Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist so viel Pech im Leben normal?

Ist so viel Pech im Leben normal?

6. Juli 2006 um 20:36

Ich hatte eine psychisch kranke Mutter, die mich nicht wollte. Des Weiteren kam ich mit einer unerkannten massiven Behinderung in Form von sog. Teilleistungsstörungen zur Welt, die mir ein Leben im Kindergarten, in der Schule und vor allem jetzt im Berufsleben zur Hölle machten bzw. machten. Der Privatbereich war auch betroffen. Meine Mutter lehnte mich ab, es ist ein Bruder vorhanden, der ebenfalls behindert ist. Meinen Bruder stellte sie als geistig total behindert dar und mich als "Tollpatsch". Täglich konnte ich mir anhören, wie schön ein Leben ohne Kinder wäre. Selbst meine gesunde Schwester lehnte sie ab. Es ist unglaublich, wenn ich das erzähle, aber sie hat mich oft auch sexuell berührt. Ich hielt es für normal, weil man damals nicht von sexuellen Mißbrauch sprach. Als ich 13 Jahre alt war sagte sie zu mir, die zwei in der ich 0 - 3 Jahre alt war, wäre die schönste Zet in Ihrem Leben gegeben. Dann hat sich leider herausgestellt, dass ich ein Tollpatsch (wegen meiner nicht erkannten Behinderung) bin und ab da ihr Leben endgültig zerstört gewesen wäre. 10 Stunden später machte sie Selbstmord. Ende der 80er Jahre wurde das Thema "sexueller Mißbrauch" endtaburisiert und ich merkte, was sie mir angetan hat. Ich bekam Depressionen. Ein Jahr später belästigte mein Onkel mich sexuell, meine Tante hielt zu ihrem Mann und war auf mich böse, weil ich es wagte, mich zu wehren. Sie spielten die Beleidigten und plötzlich war meine gesamte Familie - inklusive mein Vater gegen mich, weil sie mir die Schuld gaben, weil die zwei beleidigt waren! Darauf hin bekam ich 7 Jahre lang psychosomatisch bedingte Unterleibsentzündungen, die dann organisch bedingte Blasenentzündungen auslösten. Erst als ich mit 19 Jahren drauf kam, dass dies psychisch bedingt war und mit einem Arzt drüber sprach, der mich in Psychotherapie schickte hörten diese Entzüdnungen auf. Ich stieg ins Berufsleben ein und bekam mehrere Kündigungen, weil ich die Leistung nicht brachte. Erst vor 5 Jahren erfuhr ich von dieser Behinderung. Von ärztlicher Sicht wurde ich im Stich gelassen und vera... Die Ergotherpeuten gaben mir null Chance diese Teilleistungsstörungen loszubekommen - trotzdem schaffte ich es irgendwie...
Leider bin ich immer noch nicht voll leistungsfähig, weil noch eine Störung im vegetativen Nervensystem vorliegt, die das zentrale (Teilleistungen) unter Einfluß von Streß durcheinander bringen. Die Firma in der ich beschäftigt bin ist hochverschuldet. Mittlerweile stehen mir 3 Monatsgehälter aus. Ich trau mich auch nicht zu wechseln, weil ich Angst habe, die Probezeit nicht zu schaffen und dass ich dann total erledigt bin.

Ist soviel Pech im Leben normal? Wieso durfte ich kein schöneres Leben führen. Ich bin 32 Jahre alt und mein einziger Wunsch wäre zu sterben. Ich kann nicht mehr.

Mehr lesen

6. Juli 2006 um 22:13

NEIN
hallo!

du sollst nicht sterben. du bist ein wertvoller mensch.
ich drücke dir die daumen, dass bei dir vieles besser wird.
ich habe auch ein superschweres leben gehabt bisher und weißt du was? ich liebe es trotzdem. denn es wartet noch so viel schönes auf uns.

alles gute und liebe für dich,

miezi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2006 um 0:04

Hallo "Du"liebes Menschenkind !
Wie kann ich Dir irgendwie helfen ?

Ich war 5x zum sterben verdammt und lebe immer noch,bin sozusagen dem Todengräber von der Schaufel gesprungen.Als ich einen H-Infarkt hatte war ich soweit zu sagen,besser Schluss als als zu leiden.Doch das sah nach einem halben Jahr alles ganz anders aus als ich mir das jeh erträumt hatte.Heute liebe ich das Leben und bin froh auch andere daran Teil haben zu lassen.Meine Süsse Frau ist wie sie meint sehr sehr glücklich mich zu haben,und ich bin froh das ich sie habe.
Das soll heißen das auch betimmt Dich jemand mag oder mögen wird.
Gib bitte bitte nicht auf.Glaube an ein Morgen.Du bist doch auch noch jung und das Leben gibt auch noch so manches,es nimmt nicht nur.Und glaube mir so manch Reicher hat sich schon das Leben genommen,ist ja auch nicht so gekonnt.
Dein Leben war sicherlich mehr als hart,ja gut.
Meines aber auch,soll Dir nur ein kleiner Trost sein.
Wünsche Dir bitte nicht den tod denn Du hast auch ein Recht zu leben !
Suche Dir bitte doch mal Freunde ist zwar leicht dahergeredet,doch du mußt nur wollen.Mich hast du schon mal.Möchte Dir sehr gern helfen.
Schreibe mir doch einfach mal wenn Du Sorgen hast oder Kummer Dich plagt.Würde Dir sehr gern helfen so wie es in meinen Kräften steht !
So ich wünsche Dir erst mal viel innerliche Ruhe und Kraft!
Lass bite den Kopf nicht hängen.
Du darfst Dich gern mit mir unterhalten.
Oder schreibe mir einfach mal privat.
Ich schicke Dir meine E.-Mail Adresse per PN.
So verliere nicht den Mut.Wünsche Dir alles erdenklich Gute.Sei ganz lieb gegrüßt !

MA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2006 um 7:12

Gib bitte nicht auf!!!!!
Es gibt sehr viele Menschen, denen es genauso geht wie dir.Ich z.b. habe auch eine schreckliche Kindheit gehabt, mit Krankheiten die tödlich hätten enden können kämpfen müssen usw. Da waren oft Momente, die deiner jetzigen Situation ähnlich waren und ich nicht mehr konnte. Mehrmals habe ich mir gewünscht, dass ich lieber kein Leben als dieses hätte. Ich kann nachvollziehen wie es dir gehen muss und das tut mir sehr leid.
Du bist bisher ein sehr starker Mensch gewesen, weil du dich nicht hast hängen lassen, wie man aus deinem Text herauslesen kann. Es ist klar, dass man da auch mal schwächelt. Hast du gar keine Freunde, die dir zur Seite stehen können? Wenn dem nicht so ist, versuch doch andere Menschen kennenzulernen. Das ist gar nicht soo schwer, allein durch Selbsthilfegruppen kommt man mit vielen Menschen in Kontakt, die einem oft sehr hilfreich sein können, weil sie ähnliches erlebt haben.

Ich bin so froh, dass ich damals weiter gelebt habe, denn dadurch habe ich noch sehr viele schöne Dinge erleben dürfen, von denen ich früher nur geträumt habe.
Diese schweren Zeiten machen dich stärker als es andere Menschen sind und du wirst dich über die positiven Dinge(die bestimmt noch kommen werden!!!)sehr viel mehr freuen und sie intensiver erleben, als Andere, weil es für dich nicht selbstverständlich ist.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft für deine Zukunft!!!
LG hevy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper