Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jähzorn - wie soll ich mich verhalten !

Jähzorn - wie soll ich mich verhalten !

18. Januar 2008 um 7:40 Letzte Antwort: 18. Januar 2008 um 12:19

Hallo und Guten Morgen,

ich habe einen sehr jähzornigen Freund !

Bei ihm ist es so , ein falsches Wort , schon erkennt man ihn nicht wieder. Er schreit und haut egal welches Porzellan ihm in den Weg kommt alles klein. Gestern war es sogar so, daß er mich vom Stuhl gestossen hat. Nun habe ich sehr große Angst, daß er mich in so einer Situation auch mal schlagen könnte.

1 Stunde später steht er dann mit einem Blumenstrauß vor mir und tut so als wäre nichts gewesen! Beteuert mir wie sehr er mich liebt.

Was soll ich nur tun, ich bin so verzweifelt!


Gruß

Mehr lesen

18. Januar 2008 um 7:59

Wenn
du das nicht dein ganzes Leben mitmachen möchtest, bleibt nur die Trennung.
Was ist, wenn er auch dich mal unkontrolliert schlägt?
Wenn ihm wirklich was an dir liegt, hat er ja die Möglichkeit, eine Therapie mitzumachen.
Eine Trennung kann ihm helfen, für sich herauszufinden, was ihm im Leben wichtig ist.
Wenn du immer nur so tust, als sei nichts gewesen oder es keine Konsequenzen für deinen Freund hat so auszurasten,unterstützt du nur sein Verhalten.
Du kannst aber auch einmal eine Beratungsstelle aufsuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 8:13
In Antwort auf magda_12939455

Wenn
du das nicht dein ganzes Leben mitmachen möchtest, bleibt nur die Trennung.
Was ist, wenn er auch dich mal unkontrolliert schlägt?
Wenn ihm wirklich was an dir liegt, hat er ja die Möglichkeit, eine Therapie mitzumachen.
Eine Trennung kann ihm helfen, für sich herauszufinden, was ihm im Leben wichtig ist.
Wenn du immer nur so tust, als sei nichts gewesen oder es keine Konsequenzen für deinen Freund hat so auszurasten,unterstützt du nur sein Verhalten.
Du kannst aber auch einmal eine Beratungsstelle aufsuchen.

Das typische Muster...
... erst austicken, und dann mit einem Blumenstrauß um Verzeihung bitten. Das wird immer wieder so laufen, immer wieder und ein ganzes Leben lang, und irgendwann wird was Schlimmeres passieren.

Lass dich darauf nicht ein. Er MUSS sich ändern, und sei es, wie elfchen schon sagte, durch eine Therapie. Mach ihm bewusst, wie ernst seine Lage ist. Ansonsten bleibt nur die Trennung. Mit ihm wirst du nie glücklich werden.

Alles Gute dir
nexgo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 8:21
In Antwort auf magda_12939455

Wenn
du das nicht dein ganzes Leben mitmachen möchtest, bleibt nur die Trennung.
Was ist, wenn er auch dich mal unkontrolliert schlägt?
Wenn ihm wirklich was an dir liegt, hat er ja die Möglichkeit, eine Therapie mitzumachen.
Eine Trennung kann ihm helfen, für sich herauszufinden, was ihm im Leben wichtig ist.
Wenn du immer nur so tust, als sei nichts gewesen oder es keine Konsequenzen für deinen Freund hat so auszurasten,unterstützt du nur sein Verhalten.
Du kannst aber auch einmal eine Beratungsstelle aufsuchen.

Wo
vor 4 Monaten war ich schon mal getrennt und er hat himmel und hölle in bewegung gesetzt, daß ich wieder zu ihm zurückkomme. Die ersten 3 Wochen war er auch wie verwandelt und nun fällt er immer mehr wieder in sein altes Verhaltensmuster zurück. Schade drum.

Wo finde ich denn solche Beratungsstellen ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 9:36

Lol
"Was soll ich nur tun, ich bin so verzweifelt!"


Du fragst was du tun sollst?

Trenn dich!

oder

lass dich weiter so schlecht behandeln, aber dann jammere nicht!


Wie weit unten muss das Selbstwertgefühl von einigen sein, daß sie sich sowas bieten lassen? Unfassbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 9:42

Ich hatte auch so
einen freund, der bei allem austickte, wenn was nicht nach seinem kopf ging, er hat sogar das halbe esszimmer kurz und klein geschlagen, meine kleider zerschnippelt und auch mich geschlagen und gestoßen.
diesen menschen kann man nicht helfen, hab ich versucht. ich hab ihn sogar aus der psychatrie geholt, als die polizei ihn nach bitten seiner eltern dort abgeliefert hat. er hat mir hoch und heilig versprochen, er lässt sich helfen und geht zur therapie.. tja, was soll ich sagen, er ist nicht mal zum ersten beratungsgespräch gegangen.
gott sei dank hat es dann relativ schnell klick gemacht und ich hab mich getrennt, auch das war nicht einfach, denn er hat zuerst nicht aufgehört mich zu beschimpfen und mir zu drohen , das er z.b. mein auto zerdeppert oder mir meine katze wegnimmt, bla bla...
das war eine schlimme zeit... dann hat er mich zurückhaben wollen, aber ich hab ihm nur ins gesicht gelacht und gefragt, für wie blöd er mich halte und er solle sich eine neue suchen, mit der er so umspringen kann.
ich kann dir nur raten, dich zu trennen. diese menscchen müssen sich erst selbst helfen...
es wird keine zukunft haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 10:02
In Antwort auf iris_12942737

Lol
"Was soll ich nur tun, ich bin so verzweifelt!"


Du fragst was du tun sollst?

Trenn dich!

oder

lass dich weiter so schlecht behandeln, aber dann jammere nicht!


Wie weit unten muss das Selbstwertgefühl von einigen sein, daß sie sich sowas bieten lassen? Unfassbar!

Danke fürs LOL
Trenn dich ! Das ist einfacher gesagt als getan ...

Warst du schon einmal in so einer Situation, wenn nicht, dann Herzlichen Glückwunsch. Er war ja auch nicht von Anfang an so, wir sind jetzt schon über 1,5 Jahre zusammen und dieses Verhalten legt er erst seit 3 Monaten an den Tag.

In meinen Ex-Beziehungen kannte ich sowas auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 10:35

Hallo Cefeu
Hallo Cefeu,

die Trennung vor 4 Monaten war wegen Alkohol und einem anderen Mann! Den kannte ich schon viele Jahre und er war einfach für mich da und ich dachte es wäre Liebe und hab mich zu ihm geflüchtet. Mein Ex hat um mich gekämpft wie eine Löwin um ihr Junges und hat sein Alkprob eingesehen.Das Alkprob ist nun keins mehr, das hat er richtig gut im Griff.

Vielleicht kommt er auch damit nicht zurecht dass ich mit einem anderen Mann für 4 Wochen zusammen war. Er sagt aber das ist Geschichte.

Natürlich ist das alles für seinen Jähzorn keine Entschuldigung. An eine Trennung denke ich hin und wieder schon, aber es gibt ja auch sehr schöne Momente.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 10:51

Danke cefeu
hintergrund für das letzte ausrasten war:

wir waren verabredet, er sagt mir ab um mit seinem kumpel einen trinken zu gehen. Das hat mir natürlich nicht gefallen und hab ihm das auch gesagt. *Ich finde schon jemand der heute abend mit mir ausgeht*

Er am nächsten Tag willste mich kpl. zum Depp machen, kann ich nicht mal mehr entscheiden, wenn ich mal mit nem kumpel ein bierchen trinken gehen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 11:33

...
Wie alt ist er? Mh... ich weiß nicht, aber vielleicht zum Arzt schicken? Evtl Antidepressiva oder Beruhigunstabletten? Ich weiß es nicht... aber ich glaub nicht dass er sich vom Charakter ändern wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 11:38

ABHAUEN!
NIMM DIE BEINE IN DIE HAND MÄDCHEN.... ganz ehrlich, mit sowas ist nicht zu spaßen. wenn er sich nicht unter kontrolle hat, ist das kein witz. auch wenn er sich danach entschuldigt. denn wenn er dich KH-reif geschlagen hat oder sonst was getan hat, wird der blumenstrauss dich auch nicht mehr gesund machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 11:40
In Antwort auf trecia_12078072

...
Wie alt ist er? Mh... ich weiß nicht, aber vielleicht zum Arzt schicken? Evtl Antidepressiva oder Beruhigunstabletten? Ich weiß es nicht... aber ich glaub nicht dass er sich vom Charakter ändern wird.

Alter
Er ist Mitte 40 !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 11:53

Du weißt die Antwort
Stell dir vor, ihr hättet gemeinsam Kinder. Willst du so einen als Vater deiner Kinder?

Liebe Grüße,
Sanlina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 12:00

Reaktion
ich denke auch, daß es im weitesten Sinne etwas damit zu tun hat. So von wegen, wegen dir trink ich kaum noch was also stell dich net so an, wenn ich mal mit nem kumpel um die häuser ziehen möchte.

Meine angst ist es aber dann, wenn er alleine losgeht, dass dies der NEU-Anfang von seinem alten Verhaltensmuster gegenüber Alkohol wieder ist.

Ich denke das Lösungswort heißt Vertrauen ...... hmmm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2008 um 12:19
In Antwort auf beate_11877184

Danke fürs LOL
Trenn dich ! Das ist einfacher gesagt als getan ...

Warst du schon einmal in so einer Situation, wenn nicht, dann Herzlichen Glückwunsch. Er war ja auch nicht von Anfang an so, wir sind jetzt schon über 1,5 Jahre zusammen und dieses Verhalten legt er erst seit 3 Monaten an den Tag.

In meinen Ex-Beziehungen kannte ich sowas auch nicht.

JA, ich war schonmal in so einer Situation
ich hab sogar bei ihm gewohnt.

Ich bin mir aber selber viel mehr wert, als weiterhin mit so einem Typen zusammen zu sein, der einen Frust an seiner Partnerin auslässt.

ich hab Schluß gemacht und bin ausgezogen und habe es keine Sekunde bereut, denn meine Nachfolgerin hatte mit den gleichen Problemen zu kämpfen.

Sorry! Hab ich kein Verständnis für, wenn dann welche sagen: Es ist nicht einfach.

Hey, dann bleib doch bei ihm, wenn das einfacher ist und ertrage seinen Jähzorn....!
Wenn das einfacher ist, als einen Schlußstrich zu ziehn. Willkommen im Leben deiner Wahl.

Dann versteh ich nicht, wesahlb du hier einen Thread aufmachst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen