Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jede Diskussion artet in Riesenstreit mit anschliessender Trennung aus

Jede Diskussion artet in Riesenstreit mit anschliessender Trennung aus

13. April 2014 um 19:26


Hallo,
ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin seit zweieinhalb Jahren mit einem Mann zusammen mit dem ich auch sehr viel schöne Momente erlebe, aaabber wir streiten uns ständig wegen Kleinigkeiten. Diese Streits führen jedes Mal zur Trennung, da sie so heftig sind, daß ich es nicht aushalte. Ich sage dann wir müssen uns trenn und er sagt ok. Trotzdem vertragen wir uns dann nach ein paar Tagen, da man aneinander hängt. Es geht nicht ohne und nicht mit ihm.

Der letzte Streit ging um gemeinsame Zeit. Ich habe Kinder, er hat ein Kind.
Wir sind beide beruflich stark eingespannt, wobei ich momentan eine Zeit habe in der ich wenig zu tun habe, aber in zwei Wochen geht es wieder rund.

Januar und Februar hat er übergangsmäßig bei mir gewohnt, was ich sehr genossen habe. Anfang März ist er mit allen seinen Sachen in seine neue Wohnung. Ein Zusammenziehen kommt für ihn nicht in Frage.
Heiraten und Kinder sowieso nicht.

Im Februar haben wir uns kaum gesehen, da er jeden Tag !! arbeitet von 9-23 Uhr.

Im März das gleiche , obwohl er sich eine Woche zum Skifahren frei nahm.
April hat er sich auch ein Wochenende frei genommen um zu seinem Sohn zu fahren.

Als ich ihm nun sagte, daß ich traurig bin, daß wir uns nie sehen und auch keine Unternehmungen mehr machen und ich dadurch vermute daß er mich nicht mehr liebt, wurde er sauer.
Er hätte soviel zu tun und nun komme ich auch noch damit daß ich ihn nicht mehr liebe. Als ich noch Beispiele brachte, wann ich un Zukunft Zeit habe, aber schon wüsste, daß er da nicht kann und dann die Vermutung aufstellte, daß er am Feiertag wohl auch nicht kann weil er dann zu seinem Sohn fährt kam von ihm nur noch "Leck mich"

Seitdem aben wir Streit, der immer heftiger wird, weil "ich ihn ja provoziert habe, aber er gibt ja keinem die Schuld."

Er ist absolut uneinsichtig.
Ich habe das Gefühl ich teile ihm unter Tränen mit, daß wir uns kaum noch sehen und er haut drauf oder sehe ich etwas falsch?

Mehr lesen

13. April 2014 um 19:55

Diskussion
Hört sich ganz so an als betrügt er dich Süsse.
Als mein Ex mich betrogen hatte, musste er auf einmal wochenlang immer soooo lange arbeiten. Ich habe das nicht mal gemerkt, weil er ja so auch immer viel Stress hatte auf der Arbeit. Man kann gut verheimlichen wenn man will. Tja und irgendwann hab ich es dann rausbekommen. Und wir hatten zuvor auch immer wg. jeder Kleinigkeit dann gestritten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2014 um 20:03

Tolle
Beziehung... keine Liebe...

Trenn dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2014 um 20:10

Da ist sicher einiges dran
an dem was du sagst. Ich habe nicht das Gefühl der Erpressung wenn ich mich trenne, sondern merke selber immer wieder , daß ich mich trenne um endlich zu wissen, ob ich ihm wichtig bin und er um mich kämpfen würde.
Da er nicht mit mir zusammen wohnen möchte und auch zu Beginn der Beziehung sagte: Es ist schön, wenn wir zusammen sind, aber es ist doch auch gut, daß du dein Leben hast und ich meins und das das dann ja auch so bleibt.
Dieser Satz ist mir ein Greuel.
Ich hab immer das Gefühl er liebt mich nicht wirklich, jedenfalls nicht so wie ich das bräuchte.
Auch hast du sicher recht , daß wir ein vollkommen unterschiedliches Nähe Distanz Bedürfnis haben. Er ist glücklich mit seiner Single-Wohnung, ich träume momentan ganz altmodisch vom trauten Einfamilienhaus im Grünen. Es geht da sehr viel auseinander, wenn ich ihn anspreche, sagt er das er natürlich mit mir zusammen wohnen möchte, das es aber Zeit braucht, da er ja 14 Jahre alleine gewohnt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper