Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ist seine Liebe echt?

Ist seine Liebe echt?

15. August 2009 um 15:21

Hallo ihr,

ich bin zwar noch nicht lange mit meinem Freund zusammen, aber trotzdem gibts schon große Probleme bei uns, die mich an seiner Liebe zweifeln lassen. Ich muss dazu sagen, dass ich seine erste feste Freundin bin. Beispielsweise können wir uns nur selten sehen, weil er einfach nie Zeit hat. Er ist zwar häufig beruflich stark eingespannt, aber für seine Freunde kann er sich auch Zeit nehmen - nur für mich nicht und so kommt es, dass wir uns meistens nur 1-2 Mal in der Woche sehen, obwohl wir noch nicht mal 15 Autominuten voneinander entfernt wohnen. Und am Wochenende hat er gar keine Zeit für mich, weil er dann mit seinen Freunden einen trinken "muss", wie er sagt. Sehen wir uns mal auf einer Feier, lässt er mich auch oft wortlos stehen, wenn er einen seiner Freunde gesehen hat. Wenn er dann mal Zeit für mich findet, sind das so 2 Stunden - das übliche: Sex und dann "Bist du böse, wenn ich in einer halben Stunde fahre, ich bin so müde". Ganz toll.

Zum Thema Sex muss ich auch noch sagen, dass er häufig Sachen von mir verlangt, die ich einfach nicht tun will, was er auch weiß, oder, woran ich einfach keinen Spaß habe. Es ihm zu Liebe dann aber doch tue..

Außerdem gibt er zu, dass er manchmal mit seinen Freunden schlecht über mich redet. Er nennt das zwar nicht "schlecht", aber "frauenverachtend". Sagt aber, dass das bei Männern normal so ist. Desweiteren hab ich mitbekommen, wie er im Kreise seiner Freunde rumgetönt hat "oh, meine Freundin hat soo geile Brüste". Ich mein, sowas geht doch niemanden etwas an, oder? Und mich verletzt es, dass er so über mich redet, als wäre ich ein Stück Fleisch. Es ist doch nicht normal, dass ein erwachsener Mann solch ein pubertäres Verhalten an den Tag legt, oder?

Wir hatten eigentlich geplant zusammen auf einen Geburtstag zu gehen. Das habe ich ihm 2 Monate im vorraus gesagt. Er hat mir fest versprochen, dass er mit mir dahin geht. Und mir was das auch wirklich wichtig, da alle anderen meiner Freundinnen ihren Freund auch immer mitbringen und ich immer alleine dastehe. Deswegen hat es mich sehr gefreut, dass er mir das fest zugesagt hat. Jetzt sagte er mir allerdings letzte Woche ab, weil ihm was dazwischen gekommen is -> seine Freunde wollen mit ihm einen trinken gehen. Dafür lässt er mich jetzt wieder alleine.
Er hat gemerkt, dass mich da gekränkt hat und ich hab ihm das auch gesagt, daraufhin meinte er nur lapidar "ich mach das wieder gut, du ahnst ja nicht wie leid mir das tut"


Spreche ich ihn darauf an, ob es ihm wirklich ernst mit mir ist, beteuert er immer wieder, dass er mich liebt und wirklich glücklich mit mir ist. Aber er merkt nicht, wie sehr ich unter all dem leide

Was denkt ihr denn? Liebt er mich wirklich? Was soll sein Verhalten? Sollte ich vllt schluss machen (woran ich in letzter Zeit sehr oft denke, obwohl ich ihn wirklich über alles liebe, aber ich merke, dass ich mich selbst immer mehr veränder und das auf Dauer einfach nicht mehr durchhalten kann)?

Ich würde mich über Antworten freuen!

Mehr lesen

15. August 2009 um 15:37

Liebe
Vielleicht versteht er unter Liebe etwas anderes wie du! Mach ihm klar dass es nicht so weitergehen kann und du dich verletzt fühlst und du sowas nicht brauchst!! Und sag ihm wenn er es wirklich ernst mit dir meint dann sollte er dich vor seinen "freunde" stellen!

lg sweety

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 15:37

Naja...
ich stelle mir liebe und eine beziehung anders vor...

ausser zusammen ins bett gehen, wo du eh keinen spass hast, macht ihr ja wohl nicht....was bringt dir diese beziehung denn eigentlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 15:55
In Antwort auf jaana_11887320

Naja...
ich stelle mir liebe und eine beziehung anders vor...

ausser zusammen ins bett gehen, wo du eh keinen spass hast, macht ihr ja wohl nicht....was bringt dir diese beziehung denn eigentlich?

Gute Frage..
.. was mir diese Beziehung bringt. Ich liebe ihn doch. Und würde wirklich viel für ihn tun. Und eigentlich will ich auch an dieser Beziehung festhalten, aber wenns nur noch weh tut ist es vllt besser einen Strich zu ziehen.. das tut einem ja auf Dauer auch nicht gut.

Manchmal denke ich auch, dass er sich meiner zu sicher ist. Wie gesagt, er hat häufig keine Zeit oder ihm sind andere Sachen wichtiger. Aber einmal, da meinte ich zu ihm, dass ich ihn unbedingt so schnell wie möglich treffen muss, weil ich mit ihm was zu besprechen hab, was nur unter vier Augen geht und nicht am Telefon. Da hat er sofort gedacht, dass ich schluss machen will, weil ich einen anderen hab. (Denn am abend vorher war ich alleine mit meinen Freundinnen unterwegs. Ein Frauenabend halt). Und da konnten wir uns komischerweise sofort treffen.. sofort. Und da kam dann auch raus, dass er mir überhaupt nicht vertraut. Überhaupt nicht. Er denkt ständig, dass ich ihn betrügen könnte. Und das tut mir ja auch weh.. ich will ihn ja schließlich glücklich machen und könnte ihm sowas nie antun. Aber es verletzt mich, dass er mir sowas zutrauen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 16:05
In Antwort auf keitha_11899078

Gute Frage..
.. was mir diese Beziehung bringt. Ich liebe ihn doch. Und würde wirklich viel für ihn tun. Und eigentlich will ich auch an dieser Beziehung festhalten, aber wenns nur noch weh tut ist es vllt besser einen Strich zu ziehen.. das tut einem ja auf Dauer auch nicht gut.

Manchmal denke ich auch, dass er sich meiner zu sicher ist. Wie gesagt, er hat häufig keine Zeit oder ihm sind andere Sachen wichtiger. Aber einmal, da meinte ich zu ihm, dass ich ihn unbedingt so schnell wie möglich treffen muss, weil ich mit ihm was zu besprechen hab, was nur unter vier Augen geht und nicht am Telefon. Da hat er sofort gedacht, dass ich schluss machen will, weil ich einen anderen hab. (Denn am abend vorher war ich alleine mit meinen Freundinnen unterwegs. Ein Frauenabend halt). Und da konnten wir uns komischerweise sofort treffen.. sofort. Und da kam dann auch raus, dass er mir überhaupt nicht vertraut. Überhaupt nicht. Er denkt ständig, dass ich ihn betrügen könnte. Und das tut mir ja auch weh.. ich will ihn ja schließlich glücklich machen und könnte ihm sowas nie antun. Aber es verletzt mich, dass er mir sowas zutrauen würde

Ich frage mich immer wieder....
..wie man einen menschen lieben kann, der einen so wenig respektiert?

eine beziehung besteht für mich in gegenseitigem respekt, dass ich gerne zeit mit meinem partner verbringe, dass ich den alltag mit ihm teile und in mein leben miteinbeziehe, dass er interesse an mir und meinem leben hat...

wo ist das bei euch? ist es für dich ein liebesbeweis, dass er sich mit dir trifft weil du ihm was sagen willst? oder dass er angst, dass du ihn verlässt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 16:15
In Antwort auf jaana_11887320

Ich frage mich immer wieder....
..wie man einen menschen lieben kann, der einen so wenig respektiert?

eine beziehung besteht für mich in gegenseitigem respekt, dass ich gerne zeit mit meinem partner verbringe, dass ich den alltag mit ihm teile und in mein leben miteinbeziehe, dass er interesse an mir und meinem leben hat...

wo ist das bei euch? ist es für dich ein liebesbeweis, dass er sich mit dir trifft weil du ihm was sagen willst? oder dass er angst, dass du ihn verlässt?

Ja.. der Respekt..
.. das ist so ne Sache. Manchmal sagt er auch, dass er zu mir kommt, kommt dann aber einfach nicht und schreibt gegen Mitternacht ne sms "tut mir leid, aber ich hatte heute viel zu viel zu tun". Ist es denn zu viel verlangt, dass er mir kurz ne sms schreibt und absagt? Das dauert ja wirklich nicht lang und von Vorgesetzten hat er nichts zu befürchten, da er keinen hat.. mal abgesehen von seinem Vater. Das ist für mich auch so ein Zeichen, dass er einfach nicht den nötigen Respekt hat.

ich wünsche mir wirklich mehr "die an seiner Seite zu sein" und nicht nur irgendeine, die für seine Befriedigung zuständig ist. Und bei der er sich melden kann, wenn er grad langeweile hat.

Sage ich ihm, dass mir das weh tut, kommt immer "ich mach das wieder gut" - aber davon kommt natürlich auch nie was.

Ich hab auch schon darüber nachgedacht, eine Beziehungspause zu fordern.. meint ihr, dass das eine Maßnahme sein könnte, bevor man einen endgültigen Schlussstrich zieht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 16:29
In Antwort auf keitha_11899078

Ja.. der Respekt..
.. das ist so ne Sache. Manchmal sagt er auch, dass er zu mir kommt, kommt dann aber einfach nicht und schreibt gegen Mitternacht ne sms "tut mir leid, aber ich hatte heute viel zu viel zu tun". Ist es denn zu viel verlangt, dass er mir kurz ne sms schreibt und absagt? Das dauert ja wirklich nicht lang und von Vorgesetzten hat er nichts zu befürchten, da er keinen hat.. mal abgesehen von seinem Vater. Das ist für mich auch so ein Zeichen, dass er einfach nicht den nötigen Respekt hat.

ich wünsche mir wirklich mehr "die an seiner Seite zu sein" und nicht nur irgendeine, die für seine Befriedigung zuständig ist. Und bei der er sich melden kann, wenn er grad langeweile hat.

Sage ich ihm, dass mir das weh tut, kommt immer "ich mach das wieder gut" - aber davon kommt natürlich auch nie was.

Ich hab auch schon darüber nachgedacht, eine Beziehungspause zu fordern.. meint ihr, dass das eine Maßnahme sein könnte, bevor man einen endgültigen Schlussstrich zieht?

Ich denke nicht...
...dass sich da viel ändern wird...es reicht ja wenn er dir was verspricht.

beziehungspause? und bei jedem kleinen hoffnungsschimmer wirst du wieder weich werden und das spielchen wird sich in die länge ziehen...ich wäre zu stolz dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 16:38

Genau!
Dass solche Männer wie er im Grunde nicht reif für eine Beziehung sind, hab ich mir auch schon so oft gedacht.
Freunde von mir sagen immer "du musst ihm auch seinen Freiraum lassen und ihn nicht so einengen". Aber ich finde, dass man nicht von einengen sprechen kann, wenn man sich spät abends mal ein paar sms schreibt und sich 1-2 mal pro Woche sieht, oder sehe ich das falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 17:13

Ich würde..
.. meine Familie und Freunde auch nie für ihn vernachlässigen oder wichtige Treffen mit ihnen absagen wegen ihm, aber irgendwie braucht man ja auch Zeit, um an einer Beziehung arbeiten zu können.

"[...] ich hingegen bekam manchmal 10 Tage am Stück kein Lebenszeichen von ihm" - Wie? Also du hast 10 Tage am Stück gar nichts von ihm gehört? Macht man sich da nicht unglaubliche Sorgen? Ich würde das, glaub ich, gar nicht aushalten, wenn ich so lange nichts von ihm hören würde. Denn mir ist das schon ziemlich wichtig, dass ich jeden Tag was von ihm höre. Mir sind auch so Kleinigkeiten wie eine Gute-Nacht-Sms sehr wichtig, damit ich beruhigt schlafen kann und weiß, dass bei ihm alles in Ordnung is. Und wenn ich mal keine bekomme, dann mach ich mir auch wirklich Sorgen irgendwie..

Hast du denn gar nicht das Bedürfnis gehabt dich bei ihm zu melden oder warst du einfach zu stolz dazu? ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook