Home / Forum / Liebe & Beziehung / Jagdsaison auf Botoxnerze eröffnet!

Jagdsaison auf Botoxnerze eröffnet!

10. November 2007 um 21:27

Um eines vorwegzunehmen: Nicht alle Botoxnerze sind hässlich!

Ich habe meinen Vormittag mal wieder im Cafeum die Ecke verbracht.
Maurice und seine wunderschöne Frau Maria zählen mich bereits zum Inventar.
Heute habe ich mein MacBook gezielt zu Hause gelassen um mal wieder etwas Studium am Menschen zu betreiben.
Schon bald füllte sich das Cafe und die freien Tische wurden selten.
Am Nachbartisch beobachtete ich zwei unglaublich attraktive junge Frauen voll bepackt mit Einkaufstaschen diverser Boutiquen und Parfümerien.
Ich dachte nur wow, schöne Frauen, die haben Klasse.

Eine Frau, ärmlich bekleidet, auf dem Rücken ein prall gefüllter Rucksack stand draußen vor dem Fenster in der Kälte.
Sie erschien mir nachdenklich verloren und ich fragte Maurice ob er etwas dagegen hätte wenn ich sie zu einer Tasse heisser Schokolade einlade.
Maurice hatte nichts dagegen und ich ging vor die Tür und bat sie sich einen Moment zu mir zu setzen und deutete auf meinen noch leeren Tisch.
Sie schüttelte verlegen den Kopf und meinte ihr sei das unangenehm.
Ich bestand aber darauf und führte sie hinein.
Kaum hatten wir Platz genommen begannen die zwei jungen Frauen am Nachbartisch ihre süssen Näschen zu rümpfen und die ohnehin schon verunsicherte Frau mit abwertenden Blicken und Äußerungen zu verletzen.
Plötzlich erkannte ich in ihren bildschönen Gesichtern eine ungeheure innere Leere und eine abgrundtiefe Hässlichkeit die mich erschütterte.
Aber das bezeichnendste war, diese beiden Frauen verloren dadurch komplett ihre attraktive Ausstrahlung auf mich.

Ich ging an den Nachbartisch und fragte ob Botoxnerze eigentlich geschossen werden dürfen.
Die quietschbunten Fragezeichen in ihren Augen gaben mir letzte Bestätigung über ihren bemitleidenswerten geistigen Horizont.

Ich entschuldigte mich bei meinem Gast für diese Unannehmlichkeit und begann eine Unterhaltung mit ihr die mich überraschen und zutiefst bewegen sollte.
Sie taute ein wenig auf und erzählte mir überraschend wortgewandt von ihrem Schicksal.
Sie hatte Theologie studiert und war im Amt einer Pfarrstelle als ihre 6 Jahre junge Tochter bei einem Autounfall ums Leben kam.
Ihr tief verwurzelter Glaube an Gott geriet so sehr ins Wanken, dass sie allen Lebensmut verlor.
Das Leben auf der Strasse hatte sie vor 17 Jahren aus freien Stücken angetreten.
Wie sie selber sagte sei sie auf der Reise zu einem ihr noch unbekannten Ort der ihr früher ein wärmendes Zuhause bot.
Ich bin kein gläubiger Mensch und doch beneidete ich sie um ihr Vertrauen in Gott diesen Weg zu gehen.
Wir unterhielten uns noch bis in den späten Nachmittag hinein, aßen etwas und ich war tief beeindruckt von ihrer positiven Sicht der Dinge.
Wir lachten viel und auch einige Gäste lauschten amüsiert ihren Geschichten und Gedanken.
Ich dachte mir: Sie sieht heruntergekommen aus, wirkt abwesend auf ihre Umwelt und doch ist sie ein bildschöner Mensch.

Wie im Fall der beiden Botoxnerze verkehrte sich mein erster Eindruck von Ihr ins Gegenteil.
In meinen Augen gewann sie ungemein an Attraktivität, Ausstrahlung und Schönheit.
Ihre Ansichten, Weisheit und grenzenlose Liebe in die Menschen ist eine Bereicherung für mich von der ich noch lange zehren werde.
Ich lud sie für morgen zum Essen ein aber sie lehnte dankend ab und sagte mir unsere Begegnung sei ein kleines Stück Paradies für Sie gewesen das Ihr die Kraft gibt den Weg zu Ende zu gehen.
Ich werde sie vermissen und hoffe sehr sie einmal wieder zu sehen..

Dieses Erlebnis macht mir die Gefahr bewusst in der wir uns täglich befinden.
Menschen nach rein äußerlichen Kriterien zu selektieren.

Ganz ehrlich: Berauben wir uns dadurch nicht der Chance das Paradies zu finden?

Michi

Mehr lesen

10. November 2007 um 21:49


Zitat: "Um eines vorwegzunehmen: Nicht alle Botoxnerze sind hässlich!"

LG
Michi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2007 um 22:08

Hallo michi
Ich habe deine geschichte wie immer mit großem interesse gelesen. Du regst immer wieder sehr geschickt zum nachdenken an und das auf eine sehr nette art und weise.

Schönheit ist eben nicht alles und es ist schade das sich heute alles nur noch um das äußerliche dreht. Viele leute geben sich damit zufrieden, nur auf das zu achten, was da auf der oberfläche rumwabbert.
Mensch sind unendlich viel mehr als lipgloss, solarium und teuere markenklamotten.

In diesem sinne
Lg
Susan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2007 um 22:14

WOW Zaubermoosi
Was ist das?
Wo hast du das her?

Das ist toll....!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2007 um 22:21

...
Das gedicht bringt die sache auf den punkt...! Toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2007 um 22:22

Gut möglich...
... oder sehr wahrscheinlich entgeht uns so einiges durch Oberflächlichkeit und Vorurteile.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2007 um 16:08

Oh Michi
woraus schöpfst Du nur die Kraft alles so philosophisch zu betrachten.

hässliche Schöne
schöne Hässliche
hässliche Hässliche
schöne Schöne

Welche der Frauen wie aussieht hast Du in einem Satz verraten:
"Ich werde sie vermissen und hoffe sehr sie einmal wieder zu sehen"
Für Dich war sie bestimmt eine schöne Schönheit.
Und wenn ich Deinen Text so lese würde auch ich sie gerne einmal kennen lernen und wohl auch als schöne Schönheit erleben.

Ich gehe auch viel zu oft durchs Leben und betrachte Menschen rein äußerlich bevor ich mit ihnen in Kontakt trete.
Ich danke Dir für Dein wachrütteln.

LG
S

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 8:07

Wahnsinn
also ich bin echt ein fan von dir

*gg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 8:21

Als...
...ich den Titel des Eingangsthreads las dachte ich.....

Dann las ich doch und dachte, nun da hast du dich auch von genau den Vorurteilen leiten lassen, von denen in der Geschichte die Rede ist.

Danke für diese Erkenntnis und diese schöne und so warm geschriebene Geschichte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 9:06

Danke Michi
für Deine schönen Geschichten.
Ich bin gerade erst drauf gestossen und bin überrascht mit wie viel Liebe Du hier Themen anschneidest die in den meisten Köpfen leider viel zu wenig berücksichtigt werden.
Manchmal habe auch ich das Gefühl blind durch die Gegend zu laufen.
Ein Stück weit hast Du mir damit die Augen geöffnet.
Ich hoffe auf viele weitere so wichtige Beiträge von Dir.
Du bist eine echte Bereicherung hier.

lg
jade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 9:42

Toller beitrag - wie immer...
Freu mich immer wieder, Geschichten von dir zu lesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 12:55

Wenn...
...es dich nervt, warum liest du es dann? Weil du auch Publikum bist!?
Zum Meinung auf die Augen drücken gehören auch immer zwei, einer der das tut, ein anderer der sich die Meinung aufdrücken lässt.

Ob er sich nun selbstdarstellen wollte oder nicht ist doch egal, das wollen alle ein wenig, die Publikum unterhalten. Der eine macht es auf agressive Art (s.andere Forenbeiträge hier) der nächste auf einschmeichelde und nettere Art. Zum antworten auf diese Beiträge wird niemand gezwungen.

Und selbst wenn es so ist, das sich hier ein Mensch darstellen will (vielleicht ist es aber auch nur ein einsamer Mensch, der sich auf diese Art den anderen nahe bringt) ist mir persönlich diese Art tausendmal lieber als die agrerssive und menschenverachtende Art eines anderen Forenteilnehmers hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 13:26

Ich...
... verstehe, was du meinst. Obwohl ich bei der Geschichte schmunzeln musste und er die innere Hässlichkeit wirklich sehr schön beschrieben hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 13:54

Dann....
....brauchen wir ja keine Gedichte, keine Bücher mehr zu lesen denn wir wissen ja alles...

Es geht doch nicht um worüber er schreibt sondern wie er es tut.

Ich finde es wunderschön und kann es kaum warten mehr zu lesen.

LG,
Emilia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 14:07

Du tust mir leid!
Ich spiele auf den anderen Thread von Michi an wo er vom Tod seines Hundes berichtet.
Deine dortige Äußerung empfinde ich als sehr verletzend.
Hättest Du seine Texte nur einmal richtig gelesen würdest Du bemerken das sich der Schreibstil von dem Thrad zu den anderen grundlegend unterscheidet.
Michi steht total neben sich und das hat einen Grund..

Wie arm musst Du sein...mir fehlen die Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 14:14

Sorry,aber
ich finde,du kannst nicht besonders gut schreiben. als schüleraufsatz eines neuntklässlers hätte ich deinen text mit einer 2+ benotet,aber für einen erwachsenen menschen ist es einfach nur peinlich,sowohl stilistisch als auch vor allem inhaltlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 19:59

Ist das neid?
ich versteh euch zwei lästermäuler nicht (jette/matthi).

ich finde der michi bringt hier richtig flair ins forum.
ob er gut schreibt oder nicht, das überlasst mal jenen, die es lesen selbst.
ringelnatz oder stuckrard-bache finden auch nicht alle gut.
das ist ganz egal und um gut oder schlecht geht es ja auch nicht.
man, das ist ein forum!!! nicht die buchmesse!!!

ich denk auch nicht, dass er jetzt zuhause weint, weil DU dich abgeschreckt fühlst.
wie ist das denn bei dir so mit der wahrheit auf den kopf zu....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2007 um 20:02
In Antwort auf idris_12514837

Sorry,aber
ich finde,du kannst nicht besonders gut schreiben. als schüleraufsatz eines neuntklässlers hätte ich deinen text mit einer 2+ benotet,aber für einen erwachsenen menschen ist es einfach nur peinlich,sowohl stilistisch als auch vor allem inhaltlich.

LOL
Ist dieser neid eigentlich schmerzhaft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest