Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist unsere ehe am ende?

Ist unsere ehe am ende?

31. Juli 2013 um 22:59

Hallo ihr, ich erhoffe mir das ich einige unabhängige meinungen bekomme.

Ich bin seit 5 jahren mit meinem mann zusammen, seit 1,5 jahren verheiratet.
Unser gemeinsamer sohn ist 10 monate alt. Einen 12 jährigen sohn hab ich mit in die ehe gebracht.

Nun ist es so: ich hab seit einigen monaten das gefühl unsere ehe geht gewaltig den bach runter.er ist so furchtbar kalt zu mir, kein kuß, keine umarmung, keine lieben worte, nix..
er zockt abend für abend seine ps spiele, geht früh ins bett.
am wochenende geht er meist seinem hobby nach und ist auch recht oft nicht
zuhaus.
Er meint die arbeit als hausfrau / mutter ist eh keine arbeit, das verletzt mich sehr.
Wenn wir irgendwas für den kleinen brauchen knausert er um jeden cent, wird teils richtig aggressiv. Er wusste doch das da finanziell was auf uns zukommt, das idt doch logisch.Mich verletzt das so sehr. Wenn ich mit ihm darüber rede,wird er unmöglich, schiebt alles auf seine arbeit, das ist unmöglich.

Ich weiß nicht mehr weiter.
Ich arbeit eben momentan nicht, das findet er auch gut, knausert aber gleichzeitig rum,ist jeden monat pleite obwohl er gut verdient.warum er pleite ist weiß ich nicht.
Ich will nicht wieder alleinerziehend sein, ich war es so lang, aber bin die jetzige situation so leid. Ich weiß nicht mehr weiter..

Mehr lesen

1. August 2013 um 8:41

Lesen hilft...
Sie sind 5 Jahre zusammen... reicht das????

Vorher lesen bevor man auf jemand losgeht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 10:22

Also:
Erstmal danke für eure antworten!

Die hochzeit und unser gemeinsames kind waren absolut geplant!! Er wollte beides genauso wie ich!

Wir haben schon zu beginn der Schwangerschaft ausgemacht ( es war sogar sein vorschlag ) das ich erstmal zwei jahre komplett beim kleinen zuhause bleib. Ihm ist es lieber so, das ich mich in dieser zeit völlig auf den kleinen konzentriere. Ich wollte diese zwei jahre nun völlig genießen, aber ich freu mich auch schon total auf die arbeit, die mir sehr spass macht! Also bitte keine unterstellungen ich möchte nicht oder wäre zu faul zum arbeiten!!!

Nein, ich habe keine einsicht auf sein konto, ich hab es schon mal angesprochen, er möchte kein gemeinsames konto und zwingen kann ich ihn nicht.

Er war noch nie der totale gefühlsmensch, aber wenigstens mal abends auf der couch kuscheln war drin. Jetzt blockt er mich oft ab, sagt er sei zu müde, er mag jetzt nicht, er hatte einen harten arbeitstag und will seine ruhe. Ich bin ein sehr sensibler mensch und mich trifft sowas dann einfach.

Er ist auch so unordentlich geworden, hab das gefühl er macht es teilweise mit absicht. Lässt wo er geht und steht sein zeug liegen und macht im haushalt null. Um gottes willen ich verlang ja nicht das er hier die bude putzt oder sonstwas, aber mal sein geschirr in den geschirrspüler räumen oder dreckige unterwäsche in den korb statt auf den boden, oder mal den kleinen wickeln oder füttern ist doch nicht zu viel verlangt oder?

Zur frage ob ich nur noch das säugende muttertier bin: nein, bin ich nicht. Ich style mich immer noch genauso wie vor der Schwangerschaft, richte mich her, schminke mich, dusch täglich usw. Freunde haben wir seit jahren die gleichen, hat sich auch nix geändert. Wir waren auch schon oft weg, essen, auf geburtstagen, hochzeiten unsw, wir machten also auch was ohne die kinder. Nur in den letzten wochen ist er so komisch.

Tja mit ihm darüber reden, ja das sollte ich, ist aber leichter gesagt als getan.. er fährt schnell aus der haut, ist schnell in seinem stolz verletzt und im endeffekt bin dann ich wieder die böse und geh auf ihn als hart arbeitenden mann los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 10:30


Es ist immer wieder schön, dass jedem Threadsteller/in mit Problemen sofort suggeriert wird, er/sie selbst sei das alleinige Problem und wäre selbst an allem schuld!

Kann ja alles sein, aber er hat auch einen Mund zum Sprechen und nicht nur um ihren Beitrag zum Familienleben runter zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 11:05

Hm,
das glaub ich leider nicht. Ich gehe ja dann auch wieder "nur" teilzeit arbeiten und da er ja voll arbeitet,könnt ich wetten das wieder alles an mir hängenbleibt. Davor graut es mir ehrlichgesagt auch schon, das wird schwierig werden.

Ich bin einfach so hin und hergerissen, als wir uns kennenlernten war er meine große liebe und jetzt hat sich alles so krass verändert, ich kenn ihn teilweise kaum wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 6:29

Über..
..die Gründe, warum er sich jetzt so verhält, kann man nur spekulieren. Das hilft Dir nicht weiter. Dazu müßte er einfach mal Dir gegenüber ehrlich sein .

Von daher denke ich, solltest Du Dir Gedanken machen, ob Du das so möchtest. Also für immer oder zumindest auf lange Sicht!

An Deiner Stelle würde ich nochmals das Gespräch suchen und ihm klar machen, dass sein momentanes Verhalten für Dich ein unhaltbarer Zustand ist . Dass Du so nicht leben kannst und auch nicht leben willst.

Zuvor kläre aber für Dich, ob Du wirklich diese danachfolgenden Konsequenzen auch tragen kannst. Leicht wird es auf alle Fälle nicht.
Du hast bestimmt eine gute Freundin oder Familie, die Dich mitunterstützen können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 11:15


und??? wenn man fünf jahre zusammen ist macht ein stück papier keinen weltbewegenden unterschied, es sei denn man lebt wie im mittelalter... also bitte... bullshit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen