einschlafen gekuschelt, oder sich in den arm genommen. Mehr war wirklich nicht drinnen. Wir verblieben, das wir uns lieben, das wir mal heiraten wollen und kinder haben möchten. Aber zur ZEit, durch die örtliche Trennung, geht es einfach nicht anders.

Ich möchte anfügen, dass das alles von ihr ausging, und ich dabei über meinen eigenen Schatten gesprungen bin. Ich das nur akzeptiere weil ich Sie Liebe, und sie ihr eigenes Ding machen lasse.

NAtürlich haben wir seitdem jeden Tag telefoniert. Am Anfang kam desöfteren ein Ich Liebe Dich, was jedoch mit der ZEit an Rarität gewann. Eine gewisse menschliche Entfernung machte sich breit.

Letzten Freitag dann habe ich wieder meinen HEimaturlaub angetreten. Wir trafen uns in der Disco, weil Sie einen Mädelsabend hatte. Es war total komisch! Sie war komisch! War hier, war da, ist an mir vorbei gelaufen, usw..

In der Woche darauf haben wir einiges gemacht. Waren Eis Essen, haben Fotos angeschaut, aber alles auf Freundschaftlicher Basis. Ich war zweimal bei ihr und habe mich ausgeheult. Hab ihr sogar als Anerkennung eine Rose gekauft, woraufhin Sie meinte das ich alles nur noch schlimmer mache damit. Gestern nun, war ich nochmal bei ihr, und wir haben zusammen Mittagsschlaf gemacht. Haben sogar Händchen gehalten und ein wenig dabei gekuschelt. Das war wunderschön! Abends dann in der Disco sind wir uns wieder etwas näher gekommen. Konnten wieder normal quatschen, haben gelacht, ich habe mich wichtig gefühlt dabei, da sie auch öfters zu mir kam. Um 0200 bin ich dann heim, weil ich 0415 bereits nach Leipzig fahren musste! Meine Heimreise antreten. Nun sitze ich hier, 1811 und bin mal wieder am Ende Ich Liebe Sie. Wir haben uns in den letzten 2-3 Tagen wieder viel erzählt, und geschrieben. Ich kann nich loslassen, möchte Sie zurück!

Am Mittwoch fliege ich nochmal bis Ostermontag heim. In der Hoffnung sie oft zu sehen. Danach werden wir uns wohl 1-2Monate nicht mehr sehen.

Ich bin ziehmlich am Ende, könnte alles hinschmeißem, und möchte nach Hause!

Liebe Grüße,

Micha

Mehr lesen

2. April 2007 um 21:31

Denk an deinen Traum
den du dir momentan verwirklichst. Der Beruf ist doch der, der schon immer dein Traum war. Diese Chance wirst du wohl nicht noch einmal bekommen.
Eine Trennung mit soviel km ist immer schmerzlich und wenn man vorher jeden Tag zusammen war, um so mehr. Ihr müsst versuchen für euch eine Lösung zu finden, denn ihr liebt euch doch. Oder hast du das Gefühl, das sie sich von dir entfernt, das die Liebe nicht mehr so groß wie bei dir ist?
Vor allem wisst ihr ja beide, das es keine Trennung auf immer ist, sondern nur solange deine Ausbildung dauert. Versucht euch auf eure Treffen zu freuen und es als was Besonderes zu sehen.
Diese Trennung, die sie möchte, kann ich nicht verstehen, was soll das ändern, wenn die Gefühle noch da sind? Eine Trennung bedeutet doch auch Schmerz.
Lg knuffelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 22:38
In Antwort auf sherie_824724

Denk an deinen Traum
den du dir momentan verwirklichst. Der Beruf ist doch der, der schon immer dein Traum war. Diese Chance wirst du wohl nicht noch einmal bekommen.
Eine Trennung mit soviel km ist immer schmerzlich und wenn man vorher jeden Tag zusammen war, um so mehr. Ihr müsst versuchen für euch eine Lösung zu finden, denn ihr liebt euch doch. Oder hast du das Gefühl, das sie sich von dir entfernt, das die Liebe nicht mehr so groß wie bei dir ist?
Vor allem wisst ihr ja beide, das es keine Trennung auf immer ist, sondern nur solange deine Ausbildung dauert. Versucht euch auf eure Treffen zu freuen und es als was Besonderes zu sehen.
Diese Trennung, die sie möchte, kann ich nicht verstehen, was soll das ändern, wenn die Gefühle noch da sind? Eine Trennung bedeutet doch auch Schmerz.
Lg knuffelchen

Re
Salut,

als ich Deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich mir nur, dass die beiden sich doch lieben. Es ist einfach ne harte Zeit. Fernbeziehungen sind schwer und nicht jedermanns Sache. Ich glaube, dass deine Freundin einfach sehr darunter leidet. Sie hätte es gerne anders, aber es geht halt im Moment einfach nicht. Was macht denn deine Freundin. Könnte sie dich nicht einfach auch mal übers WE besuchen? Warum könnt ihr euch denn jetzt die nächsten 2 Monate nicht sehen? Ihr liebt euch doch noch sehr.
Es wird einen Weg geben...ihr müsst euch auf einander freuen. Qualität ist doch besser als Quantität.
Ich wünsche Euch beiden alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest