Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jede nacht alpträume

Jede nacht alpträume

7. Juli 2004 um 23:24

hallo ihr lieben!

oh mann, ich trau mich gar nicht mehr, ins bett zu gehen und einzuschlafen. seit mein freund sich von mir getrennt hat, wache ich nachts ständig schweißgebadet auf. meistens, weil ich irgendwas von ihm geträumt habe.
dabei handelt es sich gar nicht nur um alpträume, sondern auch um welche, in denen er mir sagt, daß er mich immer noch liebt, alles bereut und mich zurückhaben will. das ist alles so real, daß ich beim aufwachen im ersten moment glaube, es wäre wahr. na ja, und in der nächsten minute kommen mir auch schon die tränen, weil ich merke, daß ich alleine bin und ihn nie wieder bei mir haben werde. es tut immer noch so weh, als wäre es gestern gewesen. an schlafen ist danach nicht mehr zu denken.
das geht jetzt schon über drei wochen so. allmählich fragen mich schon alle, woher die dunklen augenringe kommen.
das kann doch nicht so weitergehen. ich habe ab nächster woche wichtige prüfungen, bei denen ich ausgeschlafen und fit sein muß. wie soll ich das denn hinkriegen?

ging es jemandem von euch auch schon mal so? habt ihr tipps, was man dagegen machen kann? ich hab echt jeden abend tierische angst vorm einschlafen - und vorm aufwachen...

wäre dankbar für jede hilfe!!!

liebe grüße

Mehr lesen

8. Juli 2004 um 0:16

Bleib ruhig...
Hallo Du,

Ich beschäftige mich oder habe es mal mit Träume ... Auf jedenfall sieht es so aus das du deinen Ex-Freund noch liebst?! Da du über deinen ex noch nicht drüber weg bist kommen in deinen träumen das vor was du dir gerne wünscht , das er dich liebt , das ihm das leid tut ... Das kann ich über deine träume sagen ...

Ein tipp kann ich dir auch geben : versuche dich abzulenken, wenn du wach bist , tu das was dir SPASS macht such dir ein neues hobby , treff mich mit freunden. Kurz versuch deinen tag mit SPASS zu füllen , sodass du wenn du abends ins bett gehst an den nächsten tag denkst , worauf du dich freust das ma nächsten tag zu tun...

ich hoffe du hast mich irgendwie verstanden wie ich es meine und ich hoffe das ich dir etwas helfen konnte ...

viel kraft und erfolg
perle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2004 um 18:59

Hey Süße!
Hey Süße!

Was ist denn nur los mit Dir? Sonst haut Dich sowas doch auch nicht so um! Du liebst ihn wirklich, oder? Oje...
Aber es schien ja diesmal auch ganz anders zu sein. Es tut mir soooo leid, daß es schon wieder nicht geklappt hat!
Ich hab es die letzten Wochen leider nicht geschafft, mich zu melden. Hatten ja hier auch Prüfungen. Aber ich werd demnächst mal wieder vorbeischauen bei euch allen. Komme auch ohne Anhang! Und dann machen wir endlich mal wieder die Stadt unsicher!!!
Bis dahin: halt die Ohren steif und viel Erfolg bei den Prüfungen! Und Finger weg vom Beruhigungszeug - davon gibt's nur noch mehr Alpträume, glaub mir!

Bis bald!

L.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2004 um 22:19

Hallo
Servus Pirhanina,
ich würde Dir liebend gerne helfen, aber mir geht es genauso. Nur, bei mir ist es schon ein halbes Jahr her und ich weiß nicht mehr, was ich tun könnte.

Leunam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2004 um 23:24
In Antwort auf hilla_12869170

Hey Süße!
Hey Süße!

Was ist denn nur los mit Dir? Sonst haut Dich sowas doch auch nicht so um! Du liebst ihn wirklich, oder? Oje...
Aber es schien ja diesmal auch ganz anders zu sein. Es tut mir soooo leid, daß es schon wieder nicht geklappt hat!
Ich hab es die letzten Wochen leider nicht geschafft, mich zu melden. Hatten ja hier auch Prüfungen. Aber ich werd demnächst mal wieder vorbeischauen bei euch allen. Komme auch ohne Anhang! Und dann machen wir endlich mal wieder die Stadt unsicher!!!
Bis dahin: halt die Ohren steif und viel Erfolg bei den Prüfungen! Und Finger weg vom Beruhigungszeug - davon gibt's nur noch mehr Alpträume, glaub mir!

Bis bald!

L.

Ein lichtblick!
hey!

danke für die liebe antwort! du bist und bleibst ein schatz!

ist bisher noch nicht viel besser geworden. ich weiß auch nicht, diesmal haut es mich einfach um. mag noch nicht mal irgendwen anders angucken. von flirten ganz zu schweigen. und sobald ein lied kommt, das er mal gespielt hat, kommen die tränen. und er hat ja sooo viel gespielt...

okay, trauer runterschlucken fürs erste. muß erstmal die nächsten zwei wochen überstehen.
wann kommst du denn? schick mir einfach mal wieder ne mail!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2004 um 23:50
In Antwort auf perle204

Bleib ruhig...
Hallo Du,

Ich beschäftige mich oder habe es mal mit Träume ... Auf jedenfall sieht es so aus das du deinen Ex-Freund noch liebst?! Da du über deinen ex noch nicht drüber weg bist kommen in deinen träumen das vor was du dir gerne wünscht , das er dich liebt , das ihm das leid tut ... Das kann ich über deine träume sagen ...

Ein tipp kann ich dir auch geben : versuche dich abzulenken, wenn du wach bist , tu das was dir SPASS macht such dir ein neues hobby , treff mich mit freunden. Kurz versuch deinen tag mit SPASS zu füllen , sodass du wenn du abends ins bett gehst an den nächsten tag denkst , worauf du dich freust das ma nächsten tag zu tun...

ich hoffe du hast mich irgendwie verstanden wie ich es meine und ich hoffe das ich dir etwas helfen konnte ...

viel kraft und erfolg
perle

msg
hallo perle!

ich hab schon verstanden, was du meinst. ich bin normalerweise auch ganz gut darin, mich abzulenken oder mich ablenken zu lassen. aber diesmal geht irgendwie gar nix mehr. mir tut alles weh...
vor allem muß ich halt zur zeit auch noch den ganzen tag über den büchern sitzen. und da schweifen die gedanken so leicht ab. dann denk ich daran, daß er mir immer gesagt hat, ich könnte im sommer schön bei ihm im garten lernen, er würde mich abfragen und so.
aber wenn das lernen in zwei wochen vorbei ist und ich gar nichts mehr zu tun hab, wird es wahrscheinlich auch nicht einfacher.

na ja, mal schauen.
vielen lieben dank jedenfalls für deine antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2004 um 23:53
In Antwort auf leunam1

Hallo
Servus Pirhanina,
ich würde Dir liebend gerne helfen, aber mir geht es genauso. Nur, bei mir ist es schon ein halbes Jahr her und ich weiß nicht mehr, was ich tun könnte.

Leunam


hallo!

ein halbes jahr schon? wie lange wart ihr denn zusammen? und warum ging es auseinander? magst du ein bißchen erzählen?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2004 um 11:05
In Antwort auf devi_12869169


hallo!

ein halbes jahr schon? wie lange wart ihr denn zusammen? und warum ging es auseinander? magst du ein bißchen erzählen?

lg

Sorry...
...ich bin erst heute wieder ins Net gegangen. Meine ganze Geschichte steht im Forum Liebe - Ehe unter Verfasser Leunam 1. Du kannst sie Dir ja mal durchlesen, wenn Du willst. Sie heissen z. B. "Eine sehr tiefe Ehekriste - Die erste, oder war es das schon wieder".
Nur kurz: Ich lebe seit einem Jahr in der Hölle. Wir waren über 3 Jahre zusammen und warum es auseinander ging? Ich habe keine Ahnung. Meine Frau sagt nur dazu, daß sie mich nicht mehr liebt und daß sie keine Gefühle mehr für mich hat, obwohl sie 2 Wochen vor der Trennung mir einen sehr süssen Brief geschrieben hat, indem sie schreibt, daß sie wirklich stolz und glücklich ist, mit mir verheiratet zu sein und daß sie mit mir alt werden will. Sie schrieb sogar, daß sie hofft, daß es bald mit dem Kinderwunsch klappt und daß sie mich sehr liebt. 2 Wochen später dann die Trennung und Auszug aus der gemeinsamen Wohnung mit den oben genannten Gründen. Ich kann es nicht verstehen.............

Leunam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2004 um 17:37

Vielleicht hilft es
Hey,

ich kenne das mit alptäumen. Ich habe darunter auch sehr lange gelitten. Was mir geholfen hat ist eine Imaginations-Übung im Bett vor dem einschlafen zu machen.Wenn du weiß wovon ich spreche, dann versuche es mal.Und wenn du nicht weißt wovon ich spreche nehme ruhig kontakt mit mir auf. Meine E-Mail ist shalla1@nord-com.net.
Ich hoffe ich konnte dir helfen oder kann dir helfen!

Schalla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 22:23
In Antwort auf leunam1

Sorry...
...ich bin erst heute wieder ins Net gegangen. Meine ganze Geschichte steht im Forum Liebe - Ehe unter Verfasser Leunam 1. Du kannst sie Dir ja mal durchlesen, wenn Du willst. Sie heissen z. B. "Eine sehr tiefe Ehekriste - Die erste, oder war es das schon wieder".
Nur kurz: Ich lebe seit einem Jahr in der Hölle. Wir waren über 3 Jahre zusammen und warum es auseinander ging? Ich habe keine Ahnung. Meine Frau sagt nur dazu, daß sie mich nicht mehr liebt und daß sie keine Gefühle mehr für mich hat, obwohl sie 2 Wochen vor der Trennung mir einen sehr süssen Brief geschrieben hat, indem sie schreibt, daß sie wirklich stolz und glücklich ist, mit mir verheiratet zu sein und daß sie mit mir alt werden will. Sie schrieb sogar, daß sie hofft, daß es bald mit dem Kinderwunsch klappt und daß sie mich sehr liebt. 2 Wochen später dann die Trennung und Auszug aus der gemeinsamen Wohnung mit den oben genannten Gründen. Ich kann es nicht verstehen.............

Leunam

.
hey du!

sorry, hab auch ne weile gebraucht, um wieder online zu gehen. hab im moment viel streß und wenig zeit.
habe deine geschichte noch nicht vollständig gelesen. hört sich aber heftig an. tut mir sehr leid für dich! ich weiß, wie schlimm es ist, wenn die trennung so plötzlich und ohne vorwarnung kommt.
kann es sein, daß sie jemanden anders kennengelernt hat? bei meinem freund war es wohl so.
wie alt ist deine frau? noch sehr jung? dann könnte es vielleicht auch daran liegen, daß sie auf einmal gemerkt hat, daß sie vielleicht noch gar nicht so weit ist, ein eheleben zu führen. weiß nicht...

ich wünsche dir jedenfalls für die nächste zeit ganz viel kraft, um darüber hinweg zu kommen! denn ein zurück wird es wohl kaum geben. halt die ohren steif! und wenn du reden bzw. schreiben magst, kannst du dich gern bei mir melden!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 22:27
In Antwort auf huang_12772412

Vielleicht hilft es
Hey,

ich kenne das mit alptäumen. Ich habe darunter auch sehr lange gelitten. Was mir geholfen hat ist eine Imaginations-Übung im Bett vor dem einschlafen zu machen.Wenn du weiß wovon ich spreche, dann versuche es mal.Und wenn du nicht weißt wovon ich spreche nehme ruhig kontakt mit mir auf. Meine E-Mail ist shalla1@nord-com.net.
Ich hoffe ich konnte dir helfen oder kann dir helfen!

Schalla

.
hallo!

habe noch nichts von diesen übungen gehört. ist das sowas wie autogenes training? das funktioniert bei mir leider nicht. kannst du mir mehr infos geben?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2004 um 13:35

Träume
"Er" im Traum, dass ist nicht der reale "er", "er" im Traum ist ein Teil von Dir. Diese Art von Traeumen sind Bilder Deiner Wuensche und Aengste. Du bist dabei, die Trennung zu verarbeiten, kannst es einfach noch nicht fassen, dass es aus ist. Trennungen sind nie angenehm, doch wir muessen lernen, auch mit negativen Gefuehlen und Emotionen umzugehen. Versuche, in Deinem Fall, Dein Seelenleben von der Realitaet zu trennen udn fokusiere Dich auf die Pruefungen, die vor Dir stehen. Ich denke sie sind wichtig. Stuerz Dich drauf, konzentriere Dich darauf. Kuemmere Dich um DICH. Haenge Deine Gedanken nicht an ihn. Sie lenken Dich nur ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2004 um 14:05
In Antwort auf devi_12869169

.
hey du!

sorry, hab auch ne weile gebraucht, um wieder online zu gehen. hab im moment viel streß und wenig zeit.
habe deine geschichte noch nicht vollständig gelesen. hört sich aber heftig an. tut mir sehr leid für dich! ich weiß, wie schlimm es ist, wenn die trennung so plötzlich und ohne vorwarnung kommt.
kann es sein, daß sie jemanden anders kennengelernt hat? bei meinem freund war es wohl so.
wie alt ist deine frau? noch sehr jung? dann könnte es vielleicht auch daran liegen, daß sie auf einmal gemerkt hat, daß sie vielleicht noch gar nicht so weit ist, ein eheleben zu führen. weiß nicht...

ich wünsche dir jedenfalls für die nächste zeit ganz viel kraft, um darüber hinweg zu kommen! denn ein zurück wird es wohl kaum geben. halt die ohren steif! und wenn du reden bzw. schreiben magst, kannst du dich gern bei mir melden!

lg

Hallo!!
Nein, getrennt hat sie sich nicht von mir, weil sie einen anderen hat. Sie hat ihre Trennung damit begründet, weil sie mich nicht mehr liebt und weil sie keine Gefühle mehr für mich hat. Aber dies kann sie sich auch nicht erklären, warum das so ist.
Du hast Recht, sie ist ziemlich jung. Sie ist 20 Jahre und ob sie jemals zurückkommen wird, steht in den Sternen!!! Ich habe auf jeden Fall vor, mich nach einem Trennungsjahr scheiden zu lassen.
Ich höre gerne von Dir. Also bis dann.


Leunam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2004 um 20:31

msg
hallo!

hmmm, will mal net hoffen, daß es der beginn von depressionen ist. ist wahrscheinlich einfach nur so schlimm, weil ich keine möglichkeit habe, mich richtig abzulenken. muß ja den ganzen tag blöd in der bibliothek rumhängen und lernen...

das mit dem schlaffördernden medikament hab ich schon probiert. habe bereits drei verschiedene verschrieben bekommen. die haben aber jeweils die träume nur verschlimmert. ich habe ja kein problem mit dem einschlafen, sondern mit dem schlafen an sich. daran läßt sich aber wohl nichts ändern. und die medikamente machen meinen kreislauf so schwach...

trotzdem dankeschön für deine antwort!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2004 um 20:42
In Antwort auf leunam1

Hallo!!
Nein, getrennt hat sie sich nicht von mir, weil sie einen anderen hat. Sie hat ihre Trennung damit begründet, weil sie mich nicht mehr liebt und weil sie keine Gefühle mehr für mich hat. Aber dies kann sie sich auch nicht erklären, warum das so ist.
Du hast Recht, sie ist ziemlich jung. Sie ist 20 Jahre und ob sie jemals zurückkommen wird, steht in den Sternen!!! Ich habe auf jeden Fall vor, mich nach einem Trennungsjahr scheiden zu lassen.
Ich höre gerne von Dir. Also bis dann.


Leunam

msg
hi!

also, mit 20 ist sie wirklich noch sehr jung! vermutlich ZU jung, um sich auf dauer fest zu binden.

es gibt eine theorie, die besagt, daß man im schnitt alle sieben jahre seine gewohnheiten, seine ansichten, seine eigenschaften ändert. natürlich nicht alles auf einmal, sondern im laufe der zeit. bei mir war es so. klar habe ich mich als teenie sowieso verändert. aber mit 20, 21, 22 habe ich so richtig gemerkt, was sich in und an mir verändert hat.
vielleicht ist das bei deiner frau auch der fall. sie steckt vermutlich so in der veränderungsphase drin, daß sie sich ihrer gefühle nicht mehr sicher ist, weil die sich ja auch verändern.
ich würde dir gerne hoffnungen machen. aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, daß sie zu dir zurückkommen wird.

jetzt heißt es: in die zukunft blicken, sich neu orientieren! ich weiß selber, daß das leichter gesagt als getan ist. aber irgendwie mit der zeit wird das schon!
wenn du magst, kannst du mir gern mal schreiben, und wir heulen uns gegenseitig ein wenig die ohren voll... das hilft ja auch ein wenig.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2004 um 20:53
In Antwort auf abdul_12261227

Träume
"Er" im Traum, dass ist nicht der reale "er", "er" im Traum ist ein Teil von Dir. Diese Art von Traeumen sind Bilder Deiner Wuensche und Aengste. Du bist dabei, die Trennung zu verarbeiten, kannst es einfach noch nicht fassen, dass es aus ist. Trennungen sind nie angenehm, doch wir muessen lernen, auch mit negativen Gefuehlen und Emotionen umzugehen. Versuche, in Deinem Fall, Dein Seelenleben von der Realitaet zu trennen udn fokusiere Dich auf die Pruefungen, die vor Dir stehen. Ich denke sie sind wichtig. Stuerz Dich drauf, konzentriere Dich darauf. Kuemmere Dich um DICH. Haenge Deine Gedanken nicht an ihn. Sie lenken Dich nur ab.

msg
hallo seelenfluegel!

danke für deine antwort! ich finde es immer wieder erschreckend, aber auch bewundernswert, wie gut du die dinge analysierst. du gibst antworten, die kraft und hoffnung geben. ich danke dir dafür!
sicher hast du recht, daß "er" in meinen träumen nicht der reale mensch ist. ich träume so von ihm, wie ich ihn mir vorstelle, wie ich ihn mir wünsche. in letzter zeit ist er in den träumen meistens gemein und unfair. in wirklichkeit wäre er vermutlich niemals so. aber ich versuche scheinbar, ihn mir unsympathisch zu machen, um nicht mehr diese liebe für ihn zu empfinden. so ganz ist es mir noch nicht gelungen. aber ich hoffe, die liebe zeit wird mir helfen...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2004 um 7:16

Ich will dir mal was erzählen
Zeit meines Lebens hat mich ein Alptraum verfolgt. Duch ihm bin ich oft und das über Jahrzehnte.

Es handelte immer wieder von einem Wehr (Staustufe) und einen grossen Fluss und noch ein schnellfliessendes Fliess mit Brücke.
Ich habe diese Brücke betreten, da ist sie zusammengebrochen und das Wasser kam immer näher. Immer geradeso hab ich die Beine zurückziehen können.
Ich war jedesmal schweissgebadet. Na, und du weist, das einschlafen ist dann auch nicht so leicht.
Ich muss mal nachrechnen:
aha , als ich 45 Jahre hatte ich eine Arbeit als Vertriebsingenieur angenommen und kahm in dieser Funktion in Bernburg vorbei. Da ich dort einige Jahre zur Schule gegangen war habe ich also dort übernachtet. Da geht man eben spazieren, klar. Als ich in die Stadt ging musste ich über eine Brücke, mehr ein Fussgängersteig. Nur ein kleiner Stadbus darf dort fahren, andere Autos nicht. Ich gehe also über die Brücke und schaue so ins Wasser und auf die Mühleninsel mit Wehr. Genau das, wovon ich immer geträumt hatte. Sogar das Fliess war da.
Nun, bis dahin ist ja noch alles normal.
Aber, welch wunder seither ist dieser Alptraum verflogen. Schluss, aus.
Übrigens, als ich 2 Jahre später dort vorbei fuhr war das Mühlenfliess verschwunden. Also 2 Jahre später und ich hätte den Alptraum nie verloren.

Was hat das jetzt mit dir zu tun. Nun, es scheint klar, die Ursache ist der Exfreund. Den hast du noch lange nicht verarbeitet.
Nun solltest du abschätzen welche Verhältnis ihr jetzt habt. Wenn du dich drauf verlassen könntest das er dich auch weiterhin ablehnt, würde ich es auf einen Annäherungsversuch ankommen lassen. Recht ungeschickt möglichst, so das die nächste Abfuhr dir sicher ist.
Nach dem, was ich erlebt habe könnte es helfen.

LG

Teddy


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2004 um 18:25
In Antwort auf jonny_12159999

Ich will dir mal was erzählen
Zeit meines Lebens hat mich ein Alptraum verfolgt. Duch ihm bin ich oft und das über Jahrzehnte.

Es handelte immer wieder von einem Wehr (Staustufe) und einen grossen Fluss und noch ein schnellfliessendes Fliess mit Brücke.
Ich habe diese Brücke betreten, da ist sie zusammengebrochen und das Wasser kam immer näher. Immer geradeso hab ich die Beine zurückziehen können.
Ich war jedesmal schweissgebadet. Na, und du weist, das einschlafen ist dann auch nicht so leicht.
Ich muss mal nachrechnen:
aha , als ich 45 Jahre hatte ich eine Arbeit als Vertriebsingenieur angenommen und kahm in dieser Funktion in Bernburg vorbei. Da ich dort einige Jahre zur Schule gegangen war habe ich also dort übernachtet. Da geht man eben spazieren, klar. Als ich in die Stadt ging musste ich über eine Brücke, mehr ein Fussgängersteig. Nur ein kleiner Stadbus darf dort fahren, andere Autos nicht. Ich gehe also über die Brücke und schaue so ins Wasser und auf die Mühleninsel mit Wehr. Genau das, wovon ich immer geträumt hatte. Sogar das Fliess war da.
Nun, bis dahin ist ja noch alles normal.
Aber, welch wunder seither ist dieser Alptraum verflogen. Schluss, aus.
Übrigens, als ich 2 Jahre später dort vorbei fuhr war das Mühlenfliess verschwunden. Also 2 Jahre später und ich hätte den Alptraum nie verloren.

Was hat das jetzt mit dir zu tun. Nun, es scheint klar, die Ursache ist der Exfreund. Den hast du noch lange nicht verarbeitet.
Nun solltest du abschätzen welche Verhältnis ihr jetzt habt. Wenn du dich drauf verlassen könntest das er dich auch weiterhin ablehnt, würde ich es auf einen Annäherungsversuch ankommen lassen. Recht ungeschickt möglichst, so das die nächste Abfuhr dir sicher ist.
Nach dem, was ich erlebt habe könnte es helfen.

LG

Teddy


.
hallo!

ich versteh schon, was du mir damit sagen willst.
leider kann ich nicht abschätzen, welches verhältnis wir jetzt zueinander haben. wir hatten seit vier wochen keinen kontakt mehr. ich habe allerdings erfahren, daß ihm das telefon gesperrt wurde, handy benutzt er aus kostengründen schon lange nicht mehr. und online, wo wir uns sonst oft "begegnet" sind, war er auch schon längere zeit nicht mehr. das erschwert es mir also sehr, mit ihm in kontakt zu treten. im grunde genommen kann ich es vergessen. denn einfach vor der tür stehen will und kann ich auch nicht bei ihm. sind immerhin 50km bis in seinen ort. und wer weiß, ob er da wäre.
also muß ich mich wohl noch eine weile mit den träumen rumquälen...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen